Autor: Firma SUBITO

SUBITO AG unterstützt Stadtwerke Leipzig im Forderungsmanagement

SUBITO AG unterstützt Stadtwerke Leipzig im Forderungsmanagement

Die SUBITO AG wird nach der Integration in die PALMER GRUPPE mehr und mehr zum etablierten Partner im Energieversorgermarkt. Die Stadtwerke Leipzig haben die Software- und Beratungsspezialisten für ein wichtiges Zukunftsprojekt engagiert.

Die Stadtwerke Leipzig optimieren ihre Prozesse im Forderungsmanagement. So wird eine neue IT-Infrastruktur entwickelt, die transparente Prozesse und die durchgängige Verfügbarkeit aktueller Prozessdaten gewährleistet. Das gerichtliche Mahnwesen wird mit dem Bereich Inkasso systemtechnisch zusammengeführt und harmonisiert. Automatisierte Schnittstellen vereinfachen künftig die Übergabe und den Austausch von Informationen. Davon verspricht sich der Energieversorger zukünftig schneller auf Veränderungen im Marktumfeld reagieren zu können.

Dieses komplexe Projekt begleitet die SUBITO AG als Berater und Lieferant einer leistungsfähigen Forderungsmanagement-Software. „Die SUBITO-AG bietet mit ihrer Branchenexpertise eine passgenaue Anwendung für die Energiewirtschaft und für unseren Bedarf“ begründet Christina Kühn, Projektleiterin bei den Stadtwerken Leipzig, die Entscheidung für SUBITO. Ausschlaggebend auf die SUBITO Anwendung zu setzen, waren zudem die moderne Plattform und zukunftsorientierte Architektur.

Die Aufgabe der Spezialisten aus Mörfelden wird es in den nächsten Monaten sein, die aktuell eingesetzten Verfahren abzulösen. Zugleich soll die Anbindung der neuen Software an das Abrechnungsverfahren der Stadtwerke Leipzig mit Schnittstelle zu SAP IS-U realisiert werden. Vereinbart ist außerdem, weitere Informationsdienstleister an die Forderungsmanagementsoftware der SUBITO anzuschließen.

„Wir versprechen uns von der SUBITO Lösung ein einheitliches Verfahren, das unsere Prozesse optimal unterstützt, damit wir gut für die Zukunft gerüstet sind. Überzeugt haben uns im Besonderen das „Look & Feel“, die Anwenderfreundlichkeit sowie die Möglichkeiten der selbständigen Administration“, sagt Projektleiterin Christina Kühn

Über die SUBITO AG

Die SUBITO AG ist etablierter Software-Lösungsanbieter und erfahrener Consulting-Spezialist. Zu den Kunden zählen namhafte Organisationen der Finanz- und Energiewirtschaft, der Inkasso-Branche sowie der öffentlichen Hand und Industrie.

Mit zukunftsorientierten Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO AG ihren Kunden effiziente Prozesse im Forderungsmanagement, in der Inkassowirtschaft und im Kreditgeschäft. Die erfahrenen SUBITO Consultants beraten Unternehmen zu Themen wie Unternehmensstrategie, Bankenvertrieb, Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Zudem unterstützt die SUBITO Organisationen bei personellen Engpässen mit Experten auf Zeit.

Die Kunden profitieren von einer modernen, skalierbaren IT-Plattform, erprobten agilen Projektmanagementkompetenzen und 30 Jahren Branchenerfahrung. Die SUBITO AG ist ein Unternehmen der PALMER GRUPPE mit insgesamt 500 Mitarbeitern an 13 Standorten europaweit. Mehr: www.subito.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Inter Versicherungsgruppe nutzt SUBITO Forderungsmanagement-Software

Inter Versicherungsgruppe nutzt SUBITO Forderungsmanagement-Software

Die SUBITO AG überzeugt mit ihrer Forderungsmanagement Software die INTER Versicherungsgruppe, die diese künftig für das gerichtliche Mahnverfahren einsetzt.

Die INTER Versicherungsgruppe, Mannheim, ist ein unabhängiger Versicherungskonzern, der eine umfassende Produktpalette für Privat- und Gewerbekunden anbietet und im Jahr 2017 deutschlandweit mit rund 1.100 Mitarbeitern Beitragseinnahmen von über 830 Millionen Euro erwirtschaftete. Besonders stark ist die INTER im Segment Krankenversicherungen sowie als berufsständischer Versicherer für Zielgruppen wie Ärzte, Zahnärzte und Handwerker.

Ziel der INTER Versicherungsgruppe war es, das bisher von Drittdienstleistern durchgeführte gerichtliche Mahnverfahren in die eigene SAP-Umgebung und in die eigenen Prozesse zu integrieren. Nach einem Auswahl- und Testverfahren entschied sich INTER für die Forderungsmanagement Software der SUBITO AG. Offene Beiträge und Forderungen privater Krankenversicherungen werden jetzt im eigenen Hause auf der Basis der SUBITO Lösung beigetrieben. Diese punktete mit einer passgenauen SAP-Schnittstelle und konnte die Leistungsanforderungen der INTER umfassend abdecken. Die SUBITO AG hat die Software bereits implementiert, derzeit schult sie die Anwender.

„Funktionierende Schnittstellen zum Kernsystem sind das A und O reibungsloser IT-Projekte. In einem Proof of Concept hat uns die Forderungsmanagement Software der SUBITO AG überzeugt “ unterstreicht Stefan Bohner, Projektleiter bei der INTER Versicherungsgruppe die Leistungsfähigkeit des SUBITO-Angebotes.

Über die SUBITO AG

Die SUBITO AG ist etablierter Software-Lösungsanbieter und erfahrener Consulting-Spezialist. Zu den Kunden zählen namhafte Organisationen der Finanz- und Energiewirtschaft, der Inkasso-Branche sowie der öffentlichen Hand und Industrie.

Mit zukunftsorientierten Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO AG ihren Kunden effiziente Prozesse im Forderungsmanagement, in der Inkassowirtschaft und im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten. Die erfahrenen SUBITO Consultants beraten Unternehmen auf Basis einer integrativen Betrachtung der Geschäfts- Prozess-, IT- und Kulturperspektive zu Themen wie Unternehmensstrategie, Bankenvertrieb, Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Zudem unterstützt die SUBITO Organisationen bei personellen Engpässen mit Experten auf Zeit.

Die Kunden profitieren von einer modernen, skalierbaren IT-Plattform, erprobten agilen Projektmanagementkompetenzen und 30 Jahren Branchenerfahrung. Die SUBITO AG ist ein Unternehmen der PALMER GRUPPE mit insgesamt 500 Mitarbeitern an 13 Standorten europaweit. Mehr: www.subit

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SUBITO AG mit neuem Erscheinungsbild

SUBITO AG mit neuem Erscheinungsbild

Die SUBITO AG, Software-Lösungsanbieter und Consulting Spezialist für die Finanz- und Energiewirtschaft, Inkasso-Branche, Öffentliche Hand und die Industrie, hat im Zuge der Integration in die Palmer-Gruppe und der damit verbundenen strategischen Stärkung ihr Erscheinungsbild vollständig überarbeitet. Eckpunkte des von der Agentur WEIGANG Pro aus Würzburg entwickelten Corporate Designs sind ein neues, markantes Logo, das die Verbindung beider Unternehmen farblich und grafisch aufnimmt sowie eine komplett neue Bildwelt. Das neue Erscheinungsbild dokumentiert sich auch in der neuen Homepage, die die zentralen Unternehmens- und Kundeninformationen frisch, lebendig und mit einem Augenzwinkern präsentiert.

„Das neue Erscheinungsbild unterstreicht unsere Strategie, künftig auf Basis der innovativen Software-Plattform der SUBITO sowie des umfassenden SAP Know hows der Palmer Gruppe Hand in Hand für unsere Kunden zu arbeiten. So bringt es die Vision unseres Unternehmens nach dem Zusammenschluss mit der Palmer Gruppe überzeugend zur Geltung“ beschreibt Holger Müller, Vorstandsmitglied der SUBITO AG, den erfolgreichen Relaunch.

Über die SUBITO AG

Die SUBITO AG, ein Unternehmen der Palmer-Gruppe, ist führender Software-Lösungsanbieter und erfahrener Consulting-Spezialist. Zu den Kunden zählen namhafte Organisationen der Finanz- und Energiewirtschaft, der Inkasso-Branche sowie der öffentlichen Hand und Industrie.

Mit zukunftsorientierten Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO AG ihren Kunden effiziente Prozesse im Forderungsmanagement, Inkasso- und Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten.

Die erfahrenen SUBITO Consultants beraten produktunabhängig zu Themen wie Unternehmensstrategie, Bankenvertrieb, Kreditgeschäft und Digitalisierung sowie Optimierung von Geschäftsprozessen. Zudem unterstützt die SUBITO Unternehmen bei personellen Engpässen mit Experten auf Zeit.

Die Kunden profitieren von einer modernen skalierbaren Software-Plattform, erprobten agilen Projektmanagementkompetenzen und 30 Jahren Branchenerfahrung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Interessengemeinschaft WinkPC entscheidet sich für die Inkasso-Software „SUBITO FMM“

Interessengemeinschaft WinkPC entscheidet sich für die Inkasso-Software „SUBITO FMM“

Interessengemeinschaft WinkPC entscheidet sich für die Inkasso-Software „SUBITO FMM“

Die SUBITO AG, führender Software-Lösungsanbieter und etabliertes Beratungshaus, gewinnt nahezu alle in der Interessengemeinschaft WinkPC vertretenen Inkasso-Unternehmen als neue Kunden.

Die SUBITO AG überzeugte mit ihrer Forderungsmanagement-Software die Inkasso-Unternehmen, die sich in der Interessengemeinschaft WinkPC zusammengeschlossen hatten. Vorausgegangen war ein intensiver Auswahlprozess, bei dem mehrere Software-Anbieter evaluiert wurden.

Angesichts unsicherer Fortführungsprognosen für die windowsbasierte Inkasso-Software WinkPC gründete sich im Herbst 2016 eine Interessengemeinschaft. Ziel war es, ein zukunftsfähiges und webbasiertes Nachfolgeprodukt zu suchen, um die geschäftskritischen Abläufe in den jeweiligen Unternehmen sicherzustellen. Im Rahmen mehrerer Workshops prüften die Unternehmen der Interessengemeinschaft die dabei vorgestellten Software-Lösungen sowohl fachlich als auch technisch auf Herz und Nieren.

Im Auswahlprozess überzeugte die SUBITO AG im Vergleich als engagierter und leistungsstarker Partner. Die entscheidenden drei Kriterien waren: Erstens die Sicherstellung einer reibungslosen Migration der Bestandsdaten. Dies wurde durch einen „Proof of Concept“  – also durch eine Testdatenübernahme – explizit begutachtet. Zweitens die fachlich ausgereifte Anwendung „SUBITO FMM“ mit der zukunftsorientierten Software-Architektur, die bei einem aktuell durchgeführten Architekturreview durch die Workplace Solutions GmbH 9,4 von 10 möglichen Punkten erhielt. Und drittens die drei leistungsstarken Subito Portale: „SUBITO Auftraggeberportal“, „SUBITO Schuldnerportal“ und „SUBITO Aktenschnellerfassungsportal“, die die Software mit zusätzlichen Features bestens abrunden.

Christian Königs, Geschäftsführer sowie Inhaber der KÖNIGS Inkasso GmbH und federführend im Evaluationsprozess der Interessengemeinschaft WinkPC, lobte nach der Entscheidung neben den umfassenden Funktionalitäten der neuen Anwendung die überzeugende Kompetenz der SUBITO-Spezialisten: „Ausschlaggebend für uns waren am Ende neben der fachlichen Leistungsfähigkeit die zuverlässige Datenmigration und die langfristig gesicherte Zukunftsfähigkeit der Anwendung. Wir investieren erheblich, dafür haben wir einen leistungsstarken und erfahrenen Partner gefunden.“

Für die SUBITO AG ist diese Entscheidung eine Bestätigung ihrer erfolgreichen Entwicklungsarbeit, die sich zugleich in einem deutlichen Kunden- und Umsatzwachstum niederschlägt. „Für SUBITO stellen diese Abschlüsse einen weiteren Meilenstein dar, den Marktanteil für SUBITO FMM signifikant auszubauen. Das Auswahlverfahren wurde hoch professionell, sehr fair und auf Augenhöhe geführt. Die Zusammenarbeit über den gesamten Evaluierungsprozess haben wir als ausgesprochen angenehm, offen und partnerschaftlich erlebt. Als SUBITO-Team freuen wir uns sehr auf die jetzt anstehenden gemeinsamen Projekte“, so Holger Müller, Vorstand der SUBITO AG.

Über die SUBITO AG

Die SUBITO AG, ein Unternehmen der Palmer-Gruppe, ist führender Software-Lösungsanbieter und erfahrener Consulting-Spezialist. Zu den Kunden zählen namhafte Organisationen der Finanz- und Energiewirtschaft, der Inkasso-Branche sowie der öffentlichen Hand und Industrie.

Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO AG ihren Kunden effiziente Prozesse im Forderungsmanagement, Inkasso- und Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten.

Die erfahrenen SUBITO Consultants beraten produktunabhängig zu Themen wie Unternehmensstrategie, Bankenvertrieb, Kreditgeschäft und Optimierung von Geschäftsprozessen. Zudem unterstützt die SUBITO Unternehmen bei personellen Engpässen mit Experten auf Zeit.

Die Kunden profitieren von einer zukunftsorientierten, skalierbaren IT-Plattform, erprobten agilen Projektmanagementkompetenzen und 30 Jahren Branchenerfahrung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SUBITO entwickelt innovative Kredit-App für die CRONBANK

SUBITO entwickelt innovative Kredit-App für die CRONBANK

Die SUBITO AG, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Forderungsmanagement und Kreditgeschäft von Finanzdienstleistern, hat im Auftrag der CRONBANK AG ein neuartiges, digitales Angebot entwickelt, mit dessen Hilfe Handwerker eine unkomplizierte Finanzierung der angebotenen Renovierungs- oder Bauleistung direkt beim Kunden vor Ort vermitteln können.

Die App für iOS und Android ermöglicht es den Handwerkern, zusätzlich zu ihrer eigentlichen Leistung, über Smartphone oder Tablet eine passende Kreditfinanzierung ihres Gewerks anzubieten. Teilnehmende Handwerker erweitern so ihr Dienstleistungsangebot, erfahren einen Kompetenzgewinn und bieten Kunden einen bequemen Service. Zudem stellen sie mittelbar sicher, dass ihre Rechnungen zeitnah bezahlt werden. Interdomus Haustechnik, der Verband der MHK Group, dem sich über 1.000 Handwerksbetriebe im Sanitär, Haustechnik und Klima angeschlossen haben, begleitet als erster Kooperationspartner die Einführung.

Interessenten geben zusammen mit dem Handwerker lediglich wenige Rahmendaten wie Finanzierungsbetrag, Adresse sowie Laufzeit oder gewünschte Monatsrate ein und erhalten sofort online eine Finanzierungsberechnung der CRONBANK. Im Anschluss nimmt der Handwerksbetrieb direkt mit dem Interessenten Kontakt auf, kümmert sich um die weitere Abwicklung der Finanzierung mit der Bank und bearbeitet damit schnell und unkompliziert seine Finanzierungsanfrage.

Die App basiert grundlegend auf der bewährten SUBITO-Kreditplattform und kann damit in weiteren Schritten flexibel um zusätzliche Komponenten wie einem digitalen Kontocheck erweitert werden. SUBITO programmierte die Lösung in enger Abstimmung mit der CRONBANK in einer agilen Entwicklungspartnerschaft.

Die App wurde in wenigen Wochen nach Beauftragung fertiggestellt. „Für die heutzutage erforderliche Entwicklungsgeschwindigkeit und Flexibilität sind wir auf Partner angewiesen, die neben einer verlässlichen Qualität auch agile Projektarbeit beherrschen. Und SUBITO hat genau das überzeugend unter Beweis gestellt.“ begründet Frank Bermbach, Vorstand der CRONBANK, die Entscheidung für die SUBITO AG.

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Industrie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Das Tochterunternehmen BIG Berliner Inkasso ist spezialisiert auf Non-Perfoming Loans, kauft Portfolios notleidender Forderungen auf und bietet ein unabhängiges Treuhandinkasso und Servicing an.

MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE IM INTERNET UNTER HTTP://WWW.SUBITO.DE

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
PALMER GRUPPE und SUBITO GRUPPE schließen sich zusammen

PALMER GRUPPE und SUBITO GRUPPE schließen sich zusammen

Neuer und alleiniger Gesellschafter der SUBITO GRUPPE ist ab sofort Cornelius Palmer, Inhaber der PALMER GRUPPE mit Hauptsitz in Würzburg. Kernkompetenzen der PALMER GRUPPE sind IT- Lösungen und Prozessdienstleistungen für die Energie- und Wohnungswirtschaft. Durch den Erwerb der SUBITO, dem Software- und Consultingspezialisten im Finanzdienstleistungsbereich ergeben sich vielfältige Synergien und Skaleneffekte. Die Kunden profitieren von einem erweiterten Leistungsangebot, insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Unter dem Dach der PALMER GRUPPE wird die SUBITO GRUPPE weiterhin eigenständig agieren.

Der Zusammenschluss der PALMER GRUPPE mit der SUBITO GRUPPE Ende November 2017 schafft sehr gute Voraussetzungen für die weitere Entwicklung der beteiligten Unternehmen. Die Geschäftspotenziale der bisherigen Zielmärkte Energie- und Wohnungswirtschaft auf der einen und Finanzwirtschaft auf der anderen Seite, sollen durch die sich ergänzenden Leistungsportfolien noch besser genutzt werden. So rundet die SUBITO GRUPPE mit ihren Lösungen für das Kredit- und Forderungsmanagement das Kerngeschäft Abrechnungs- und Prozessdienstleistungen der PALMER GRUPPE optimal ab. Die Kunden beider Unternehmensverbünde stehen vor der Digitalisierung ihrer komplexen Prozesse. Mit ihren innovativen Entwicklungs- und Projektmanagement-Kompetenzen wird die erweiterte PALMER GRUPPE die passenden Lösungen dafür anbieten.

Zugleich harmonieren die Unternehmen in puncto Firmenkultur. Sowohl die PALMER GRUPPE als auch die SUBITO GRUPPE sind im Mittelstand fest verankert und durch und durch bodenständig. Sie eint die Philosophie, nachhaltig und vertrauensvoll mit den Kunden auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten.

„Die SUBITO GRUPPE hat mich durch ihre innovativen Entwicklungsmethoden, ihre zukunftsorientierte Software-Architektur und ihre agilen Arbeitsformen im Projektmanagement überzeugt. Indem wir die Stärken bündeln, werden wir zu einem Player mit Schlagkraft und einem klaren Ziel: Wir gestalten die Digitalisierung der Energiewende und der Finanzwirtschaft“, so Cornelius Palmer. „Auch in Zukunft wird die SUBITO GRUPPE ein zuverlässiger und beständiger Partner für ihre Kunden bleiben.“

Geleitet wird das Unternehmen von Cornelius Palmer, der Anfang Dezember 2017 vom Aufsichtsrat zum Vorstandsvorsitzenden bestellt wurde und den bisherigen Vorständen Thomas Jansen (Consulting) und Holger Müller (Software). Die SUBITO bleibt damit zu 100 % inhabergeführt.

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Industrie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Über das Tochterunternehmen BIG Berliner Inkasso Gesellschaft mbh kauft SUBITO sowohl Forderungen als auch notleidende Kre-dite und bietet zusätzlich Forderungsmanagement und Servicing für Banken an.

PALMER GRUPPE

Die Palmer AG ist seit 14 Jahren der Spezialist für die Implementierung und Optimierung energiewirtschaftlicher Prozesse. Als IT-Manufaktur der Energiewende berät sie systemneutral und liefert maßgeschneiderte Lösungen von der ersten Analyse bis zur Produktentwicklung und Wartung. Die NEA GmbH rundet dieses Angebot als Prozessdienstleister mit ihrer Gründung im Jahr 2006 ab. Von der Abrechnung über den Kundenservice und der Marktkommunikation bis hin zu qualifizierten Schulungen arbeitet sie an der technischen und prozessualen Umsetzung, damit die Digitalisierung der Energiewende in allen Bereichen rund läuft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Beate Schwegler
Marketing
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
TÜV Süd bescheinigt der SUBITO sehr gute Qualitätsstandards und Kundenorientierung

TÜV Süd bescheinigt der SUBITO sehr gute Qualitätsstandards und Kundenorientierung

Die SUBITO AG, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Kreditgeschäft und das Forderungsmanagement erfährt eine eindrückliche Bestätigung ihres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses: Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt dem Qualitätsmanagementsystem des Unternehmens die Einhaltung der hohen Standards nach ISO 9001:2015.

Im Rahmen ihres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) lässt sich die SUBITO AG regelmäßig extern auditieren. Ziel dieses aufwändigen Verfahrens ist zum einen die laufende und nachhaltig wirkende Verbesserung der Prozess- und Unternehmensqualität und der Kundenzentrierung. Zum anderen geben die unabhängigen Qualitätsurteile bestehenden und potenziellen Kunden ein wichtiges Signal von Verlässlichkeit und Qualität der zu erwartenden Dienstleistung.

Die Auditierung durch den TÜV erfolgt immer auf drei Ebenen und untersucht die Unternehmensstrategie, die Prozesse und Abläufe sowie die operative Ebene. Die Prüfer des TÜV Süd kommen bei dem jetzt abgeschlossenen Zertifizierungsprozess zu einem sehr guten Gesamtergebnis, insbesondere in den Bereichen Software-Architektur, Führungskultur, Kommunikation, Ausbildung und Marketing.

Gerade bei der Software-Architektur beweist die SUBITO gleich zweifach, dass sie exzellent dasteht: Auch beim aktuell durchgeführten Architekturreview durch die Workplace Solutions GmbH erzielt die SUBITO mit 9,4 von 10 möglichen Punkten ein glänzendes Ergebnis.

TÜV SÜD urteilt in seinem Prüfungsbericht, dass die SUBITO AG vom Qualitätsstandard her sehr gut aufgestellt ist und mit hoher Kundenorientierung agiert. Dies gilt auch für das Thema Zukunftsfähigkeit. Hier lobt er den Kulturwandel rund um die Digitalisierung und die neuen agilen Arbeitsformen und Entwicklungsprozesse. So setzt die SUBITO AG im Rahmen des Projekt- und Produktmanagements zur agilen Softwareentwicklung erfolgreich das Vorgehensmodell Scrum ein. Dabei wird der Kunde in die Entwicklung und Produktion der Software eingebunden. Zugleich erfährt der gesamte Entwicklungsprozess durch das Vorgehen eine enorme Beschleunigung und Kundenbedarfsorientierung.

Die SUBITO AG führt die Audits seit 2008 mit jährlicher Überprüfung durch. „Auf dem guten Ergebnis werden wir uns nicht ausruhen. Qualität ist eine Daueraufgabe“ weiß Jürgen Stoffel, Projektleiter Zertifizierung bei der SUBITO AG. Man werde im Rahmen des KVP-Prozesses weiterhin auf allen Unternehmensebenen für höchste Kundenorientierung und beste Qualitätsstandards kämpfen.

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Industrie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom Online-Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Über das Tochterunternehmen BIG Berliner Inkasso Gesellschaft mbh kauft SUBITO sowohl Forderungen als auch notleidende Kredite und bietet zusätzlich Forderungsmanagement und Servicing für Banken an.

MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE IM INTERNET UNTER
www.subito.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Beate Schwegler
Marketing
Telefon: +49 (6105) 9702-0
E-Mail: beate.schwegler@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Von Alexa, Baufinanzierung und DS-GVO: SUBITO Forum 2017 glänzt mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen zur Digitalisierung und Regulatorik

Von Alexa, Baufinanzierung und DS-GVO: SUBITO Forum 2017 glänzt mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen zur Digitalisierung und Regulatorik

Die SUBITO AG, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Kreditgeschäft und die Forderungsbeitreibung, lädt alle Leiter für Kredit- und Baufinanzierung sowie des Forderungsmanagements zum diesjährigen SUBITO Forum 2017 am 12.09.2017 im Firmengebäude in Mörfelden-Walldorf ein. Mit dem Titel „Kredit- und Forderungsmanagement 4.0 – Anforderungen der Regulatorik und Digitalisierung erfolgreich umsetzen.“ bietet die Veranstaltung einen sehr praxisorientierten Überblick zu den Themen DS-GVO, digitale Baufinanzierung und die Rolle verschiedener, auch zukünftiger Frontends für die Kreditbeantragung und das Forderungsmanagement. Dafür konnten renommierte Sprecher wie zum Beispiel der Geschäftsleiter der SKG Bank, Thomas Teuber, der Head of Loans & Mortgages der Santander Bank, Oliver C. Lange, und der Geschäftsführer der Rechtsanwalt Vogel GmbH, Herr Dr. Klemens Werner, gewonnen werden. Die Abschluss-Keynote hält der bekannte Netzökonom Dr. Holger Schmidt über die digitale Zukunft der Banken. Die Teilnahme am SUBITO Forum 2017 ist kostenfrei, doch die Plätze sind begrenzt. Eine erste Agenda und die Anmeldung finden interessierte Teilnehmer hier.

Das diesjährige SUBITO Forum 2017 bietet ein abwechslungsreiches Programm in zwei separaten Tracks, einmal für das Kreditgeschäft und einmal für das Forderungsmanagement. Holger Müller, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Produkte & Services bei der SUBITO AG, erklärt die Neuerung: „Da wir im Bereich Forderungsmanagement auch immer mehr Kunden aus der Industrie, der Energie und der öffentlichen Verwaltung für unsere Software gewonnen haben, ist diese Aufteilung einfach sinnvoll und notwendig, denn die Bedürfnisse dieser Zielgruppen unterscheiden sich einfach von den Bedürfnissen der Kunden aus der Finanzbranche. Trotzdem glauben wir, dass beide Zielgruppen auch Schnittmengen bei der Digitalisierung und Regulatorik haben, wo ein gemeinsamer Austausch hilfreich sein kann. Deswegen haben wir unsere Keynotes am Anfang und am Ende sehr allgemein gewählt, um beide Bereiche entsprechend abzuholen und zusammenzubringen.“ Das SUBITO Forum 2017 findet dieses Jahr zum 6. Mal statt.

Neben kurzen Impulsvorträgen wird in zwei gut besetzten Podiumsdiskussionen nicht nur über die ersten praktisch-umsetzbaren Schritte der DS-GVO für Unternehmen diskutiert, sondern auch was nach der Effizienzsteigerung durch die Digitalisierung kommt. Dabei setzt die veranstaltende SUBITO AG auf eine gute Mischung von Theorie und Praxis. Parallel zu den Vorträgen und Diskussionen gibt es die Möglichkeit, sich an einzelnen Ständen über die SUBITO-Softwareprodukte zur Konsumentenkreditfinanzierung, der Baufinanzierung und zum Forderungsmanagement zu informieren. 

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Indust-rie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Über das Tochterunternehmen Max Deutschland kauft SUBITO sowohl Forderungen als auch notleidende Kredite und bietet über das Tochterunternehmen BIG GmbH zusätzlich Forderungsmanagement und Servicing für Banken an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Josephine Günther
Telefon: +49 (6105) 9702-133
E-Mail: josephine.guenther@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Rechtsanwalt Vogel GmbH führt erfolgreich SUBITO FMM für die Forderungsbeitreibung ein

Die Rechtsanwalt Vogel GmbH führt erfolgreich SUBITO FMM für die Forderungsbeitreibung ein

Die SUBITO AG, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Kreditgeschäft und die Forderungsbeitreibung, freut sich über die erfolgreiche Einführung der Forderungsmanagement-Software SUBITO FMM bei der Rechtsanwalt Vogel GmbH. SUBITO FMM überzeugte mit ihrer zukunftssicheren Softwarearchitektur, einem hohem Automatisierungsgrad und der einfachen Anpassung von Prozessen.

RA Dr. Klemens Werner, Geschäftsführer der Rechtsanwalt Vogel GmbH, ist mit der Einführung der neuen Forderungsmanagement-Software SUBITO FMM sehr zufrieden: „Wir sind sowohl von dem Einführungsprozess als auch von dem Produkt sehr angetan. Das gesamte Projekt dauerte nur gut ein Jahr und war genau auf unsere Anforderungen abgestimmt.“ Die enge Zusammenarbeit mit den SUBITO-Mitarbeitern durch das agile Vorgehensmodell sei zunächst gewöhnungsbedürftig gewesen. Inzwischen sind die Mitarbeiter der Rechtsanwalt Vogel GmbH von den Vorteilen der agilen Entwicklung überzeugt, weil nur so sichergestellt werden konnte, dass das Projekt sowohl zügig abgeschlossen, als auch die Softwareentwicklung flexibel auf geänderte Anforderungen reagieren konnte, ohne das Projektbudget zu überschreiten.

„Bei SUBITO FMM gefällt uns, dass die Online-Portale für Mandanten und Schuldner perfekt mit der Software harmonieren. Durch die neu programmierte Buchhaltung, die hervorragend in unsere Prozesse integriert ist, sparen wir gegenüber der vorherigen Softwarelösung mehr Zeit. Zudem gefällt den Mitarbeitern, dass sie Schritt für Schritt durch die Anwendung geführt werden. Flüchtigkeitsfehler sind auch für weniger erfahrene Mitarbeiter damit fast ausgeschlossen. Ich bin mir sicher, dass unsere Mitarbeiter durch SUBITO FMM nicht nur durch die umfassende Automatisierung der Workflows Zeit sparen, sondern wir auch durch die Online-Portale für Mandanten und Schuldner den Beitreibungserfolg steigern können.“

Holger Müller, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Produkte & Services bei der SUBITO AG, ist sich sicher, dass die gute Zusammenarbeit mit der Rechtsanwalt Vogel GmbH entscheidend für die Weiterentwicklung von SUBITO FMM ist: „In einer Zeit sich ständig ändernder gesetzlicher Vorgaben haben wir mit unserer flexibel durch den Nutzer anpassbaren und damit kosteneffizienten Standardsoftware wichtige Arbeitsgrundlagen für das Forderungsmanagement geschaffen. Durch den strategisch wichtigen und innovativen Kunden Rechtsanwalt Vogel GmbH ist es uns nun nicht nur möglich mit Online-Portalen für Mandanten und Schuldner die Forderungsbeitreibung ein Stück weit zu revolutionieren, sondern auch andere Rechtsanwaltsgesellschaften dafür zu gewinnen.“ Die gute Zusammenarbeit beider Unternehmen auf Augenhöhe und der gemeinsame Wille zur ständigen Verbesserung sollen auch zukünftig genutzt werden, um SUBITO FMM kontinuierlich zu verbessern.

Über die Rechtsanwalt Vogel GmbH

Die 35 Mitarbeiter der Rechtsanwalt Vogel GmbH aus Filderstadt treiben bundesweit seit über 30 Jahren Forderungen aus dem Gesundheitsbereich ein. Neben anwaltlicher Kompetenz zeichnet die Rechtsanwalt Vogel GmbH aus, dass sie Lösungen anbietet, die Workflows und Schnittstellen ihrer Kunden perfekt unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rv-gmbh.de.

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Indust-rie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen [url=http://www.subito-consulting.de/subito_consulting/willkommen]SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen[/url]. Als Spezialist für Beratungsleistungen rund um die Vertriebseffizienz und Organisationsoptimie-rung ist die Unternehmenstochter SUBITO Austria, ehemals BranchConsult, für Kunden in Österreich, Tirol, Deutschland und der Schweiz tätig. Über das Tochterunternehmen [url=http://www.maxdeutschland.de/]Max Deutschland[/url] kauft SUBITO sowohl Forderungen als auch notleidende Kredite und bietet über das Tochterunternehmen [url=http://www.berliner-inkasso.de/]BIG GmbH[/url] zusätzlich Forderungsmanagement und Servicing für Banken an.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter Http://www.subito.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Josephine Günther
Telefon: +49 (6105) 9702-133
E-Mail: josephine.guenther@subito.de
Dana Nebauer
Telefon: +49 (711) 770557-404
E-Mail: d.nebauer@rv-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SUBITO Consulting-Studie: 10% der befragten Sparkassen haben bereits eine Digitalisierungsstrategie, 40% arbeiten daran

SUBITO Consulting-Studie: 10% der befragten Sparkassen haben bereits eine Digitalisierungsstrategie, 40% arbeiten daran

Die SUBITO AG, einer der führenden Anbieter von Software und Consulting für das Kreditgeschäft und das Forderungsmanagement, gibt die Veröffentlichung der Ergebnisse ihrer im Herbst 2016 durchgeführten und mit dem DSGV abgestimmten Studie „Digitalisierung in der Kreditwirtschaft am Beispiel der deutschen Sparkassen“ bekannt. Von allen 403 angeschriebenen und informierten deutschen Sparkassen beantworteten 48 Institute die 37 Fragen vollumfänglich, was einer Teilnehmer- und Rücklaufquote von 11,9% entspricht. Zu den interessantesten Ergebnissen gehört, dass 50% der befragten Sparkassen bereits eine ausformulierte Digitalisierungsstrategie besitzen oder daran arbeiten und diese größtenteils für sehr wichtig und wichtig halten. Dabei haben die kleineren Institute mit einer Bilanzsumme von bis zu 5 Mrd. EUR einen leichten Vorsprung, denn hier liegt bereits bei 11% eine Digitalisierungsstrategie vor, während es bei den größeren Instituten ab einer Bilanzsumme von 6 Mrd. EUR nur 8% sind. Zu den wichtigsten Zielen und Chancen einer Digitalisierungsstrategie wurde die Vereinfachung und Beschleunigung von Prozessen (28 Nennungen) knapp vor dem Ausbau einer Multikanalstrategie (27 Nennungen) erkannt. Erstaunlich ist, dass bei einer vorhandenen Digitalisierungsstrategie sich nur 29% der Institute auch daran orientieren.

Eine Digitalisierungsstrategie sei sehr wichtig, das sagten zwei Drittel der befragten Institute, während ein Drittel sie auch für wichtig empfindet. Von den größeren Instituten ab einer Bilanzsumme von 6 Mrd. EUR arbeiten bereits 50% an der Ausformulierung einer Digitalisierungsstrategie, wobei 31% gar keine besitzen und auch nicht daran arbeiten. Bei den kleineren Instituten mit einer Bilanzsumme bis 5 Mrd. EUR beschäftigen sich schon 34% mit der Ausformulierung einer Digitalisierungsstrategie. SUBITO Consulting interpretiert diese Unterschiede dahingehend, dass trotz ähnlicher Prozesse in allen Instituten die Flexibilität mit der Größe aufgrund komplexerer Organisationsstrukturen, Abstimmungsrunden, Kompetenzordnungen und Anforderungen an Form und Umfang der Strategien sinkt. Die kleineren Unternehmen würden hingegen häufiger mit der Verfügbarkeit der Ressourcen für die Umsetzung der Projekte kämpfen.  

Jürgen Dreymann, Senior Consultant und Projektleiter der Studie bei SUBITO Consulting, sieht noch eine weitere Herausforderung bei der Erstellung einer Digitalisierungsstrategie: „Aufgrund der schnelllebigen Entwicklung der digitalen Medien hat eine anfängliche Status Quo-Bestimmung und digitale Positionierung des Instituts nur eine geringe Halbwertszeit. Lassen dann notwendige Entscheidungen auf sich warten, führt dies dazu, dass die Gültigkeit der Ausgangssituation in der Zwischenzeit bereits wieder angezweifelt wird und die ursprüngliche Unsicherheit durch die nun geschaffene Aufmerksamkeit auf die Dringlichkeit noch steigt. Ein Teufelskreis, der nur durch ein ausdrückliches Commitment des Managements zur Digitalisierungsstrategie und durch rasche Entscheidungsfähigkeit durchbrochen werden kann.“

Weitere Erkenntnisse konnten zu den Prioritäten von bestimmten Themen innerhalb der Digitalisierungsstrategie sowie die im Rahmen der Digitalisierung eingesetzten Anwendungen bzw. Medien gewonnen werden. Darüber hinaus wurden in der Studie u.a. der Digitalisierungsgrad der Institute, die Einschätzungen des Nutzenpotentials der voranschreitenden Digitalisierung für einzelne Unternehmensbereiche sowie die Erfahrungen aus Digitalisierungsprojekten beleuchtet.

Die Studie kann für 299 EUR direkt bei SUBITO Consulting bestellt werden.

Über die SUBITO AG

SUBITO ist seit über 25 Jahren verlässlicher Partner von Finanzdienstleistern wie Banken, Versicherern und Bausparkassen sowie der Indust-rie und öffentlichen Verwaltung. Mit individualisierbaren und zukunftssicheren Softwarelösungen ermöglicht die SUBITO ihren Kunden effiziente Prozesse im Kreditgeschäft vom (Online-)Vertrieb über die Sachbearbeitung bis zur Abwicklung von Problemkrediten und dem Forderungsmanagement. Die erfahrenen SUBITO-Consultants beraten produktunabhängig und branchenübergreifend zu Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Über das Tochterunternehmen Max Deutschland kauft SUBITO sowohl Forderungen als auch notleidende Kredite und bietet über das Tochterunternehmen BIG GmbH zusätzlich Forderungsmanagement und Servicing für Banken an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Josephine Günther
Telefon: +49 (6105) 9702-133
E-Mail: josephine.guenther@subito.de
Jürgen Dreymann
Senior Consultant
Telefon: +49 (6105) 9702-251
E-Mail: juergen.dreymann@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.