Autor: Firma retarus

Retarus erweitert Entwicklungskapazitäten am Tech-Hub Lissabon

Retarus erweitert Entwicklungskapazitäten am Tech-Hub Lissabon

Gut zehn Monate nach der Gründung des Retarus-Standorts in Lissabon hat der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter die Anzahl seiner Mitarbeiter in Portugal nahezu verdoppelt und zieht in größere Räumlichkeiten um. Diese bieten genügend Platz für den nächsten Wachstumsschritt an dem wichtigen europäischen IT-Standort. Die Kollegen in Lissabon verstärken technische Bereiche wie Software-Entwicklung, IT-Operations und Application Management sowie das Global Marketing am Hauptsitz in München.

Der im vergangenen Jahr zur Eröffnung des Standorts angemietete Coworking-Space konnte mit dem Wachstum der portugiesischen Niederlassung nicht mehr Schritt halten und war für die Mitarbeiter zu klein geworden. Daher hat Retarus nun größere, lichtdurchflutete Räume angemietet. Ab Mitte Mai arbeiten dort zunächst sieben „Retarier“ in den Bereichen Entwicklung und Marketing, auch eine Kollegin aus München ist im Rahmen einer Auslandsentsendung vor Ort. Weitere Stellen sind bereits ausgeschrieben.

Das neue Retarus-Büro liegt zwischen dem Hafen von Lissabon am Fluss Tejo und dem Park Tapada das Necessidades. Es wurde Anfang April in Anwesenheit von Vertretern der Agentur für Investitionen und Außenhandel Portugals, AICEP, sowie von Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus, feierlich eröffnet. „Unsere Entscheidung für den Standort Portugal mit seinen hervorragend ausgebildeten Fachkräften hat sich als goldrichtig erwiesen“, erklärt Hager. „Wir sind stolz auf unsere top-ausgebildeten Kollegen hier vor Ort, die wesentlich zu Entwicklung, Betrieb und Vermarktung unserer weltweit eingesetzten Services beitragen und dabei eng mit den Kollegen in München zusammenarbeiten. Dabei bietet Lissabon das perfekte Umfeld, um unsere Kapazitäten weiter auszubauen und dafür genau die Talente zu finden, die wir brauchen.“

Die Retarus Portugal Unip Lda. ist die 13. Landesgesellschaft von Retarus, neben Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Rumänien, Großbritannien, Singapur, Thailand, Australien und den USA.

Weitere Informationen sowie aktuelle Stellenanzeigen finden Interessierte unter landing.jobs/at/retarus sowie www.retarus.com/de/career/.

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 19 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 Prozent der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T‑Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Thomas Cloer
Corporate Communications Manager
Telefon: +49 89 5528-1442
E-Mail: thomas.cloer@retarus.de
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus von Gartner als wichtiger Anbieter für „Intelligent Document Processing Solutions“ gelistet

Retarus von Gartner als wichtiger Anbieter für „Intelligent Document Processing Solutions“ gelistet

Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus wird im erstmals von Gartner erstellten Report „Market Guide for Intelligent Document Processing Solutions 2022“ als wichtiger Anbieter aufgeführt. Die Retarus Intelligent Capture Services listet Gartner in der Kategorie OCR/Capture.[1]

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, immer größere Mengen an Dokumenten zu verarbeiten, darunter Rechnungen, Bestellungen und Verträge. Um den Automatisierungsgrad der Prozesse zu erhöhen und gleichzeitig die Effizienz der Prozesse deutlich zu steigern, ist der Einsatz von Intelligent Document Processing (IDP) unumgänglich. Laut Gartner "extrahieren intelligente Dokumentenverarbeitungslösungen (IDP) Daten, um die Automatisierung von sich wiederholenden Dokumentenverarbeitungsaufgaben mit hohem Volumen zu unterstützen und um Analysen und Erkenntnisse zu gewinnen. IDP arbeitet mit Texterkennung und bildverarbeitenden Methoden, um strukturierte wie unstrukturierte Daten zu erkennen und zur Verfügung zu stellen.“ [1] Das Analystenhaus geht davon aus, „dass der Markt für intelligente Dokumentenverarbeitung im Jahr 2022 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden US-Dollar generiert.“[2]

Effiziente Prozesskommunikation via Intelligent Capture Services

„Mit unseren Intelligent Capture Services können Unternehmen eingehende unstrukturierte Daten über eine zentrale Cloud-Lösung verarbeiten. Dazu setzen wir unter anderem KI-Techniken wie Machine Learning ein“, kommentiert Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Da wir über nahezu 30 Jahre EDI-Erfahrung verfügen, kennen wir nicht nur die Prozesse, sondern können sie auch problemlos in ERP-Systeme integrieren. Somit stellen wir sicher, dass die Automatisierung tatsächlich stattfindet. Wir freuen uns, dass Gartner diesen schnell wachsenden Markt beleuchtet, der Unternehmen enorme Möglichkeiten für die weitere Digitalisierung eröffnet.“

Mit Hilfe der Retarus Intelligent Capture Services werden unstrukturierte Daten automatisiert in strukturierte Daten umgewandelt. Dabei werden durch Intelligent Document Recognition, mehrere OCR-Engines, KI-Techniken und optionales Human-in-the-Loop Feature Dokumente zu 100 Prozent maschinenlesbar. Das versetzt Unternehmen in die Lage, zum Beispiel ihre Purchase-to-Pay- oder Order-to-Cash-Prozesse vollständig zu automatisieren und ermöglicht eine effiziente und zuverlässige Prozesskommunikation entlang der gesamten Lieferkette. Die automatisierte Verarbeitung von Geschäftsdokumenten führt letztendlich zu einem reibungsloseren Cashflow und ermöglicht es, die Kosten um rund 60 Prozent im Vergleich zur manuellen Auftragsabwicklung zu senken.

Den aktuellen Gartner Report „Market Guide for Intelligent Document Processing Solutions 2022“ finden Sie hier: https://www.retarus.com/de/2022-gartner-market-guide-for-intelligent-document-processing-solutions/.

[1] 2 3 Gartner, Market Guide for Intelligent Document Solutions authored by analysts Shubhangi Vashisth, Anthony Mullen, Stephen Emmott and Alejandra Lozada, published 16 February 2022.

Gartner Disclaimer

Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 19 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 Prozent der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T‑Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Sabrina Hiller
Senior Corporate Communications Manager
Telefon: +49 (89) 5528-1405
Fax: +49 (89) 5528-1919
E-Mail: press@de.retarus.com
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus ist ab sofort Mitglied bei französischem IT-Sicherheits-Verband Hexatrust

Retarus ist ab sofort Mitglied bei französischem IT-Sicherheits-Verband Hexatrust

Retarus ist ab sofort Mitglied bei Hexatrust, einem französischen Verband führender IT-Sicherheitsanbieter, ähnlich dem deutschen Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT). Auch in Frankreich setzt sich Retarus verstärkt für innovative und sichere E-Mail-Security-Lösungen ein. Ziel des Enterprise-Cloud-Anbieters ist es, sein Partnernetzwerk in Frankreich weiter auszubauen sowie die Position des Unternehmens als vertrauenswürdiger Experte für E-Mail-Sicherheit zu stärken.

Über die Retarus Secure Email Platform sichern Unternehmen ihre geschäftliche E-Mail-Kommunikation erfolgreich gegen alle Formen von Cyberattacken ab. Intelligente mehrstufige Abwehrmechanismen und patentierte Komponenten schützen vor Advanced Threats wie Ransomware, Spear-Phishing und CEO-Fraud. Sie ermöglichen es auch, anfangs unbekannter Bedrohungen nachträglich zu erkennen und darauf schnell zu reagieren.

Neben umfassenden E-Mail-Security-Services bietet die Secure Email Platform ergänzende Module für E-Mail-Infrastruktur wie Transactional Email und Email Continuity. Außerdem unterstützt Retarus seine Kunden bei der Einhaltung regionaler und internationaler Compliance-Anforderungen, unter anderem mit rechtskonformer Echtzeit-Archivierung von Nachrichten, E-Mail-Verschlüsselung und Data Loss Prevention. Damit ist Retarus der einzige europäische Anbieter, der aus einer Hand ein komplettes Leistungsspektrum rund um den Kommunikationskanal E-Mail anbietet.

Vertrauenswürdiger europäischer Partner für E-Mail-Sicherheit

„Viele Unternehmen sind nach wie vor nicht ausreichend vor ausgefeilten E-Mail-Attacken oder anderen Ausfällen ihrer Kommunikationsinfrastruktur geschützt. Zudem müssen sie sich verstärkt mit Datenschutzanforderungen auseinandersetzen, auch in Bezug auf Themen wie Souveränität und Governance. Als europäisches Unternehmen, das Datenschutzrichtlinien wie die DSGVO vollständig erfüllt und über eigene Rechenzentren in Europa verfügt, legen wir auf diese Themen besonderen Wert“, sagt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Durch unsere Mitarbeit bei Hexatrust treiben wir den europäischen Diskurs im Bereich IT-Security weiter voran und unterstützen Unternehmen dabei, Cyberrisiken – vor allem in Bezug auf Business-Kommunikation – deutlich zu mindern.“

„Unser Engagement für Hexatrust ist der nächste logische Schritt in unserer Entwicklung auf dem französischen Markt. Es ermöglicht uns, Retarus als vertrauenswürdigen Partner auch im französischen Cybersecurity-Ökosystem zu etablieren, wie es bereits in Deutschland und anderen europäischen Regionen der Fall ist“, ergänzt Cyril Derrien, Head of Channel & Alliances bei Retarus Frankreich. „Wir freuen uns auf den produktiven Austausch mit gleichgesinnten Unternehmen.“

Über Hexatrust

Hexatrust wurde 2014 gegründet und ist ein französischer Zusammenschluss von Unternehmen, die im Bereich Cybersicherheit tätig sind. Hexatrust hat sich zum Ziel gesetzt, als wichtigster Verband im Bereich der Vertrauensinformatik und Cybersicherheit die Interessen der Branchenakteure gegenüber der Regierung und den betroffenen Behörden zu vertreten. Der Verband Hexatrust steht für „Cybersecurity made in Europe in Zusammenarbeit mit der European Cyber Security Organization“, ist auf dem Markt bereits gut bekannt und in den Cybersecurity-Ökosystemen verankert. Die Unternehmen von HEXATRUST agieren gemeinsam, um das Vertrauen in die Exzellenz von Cloud und Cyber zu fördern und zu stärken. www.hexatrust.com

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien „Made in Germany“ die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 19 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 Prozent der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T‑Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus hilft: Münchner IT-Unternehmen spendet 100.000 Euro für die Opfer des Krieges in der Ukraine

Retarus hilft: Münchner IT-Unternehmen spendet 100.000 Euro für die Opfer des Krieges in der Ukraine

Ab sofort stellt der Münchner Enterprise-Cloud-Dienstleister Retarus über 100.000 Euro für Hilfsprojekte zur Verfügung. Dies entspricht einer Summe von etwa 220 Euro pro Mitarbeiter. Alle 13 Landesgesellschaften von Retarus, darunter Rumänien, Frankreich, Italien, die Schweiz und die Vereinigten Staaten, erhalten proportional zu Anzahl der Mitarbeiter einen Teil der Summe, um damit lokale Projekte zu unterstützen – sei es, um Sachspenden wie Medikamente, Hygieneartikel, Babynahrung, Decken und vieles mehr zu beschaffen, oder um Hilfstransporte an die Grenze zur Ukraine zu finanzieren. Am Hauptsitz in München stellt das Unternehmen zudem seine Firmenwohnung für eine geflüchtete ukrainische Familie zur Verfügung.

Die Retarus-Mitarbeiter selbst engagieren sich ebenfalls in diversen Ukraine-Hilfsprojekten weltweit. Mehrere Kollegen transportierten bereits Sachspenden an die rumänische Grenze zur Ukraine und brachten auf dem Rückweg Flüchtlinge in Sicherheit nach Deutschland. Andere Mitarbeiter nehmen Geflüchtete zuhause auf oder unterstützen die Kriegsopfer mit Geld-, Sach- oder Zeitspenden.

Schon seit vielen Jahren gibt es bei Retarus die Möglichkeit, sich ehrenamtlich bei sozialen Projekten zu engagieren. Dafür stellte Retarus seine rund 500 Mitarbeiter bisher an zwei Tagen pro Jahr frei. Diese so genannten „Retarus-hilft“-Tage sind nun aufgrund der aktuellen Situation verdoppelt worden, so dass jeder Mitarbeiter nach seinen Möglichkeiten einen Beitrag leisten kann. Die Unterstützung soll keine Einmal-Aktion sein, sondern laufend fortgeführt werden.

Wie wichtig es ist, in diesen Tagen klar Stellung zu beziehen, betont Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus: „Wir sind entsetzt vom Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine, der sich zunehmend massiv auch gegen die Zivilbevölkerung richtet und durch nichts zu rechtfertigen ist. Es ist das Gebot der Stunde, geflüchteten Menschen schnell und unbürokratisch zu helfen und auch die Helfer an den Grenzen zur Ukraine zu unterstützen. Ich bin stolz auf meine Mitarbeiter, die spontan Hilfsgüter Richtung Ukraine transportiert haben und auch anderweitig helfen, indem sie zum Beispiel Wohnraum zur Verfügung stellen. Unsere Spendensumme von über 100.000 Euro verteilen wir auf unsere Landesgesellschaften, um weltweit lokale Ukraine-Hilfen zu unterstützen. Wir hoffen inständig, dass sämtliche Kriegshandlungen rasch eingestellt werden und Verhandlungen zu einem dauerhaften Frieden in Freiheit für die Menschen in der Ukraine führen.“

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien „Made in Germany“ die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 19 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 Prozent der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T‑Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus verstärkt Präsenz in der Schweiz

Retarus verstärkt Präsenz in der Schweiz

Im Zuge seiner globalen Wachstumsstrategie baut Retarus die Präsenz auf dem Schweizer Markt weiter aus. Zusätzlich zur Schweizer Niederlassung in Frauenfeld ist der Enterprise-Cloud-Anbieter ab sofort in Genf für Unternehmen in der Westschweiz vor Ort. Als Head of Sales Romandie verantwortet dort Christian Wietbrok den regionalen Vertrieb und Kundenservice.

Retarus baut seit vielen Jahren seinen Kundenstamm in der Schweiz kontinuierlich aus. Grund dafür sind zum einen die Swiss Made Services, die höchste Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen erfüllen, wie die der DSGVO, und nach SOC 1 und SOC 2 Type II examiniert sind. Zudem setzt Retarus gezielt auf Local Processing: Die Daten von Schweizer Unternehmen und ihren Kommunikationspartnern werden gemäß Empfehlungen des Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten in einem selbst betriebenen, auditierbaren Rechenzentrum in der Schweiz verarbeitet, unter anderem nach ISO 27001 zertifiziert. Um Unternehmen in der französischsprachigen Schweiz optimalen Service zu bieten, verstärkt Retarus seine Präsenz in der Romandie.

Mehr Kundennähe und Service

Der in Genf ansässige Christian Wietbrok (47) kennt den Bedarf von Westschweizer Unternehmen bestens. Seit mehr als 15 Jahren ist er unter anderem als Consultant und Vertriebsmitarbeiter für Security-Lösungen erfolgreich in der IT-Branche tätig und berät Unternehmen bei der digitalen Transformation. Bevor Wietbrok zu Retarus kam, war er in verantwortlichen Positionen unter anderem bei der Asecus AG, Lexmark, McAfee und Verizon Business.

„Ich freue mich, dass wir mit Christian Wietbrok einen erfahrenen Vertriebsprofi gewinnen konnten, der Retarus jetzt in der Westschweiz repräsentiert“, sagt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. Als europäisches Unternehmen schätzen wir die kulturellen Unterschiede der Regionen und investieren in den lokalen Vertrieb und den lokalen Support für unsere Kunden. Wir setzen Vertrauen in den Markt und schaffen Arbeitsplätze. Retarus will und kann damit Spezifika aufnehmen, wie sie es in den Sektoren im Markt der Westschweiz gibt.“

Christian Wietbrok ergänzt: „Ich bin vom großen Wachstumspotenzial von Retarus in der Westschweiz überzeugt. Ein selbst betriebenes Rechenzentrum in der Schweiz sowie Swiss Made Services sind hier wichtige Verkaufsargumente. Das gilt insbesondere für den Finanzsektor, das Gesundheitswesen und andere große, global tätige Organisationen. Auch die Tatsache, dass international bereits viele große Player dieser Sektoren zum Retarus-Kundenstamm zählen, spricht für sich.“

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 Prozent der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T‑Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Agile Konzepte für die Digitalisierung im Einkauf (Webinar | Online)

Agile Konzepte für die Digitalisierung im Einkauf (Webinar | Online)

Für wen ist dieses Webinar?

Das Webinar richtet sich an Manager und Mitarbeiter in Einkaufsorganisationen, die Digitalisierungsprojekte planen und umsetzen und sich über Möglichkeiten, Nutzen und Einsatzgebiete von E-Procurement-Lösungen informieren möchten.

Was Sie in diesem Webinar erwartet

Als Spezialist für E-Procurement-Lösungen aus der Cloud zeigt Ihnen Retarus in diesem Webinar, wie Sie Lieferanten jeglicher Kategorien ohne großen Aufwand in Ihr ERP-System einbinden, Prozesse rund um Bestellvorgänge samt Auftragsbestätigungen automatisieren und damit Aufwand und Kosten im operativen Einkauf deutlich senken.

Worüber wird gesprochen?

  • Wie Sie die Supply Chain effizient optimieren
  • Welche Faktoren Digitalisierungsprojekte zum Erfolg führen
  • Wie Sie die interne IT als zentralen Partner gewinnen
  • Wie Sie Ihr Lieferantennetzwerk erfolgreich integrieren
  • Welche umfangreiche Unterstützung Ihnen Retarus bietet

Ihre Referenten

Kai Pang

Senior Product Marketing Manager, retarus GmbH

Kai Pang ist Senior Product Marketing Manager und steuert die globale Go-to-Market-Strategie und Positionierung der Retarus Business Integration Platform. Vor seinem Wechsel zu Retarus war er über zehn Jahre im strategischen Marketing für führende internationale IT- und Telekommunikationskonzerne tätig.

Sven Mayer

Product Line Manager Business Integration Services, retarus GmbH
Sven Mayer verantwortet als Product Line Manager die technische Weiterentwicklung der Business Integration Services von Retarus. Seit über acht Jahren beschäftigt er sich mit Themen rund um EDI und Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Eventdatum: Donnerstag, 18. November 2021 10:00 – 10:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Trace & Recover: Neuer Retarus-Service für transaktionale E Mails sichert Application Traffic zusätzlich ab

Trace & Recover: Neuer Retarus-Service für transaktionale E Mails sichert Application Traffic zusätzlich ab

Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus stellt mit Trace & Recover einen innovativen Service für den E-Mail-Versand aus Business Applikationen bereit. Der Dienst ergänzt Retarus Transactional Email und sichert transaktionale E-Mails in einem intelligenten Kurzzeitspeicher, sodass Mitarbeiter beispielsweise im Service- oder Contact-Center bei Bedarf jederzeit problemlos einen erneuten Versand anstoßen können. Insbesondere Unternehmen mit komplexen Applikationslandschaften und Workflows profitieren dadurch von wesentlichen Zeit- und Kostenersparnissen sowie einer deutlich höheren Kundenzufriedenheit. Als Teil der modularen Retarus Secure Email Platform ist der neue Service ab sofort verfügbar.

Mit Retarus Transactional Email verschicken Unternehmen große Volumina automatisierter E-Mails direkt aus Geschäftsanwendungen über die Retarus Enterprise Cloud, ohne die eigene E-Mail-Infrastruktur zu belasten. Trace und Recover sichert den Application Traffic dabei zusätzlich ab. Der neue Service lässt sich überall dort einsetzen, wo „verlorengegangene“ transaktionale Nachrichten schnell und unkompliziert von Mitarbeitern gefunden und erneut ein Versand angestoßen werden muss, sich dies aber nicht oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand direkt in der eigentlichen Applikation realisieren lässt. Dies gilt etwa, wenn ein Kunde für per „Click & Collect“ bestellte Waren den nötigen Abholschein in der Filiale nicht zur Hand hat. Die Mitarbeiter eines Service Centers zum Beispiel können dann aufgrund äußert komplexer Applikationslandschaften mit zahlreichen hinterlegten Workflows und Zugriffseinschränkungen die nöti ge E-Mail nicht direkt in der Anwendung erneut generieren – zumindest nicht ohne enormen Rechercheaufwand oder ohne die zugrundeliegende Bestellung erneut anzustoßen. Gleiches betrifft auch Dokumente wie Garantiebelege oder Rechnungen, bei denen ein erneutes Ausstellen aus buchhalterischen Gründen häufig nicht ohne weiteres möglich ist.

Einfache und schnelle Suche in komplexen Anwendungslandschaften

Trace & Recover sichert alle von der Anwendung generierten und per Retarus Transactional Email versendeten E-Mails schon beim initialen Aussand in einem Kurzzeitspeicher. In diesem Schritt können direkt weitere Referenzinformationen, etwa Kunden- oder Vorgangsnummern, ergänzt und mitübergeben werden, um E-Mails später leichter auffindbar zu machen. Mitarbeiter mit entsprechender Autorisierung haben dann über das Retarus-Administrationsportal myEAS die Möglichkeit, die gesuchte Nachricht via E-Mail Live Search binnen kürzester Zeit aufrufen, sich in der Vorschau anzeigen lassen und einen weiteren Versand anstoßen. Hierbei lässt sich auch die Empfängeradresse nachträglich verändern – etwa im Falle eines Tippfehlers beim ursprünglichen Anlegen oder Registrieren per Browser-Eingabemaske. Auch der erneute Versand der E-Mail durchläuft dann per Retarus Transactional Email regulär die Retarus-Infrastruktur, wird wiederum kurzzeitarchiviert und ist dann ebenfalls über das myEAS-Portal auffin dbar.

Prozessoptimierung im Fokus

„Wenn es um den E-Mail-Versand aus Business-Applikationen geht, bietet Retarus mit Transactional Email bereits seit vielen Jahren einen der führenden und leistungsstärksten Services auf dem Markt. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir in zahlreichen Projekten daran, auch die damit verbundenen Geschäftsprozesse stetig zu optimieren“, sagt Sören Schulte, Senior Product Marketing Manager bei Retarus. „Wir beobachten bei unseren Kunden immer wieder äußerst komplexe Workflows rund um den Versand transaktionaler E-Mails. Oftmals sind Anpassungen daher gar nicht oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand direkt in der jeweiligen Applikation zu realisieren. An dieser Stelle spielt der neue Service Trace & Recover seine vollen Vorteile aus und ergänzt unser Angebot im Bereich Transactional Email daher perfekt.“

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen über 50 % der EURO STOXX 50, DAX 40 und CAC 40 sowie 25 % der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, Puma, Sixt, Stellantis, T Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Sabrina Hiller
Senior Corporate Communications Manager
Telefon: +49 (89) 5528-1405
Fax: +49 (89) 5528-1919
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

FY2021: Retarus setzt Erfolgskurs trotz Corona fort

FY2021: Retarus setzt Erfolgskurs trotz Corona fort

Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus setzt auch im Corona-Jahr 2021 seinen Wachstumskurs fort und verzeichnet im Fisical Year 2021, das im Juni endete, international erstmals einen Jahresgesamtumsatz von mehr als 60 Millionen Euro. Damit verzeichnet Retarus ein Umsatzplus von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr und das siebte Rekordergebnis in Folge. Das Wachstum spiegelt sich auch personell wider: Mit derzeit weltweit über 450 Mitarbeitern ist das Unternehmen im Vergleich zum vergangenen Jahr zweistellig gewachsen und stellt weiter ein.

Grund für die positive Geschäftsentwicklung ist die verstärkte Nachfrage nach digitalen Lösungen für die Business-Kommunikation. Nicht zuletzt aufgrund der jüngsten gesetzlichen Regelungen zum Homeoffice sowie der strengen Datenschutzrichtlinien der DSGVO müssen sich Anwenderunternehmen im Zuge der Digitalisierung, Automatisierung und Cloudifizierung ihrer Kommunikations- und Geschäftsprozesse wachsenden Anforderungen stellen. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat Retarus im vergangenen Jahr trotz Corona-Pandemie seine Belegschaft im Vertrieb, in der Technik und in der Produktentwicklung sowie in zentralen Funktionen weltweit stark ausgebaut. So verzeichnet beispielsweise die französische Niederlassung ein Netto-Personalwachstum von 75 Prozent. Dass dieses Personalwachstum nachhaltig ist, zeigt sich auch in der überdurchschnittlich hohen Betriebszugehörigkeit, die bei über fünf Jahren liegt. Für das aktuelle Geschäftsjahr 2022 plant Retarus, seinen Mitarbeiterstab erstmals au f mehr als 500 Mitarbeiter zu erweitern.

Starker Ausbau weltweiter Entwicklungskapazitäten

Um seinem wachsenden Kundenstamm auch in Zukunft state-of-the-art Cloud Services für die Business-Kommunikation anbieten zu können, hat Retarus nach der erfolgreichen Etablierung des Entwicklungsstandorts in Timisoara, Rumänien, erst kürzlich eine weitere Niederlassung im Tech-Hub Lissabon in Portugal eröffnet. Bis zum Jahresende plant der rumänische Standort mit einem weiteren Mitarbeiterzuwachs von rund 30 Prozent. Die neuen Mitarbeiter sollen vorwiegend im Frontend-Bereich, aber auch in Support und Customer Care tätig sein. Auch die neu gegründete Retarus Portugal Unip Lda. plant bis Ende 2021 etwa 15 Entwickler einzustellen, die gemeinsam mit ihren Kollegen am Münchner Hauptsitz zunächst an innovativen Features für die Retarus Secure Email Platform arbeiten.

Erfolgreiche Umsetzung von Corona-Strategie

Auch die konsequente Umsetzung der internen Corona-Strategie hat im vergangenen Jahr wesentlich zum Geschäftserfolg beigetragen. So arbeiteten die Retarus-Mitarbeiter flexibel und erfolgreich vom Homeoffice aus. Nicht zuletzt aufgrund seiner vielen internationalen Teams war das Unternehmen bereits im Vorfeld der Pandemie technisch gut gerüstet, um ad hoc problemlos auf virtuelles Arbeiten umstellen zu können. Zudem wurden in den Büroräumen weitreichende Maßnahmen zum Einhalten der Hygienevorschriften und Abstandsregelungen umgesetzt und Luftfilter installiert. Alle Mitarbeiter erhalten regelmäßige Test- und seit diesem Sommer auch Impf-Angebote. Auch das Recruiting und Onboarding der neuen Mitarbeiter erfolgen derzeit auf Basis strukturierter Programme fast ausschließlich über Online-Tools im Homeoffice.

Ausblick FY 2022: Technische Innovationen, internationale Expansion und Partnerschaften

„Wir haben auch während der Corona-Pandemie unsere Wachstumsstrategie erfolgreich umgesetzt. Dabei hatten wir jederzeit den Bedarf unserer Kunden im Blick und haben als verlässlicher Partner schnell und flexibel auf neue Anforderungen reagiert“, erläutert Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Im laufenden Geschäftsjahr werden wir den Ausbau unserer weltweiten Standorte und die Erschließung neuer Märkte weiter vorantreiben. Ziel ist es auch, unser Partner Business mit dezidierten Teams für nahezu alle internationalen Standorte auf das nächste Level zu bringen, um unsere Services künftig auch Kunden anbieten zu können, die wir bislang noch nicht erreichen. Mithilfe unserer starken Tech-Hubs in Rumänien und Portugal können wir unsere Produktlinien künftig noch schneller weiterentwickeln – egal, ob es sich um eine komplette, modulare Secure Email Platform für Email Security und Delivery, neue Cloud-Fax-Funktionalitäten für anspruchsvolle Kunden, SMS Services mit zuverlä ssiger weltweiter Zustellung und Features für ausgewählte Regionen oder die Business Integration Services mit unserer modernen WebConnect-Technik handelt.“

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, PSA, Puma, Sixt, T Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Sabrina Hiller
Senior Corporate Communications Manager
Telefon: +49 89 5528-1405
Fax: +49 89 5528-1919
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus erweitert Entwicklungszentrum in Rumänien

Retarus erweitert Entwicklungszentrum in Rumänien

Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus baut seinen Standort in Rumänien weiter aus. Die Niederlassung feierte erst im Dezember 2020 einjähriges Bestehen und entwickelt sich seit der Gründung kontinuierlich positiv. Die Anzahl der Kundenprojekte ist seit Mitte 2020 um 40 Prozent gestiegen. Aus diesem Grund sucht Retarus in Timişoara weitere Mitarbeiter in den Bereichen Softwareentwicklung, Service und Support, Technical Product Management und EDI Implementation. Das Büro ist in größere, modern eingerichtete Räume in zentraler Lage Timişoaras umgezogen.

Der Großteil der Mitarbeiter in Timişoara arbeitet im EDI Competence Center. Von dort aus werden die Retarus EDI Services für Unternehmen weltweit implementiert. Alleine seit Mitte 2020 wurden dort trotz Corona-Pandemie über 1300 Anpassungen für Kunden weltweit umgesetzt. Daneben befindet sich am Standort ein Teil des Testings und der globalen Retarus-Softwareentwicklung, die künftig von Technical Product Managern vor Ort unterstützt wird. Außerdem werden Kollegen in Timişoara den weltweiten Support verstärken, der vom Global Service and Support Center in Erfurt und aus dem Hauptsitz in München geleistet wird.

Ausbau der Belegschaft und Umzug in neue Büros

Die positive Entwicklung und das erweiterte Aufgabengebiet spiegeln sich auch im Wachstum der Belegschaft wider, die bereits auf rund 20 Mitarbeiter gewachsen ist. Zur Verstärkung und für die neuen Aufgabengebiete in den Bereichen Support, Technical Product Management, Implementation und Delivery sucht die Niederlassung in Timişoara weitere Mitarbeiter. Wie in allen Niederlassungen weltweit hat Retarus seit Mitte März 2020 auch in Rumänien seine Corona-Strategie konsequent umgesetzt. Alle Retarus-Mitarbeiter arbeiten seitdem flexibel und erfolgreich vom Homeoffice aus. Auch nach dem Umzug ins Stadtzentrum ist es ihnen freigestellt, in den neuen, modernen Büroräumen oder von zu Hause aus zu arbeiten.

Kontinuierliche Investitionen in den Entwicklungsstandort

“Retarus investiert kontinuierlich in den Ausbau der Niederlassung in Timişoara“, sagt Bianca Mot, Chief of Staff bei Retarus Romania. „Mit der Erweiterung der technischen Abteilungen und dem zusätzlichen Aufbau eines Support-Teams ist Retarus hier ein sehr attraktiver Arbeitgeber. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten mit Karrierewegen lokal und innerhalb der globalen Retarus-Schwestergesellschaften.“

„Wir sind stolz darauf, dass wir in Timişoara äußerst gut ausgebildete, leidenschaftliche und loyale Mitarbeiter gewinnen können, die für uns erfolgreich tätig sind“, ergänzt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Der Standort ist mit Produktentwicklung und Testing für einen schnellen und zuverlässigen Service für unsere internationalen EDI-Kunden sehr wichtig und wird künftig auch Bestandteil unseres internationalen Service- und Support-Centers sein.“

Weltweit hat Retarus in den durch die Pandemie krisengeplagten Jahren 2020 und 2021 über 100 neue Kollegen eingestellt. Kurzarbeit war für das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt ein Thema, das Geschäft entwickelt sich weiter ausgesprochen positiv. Dementsprechend werden an den verschiedenen Retarus-Standorten weitere Mitarbeiter gesucht, zum Beispiel für die Softwareentwicklung, Customer Care, Partner Management und Vertrieb.

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, PSA, Puma, Sixt, T Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Alexander Hüls
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 89 5528-1408
Fax: +49 89 1250400-1408
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus erweitert weltweite Entwicklungskapazitäten

Retarus erweitert weltweite Entwicklungskapazitäten

Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter Retarus setzt seinen Wachstumskurs fort und eröffnet einen weiteren Entwicklungsstandort in Lissabon. Die neu gegründete portugiesische Retarus-Niederlassung plant, bis zum Ende des Jahres bis zu 15 neue Mitarbeiter einzustellen und auch in Zukunft weiter zu wachsen. Sie werden die Software-Entwickler am Hauptsitz in München und am Standort im rumänischen Timişoara verstärken und zunächst an neuen Features für die Retarus Secure Email Platform arbeiten.

Retarus eröffnet die neue Niederlassung offiziell im Juni 2021 und trägt damit der auch in Pandemiezeiten erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung und den wachsenden Anforderungen Rechnung, denen sich Anwenderunternehmen im Zuge der Digitalisierung, Automatisierung und Cloudifizierung ihrer Kommunikations- und Geschäftsprozesse stellen müssen. Die ersten Mitarbeiter in Lissabon starten Anfang Juni, bis zum Jahresende plant die neu gegründete Retarus Portugal Unip Lda. mit bis zu 15 Entwicklern.

„Portugals Tech-Industrie wächst derzeit doppelt so schnell wie jeder andere Tech-Hub in Europa. Das moderne Bildungssystem des Landes zählt auf universitärem Level zu den besten Europas und bildet Tech-Talente auf höchstem Niveau aus“, sagt Martin Hager, CEO und Gründer von Retarus. „Als wichtiger IT-Standort lockt Lissabon zudem viele ausländische Investoren und hoch qualifizierte, internationale Professionals an. Für uns ist das ein perfektes Umfeld, um unsere Kapazitäten in der Softwareentwicklung noch weiter zu erhöhen und dafür genau die Talente zu finden, die wir brauchen.“

„Mit großer Begeisterung begrüßen wir die Entscheidung von Retarus, ein neues Software-Entwicklungszentrum in Portugal anzusiedeln. Dies ist eine weitere Bestätigung für die Entwicklung Portugals zum IT-Standort und ein wichtiger Beitrag zur Positionierung des Landes als europäischer Tech-Hub. Durch das breite Spektrum an hochspezialisierten Talenten vor Ort ist Portugal mittlerweile ein dynamisches, mehrsprachiges und kosmopolitisches Tech-Ökosystem“, ergänzt Luís Castro Henriques, Präsident der staatlichen Agentur für Investitionen und Außenhandel Portugals (AICEP).

Die Retarus Portugal Unip Lda. ist die 16. Niederlassung und die 12. internationale Tochtergesellschaft von Retarus, neben Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Rumänien, Großbritannien, Singapur, Thailand, Australien und den USA.

Weitere Informationen sowie aktuelle Stellenanzeigen finden Interessierte unter landing.jobs/at/retarus sowie www.retarus.com/de/career/.

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien „Made in Germany“ die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, PSA, Puma, Sixt, T Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Sabrina Hiller
Senior Corporate Communications Manager
Telefon: +49 89 5528-1405
Fax: +49 89 5528-1919
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel