Autor: Firma SEQIS

10 Tipps & Tricks zur Testautomation von mobilen Endgeräten

10 Tipps & Tricks zur Testautomation von mobilen Endgeräten

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test, IT Analyse und Projektmanagement, setzt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „10 things I wished they’d told me!“ nach der Sommerpause wieder fort. Markus Schwabeneder verrät seine 10 persönlichen Tipps und Tricks zur Testautomation von mobilen Endgeräten.

Die Entwicklung von Apps für Smartphones und Tablets ist mittlerweile zu einem unverzichtbaren Teil der Softwareentwicklung geworden. Kaum ein modernes System kommt ohne der Möglichkeit aus, auch über mobile Geräte benutzt zu werden.

„Weil die automatisierte Qualitätssicherung dieser Apps immer noch in den Kinderschuhen steckt, wird sehr viel Potenzial verschenkt. Testautomation für mobile Geräte ermöglicht nämlich nicht nur fast feedback, also schnelle Regressionstests mit wenig manuellem Aufwand, sondern auch Tests auf vielen Geräten, Betriebssystemen und Konfigurationen.“, so Markus Schwabeneder, Senior Consultant für IT Analyse, Software Test und Projektmanagement.

Wo genau warten also die Herausforderungen der Testautomation in der mobilen Welt? Markus Schwabeneder hat dafür 10 praxisnahe Expertentipps parat:

Tipp 1: Bauen Sie eine Pyramide!

Unerlässlich ist eine gute Unit-Testabdeckung. Außerdem hilft weniger Oberflächenautomation und die Berücksichtigung der Software Testing Pyramide.

Tipp 2: Fahren Sie auf den Hauptstraßen!

Tests, die die gesamte Applikation inklusive der UI prüfen, können Probleme oder Fehler aufdecken, die von Tests kleinerer Einheiten nicht entdeckt werden. Darum sind End-to-End-Tests notwendig. End-to-End-Tests sind aber deutlich schwieriger zu warten, aufwendiger zu implementieren und meistens auch deutlich langsamer in der Durchführung. Darum sollte man sie auf ein vernünftiges Maß reduzieren.

Andererseits werden Funktionen, die besonders häufig von den Usern benutzt werden oder die ganz besonders wichtig sind, „Hauptstraßen“ und sind gute Kandidaten für End-to-End automationen.

Tipp 3: Riskieren Sie richtig!

Zur Einschätzung des richtigen Testaufwands hilft die Bestimmung wie kritisch sich ein spezifischer Fehler auswirken würde und wie wahrscheinlich so ein Fehler sein könnte. Anforderungen, für die sich hier ein großes Risiko ergibt, müssen besonders intensiv getestet werden. Umgekehrt sind exzessive Tests von Anforderungen, die kein großes Risiko bergen, nicht sinnvoll.

Berücksichtigen Sie im Zusammenhang vor allem die beiden Parameter Eintrittswahrscheinlichkeit und Eintrittsschaden.

Tipp 4: Kennen Sie Ihre Kunden!

Um die Hauptstraßen zu bestimmen und die Auswirkungen von eventuellen Problemen in der App abschätzen zu können, müssen Sie wissen, wie die App von Ihren Anwendern benutzt wird. Ebenfalls ist es wichtig zu wissen, auf welchen Geräten und unter welchen Betriebssystemen die App eingesetzt wird.

Das Anwenderverhalten und besonders die Geräte-Betriebssystem-Kombination können sich mit der Zeit ändern. Darum ist es sinnvoll, zu analysieren, auf welchen Geräten welche Funktionen benutzt werden: Testen Sie die richtigen Geräte in der richtigen Umgebung!

Tipp 5: Kombinieren Sie clever!

In dem Dschungel der mobilen Endgeräte ist es unmöglich, alle denkbaren Kombinationen zu testen. Es gibt aber diverse Möglichkeiten, eine große Testabdeckung mit relativ wenigen, aber gut gewählten Tests zu erreichen.

Eine gute und noch relativ einfache Möglichkeit zur Testfallreduktion nennt sich „Pairwise Testing“, etwas detaillierter wird es mit „Orthogonal Array Testing“. Aufwand- sowie Kosteneffizienz werden damit optimiert.

Tipp 6: Nutzen Sie die Cloud!

Das Testen auf eigenen physischen Geräten bedeutet, dass man sich mit dem Geräteankauf und auch mit der Gerätewartung auseinander setzen muss. Ein Weg, diesen Problemen aus dem Weg zu gehen, ist, sich die Geräte quasi zu „mieten“. Manche großen Player in der IT (Amazon (AWS Cloud), Google (Firebase Test Lab), Microsoft (Xamarin Test Cloud)) bieten solche Services an. Es gibt auch Firmen, die genau darauf spezialisiert sind (Experitest, Kobiton, Perfecto, SauceLabs). So erreichen Sie eine große Geräteauswahl zu überschaubaren Kosten.

Tipp 7: Verbessern Sie die Tests kontinuierlich!

Vermeiden Sie die lange Entwicklung einer „Big Bang“-Lösung, sondern starten Sie mit kleinen Schritten, die aber sofort Nutzen bringen!

Starten Sie mit den Tests Ihrer kritischen Anforderungen: Leben Sie das „Pfadfinder-Prinzip“: Verlassen Sie jeden Ort schöner als Sie ihn betreten haben. Das bedeutet, jeder neue Code soll nicht nur Funktionalität hinzufügen, sondern auch den alten Code lesbarer, wartbarer und testbarer machen. Auch die Einführung von Unit-Tests kann auf diese Weise gut vorangetrieben werden. Dadurch gewährleisten Sie schnelles Erkennen von Problemen in der Testautomation.

Tipp 8: Testen Sie in Stufen!

Es ist sinnvoll, unterschiedliche Teststufen zu definieren. So können z.B. Unit-Tests direkt nach einem Check-In vom Code laufen.

Für automatisierte Tests, die eine längere Laufzeit haben, bieten sich „Nightly Builds“ an.

Tests, die bei jedem Durchlauf Kosten verursachen, können in Stufen erfolgen, die nur manuell ausgelöst werden. Wichtig ist auch, vor dem Go-Live sehr umfassend zu testen.

Tipp 9: Starten Sie die Qualitätssicherung schon in der Entwicklung!

…denn: moderne Standards führen zu leichter testbarem Code! Folgende Prinzipien verringern das Fehlerrisiko und erhöhen die Testbarkeit des Codes:

  • MVC / MVVM / MVP
  • DRY
  • SOLID
    • Single responsibilty principle
    • Open/closed principle
    • Liskov substitution principle
    • Interface segregation principle
    • Dependency inversion principle
  • Verwendung von Automation IDs

Tipp 10: Halten Sie die Testautomation aktuell!

Mobile Testautomation erfordert ständige Wartung. Mustern Sie daher nicht mehr benötigte Testfälle aus und bewerten Sie die Geräte- und Betriebssystemabdeckung regelmäßig neu.

Weitere Informationen zu den Vorträgen & kostenlose Anmeldung:

www.SEQIS.com/de/events-index

Sie möchten den SEQIS Videoblog auf YouTube abonnieren?

Hier finden Sie alle Videos:

https://www.youtube.com/channel/UCX2cm6EigOv-63mZ6SLcwog

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:

SEQIS GmbH
Marketing
Frau Christina Eder
Tel. +43 (0) 2236 320 320 0, marketing@SEQIS.com

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

 

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test, IT Analyse und agiles Projektmanagement: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Christina Eder
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-0
E-Mail: christina.eder@SEQIS.com
Alexander Weichselberger
SEQIS
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Fax: +43 (2236) 320320350
E-Mail: alexander.weichselberger@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
AgilePM. What else?

AgilePM. What else?

Die neue Ausgabe der SEQIS QualityNews ist erschienen! Wieder einmal hat SEQIS, der Spezialist in den Bereichen Analyse, Software Test und IT Projektmanagement, eine spannende Lektüre mit praxisnahen Erfahrungsberichten, fundierten Fachartikeln und lesenswerten Tipps und Tricks zusammengestellt. Dieses Mal befassen sich die Experten mit AgilePM und zeigen die Vorteile der agilen Methoden auf.

AgilePM. What else? Agile Methoden haben sich in den vergangenen Jahren im Softwarebereich etabliert. Unsere Experten arbeiten schon lange damit und tragen die moderne Art des Projektmanagements auch zu unseren Kunden.

„Wir freuen uns, mit der aktuellen SEQIS QualityNews eine weitere Ausgabe unserer exklusiven Fachlektüre für alle Gleichgesinnten geschaffen zu haben. AgilePM ist aus unserer Sicht das Bindeglied, um vom agilen Entwicklungsprozess, wie z.B. Kanban, Lean und Scrum, bis hin zur gesamten Projektabwicklung agil zu sein.“ erklärt Mag. (FH) Alexander Weichselberger, Managing Partner bei SEQIS, begeistert. „Zu oft scheitern Vorhaben, die agil entwickeln – aber traditionell projektieren. Deshalb: AgilePM!“

In der aktuellen SEQIS QualityNews-Ausgabe erhalten die Leser umfassendes Hintergrundwissen rund um diverse Aspekte von AgilePM, agile Organisationen und Projekte. Ein Fokusthema im Heft sind die acht Prinzipien der agilen Softwareentwicklung und ihre Bedeutung in der täglichen Arbeitspraxis. Außerdem erfahren Sie über den Planungsansatz MoSCoW, der im Bereich der Priorisierung eine große Hilfe ist.

SEQIS QualityNews: Aus der Praxis für die Praxis. Von Experten für Experten.

Zweimal pro Jahr erscheinen die SEQIS QualityNews. Das Magazin richtet sich an Interessenten aus den Bereichen Software Test, IT Analyse und Projektmanagement im IT Umfeld. Die SEQIS Experten berichten über ihre Erfahrungen und teilen ihr Wissen zu aktuellen Themen aus der IT Branche.

Genau diese Mischung aus fundamentalen fachlichen Infos, authentischen Erfahrungsberichten aus der Praxis und spritziger Unterhaltung bietet den Lesern ein facettenreiches Lesevergnügen und macht das Magazin einzigartig.

Die SEQIS QualityNews stehen unter www.SEQIS.com/de/aktuelles-index zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test, IT Analyse und agiles Projektmanagement: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Christina Eder
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-0
E-Mail: christina.eder@SEQIS.com
Alexander Weichselberger
SEQIS
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Fax: +43 (2236) 320320350
E-Mail: alexander.weichselberger@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS: Qualität braucht Weiterbildung: AgilePM® Zertifizierung unserer Projektleiter

SEQIS: Qualität braucht Weiterbildung: AgilePM® Zertifizierung unserer Projektleiter

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test, IT Analyse und IT Projektmanagement, wird seiner Vorreiterrolle in der Branche wieder einmal gerecht: das Unternehmen investiert in Weiterbildung und zertifiziert die hauseigenen Projektleiter im Bereich Agile PM®.

Im Juni 2018 hat ein großer Teil der SEQIS Projektleiter erfolgreich die Zertifizierung zum AgilePM Practitioner abgeschlossen.

„In den letzten 10+ Jahren haben wir immer wieder und verstärkt führende Aufgaben in den Projekten übernommen. Mit einer fundierten und verlässlichen Leadership, also Praxis, Zertifizierungen und Erfolge in den Bereichen Software Test und IT Analyse identifiziert der Markt SEQIS bereits seit Jahren.“ beschreibt Alexander Weichselberger, SEQIS Managing Partner, diesen Meilenstein. „Aber bisher waren es nur ausgewählte Kunden, für die wir auch im Bereich IT Projektmanagement tätig waren. Durch diese Zertifizierung tragen wir jetzt dieses Knowhow auch aktiv auf den Markt. Und sind gut aufgestellt für diesbezügliche Schwerpunkte und Aufgabenstellen.“

5 Gründe, warum SEQIS in AgilePM® Zertifizierungen investiert

  1. Notwendige Plan-Anpassungen können durch agiles Projektmanagement im Vergleich zu traditionellen Methoden schneller, günstiger und mit geringerem Risiko umgesetzt werden.
  2. Zertifizierte Projektleiter sind besser in der Lage, Prinzipien, Prozesse und Konzepte von AgilePM® auf jedes Projekt umzulegen und dadurch hocheffizient zu arbeiten. Dabei sind Projektleiter mit AgilePM® Erfahrung in der Lage, unterschiedliche Managementstile mit den spezifischen Kundenanforderungen abzugleichen.
  3. In der täglichen Arbeit mit agilem Projektmanagement optimieren die Projektleiter Kommunikationsskills laufend, so dass eine effiziente Abstimmung mit den Teams und anderen Stakeholdern möglich ist.
  4. Qualität wird als Basispattern immer wieder thematisiert – damit wird abgesichert, dass sie nicht zur kurz kommt und noch im Rahmen des Projekts ihre Vorteile ausspielen kann.
  5. Die AgilePM® Methode ermöglicht durch das Abgleichen von Meilensteinen zwischen Projekten und den strategischen Unternehmenszielen, langfristig effektiv, kostengünstig und risikoarm die richtigen Lösungen zu entwickeln.

AgilePM® – was ist das?

„AgilePM® balances robust governance with a collaborative culture that inspires innovation and improves competitive advantage.“ (Quelle: agilebusiness.org)

AgilePM® ist eine Methode für Produktentwicklung und Projektmanagement. Ihr besonderes Merkmal sind die perfekt aufeinander abgestimmten Prozesse, die nahtlos ineinander übergehen. Durch die klar definierten Rollen kann sie sowohl in einfachen, als auch in komplexen Umgebungen angewendet werden. So entsteht ein stabiles Gerüst, innerhalb dem sich alle involvierten Personen sehr flexibel bewegen können.

AgilePM® ist in dieser Form seit 2007 auf dem Markt und wurde auf Basis des DSDM-Framework (dynamic systems development method) entwickelt. Über die Jahre wurde sie immer weiter professionalisiert und an die gegenwärtigen Gegebenheiten der Softwareentwicklung angepasst.

AgilePM® im Detail: das Konzept des agilen Projektmanagements

Entstanden sind die agilen Methoden über die Mitglieder des Agile Business Consortiums, das bereits 1992 gegründet wurde.

Innerhalb der letzten Jahre wurde das Konzept hinsichtlich Prozessdefinitionen optimiert. Das wichtigste Merkmal sind die konkreten Vorschläge für die einzelnen Schritte, die für Rollen, Anforderungen, Vorlagen, Priorisierung, etc. ausgearbeitet wurde. Dadurch erreicht man bei Anwendung der Methode eine wesentliche Vereinfachung der täglichen Arbeit.

AgilePM® im Detail: Qualität im Fokus

Zentral sind einerseits die selbstorganisierten und selbstgeführten Entwicklungsteams und andererseits die Qualität. Qualität wird hierbei permanent produziert und nicht nur als erhofftes Ergebnis am Ende des Prozesses. Die wichtigsten Prinzipien des agilen Arbeitens, die dauerhaft zu hochqualitativem Output führen, sind:

  • Einbezug des Geschäftsbedürfnisses
  • pünktliche Lieferung der vereinbarten ToDo’s
  • produktive Zusammenarbeit
  • permanente Evaluierung der Qualität
  • schrittweises Vorgehen bei der Umsetzung der Tasks
  • iterative Entwicklung
  • kontinuierliche und deutliche Kommunikation
  • bewusste und offensichtliche Steuerung

Die größte Herausforderung besteht im Umdenken in den Teams, denn die AgilePM® Methode ist nicht nur ein Prozess, sondern eine Philosophie, die durchgängig gelebt werden muss – und kann. Bei einem umfassenden Einsatz von AgilePM® ergibt sich eine große Flexibilität auch bei sehr herausfordernden Problemstellungen, die einen strategischen Vorteil für das gesamte Geschäftsergebnis bringt.

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
MMag. Christina Eder
Marketing Manager
Telefon: +43 2236 320 320 0
E-Mail: christina.eder@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS: Die EU Datenschutz-Grundverordnung – Auswirkungen auf die IT

SEQIS: Die EU Datenschutz-Grundverordnung – Auswirkungen auf die IT

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse, wird seiner Vorreiterrolle in der Branche wieder einmal gerecht und bereitet sich schon lange auf die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor. Die SEQIS Experten erweiterten ihr Know-how hinsichtlich Datenschutz und Security und bieten ihre Unterstützung in diesen Bereichen an.

Bald ist sie da: Die EU(-weite) DSGVO. Die Dichte der Nachrichten und Artikel seit rund einem Jahr machen klar, dass sich wohl kein Unternehmen diesem Thema entziehen bzw. dieses ignorieren kann.

Vordergründig sind die Strafen bei Verletzungen deutlich angezogen worden – abhängig vom Vergehen bis zu 20 Mio. € bzw. 4% des konzernalen Umsatzes. Die bislang vergleichsweise geringen Strafen von bis zu 25.000 € haben den Aufwand für eine intensive Sicherung zumindest kalkulatorisch nicht gerechtfertigt – mit der neuen Verordnung kommt aber mehr Druck ins System und dies hat unmittelbare Auswirkung auf die IT Analyse und den Software Test.

Im Vergleich dazu sind bislang folgende Gesetze zum Datenschutz heranzuziehen: Das Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000) sowie speziellere, branchenspezifische Gesetze, wie zum Beispiel das Bankwesengesetz.

Schwerpunkte der DSGVO

War beim DSG 2000 der Schutz des Ausspionierens durch den Staat noch wesentlicher Schwerpunkt der Gestaltung, so wird bei der DSGVO den aktuellen Möglichkeiten und Trends mehr Rechnung getragen. Höheres Datenaufkommen durch z.B. IoT, Informationen über Mobilität durch GPS, Vernetzung von Daten durch Auswertungen und Analysen (BigData) bis hin zum Umgang in den Social Networks (Facebook und Co.).

"Wir werden bereits ausspioniert! Jetzt geht es (nur noch) darum, die personenbezogenen Daten zu schützen und die Selbstkontrolle über Daten zu verbessern. Auch Kindern soll durch die DSGVO ein besonderer Schutz eingeräumt werden", so Mag. Alexander Weichselberger, Managing Partner bei SEQIS, zur Bedeutung der neuen Verordnung.

Personenbezogene Daten müssen besonders geschützt werden

Unter personenbezogene Daten fallen alle Informationen, die sich auf bereits identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen beziehen (Anm: Juristische Personen sind – wahrscheinlich auch in Österreich – ausgenommen; allerdings wird aktuell der Bezug zwischen den Vertretern der juristischen Personen und deren schützenswerte Daten diskutiert; hier werden wohl auch noch Handlungsdirektiven kommen). Beispiele hierfür sind persönliche Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, religiöse oder politische Einstellung, Vorstrafen sowie körperlicher oder geistiger Gesundheitszustand.

"Identifizieren Sie deshalb Ihre Verarbeitungen mit personenbezogenen Daten und erstellen Sie ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten. Stellen Sie sich die Frage: Welche personenbezogene Daten verantworten, verarbeiten und/oder übertragen Sie in welche Systeme? Berücksichtigen Sie auch unbedingt Systeme in der Cloud, die Sie eingebunden haben – und fragen Sie sich nach Datenverwendungen, die Sie selbst nicht hergestellt haben (Drittdatenquellen)! By-the-way: Ihre personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen sicherlich auch als Excel-Auswertungen und Listen in den Filesystemen, in Email-Systemen, etc. vorkommen. Haben Sie diese Systeme schon auf Ihrer Liste? Hier noch eine Empfehlung: Damit Ihr Verzeichnis künftig aktuell bleibt, sollten Sie für Updates und Erweiterungen Ihrer Systeme Ihre Definition of Done bzw. Quality Gates entsprechend anpassen", so Mag. Weichselberger weiter.

Erweiterte Pflichten bei der Datenverarbeitung

Mit der DSGVO wurden eine Menge Grundsätze verabschiedet, die große Herausforderungen mit sich bringen. Viele IT Lösungen müssen diese Anforderungen erst implementieren – falls das überhaupt (sinnvoll) möglich ist (Stichwort Legacysysteme). Darüber hinaus kommen auch neue Rollen und Verantwortlichkeiten ins Spiel – beide Punkte münden das Basisproblem der Zuständigkeit: Datenschutzbeauftragte mit IT Kenntnissen und noch mehr Analysten, Entwickler und Tester für die Aktualisierung – und dies vor dem Hintergrund der mangelhaften Verfügbarkeit von IT Spezialisten in der EU!

Ein weiteres Beispiel zu diesem Punkt: Unter "Integrität und Vertraulichkeit" geht es um einen angemessenen Schutz durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen. Im Zusammenhang mit dem "Bericht Cyber Sicherheit 2017" stellt sich die Frage: Wenn sich die Cyber-Kriminalität weiter so rasch entwickelt, neue Geschäftsmodelle wie "Ransomware-as-a-Service" bzw. "Crime-as-a-Service" angeboten werden und sogar Staaten sich selbst als Hacker engagieren – wie soll dann ein Unternehmen mit vergleichsweise bescheidenem Budget dagegen ankommen?

Die Antwort ist schlicht und einfach – alle Systeme müssen abgesichert werden:
– Erkennen & reagieren (IDS/IPS, SIEM)
– Kommunikation sichern (PKI, KMS)
– Erhalten & verbessern (SDLC, ISMS)
Wichtig sind dabei auch entsprechende Selbsttests. Besser, die Schwachstellen werden selbst erkannt, bevor es andere tun.

Natürlich sollte dies einem dem Risiko angemessenen und entsprechenden Schutzniveau dem angepassten Aufwand gegenüberstehen. Im Falle von Standardsoftware ist die Nachfrage beim Anbieter nach dem entsprechenden Update häufig ausreichend. Ist Individualsoftware in Verwendung, dann sollte rasch ein Updateauftrag für die Individualentwicklung vergeben werden.

Viele der neuen Grundsätze, wie z.B. "Recht auf Auskunft", "Recht auf Vergessen werden", "Recht auf Datenübertragung" und das "Recht auf Beschränkung der Verarbeitung" sollten auf Basis eines hohen Automatisierungsgrads entwickelt werden. Es geht darum, dass durch diese Services nicht zu viele Personen aus Ihrem Unternehmen gebunden werden!

Darüber hinaus wurden mit der DSGVO auch einige Fristen fixiert – im Regelfall wird eine Frist von einem Monat, bei entsprechender Komplexität bis zu 3 Monate, gewährt.

Wohin die Reise führt…

Mag. Weichselberger abschließend: "Zusammengefasst werden Sie sich in Richtung Datenschutz-Managementsystem (DS-MS) auf den Weg machen müssen.
Wesentliche Stützen dieses DS-MS sind Strategie und Reporting, Prävention sowie Operation und Fehlermanagement. Auch unterschiedliche Zertifizierungen und Datenschutzprüfzeichen sind am Markt bereits vorhanden. Diese Empfehlungen können Sie dabei unterstützen rechtzeitig und richtig auf die DSGVO vorbereitet zu sein. Hilfe gibt es darüber hinaus – wie immer – auch bei SEQIS."

Sie möchten mehr zum Thema DSGVO erfahren?
Auf der SEQIS Webseite finden Sie weitere Informationen:
www.SEQIS.com/…
www.SEQIS.com/…

Kennen Sie schon den SEQIS Videoblog?
Hier finden Sie darüber hinaus wertvolle Tipps zur EU DSGVO: www.SEQIS.com/youtube

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS QualityNews: Blockchain – langfristige Zukunftsvision oder medialer Hype?

SEQIS QualityNews: Blockchain – langfristige Zukunftsvision oder medialer Hype?

Die neue Ausgabe der SEQIS QualityNews ist erschienen! Wieder einmal hat SEQIS, der Spezialist in den Bereichen Software Test und IT Analyse, eine spannende Lektüre mit praxisnahen Erfahrungsberichten, fundierten Fachartikeln und lesenswerten Tipps und Tricks zusammengestellt. Dieses Mal befassen sich die Experten mit Blockchain und zeigen unterschiedliche Blickwinkel und Einsatzmöglichleiten dieser Technologie auf.

Blockchain – langfristige Zukunftsvision oder medialer Hype? Dieser Frage gehen die Experten in der aktuellen Ausgabe der SEQIS QualityNews auf den Grund. Sie beleuchten die Blockchain-Technologie dabei aus der Sicht der Software Tester wie auch IT Analytiker. Darüber hinaus geben sie einen Einblick in unterschiedliche Kryptowährungen, deren technische Infrastruktur auf der Blockchain-Technologie basiert.

"Wir freuen uns, mit den aktuellen SEQIS QualityNews eine weitere Ausgabe unserer exklusiven Fachlektüre für alle Gleichgesinnten geschaffen zu haben.
Blockchain, Bitcoin und Kryptowährungen sind präsenter denn je und nehmen auch im Software Test und der IT Analyse einen immer höheren Stellenwert ein. Deshalb gilt es, diese Entwicklungen besonders zu beachten und up-to-date zu bleiben", geht Mag. Alexander Weichselberger, Managing Partner bei SEQIS, auf die zunehmende Bedeutung der neuen Technologien und Möglichkeiten ein.

In der aktuellen SEQIS QualityNews-Ausgabe erhalten die Leser umfassendes Hintergrundwissen rund um Blockchain und Kryptowährungen. So werden die Entwicklung und die Historie des Bitcoins dargestellt, Kryptowährungen aus finanzwirtschaftlicher Perspektive betrachtet und die Besonderheiten dieser Thematik für die IT Analyse herausgestrichen.

SEQIS QualityNews: Aus der Praxis für die Praxis. Von Experten für Experten.
Zweimal pro Jahr erscheinen die SEQIS QualityNews. Das Magazin richtet sich an Interessenten aus den Bereichen Software Test, IT Analyse und Projektmanagement im IT Umfeld. Die SEQIS Experten berichten über ihre Erfahrungen und teilen ihr Wissen zu aktuellen Themen aus der IT Branche.

Genau diese Mischung aus fundamentalen fachlichen Infos, authentischen Erfahrungsberichten aus der Praxis und spritziger Unterhaltung bietet den Lesern ein facettenreiches Lesevergnügen und macht das Magazin einzigartig.

Die SEQIS QualityNews stehen unter www.SEQIS.com/… zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Zelisko

SEQIS: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Zelisko

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse, freut sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. techn. Josef Zelisko, Fabrik für Elektrotechnik und Maschinenbau Gesellschaft m.b.H. Die SEQIS Experten unterstützten Zelisko in der Qualitätssicherung, dem Testmanagement sowie bei Prozess- und Methodenoptimierung.

Zelisko ist weltweit führender Hersteller von Bremssystemen als auch Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Neben Signalsystemen und Messwandlern entwickelt, produziert und vertreibt Zelisko Verkehrsmanagementsysteme wie Fahrscheindrucker (FSD) und Bordrechner für Linienbusse bis hin zu Backofficelösungen (Leitsysteme).

Für die Verwendung des FSD benötigte Daten wie Tarife, Fahrpläne und Steuerdaten werden über die Backofficelösung "Zelisko Management System" (ZMS) eingespeist – einem mandantenfähigen Mehrplatzsystem. Mittels der Geräteverwaltung, ein Modul des Hintergrundsystems ZMS, ist es möglich die Softwarebestände und die funktionsbereitschaft der einzelnen Hardware-Komponenten jederzeit direkt abzurufen und mithilfe von Updates die Versorgung des Front Ends individuell zu steuern.

Durch die komplexe Zusammenwirkung zwischen Frontoffice und Backoffice war ein hohes Fehlerpotential gegeben – in Relation zu den Entwicklern standen Zelisko jedoch nur wenige Software Tester zur Verfügung. Dies begründete im September 2016 die Zusammenarbeit zwischen Zelisko und SEQIS im Bereich Software Test.

Die Hauptaufgaben der SEQIS Experten waren unter anderem die Skalierung der Zelisko-Mannschaft bei der Qualitätssicherung und den Tests sowie eine Prozess- und Methodenoptimierung in diesen Bereichen der Wertschöpfung.

Die Mission Software Test im Detail
"Das Ziel des Projektes und unseres Teams war es, die bereits vorhandenen Tester möglichst schnell in der Testdurchführung zu unterstützen und unsere Expertise einzubringen", beschreibt Hansjörg Münster, SEQIS Testmanager, die Herangehensweise.

Münster weiter: "Hierbei holten wir im Rahmen der Projekt RampUp-Phase rasch das benötigte Fachwissen. Diese spezielle SEQIS Methode wurde in einer Vielzahl von Projekten der letzten Jahre methodisch gehärtet und versetzt uns in die Lage innerhalb kürzester Zeit aktiv mitzuarbeiten – bei geringstem Aufwand für die Bestandsmannschaft."

Nach dieser ersten Stabilisierungsphase, die allgemein die Testprozesse optimierte, wurde Anfang 2017 der Aufgabenschwerpunkt auf ein spezifisches Kundenprojekt konzentriert.
Münster: "Refactoring der Backoffice-Software für ein Kundenprojekt. Acht Busgesellschaften, die vom Ergebnis unmittelbar betroffen waren. Es war ein Taskforce-Modus mit vorrangigem Ziel, Stabilität und Performance zu verbessern. Kernerfolgsfaktor dabei war die enge Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Testern."

Damit die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen nicht verloren gingen, wurden diese vom ersten Tag an gesammelt und in einem von Zelisko zur Verfügung gestellten Wiki dokumentiert. Somit wurden auch hier der Informationsaustausch weiter gefördert und eine zentrale Wissensdatenbank aufgebaut, in welcher sowohl das Wissen der Tester als auch der Entwickler zu testspezifischen Fragen gebündelt und festgehalten wurde.

Projekthighlights und Ergebnisse

  • Unterstützung von Zelisko im täglichen Testgeschehen und Überarbeiten der Testfälle
  • Unterstützung von Zelisko im täglichen Testgeschehen und Überarbeiten der Testfälle
  • Einführung und Vorleben von QA-Grundsätzen und agilen (Test-) Methoden (Scrum)
  • Einführung von Testberichten zur Schaffung von Transparenz über den QA-Zustand
  • Abhaltung einer Klausur zur Verbesserung des Entwicklungsprozesses
  • Unterstützung bei Toolentscheidungen (Microsoft TeamFoundationServer, Atlassian Confluence)
  • Optimierung Defectmanagement, Bereinigung der Defects
  • Umsetzung einer Wissensdatenbank für testbezogene Daten und Informationen

Hier können Sie die gesamte Referenzstory online nachlesen:
www.SEQIS.com/…

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS Expertentreffs 2018: 10 Tipps & Tricks in praxisnahe Fachvorträge verpackt

SEQIS Expertentreffs 2018: 10 Tipps & Tricks in praxisnahe Fachvorträge verpackt

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse, setzt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe "10 things I wished they’d told me!" auch in diesem Jahr wieder fort. In vier praxisnahen Fachvorträgen geben die Experten ihr Fachwissen weiter.

Vier Expertentreffs zu aktuellen Themen aus den Bereichen Software Test, IT Analyse und Projektmanagement stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Die SEQIS Experten geben 10 Tipps und Tricks zur Erfolgssteigerung in Projekten an die Teilnehmer weiter und berichten über ihre Praxiserfahrung aus komplexen und außergewöhnlichen IT-Projekten, anschauliche Beispiele runden die Vorträge ab.

Alle Themen und Termine im Überblick:

  • 15.03.2018: "Early Access – lassen wir den Kunden testen?!"
  • 14.06.2018: "Der Output der IT Analyse oder das Frankenstein-Prinzip"
  • 20.09.2018: "Automate your mobile – 10 instruktive Tipps zur Testautomation von mobilen Endgeräten"
  • 15.11.2018: "Agiles Projektmanagement – erfolgreich Projekte leiten"

"Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe fortzusetzen und unseren Kunden und Partnern damit eine einzigartige Plattform für Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch zu bieten. Neben theoretischem Hintergrundwissen bilden vor allem zahlreiche Praxisbeispiele aus der langjährigen Projekterfahrung unserer Experten das Grundgerüst der Vorträge. Im Mittelpunkt stehen dabei 10 Tipps und Tricks, die wir in Form von einfachen Merksätzen an die Teilnehmer weitergeben. Daneben bieten sich natürlich auch zahlreiche Gelegenheiten zum Networking und Fachsimpeln in entspannter Atmosphäre", so Mag. Alexander Weichselberger, Managing Partner bei SEQIS, über die diesjährigen "10 things"-Vorträge.

Eine Vorschau auf die kommenden Veranstaltungen liefert der SEQIS Videoblog auf YouTube: https://www.youtube.com/…

"Early Access – lassen wir den Kunden testen?!" am 15. März 2018
Bei Early Access geht es um Zugang zu Software, welche sich noch in Entwicklung befindet. Das ist kein neues Konzept – Microsoft, Amazon & Google nutzen bereits das Feedback der User in frühen Entwicklungsphasen. Doch welche Herausforderungen muss man meistern, wenn es zu Early Access kommt – insbesondere hinsichtlich des User-Feedbacks und dem notwenigen Umgang damit, aber auch in den (vorgezogenen) Leistungen durch viele Abteilungen im Unternehmen? Welche Feedback-Möglichkeiten zwischen Early Access-Teilnehmern und dem Unternehmen gibt es? Welche Unternehmen sollten das unbedingt machen – und wer sollte lieber die Finger davon lassen?

Philip Stockerer, SEQIS Consultant für IT Analyse und Software Test, gibt in seinem Fachvortrag 10 praxisnahe Tipps zur erfolgreichen Umsetzung von Early Access und erläutert die Vor- und Nachteile dieses Konzepts.

Der SEQIS Videoblog gibt einen Vorgeschmack auf den Vortrag am 15. März 2018: https://www.youtube.com/…

"Der Output der IT Analyse oder das Frankenstein-Prinzip" am 14. Juni 2018

In Analogie zu der berühmten Roman- und Filmfigur gilt das "Frankenstein-Prinzip". Ebenso wie der Erschaffer des unheimlichen Geschöpfes gestaltet auch der IT Analytiker ein System aus Skelett, Muskeln und Haut. Diese Elemente werden in der IT Analyse "Datenstruktur, Prozesse, Oberfläche" genannt und bilden die Bestandteile eines jeden IT Systems. Dies ist auch die Struktur der Lösung, die der IT Analytiker liefern muss.

Mag. Josef Falk, Senior Consultant für IT Analyse, zeigt in seinem Fachvortrag, wie diese drei Elemente gestaltet und zu einer harmonischen Gesamtlösung zusammengefügt werden, die – anders als das Geschöpf Frankensteins – keine Probleme verursachen, sondern die Aufgabenstellungen der Auftraggeber lösen und Wert schaffen.

"Automate your mobile – 10 instruktive Tipps zur Testautomation von mobilen Endgeräten" am 20. September 2018
Die automatisierte Qualitätssicherung von mobilen Apps steckt noch in den Kinderschuhen, wodurch viel Potential verschenkt wird. Die Testautomation für mobile Geräte ermöglicht neben "Fast Feedback" auch verringerten manuellen Aufwand bei Regressionstests und das Testen auf unterschiedlichen Betriebssystemen und Geräten.

Senior Consultant Markus Schwabeneder gibt 10 praxisnahe Tipps zur erfolgreichen Umsetzung der Testautomation auf mobilen Endgeräten und weist auf die Besonderheiten und Herausforderungen dieser Thematik hin.

"Agiles Projektmanagement – erfolgreich Projekte leiten" am 15. November 2018
Agile Softwareentwicklung ist heute nichts Exotisches mehr, sondern vielfach erprobter Standard. Somit muss sich auch das klassische Projektmanagement den agilen Vorgehensweisen anpassen.

In seinem Fachvortrag wird Hansjörg Münster Do’s und Don’ts aus seiner Erfahrung vorstellen, damit die Erweiterung der Methoden des Projektmanagements um agile Werkzeuge erfolgreich funktioniert.

Weitere Informationen zu den Vorträgen & kostenlose Anmeldung:
www.SEQIS.com/de/events-index

Sie möchten den SEQIS Videoblog auf YouTube abonnieren?

Hier finden Sie alle Videos:
https://www.youtube.com/…

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS: Neues Format auf YouTube

SEQIS: Neues Format auf YouTube

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse, launcht eigenen Videoblog.

"SEQIS – im Gespräch" – so lautet der Titel des neuen Formates auf YouTube. Im Mittelpunkt stehen dabei die SEQIS Experten, welche ihr Fachwissen in entspannter Atmosphäre an die Zuseher weitergeben. Kurze, knackige Videos bringen aktuelle Trends und Themen der IT Branche auf den Punkt und bieten gleichzeitig eine Informationsplattform für Interessierte und Gleichgesinnte.

Von A wie Anforderungsanalyse bis Z wie Zukunftstrends sind alle aktuellen Themen der IT Branche vertreten
Den Anfang der Videoblog-Reihe macht Mag. Alexander Weichselberger, Managing Partner und erfahrener Test- und Projektmanager. Er bespricht mit der bei SEQIS für New Media Verantwortlichen Barbara Stummer die im Forbes1 erhobenen IT Trends 2018. So werden u.a. Artificial Intelligence (AI) und White Collar Automation in diesem Jahr eine entscheidende Rolle spielen. Welche weiteren Trends auf die IT Branche zukommen werden, erfahren Sie hier: https://www.youtube.com/…

Darüber hinaus stehen Videos zu den Themen Early Access, IT Analyse, Testautomation von mobilen Endgeräten, agiles Projektmanagement, uvm. auf dem Programm.

"Wir freuen uns, unser Fachwissen nun auch in Form von informativen Videos weiterzugeben. Damit werden wir dem Trend ‚weg vom Lesen – hin zum Sehen‘ gerecht und sprechen eine erweiterte Zielgruppe an. Unsere Follower dürfen sich regelmäßig auf neue Inhalte freuen und so ihr Know-how im Software Test und der IT Analyse erweitern", so Mag. Alexander Weichselberger zur Einführung des SEQIS Videoblogs.

Sie möchten den SEQIS Videoblog abonnieren?
Hier finden Sie alle Videos:
https://www.youtube.com/…

1 Quelle: https://www.forbes.com/…

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
SEQIS GmbH
Marketing
Frau Julia Kremsl
Tel. +43 (0) 2236 320 320 0, marketing@SEQIS.com

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS wieder als TOP Arbeitgeber ausgezeichnet

SEQIS wieder als TOP Arbeitgeber ausgezeichnet

SEQIS, der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse, gehört nicht nur in punkto Know-how zu den Vorreitern der Branche, sondern überzeugt auch als Top-Arbeitgeber. Aufgrund der ausnahmslos positiven kununu*-Bewertungen zeichnete das Magazin „FOCUS-BUSINESS“ SEQIS als TOP Arbeitgeber des Mittelstands 2018 in der DACH-Region aus.

„FOCUS BUSINESS“ führte ein länderübergreifendes Ranking der Mitarbeiterbewertungen auf kununu in der DACH-Region durch. Das Resultat: SEQIS wurde als TOP Arbeitgeber 2018 auf Platz 42 von 420 innerhalb der Branche Telekommunikation und IT gelistet.

Überdurchschnittliche Bewertungen
Mit einem kununu-Score von 4,70 (von max. 5) aus insgesamt 37 Bewertungen liegt SEQIS weit über dem Branchenschnitt.

Das Ranking der TOP Arbeitgeber erfolgte anhand eines von „FOCUS BUSINESS“ errechneten Scores. Dieser ergibt sich aus den Kriterien/Abhängigkeiten: Unternehmensgröße, kununu-Score und Gesamtzahl der kununu-Bewertungen.

Mitentscheidend war auch, ob die Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber weiterempfehlen sowie die Zufriedenheit mit dem Führungsverhalten, Karrieremöglichkeiten und Work-Life-Balance. Auch hier lag SEQIS weit vorne.

Damit wurde die Auszeichnung „TOP Arbeitgeber des Mittelstands 2018 DACH“ von denjenigen entschieden, die es am besten wissen – den Mitarbeitern.

Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung als erklärtes Unternehmensziel

„Mitarbeiterzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle, weshalb diese Auszeichnung unsere täglich gelebten Werte nur noch bestätigt. Wir ermöglichen unseren Mitarbeitern innovativ und eigenständig zu arbeiten und die persönlichen Stärken optimal einzubringen. Offene Kommunikation, laufende Weiterbildung und gegenseitige Unterstützung prägen unseren Arbeitsalltag“, erklärt Mag. Alexander Weichselberger, Mitglied der SEQIS Geschäftsleitung, die Philosophie in der Mitarbeiterführung.

Laut den Bewertungen schätzen die Mitarbeiter die Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Gleichberechtigung in allen Unternehmensbereichen. Darüber hinaus werden immer wieder das familiäre Klima sowie der Kollegenzusammenhalt besonders lobend hervorgehoben.

„Regelmäßige interne Schulungen und Teamevents fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl und sorgen für Spaß auch außerhalb der Arbeitszeit. ‚Mitarbeiter für Mitarbeiter’ steht bei uns an erster Stelle. Wir suchen MITarbeiter, die mitdenken, mitreden und mitgestalten. Neue Teammitglieder werden von Anfang an in alle Bereiche integriert und durchlaufen ein umfassendes Einschulungs- und Onboarding-Programm. Das begründet das Commitment zu SEQIS schon von der ersten Stunde an und legt den Grundstein für eine langjährige Mitarbeiterbindung“, so Alexander Weichselberger weiter.

„Eins ist jedenfalls klar: Wir sind sehr stolz auf diese Bewertung und werden auch in Zukunft sehr aktiv an der Mitarbeiterzufriedenheit arbeiten. Was man gerne tut – macht man gut; motivierte Mitarbeiter sind eine wesentliche Säule des Unternehmens und die Basis für eine gute Leistung!“

* kununu ist die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Bewerber und Lehrlinge bewerten auf kununu Unternehmen unter anderem in den Kategorien Arbeitsbedingungen, Karrierechancen und Gehalt. (Quelle: https://www.kununu.com/…)

Weiterführende Links:
SEQIS auf kununu: www.kununu.com/…
SEQIS als Arbeitgeber: www.SEQIS.com/de/karriere
Alle Ergebnisse erschienen im FOCUS-BUSINESS-Magazin „Die besten Arbeitgeber 2018“: http://www.focus-magazin.de/…

Über SEQIS GmbH
SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
SEQIS GmbH
Marketing
Frau Julia Kremsl
Tel. +43 (0) 2236 320 320 0, marketing@SEQIS.com 

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 320320-0
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SEQIS: Mit neuem Firmennamen, neuem Logo und neuer Webseite ins neue Geschäftsjahr

SEQIS: Mit neuem Firmennamen, neuem Logo und neuer Webseite ins neue Geschäftsjahr

Große Neuigkeiten bei SEQIS, dem führenden österreichischen Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Mit einer Umbenennung des Firmenwortlauts von „SEQIS Software Testing GmbH“ auf „SEQIS GmbH“ erfolgte der Start in das neue Geschäftsjahr. Zusätzlich folgte die Entwicklung eines neuen Logos und eine Umstellung des gesamten Corporate Designs. Damit einhergehend wurde auch die Webseite www.SEQIS.com neu gelauncht.

Der Firmenname von SEQIS änderte sich seit der Firmengründung 2001 gleich zwei Mal: Ursprünglich lautete dieser „SEQIS Software Engineering GmbH“. Das Portfolio basierte auf zwei strategischen Säulen: Erstens die Entwicklung von Testtools und zweitens Software Testing HandsOn in Projekten (daher „E“ für Engineering bzw. „Q“ für Qualität in SEQIS*).

2008 wurde die Entwicklung von Testtools eingestellt – bis dahin wurden zwar hervorragende Tools für Testfallverwaltung und Testautomation entwickelt („KeepLiquid Testmanager“ bzw. „KeepLiquid Testautomation“), mit welchen auch der Praxisnachweis in vielen Consulting-Projekten erfolgreich durchgeführt wurde. Ein stabiler Umsatzträger waren die Testtools jedoch leider nicht. Hinzu kam, dass die SEQIS Consultants durch Weiterbildungsmaßnahmen am Markt sehr gefragt waren.

„Unsere Kunden verpflichteten immer wieder auch unsere Toolentwickler, die in der Praxis ja auch einen hohen Prozentsatz ihrer Zeit testen, in ihre Projekte. Diese Doppelbelastung dieser Mitarbeiter – bei uns entwickeln und zusätzlich Kundenprojekte zu testen – wollten wir nicht mehr länger forcieren. Somit legten wir unseren Firmenschwerpunkt auf Software Testen. Damit einhergehend wurde aus ‚SEQIS Software Engineering GmbH’ die ‚SEQIS Software Testing GmbH’“, erläutert Mag. Alexander Weichselberger, Mitglied der SEQIS Geschäftsleitung, die erste Umbenennung.

Heute, 2017, ist der alleinige Fokus auf Testing im Namen schon lange nicht mehr zutreffend. Seit 2009 punktet SEQIS zusätzlich mit Know-how und Einsatz im Bereich IT Analyse und Requirements Engineering, in einigen Projekten werden auch Projektmanager gestellt und Change Management unterstützt.

Somit war es wieder an der Zeit den Firmenwortlaut anzupassen und die Einschränkung herauszunehmen: SEQIS GmbH.

„Damit ist eigentlich alles gesagt und wir nennen uns jetzt endlich so, wie wir in der Branche gerufen werden: SEQIS – wenn´s um qualitativ hochwertige Lösungen geht“, so Weichselberger abschließend.

Factbox:
*) Was bedeutet SEQIS?

SEQIS ist per se ein Kunstwort und wurde aus den Anfangsbuchstaben folgender Begriffe zusammengesetzt:
S unser Schwerpunkt liegt auf Software Entwicklung – natürlich im Zusammenspiel mit entsprechender Betriebsumgebung
E hier wird Neues geschaffen: Craftsmanship und ordentliches Engineering sind unser Zugang in Projekten
Q bei uns dreht sich alles um Qualität
I „based on inflective standards“ (= „basierend auf flexiblen bzw. beugbaren Standards“; ein
S Hilfsbegriff für „agil“, das zum Gründungszeitpunkt noch nicht etabliert war). D.h. wir kennen, nutzen und setzen auf gängige Standards (IEEE, ISO, DIN, ISTQB®, IREB®, PMI,…), entwickeln diese jedoch in unserer Praxis weiter und hinterfragen diese auch. Es geht im Kern unseres Tuns um die jeweils für die Projektsituation richtigen Schritte, nicht alleine um die (sture) Abwicklung von Vorgaben…

Neuer Außenauftritt
Wofür braucht man ein Logo? Auf der Metaebene ist es klar: Der erste Eindruck ist wichtig für die Wiedererkennung und Abgrenzung gegenüber dem Wettbewerb. Das Logo repräsentiert die Leistungen und Produkte sowie das Selbstverständnis und die Unternehmenskultur von SEQIS.

Das „Alte“…
Das „alte SEQIS Logo“, im Großen und Ganzen seit 17 Jahren unverändert, ist sprichwörtlich in die Jahre gekommen. Nachdem auch eine Überarbeitung der Website erfolgte, wurde in diesem Zusammenhang auch das SEQIS Logo kritisch beleuchtet und analysiert. Folgend die Ergebnisse: Das Logo ist zu wenig konstruiert/technisch für eine systematisch arbeitende IT Firma, das „Q“ ist zu wenig konkret, die Schrift hat zu wenig eigenständigen Charakter und die Kombination mit dem Stempel reduziert die Wirkung der Wortmarke.

Somit begann die Neuentwicklung des SEQIS Logos. Mit der Agentur Ghostcompany (www.ghostcompany.com) wurde ein Partner für Design und gleich auch für den Bau der „Website-Neu“ mit an Board geholt.

Nach einigen internen Abstimmungsrunden – es werden ja grundsätzliche bis hin zu ethischen Normen im Logo repräsentiert – wurden folgende Kriterien für die Gestaltung des neuen Logos fixiert:

Was macht SEQIS?
– Hilft Kunden mit Consultants in IT Fragen zu Software Test und IT Analyse

SEQIS Kunden profitieren von…
– Handschlagqualität
– Blick über den Tellerrand
– Erfahrung & Praxis
– Vordenker-Rolle

SEQIS USPs sind…
– Packt an
– Übernimmt Verantwortung
– Richtiges richtig tun

SEQIS Tonalität
– Agil
– Offen
– Sozial
– Vorne dabei

Das Ergebnis
Nach nur wenigen Abstimmungsrunden stand es fest – das neue SEQIS Logo:

… und wofür das „Q“ diesmal steht? Natürlich steht das Q wieder für Qualität! Allerdings in Form eines Ziffernblatts, das rot signalisiert: „Besser von Anfang an mit SEQIS!“

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
SEQIS GmbH
Marketing
Frau Julia Kremsl
Tel. +43 (0) 2236 320 320 0, marketing@SEQIS.com

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wir in diesem Text die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Über die SEQIS GmbH

SEQIS ist der führende österreichische Anbieter in den Spezialbereichen Software Test und IT Analyse: Beratung, Verstärkung, Ausbildung und Workshops – seit 2001 der Partner für hochwertige IT-Qualitätssicherung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.SEQIS.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEQIS GmbH
Neusiedler Straße 36
A2340 Mödling
Telefon: +43 (2236) 3203200
Telefax: +43 (2236) 320320350
https://www.SEQIS.com

Ansprechpartner:
Julia Kremsl
Marketing Manager
Telefon: +43 (2236) 320320-319
Fax: +43 (2236) 320320-350
E-Mail: julia.kremsl@SEQIS.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.