Autor: Firma SALONWARE Pro

SALONWARE unter mehr als 30 Markennamen verfügbar

SALONWARE unter mehr als 30 Markennamen verfügbar

Die Kassensysteme und die Salon-Management-Systeme von SALONWARE werden ab sofort unter verschiedenen Markennamen angeboten. Dadurch wird ein Vertrieb über Partnerunternehmen möglich. Die Partner können zusätzliche Dienstleistungen und Schulungen für Friseurbetriebe anbieten. 

"Das Interesse der Partner an unseren Kassen- und Salonmanagementsystemen ist groß: Schon jetzt wird unsere Software mit über 30 verschiedenen Markennamen auf mehr als 100 Domains im Netz angeboten", freut sich Regina Grabmaier, Geschäftsführerin der SALONWARE GmbH in Burghausen. Zu den neuen Markennamen gehören zum Beispiel Salonterminal, Salonworx, SalonXpert, Friseurkasse, Salonkasse, iFriseur, Salon-Base, Salon-Cloud, Salonportal, Friseur-App, Salon-App, Salon-Control, Salon-Cockpit, Salon-Enterprise, Salon-Host, Salon-Hub, Salon-IT, Salon-Spot und viele mehr. Die Marken sind jedoch nur mit dem Zusatz "powered by SALONWARE" echt. 

Support und Preise bleiben gleich 

Technisch unterscheiden sich die Marken jedoch nicht. Alle sind in den vier Versionen Starter, Basic, Express und Professional verfügbar. Der Support und die monatliche Abrechnung der Nutzungsgebühren erfolgt zentral für alle Marken. Die Partner können aber zusätzliche Dienstleistungen und Schulungen für Friseurbetriebe anbieten. Auch die Preise für die vier Versionen bleiben gleich. "Es wird keinen Preiswettbewerb unter den Marken oder Partnern geben", verspricht Grabmaier. 

Der Vertrieb eines erfolgreichen Produkts über verschiedene Markennamen hat sich auch in anderen Branchen bewährt. "Das Ganze ist vergleichbar mit dem Pauschalurlaub, der über verschiedene Urlaubsportale und Veranstalter gebucht werden kann", ergänzt Grabmaier.

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt. Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. SALONWARE Pro GmbH hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany" sowie das Prädikat "BEST OF 2016" der Initiative Mittelstand (Innovationspreis-IT).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Werden uns bald Roboter die Haare schneiden?

Werden uns bald Roboter die Haare schneiden?

Auch Friseurbetriebe können die Möglichkeit der Digitalisierung zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse nutzen. Der kreative Part des Friseurhandwerks kann jedoch nicht von Robotern übernommen werden.

Die Friseursoftware SALONWARE schafft die Grundlagen für den digitalen Friseursalon (Salon 4.0). Die bewährte Managementsoftware für Friseurbetriebe ermöglicht eine durchgehende Digitalisierung aller administrativen Tätigkeiten wie Bestellungen, Lager oder Urlaubsverwaltung. Auf diese Weise können sämtliche Informationen in Echtzeit mit einer Software bearbeitet werden, unabhängig von der Art der Kommunikation und der Form der Dokumente. Die Vorteile: Friseurmeister sparen Zeit und können sich auf die wertschöpfenden Tätigkeiten und die Mitarbeiterführung konzentrieren. Diese sind wiederum Basis des Erfolgs.
Darüber hinaus nutzt die Lösung Blockchain-Mechanismen zur Sicherung vor Manipulation und Datenklau.

Keine Angst vor Robotern im Salon

Befürchtungen, dass durch die Digitalisierung im Salon Arbeitsplätze verloren gehen, sind unbegründet. Denn Haare schneiden, färben und umformen werden kreative Handwerkstätigkeiten bleiben, die nicht von Robotern ausgeführt werden können. "Jeder Kopf und jedes Haar ist anders. Es bedarf einer ausgebildeten Fachkraft, die sich laufend in neuen Schnitt- und Färbetechniken fortbildet. Der Friseurberuf ist eine Kombination aus Kreativität, Leidenschaft, Erfahrung und immer neuen, chemischen Produkten", sagt Regina Grabmaier, Geschäftsführerin der SALONWARE GmbH in Burghausen. Kein Roboter werde diese Tätigkeiten jemals eigenständig durchführen können, ist die Friseurmeisterin überzeugt.

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt. Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. SALONWARE Pro GmbH hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany" sowie das Prädikat "BEST OF 2016" der Initiative Mittelstand (Innovationspreis-IT).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kassensystem für Friseursalons ab 19 Euro

Kassensystem für Friseursalons ab 19 Euro

Ab Mitte 2018 wird SALONWARE, die bewährte Managementsoftware für Friseurbetriebe, in zwei Einsteigerversionen verfügbar sein: Die Starter-Edition eignet sich für Friseursalons mit bis zu drei Mitarbeitern und bis zu 200 Produkten/ Dienstleistungen. Die Basic-Edition kann bis zu fünf Mitarbeiter und 500 Produkte und Dienstleistungen verwalten.

SALONWARE kam im August 2009 als erste komplett browserbasierte Software für Friseursalons und Friseurbetriebe auf den Markt. Seither wird das Managementsystem auf Basis von Kundenwünschen kontinuierlich weiterentwickelt. Bei SALONWARE handelt sich um die umfangreichste und "mächtigste" Softwarelösung für Friseursalons in Deutschland, die alle wichtigen Funktionen für die Unternehmenssteuerung zur Verfügung stellt, einschließlich eines integrierten Online-Buchungssystems.

Bislang konnten Friseurbetriebe zwischen den Versionen Express und Professional wählen. "Diese Versionen sind für Einsteiger und kleinere Friseurbetriebe allerdings oft zu umfangreich", so die Erfahrung von Regina Grabmaier, Geschäftsführerin der SALONWARE Pro GmbH. "Deshalb werden wir Mitte 2018 mit der Starter- und der Basic-Edition zwei neue Einsteigerversionen mit reduziertem Funktionsumfang herausbringen."

Ab 19 Euro inklusive Support und Updates
Die beiden Einsteigerversionen beinhalten ein Kassensystem mit Kundenverwaltung, Umsatzauswertungen und dem DATEV-Export für den Steuerberater. Im Vergleich zu den Professional- und Express-Versionen von SALONWARE fehlen jedoch Terminkalender, Online-Termin-Vereinbarung sowie Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung. Die Starter-Edition ist für Friseursalons mit bis zu drei Mitarbeitern sowie 200 Produkten und Dienstleistungen. Die Basic-Edition kann bis zu fünf Mitarbeiter und 500 Produkte und Dienstleistungen verwalten.

Mit SALONWARE Starter bzw. Basic erhalten Friseurbetriebe eine professionelle Software zum kleinen Preis. Die Einsteigerversionen sind ab 19 Euro monatlich erhältlich – und zwar inklusive Support und Updates, jedoch ohne Vertragslaufzeiten oder Jahresverträge. Sollte der Betrieb größer werden, ist das auch kein Problem: "Der Wechsel zu größeren Versionen ist jederzeit möglich" verspricht Grabmaier.

Weitere Infos zu den Versionen:
https://www.salonware.de/…

 

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt, einschließlich eines integrierten Online-Buchungssystems über die Web-App "MeinSalon". Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. Auszeichnungen unterstreichen den Praxisbezug der Branchensoftware: In den vergangenen sieben Jahren erhielt SALONWARE Pro vier Mal das Prädikat "BEST OF" der Initiative Mittelstand, zuletzt 2016, sowie das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Salon 4.0: Digital vernetzt, effizient und in Echtzeit

Salon 4.0: Digital vernetzt, effizient und in Echtzeit

SALONWARE schafft die Grundlagen für den digitalen Friseursalon. Die bewährte Managementsoftware für Friseurbetriebe sorgt für eine durchgehende Digitalisierung aller administrativen Tätigkeiten wie Bestellungen, Lager oder Urlaubsverwaltung. Auf diese Weise entsteht eine vollständige, kontextbezogene Informationsverarbeitung in Echtzeit auf einer gemeinsamen Plattform, unabhängig von der Art der Kommunikation und der Form der Dokumente. Mit SALONWARE wird der Salon 4.0 Realität.

Digitale Technologien verändern das Friseurhandwerk in einem Ausmaß, das heute erst in Ansätzen erkennbar ist: Kunden bewerten ihren Salon unmittelbar nach ihrem Besuch. Termine werden zu jeder Tages- und Nachtzeit per Smartphone- oder Web-App gebucht, ohne dass Mitarbeiter involviert sein müssen. Mit Hilfe von Video-Screens wird der Friseurbesuch zum multimedialen Einkaufserlebnis für Kunden.

Auch die kaufmännische Verwaltung eines Friseurbetriebs wird von der digitalen Transformation erfasst. Schon heute sorgen zukunftsorientierte Managementsysteme wie SALONWARE für eine durchgehende digitale Vernetzung aller Verwaltungstätigkeiten im Friseurbetrieb und einen Datenaustausch in Echtzeit. Dieses sogenannte "Realtime-Business" wirkt in hohem Maße zeit- und ressourcenschonend: Bestellungen werden beispielsweise weitgehend elektronisch durchgeführt; der Anwender erhält automatische Bestellvorschläge auf Basis vorangegangener Aufträge und muss nicht erst mühsam in den Akten suchen; Arbeitszeiten und Überstunden werden komplett elektronisch verwaltet und abgerechnet, Urlaubsanträge von Mitarbeitern über einen Genehmigungsworkflow per Mausklick freigeben.

Dabei lassen sich sogar komplette Prozessketten mit SALONWARE automatisieren: Wird beispielsweise ein Termin erfasst, erfolgen Terminbestätigung und -erinnerung automatisch per Mail (oder SMS), und nach Beendigung des Friseurbesuchs wird der Vorgang direkt ins Kassensystem übernommen. Der Friseursalon 4.0 ist also weitestgehend papierlos und deutlich effizienter als bisher. Informationen sind jederzeit online verfügbar, sie sind die Basis für schnelle und zielgerichtete Entscheidungen.

Ängste überwinden
Der Trend zur digitalen Transformation ist nicht umkehrbar. Dennoch sind viele Friseurbetriebe noch zögerlich oder haben Vorbehalte. Dadurch werden die Chancen dieser Entwicklung verdrängt. Es entstehen Entwicklungsrückstände, die unter Umständen nicht oder nur sehr schwer aufgeholt werden können. "Am Ende des aktuellen Umbruchs im Friseurhandwerk werden die Unternehmer erfolgreich sein, die Online und Offline am besten miteinander verzahnen", sagt Regina Grabmaier, Inhaberin der SALONWARE Pro GmbH in Burghausen.

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt. Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. SALONWARE Pro GmbH hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany" sowie das Prädikat "BEST OF 2016" der Initiative Mittelstand (Innovationspreis-IT).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Große Nachfrage nach SALONWARE wegen GoBD-Konformität

Große Nachfrage nach SALONWARE wegen GoBD-Konformität

Die SALONWARE Pro GmbH verzeichnet derzeit einen regelrechten Ansturm auf ihr bewährtes Managementsystem für Friseursalons. Anlass für die große Nachfrage ist, dass zum 31.12.2016 die gesetzliche Übergangsfrist für den Wechsel auf ein GoBD-konformes Kassensystem endete. SALONWARE orientiert sich bereits seit dem 1. Januar 2015 an den "Grundsätzen zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" – kurz GoBD.

Bei der SALONWARE Pro GmbH in Burghausen fließen neue gesetzliche Anforderungen grundsätzlich sofort in die laufende Entwicklung mit ein. Das galt auch für die im November 2014 von der Finanzverwaltung veröffentlichten "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)". Daher ist die beliebte Friseursoftware bereits seit 2015 "GoBD-konform". Unabhängige Marktbeobachter haben die Innovationsfähigkeit von SALONWARE immer wieder bestätigt. Zuletzt wurde die Lösung 2016 von der "Initiative Mittelstand" mit dem "BEST-of"-Prädikat als innovative Branchenlösung ausgezeichnet.

Wechseln oder nicht?
Anbieter von Kassen- und Managementsystemen müssen die GoBD-Vorschriften also bereits seit dem 1. Januar 2015 erfüllen. Friseursalons, die sich nach diesem Datum ein neues Kassensystem angeschafft haben, können sich daher beruhigt zurück lehnen.

Wer noch über ein älteres Kassensystem verfügt oder im Zweifel ist, ob das eigene System die Anforderungen erfüllt, sollte sich auf jeden Fall beraten lassen. Allerdings sollten sich Unternehmer bei der Speicherung ihrer steuerrelevanten Daten nicht allein auf ihren Softwarepartner verlassen. Regina Grabmaier, Geschäftsführerin der SALONWARE Pro GmbH, dazu: "Grundsätzlich ist jeder Unternehmer selbst für die Archivierung aller steuerrelevanten Daten verantwortlich und muss diese vor Verlust schützen." Das gelte beispielsweise auch bei einem Programmwechsel oder wenn ein Softwareanbieter durch Geschäftsaufgabe oder Insolvenz vom Markt verschwindet. "Auch die Daten aus dem Altsystem müssen für zehn Jahre archiviert werden!", ergänzt Grabmaier. Friseure und Friseursalons sollten ihre steuerrelevanten Daten daher grundsätzlich monatlich speichern und auf geeigneten Datenträgern archivieren.

Nicht verunsichern lassen
Friseure und Friseursalons sollten sich von der Übergangsfrist nicht verunsichern lassen. Statt Aktionismus ist Gelassenheit angesagt – vor allem, wenn man sich sorgfältig informiert. Manche "neuen Vorschriften" entpuppen sich da schnell als Gerüchte oder Fehlinformationen. Diese Erfahrung macht zumindest Regina Grabmaier immer wieder: "Es gibt in Deutschland weder eine Pflicht für eine elektronische Registrierkasse noch für einen Bondrucker oder eine automatische Kassenlade. Auch eine GoBD-Zertifizierung, die vom Finanzamt anerkannt wird, gibt es generell nicht".

Manche Vorschriften sind auch nur "alter Wein in neuen Schläuchen". Denn etliche GoBD-Vorgaben wurden von den verschiedenen Kassensystemen schon vor 2015 erfüllt: So werden beispielsweise in SALONWARE schon immer Einzelbuchungen gespeichert. Auch nachträgliche Manipulationen der Buchungen sind schon immer ausgeschlossen.

Was ist die GoBD?
In den GoBD hat die Finanzverwaltung die Vorgaben für IT-gestützte Buchführungsprozesse genau beschrieben. Dabei nehmen vor allem die Anforderungen an die elektronische Archivierung breiten Raum ein. Ausführliche Informationen dazu bietet u.a. der IT-Branchenverband Bitkom.

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt. Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. SALONWARE Pro GmbH hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany" sowie das Prädikat "BEST OF 2016" der Initiative Mittelstand (Innovationspreis-IT).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.