Autor: Firma PAN Seminare

Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | München)

Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | München)

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Auftraggeber etc., die mit der Prüfung und Wertung von Angeboten betraut sind sowie Bieter, die Prüfung und Wertung der Angebote nachvollziehen möchten.

Für die Teilnahme am Seminar sind Grundkenntnisse im Vergaberecht erforderlich.

Seminarziel

Die Prüfung und Wertung der Angebote gehört zu den wichtigsten und entscheidenden Phasen im Anschreibungsverfahren. Das Praxisseminar vermittelt anhand von Fallbeispielen konkrete Lösungen auch in schwierigen Prüfungs- und Wertungssituationen.

Seminarinhalt

 Im Einzelnen werden behandelt:

  • Überblick und Reihenfolge der Wertungsstufen, Besonderheiten und Unterschiede bei der Wertung oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte sowie bei der Vergabe von Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflichen Leistungen
  • Prüfung und Wertung gemäß UVgO, VOL/A,VOB/A, VgV, SektVO
  • Rechnerische und sachliche Prüfung der Angebote
  • Der Umgang mit fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen
  • Nachforderungen/Nichtnachforderung von fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen, Nachforderungsfristen
  • Formale Prüfung, zwingende/nicht zwingende Ausschlussgründe, Ermessensspielraum, Verhältnismäßigkeit
  • Eignungsprüfung, Eignungsleihe, Nachunternehmen, Bietergemeinschaften, Berücksichtigung von führenden Erfahrungen mit Bietern
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise, Umgang mit Unterkostenangeboten, Aufklärungsgespräche mit den Bietern, Ausschlussgründe
  • Bestimmung des wirtschaftlichen Angebotes auf Basis des besten Preises, der niedrigsten Kosten oder auf Basis eines Preis-Leistungs-Bewertung, Zuschlagkriterien und Gewichtung
  • Aufklärungs- vs. Verhandlungsgespräche
  • Zuschlag und Aufhebung, Aufhebungsgründe
  • Beurteilungsspielräume und deren Grenzen
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Informationspflichten des Auftragsgebers/ Informationsrechte der Bieter
  • Beispiele und Tipps für die Praxis

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

Eventdatum: Mittwoch, 13. März 2019

Eventort: München

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vergaberechts-Update 2019 (Seminar | Stuttgart)

Vergaberechts-Update 2019 (Seminar | Stuttgart)

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Auftraggeber, Beschaffer der öffentlichen Hand sowie Bieter, die sich mit Vergabeverfahren beschäftigen.

Seminarziel

Die Vergabe von öffentlichen Aufträgen ist streng formalisiert, inhaltlich komplex und ständigen Veränderungen unterworfen und stellt damit sowohl die Vergabestellen als auch die am Verfahren beteiligten Wirtschaftsunternehmen vor erhebliche Herausforderungen.

Mit diesem Seminar bleiben Sie auf dem neuesten Stand.

Seminarinhalt

  • Alle Neuerungen im Vergaberecht
  • Aktuelle Rechtsprechung und deren Auswirkungen auf die Vergabepraxis
  • Best Practices
  • Beispiele und Tipps

Methode

Zeit für Fragen und Diskussionen. Aktuelle Beispiele und Tipps aus der Praxis sowie eine anschauliche und realitätsbezogene Darstellung sorgen für eine lebendige und kurzweilige Schulung.

 

Eventdatum: Donnerstag, 14. Februar 2019 09:00 – 17:00

Eventort: Stuttgart

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vergaberecht – Bieterstrategien (Seminar | Stuttgart)

Vergaberecht – Bieterstrategien (Seminar | Stuttgart)

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Für alle, die auf dem Feld des „Bietens“ tätig sind.

Seminarziel

Mit der richtigen Bieterstrategie kann die Erfolgsquote bei öffentlichen Ausschreibungen deutlich verbessert werden. Um als Bieter erfolgreich an öffentlichen Ausschreibungenteilzunehmen, muss man die Spielregeln kennen. Bereits geringe Formfehler können zu einem zwingenden Ausschluss führen, eine falsche Bieterstrategie den Erfolg vermindern.

Das Seminar Praxisratgeber Vergaberecht – Bieterstrategien zeigt wie man formale Fehler in Ausschreibungen vermeidet, durch die richtige Strategie bei Bieterfragen die eigene Position stärkt und dem Wettbewerb keine Informationsvorteile verschafft, fehlende Leistungsfähigkeit und Fachkunde durch Nachunternehmen und Bietergemeinschaften ausgleicht, das Angebot bzgl. Zuschlagskriterien und Bewertungsmatrizen optimiert, Nebenangebote strategisch einsetzt, elektronische Vergabe und elektronische Signatur verwendet sowie durch Präqualifikation zum Nachweis der Eignung den Aufwand deutliche reduzieren kann.

Seminarinhalt

Ziel des Seminars ist es, verschiedene Biterstrategien kennenzulernen und durch Beispiele und Tipps die richtige eigene Strategie zu finden.

Das behandelt im Einzelnen:

  • Die richtigen Ausschreibungen finden
  • Beratung im Vorfeld von Ausschreibungen
  • Analyse von Bekanntmachungen und Ausschreibungsunterlagen
  • Vermeiden von Formfehlern
  • Strategien für Bieterfragen
  • Nachunternehmen und Bietergemeinschaften
  • Hauptangebote und Nebenangebote
  • Eignungskriterien und Präqualifikation
  • Unterschriftenregelungen
  • Zuschlagskriterien und Bewertungsmatrizen
  • Elektronische Vergabe und elektronische Signatur
  • Rügen und Nachprüfungsverfahren
  • Verwenden von Checklisten
  • Beispiele und Tipps

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

Eventdatum: Mittwoch, 13. Februar 2019

Eventort: Stuttgart

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | München)

Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | München)

Termin: 13.03.2019
Ort: München

Seminardetails

Teilnehmerkreis
Das Seminar richtet sich an Auftraggeber etc., die mit der Prüfung und Wertung von Angeboten betraut sind sowie Bieter, die Prüfung und Wertung der Angebote nachvollziehen möchten.

Für die Teilnahme am Seminar sind Grundkenntnisse im Vergaberecht erforderlich.

Seminarziel
Die Prüfung und Wertung der Angebote gehört zu den wichtigsten und entscheidenden Phasen im Anschreibungsverfahren. Das Praxisseminar vermittelt anhand von Fallbeispielen konkrete Lösungen auch in schwierigen Prüfungs- und Wertungssituationen.

Seminarinhalt

 Im Einzelnen werden behandelt:

  • Überblick und Reihenfolge der Wertungsstufen, Besonderheiten und Unterschiede bei der Wertung oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte sowie bei der Vergabe von Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflichen Leistungen
  • Prüfung und Wertung gemäß UVgO, VOL/A,VOB/A, VgV, SektVO
  • Rechnerische und sachliche Prüfung der Angebote
  • Der Umgang mit fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen
  • Nachforderungen/Nichtnachforderung von fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen, Nachforderungsfristen
  • Formale Prüfung, zwingende/nicht zwingende Ausschlussgründe, Ermessensspielraum, Verhältnismäßigkeit
  • Eignungsprüfung, Eignungsleihe, Nachunternehmen, Bietergemeinschaften, Berücksichtigung von führenden Erfahrungen mit Bietern
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise, Umgang mit Unterkostenangeboten, Aufklärungsgespräche mit den Bietern, Ausschlussgründe
  • Bestimmung des wirtschaftlichen Angebotes auf Basis des besten Preises, der niedrigsten Kosten oder auf Basis eines Preis-Leistungs-Bewertung, Zuschlagkriterien und Gewichtung
  • Aufklärungs- vs. Verhandlungsgespräche
  • Zuschlag und Aufhebung, Aufhebungsgründe
  • Beurteilungsspielräume und deren Grenzen
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Informationspflichten des Auftragsgebers/ Informationsrechte der Bieter
  • Beispiele und Tipps für die Praxis

Methode
Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

 

Eventdatum: Mittwoch, 13. März 2019

Eventort: München

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Grundlagen des Arbeitsrechts (Seminar | Berlin)

Grundlagen des Arbeitsrechts (Seminar | Berlin)

Termin: 25.02.2019
Ort: Berlin

Seminardetails

Teilnehmerkreis
alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Personalaufgaben

Seminarziel
Mit den Informationen aus diesem Seminar sind Sie kompetent in allen Personalfragen und können Konflikte so rechtzeitig erkennen und zielgerichtet lösen.

Seminarinhalt

1.   Grundbegriffe des Arbeitsrechts

2.   Besondere Arbeitsverhältnisse

  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Schwerbehinderte Menschen
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Teilzeitarbeit/Minijobs

3.   Arbeitsvertragsrecht

  • Abschluss von Arbeitsverträgen
  • Fragerecht und Personalfragebögen
  • Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag
  • Entgeltfortzahlung bei Krankheit
  • Urlaubsrecht
  • Fürsorgepflichten
  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Pflichten und Haftung des Arbeitnehmers
  • Abmahnung
  • Zeugnis
  • Mutterschutz und Elternzeit

4.   Kündigungsrecht

  • Der Aufhebungsvertrag
  • Befristung von Arbeitsverhältnissen
  • Kündigungsarten und Formerfordernisse
  • Die ordentliche Kündigung
  • Die außerordentliche Kündigung
  • Formerfordernisse
  • Betriebsbedingte Kündigung
  • Personenbedingte Kündigung
  • Verhaltensbedingte Kündigung
  • Sonderkündigungsschutz (Schwerbehinderte, Schwangere etc.)

5.   Betriebsverfassungsrecht

  • Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten
  • Mitbestimmung bei Arbeitszeit und Pausen
  • Mitbestimmung bei Einstellung und Versetzung von Mitarbeitern
  • Beteiligung des Betriebsrates bei Kündigungen

Methode
Systematische Darstellung anhand eines ausführlichen und aktuellen Seminarscript

Eventdatum: Montag, 25. Februar 2019

Eventort: Berlin

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Cybercrime / Gefahren erkennen – Schutzmaßnahmen ergreifen (Seminar | Frankfurt am Main)

Cybercrime / Gefahren erkennen – Schutzmaßnahmen ergreifen (Seminar | Frankfurt am Main)

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus allen Bereichen der Unternehmen und Behörden, die Social Engineering Angriffe erkennen und vorbeugen wollen. Ein Seminar für NICHT-IT´ler.

Seminarziel

Das Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden für die Gefahren durch Social Engineering Angriffe zu sensibilisieren und Ihnen wirksame Schutzmaßnahmen zu zeigen.

Nach dem Seminar können die Teilnehmenden Social Engineering Angriffe abwehren, ihre Daten klassifizieren, digitale Investigationen mithilfe von Open Source Werkzeugen durchführen, Schwachstellen finden und beseitigen sowie souverän in IT-Krisensituationen reagieren.

An folgenden Themen wird gearbeitet

Digitale Informationsgewinnung

  • Demonstrieren von Vorgehensweisen von Human Hackern
  • Vorstellung von Human-Hacker-Werkzeugen: Welche Informationen zu Personen und Unternehmen lassen sich wo finden? Wie können die Informationen gefunden werden?
  • Im Anschluss verwenden die Teilnehmer diese Werkzeuge selbstständig und versetzen sich in die Rolle eines Angreifers. Dieses Vorgehen schärft das Gefühl, für die Funktionsweise von Social Engineering.

 Schutz vor Social Engineering

  • Kommunikationstheorie, Vorstellung des Kommunikationsmodells nach Watzlawick
  • Angriffsvektoren des Social Engineering, hierbei insbesondere bezogen auf den digitalen Bereich (E-Mail, Websites, WLAN, USB-Sticks, etc.)
  • Schutz vor Social Engineering Angriffe: Die Teilnehmer lernen unter anderem, wie sie eine gefälschte E-Mail erkennen, URLs auf schädliche Inhalte überprüfen und wie sie sich vor gefälschten Pop-Ups schützen können.
  • Datenklassifikation: Es werden Methoden und Kriterien vorgestellt, um Objekte oder Situationen in Klassen zu organisieren, um den richtigen Umgang mit Daten zu gewährleisten.

Methode

Vortrag, Anwendungsbeispiele, Diskussion und praktische Übungen 

Voraussetzungen

Voraussetzung:Problemloser Umgang mit dem PC, PCs werden gestellt!

Eventdatum: Dienstag, 15. Oktober 2019

Eventort: Frankfurt am Main

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vergaberechts-Update 2019 (Seminar | Stuttgart)

Vergaberechts-Update 2019 (Seminar | Stuttgart)

Termin: 14.02.2019
Ort: Stuttgart

Seminardetails

Teilnehmerkreis
Auftraggeber, Beschaffer der öffentlichen Hand sowie Bieter, die sich mit Vergabeverfahren beschäftigen.

Seminarziel
Die Vergabe von öffentlichen Aufträgen ist streng formalisiert, inhaltlich komplex und ständigen Veränderungen unterworfen und stellt damit sowohl die Vergabestellen als auch die am Verfahren beteiligten Wirtschaftsunternehmen vor erhebliche Herausforderungen.

Mit diesem Seminar bleiben Sie auf dem neuesten Stand.

Seminarinhalt

  • Alle Neuerungen im Vergaberecht
  • Aktuelle Rechtsprechung und deren Auswirkungen auf die Vergabepraxis
  • Best Practices
  • Beispiele und Tipps

Methode
Zeit für Fragen und Diskussionen. Aktuelle Beispiele und Tipps aus der Praxis sowie eine anschauliche und realitätsbezogene Darstellung sorgen für eine lebendige und kurzweilige Schulung.

Seminarzeiten
09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Eventdatum: Donnerstag, 14. Februar 2019 09:00 – 17:00

Eventort: Stuttgart

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | Mannheim)

Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | Mannheim)

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Auftraggeber etc., die mit der Prüfung und Wertung von Angeboten betraut sind sowie Bieter, die Prüfung und Wertung der Angebote nachvollziehen möchten.

Für die Teilnahme am Seminar sind Grundkenntnisse im Vergaberecht erforderlich.

Seminarziel

Die Prüfung und Wertung der Angebote gehört zu den wichtigsten und entscheidenden Phasen im Anschreibungsverfahren. Das Praxisseminar vermittelt anhand von Fallbeispielen konkrete Lösungen auch in schwierigen Prüfungs- und Wertungssituationen.

Seminarinhalt

 Im Einzelnen werden behandelt:

  • Überblick und Reihenfolge der Wertungsstufen, Besonderheiten und Unterschiede bei der Wertung oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte sowie bei der Vergabe von Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflichen Leistungen
  • Prüfung und Wertung gemäß UVgO, VOL/A,VOB/A, VgV, SektVO
  • Rechnerische und sachliche Prüfung der Angebote
  • Der Umgang mit fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen
  • Nachforderungen/Nichtnachforderung von fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen, Nachforderungsfristen
  • Formale Prüfung, zwingende/nicht zwingende Ausschlussgründe, Ermessensspielraum, Verhältnismäßigkeit
  • Eignungsprüfung, Eignungsleihe, Nachunternehmen, Bietergemeinschaften, Berücksichtigung von führenden Erfahrungen mit Bietern
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise, Umgang mit Unterkostenangeboten, Aufklärungsgespräche mit den Bietern, Ausschlussgründe
  • Bestimmung des wirtschaftlichen Angebotes auf Basis des besten Preises, der niedrigsten Kosten oder auf Basis eines Preis-Leistungs-Bewertung, Zuschlagkriterien und Gewichtung
  • Aufklärungs- vs. Verhandlungsgespräche
  • Zuschlag und Aufhebung, Aufhebungsgründe
  • Beurteilungsspielräume und deren Grenzen
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Informationspflichten des Auftragsgebers/ Informationsrechte der Bieter
  • Beispiele und Tipps für die Praxis

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

Eventdatum: Mittwoch, 25. September 2019

Eventort: Mannheim

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | Hamburg)

Angebotsprüfung und -wertung (Seminar | Hamburg)

Seminardetails

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Auftraggeber etc., die mit der Prüfung und Wertung von Angeboten betraut sind sowie Bieter, die Prüfung und Wertung der Angebote nachvollziehen möchten.

Für die Teilnahme am Seminar sind Grundkenntnisse im Vergaberecht erforderlich.

Seminarziel

Die Prüfung und Wertung der Angebote gehört zu den wichtigsten und entscheidenden Phasen im Anschreibungsverfahren. Das Praxisseminar vermittelt anhand von Fallbeispielen konkrete Lösungen auch in schwierigen Prüfungs- und Wertungssituationen.

Seminarinhalt

 Im Einzelnen werden behandelt:

  • Überblick und Reihenfolge der Wertungsstufen, Besonderheiten und Unterschiede bei der Wertung oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte sowie bei der Vergabe von Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberuflichen Leistungen
  • Prüfung und Wertung gemäß UVgO, VOL/A,VOB/A, VgV, SektVO
  • Rechnerische und sachliche Prüfung der Angebote
  • Der Umgang mit fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen
  • Nachforderungen/Nichtnachforderung von fehlenden oder fehlerhaften Unterlagen, Nachforderungsfristen
  • Formale Prüfung, zwingende/nicht zwingende Ausschlussgründe, Ermessensspielraum, Verhältnismäßigkeit
  • Eignungsprüfung, Eignungsleihe, Nachunternehmen, Bietergemeinschaften, Berücksichtigung von führenden Erfahrungen mit Bietern
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise, Umgang mit Unterkostenangeboten, Aufklärungsgespräche mit den Bietern, Ausschlussgründe
  • Bestimmung des wirtschaftlichen Angebotes auf Basis des besten Preises, der niedrigsten Kosten oder auf Basis eines Preis-Leistungs-Bewertung, Zuschlagkriterien und Gewichtung
  • Aufklärungs- vs. Verhandlungsgespräche
  • Zuschlag und Aufhebung, Aufhebungsgründe
  • Beurteilungsspielräume und deren Grenzen
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Informationspflichten des Auftragsgebers/ Informationsrechte der Bieter
  • Beispiele und Tipps für die Praxis

Methode

Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

Eventdatum: Mittwoch, 22. Mai 2019

Eventort: Hamburg

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vergaberecht – Bieterstrategien (Seminar | Stuttgart)

Vergaberecht – Bieterstrategien (Seminar | Stuttgart)

Termin: 13.02.2019
Ort: Stuttgart

Seminardetails

Teilnehmerkreis
Für alle, die auf dem Feld des „Bietens“ tätig sind.

Seminarziel
Mit der richtigen Bieterstrategie kann die Erfolgsquote bei öffentlichen Ausschreibungen deutlich verbessert werden. Um als Bieter erfolgreich an öffentlichen Ausschreibungenteilzunehmen, muss man die Spielregeln kennen. Bereits geringe Formfehler können zu einem zwingenden Ausschluss führen, eine falsche Bieterstrategie den Erfolg vermindern.

Das Seminar Praxisratgeber Vergaberecht – Bieterstrategien zeigt wie man formale Fehler in Ausschreibungen vermeidet, durch die richtige Strategie bei Bieterfragen die eigene Position stärkt und dem Wettbewerb keine Informationsvorteile verschafft, fehlende Leistungsfähigkeit und Fachkunde durch Nachunternehmen und Bietergemeinschaften ausgleicht, das Angebot bzgl. Zuschlagskriterien und Bewertungsmatrizen optimiert, Nebenangebote strategisch einsetzt, elektronische Vergabe und elektronische Signatur verwendet sowie durch Präqualifikation zum Nachweis der Eignung den Aufwand deutliche reduzieren kann.

Seminarinhalt
Ziel des Seminars ist es, verschiedene Biterstrategien kennenzulernen und durch Beispiele und Tipps die richtige eigene Strategie zu finden.

Das behandelt im Einzelnen:

  • Die richtigen Ausschreibungen finden
  • Beratung im Vorfeld von Ausschreibungen
  • Analyse von Bekanntmachungen und Ausschreibungsunterlagen
  • Vermeiden von Formfehlern
  • Strategien für Bieterfragen
  • Nachunternehmen und Bietergemeinschaften
  • Hauptangebote und Nebenangebote
  • Eignungskriterien und Präqualifikation
  • Unterschriftenregelungen
  • Zuschlagskriterien und Bewertungsmatrizen
  • Elektronische Vergabe und elektronische Signatur
  • Rügen und Nachprüfungsverfahren
  • Verwenden von Checklisten
  • Beispiele und Tipps

Methode
Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien sowie aktuelle Beispiel und Raum für Fragen und Diskussion.

Eventdatum: Mittwoch, 13. Februar 2019

Eventort: Stuttgart

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAN Seminare
Johann von Zimmermann-Straße 4
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 412070
Telefax: +49 (371) 412078
http://www.pan-seminare.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet