Autor: Firma Business-Logics

EBICS V 3.0.1: Seminar für Banken zur Einführung der neuen Version

EBICS V 3.0.1: Seminar für Banken zur Einführung der neuen Version

Spätestens zum 22. November 2021 muss die neue Fassung des Standards für das Electronic Banking von allen deutschen Kreditinstituten unterstützt werden.

Verschiedene grundlegende Änderungen am Verfahren erfordern eine sorgfältige Planung im Vorfeld.

Business-Logics vermittelt Bankmitarbeitern das notwendige technische und fachliche Expertenwissen für die erfolgreiche Einführung von EBICS in Version 3.0.1.

Auf den Punkt

Zu den EBICS-Neuerungen gehören neben der Ablösung der fachlichen Auftragsarten — bzw. Dateiformaten für den französischen oder Schweizer EBICS-Dialekt — durch BTFs ebenso die obligatorische Verwendung von Schlüsselzertifikaten, die Mindestlänge von 2048 Bit für alle Schlüssel sowie Echtzeitbenachrichtigungen.

Das Seminar richtet sich an Banken und bereitet die mit der Umstellung betrauten Mitarbeiter auf alle wesentlichen Aspekte der Einführung von EBICS 3.0.1 vor.

Durch die Begrenzung auf maximal sechs Teilnehmer sind die Veranstaltungen besonders effizient und erlauben auch die Behandlung eigener Fragestellungen.

Verfügbarkeit

Die Seminare werden in Deutsch und Englisch angeboten und finden per Remote-Sitzung, an unserem Standort in Hilden oder beim Kunden vor Ort statt.

Für die Terminvereinbarung steht Ihnen unser freundliches Vertriebsteam zur Verfügung.

Die Buchung zum Festpreis erfolgt unkompliziert per Bestellformular.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

BL Bankrechner mit Unterstützung für EBICS-Version 3.0.1

BL Bankrechner mit Unterstützung für EBICS-Version 3.0.1

Der EBICS-Server von Business-Logics für Kreditinstitute zur Anbindung von Kunden implementiert die aktuelle Version 3.0.1 des EBICS-Verfahrens.

Allen Wartungskunden steht das Update wie üblich kostenfrei zur Verfügung.

EBICS 3.0: Harmonisierung

Version 3.0 des Electronic Banking Internet Communication Standards, kurz EBICS, bringt die dringend notwendige Harmonisierung des elektronischen Zahlungsverkehrs im Corporate Banking.

Die in den letzten Jahren auseinander gelaufenen EBICS-Spezifikationen der Mitgliedsstaaten Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Österreich werden so wieder zu einem einheitlichen Standard zusammengeführt.

Spätestens zum 22. November 2021 muss die neue Fassung des Standards von allen deutschen Banken im elektronischen Zahlungsverkehr für Firmenkunden angeboten werden.

EBICS 3.0.1: Vereinfachter Umstieg

Die vor Kurzem noch einmal geringfügig veränderte EBICS-Version 3.0.1 senkt hierzu die Hürden für die EBICS-Teilnehmer noch einmal erheblich, denn sie erlaubt die Weiternutzung bestehender Schlüssel mit einer Mindestlänge von 2048 Bit.

Dadurch entfällt die aufwändige Neuinitialisierung aller entsprechenden Teilnehmer und ermöglicht so den unterbrechungsfreien elektronischen Zahlungsverkehr im Unternehmen. Einzige Voraussetzung ist eine aktuelle Version der verwendeten EBICS-Client-Software.

Doch auch für die Kreditinstitute ist die Änderung von großem Nutzen, da der Kundensupport in den Tagen des Umstiegs hierdurch deutlich entlastet werden dürfte.

Kostenfreie Updates

Wie alle Kunden profitieren auch die Nutzer des BL Bankrechners von Business-Logics‘ zukunftssicherem Wartungskonzept.

Fester Bestandteil jeglicher Softwarewartung ist die Aufrechterhaltung der Interoperabilität. Die Verfügbarkeit von kostenfreien Updates ist somit für neue Versionen der EBICS-Spezifikation ebenso gesichert wie bei generellen Produktverbesserungen.

Das Update des BL Bankrechners inklusive Unterstützung von EBICS in Version 3.0.1 steht ab sofort allen Wartungskunden zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr in Büro und Homeoffice

Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr in Büro und Homeoffice

  • Noch nie haben so viele Mitarbeiter von zu Hause aus gearbeitet wie in diesen Tagen.
  • Damit die Arbeit im Rechnungswesen trotzdem reibungslos funktioniert, braucht es geeignete Software für den elektronischen Zahlungsverkehr.

Verteiltes Arbeiten im Zahlungsverkehr

Viele Unternehmen haben eigene Strategien für den Umgang mit der Corona-Pandemie entwickelt. Hierbei wird oft auf eine Reduzierung der im Büro anwesenden Mitarbeiter durch eine teilweise Verlagerung der Arbeitsplätze ins Homeoffice gesetzt.

Für die uneingeschränkte Handlungsfähigkeit des Unternehmens ist es in dieser Situation unerlässlich, dass die Mitarbeiter auch zu Hause Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk haben.

Ebenfalls muss sichergestellt sein, dass die Abläufe im elektronischen Zahlungsverkehr ohne Beeinträchtigung weiterhin funktionieren. Da in diesem sensiblen Unternehmensbereich üblicherweise mehrere Kollegen im Team arbeiten, bedarf es praxistauglicher Lösungen zur kollaborativen Arbeit trotz räumlicher Distanz.

Volle Funktionalität mit zentraler EBICS-Serveranwendung

Mit BL Banking Web bietet der Hildener Softwarehersteller Business-Logics eine moderne Webanwendung für die effektive Zusammenarbeit aller Mitarbeiter in Büro und Homeoffice.

Im Gegensatz zu lokalen Desktop-Programmen lässt sich die Anwendung einfach im Webbrowser nutzen. Sämtliche Daten stehen dank der zentralen Installation immer allen Mitarbeitern zur Verfügung. Von wo aus der Zugriff erfolgt, spielt dabei keine Rolle. Einzige Voraussetzung ist eine Verbindung zum Firmennetzwerk per VPN.

Für die notwendige Sicherheit sorgen neben der HTTPS-Transportverschlüsselung und Serverzertifikaten die fest integrierten Verschlüsselungs- und Signaturalgorithmen von EBICS. Außerdem bietet das Programm erweiterte Sicherheitsmerkmale wie etwa die Zwei-Faktor-Authentisierung per OAuth, WebAuthn oder YubiKey.

Höchste Flexibilität mit EBICS-Apps

EBICS bringt von Haus aus bereits eine wesentliche Grundlage für das gemeinsame Arbeiten mit: die Verteilte Elektronische Unterschrift, kurz VEU. Die VEU erlaubt es, Zahlungen nach dem Vier-Augen-Prinzip ortsunabhängig freizugeben oder zu stornieren.

Diese Funktion machen sich vor allem mobile Apps zunutze, denn Zahlungen mit fehlenden Unterschriften liegen hierbei bereits bei der Bank und eine Verbindung zum Firmennetz ist somit nicht nötig.

Der Vorteil ist, dass bei der VEU vollständige Ortsunabhängigkeit gegeben ist und eine einfache Verbindung zum Internet genügt. Somit können Zahlungen nicht nur vom Homeoffice, sondern auch von unterwegs freigegeben werden.

Auch die BL Banking-Apps für iOS und für Android von Business-Logics bieten die Funktion der VEU an. Zudem können in den Apps für Smartphone und Tablet selbst Zahlungen in den gängigen SEPA-Formaten erfasst sowie Kontoauszüge abgeholt und eingesehen werden.

Beide Apps bauen auf den Sicherheitsfunktionen von EBICS auf und sind vom TÜV Rheinland als Sichere Mobile Applikation zertifiziert.

Lösungen für Ihr Unternehmen

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten im elektronischen Zahlungsverkehr. Wir beraten Sie gern beim Finden einer Lösung für Ihre konkreten Anforderungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zahlungsverkehrssoftware BL Banking mit Unterstützung von EBICS-Version 3.0

Zahlungsverkehrssoftware BL Banking mit Unterstützung von EBICS-Version 3.0

.
BTFs und andere Änderungen

Die neue Version der EBICS-Spezifikation führt die abweichenden Regelungen der deutschen, französischen und Schweizer EBICS-Dialekte zusammen.

Die wichtigste Neuerung betrifft die Einführung der sogenannten BTFs, der Business Transaction Formats. Diese lösen die bankfachlichen Auftragsarten der deutschen Banken und die Dateiformate für französische und Schweizer Kreditinstitute ab.

Neuerungen von BL Banking mit EBICS-Version 3.0

Weitere Änderungen betreffen technische Details, wie etwa die Nutzung von Zertifikaten, die Mindestlänge von Schlüsseln oder Zusatzinformationen beim Dateiversand.

Neue Technik, gewohnte Bedienung

Dass sich Nutzer von BL Banking trotz einiger gravierender technischer Änderungen „unter der Haube“ nicht mit den Details befassen müssen, ist der nach wie vor bewusst einfachen Benutzerschnittstelle des Programms zu verdanken.

Schließlich bleibt eine SEPA-Überweisung eine SEPA-Überweisung und die Informationen in Protokolldateien bleiben auch bei geändertem Format identisch.

Alle vorherigen EBICS-Versionen können nach wie vor verwendet werden.

Verfügbarkeit

Das Update steht allen Kunden im Rahmen der Softwarewartung wie gewohnt kostenfrei zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EBICS-App für Android mit Zahlungserfassung

EBICS-App für Android mit Zahlungserfassung

.
Zugriff auf alle Konten auch von unterwegs

Die moderne App BL Banking für Android ermöglicht seinen Nutzern neben dem Abruf von Kontoauszügen auch das Unterzeichnen von Zahlungen per Verteilter Elektronischer Unterschrift. In der kommenden Version steht darüber hinaus das neue Modul zur Zahlungserfassung zur Verfügung.

Als Zahlungsformate werden SEPA-Überweisungen (CCT), SEPA-Eilüberweisungen (CCU) sowie SEPA-Echtzeitüberweisungen (CIP) unterstützt.

Überweisen per GiroCode

Für die einfache Erstellung von Überweisungen unterstützt die App zudem GiroCodes.

Hierzu wird aus der App heraus der EPC-QR-Code gescannt. Die Zahlungsdaten inklusive Empfänger, IBAN, Betrag und Verwendungszweck werden daraufhin automatisch in die Überweisungsmaske übernommen.

Sicher unterwegs

Die App entspricht den hohen Sicherheitsanforderungen im elektronischen Zahlungsverkehr und ist vom TÜV Rheinland als Sichere Mobile Applikation zertifiziert.

Kostenlos für Nutzer von BL Banking

BL Banking für Android steht bei Google Play zum Download zur Verfügung. Für Nutzer der Desktop-Programme BL Banking und BL Banking VEU ist die App kostenlos.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Telefon: +49 (2103) 33993-16
Fax: +49 (2103) 33993-10
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

BL Bankrechner inklusive Echtzeitbenachrichtigungen per WebSocket

BL Bankrechner inklusive Echtzeitbenachrichtigungen per WebSocket

 

Echtzeitbenachrichtigungen für EBICS

Die Deutsche Kreditwirtschaft hat mit der Spezifikation für Echtzeitbenachrichtigungen vom Juli 2019 einen Standard für den direkten Austausch von Nachrichten zwischen Banken und Kunden eingeführt.

Der Austausch der Nachrichten erfolgt dabei nicht über EBICS, sondern per Push-Verfahren und das wss-Protokoll.

Architektur von Kunde-Bank-Systemen für Echtzeitbenachrichtigungen

Die Nachrichten enthalten üblicherweise nur Informationen zu Änderungen bei Zahlungsverkehrsabläufen, z. B. dem Vorliegen von Daten zur Abholung durch den Kunden. Die Kundensysteme als Empfänger von Echtzeitnachrichten können so unmittelbar nach dem Erhalt die vorliegenden Zahlungsinformationen per EBICS abholen und verarbeiten.

Für die direkte Übermittlung der Push-Benachrichtigungen ist bankseitig der Einsatz eines WebSocket-Servers notwendig, um eine permanente Verbindung zwischen der Bank und den WebSocket-fähigen EBICS-Systemen der Kunden bereitzustellen.

Einfache Bereitstellung der Funktion im Bankrechner

Der von Business-Logics bereitgestellte WebSocket-Server kann für den EBICS-Server

  • als eigenständiges Programm auf einem separaten Computer, i. d. R. innerhalb der DMZ,
  • als eigenständiges Programm auf dem Computer des BL Bankrechners oder
  • als Teil des BL Bankrechners auf dem genutzten Application Server ausgeführt werden.

Insbesondere ist es möglich, mehrere WebSocket-Server parallel zu betreiben.

Die Konfiguration im Bankrechner erfolgt über einfache Systemvariablen, z. B. zur Angabe der Verbindungs-URL für die Kundensysteme.

Verfügbarkeit

Sowohl der WebSocket-Server als auch die neue Version des BL Bankrechners inklusive Echtzeitnachrichten steht wie gewohnt allen Wartungskunden ab sofort kostenfrei zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EBICS-Software für den automatisierten Zahlungsverkehr mit erweiterter Oberfläche

EBICS-Software für den automatisierten Zahlungsverkehr mit erweiterter Oberfläche

.
– Die grafische Benutzerschnittstelle des EBICS-Programms BL Transfertool wurde noch einmal erweitert.
– Die neue Version erlaubt nun auch das interaktive Erneuern von Bankschlüsseln sowie die Verwaltung von Teilnehmerzugängen.

Interaktives Schlüsselmanagement

In den neuen Reitern Banken und Teilnehmer des BL Transfertools stehen diverse Befehle zur direkten Ausführung durch die Benutzer zur Verfügung. So kann nun unter anderem per Button das Passwort geändert oder die Schlüssel erneuert werden. Auch das Aktivieren von EBICS 3.0 ist interaktiv möglich.

Anzeige des Kommandozeilenbefehls

Seine volle Stärke spielt das Programm bei Nutzung der Kommandozeilenschnittstelle aus. Hierbei werden die Aktionen, z. B. zum Versenden oder Abholen von Dateien, per Kommando aus Skripten oder anderen Programmen heraus übergeben.

Mit Hilfe der erweiterten Oberfläche können die Kommandos nun für die einzelnen Aktionen angezeigt werden. Hierbei werden die Werte wie der Bankname oder die Teilnehmer-ID bereits entsprechend der lokalen Konfiguration berücksichtigt.

Verfügbarkeit

Die neue Version des Programms steht wie üblich allen Kunden mit Wartungsvertrag kostenfrei zur Verfügung.

Interessenten bietet Business-Logics eine zeitlich limitierte Demoversion auf Anfrage an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
Fax: +49 (2103) 33993-10
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Echtzeitbenachrichtigungen für den Zahlungsverkehr mit EBICS

Echtzeitbenachrichtigungen für den Zahlungsverkehr mit EBICS

.

– Bislang konnten Banken ihren Kunden nur dann Zahlungsinformationen zukommen lassen, wenn die Kunden selbst die bereitgestellten Daten vom Bankrechner abgerufen haben.

– Mit dem Standard zur Echtzeitübertragung von Nachrichten wird diese Lücke geschlossen und sichert so die Zukunftsfähigkeit von EBICS-Zah­lungs­sys­temen.

Die EBICS-Problematik: Keine neuen Daten ohne Client-Anfrage

Das für den Zahlungsverkehr im Unternehmen entwickelte EBICS-Verfahren ist zwar enorm performant, leidet jedoch seit seiner Einführung im Jahr 2006 an einem fest eingebauten Manko: Sämtliche Aktionen werden ausschließlich von Kundenseite initiiert. Eine Möglichkeit zur aktiven Benachrichtigung von Kunden über bankseitig neu vorliegende Daten ist schlichtweg nicht möglich.

EBICS mit Echtzeitbenachrichtigungen

Dieses Designprinzip ist zwar in vielerlei Hinsicht praktisch, doch in Zeiten von sekundenschnellen Ende-zu-Ende-Zahlungen nicht mehr zeitgemäß. Schließlich müssten Kunden in kurzen Zeitabständen regelmäßig Abfragen (Polling) an die Bankrechner absetzen, um von etwaigen neuen Zahlungsinformationen Kenntnis zu erhalten.

Ein permanentes Polling ist jedoch in den meisten Fällen wirkungslos und kann zudem schnell zu Lastproblemen auf den bankseitigen Systemen führen.

Die Lösung: Push-Nachrichten für die Kunden

Eine Anforderung an die Lösung bestand darin, den etablierten Standard nicht grundlegend zu verändern oder durch komplexe Änderungen unnötig zu ver­kom­pli­zie­ren.

Darum hat sich Die Deutsche Kreditwirtschaft für eine moderne Internettechnologie entschieden, die parallel zu EBICS existiert: WebSockets.

Mit WebSockets als etabliertem und sicherem Standard ist eine permanente Kommunikation zwischen Bank und Kunden möglich. Informationen zu Zahlungsaufträgen können so auf einfache Weise per Push-Nachrichten direkt an die Kunden gesendet werden.

Auf den Erhalt einer entsprechenden Echtzeitnachricht per Push-Verfahren können die Kunden unmittelbar im Anschluss die vorliegenden Zahlungsinformationen per EBICS abholen und verarbeiten.

Echtzeitinformationen per WebSocket

Die vergleichsweise kurze Spezifikation für „Echtzeitbenachrichtigungen“ vom Juli 2019 enthält die technischen Details für die Verbindung mit EBICS-Zahlungssystemen.

Verwendet wird das wss-Protokoll gemäß RFC 6455 unter Nutzung von TLS-Verschlüsselung.

Hierbei werden WebSocket-Verbindungen jeweils vom Kundensystem zum Kommunikationsserver der Bank aufgebaut und stehen im Anschluss dauerhaft für den Nachrichtenaustausch zur Verfügung. Technisch möglich sind dabei insbesondere Echtzeitnachrichten vom Kunden zur Bank, wobei zunächst nur die Richtung Bank-zu-Kunde vorgesehen ist.

Die Anzahl der Verbindungen eines Kunden zur Bank ist prinzipiell unbeschränkt. Schließlich könnten durchaus mehrere Kundensysteme gleichzeitig im Unternehmen genutzt werden. Nachrichten an einen Kunden werden darum immer über alle aktiven Verbindungen versendet.

Steht zum Zeitpunkt des geplanten Nachrichtenversands an einen Kunden keine Verbindung zur Verfügung, kann die Bank solche Nachrichten auch nachträglich zustellen, sobald eine Verbindung vom Kunden aufgebaut wurde.

EBICS und WebSockets

Für eine komfortable Nutzung und Integration der WebSocket-Schnittstelle in bestehende Client-Produkte sorgt u. a. die Definition neuer Auftragsarten. Sowohl für EBICS 3.0 in Form eines entsprechenden BTFs (Business Transaction Formats) als auch für vorhergehende EBICS-Versionen in Form der Auftragsart WSS können Kundensysteme die zum Verbindungsaufbau notwendigen Parameter von der Bank automatisiert abrufen und auswerten.

Alle Nutzdaten zum Aufbau einer WebSocket-Session werden dem Client im JSON-Format geliefert. Hierin enthalten sind neben der URL für den Verbindungsaufbau auch die Parameter zur Authentifizierung (Credentials).

Fazit

Mit der Spezifikation für „Echtzeitbenachrichtigungen“ verfolgt Die Deutsche Kreditwirtschaft konsequent die eingeschlagene Strategie zum Einsatz des etablierten EBICS-Protokolls für Instant Payment-Zahlungen.

Neben der Sicherheit von EBICS decken Nachrichten in Echtzeit nun auch die Anforderungen an die Geschwindigkeit moderner Zahlungssysteme ab.

Durch die Einfachheit der Lösung, sowohl auf Client- als auch auf Serverseite, werden die Kundensysteme in absehbarer Zukunft fit für den Zahlungsverkehr in Echtzeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
Fax: +49 (2103) 33993-10
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ERP-Anbindung und Zwei-Faktor-Authentisierung für BL Banking Web

ERP-Anbindung und Zwei-Faktor-Authentisierung für BL Banking Web

Die EBICS-Webanwendung BL Banking Web erhält mit der kommenden Version eine Funktion zum automatischen Aufgreifen von ausgehenden Zahlungen.

Zudem unterstützt die Anwendung die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA).

Automatisiertes Aufgreifen von Zahlungsdateien externer Systeme

Werden ausgehende Zahlungen durch ERP-Systeme oder andere externe Programme bereitgestellt, können diese nun mit der neuen Verzeichnisüberwachung automatisch für den Versand zur Bank eingelesen werden.

Die Dateischnittstelle von BL Banking Web erlaubt eine flexible Konfiguration zur Übernahme fertiger Zahlungsdateien. Neben dem Verzeichnis zur Überwachung kann die zu nutzende Bankverbindung, ein Dateifilter sowie die Auftragsart festgelegt werden. Durch die Angabe eines Archivverzeichnisses werden die übertragenen Dateien zudem in einem beliebigen Verzeichnis archiviert.

Eine tabellarische Übersicht der zur Übertragung an die Banken bereitstehenden Aufträge erlaubt die Auswahl einer oder mehrerer Dateien. Vor dem Unterschreiben können Zahlungsdetails inklusive Begleitzettel eingesehen werden. Mit Eingabe des Passworts bestätigen die Benutzer die Aktion und die Dateien werden versendet.

Zwei-Faktor-Authentisierung

Anwender von BL Banking Web können in Zukunft die Zwei-Faktor-Authentisierung per Sicherheitsschlüssel nutzen.

Als Hardware kommt das besonders anwenderfreundliche USB-Token YubiKey von Yubico zum Einsatz. Die Verwendung des Sicherheitsschlüssels ist denkbar einfach: auf Knopfdruck wird ein sicheres Einmalpasswort für das Programm in einem separaten Eingabefeld erzeugt und anschließend entsprechend validiert.

Der YubiKey kommt ganz ohne die Installation zusätzlicher Software oder weiterer Hardware aus. Einmal registriert, wird zur Anmeldung, dem Unterschreiben von Zahlungen und allen anderen Passwortaktionen dieses individuelle USB-Token benötigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neues Bankportal für den Zahlungsverkehr im Unternehmen von Business-Logics

Neues Bankportal für den Zahlungsverkehr im Unternehmen von Business-Logics

Der Hildener Softwarehersteller von Zahlungsverkehrslösungen stellt sein neues Produkt BL Portal vor.

Die Software zum Betrieb bei Banken und Servicedienstleistern ermöglicht die einfache Anbindung von Unternehmenskunden per Webanwendung.

Eine Installation für beliebig viele Unternehmenskunden

Moderne Zahlungsverkehrssoftware in Form von Webanwendungen haben im Vergleich zu klassischer PC-Software in puncto Anwenderfreundlichkeit klare Vorteile.

Zum einen entfällt die Installation zusätzlicher Software, da die Bedienung allein über den Browser des Anwenders erfolgt. Zum anderen kann die skalierende Anwendung dadurch auch problemlos von Smartphones und Tablets genutzt werden. Alles, was es braucht, ist eine Internetverbindung.

Mit BL Portal können Banken und Dienstleister nun über eine Serverinstallation beliebig vielen Kunden eine Zahlungsverkehrssoftware zur Verfügung stellen.

Für den Kunden vollkommen transparent ist dabei die Backend-Kommunikation per EBICS. Dies ermöglicht die Anbindung aller Banken, die über eine EBICS-Schnittstelle für ihre Kunden verfügen.

Einfacher Betrieb und Administration

Die schlanke Serverinstallation von BL Portal erlaubt die einfache Integration des Systems in jede IT-Umgebung.

Der Betrieb ist sowohl auf Windows- als auch auf Linux-/Unix-Systemen und insbesondere in Terminalserverumgebungen möglich. Neben der reinen Serversoftware wird eine Datenbank benötigt. Unterstützt werden Microsoft SQL Server, MySQL, Oracle sowie PostgreSQL.

Die Hardwarevoraussetzungen für BL Portal sind gering, sodass der Betrieb mit Standardhardware problemlos möglich ist.

Zur Unterstützung neuer Versionen verfügt das System über einen einfachen Updatemechanismus. Sowohl die Konfiguration als auch die Administration erfolgt über die integrierte Oberfläche.

Zugeschnittene Programmversionen

Dank Plugin-Mechanismus können Erweiterungen zu Zahlungsformaten und Funktionen leicht in das Programm integriert werden. Die Auslieferung von BL Portal erfolgt jeweils im Corporate Design der Bank.

Die Benutzeroberfläche steht in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Die Sprachauswahl erfolgt automatisch in Abhängigkeit von den Spracheinstellungen des Anwendersystems.

BL Portal kann direkt vom Hersteller Business-Logics bezogen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Business-Logics GmbH
Telleringstraße 11
40721 Hilden
Telefon: +49 (2103) 339930
Telefax: +49 (2103) 33993
http://www.business-logics.de

Ansprechpartner:
Uwe Ernst
Sales, Pr
Telefon: +49 (2103) 3399316
E-Mail: uwe.ernst@business-logics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.