Autor: Firma humanIT Software

Datenarbeit wird Routine im Tagesgeschäft

Datenarbeit wird Routine im Tagesgeschäft

Beim InfoZoom Best Practice Day 2018 trafen sich Datenexperten aus verschiedenen Branchen und Fachbereichen im Fraunhofer Institutszentrum Schloss Birlinghoven, um sich über Lösungen für die tägliche Datenarbeit zu informieren. Als Referenten gaben die Projektleiter der Unternehmen Unitymedia, C. Otto Gehrkens GmbH & Co. KG (COG) und Saint-Gobain Einblick in ihre Aufgabengebiete DQM, Datenmanagement, Datenmodellierung und Datenanalyse.

Ihre Gemeinsamkeit liegt darin, dass sie riesige Mengen an Stammdaten vorhalten, die zur Umsetzung digitalisierter Geschäftsprozesse ständig kontrolliert, beurteilt, bereinigt und ausgewertet werden müssen. Und wie überall bestätigt sich auch hier: Ohne saubere Datenbasis funktionieren die anvisierten modernen Prozesse nicht.

Mit InfoZoom haben die Projektteams ihre praxistaugliche Lösung für die grundlegende Datenarbeit gefunden. Zentraler Erfolgsfaktor ist dabei die einzigartige Visualisierung, mit der InfoZoom auf Knopfdruck alle Rohdaten aus jeglichen Vorsystemen im fachlich orientierten Überblick darstellt. Die involvierten Fachbereiche sehen damit direkt, wo Fehler, Lücken, inhaltliche Korrelationen oder Potenziale ihrer Daten liegen. Dieses einmalige Verständnis für die Daten erweist sich in der Praxis immer wieder als Schlüssel für den notwendigen Konsens und die Motivation aller Stakeholder, um beispielsweise unternehmensweite DQM-Strategien erfolgreich in den operativen Einheiten umzusetzen.

DQM als Standardprozess im gesamten Unternehmen

Der kurze Workshop für InfoZoom-Einsteiger, der den Best Practice Day in diesem Jahr eröffnete, stieß daher auf reges Interesse bei Neukunden und Interessenten. Danach folgten die Praxis-Vorträge im Plenum. Matthias Knapp, Geschäftsführer von knapp:consult, führte die effiziente Prüfung von Zolltarifnummern mit InfoZoom vor. Anschließend zeigte Marco Geuer, Director Data Governance & Quality im Business Intelligence Competence Center (BICC) von Unitymedia, wie sein Team mit InfoZoom die Qualität und Leistungsfähigkeit von Daten im agilen Projektumfeld des Unternehmens ermittelt.

Im Rapid-Prototyping-Verfahren bauen die BI-Experten innerhalb weniger Tage BI-Strukturen wie Dimensionen und Kennzahlen auf, stimmen diese mit den Fachverantwortlichen ab und entwickeln in kurzen Sprints gezielt weiter. Zum Schluss können die strukturierten Vorlagen aus InfoZoom einfach in das vorhandene Data Warehouse übernommen werden. Unitymedia entwickelt BI-Anwendungen damit sehr schnell und erfolgssicher auf valider Datenbasis.

Als traditionsreiches Produktions- und Handelsunternehmen von Dichtungsringen verwaltet COG ebenfalls riesige Mengen an Stammdaten. Mit einem interdisziplinären Projektteam aus Controlling, Prozess- & ERP-Projektmanagement und EDV verfolgt COG das Ziel, die Datenpflege komplett im Tagesgeschäft der Sachbearbeiter zu integrieren. Dazu wurden Routinen zur Massendatenprüfung des gesamten Datenbestands und zur Validierung von neu angelegten Datensätzen etabliert. COG setzt dabei auf die regelbasierte Qualitätsprüfung mit der InfoZoom DQM-Lösung IZDQ. Nach dem Start mit dem umfangreichen Teile- und Artikelstamm sollen damit alle Stammdaten im Unternehmen optimiert werden.

René Scheer vom Baustoffhandels-Unternehmen Saint-Gobain berichtete, wie sein Team die Herausforderung Artikelstammdaten meistert. Saint-Gobain, mit rund 180.000 Mitarbeitern eines der 100 größten Industrieunternehmen weltweit, arbeitet mit rund 7.300 Lieferanten zusammen, und im Jahr 2018 wurden ca. 31.000 Artikel-Neuanlagen umgesetzt. Neben der aktuellen Datenpflege gilt es auch hier, Unmengen an Bestandsdaten zu verwalten, inklusive der schrittweisen Migration aus elf Warenwirtschaftssystemen in das führende SAP-System. Für sämtliche DQ-Prüfungen wird InfoZoom eingesetzt. Für die zuständigen Datenmanager ist dabei der einfache Self-Service-Zugriff auf den Datenbestand in SAP und anderen Vorsystemen der wichtigste Vorteil: InfoZoom und IZDQ werden als tägliche Datendrehscheibe genutzt, die z.B. Ad-hoc-Analysen und Qualitätsprüfungen im Artikel- und Lieferantenstamm wesentlich schneller und komfortabler als SAP-Abfragen unterstützt.

Ingo Lenzen, Leiter Consulting des InfoZoom-Herstellers humanIT, zieht ein positives Fazit zum Best Practice Day 2018: "Das große Interesse und sehr konkrete Fragen der Teilnehmer zeigen, dass Unternehmen sich im Rahmen der Digitalisierung inzwischen sehr intensiv mit der dafür nötigen Datenarbeit auseinandersetzen. Mit InfoZoom und IZDQ bieten wir passende Tools für praktikable und kosteneffiziente Lösungen in allen Unternehmensbereichen."

Über die humanIT Software GmbH

Die humanIT Software GmbH ist Hersteller von InfoZoom, einer weltweit einzigartigen Software zur Ad-Hoc-Datenanalyse. Fachanwender können ihre Daten damit direkt überblicken, verstehen und per Mausklick analysieren.

Der Vertrieb von InfoZoom erfolgt über Integrationspartner und Value Added Reseller. Das InfoZoom SDK ermöglicht die flexible Integration für die Datenselektion und -analyse. InfoZoom ergänzt viele Anwendungen in den Bereichen ERP, BI, CRM, DQM, DM, etc.

Die humanIT Software GmbH, 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Geschäftsmodelle auf sicherer Datenbasis

Neue Geschäftsmodelle auf sicherer Datenbasis

Neue Geschäftsmodelle entwickeln, Berichte und Steuerungskennzahlen an veränderte Märkte anpassen – in der digitalisierten Geschäftswelt müssen heute alle am Ball bleiben und prüfen, welche Entwicklungen das eigene Unternehmen voranbringen. Die meisten Unternehmen sind bereit und starten an verschiedensten Stellen Digitalisierungs-Initiativen.

Das Problem: Viele Projekte bewegen sich noch im absolutem Neuland und laufen nach dem Prinzip "Try and Error", mit dem hohen Risiko, dass Zeit, Ressourcen und Geld vergeudet werden. Eine entscheidende Ursache liegt darin, dass die Meisten den Rohstoff ihrer Digitalisierungsmaßnahmen nicht gut genug kennen: Sie können ihre Datenlage nicht überblicken bzw. die Tauglichkeit der Datenbasis für ihre Geschäftsidee nicht beurteilen. Dazu wären Fragen zu beantworten wie: Welche Daten sind aus verschiedenen Systemen wie ERP- und CRM-Lösungen in welcher Form rauszuholen? Wie sieht deren Qualität aus und wo genau liegen welche Schwächen? Sind die Daten nach konsistenten Business-Regeln strukturiert? Wie kann man sie technisch und logisch sinnvoll verknüpfen? Was würde die Einführung von Advanced Analytics bringen? Wer diese Fragen präzise beantworten kann – und zwar am besten direkt in der zuständigen Fachabteilung – setzt seine Initiativen auf realistischer Basis mit guten Erfolgsaussichten auf.

Mit InfoZoom beliebige Datenquellen sichten und prüfen

InfoZoom ist das passende Tool dafür. Mit der schnellen Analysesoftware können Fachanwender beliebige Datenquellen in wenigen Sekunden komplett überblicken und für ihre eigenen Zwecke prüfen. Den Beweis tritt die Herstellerfirma humanIT beim Best Practice Day am 29. November 2018 an. Der Tag startet mit einem einstündigen Workshop für Interessenten und Neukunden, die sich einen ersten Eindruck von der Softwarelösung verschaffen wollen. Danach geben verschiedene Unternehmen Einblick in ihre InfoZoom-Anwendungen.

Praxisbeispiel: Agile Entwicklung datengetriebener Anwendungen bei Unitymedia

So zeigt Marco Geuer, Director Data Governance & Quality im Business Intelligence Competence Center (BICC) von Unitymedia, wie sein Team die Qualität und Leistungsfähigkeit von Daten im agilen Projektumfeld des Unternehmens mit InfoZoom ermittelt. Lange Voranalysen und Irrwege bei Neuentwicklungen kann sich Unitymedia in seinem dynamischen Markt nicht leisten. Mit InfoZoom kann das BICC-Team in kurzen Sprints  von wenigen Tagen konkrete, anschauliche Ergebnisse seiner Datenanalysen präsentieren und die Datenquellen in Abstimmung mit der zuständigen Fachabteilung dann gezielt weiter sondieren. Das Besondere an InfoZoom ist, dass allen Shareholdern jeweils eine verständliche Gesamtsicht auf alle Daten vorliegt, nachvollziehbar von der höchsten Aggregationsstufe bis in die operative Detailinformation. Auch Fehlerursachen, die meist auf DQ-Probleme im operativen System zurückzuführen sind, sind für alle nachvollziehbar, was für schnelle Lösungsansätze statt vage Diskussionen sorgt.

Im Rapid-Prototyping-Verfahren hat das Projektteam so beispielsweise die Entwicklung neuer Steuerungskennzahlen für ein erstmals etabliertes kundenzentriertes Reporting  unterstützt. Durch die flexiblen InfoZoom-Analysen mit schnell erstellten Kennzahlen-Szenarien aus anfangs über 400 Millionen Datensätzen konnten die Ergebnisse in nur vier Wochen mit allen Beteiligten abgestimmt und von der Datenquelle bis zum Report umgesetzt werden. Die strukturierten Vorlagen aus InfoZoom können dann einfach in das vorhandene Data Warehouse übernommen werden. Unitymedia kann mit dieser agilen Vorgehensweise nun wesentlich schneller auf neue Kundenanforderungen reagieren. Auch für andere Anwendungsbereiche werden die Datenquellen in diesem Verfahren sondiert und damit neue Ideen mit zunächst unklaren Anforderungen zügig konkretisiert und sinnvoll umgesetzt.

humanIT lädt Kunden, Partner und Interessenten zum 11. InfoZoom Best Practice Day auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin ein – die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Informationen, Agenda und Anmeldung unter www.infozoom.com/bpd .

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von ERP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
InfoZoom Release 2018: Der Nutzer im Fokus

InfoZoom Release 2018: Der Nutzer im Fokus

Die humanIT Software GmbH gibt eine neue Version ihrer schnellen Analysesoftware InfoZoom heraus. Bei der Entwicklung des Release 2018 standen vor allem Features im Mittelpunkt, die InfoZoom-Anwender sich für die tägliche Arbeit mit ihren Daten wünschen. So bietet InfoZoom 2018 eine wichtige Neuerung, die u.a. für ein praktikables Datenqualitätsmanagement unverzichtbar ist: Die Funktionalitäten zur Erkennung, Anzeige und Eingabe von Sonderzeichen beim Import von Textdateien wurden optimiert. In der neuen InfoZoom-Version werden Steuerzeichen und nicht druckbare Zeichen beim Import aus einer Textdatei sowie in der Tabelle selbst mit Hilfe von Ersatzzeichen dargestellt. Die Anwender können alle Sonderzeichen als sogenannte Escape-Sequenzen anzeigen lassen und damit Sonderzeichen leichter finden, editieren und löschen. Das sorgt für erhebliche Erleichterungen bei der systematischen Datenarbeit, vor allem bei DQM-Aufgaben, die derzeit im Zuge der Digitalisierung immer mehr Raum in den Fachabteilungen einnehmen.

Auch weitere praxisnahe Verbesserungen, die auf dem engen Austausch von humanIT mit InfoZoom-Anwendern beruhen, machen die Arbeit mit Quelldaten noch komfortabler und geben Fachabteilungen alle Freiheit, operative Daten nach eigenem Bedarf zusammenzuführen und zu analysieren. So ermöglicht es der Datenbankassistent in InfoZoom 2018, InfoZoom-Dateien als Datenquelle zu nutzen und Tabellen aus einer Datenbank über mehrere Spalten zu verknüpfen. Damit erfolgt die Datenprojektion, Datenreduktion und Datenberechnung bereits in der Datenquelle. Mit dem Ausbau der Join-Funktionalität können die Anwender zudem nun Felder und Daten aus Datenbank-Tabellen verschiedener Vorsysteme flexibel auswählen und zusammenführen. Damit erhalten auch Fachanwender die Möglichkeit, selbst kombinierte Auswertungen über verschiedene Datenquellen nach ihrem Bedarf zu erstellen.

Self-Service unter Beweis: Kostenfreie Demoversionen, Webinare und Workshops

InfoZoom liest Millionen von Datensätzen aus beliebigen Systemen sekundenschnell aus, gibt den Nutzern sofort einen anschaulichen Überblick über den kompletten Datenbestand und ermöglicht ihnen die flexible Auswertung und Weiterverarbeitung per Mausklick. Ein entscheidender Vorteil ist, dass Fachanwender mit InfoZoom direkt auf alle gängigen Systeme zugreifen und auch verschiedenste Datenquellen kombiniert auswerten können.

Mit dem Webserver InfoZoom Anywhere werden die Daten aus verschiedensten Vorsystemen dort zur Verfügung gestellt, wo sie gebraucht werden. Die Anwender greifen dabei gemäß ihrer Berechtigungen mit dem gewünschten Endgerät auf InfoZoom als zentrale Datenquelle zu und führen ihre Analysen durch. Auch für InfoZoom Anywhere ist im ersten Quartal 2018 ein neues Release geplant, in dem individuelle und automatisierte Reports für wiederkehrende Fragestellungen auf Knopfdruck vorliegen und per Web bereitgestellt werden. Mit InfoZoom Anywhere können Unternehmen auf diese Weise sehr schnell und kostengünstig unternehmensweite Nutzerszenarien für Standardreporting und hoch flexible Self-Service-Analysen umsetzen.

Unter dem Motto "Datenanalyse kann jeder – mit InfoZoom" tritt humanIT den Beweis an und bietet unter www.infozoom.com Test-Versionen von InfoZoom, Webinare und Workshops kostenfrei zum Kennenlernen und Ausprobieren.

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von SAP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Markteinführung: InfoZoom Anywhere – Self-Service-Datenanalyse im Web

Markteinführung: InfoZoom Anywhere – Self-Service-Datenanalyse im Web

Die humanIT Software GmbH gibt eine neue Webversion ihrer Analysesoftware InfoZoom heraus. Mit InfoZoom Anywhere können Anwender nun von überall und mit jedem Endgerät schnelle und einfache Datenanalysen in ihrem Webbrowser durchführen. Die Nutzer arbeiten dabei mit der gewohnten und einzigartigen InfoZoom Ansicht, d.h. Millionen von Datensätzen können sekundenschnell visualisiert, gefiltert, selektiert und aufbereitet werden. Grundlage der Analysen ist eine gemeinsame Datenquelle mit servergestützter Datenverarbeitung und zentraler Nutzer- und Rechteverwaltung. Durch die effiziente Datenverteilung und intuitive Analysefunktionen ermöglicht InfoZoom Anywhere eine maximale Datentransparenz für alle Beteiligten.

Self-Service Datenanalyse im gesamten Unternehmen

Mit der Analysesoftware InfoZoom führen Fachanwender ohne jegliche Programmierkenntnisse individuelle Analysen durch und beantworten spontane Fragestellungen. Auch die Datenqualität wird auf Knopfdruck offengelegt. Die Analyseergebnisse können in verschiedenen Ansichten präsentiert werden. Grafische Elemente und Wertelisten bilden den intergierten Bestandteil eines Dashboards.

Mit InfoZoom Anywhere können Unternehmen und Organisationen Webanwendungen für beliebige Nutzerszenarien umsetzen und so unter anderem mit wenig Kosten- und Zeitaufwand ein standortübergreifendes Standardreporting oder systematisches Datenqualitätsmanagement etablieren. Durch die hohe Flexibilität und intuitive Bedienung der Software können zudem hoch individualisierte Self-Service-Analysemöglichkeiten per Web für die unterschiedlichsten Abteilungen und Fachbereiche im Unternehmen auf einer zentralen Datenbasis angeboten werden. Damit wird der „Datenschatz“, der heute in allen Unternehmen und Institutionen vorliegt, effektiv genutzt und sein fachlicher Mehrwert optimal erschlossen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mittelständische Banken: Erfolgsfaktor Kundensegmentierung

Mittelständische Banken: Erfolgsfaktor Kundensegmentierung

Mittelständische Geschäftsbanken stehen vor großen Herausforderungen. In Zeiten historisch niedriger Zinsen wird es immer schwieriger, Margen im Vertrieb zu erzielen. Basis für Vertriebserfolge durch eine erfolgreiche Marktbearbeitung und effizienten Ressourceneinsatz ist die gezielte Kundensegmentierung. Vorgegebene Analysepfade von operativen Branchenlösungen bringen den Geschäftsbanken aber meist keine neuen Erkenntnisse zu Kundenverhalten und Kundenbedürfnissen. Verschiedene mittelständische Banken haben hier mit der intuitiven Analysesoftware InfoZoom ihre ideale Lösung gefunden. Die flexiblen Analysen mit InfoZoom zeigten Möglichkeiten einer verbesserten Kundensegmentierung und dadurch neue vertriebliche Ansatzpunkte auf. Der Artikel erläutert drei Erfolgsfaktoren der Kundensegmentierung als Basis für einen erfolgreichen Vertrieb und nennt Beispiele aus der Praxis.

Optimierung der Kundensegmentierung

Sinkende Margen im Bankengeschäft erhöhen den Kostendruck und führen dazu, dass Produkte wie auch Kundenbeziehungen auf ihre Profitabilität hin überprüft werden müssen. Der Wettbewerb ist zunehmend transparent und FinTechs greifen immer stärker in den Bankenmarkt ein. Einen Girokontowechsel oder Preisvergleich durchzuführen war noch nie so einfach wie heute.

Für die Entwicklung treffsicherer Vertriebsstrategien benötigt man einerseits die Erfahrung der Vertriebsmitarbeiter, welche die Kundenbedürfnisse in ihrer Region sehr gut kennen und einschätzen können. Andererseits ist es notwendig, mit statistischen Scores die Überlegungen, Ideen und vermuteten Kausalitäten zu überprüfen.

Marketingstrategien erfordern einen hohen Ressourceneinsatz und müssen deshalb optimal vorbereitet werden, damit sie nicht als teure Fehlplanung wirkungslos verpuffen. Die in den Banken bereits vorhandenen IT-Lösungen sind jedoch meist nicht in der Lage, derartig flexible und dynamische Datenanalysen durchzuführen und eine datengestützte Kundensegmentierung aufgrund verschiedener Merkmale zu ermöglichen. Eine Anschaffung eines klassischen Business-Intelligence-Systems ist für viele mittelständische Banken überdimensioniert und zu teuer. Die innovative Analysesoftware InfoZoom bietet eine perfekte Alternative und hat sich bereits in der praktischen Anwendung bei verschiedenen Banken bestens bewährt.

Banken stehen vor der Bewältigung der folgenden drei Herausforderungen auf dem Weg zu einer gezielten Kundensegmentierung:

• Zusammenführung komplexer Daten aus mehreren Systemen
• Planung von Marketing- und Vertriebskampagnen
• Optimierung des Informationsflusses

Herausforderung Nummer 1: Zusammenführung komplexer Daten

Mit InfoZoom können auch große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zusammengeführt und im Hinblick auf vermutete Kausalitäten analysiert werden. Unternehmen benötigen für die Kundensegmentierung zuverlässige, statistisch verifizierte Aussagen über das Kaufverhalten von Kunden. Das gilt auch für Banken, die auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse die unterschiedlichen Kundensegmente mit spezifischen Marketing-Aktionen ansprechen und auf diese Weise das Marketingbudget optimal einsetzen können. Auch hinsichtlich der B2B Marketing-Aktionen sind diese Analysen unerlässlich.

Es ist eine große Herausforderung, die riesige, schnell wachsende Datenflut optimal zu kanalisieren und daraus entscheidungsrelevante Informationen für die Kundensegmentierung abzuleiten. Komplexe Daten aus mehreren Systemen müssen zusammengeführt werden und dabei stößt die Software, die in mittelständischen Banken vorhanden ist, an ihre Grenzen. Mit Excel sind kombinierte Auswertungen von Kunden-, Konto- und Adressdaten sehr zeitaufwendig und fehleranfällig. InfoZoom bietet hier eine schnelle, dynamische und performante Lösung.

Außerdem benötigt das Frühwarnsystem Auswertungen der komplexen Datenbestände, damit Kreditrisiken rechtzeitig erkannt werden. Die Software InfoZoom schließt diese Lücken und ermöglicht Banken, Analysen zu erstellen, die mit den bisherigen IT-Lösungen nicht möglich waren. Alle Ergebnisse der Datenanalysen sind jederzeit transparent nachvollziehbar und bilden somit konsensfähige Entscheidungsgrundlagen für die weitere Kundensegmentierung. Unterschiedliche Datenbestände werden in einem System zusammengeführt und bereitgestellt. Jetzt können Kausalitäten überprüft und hinterfragt werden.
Die Bildung von Kundensegmenten basiert nicht mehr ausschließlich auf der Expertise der Vertriebsmitarbeiter, sondern auch auf explorativ ermittelten Zusammenhängen. Variable Ad-hoc-Auswertungen unterstützen die Führungskräfte und den Vertrieb bei der Ausarbeitung von Strategien.

Die Steyler Bank ist vom Nutzen der InfoZoom Software überzeugt und ersetzte damit Excel Auswertungen. InfoZoom bietet mittelständischen Unternehmen die perfekte Lösung, denen Business-Intelligence-Systeme zu umfangreich, schwerfällig und darüber hinaus zu teuer wären. Die Steyler Bank hat überaus positive Erfahrungen mit der Software gemacht und schätzt besonders die transparenten, Schritt für Schritt nachvollziehbaren, aussagekräftigen Analyseergebnisse.

Verschiedene Datenquellen können mit bankinternen Daten, Marktdaten und auch den Excel-Daten der Bank verknüpft werden. Diese breite Datenbasis erweitert den Analysehorizont erheblich und führt zu neuen Erkenntnissen, da verschiedene Modelle schnell und einfach getestet werden können.

Auch für das Frühwarnsystem einer Bank ist eine IT-Lösung mit komplexen Datenfiltern und Filterkombinationen notwendig. Durch die Verknüpfung einzelner Kunden-Datensätze werden Frühwarndaten zusammengestellt. Mit Hilfe von Plausibilitätsprüfungen wird die Datenqualität sichergestellt. Die Kreditengagements werden kontinuierlich überwacht und große Datenbestände im Hinblick auf Zinsen und Provisionen können zu bestimmten Stichtagen abgeglichen werden. Außerdem sind spezielle freie Analysen möglich. Die Kreditnehmer einzelner Branchen und deren Ratingergebnisse werden auf Knopfdruck ermittelt. Kreditrisiken werden zeitnah erkannt und ein schnelles Reagieren hilft, wirtschaftliche Probleme zu vermeiden.

Herausforderung Nummer 2: Planung von Marketing- und Vertriebskampagnen

Der gezielte Einsatz von Vertriebsstrategien entscheidet in einem dynamischen Umfeld über das Wachstum eines Unternehmens. Für mittelständische Banken heißt das, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Das ist nur möglich, wenn sie ihren ganz speziellen Vorteil, die Nähe zum Kunden der Region, auch gezielt einsetzen können.

Kundensegmentierung erlaubt die treffsichere Ansprache von Kunden und die Herausstellung des Nutzens für bestimmte Kundensegmente. Für eine derartige Segmentierung ist es unverzichtbar, verschiedene Datenquellen zu analysieren. Auch diese Herausforderung können Banken mit InfoZoom meistern.

Kombinierte Ad-hoc-Analysen mit Kunden- und Kontodaten sind ein typischer Anwendungsbereich von InfoZoom. Dabei werden beispielsweise Zusammenhänge zwischen der Altersstruktur der Kunden, der Anzahl von Girokonten und Krediten durchgeführt. Regionalanalysen vermindern Streuverluste bei Marketing Kampagnen und erhöhen die Rücklaufquoten von Mailingaktionen.

Der Vertrieb kann seine Aktionen nicht nur aufgrund eines, durchaus wertvollen, "Bauchgefühls" planen, sondern dieses mit flexiblen Vertriebsanalysen absichern. Glauben und Vermuten wird durch datenbasiertes Wissen ersetzt.

So kann auch in einem dynamischen Markt eine genaue Einschätzung der Kundenbedürfnisse erfolgen. Die Westerwald Bank stellt die Vorzüge von InfoZoom gegenüber den standardisierten CRM-Auswertungen aus dem Bankensystem heraus, denn es wird eine intelligente Analyse von Kunden- und Kontodaten möglich. Das Wissen der Kundenberater fließt dabei in die InfoZoom-Analysen ein und führt zur Ableitung treffsicherer Vertriebsstrategien.

Für die Banken sind auch Zusammenhänge wichtig, die bei den InfoZoom-Analysen zufällig sichtbar werden. Die Westerwald Bank wurde beispielsweise bei der Analyse der Kapitalabflüsse zu den Direktbanken auf einen interessanten Zusammenhang aufmerksam, der die Mittelabflüsse hin zu den Versicherern aufdeckte. Eine gezielte Ansprache identifizierter Kundensegmente ist überaus erfolgreich. Es werden keine durchschnittlichen Cluster ermittelt, sondern differenzierte Segment- und Portfolio-Mischungen generiert. Die innovative Software ermöglicht die anschauliche optische Aufbereitung der Ergebnisse und sorgt auch damit für ein hohes Maß an Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Mit dieser Art der Kundensegmentierung gelingt den Banken, ihre Kernkompetenz, die individuelle Kundenberatung, zu stärken und Wettbewerbsvorteile gegenüber den Direktbanken zu erreichen.

Durch InfoZoom wird es möglich, flexibel und zeitnah verschiedene Vertriebsszenarien durchzuspielen, ohne dass die IT-Abteilung lange mit komplexen Anfragen gebunden wird. Neue Marketing-Ideen können verfolgt werden und durch die einfachen und schnellen Filterfunktionen im Zeitablauf immer wieder hinterfragt oder verfeinert werden. Die statistischen Auswertungen zeigen auf, welche Strategien erfolgversprechend sind und wohin deshalb das Marketingbudget fließen sollte. Auch die Erfolgskontrolle wird durch InfoZoom unterstützt und eine weitere Optimierung der Marketinganstrengungen erreicht.

Herausforderung Nummer 3: Optimierung des Informationsflusses

Informationen in Form von Daten bilden das Fundament unternehmerischen Erfolgs. Das Management der Datenflut, die auf Unternehmen einstürzt, wird zum Erfolgsfaktor in einer sich immer schneller wandelnden Umwelt. Stichworte wie Big Data zeigen, wohin der Weg führen wird. Nur Banken, die in der Lage sind, aus der Fülle an Daten die entscheidungsrelevanten Informationen herauszufiltern, werden sich im harten Konkurrenzkampf behaupten.

Die innovative Softwarelösung InfoZoom führt durch die Möglichkeit des Self Service zu einer erheblichen Zeit- und Kostenersparnis bei der Datenanalyse. Ein wesentlicher Vorteil der Software ist die Benutzerfreundlichkeit. Schon nach kurzer Einführung können auch Mitarbeiter im Vertrieb, die über wenige IT-Kenntnisse verfügen, die Software intuitiv bedienen. So kann das Know-how der Vertriebsmitarbeiter genutzt werden. Wertvolle Informationen für die Unternehmenssteuerung können jetzt einfach und zudem sehr schnell generiert werden.

Erfahrungen der Steyler Bank zeigen, dass die Informationsversorgung mit InfoZoom effizienter und planbarer geworden ist. Die IT-Abteilung muss nicht mehr jede Einzelabfrage zeitaufwendig bearbeiten, sondern stellt am Monatsanfang innerhalb einer halben Stunde die erforderlichen Daten bereit. Es werden die periodischen Standardberichte und der Datenbestand für Ad-hoc-Abfragen in den Fachabteilungen generiert. Den Fachbereichen steht ein einfach zu bedienendes Tool zur Verfügung, mit dem sie diese Daten im Hinblick auf spezielle Fragestellungen analysieren. Der Vertrieb kann jetzt komplett selbstständig im Self Service die Daten auswerten.

InfoZoom bedeutet Flexibilität und Transparenz und ermöglicht mittelständischen Banken, einen neuen Level in der Datenanalyse zu erreichen. Die Software ist pragmatisch und erfordert keine fachliche IT-Ausbildung zum Thema Datenbanken oder SQL. In Sekundenschnelle werden die gesamten Stamm-, Konto- und Produktdaten aus dem Banksystem eingelesen. Alle Attribute der Datensätze können untereinander oder mit externen Marktdaten kombiniert werden. So werden völlig neue Korrelationen möglich, mit denen unterschiedliche Fragestellungen überprüft werden können. Eine datenbasierte Kundensegmentierung eröffnet neue Potentiale. InfoZoom ist anwenderfreundlich und kann sofort im Tagesgeschäft eingesetzt werden. Die Analysen werden direkt in den Fachabteilungen durchgeführt, was zu einer effektiven Entlastung der IT-Abteilung führt, die frei gewordene Kapazitäten für strategische Aufgaben nutzen kann. Letztlich wird mit InfoZoom die Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Banken gestärkt, sodass Kapitalabflüsse verhindert werden können.

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von SAP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Andreas Brüggenthies
Key Account Manager
Telefon: +49 (228) 90954 – 62
E-Mail: andreas.brueggenthies@humanit.de
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
InfoZoom Best Practice Day 2017: 20 Jahre High-Speed Datenanalyse

InfoZoom Best Practice Day 2017: 20 Jahre High-Speed Datenanalyse

Am 30. November 2017 findet der 10. InfoZoom Best Practice Day statt. Die humanIT Software GmbH lädt Kunden, Interessenten und Partner zum jährlichen Forum auf Schloss Birlinghoven im Fraunhofer Institut St. Augustin ein. Vor 20 Jahren wurde hier die erste Version der schnellen Datenanalyse-Software von Fraunhofer herausgegeben. Damals ein Vorreiter im Bereich Self-Service Datenauswertung, hat sich InfoZoom mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem Trend zur Verlagerung der Datenarbeit in die Fachabteilungen inzwischen als unentbehrliches Standardtool für die intuitive Analyse, Visualisierung und Qualitätskontrolle großer Datenmengen etabliert. Heute ist InfoZoom bei über 1.000 Unternehmen und Behörden im Einsatz und in der täglichen Arbeit unterschiedlichster Branchen und Fachbereiche nicht mehr wegzudenken. Der diesjährige InfoZoom Best Practice Day steht daher ganz im Zeichen des praktischen Erfahrungsaustauschs. Anwender verschiedener Branchen zeigen in Praxisvorträgen die flexiblen Möglichkeiten von InfoZoom auf und geben den Teilnehmern Anregungen für Einsatzmöglichkeiten im eigenen Geschäftsfeld.

Aus nächster Nähe: InfoZoom im täglichen Einsatz

Ein breites Anwendungsspektrum zeigt beispielsweise das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt mit ihrem Vortrag „InfoZoom von A bis Z – eine Komplettlösung
im Einsatz bei der Polizei“. Die Teilnehmer erfahren hier, wie die InfoZoom-Produktfamilie ineinandergreift und welche konkreten Lösungsansätze und Möglichkeiten sich aus dem kombinierten Einsatz der Produkte ergeben. Auch der ERP-Hersteller proAlpha stellt in seinem Vortrag praktische Beispiele aus Einsatzbereichen wie Hotline, Anwendungsanalyse oder Veranstaltungsmanagement in den Fokus.

Ein Paradebeispiel für die Flexibilität und Vielseitigkeit von InfoZoom ist das Reporting-Modul List & Label. In einer kompakten Vorführung wird gezeigt, wie effektiv Anwender damit individualisierte und bedarfsorientierte Berichte für ein unternehmensweites Reporting erstellen.

Wenn moderne digitalisierte Geschäftsmodelle funktionieren sollen, muss aber auch die Datenarbeit im Hintergrund stimmen. Die Hochschule Heilbronn und der InfoZoom-Partner knapp:consult nehmen daher die Themen Stammdatenmanagement und Datenmigration ins Visier und geben einen Überblick über die typischen Stolperfallen und Erfolgsfaktoren beim Handling von Artikel- und Produktstammdaten.

20 Jahre InfoZoom: Wussten Sie schon?

Das Besondere an InfoZoom sind die vielen begeisterten „Fans“, die oft schon jahrelang mit dem Tool arbeiten, immer wieder neue Einsatzgebiete und Auswertungsmöglichkeiten entdecken und ihre Erfahrungen dann beim jährlichen Kundentreffen auf Schloss Birlinghoven mit anderen Anwendern teilen. Diese motivierten und kompetenten Anwender aus allen Branchen haben entscheidend zur 20-jährigen Erfolgsgeschichte von InfoZoom beigetragen. Als InfoZoom-Vertriebsexperte der ersten Stunde gibt Andreas Brüggenthies in seinem Jubiläumsvortrag einen unterhaltsamen Rückblick auf diese dynamische Entwicklungsgeschichte, die immer vom engen Austausch mit dem Kunden geprägt war.

Die Teilnahme am Best Practice Day ist kostenfrei. Informationen, Agenda und Anmeldung unter www.infozoom.com/bpd

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von SAP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
E-Commerce BI: Shopdaten gezielt auswerten, Rohertrag steigern

E-Commerce BI: Shopdaten gezielt auswerten, Rohertrag steigern

Beim E-Commerce Day am 12. Mai präsentiert die humanIT Software GmbH im Kölner Rheinenergiestadion ihre Softwarelösung InfoZoom, mit der Onlineshops ERP-, Shop-, Kunden- und Trackingdaten konsolidiert auswerten und Datenqualität nachhaltig verbessern. Das visuelle Konzept von InfoZoom ermöglicht Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Am Stand Nr. 50 präsentiert die humanIT Interessenten, wie sie ihr Online-Business durch gezielte Multi-Channel-Analysen weiter stärken. In ihrem Praxisvortrag „Sie sollten auch wissen, was Ihre Daten bereits wissen“ berichten die Anwender Heiko Breuer (Geschäftsführer tragmich.com) und Armin Frohne (Einkauf/Controlling bei sportshop-triathlon.com) über ihre Erfahrungen und Erfolge mit der Softwarelösung. „Durch die Analyse unserer plentymarkets-Daten konnten wir nach nur einem Tag mit InfoZoom ein Einsparpotenzial von ca. 10.000 € im eigenen Lagerbestand ermitteln. Gezielte Abverkaufs-Strategien wurden angewandt, so dass innerhalb von 4 Wochen 80 % der Artikel liquidiert werden konnten“, fasst Heiko Breuer die ersten sichtbaren Erfolge zusammen.

Rohertrag vs. Umsatz: Alle reden von Umsatz, doch was bleibt eigentlich übrig?

Das Wachstum im E-Commerce ist seit Jahren ungebremst, doch diese Entwicklung spiegelt sich nicht zwangsläufig in den Roherträgen der Onlineshop-Betreiber wider. Die Anzahl und Konkurrenz der Onlineshops steigt rapide an und die Effektivität der unterschiedlichen Verkaufskanäle ist häufig unklar. Die mangelnde Transparenz für die Auswertung erschwert die Ermittlung valider Kennzahlen, während unüberschaubare Retourenquoten auf den verschiedenen Marktplätzen für geringere Deckungsbeiträge sorgen – das alles sind bekannte Herausforderungen für Shop-Betreiber.

Die statischen Standardanalysen der eingesetzten ERP- und Shopsysteme sind bei der Kennzahlenentwicklung häufig nicht ausreichend bzw. zu unflexibel, um ad hoc auf neue Marktgegebenheiten zu reagieren. Wichtige Informationen innerhalb der Daten bleiben unerkannt und ungenutzt.

Von dem Aufschwung im E-Commerce kann nur profitieren, wer seine Kunden kennt, Verkaufsplattformen optimal nutzt und sein Sortiment bestmöglich auf die aktuelle Marktsituation abstimmt.

Informationen in gewinnbringende Erkenntnisse umwandeln InfoZoom hilft

Shop-Betreibern durch bedarfsgerechte, flexible Analysen und Auswertungen bei der Aufdeckung enormer Optimierungspotenziale – von der intuitiven Erforschung der Daten bis hin zur Knopfdruckauswertung via vorgefertigter Templates. Die Software unterstützt u.a. bei Retouren-, Warenkorb-, Zielgruppen-, Regionalanalysen sowie bei der Erhöhung der Lagerumschlagsgeschwindigkeit und der Sortiments- und Einkaufsoptimierung. Armin Frohne, zuständig für die Bereiche Einkauf und Controlling bei sportshop-triathlon.com, beschreibt die schnelle Reaktionsgeschwindigkeit als einen der wesentlichen Vorteile der Software: „Durch die Geschwindigkeit mit der wir unsere Daten analysieren sind wir bei Fragestellungen kurzfristig in der Lage eine Entscheidung zu treffen.“

Interessenten können sich am 12. Mai ganztägig auf dem E-Commerce Day einen Eindruck von der Lösung verschaffen, die flexibel über Schnittstellen angebunden wird. Vorherige Terminabsprachen sind über www.infozoom.com/e-commerce/ möglich. Nach Terminvereinbarung erhalten Interessenten einen Rabattcode für einen 50%-igen Preisnachlass auf das Teilnahmeticket. Ein kostenfreies Webinar zum Thema „Hinsehen und gewinnen – innovative Analyse Ihrer Daten deckt Potentiale auf“ findet bereits am 27. April von 10.00 – 11.00 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt unter: http://www.infozoom.com/webinar-ecommerce/.

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von SAP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
InfoZoom Release 2017: Die Ressource Daten optimal nutzen

InfoZoom Release 2017: Die Ressource Daten optimal nutzen

Ab sofort steht die neue Version der Analysesoftware InfoZoom zur Verfügung. Das Release 2017 hebt das Reporting mit InfoZoom auf eine neue Stufe. Mit dem einfach zu handhabenden Analysetool können Anwender direkt auf operative Datenquellen zugreifen und diese nach Bedarf per Mausklick auswerten. Die Komponente List & Label in InfoZoom 2017 erschließt außerdem nun neue Möglichkeiten der professionellen Aufbereitung der Informationen: Mit List & Label erstellen Fachanwender beispielsweise selbstständig professionelle Diagramme, Charts, Grafiken, HTML, Gauges, Barcodes, Etiketten und Formulare. Die dynamischen List & Label Reports passen sich automatisch der jeweils gewählten Datenselektion an. Der Kreativität bei der Auswertung und Aufbereitung beliebiger Datenmengen sind damit keine Grenzen gesetzt, und alle Fachbereiche können die erfolgskritische Ressource Daten optimal für ihre Geschäftsprozesse nutzen.

Self-Service-Reporting ohne Grenzen

Mit InfoZoom führen Fachanwender sekundenschnell individuelle Analysen durch und beantworten spontane Fragestellungen. Auch die Datenqualität wird auf Knopfdruck offen gelegt. Mit der neuen InfoZoom-Komponente List & Label werden die Analyseergebnisse ebenso einfach in unterschiedlichsten Formaten präsentiert und weiterverarbeitet. Ob als Vorlage bei der Geschäftsführung, als integrierter Bestandteil eines Dashboards oder zur Erstellung professioneller Serienbriefe, Formulare und Etiketten – List & Label bietet vielfältige neue Möglichkeiten für das Berichtswesen mit InfoZoom. Als gespeicherte Abfragen werden die individuell erstellten Reports Teil eines effizienten Standard-Reporting, das inklusive eines systematischen Datenqualitätsmanagements mit wenig Aufwand umgesetzt werden kann.

Fachlichen Mehrwert aus Daten generieren

List & Label ist ein optionales Modul von InfoZoom 2017. Der List & Label Designer unterstützt die einfache Erstellung, Gestaltung und variable Ausgabe anspruchsvoller Reports und weiterer Formate. Über den List & Label Viewer lassen sich die erstellten Reports anzeigen, ohne dass das erzeugende Programm auf dem Rechner vorhanden sein muss.

Auch weitere Neuerungen in InfoZoom 2017 erleichtern Fachanwendern den Umgang mit großen Datenmengen. So navigieren sie mithilfe von Drilldown-Attributen noch schneller und intuitiver durch ihre Daten. Die Nutzer können bequem und platzsparend in eine Hierarchie von Attributen hinein- und hinauszoomen und sich schrittweise von der höchsten Aggregationsstufe einer Attributgruppe bis zu den Detailwerten durchklicken.

Von der Visualisierung und Kontrolle über die Analyse bis zur Ergebnis-Präsentation haben Anwender mit InfoZoom 2017 alle Möglichkeiten, ihre Geschäftsdaten gemäß ihrer individuellen fachlichen Anforderungen zu bearbeiten und optimal für den Geschäftserfolg zu nutzen. Detailinformationen und Schulungsangebote zu InfoZoom 2017 sind unter www.infozoom.com zu finden. Ein kostenfreies Webinar zum Thema "Datenqualität" mit InfoZoom findet am 24. Januar 2017 statt. (www.infozoom.com/webinare).

Über die humanIT Software GmbH

InfoZoom ist eine einzigartige IT-Lösung für die einfache und flexible Datenanalyse. Mit seinem besonderen visuellen Konzept verschafft InfoZoom Anwendern unmittelbare Erkenntnisse aus großen Datenbeständen und unterschiedlichen Datenquellen. Fachanwender aller Abteilungen werten mit wenigen Klicks ihre Geschäftsdaten nach Bedarf aus und erstellen übersichtliche Berichte, zum Beispiel mit kombinierten Analysen von SAP-, CRM- und Vertriebsdaten. InfoZoom macht Fachabteilungen unabhängig in der Datenanalyse und unterstützt zeitnahe, fundierte Entscheidungen.

Auf Basis des InfoZoom Partnerprogramms bereichern bereits zahlreiche spezialisierte Anbieter Ihre Produkte und Portfolios um leistungsfähige Funktionalität für Ad-hoc-Reporting und Self-Service BI. Die InfoZoom Academy steht Anwendern und Partnern mit ihrem ausgefeilten Seminarprogramm zur Seite.

InfoZoom wird von der humanIT Software GmbH entwickelt und vermarktet. 1997 als Spin-Off eines Fraunhofer Instituts entstanden, ist humanIT heute ein Konzernunternehmen der proALPHA Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

humanIT Software GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
Telefon: +49 (228) 90954-0
Telefax: +49 (228) 90954-11
http://www.infozoom.com

Ansprechpartner:
Sarah Everding
Marketingreferentin
Telefon: +49 (228) 90954-42
Fax: +49 (228) 90954-11
E-Mail: sarah.everding@humanit.de
Stefan Mussel
U3 marketing unlimited Mainz
Telefon: +49 (6131) 1433314
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.