Autor: Firma XignSys

XignSys baut Führungsebene aus: Lars-Oliver Schröder wird Chief Sales Officer

XignSys baut Führungsebene aus: Lars-Oliver Schröder wird Chief Sales Officer

Lars-Oliver Schröder (43) verantwortet ab sofort als Chief Sales Officer (CSO) ganzheitlich alle vertrieblichen Belange der XignSys GmbH. Mit Schröder nimmt die XignSys einen Sales-Spezialisten an Board, dessen Erfahrungsschatz mehr als 15 internationale Vertriebs- und Führungsjahre umfasst.

Zuletzt verantwortete Schröder als Sales Director von Signify Deutschland (Philips Lighting) ein über 20-Mitarbeiter großes, internationales Team und einen Umsatz von mehr als 30 Mio € in DACH. Gerade durch den erfolgreichen Wandel hin zu intelligenten, vernetzten Lichtlösungen bringt Schröder wichtige Erfahrungen mit in den Vertrieb der XignSys GmbH. Das IT-Sicherheitsunternehmen integriert die passwortlose und smarte Authentifizierungslösung XignIn in digitale Produkte unterschiedlicher Branchen, um einen sicheren und einfachen Login für die Nutzung gewährleisten zu können.

Bei der XignSys ist es für den genannten Produktbereich Schröders Aufgabe, Partner und neue Kunden zu gewinnen, sowie das Vertriebsteam auf Basis der nationalen und auch internationalen Marktpotenziale auszubauen. „Wir sehen eine kontinuierlich steigende Nachfrage nach einfachen, aber gleichzeitig sicheren Identifizierungs- und Authentifizierungslösungen, um digitale Dienste und Transaktionen in der Breite am Markt zu etablieren. Um unsere Lösung an die Vielzahl der potentiellen Kunden heranzutragen und unsere Alleinstellungsmerkmale bestmöglich zu platzieren, wird uns Lars- Oliver Schröder als Chief Sales Officer unterstützen“, so CEO der XignSys, Markus Hertlein.

Schröder wird neben dem Umsatzwachstum künftig auch das Produktportfolio nachhaltig auf zukunftsorientierte Kundenbedürfnisse ausrichten. Besonderes Augenmerk legt die XignSys dabei auf die Weiterentwicklung des Herzstücks des Unternehmens – der Technologie XignIn. So bleibt die XignIn-Technologie nachhaltig wettbewerbsfähig und wird auch zukünftig in den Branchenwelten eGovernment, Smart City & Business in vielen Unternehmen zum Einsatz kommen.

Über die XignSys GmbH

Die XignSys GmbH ist ein wachsendes IT-Sicherheitsunternehmen, das die Authentifizierung revolutioniert. Mit XignIn werden die Smartphones der Nutzer zu digitalen Identitäten, wodurch sicheres und passwortloses Authentifizieren ohne zusätzliche Hardware möglich wird. Für das Land NRW wird auf dieser Grundlage derzeit die „Smartphone-Bürger-ID“ umgesetzt. Bürger können sich dadurch mithilfe ihres Smartphones für vielfältige digitale Leistungen der Verwaltung, etwa bei der Beantragung eines Bewohnerparkausweises, sicher ausweisen. Auch VW nutzt die Technologie XignIn Business bereits im Portal. Das Wolfsburger Unternehmen ersetzt Passwörter und Ausweiskarten, um mehr Effizienz und Sicherheit zu schaffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

XignSys GmbH
Bochumer Str. 139
45886 Gelsenkirchen
Telefon: (+49) 209 / 883 044 0
https://www.xignsys.com

Ansprechpartner:
Markus Hertlein
CEO
Neele Küchler
Marketing Managerin
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Starke Partner für FlatCurve: Rhein-Kreis Neuss und OVHcloud als erste Unterstützer der App zur wirkungsvollen Eindämmung der Pandemie

Starke Partner für FlatCurve: Rhein-Kreis Neuss und OVHcloud als erste Unterstützer der App zur wirkungsvollen Eindämmung der Pandemie

Die XignSys GmbH, spezialisiert auf die sichere und passwortlose Authentifizierungslösung „XignIn“ für den mobilen Zugang zu digitalen Behördengängen, hat ihr Konzept zur wirkungsvollen Eindämmung der COVID-19-Pandemie ausgeweitet. Seit Anfang Mai steht die FlatCurve-App technisch bereit und dient als Plattform für Information und Zusammenarbeit. Sie soll Bürgerinnen und Bürgern Sorgen nehmen, Verwaltungen und Gesundheitseinrichtungen entlasten und Prozesse effizienter organisieren. Schon jetzt existieren erste Partnerschaften zur Unterstützung, um App-basierte Prozesse weiter zu schärfen und die Plattform schnellstmöglich und gewinnbringend für interessierte Kommunen verfügbar zu machen. Weitere Partnerschaften sind erwünscht.

Rhein-Kreis Neuss ermöglicht Einblicke in aktuelle Prozesse

„Durch den engen Austausch mit dem Rhein-Kreis Neuss konnten wir im ersten Schritt aktuelle Verwaltungsabläufe mit den neuen Möglichkeiten der FlatCurve-App abgleichen. So wird der Einsatz der App unter anderem die bis zu 110 eingesetzten Mitarbeiter im Kreis- Gesundheitsamt entlasten“, erklärt XignSys-CEO Markus Hertlein. Der sonst telefonbasierte Erstkontakt mit Bürgerinnen und Bürgern kann jetzt gebündelt über FlatCurve erfolgen. Der Nutzer führt eine intuitive Erstauskunft anhand eines standardisierten Fragebogens durch, danach erfolgt eine Weiterleitung zur Onlinesprechstunde mit Ärzten, um anschließend – bei Bedarf – den Verweis zu einem Teststationsbesuch aussprechen zu können. „Die Online- Sprechstunde ermöglicht im Vergleich zur telefonbasierten Bewertung durch den Einsatz von Bewegtbild eine genauere Einschätzung der Personen und der vorliegenden Symptomatik“, ergänzt Hertlein.

Die erfassten Daten werden übersichtlich und geschützt in der App bereitgestellt und sind nur für Bürgerinnen und Bürger, Gesundheitsamtsmitarbeiter und Ärzte einzusehen. Die zentrale, digitale und durch die IT-Sicherheits-Kernkompetenz der XignSys GmbH bestmöglich gesicherte Datenablage macht den Gesamtmanagementprozess zwischen den einzelnen Interessengruppen so einfach wie möglich.

„Wir sollten die Corona-Krise in Deutschland nutzen, um Zugangs- und Kommunikationskanäle zwischen Bürgern und Verwaltungen grundsätzlich zu überdenken. Im Rhein-Kreis Neuss setzen wir bereits seit vielen Jahren auf zahlreiche Service-Apps. Die neue Corona-App hat das große Potential, unsere Prozesse im Kreisgesundheitsamt effizient und digital zu organisieren und Daten mit Bürgern leichter auszutauschen“, sind sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und sein Krisenstabsleiter, Kreisdirektor Dirk Brügge, einig.

OVHcloud bietet kostenfreies Hosting der App und Plattform

Auch der europäische Cloud-Anbieter OVHcloud bietet optimale Unterstützung. Als europäischer Marktführer im Hostingbereich mit eigenem Hochsicherheitsrechenzentrum in Limburg an der Lahn stellt das Unternehmen ein sowohl kostenfreies als auch zertifiziertes Hosting der App zur Verfügung. XignSys beteiligt sich auch an der Initiative #Open_solidarity des Unternehmens, die in der aktuellen Gesundheitskrise Cloud-Infrastuktur für kostenlose Lösungen bereitstellt.

„Im Rahmen von #Open_solidarity unterstützen wir digitale Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Heimarbeit, die in Zeiten von Corona entlasten. Ziel ist es, solidarische und kostenfreie Technologielösungen einfach zugänglich zu machen, solange die Krise anhält“, so Falk Weinreich, General Manager Central Europe bei OVHcloud.

Nutzbarkeit auch nach der Krise

Die FlatCurve-App und -Plattform kann als Grundlage zur Bereitstellung eines vollständig digitalen Bürgercenters für Kommunen und Kreise genutzt werden. Zukünftig können Städte durch die Nutzung von XignIn nicht nur den sicheren, einfachen und passwortlosen Zugang zu digitalen Bürgerdiensten gewährleisten, sondern auch Kommunikationspakete der FlatCurve- Plattform zuschalten, um Bürgerinnen und Bürgern einen optimalen digitalen Austausch zu bieten.

Über die XignSys GmbH

Über die XignSys GmbH:

Die XignSys GmbH ist ein IT-Sicherheitsunternehmen, das die Authentifizierung revolutioniert. Mit XignIn werden die Smartphones der Nutzer zu digitalen Identitäten, wodurch sicheres und passwortloses Authentifizieren ohne zusätzliche Hardware möglich wird. Für das Land NRW wird auf dieser Grundlage derzeit die „Smartphone-Bürger-ID“ umgesetzt. Bürger können sich dadurch mithilfe ihres Smartphones für vielfältige digitale Leistungen der Verwaltung, etwa bei der Beantragung eines Bewohnerparkausweises, sicher ausweisen.

Webseite: https://xignsys.com/corona-app/
FlatCurve im WDR: https://www.youtube.com/watch?v=hTfzJYYRJF8&t=82s
Kontakt XignSys GmbH:
Markus Hertlein, CEO XignSys GmbH, Bochumer Straße 139, D-45886 Gelsenkirchen, Tel.: 0 209/ 883 044 84

Über den Rhein-Kreis Neuss:
Der Rhein-Kreis Neuss ist ein Kreis in Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Düsseldorf mit über 460.000 Einwohnern in sieben Städten und einer Gemeinde – neben der Kreisstadt Neuss sind dies Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch sowie Rommerskirchen.

Webseite: https://rhein-kreis-neuss.de/

Über OVHcloud:
OVHcloud ist ein globaler und führender europäischer Cloud-Anbieter, der 400.000 Server in 30 eigenen Rechenzentren auf 4 Kontinenten betreibt. Seit 20 Jahren nutzt das Unternehmen ein integriertes Modell, das die vollständige Kontrolle über die Wertschöpfungskette sichert – von der Entwicklung der eigenen Server über die Verwaltung der eigenen Rechenzentren bis hin zur Orchestrierung des eigenen Glasfasernetzwerks. Dieser einzigartige Ansatz ermöglicht es OVHcloud, vollkommen unabhängig, das gesamte Anwendungsspektrum für 1,5 Millionen Kunden in mehr als 130 Ländern abzudecken. OVHcloud bietet Kunden Lösungen der neuesten Generation, die hohe Leistung, transparente Preise und vollständige Datenhoheit miteinander verbinden, um ihr ungehindertes Wachstum zu unterstützen.

Webseiten: https://ovh.de/; https://open-solidarity.com/de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

XignSys GmbH
Bochumer Str. 139
45886 Gelsenkirchen
Telefon: (+49) 209 / 883 044 0
https://www.xignsys.com

Ansprechpartner:
Markus Hertlein
CEO
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neue Corona-App „FlatCurve“ geht bald an den Start – Experten aus Behörden und Gesundheitswesen zur Unterstützung gesucht

Neue Corona-App „FlatCurve“ geht bald an den Start – Experten aus Behörden und Gesundheitswesen zur Unterstützung gesucht

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Corona“ arbeitet das Gelsenkirchener ITSicherheitsunternehmen XignSys GmbH zurzeit an der Corona-App „FlatCurve“. Die App dient als Plattform für Information und Zusammenarbeit, um Bürgerinnen und Bürgern Bedenken zu nehmen, Verwaltungen und Gesundheitseinrichtungen zu entlasten und Prozesse effizienter zu organisieren. Der Datenschutz spielt hierbei eine zentrale Rolle. Zeitnah wird die App bereitstehen und allen Zielgruppen Mehrwerte bieten, um die Pandemie wirkungsvoll einzudämmen und so dabei mitzuhelfen, Menschenleben zu schützen. Behörden und Gesundheitseinrichtungen können sich bei der XignSys GmbH melden, um die bestehende Infrastruktur der App weiter mit Fachwissen anzureichern.

Organisation und Einstufung durch Online-Sprechstunde

Um die Labore sowie Hotlines von Gesundheitsämtern zu entlasten, führen Bürgerinnen und Bürger einen Online-Test mit anschließender Sprechstunde in der App durch. Ärzte, Apotheker, Gesundheitsamtsmitarbeiter oder auch Medizinstudenten leiten die Sprechstunde und treffen eine Ersteinschätzung zur Symptomatik. Nur als infiziert eingeschätzte Personen werden nach der Online-Sprechstunde zu einem Test-Zentrum geschickt. Durch das anonymisierte Nachhalten von Fallzahlen können sowohl Gesundheitseinrichtungen als auch Behörden Zeit einsparen und eine optimierte Bedarfsplanung vornehmen. „In Gesprächen mit Städten wie Gelsenkirchen und Dinslaken konnten wir eine akute Überlastung der Hotlines der Gesundheitsämter feststellen. Diese Überlastung wollen wir durch die FlatCurve-App und die Verknüpfung mit Ärztepools aufheben“, so Markus Hertlein, CEO der XignSys GmbH.

Gesundheitstagebuch führen und Krankheitsstatus transparent halten

Infizierte führen ein Gesundheitstagebuch, welches Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes Aufschluss über den Verlauf und den Status der Krankheit gibt. Durch die sichere Authentifizierungslösung der Firma XignSys können sich nur der jeweilige Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sowie die betroffenen Bürger in diesen geschützten Bereich einloggen. Bürgerinnen und Bürger, die sich bewusst mit anderen App-Nutzern verbunden haben, werden über die App zu Krankheitsständen benachrichtigt, um Infektionsketten zu unterbrechen.

Kommunikation zwischen Behörden, Gesundheitswesen und Bürgern

Bürgerinnen und Bürger empfangen wichtige Nachrichten von der Stadt sowie den Behörden und Ämtern zur Entwicklung der Corona-Pandemie. In dem übergeordneten Newsfeed werden nur vertrauenswürdige Informationen zu den jeweiligen Entwicklungen und Regelungen in den Bundesländern gelistet. So wird der Verbreitung von Fake-News vorgebeugt und ein zentraler Informations- und Kommunikationskanal angeboten werden. Die App dient darüber hinaus als Plattform, um sowohl die psychische als auch die physische Gesundheit der Menschen zu stärken. Hilfegesuche und -angebote sind zentral platziert und erreichen eine hohe Sichtbarkeit, um etwa Unterstützung für Einkäufe oder die Kinderbetreuung zu organisieren.

Schutz von sensiblen Daten durch höchste Datensicherheit

„Die sehr enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Internet-Sicherheit Gelsenkirchen sowie die Forschung auf diesem Gebiet ermöglichen es uns, die Sicherheit des Systems zu gewährleisten und durch modernste kryptografische Algorithmen eine zuverlässige Methode für den verschlüsselten Datenaustausch anzubieten“, wie Hertlein weiter erklärt. Der Zugriff auf persönliche, hinterlegte Daten erfolgt geschützt durch die XignIn-Technologie, eine smartphonebasierte, hochsichere Lösung zur Multifaktorauthentifizierung.

FlatCurve-App weiter mit Fachwissen anreichern

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Gesundheitsämtern, Personal aus Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen wie auch Medizinstudierende können sich gerne melden, um die App mithilfe ihrer Verbesserungsvorschläge aus der Praxis weiter zu schärfen.

Informationen zur XignSys GmbH

Die XignSys GmbH ist ein IT-Sicherheitsunternehmen, das die Authentifizierung revolutioniert. Mit XignIn werden die Smartphones der Nutzer zu digitalen Identitäten, wodurch sicheres und passwortloses Authentifizieren ohne zusätzliche Hardware möglich wird. Für das Land NRW wird auf dieser Grundlage derzeit die „Smartphone-Bürger-ID“ umgesetzt. Bürger können sich dadurch mithilfe ihres Smartphones für vielfältige digitale Leistungen der Verwaltung, etwa bei der Beantragung eines Bewohnerparkausweises, sicher ausweisen.

Link:
https://xignsys.com/corona-app/ 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

XignSys GmbH
Bochumer Str. 139
45886 Gelsenkirchen
Telefon: (+49) 209 / 883 044 0
https://www.xignsys.com

Ansprechpartner:
Markus Hertlein
CEO
Telefon: +49 (209) 883044-84
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel