Autor: Firma Trivadis Germany

«Die intelligente Brille wird das Smartphone ablösen»

«Die intelligente Brille wird das Smartphone ablösen»

Sparx – Ignites your mind. Decodes the future. 

Im Dezember startete das IT-Unternehmen Trivadis eine innovative Video-Talk-Reihe. In «Sparx» inspirieren die klügsten Köpfe der Welt mit Themen wie künstliche Intelligenz, digitale Ethik oder Robotics, es geht um bahnbrechende Erkenntnisse und neue Forschungstrends.

Aktuelle Folge «Sparx» – Start heute 

Speaker: Marc Pollefeys, Entwickler der HoloLens/Professor für Informatik, ETH Zürich 

sein Thema: aktuelle Entwicklungen in «Computer Vision, HoloLens & KI»

Link zum «Sparx» Video von Marc Pollefeys: https://youtu.be/-rfBoHS7AIw

Marc Polleyfeys (49) bringt Computern das Sehen bei. Mit der Mixed-Reality-Brille HoloLens verschmelzen Hologramme aus der digitalen Welt mit einer realen Umgebung. Die HoloLens erzeugt dabei eine 3D-Karte der Umgebung und ermöglicht es, virtuelle 3D-Objekte in natürliche Räume einzublenden. So kann man die dreidimensionalen Hologramme sehen und um sie herumgehen,  ohne dass sie sich drehen. Gleichzeitig bleibt man in Kontakt mit der realen Umgebung, kann sich frei bewegen und mit Personen und Objekten interagieren.

Die Technologie kann in allen erdenklichen Branchen genutzt werden – ob Maschinenbau, Design, Bauwesen, Gaming oder Medizin. Diese Innovation erlaubt es Mechaniker*innen an verschiedenen Standorten zusammen ein Auto zu reparieren und Ärzt*innen auf verschiedenen Kontinenten gemeinsam eine schwierige Herzoperationen optimal und schnell vorzubereiten.

Sparx – Ignites your mind. Decodes the future. 

Video-Talks zu IT, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen

 «Sparx» versammelt einige der weltweit brillantesten Köpfe aus der Informatik, die ihr Wissen in praxisbezogenen Keynotes mit Leidenschaft weitergeben. In 9 Folgen geht es um außergewöhnliche Visionen und Innovationen: Ana Campos, Co-CEO des IT-Unternehmens Trivadis zeigt, wie die intelligente Nutzung von Daten Leben rettet und erzählt  die bewegende Geschichte des Münchner Kinderhauses AtemReich. Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann macht klar, weshalb künstliche Intelligenz die Mondlandung des 21. Jahrhunderts ist und wir alle Cyborgs werden sollten. Das 17-jährige Schweizer Mathematikgenie Maximilian Janisch zeigt, wie man mit Machine Learning schwarze Löcher fotografieren kann.

Hier der Trailer zur Reihe https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM

Weitere Infos zu Speakern und Themen auf der «Sparx»Homepage: https://sparx.trivadis.com/de./

«Sparx» kommt aus dem Haus Trivadis. Die klugen Köpfe dahinter setzen seit Jahren Maßstäbe in praxisnaher, alltagstauglich eingesetzter künstlicher Intelligenz und Datenanalyse. Das u. a. in München und Zürich ansässige IT-Unternehmen Trivadis wird von dynamischen Persönlichkeiten gemanagt, die mitten im Leben stehen. Neben Know-how treibt die Macher*innen Erfindungsreichtum, Kreativität und hohes soziales Engagement an. Mit seinen jüngsten Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz liegt Trivadis ganz vorn. Die einzigartigen Anwendungen zeigen, wie KI das Leben verbessern und welch kraftvollen Nutzen sie entfalten kann. Die Datenspezialist*innen erhielten dafür mehrfach den Microsoft Switzerland Partner of the Year Award. Mit dem Preis zeichnet Microsoft bedeutende, zukunftsweisende Innovationen aus.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? Möchten Sie ein Interview mit Marc Pollefeys oder einem*r der anderen Speaker*innen von «Sparx» vereinbaren?

Rufen Sie mich gern an: Ilka Franzmann +49 – 170 280 51 81

Über die Trivadis Germany GmbH

Trivadis ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich und 15 Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Rumänien. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern, Neugier und ein starkes Miteinander zeichnen uns aus. Wir sind 726 Macherinnen und Macher, die eine gemeinsame Mission verbindet: Together for a smarter life. Weitere Informationen zu Trivadis finden Sie unter: http://www.trivadis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trivadis Germany GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Telefon: +49-89-99 27 59 30
Telefax: +49-89-99 27 59 59
http://www.trivadis.com

Ansprechpartner:
Ilka Franzmann
PR Managerin für Trivadis in Deutschland und Österreich
Telefon: +491702805181
E-Mail: ilka.franzmann@trivadis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Sparx-Videotalk: Künstliche Intelligenz ist die Mondlandung des 21. Jahrhunderts

Sparx-Videotalk: Künstliche Intelligenz ist die Mondlandung des 21. Jahrhunderts

Jetzt online -der «Sparx»-Videotalk von Pascal Kaufmann, einem der führenden Spezialisten in künstlicher Intelligenz. Der Züricher Neurowissenschaftler entschlüsselt das Gehirn. Kaufmanns Mission: Er will den Brain Code knacken und eine «menschenähnliche» künstliche Intelligenz schaffen, die dem Wohle der Menschen dient. In «Sparx» skizziert der 42-Jährige, weshalb KI die Mondlandung des 21. Jahrhunderts ist und wir alle Cyborgs werden sollten.

Hier geht es zum «Sparx» -Video https://www.youtube.com/watch?v=rNm4XsPngdI

Trailer zu «Sparx« https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM

Die Zukunft künstlicher Intelligenz – über die Symbiose von Mensch und Maschine https://sparx.trivadis.com/de/die-zukunft-kuenstlicher-intelligenz/

Der passionierte KI-Spezialist Pascal Kaufmann will den Brain Code knacken

Im «Sparx»-Videotalk räumt Pascal Kaufmann mit KI-Mythen auf. Für den Neurowissenschaftler liegt die Zukunft der KI nicht in der Weiterentwicklung von Deep Learning, sondern in der Entschlüsselung der komplexen Vorgänge im menschlichen Gehirn. Kaufmann geht davon aus, dass unser Gehirn kein Computer ist, sondern eher ein Superorganismus aus vielen kleinen Akteuren. Entschlüsselt man die diesem Organismus zugrunde liegenden Gesetze, knackt also den Brain Code, kann man wahre künstliche Intelligenz bauen.

Pascal Kaufmann, Gründer von Starmind International und der Mindfire Foundation, will Substanz in die Diskussion um KI bringen. «Gerade rund um das Thema künstliche Intelligenz ranken sich viele Mythen und Märchen. Ich begrüße es deshalb sehr, dass mit «Sparx» ein Format etabliert wird, in dem Tacheles geredet wird – und ich einen Teil dazu beitragen kann».

«Sparx» – Ignites your mind. Decodes the future.

Video-Talks zu IT, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen

Unter diesem wegweisenden Titel startete das innovative IT-Unternehmen Trivadis im Dezember eine inspirierende Video-Talk-Reihe. «Sparx» versammelt einige der weltweit brillantesten Köpfe aus der Informatik, die ihr Wissen in praxisbezogenen Keynotes mit Leidenschaft weitergeben.

In 9 Folgen geht es um bahnbrechende Visionen und Innovationen: Ana Campos, Co-CEO des IT-Unternehmens Trivadis, zeigt, wie die intelligente Nutzung von Daten Leben rettet und erzählt die bewegende Geschichte des Münchner Kinderhauses AtemReich. Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann macht klar, weshalb künstliche Intelligenz die Mondlandung des 21. Jahrhunderts ist und wir alle Cyborgs werden sollten. Das 17-jährige Schweizer Mathematikgenie Maximilian Janisch zeigt, wie man mit Machine Learning Schwarze Löcher fotografieren kann.

Früher war es das Feuer, das uns in Atem gehalten hat. Heute sind es die Daten.

«Prometheus brachte den Menschen das Feuer und die Weisheit, wir wollen Begeisterung entfachen für das immense Potenzial, das in neuen Technologien und der intelligenten Nutzung von Daten liegt. Denn sie sind der Schlüssel zum Erfolg heute und in der Zukunft», so Ivana Leiseder, Head of Marketing & Communications von Trivadis. Entsprechend heißt die Video-Talkreihe «Sparx». Alle zwei Wochen inspirieren die klügsten Köpfe der Welt in kurzen Episoden von 10-30 Minuten mit zukunftsrelevanten Themen wie künstliche Intelligenz, digitale Ethik oder Robotics, es geht um bahnbrechende Erkenntnisse und neue Forschungstrends.

Weitere Infos zu den Redner*innen und Themen auf der Sparx”-Homepage: https://sparx.trivadis.com/de./

Trailer «Sparx» https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM

«Wir werden eines Tages menschenähnliche künstliche Intelligenz bauen können – und auch müssen« https://news.trivadis.com/blog/ki-interview-kaufmann-camposhttps://news.trivadis.com/blog/ki-interview-kaufmann-campos

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? Möchten Sie ein Interview mit Pascal Kaufmann, einem der führenden Neurowissenschaftler und KI – Spezialisten machen? Rufen Sie mich gern an: Ilka Franzmann +49 – 170 280 51 81

Über die Trivadis Germany GmbH

Trivadis ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich und 15 Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Rumänien. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern, Neugier und ein starkes Miteinander zeichnen uns aus. Wir sind 726 Macherinnen und Macher, die eine gemeinsame Mission verbindet: Together for a smarter life. Weitere Informationen zu Trivadis finden Sie unter: http://www.trivadis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trivadis Germany GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Telefon: +49-89-99 27 59 30
Telefax: +49-89-99 27 59 59
http://www.trivadis.com

Ansprechpartner:
Ilka Franzmann
PR Managerin für Trivadis in Deutschland und Österreich
Telefon: +49 (170) 2805181
E-Mail: ilka.franzmann@trivadis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Sparx – Launch der Video-Talks zu IT, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen

Sparx – Launch der Video-Talks zu IT, künstlicher Intelligenz und digitalen Innovationen

Das IT-Unternehmen Trivadis launcht in Zusammenarbeit mit Microsoft eine eigene zukunftsweisende Video-Talk-Serie namens «Sparx». Die erste Staffel startet mit renommierten Keynote-Speakern wie dem Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann, Mathematik-Genie Maximilian Janisch und Microsoft-Forschungschef Donald Kossmann.

In 9 Folgen geht es ab 15. Dezember um bahnbrechende Visionen und Innovationen: Ana Campos , Co-CEO des IT-Unternehmens Trivadis zeigt, wie die intelligente Nutzung von Daten Leben rettet die bewegende Geschichte des Münchner AtemReichs. Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann macht klar, weshalb künstliche Intelligenz die Mondlandung des 21. Jahrhunderts ist und wir alle Cyborgs werden sollten. Das 17-jährige Schweizer Mathematikgenie Maximilian Janisch zeigt, wie man mit Machine Learning auch Bilder von schwarzen Löchern machen kann.

Hier ein erster Eindruck: https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM

«Sparx» ist ein neues Online Talk-Format für Entscheidungsträger*innen: «Prometheus brachte den Menschen das Feuer und die Weisheit, wir möchten den Zuschauer*innen unsere Faszination für neue Technologien und die intelligente Nutzung von Daten weitergeben, quasi den Funken dafür zünden – daher auch der Name «Sparx», erklärt Ivana Leiseder, Head of Marketing & Communications von Trivadis.

In kurzen Episoden von 10-30 Minuten präsentieren renommierte Keynote-Speaker zukunftsrelevante Themen wie künstliche Intelligenz, digitale Ethik oder Robotics. Die erste Staffel von «Sparx» umfasst 9 Episoden, die alle zwei Wochen auf einer eigenen Website veröffentlicht werden.

«Gerade rund um das Thema künstliche Intelligenz ranken sich viele Mythen und Märchen. Ich begrüsse es deshalb sehr, dass mit «Sparx» ein Format etabliert wird, in dem Tacheles geredet wird – und ich einen Teil dazu beitragen kann», so einer der führenden KI-Spezialisten Pascal Kaufmann.

Die erste Staffel von «Sparx» wird zwischen dem 15. Dezember 2020 und dem 20. April 2021 gestreamt:

● 15. Dezember 2020 Ana Campos, Co-CEO, Trivadis
«Daten in lebensrettende Informationen umwandeln – wie künstliche Intelligenz Kindern beim Atmen hilft»

● 12. Januar 2021 Donald Kossmann, Director, Microsoft Research Center Redmond
«Wunder Informatik – wie uns neue Technologien in unseren Entscheidungen unterstützen»

● 26. Januar 2021 Maximilian Janisch, Mathe-Genie
«Die Kraft der Mathematik und Informatik – was Machine Learning mit schwarzen Löchern zu tun hat»

● 9. Februar 2021 Pascal Kaufmann, Gründer, Mindfire Foundation
«Die Zukunft künstlicher Intelligenz – über die Symbiose von Mensch und Maschine»

● 23. Februar 2021 Marc Pollefeys, Professor für Informatik, ETH Zürich
«Computer Vision, HoloLens & KI»

● 9. März 2021 Adrian Minnig, Braumeister, MNBrew
«Tradition trifft auf Innovation – wie KI hilft, Bier zu brauen»

● 23. März 2021 Henriette Wendt, COO, Microsoft Schweiz
«Wie Organisationen data-driven werden und wieso ihre Zukunft davon abhängen könnte»

● 6. April 2021 Martin Luckow, Transformation Architect, Trivadis
«Die Zukunft der Lösungsentwicklung – Gedanken zu GPT-3»

● 20. April 2021 Marc Holitscher, National Technology Officer, Microsoft Schweiz
«Call to Action: Wir müssen ein gemeinsames Verständnis entwickeln, wie wir Technologie nutzen wollen – jetzt»

Weiterführende Materialien finden Sie hier:
● Website: sparx.trivadis.com 
● Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Xpr0rN4b0PM 
● Erste Episode (Sperrfrist bis 15. Dezember, 6 Uhr): https://youtu.be/h9Z9H_XFgmQ

«Sparx» kommt aus dem Haus Trivadis. Die klugen Köpfe dahinter setzen seit Jahren Maßstäbe in praxisnaher, alltagstauglich eingesetzter künstlicher Intelligenz. Das u.a. in München und Zürich ansässige IT-Unternehmen Trivadis wird von dynamischen Persönlichkeiten gemanagt, die mitten im Leben stehen. Neben Know-ho w treibt die Macher Erfindungsreichtum, Kreativität und hohes soziales Engagement an. Mit seinen jüngsten Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz liegt Trivadis ganz vorn. Die einzigartigen Anwendungen zeigen, wie KI das Leben verbessern und welch kraftvollen Nutzen sie entfalten kann. Die Datenspezialist*innen erhielten dafür auch in diesem Jahr 2020 den Microsoft Switzerland Partner of the Year Award. Mit dem Preis zeichnet Microsoft bedeutende, zukunftsweisende Innovationen aus.

Thomas Winter, Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Schweiz und verantwortlich für das Partnergeschäft, sagt: «Trivadis geht mit der «Sparx» -Video-Serie neue Wege, um Technologie in den verschiedensten Facetten in der breiteren Öffentlichkeit zu thematisieren. Wir sind überzeugt, dass die Videos der Expert*innen dazu beitragen werden, dass sich die Menschen bewusst mit den Vorteilen und Chancen, aber auch mit den Risiken moderner Technologien auseinandersetzen. Wir freuen uns sehr, Teil dieser Initiative zu sein, die hoffentlich noch mit vielen weiteren Videos und Inhalten erweitert wird.»

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? Möchten Sie ein Interview mit einem der Speaker von Sparx machen?

Über die Trivadis Germany GmbH

Trivadis ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich und 15 Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Rumänien. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern, Neugier und ein starkes Miteinander zeichnen uns aus. Wir sind 726 Macherinnen und Macher, die eine gemeinsame Mission verbindet: Together for a smarter life. Weitere Informationen zu Trivadis finden Sie unter: http://www.trivadis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trivadis Germany GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Telefon: +49-89-99 27 59 30
Telefax: +49-89-99 27 59 59
http://www.trivadis.com

Ansprechpartner:
Ilka Franzmann
PR Managerin für Trivadis in Deutschland und Österreich
Telefon: +49 (170) 28051-81
E-Mail: ilka.franzmann@trivadis.com
Sabine Hornberger
Senior Specialist Marketing & Communication
Telefon: +49 1525 4534759
E-Mail: sabine.hornberger@trivadis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel