Autor: Firma Bissantz & Company

Business Intelligence mit Bissantz bei frischli (Webinar | Online)

Business Intelligence mit Bissantz bei frischli (Webinar | Online)

Das Highlight des Webinars ist der Erfahrungsbericht von frischli, einer der Top 20 Molkereien in Deutschland. DeltaMaster wird dort intensiv im Vertrieb (Planung und Controlling), im Personalwesen, in der Logistik sowie im Einkauf genutzt. Die wichtigste Datenquelle ist SAP. Daneben hat frischli eine Reihe kleinerer BI-Anwendungen aufgebaut, die ihre Daten aus Microsoft Excel beziehen, zum Beispiel zur Investitionsplanung oder zum IT-Projekt-Controlling.

Der Schwerpunkt im Beitrag von frischli liegt auf dem Einkaufscontrolling: Marc Tarrach, der Einkaufsleiter, präsentiert die Bissantz-Anwendung für seine Abteilung und berichtet über die Zusammenarbeit im Projekt. Darüber hinaus gibt Sonja Ludwig, Inhouse-Consultant BI, einen Überblick über die weiteren DeltaMaster-Anwendungen und zeigt, wie sich Bissantz in die IT-Landschaft von frischli einfügt.

Business Intelligence im Einkaufscontrolling

Der Einkauf ist das bisher jüngste Bissantz-Projekt bei frischli. Es knüpfte an die guten Erfahrungen aus den anderen Unternehmensbereichen an – und konnte mithilfe der Bissantz ERP Solutions in kürzester Zeit umgesetzt werden. Die Daten aus SAP ließen sich damit so schnell übernehmen, dass man schon in den ersten gemeinsamen Workshops inhaltlich über die Zahlen diskutieren konnte. Zusätzlich zu SAP waren Daten aus der Branchenlösung Felix von GKC Dr. Öttl & Partner zu integrieren, zum Beispiel die Planpreise.

Die Einkaufsanwendung berücksichtigt bestandsgeführte und nicht bestandsgeführte Materialien. Die Bestellungen über die E-Procurement-Plattform Onventis sind ebenfalls enthalten. Zu den zentralen Themen im Einkaufscontrolling gehören Mengen, Werte und Preise von Materialien, Bestellungen, Rechnungen und Reklamationen. Auch etwa Lieferantenbewertungen, Daten zur Liefertreue und Analysen zum sogenannten „Maverick Buying“ sind enthalten. Die Kennzahlen lassen sich mit der DeltaMaster-typischen Navigation schrittweise weiter analysieren, beispielsweise nach Materialart, Warengruppe, Besteller, Anforderer oder Bestellart. Sogar die Prozesskosten, also die Kosten der Einkaufsabteilung, werden transparent gemacht.

Unternehmensweite Standards

Wie die anderen Bissantz-Anwendungen ist auch das Einkaufscontrolling nach einem unternehmensweit einheitlichen Konzept aufgebaut. Dazu gehört, dass man mit nur wenigen Berichten arbeitet und diese so gestaltet, dass Fachanwender ihre weiterführenden Fragen mit wenigen Klicks selbst beantworten können.

Über frischli

Die frischli Milchwerke GmbH sind ein Familienunternehmen in der vierten Generation. An vier Standorten werden jährlich insgesamt über 800 Millionen Kilogramm Milch veredelt, der Jahresumsatz liegt bei über 550 Mio. Euro.
Die bekannteste frischli-Marke ist die Milchquark-Spezialität „Leckermäulchen“.

Bissantz-Software für Business Intelligence

Außerdem erleben Sie im Webinar, wie Sie Daten zu attraktiven Berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Möglich wird das mit einem durchgängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahlsteuerung. Dies stellen wir Ihnen vor und berichten, wie führende Unternehmen ihr Controlling damit erneuert haben – im Reporting und der Analyse ebenso wie in der Planung.

Auch das Bissantz DashBoard lernen Sie kennen, das wir speziell für das mobile Management-Reporting entwickelt haben. Das DashBoard komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Kennzahlenvergleich auf ein Smartphone – und es kommt ohne Diagramme aus.

Seien Sie dabei! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eventdatum: Dienstag, 21. Juni 2022 10:00 – 11:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Bissantz und Power BI (Webinar | Online)

Bissantz und Power BI (Webinar | Online)

Mit Power BI hat Microsoft für Unter­nehmen ein Basis-Tool für Business-Intelligence-Aufgaben geschaffen, das viele Daten­analysten und Controller kennen. Bissantz setzt da an, wo Power BI an Grenzen stößt: mit PlanungVisuali­sierung und KI-basierter Automatisierung.

Bissantz greift auf Daten in Power BI zu oder übernimmt sie aus den ursprünglichen Quellen. Damit können Sie zum Beispiel:

  • Anwendungen für die Planung (!) und Budgetierung aufbauen,
  • blitzschnell Berichte und Dashboards erstellen, hoch automatisiert und standardisiert,
  • fortgeschrittene interaktive Analysen nutzen und
  • klare Vorgaben zur datenbasierten Steuerung definieren und umsetzen.

Im Webinar erleben Sie, wie Sie mit Business Intelligence von Bissantz mehr aus Ihren Power-BI-Daten holen und weitere Datenquellen mit deutlich kürzerer Einführungszeit erschließen. Seien Sie dabei!

Eventdatum: Donnerstag, 19. Mai 2022 10:00 – 11:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Die Zukunft des Diagramms? Macht und Ohnmacht der Datenvisualisierung in der Finanzkommunikation (Webinar | Online)

Die Zukunft des Diagramms? Macht und Ohnmacht der Datenvisualisierung in der Finanzkommunikation (Webinar | Online)

Daten­visuali­sierung (DataViz) in Unternehmen stellt hohe Anforderungen an Klarheit und Verständlichkeit. Wenn Daten visualisiert werden, dann entsteht grafischer Code. Leser und Empfänger der Daten­visuali­sierung sind meist in Eile. Ihre Auf­merk­samkeit ist knapp. Daraus resultiert ein erhöhter Anspruch an die anschließende fehlerfreie Decodierung. In Unternehmen sind Fehlschlüsse und Fehldeutungen mit Kosten und Risiken für die eigene Organisation verbunden.

Daten­visuali­sierung für Business Intelligence orientiert sich weder an den augen­zwinkernden bis grob manipulativen Kniffen der Meinungs­bildung in den Medien noch will sie Vorstände mit journa­listischem Data Storytelling unterhalten. Stattdessen geht es vor allem um die Orientierung, wo Ziele erreicht oder verfehlt wurden, um Ursachen­analyse und Signal­gebung. Dafür genügen einige wenige, aber konsistent eingesetzte visuelle Mittel und die passende Farbgebung.

Das Webinar hält Dr. Nicolas Bissantz. Seit Jahren erforscht er aus neuro­wissen­schaftlicher Sicht, wie das Sehen mit dem Verstehen von Zahlen zusammenhängt, wie wir darüber zu einem Handeln kommen – und welche Folgen all das für die Unter­nehmens­führung und das Controlling hat.

Letztes Jahr stellte Bissantz seine Fallstudie zu Diagrammen in den Wirtschafts­nachrichten vor. Dieses Jahr beleuchtet er den Stand der Finanzkommunikation an Beispielen aus Geschäftsberichten und Vorstandspräsentationen von Accenture, Axa, Bank of America, Deutscher Bank, Deutscher Telekom, L’Oréal, Michelin, Nestlé, Pirelli, Santander und ThyssenKrupp. Diagramme zeigen sich dabei als gefährlich und teuer. Schon zwei Säulen reichen oft, die Reputation von Vorständen in Gefahr zu bringen.

Seien Sie dabei!

Eventdatum: Dienstag, 26. April 2022 10:00 – 11:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Bissantz unterstützt internationale Wirtschaftsinformatik-Konferenz WI22

Bissantz unterstützt internationale Wirtschaftsinformatik-Konferenz WI22

Als einer der Hauptsponsoren fördert Bissantz & Company, der Hersteller von Business-Intelligence-Software aus Nürnberg, die 17. Internationale Konferenz Wirtschaftsinformatik – die WI22. Auf dem NUEdialog CEO Summit, der im Rahmen dieser Tagung stattfindet, ist Dr. Nicolas Bissantz in einer Diskussionsrunde zu sehen und zu hören.

Die WI22 ist die größte Tagung für Wirtschaftsinformatik (WI) in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Tagung findet vom 21. bis 23. Februar statt, veranstaltet vom Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Über 500 Teilnehmende aus Wissenschaft und Praxis sowie Studierende werden erwartet. Damit gilt die Tagung als der wichtigste Treffpunkt für die Wirtschaftsinformatik-Forschung im deutschsprachigen Raum – und genau dort liegen die Wurzeln von Bissantz & Company.

Dr. Nicolas Bissantz, der Gründer und CEO des Unternehmens, erklärt: „Unsere Erfolgsgeschichte ist untrennbar mit der Wirtschaftsinformatik verknüpft – und mit Prof. Peter Mertens, dem Mitbegründer des Fachs. An der Uni konnten wir gründlich und interdisziplinär forschen und die Erkenntnisse dann in die Praxis übertragen. Diese Wurzeln prägen uns bis heute. Dass die renommierte WI-Konferenz nun in Nürnberg ausgerichtet wird, ist ein großartiger Anlass, die Verbundenheit zur Disziplin und ihren Akteuren zum Ausdruck zu bringen.“ Das tut Bissantz seit Jahren auf vielfältige Weise. So hat das Unternehmen die Patenschaft für einen Hörsaal an der WiSo übernommen. Experten von Bissantz sind regelmäßig in Seminaren und Gastvorträgen zu Gast an Hochschulen, um ihre Erfahrungen mit den Studierenden zu teilen. Zum mehrtägigen „BI-Camp“ lädt Bissantz jedes Jahr Studierende aus ganz Deutschland ein, um ihnen Einblicke in die Praxis von Business Intelligence (BI) zu geben.

In einer online übertragenen Diskussion am 22. Februar gibt es ein Wiedersehen von Bissantz und seinem akademischen Lehrer Mertens, moderiert von Prof. Kathrin Möslein. Die Runde gehört zur Veranstaltungsreihe Nürnberger Dialog Wirtschaft und Wissenschaft (NUEdialog). Es geht um die Bedeutung von Gründungen für Hochschulen und die Forschung – ein Thema, zu dem Bissantz nicht nur als Unternehmer sprechen kann, sondern auch als Wissenschaftler: Denn mit einer eigenen Grundlagenforschung entwickelt Bissantz den Wissensstand in seinem Fachgebiet Business Intelligence interdisziplinär weiter.

Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für
anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen
wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert.

Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte, mehrfach prämierte Business-Intelligence-
Software, die in unterschiedlichsten Branchen, im Mittelstand wie in Großunternehmen, genutzt
wird. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit
Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter in der Datenvisualisierung
und bei mobilen Lösungen (Mobile BI). Zahlreiche Verfahren sind patentiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Gerald Butterwegge
Leiter Kommunikation
Telefon: +49 (911) 935536-0
Fax: +49 (911) 935536-10
E-Mail: presse@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Business Intelligence: Zentrales Controlling im Europa Center Berlin (Webinar | Online)

Business Intelligence: Zentrales Controlling im Europa Center Berlin (Webinar | Online)

Das Highlight des Webinars ist ein Erfahrungsbericht aus erster Hand mit dem Titel: „Bissantz als zentrale Controlling-Lösung für das traditionsreiche Europa Center Berlin“. Dort ist unter anderem das Finanzcontrolling in Bissantz abgebildet, zum Beispiel GuV, Bilanz, Forderungen und Verbindlichkeiten, ebenso die Umsatzplanung. Darüber hinaus werden im Webinar exemplarisch diese vier Analyseschwerpunkte vorgestellt:

  • immobilienwirtschaftliche Analysen anhand kartografierter Gebäudeansichten und Lagepläne, die in die Geo-Analyse von DeltaMaster übernommen wurden,
  • Center-Footfall-Frequenzen, innen und außen, die über mehrere Personenzählsysteme gesammelt werden,
  • Gewerbemieterumsätze, die über eine Bissantz-Eingabeanwendung erfasst werden, sowie
  • Center-Branchenmix-Kennzahlen in Anlehnung an die Handelsstruktur des EHI Retail Institute, dem wissenschaftlichen Institut des Handels, für strategische Analysen.

Die Geschäftsführung erhält mehrmals täglich aktualisierte Daten per Bissantz DashBoard auf das Smartphone und kann dort von verdichteten Kennzahlen in die Details navigieren, zum Beispiel zu Forderungen, Sollmieten, Erlösausfällen oder Besucherfrequenzen. In den regelmäßigen Management-Runden unterstützt DeltaMaster mit Daten und Fakten in der Entscheidungsfindung. Die analytischen Anwendungen speisen sich tagaktuell aus zwei ERP-Systemen und mehreren SQL-Server-Datenbanken. Daneben werden auch Temperatur- und Wetterdaten eingespielt, als Erkenntnisgewinn für das operative Geschehen in Handel und Gastronomie.

Der Referent, Matthias Lahne, verantwortet das Controlling des Europa Centers und für die Unternehmensgruppe. Mit seiner Vita bringt er langjährige Erfahrungen aus den zwei Branchen ein, die sich im Einkaufszentrum verbinden: Immobilien und Handel.

Das Europa Center am Breitscheidplatz in Berlin, das erste Shopping-Center Deutschlands, zieht jährlich Millionen von Touristen und Berlinern an. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex gegenüber der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, zu dem auch der markante Büroturm mit dem sich drehenden Mercedes-Stern gehört, wurde 1965 von Willy Brandt eröffnet und ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Über 75 Shops, zahlreiche Restaurants, das Theater „Die Stachelschweine“ und das Hotel Palace mit über 270 Zimmern und Suiten sind hier beheimatet. Täglich besuchen ca. 25.000 bis 40.000 Menschen das Europa Center.

Außerdem erleben Sie im Webinar, wie Sie Daten zu attraktiven Berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Möglich wird das mit einem durchgängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahlsteuerung. Dies stellen wir Ihnen vor und berichten, wie führende Unternehmen ihr Controlling damit erneuert haben – im Reporting und der Analyse ebenso wie in der Planung.

Auch das Bissantz DashBoard lernen Sie kennen, das wir speziell für das mobile Management-Reporting entwickelt haben. Das DashBoard komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Kennzahlenvergleich auf ein Smartphone – und es kommt ohne Diagramme aus.

Seien Sie dabei! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eventdatum: Dienstag, 15. März 2022 10:00 – 11:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Bissantz Partner Award 2021: Ritter Dragon ausgezeichnet für Handelslösung mit Machine Learning

Bissantz Partner Award 2021: Ritter Dragon ausgezeichnet für Handelslösung mit Machine Learning

Mit der Prämierung würdigt Bissantz die erfolgreiche Zusammenarbeit und die Innovationskraft der Lösungen, die Ritter mit Bissantz-Software bei Kunden implementiert. Zuletzt machte Ritter mit einer Branchenlösung für Advanced Analytics und Planung im Handel von sich reden. Zahlreiche internationale Handelsunternehmen arbeiten bereits damit. Jetzt bringt Ritter das Angebot auch nach Deutschland, Österreich und die Schweiz, unterstützt durch Bissantz – ein weiterer Ausdruck der fruchtbaren Partnerschaft.

Im Kern des Ritter-Angebots für den Handel stehen Verfahren des Maschinellen Lernens (Machine Learning, ML), mit denen Handelsketten ihre Bestände auf Artikel- und Filialebene optimieren. Von Bissantz kommen multidimensionale Analyse- und Interaktionsmöglichkeiten hinzu, mit denen die Ergebnisse unmittelbar im Einkauf umgesetzt werden können. Die zentralen Planungsbereiche im Handel (Absatzplanung, Sortimentsplanung, Bestandsplanung und Einkaufsplanung) verbinden sich so zu einem integrierten, geführten Prozess. Das hilft den Händlern, ihren Ertrag zu steigern – und sich im Wettbewerb mit den Giganten des Online-Handels erfolgreich zu behaupten. Weitere Informationen finden sich unter www.bissantz.de/….

Die Partnerschaft zwischen Ritter Dragon und Bissantz besteht seit 2005. „Lösungen von Ritter zeichnen sich von jeher durch einen besonderen analytischen Tiefgang aus“, lobt Michael Nordhausen, Vertriebsleiter bei Bissantz. „Mit unserer Software hat Ritter bei den Großen im Handel und in anderen Branchen schon viel bewegt.“

Gerry García Noriega, der CEO von Ritter Dragon, bedankt sich für die Würdigung: „Bissantz ist uns seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner – und hat uns einen Zauberstab gegeben: DeltaMaster! Damit führen wir auch die größten Projekte zum Erfolg, unterstützt von einem engagierten Team, das uns immer den Rücken freihält.“

Der Bissantz Partner Award wurde 2021 bereits zum sechsten Mal vergeben. Im Partnernetzwerk von Bissantz sind Reseller, OEM- und Technologie-Partner zusammengeschlossen. Das Partnerprogramm bietet den Rahmen, um Kunden gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für Business Intelligence, Analytics und Performance Management anzubieten. Weitere Informationen finden sich unter www.bissantz.de/….

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert.

Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte, mehrfach prämierte Business-Intelligence- Software, die in unterschiedlichsten Branchen, im Mittelstand wie in Großunternehmen, genutzt wird. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter in der Datenvisualisierung und bei mobilen Lösungen (Mobile BI). Zahlreiche Verfahren sind patentiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Gerald Butterwegge
Leiter Kommunikation
Telefon: +49 (911) 935536-0
Fax: +49 (911) 935536-10
E-Mail: presse@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

The BI & Analytics Survey 22: Anwender bestätigen Bissantz als führenden Business-Intelligence-Anbieter – „So geht BI!“

The BI & Analytics Survey 22: Anwender bestätigen Bissantz als führenden Business-Intelligence-Anbieter – „So geht BI!“

In der Umfrage „The BI & Analytics Survey 22“ hat Bissantz & Company erneut herausragende Ergebnisse erzielt. 97 Prozent der Anwender bekräftigten ihre Zufriedenheit mit dem Business-Intelligence-Anbieter aus Nürnberg. In den Kategorien Visual Design Standards und Analysen kommt Bissantz erneut in allen seinen Vergleichsgruppen auf die führenden Plätze. Kein anderes Produkt aus dem deutschsprachigen Raum konnte so viele Unterstützer für sich verzeichnen. Einmal im Jahr befragt BARC, das Analysten- und Beratungshaus aus Würzburg, die Anwender von Business-Intelligence- und Analytics-Produkten: Welche Erfahrungen haben sie mit ihren Produkten und deren Herstellern gemacht? Zur Auswertung teilt BARC die Anbieter in Vergleichsgruppen (Peer Groups) ein. Bissantz ist bereits zum elften Mal in der Marktstudie vertreten – und wie in den Vorjahren: mit glänzenden Ergebnissen.

Visualisierung und Analyse

Im Markt ist Bissantz für einzigartige, zum Teil patentierte Datenvisualisierungen und für intuitive, automatisierte Analysen weithin bekannt. Diese Schwerpunkte spiegeln sich in „The BI & Analytics Survey“ wider: In den Kategorien Visual Design Standards und Analyses kommt Bissantz in allen seinen Vergleichsgruppen auf die führenden Plätze. In Bezug auf Visual Design Standards erreicht Bissantz in einigen Vergleichsgruppen sogar zum fünften Mal in Folge Platz 1.

Exzellenter Support

Ebenfalls bestätigt wurden die Bestnoten für den Support: 95 Prozent der befragten Anwender beurteilen die Unterstützung durch Bissantz als exzellent oder gut. Das Ergebnis wird umso deutlicher, wenn man es mit dem Gesamtmarkt vergleicht: Im Durchschnitt aller bewerteten Business-Intelligence-Produkte sagen das nur 65 Prozent der Anwender von ihren Lieferanten. Zum Erfolgsrezept von Bissantz gehört: Support leisten dieselben Consultants, die sich in Projekten um die Konzeption, Implementierung und Einführung der Business-Intelligence-Lösungen beim Kunden kümmern. Sie kennen sich in technischen Zusammenhängen ebenso wie in den betriebswirtschaftlichen aus. Und da Bissantz für Projekte einen umfassenden Standard geschaffen hat, findet sich jeder Consultant in jeder Kundenanwendung sofort zurecht.

Project Success und Self-Service

Auch in den Kategorien Project Success und Self-Service schneidet Bissantz in mehreren Vergleichsgruppen als „Leader“ ab. Der Indikator Project Success erfasst unter anderem, inwiefern es gelingt, Projekte zeit- und kostengerecht und zur Zufriedenheit von Anwendern und Administratoren abzuschließen. Dies trägt zum Geschäftsnutzen (Business Benefits) bei. Bissantz-Kunden sind auf der sicheren Seite: Das Bissantz-Consulting und die Partner arbeiten schnell und zuverlässig und führen Business Intelligence zum Erfolg. Dabei greifen sie auf eigene Modellierungs- und Integrationswerkzeuge von Bissantz zurück (Bissantz ETL, Bissantz ERP Solutions).

Das Thema Self-Service hat bei Bissantz zwei Facetten, wie Michael Nordhausen, Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung von Bissantz, erläutert: „Durch unsere intuitive Datennavigation können Anwender auf allen Ebenen des Unternehmens ihre Zahlen interaktiv hinterfragen – ein analytischer Management-Self-Service. Daneben sehen wir Anwendungen, die dezentral in Fachabteilungen entstehen, manchmal mit schlichten Exportdateien als Quelle. Mit unserer universellen Logik für die Abfrage, Auswertung und Darstellung von Daten werden daraus im Handumdrehen – und eben in Selbstbedienung – professionelle BI-Anwendungen.“

Performance Management

Auch in zahlreichen anderen Kategorien bescheinigen die Anwender Bissantz führende Qualitäten. So gilt Bissantz allein in der Peer Group der Integrated Performance Management Products als Leader in Bezug auf das Dashboarding, die Berichtsverteilung (Distribution of Reports), den Geschäftsnutzen (Business Benefits), den Geschäftswert (Business Value), die Weiterempfehlung (Recommendation), Advanced Analytics, Funktionalität, Einfachheit der Bedienung (Ease of Use), geografische Analysen (Location Intelligence) und Mobile BI.

Breite Kundenbasis

Bemerkenswert ist die hohe Anzahl der Teilnehmer, die ihre Erfahrungen mit Bissantz zu Protokoll gegeben haben: Von den Produkten aus dem deutschsprachigen Raum konnte Bissantz mit Abstand die meisten Rückmeldungen verbuchen. Ein Beleg für die weite Verbreitung im Markt – und für die große Loyalität, die Anwender Bissantz entgegenbringen. Die Analysten von BARC kommentieren: „Bissantz DeltaMaster’s positive individual KPI rankings confirm year after year that Bissantz has a very satisfied and loyal customer base.“

Kundenstimmen

Jenseits der Zahlen sind die persönlichen Werturteile von Anwendern interessant, wie sie in freien Kommentaren zum Ausdruck kommen. So beschreibt ein CEO die Zusammenarbeit als „partnerschaftlich und mit Weitsicht und Augenmaß für das Sinnvolle und Nützliche“. Ein anderer resümiert: „Wir sind auch nach Jahren der Nutzung noch immer sehr begeistert von DeltaMaster.“ Nicht viele Worte macht ein weiterer CEO: „Perfekt. So geht BI.“ Und einem BI-Verantwortlichen aus dem Handel genügt ein einziges Wort, um seine Erfahrungen zusammenzufassen: Für ihn war die Entscheidung für Bissantz schlicht ein „Glücksgriff“.

Warum das so ist, auch dafür liefert „The BI & Analytics Survey“ Anhaltspunkte. Auf die Frage, was ihnen am besten gefällt, betonen die Anwender besonders die Einfachheit der Anwendung und den betriebswirtschaftlichen Nutzen, zum Beispiel: strukturierte, einheitliche Berichte, schneller Berichtsbau, durchdachtes Design, viel vorgedachte Kalkulationslogik und intuitive Analysefunktionen – ein „klares und geniales Front-end“. Aber auch technische Stärken werden genannt, etwa Performance, Stabilität und Datenverfügbarkeit.

Positionierung

Die Vergleichsgruppen, in denen die Ergebnisse der Wettbewerbs-Produkte gegenübergestellt werden, haben sich in dieser Ausgabe der Befragung teilweise verändert. Bei den Ad-hoc Reporting Focused Products ist Bissantz seit jeher vertreten. Funktionen für Selfservice im Reporting und für eigenständige, spontane Analysen stehen hier im Vordergrund. Auch unter den Integrated Performance Management Products findet man Bissantz seit geraumer Zeit. In dieser Gruppe spielen Planung und Budgetierung eine besondere Rolle – deshalb ist diese Gruppe deutlich kleiner: Denn wenn es um Planung und Budgetierung geht, müssen etliche Hersteller passen. Bissantz-Kunden hingegen sind gerüstet. Mehr als die Hälfte der befragten Bissantz-Kunden nutzt die Software bereits zur Planung und Budgetierung, ein weiteres Viertel der Befragten hat das noch vor. Dass Planung, Analyse und Reporting bei Bissantz eng verzahnt sind, bewährt sich und begünstigt den schrittweisen Aufbau von zukunftssicheren Performance-Management-Systemen – auch wenn die Planung nicht im ersten Schritt angegangen werden soll.

In die neue Vergleichsgruppe BI & Analytics Specialists ist Bissantz eingezogen, weil sich das Unternehmen auf diese beiden Anwendungsfelder konzentriert – obwohl Kunden immer wieder auch operative Anwendungen mit Bissantz entwickeln. In solchen Projekten profitieren sie von der allgemeingültigen Logik, die allen Bissantz-Lösungen zugrunde liegt, um Daten zugänglich und sichtbar zu machen. Unter den BI- und Analytics-Spezialisten ist Bissantz das einzige deutsche Familienunternehmen. Die vierte Vergleichsgruppe, in der BARC Bissantz sieht, heißt Midsize/Departmental Implementations. In der Praxis variiert die Ausbreitung von Bissantz-Anwendungen im Unternehmen oft mit der Unternehmensgröße: Im Mittelstand ist Bissantz nicht selten die führende Lösung für Controlling und Business Intelligence und unternehmensweit im Einsatz. In Großkonzernen findet man Bissantz typischerweise in Fachbereichen, die besondere Anforderungen an Planung, Analyse und Reporting haben.

Über den BI & Analytics Survey 22

„The BI & Analytics Survey 22“ wurde von März bis Juni 2021 von BARC durchgeführt. Insgesamt beantworteten 2.478 Teilnehmer weltweit die Umfrage zur Auswahl und Nutzung ihrer BI- und Analytics-Software. Sie umfasst die Analyse von 30 führenden BI- und Analytics-Werkzeugen und vergleicht diese anhand von 36 verschiedenen Kennzahlen wie Business Value, Customer Satisfaction, Customer Experience und Competitiveness. Weitere Informationen unter www.bi-survey.com.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert.

Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte, mehrfach prämierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen, im Mittelstand wie in Großunternehmen, genutzt wird. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter in der Datenvisualisierung und bei mobilen Lösungen (Mobile BI). Zahlreiche Verfahren sind patentiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Gerald Butterwegge
Leiter Kommunikation
Telefon: +49 (911) 935536-0
Fax: +49 (911) 935536-10
E-Mail: presse@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Bissantz expandiert in die Schweiz

Bissantz expandiert in die Schweiz

Die steigende Nachfrage nach Business-Intelligence-Lösungen und Dienstleistungen von Bissantz sowie der wachsende Erfolg im Schweizer Markt hat Bissantz zur Gründung einer eigenen Gesellschaft in der Schweiz veranlasst. Seit vielen Jahren ist die Schweiz für Bissantz ein wichtiger Markt – der erste Kunde wurde bereits 2003 gewonnen. Die Anzahl der Kunden ist stetig und zuletzt schnell gewachsen. Die Marktbetreuung erfolgte bisher aus Deutschland, in vielen Fällen unterstützt durch lokale Partner.

Mit Gründung der Bissantz AG kann nun ein noch besseres, auf den Schweizer Markt angepasstes Angebot mit deutlich mehr Kundennähe unterbreitet werden. Mit dem Sitz in Spreitenbach, zwischen Zürich und Baden, sind alle Kunden innerhalb kurzer Reisezeiten zu erreichen. Für Schulungen und Workshops stehen modernste Räumlichkeiten bereit. Ein lokales Team von Schweizer Spitzenkräften, das sukzessive ausgebaut wird, unterstützt Bissantz-Kunden und -Partner in allen Bereichen des Business Intelligence.

Verwaltungsrat ist Dr. Holger Hohgardt, unter anderem Dozent und Studienleiter an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Er bringt umfassende Erfahrung aus unterschiedlichen Branchen mit, insbesondere aus dem Finanzsektor, und kennt den Schweizer Markt sehr gut.

Hohgardt ist überzeugt: „Bissantz bietet überlegene Technologie und ein glasklares, stringentes Konzept für die datenbasierte Unternehmensführung. Hinzu kommt der Fokus auf Bedingungen, unter denen Menschen Zahlen bestmöglich wahrnehmen und verarbeiten – und wie Software gestaltet sein muss, um wirksam Signale geben zu können. All dies führt zu schnelleren und besseren Entscheidungen und spart Kosten. Im Markt für Business Intelligence ist dieser Ansatz einzigartig und passt perfekt zu den Anforderungen der Schweizer Wirtschaft.“

Präsident des Verwaltungsrates ist Dr. Bertram Küppers, zugleich CFO bei Bissantz & Company. Für Küppers ist der Schritt in die Schweiz eine konsequente Fortführung der Unternehmensstrategie: „Wir können jetzt einen direkten persönlichen Service bieten und den Markt in unserem Sinne weiterentwickeln. Wir setzen auf organisches Wachstum, wie es sich in unserer Historie als Familienunternehmen bewährt hat.“

Zu den Unternehmen, die in der Schweiz bereits mit Bissantz-Software arbeiten, gehören unter anderem: Aebi Schmidt Holding AG, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern BVE, Bindella Terra Vite Vita SA, Bucherer AG, Denner AG, JUST Schweiz AG, Media Markt Schweiz AG, Mövenpick Wein Schweiz AG, Partners Group AG, Porsche Schweiz AG und Würth International AG.

 

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert.

Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte, mehrfach prämierte Business-Intelligence- Software, die in unterschiedlichsten Branchen, im Mittelstand wie in Grossunternehmen, genutzt wird. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter in der Datenvisualisierung und bei mobilen Lösungen (Mobile BI). Zahlreiche Verfahren sind patentiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Gerald Butterwegge
Leiter Kommunikation
Telefon: +49 (911) 935536-0
Fax: +49 (911) 935536-10
E-Mail: presse@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Bissantz präsentiert: Machine Learning für den Handel – Retail Planning as a Service (Webinar | Online)

Bissantz präsentiert: Machine Learning für den Handel – Retail Planning as a Service (Webinar | Online)

Der Bissantz-Partner Ritter bietet seine Branchenlösung für Advanced Analytics und Planung im Handel jetzt auch in Deutschland an, in Kooperation mit Bissantz. Handelsketten steigern damit ihren Ertrag, indem sie ihre Bestände auf Artikel- und Filialebene optimieren. Dazu setzt Ritter auf Maschinelles Lernen (Machine Learning, ML), kombiniert mit den multidimensionalen Analyse- und Interaktionsmöglichkeiten von Bissantz. Die Lösung verbindet die vier zentralen Planungsbereiche im Handel – Absatzplanung, Sortimentsplanung, Bestandsplanung und Einkaufsplanung – zu einem integrierten, geführten Prozess und stellt sicher, dass es nicht bei der Analyse bleibt, sondern die Erkenntnisse unmittelbar im Einkauf umgesetzt werden können.

Angesprochen sind das Management und Data Scientists gleichermaßen: Die Lösung berechnet verschiedene Vorhersagemodelle parallel und auf feingranularer Ebene, zum Beispiel wochenweise für alle Artikel (SKU) und Filialen oder Kanäle. Anschließend kann die Güte der Modelle differenziert verglichen werden, um für alle Kombinationen das jeweils beste Modell zu ermitteln und im Planungsprozess anzuwenden. Dazu muss keine eigene Infrastruktur aufgebaut werden: Die Lösung läuft standardisiert „as a service“ und wird von Ritter-Experten betreut. Zahlreiche internationale Handelsunternehmen arbeiten bereits damit – jetzt kommt das Angebot auch nach Deutschland.

Im Webinar präsentieren wir die Lösung gemeinsam mit Ritter, am Beispiel einer Handelskette mit mehr als 30.000 Artikeln und über 100 Filialen. Seien Sie dabei, es lohnt sich!

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eventdatum: Mittwoch, 06. Oktober 2021 16:00 – 17:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Live-Webinar: Business Intelligence bei Dr. Zwissler (Webinar | Online)

Live-Webinar: Business Intelligence bei Dr. Zwissler (Webinar | Online)

In unserem Live-Webinar erleben Sie, wie Sie Daten zu attraktiven Berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Möglich wird das mit einem durchgängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahlsteuerung. Dies stellen wir Ihnen vor und berichten, wie führende Unternehmen ihr Controlling damit erneuert haben – im Reporting und der Analyse ebenso wie in der Planung.

Auch das Bissantz DashBoard lernen Sie kennen, das wir speziell für das mobile Management-Reporting entwickelt haben. Das DashBoard komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Kennzahlenvergleich auf ein Smartphone – und es kommt ohne Diagramme aus.

Das Highlight des Webinars ist der Erfahrungsbericht von der Dr. Zwissler Holding. Die Dr. Zwissler Holding hat sich einer kontinuierlichen Vereinfachung der Geschäftsabläufe mit Kunden und Lieferanten verschrieben – und strebt diese Vereinfachung auch im Controlling an: „Lean Controlling“. Die Bissantz ERP Solutions kamen wie gerufen. Schon am ersten Tag konnte man damit Ergebnisse vorweisen. Dazu wurden Daten aus SAP geladen und in eine schlüsselfertige Business-Intelligence-Anwendung überführt. Daran schloss sich die Budget-Planung an, bei der neben SAP auch Excel als Datenquelle für Bissantz dient. Die Planung reicht von der Absatz-, Preis- und Umsatzplanung über die Ableitung von Arbeitsplänen und Stücklisten bis hin zur Bedarfsermittlung von Materialien. Nach Übernahme in die (Plan-) Gewinn-und-Verlust-Rechnung findet ein laufender Abgleich statt (Rolling-Yearend-Forecast). Mit dem Bissantz DashBoard wurde ein Forderungsmonitor in Quasi-Realtime auf dem Smartphone eingerichtet, um auf das Working Capital einzuwirken. Schrittweise soll Bissantz als strategische Business-Intelligence-Lösung in allen Bereichen des Unternehmens eingesetzt werden. Über dieses Vorhaben und ihre Erfahrungen mit Bissantz berichtet Frau Dr. Ulrike Neubauer, Vorstandsvorsitzende und CFO der Dr. Zwissler Holding, die das Business-Intelligence-Projekt selbst übernommen hat. Die Dr. Zwissler Holding mit Sitz im schwäbischen Gerstetten ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Hightech-Textilien. Textillösungen von ZwissTEX werden unter anderem in den Branchen Mobilität, Bekleidung, Medizintechnik und Bau eingesetzt.

Seien Sie dabei! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eventdatum: Mittwoch, 20. Oktober 2021 10:00 – 11:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet