Autor: Firma flexis

flexis rundet mit Tourenplanungssystem ProfiTour sein Portfolio ab

flexis rundet mit Tourenplanungssystem ProfiTour sein Portfolio ab

Die flexis AG, Stuttgart, hat die Profi.S GmbH in Wenden übernommen und deren Tourenplanungssystem ProfiTour in das eigene Portfolio integriert. ProfiTour optimiert Transportrouten und trägt dazu bei, die Transportkosten zu senken. Damit ist das ursprünglich auf die Automobilbranche spezialisierte Softwarehaus nicht nur zusätzlich im produzierenden Gewerbe, sondern auch in Transportlogistik und Routenplanung unterwegs. flexis bietet damit Lösungen aus einer Hand von Produktionsplanung und -optimierung bis hin zur optimalen Transportorganisation.

Vor zwei Jahren machte sich flexis auf den Weg, neue Geschäftsbereiche auszubauen. Das Ziel, das Unternehmen mit dem umfangreichsten Angebot im Bereich der Supply-Chain-Exzellenz zu werden, ist jetzt erreicht. Die Kernkompetenz in der Produktionsplanung zwischen den Werkstoren in der Automobilbranche wurde im ersten Schritt auf das produzierende Gewerbe ausgeweitet. Im zweiten Schritt kam jetzt die Verknüpfung mit der Transportlogistik hinzu. flexis bietet somit ein Gesamtpaket an Lösungen an, das von der Planung einzelner Produktionsschritte im Unternehmen über die Abstimmung mit Zulieferern bis hin zur strategischen und operativen Transportoptimierung reicht. ProfiTour, als Lösung in der Tourenplanung, ist der letzte Mosaikstein in dieser Strategie.

Vom Automotive-Spezialisten zum Lösungsanbieter für Produktion und Logistik

Die flexis AG gründet ihre Geschäftstätigkeit auf Lösungen, die dabei helfen, moderne Produktionsprozesse und Lieferketten optimal aufeinander abzustimmen. Weltweit setzen große Automobilhersteller und deren Zulieferer auf ihr Know-how für effizientere Produktionsprozesse. Die hier täglich erfolgreich eingesetzten Vorgehensweisen hat flexis als Blaupause für Unternehmen aus der Fertigung genommen, da diese inzwischen ebenfalls mit immer komplexeren Lieferketten zurechtkommen müssen. Dafür hat das Unternehmen die eigenen Konzepte ergänzt und das Portfolio an den spezifischen Anforderungen der Branche ausgerichtet.

Die letzte Etappe bildet jetzt die Integration der Tourenplanung mit ProfiTour. flexis kombiniert hier Produktionsoptimierung mit Transportlogistik für die fertigende Industrie. Bisherige Anwender des Tourenplanungssystems haben so die Möglichkeit, weitere Optimierungspotenziale im Bereich der Produktion auszuschöpfen. Umgekehrt können Kunden aus anderen Geschäftsbereichen nun dank ausgefeilter Dispositionsverfahren Transportnetze sowie Touren optimieren und zusätzlich von den Synergien aus der Verknüpfung von Produktion und Logistik profitieren.

„Wir bieten unseren Kunden und potenziellen Kunden aus den unterschiedlichsten Produktionsbetrieben jetzt eine Lösung aus einem Guss. Sie verknüpft sie mit Zulieferern über Logistik, Transportplanung und -verfolgung in Echtzeit. Egal ob Disponent oder Produktionsplaner: Jeder am Prozess beteiligte Mitarbeiter weiß bei Bedarf bis auf einzelne Bauteile genau, wo sie sich aktuell befinden“, freut sich Robert Recknagel; als Vice President Manufacturing and Logistics zeichnet er verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Geschäftsbereichs Manufacturing & Logistics.

Weitere Informationen zum neuen Lösungsportfolio von flexis im Bereich Transport und Logistik:

https://www.flexis.com/de/loesungen/profitour

Über die flexis AG

Die flexis AG mit Sitz in Stuttgart ist seit über 20 Jahren in der Lösungsentwicklung für die Automobilindustrie sowie der produzierenden Industrie und der Logistik tätig. Mit dem seither gesammelten Know-how über deren Arbeitsabläufe und Lieferketten kann flexis mit seinen Systemen nicht nur Effektivität und Produktivität bei OEMs und Zulieferern weltweit steigern, sondern auch den Weg in die Industrie 4.0 ebnen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

flexis AG
Schockenriedstraße 46
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 782380-0
Telefax: +49 (711) 782380-78
http://www.flexis.de

Ansprechpartner:
Robert Recknagel
Vice President Manufacturing & Logistics
Telefon: +49 711 782380-144
E-Mail: robert.recknagel@flexis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Auszeichnung mit Gütesiegel: Die flexis AG ist „Innovativ durch Forschung“

Auszeichnung mit Gütesiegel: Die flexis AG ist „Innovativ durch Forschung“

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, ein Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft, hat die Forschungsaktivitäten der flexis AG zum wiederholten male mit der Verleihung des Gütesiegels „Innovativ durch Forschung“ gewürdigt.

In Deutschland gibt es 3,5 Millionen Unternehmen, von denen weniger als ein Prozent aktiv Forschung betreibt. Hierbei handelt es sich um eine für unsere Wirtschaft und Gesellschaft extrem bedeutsame Gruppe. Denn nur wer forscht, kann Neues entdecken und Innovation und Wachstum schaffen.

Bereits seit 2014 gehört auch die flexis AG zu diesem Kreis ausgezeichneter Unternehmen. Mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" würdigt der Stifterverband die besondere Verantwortung, die das Unternehmen für Staat und Gesellschaft übernimmt. Die Auszeichnung hebt die Stellung des Stuttgarter Unternehmens als Technologieführer in seinem Markt hervor. Der Softwareentwickler bietet Lösungen für die Automotive Industrie und für die Logistik und Manufacturing Branche. Wie viel Wert flexis auf Innovationen legt, zeigt sich im frühzeitigen Aufgreifen neuer Themen und der aktiven Mitgestaltung innovativer Ansätze. Nun erhielt das Unternehmen auch das Siegel für 2018/2019.

„Die Verleihung des Siegels ist für uns fast schon eine Gewohnheit“, kommentiert Hansjörg Tutsch, Vice President Research die Auszeichnung. „Nichts desto trotz sehen wir sie als eine wichtige Bestätigung, dass unsere Aktivitäten im Bereich Forschung auch gesellschaftlich wahrgenommen wird.“

Der seit 1920 bestehende "Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft" zeichnet regelmäßig kreative, forschende Unternehmen mit einem speziellen Gütesiegel zur Anerkennung ihrer besonderen Forschungsanstrengungen aus.

 

Über die flexis AG

Seit mehr als 20 Jahren ist flexis anerkannter Branchenführer bei der Entwicklung und Implementierung von Supply-Chain-Softwarelösungen für die Automobil- und Fertigungsindustrie sowie den Logistiksektor.

Unser Ziel ist es, Unternehmen durchgängige Transparenz über Planungs-, Terminierungs- und Ausführungssysteme zu bieten und unseren Kunden das Wissen und die nötigen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie die Produktions- und Transportkette für ihre Produkte vom Zulieferer bis zum Endkunden optimieren können.

Die flexis AG ist mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

flexis AG
Schockenriedstraße 46
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 782380-0
Telefax: +49 (711) 782380-78
http://www.flexis.de

Ansprechpartner:
Marketing
E-Mail: pr@flexis.com
Cäcilia Winand
Marketing
Telefon: +49 (711) 782380-124
E-Mail: caecilia.winand@flexis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Detaillierte Kurzfristplanung: flexis Job Shop Scheduling wird in Suzhou, China eingesetzt

Detaillierte Kurzfristplanung: flexis Job Shop Scheduling wird in Suzhou, China eingesetzt

flexis Job Shop Scheduling @ Industry 4.0 Demonstrations- und Innovationszentrum in Suzhou, China

Seit Ende Mai 2018 wird flexis Job Shop Scheduling für die detaillierte Kurzfristplanung im Industry 4.0 Demonstrations- und Innovationszentrum in Suzhou, China eingesetzt. flexis Job Shop Scheduling umfasst die komfortable Erstellung von Aufträgen, die Abbildung der zugehörigen Maschinen-, Mitarbeiter-, Material- und Werkzeugstruktur und die Optimierung der Prozessabläufe für jeden Auftrag unter Berücksichtigung der komplexen Ressourcenstruktur eines Unternehmens.

Globale Produktionsnetzwerke verändern die heutige Produktionsplanung und schaffen weltweit Mehrwert. Ein solides Verständnis für globale Netzwerkmechanismen und wichtige Produktionsmärkte wie China ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Aus diesem Grund hat Prof. Gisela Lanza (wbk Institut für Produktionswissenschaften in Karlsruhe) das Global Advanced Manufacturing Institute (GAMI) mit dem Industry 4.0 Demonstration and Innovation Center gegründet. Industrie 4.0 bietet neue und innovative Ansätze zur Bewältigung volatiler Kundenanforderungen, einer steigenden Anzahl kundenspezifischer Produkte und kürzerer Lebenszyklen. Die digitale Vernetzung von Anlagen und Standorten sowie intelligente Fabriken mit einer datengestützten Produktion in Echtzeit sind die Kernpunkte der deutschen Strategie. China steht am Anfang einer ähnlichen industriellen Transformation: "Made in China 2025" zielt darauf ab, die Produktion von arbeitsintensiver auf wissensintensive Fertigung umzustellen.

Mit dem leistungsstarken Job Shop Scheduling bietet flexis ein Instrument, das die Vorzüge einer optimierten Programmplanung mit den Vorteilen einer komfortablen und szenarienfähigen Lösung zur Stammdatenpflege verbindet. Mit der Installation von flexis Job Shop Scheduling im Industry 4.0 Demonstration and Innovation Center können das GAMI und flexis in der Industrie und Ausbildung in China aktiv werden. Um eine intelligente, digitale Industrie zu realisieren, müssen Unternehmen in die Ausbildung von Fachkräften investieren. Dies gilt auch für deutsche Unternehmen, die in China produzieren. Mit dem Industry 4.0 Demonstration and Innovation Center unterstützt das GAMI Unternehmen bei der Bewältigung der Herausforderungen der Digitalisierung und zeigt Industrie 4.0-Lösungen.

 

Über die flexis AG

Seit mehr als 20 Jahren ist flexis anerkannter Branchenführer bei der Entwicklung und Implementierung von Supply-Chain-Softwarelösungen für die Automobil- und Fertigungsindustrie sowie den Logistiksektor.

Unser Ziel ist es, Unternehmen durchgängige Transparenz über Planungs-, Terminierungs- und Ausführungssysteme zu bieten und unseren Kunden das Wissen und die nötigen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie die Produktions- und Transportkette für ihre Produkte vom Zulieferer bis zum Endkunden optimieren können.

Die flexis AG ist mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

flexis AG
Schockenriedstraße 46
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 782380-0
Telefax: +49 (711) 782380-78
http://www.flexis.de

Ansprechpartner:
Cäcilia Winand
Marketing
Telefon: +49 (711) 782380-124
E-Mail: caecilia.winand@flexis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die flexis AG kooperiert mit der Industry 4.0 Association Guojiang

Die flexis AG kooperiert mit der Industry 4.0 Association Guojiang

Die flexis AG, ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für die Automobil-, Fertigungs- und Logistikindustrie, wird künftig mit der Industry 4.0 Association Guojiang/China eng zusammenarbeiten. Durch diese Partnerschaft erhalten Unternehmen, die in China aktiv sind oder sich künftig in China engagieren wollen, Zugang zu führenden Supply-Chain-Technologien und Best Practices. Guojiang und flexis werden gemeinsam Fertigungsunternehmen in China unterstützen, die Vorteile innovativer Industrie 4.0-Konzepte auszuschöpfen. Die Partnerschaft soll chinesische Märkte mit wegweisender Supply-Chain-Technologie versorgen.

Seit ihrer Gründung hat die Industry 4.0 Association Guojiang eine beachtliche Mitgliederzahl von mehr als 4.500 Unternehmen zusammengeführt, um Erfahrungen zu teilen und Know-How zu erweitern. Der Fokus liegt dabei auf den Prinzipien von Industrie 4.0 und neuen Fertigungstechnologien. Zu den Aufgaben des Verbands gehört die Know-How Erweiterung und Förderung von Innovationen in Bereichen wie Automatisierung und Datenaustausch, sowie Cyber-Physical Systemen (CPS), dem Internet der Dinge (IoT), Cloud Computing und Künstlicher Intelligenz. In Kombination bilden diese Konzepte eine solide Basis von Industrie 4.0, der Grundlage für die Etablierung der „Smart Factory“.

flexis-Lösungen waren bereits vor der Ära von Industrie 4.0 im Einsatz, immer wenn es darum geht, komplexe Abläufe einer Produktion in Planung und Echtzeit im Blick zu behalten, Abweichungen im Lieferanten- und Kundennetzwerk zu erkennen und direkt reagieren und optimieren zu können. flexis Kunden aus der Automobil-, Fertigungs- und Logistikbranche sind in der Lage, Effizienz und Effektivität in ihren Betrieben signifikant zu steigern um größere Kundenzufriedenheit, höhere Umsätze und niedrigere Kosten zu erreichen.

Guojiang Präsident Eric Wang über die Vorteile der Partnerschaft mit flexis: „Die Partnerschaft wird chinesischen Herstellern bei der Modernisierung und Transformation ihrer Produktion zur intelligenten Fertigung zugutekommen, sie ermöglicht den Zugang zu zukunftsweisenden Optimierungsoptionen ihrer Lieferkette."

„Die Industrie sieht sich in schnell wachsendem Umfang mit neuen Herausforderungen konfrontiert und globale Präsenz, Konnektivität und Innovation sind wichtiger denn je“, sagt Joachim Koch, Vice President Marketing und Business Development, zuständig für das globale flexis Partner Programm. „Wir sind stolz darauf, mit Guojiang zusammenarbeiten zu können, mehr über die besonderen Fähigkeiten chinesischer Hersteller zu erfahren und mit innovativen Technologien und Best Practices gemeinsamen Wissenszuwachs und Wachstum zu ermöglichen.“

Über die Industry 4.0 Association/Guojiang: Die Industry 4.0 Association/Guojiang ist eine Vereinigung von produzierenden Unternehmen, Hochschulen und Universitäten, Forschungsinstituten und öffentlichen Medien zur Förderung der Umsetzung von Industrie 4.0. Mit „Made in China 2025“, Chinas Initiative zur umfassenden Weiterentwicklung der chinesischen Industrie, widmet sich Guojiang der Standardisierung von Industrie 4.0, Bewertungsmodellen und der Vermittlung von Industrie 4.0-Dienstleistern. Guojiang gehört zur Suzhou 4.0 Enterprise Management Consulting Co., Ltd.
Kontaktieren Sie Guojiang über www.ci4a.cn oder schreiben Sie eine Email an Qingyue Wang: qingyue.wang@ci4a.cn

Über die flexis AG

Seit mehr als 20 Jahren ist flexis anerkannter Branchenführer bei der Entwicklung und Implementierung von Supply-Chain-Softwarelösungen für die Automobil- und Fertigungssindustrie sowie den Logistiksektor. Unser Ziel ist es, Unternehmen durchgängige Transparenz über Planungs-, Terminierungs- und Ausführungssysteme zu bieten und unseren Kunden das Wissen und die nötigen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie die Produktions- und Transportkette für ihre Produkte vom Zulieferer bis zum Endkunden optimieren können. Die flexis AG ist mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

flexis AG
Schockenriedstraße 46
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 782380-0
Telefax: +49 (711) 782380-78
http://www.flexis.de

Ansprechpartner:
Marketing flexis AG
E-Mail: pr@flexis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.