Autor: Firma Bissantz & Company

Matinee und Kundentreffen: Reporting, Analyse und Planung mit DeltaMaster (Vortrag | Hamburg)

Matinee und Kundentreffen: Reporting, Analyse und Planung mit DeltaMaster (Vortrag | Hamburg)

Auf der DeltaMaster-Matinee in Hamburg erleben Sie, wie Sie Daten zu attraktiven Berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Möglich wird das mit einem durchgängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahlsteuerung. Dies stellen wir Ihnen vor und berichten, wie führende Unternehmen ihr Controlling damit erneuert haben.

Auch die neue DeltaApp lernen Sie kennen, die wir speziell für das mobile Management-Reporting entwickelt haben. Die DeltaApp komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Performance Management auf ein iPhone – und sie kommt ohne Diagramme aus.

Eventdatum: Dienstag, 19. März 2019 09:30 – 12:30

Eventort: Hamburg

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Matinee und Kundentreffen: Reporting, Analyse und Planung mit DeltaMaster (Vortrag | München)

Matinee und Kundentreffen: Reporting, Analyse und Planung mit DeltaMaster (Vortrag | München)

Auf der DeltaMaster-Matinee in München erleben Sie, wie Sie Daten zu attraktiven Berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Möglich wird das mit einem durchgängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahlsteuerung. Dies stellen wir Ihnen vor und berichten, wie führende Unternehmen ihr Controlling damit erneuert haben.

Auch die neue DeltaApp lernen Sie kennen, die wir speziell für das mobile Management-Reporting entwickelt haben. Die DeltaApp komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Performance Management auf ein iPhone – und sie kommt ohne Diagramme aus.

Das Highlight an diesem Tag ist der Erfahrungsbericht von Klaus Springer. Er ist bei Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in der Sparte Erdbewegung verantwortlich für die Auftragsabwicklung und die Vertriebsdisposition. Der Vertrieb der Baumaschinen erfolgt weitgehend indirekt, über Vertriebspartner. Zu deren Unterstützung und Entwicklung hat Liebherr DeltaMaster eingeführt. Über das Web greifen die Vertriebspartner auf ihre Kennzahlen zu, einschließlich der Abweichungen, und können diese nach verschiedenen Merkmalen interaktiv analysieren. Auswahl und Verknüpfung der Kennzahlen und Analysemerkmale bilden den Liebherr-spezifischen Vertriebsprozess ab – ein gutes Beispiel, wie sich unternehmerische Leitbilder und Vorgaben über eine Business-Intelligence-Lösung umsetzen lassen.

Eventdatum: Donnerstag, 14. März 2019 09:30 – 12:30

Eventort: München

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Bissantz Partner Award 2018 geht an Orpheus

Bissantz Partner Award 2018 geht an Orpheus

Bissantz & Company hat im Rahmen seines jährlichen Partnertreffens Orpheus mit dem Bissantz Partner Award ausgezeichnet.

Orpheus wurde für seine starke Leistung in der Umsetzung von Projekten im Procurement Analytics geehrt: Das Kerngeschäft von Orpheus ist die Entwicklung von Soft­ware für das Einkaufscontrolling und den strategischen Einkauf. Die Softwaremodule sind bei zahlreichen internationalen Kunden im Einsatz, bei Konzernen ebenso wie im gehobenen Mittelstand. Um Kunden flexible Analysen und ein ansprechendes visuelles Reporting über ihre Einkaufsdaten zu ermöglichen, hat Orpheus DeltaMaster in sein Spend-Management-System „SpendControl“ integriert. Durch die Integration stehen Anwendern umfangreiche Analysewerkzeuge und Berichtsfunktionen zur Verfügung. DeltaMaster fungiert als Front-end für den Einkaufscontroller, Einkäufer oder Data Scientist. Die Lösung wurde in zahl­reichen Projekten erfolgreich am Markt etabliert.

Das beste Beispiel dafür ist der Technologiekonzern Voith. Dieser nutzt die Software als Expertensystem für das Einkaufscontrolling, um den strategischen Konzerneinkauf daten­basiert zu steuern. Die Lösung ist weltweit und zugleich auf die Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten ausgelegt. Dabei werden vier Konzernbereiche mit 60 Einkaufseinheiten abgebildet.

„Unser Ziel ist es, mithilfe der Künstlichen Intelligenz (KI) unternehmensweite Transparenz in die Einkaufsdaten von Unternehmen zu bringen“, sagt Dr. Jörg Dittrich, Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Orpheus. „Dabei arbeiten wir mit Experten zusammen, die uns technologisch und fachlich weiterbringen. Die Innovationskraft und der Ideenreichtum von Bissantz sind wirklich beeindruckend. DeltaMaster als Produkt hat uns und unsere Kun­den überzeugt, weil es intuitiv zu bedienen und durch die Vielzahl der analytischen Möglich­keiten sehr flexibel ist. Auch die Zusammenarbeit im Projektgeschäft klappt perfekt. Mit dem Bissantz-Vertrieb arbeiten wir Hand in Hand, im besten Sinne eines integrierten Vertriebs. Die Auszeichnung mit dem Partner Award ist für uns ein Symbol für die Stärke unserer lang­jährigen Partnerschaft und eine schöne Anerkennung für die erfolgreiche Zusammenar beit.“

 

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirt-schaftlicher Analysen: Bissantz & Company versteht sich als "Think Tank" für die Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) im Management. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Das Unter-nehmen hält mehrere Patente und hat zahlreiche Auszeichnungen und Preise gewonnen. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
Telefon: +49 (151) 40175007
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
The BI Survey 18: DeltaMaster erneut Nummer eins in „Visual Design Standards“

The BI Survey 18: DeltaMaster erneut Nummer eins in „Visual Design Standards“

Im BI Survey 18 hat DeltaMaster von Bissantz & Company herausragend abgeschnitten: 96 Prozent der DeltaMaster-Anwender würden das Produkt weiterempfehlen. In der Kategorie „Visual Design Standards“ kommt DeltaMaster in allen seinen Vergleichsgruppen auf Platz 1. Insgesamt landet DeltaMaster acht Mal auf Platz 1 und schneidet in weiteren 40 Kategorien als „Leader“ auf den vorderen Rängen ab.

Die herstellerübergreifende Anwenderbefragung „The BI Survey“ gilt als die wichtigste im Markt für Business Intelligence (BI) weltweit. Sie wird einmal im Jahr von BARC durchgeführt, dem Analysten- und Beratungshaus aus Würzburg. Zur besseren Vergleichbarkeit teilt BARC den BI-Markt in funktional oder regional abgegrenzte „Peer Groups“ ein. DeltaMaster ist in vier dieser Vergleichsgruppen eingeordnet: funktional bei den Performance-Management-Produkten (Integrated performance management products), den OLAP-Analyse-Werkzeugen (OLAP analysis-focused products) und den Selfservice-Produkten (Self-service reporting focused products), regional im EMEA-Raum (EMEA-focused vendors). So unterschiedlich diese Gruppen definiert sind: es gibt bemerkenswerte Gemeinsamkeiten, die DeltaMaster als eines der führenden Produkte bestätigen.

Besonders deutlich wird der Vorsprung in der Kategorie „Visual Design Standards“: In allen seinen Vergleichsgruppen liegt DeltaMaster auf Platz 1 – wie im Vorjahr. Die klare, einheitliche Darstellung von Kennzahlen, für die DeltaMaster bekannt ist, und der behutsame Umgang mit grafischen Elementen wird von den Anwendern geschätzt. Auch die Analysten von BARC beurteilen die Visualisierung von DeltaMaster als wegweisend: In diesem Bereich erzielt DeltaMaster schon seit fünf Jahren Spitzenplatzierungen im BI Survey. Michael Nordhausen, Leiter Vertrieb bei Bissantz, erläutert: „Die grafische Codierung von Zahlen in Diagrammen ist methodisch unzuverlässig und ein Umweg für das Gehirn. Deshalb setzen wir konsequent auf grafische Tabellen. Die gelingen selbst ungeübten oder gelegentlichen Anwendern und ohne aufwändige Schulungen oder Consulting. Die automatische Berichtsgestaltung von DeltaMaster ist konsistent und hat sich bei unseren Kunden durchgesetzt.“

Zwei weitere erste Plätze für DeltaMaster gab es in der Kategorie Business Benefits. Damit beurteilen die Anwender den Nutzen, den die Software ihrem Unternehmen stiftet, etwa durch bessere Entscheidungen, schnelleres Reporting oder bessere Datenqualität, was letztlich zu Umsatzsteigerungen oder Kostensenkungen führen mag.

Durchgängig sehr gute Platzierungen erreicht Bissantz auch für die Zusammenarbeit mit den Kunden im Betrieb der Lösungen und in Projekten: In allen seinen Vergleichsgruppen schneidet Bissantz als „Leader“ in den Kategorien Vendor Support, Project Success und Implementer Support ab. Damit würdigen die Anwender die Leistungen der Bissantz-Consultants, des Supports und der Partner. Irene Schröder, Leiterin Partnermanagement bei Bissantz, freut sich über die Anerkennung: „Auf unsere Partner können wir zählen! Dank ihrer Branchen- und Anwendungsexpertise gelingt es ihnen, BI-Lösungen mit DeltaMaster zu realisieren, die den sehr hohen Ansprüchen der Kunden gerecht werden. In den letzten Jahren haben wir das Partnernetzwerk und unser Partnerprogramm weiterentwickelt und die Verbindungen intensiviert. Die tollen Ergebnisse im BI Survey belegen, dass das beim Kunden ankommt.“

Ebenfalls in allen seinen Vergleichsgruppen schneidet Bissantz als Erstplatzierter oder „Leader“ in der Kategorie Innovation ab. Die Analysten von BARC stellen fest, dass die anhaltende Innovationskraft zu den häufigsten Gründen für eine Entscheidung zugunsten von Bissantz gehört. Bissantz investiert in eine eigene Grundlagenforschung und unterhält beste Verbindungen zu führenden Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen – ein Engagement, das vom Markt honoriert wird.

Unterm Strich führen die vielen positiven Erfahrungen, die die Anwender mit DeltaMaster, Bissantz und den Bissantz-Partnern gemacht haben, zu einer sehr hohen Weiterempfehlungsquote: 96 Prozent der Anwender würden DeltaMaster anderen Unternehmen empfehlen.

Auch in den Anwenderstimmen, die im BI Survey miterfasst werden, kommt die hohe Zufriedenheit zum Ausdruck. So resümiert ein Abteilungsleiter aus der Finanzwirtschaft: „Die Erfahrungen sind durchweg positiv, sowohl auf die Software als auch auf die Beratungsleistung bezogen.“ Ein CEO aus dem Handel berichtet, wie er DeltaMaster erlebt – nämlich als „schnelle, zielorientierte und benutzerfreundliche Software, die auch Zahlenmuffeln Auswertungen leicht zugänglich macht“. Und für einen BI-Verantwortlichen aus der Logistik ist DeltaMaster schlicht „ein geniales Tool zur Analyse, das nicht mehr aus dem Unternehmen wegzudenken ist“.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse für DeltaMaster ist bei Bissantz erhältlich.

Der BI Survey 18 basiert auf den Ergebnissen der weltgrößten und umfangreichsten Befragung von Business-Intelligence-Anwendern. Die Umfrage wurde von Februar bis Juni 2018 durchgeführt. Insgesamt beteiligten sich 3.045 Personen an der Befragung, von denen 2.569 eine Reihe detaillierter Fragen zur Nutzung eines bestimmten Produktes beantworteten. Es wurden 36 Produkte (oder Produktgruppen) im Detail untersucht. Der BI Survey 18 analysiert die Auswahl und Nutzung von BI-Produkten anhand 30 verschiedener Kriterien wie Geschäftsnutzen, Projekterfolg, Wettbewerbsfähigkeit, Weiterempfehlung, Innovation, Performance, Kundenzufriedenheit und Kundenerfahrung. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite zum BI Survey.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirt-schaftlicher Analysen: Bissantz & Company versteht sich als „Think Tank“ für die Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) im Management. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Das Unter-nehmen hält mehrere Patente und hat zahlreiche Auszeichnungen und Preise gewonnen. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Gerald Butterwegge
Bissantz & Company GmbH
Telefon: +49 911 935536 0
Fax: +49 911 935536 10
E-Mail: gerald.butterwegge@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Bissantz übernimmt Hörsaal-Patenschaft an der FAU

Bissantz übernimmt Hörsaal-Patenschaft an der FAU

Der Softwarehersteller Bissantz & Company ist jetzt Pate eines Hörsaals der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Zum Start des Wintersemesters 2018/19 wurde der Hörsaal H6 im Neubau in der Langen Gasse in Nürnberg umbenannt in „Bissantz-Hörsaal“. Mit der Patenschaft hilft das Nürnberger Unternehmen, den Hörsaal mit neuer Medientechnik zu modernisieren und die Studienbedingungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu verbessern.

Die Förderung der Hochschule ist für Dr. Nicolas Bissantz, den Gründer und Hauptgesellschafter des Unternehmens, eine Herzensangelegenheit: Er hat selbst an der FAU studiert und promoviert. Als Doktorand bei Professor Peter Mertens, dem Begründer der Wirtschaftsinformatik, entwickelte er Grundlagen für die Automation der Analyse von Controlling-Daten. Aufbauend auf diesen Forschungsarbeiten gründete Dr. Bissantz 1996 sein Unternehmen. Inzwischen hat Bissantz & Company vier Standorte (Nürnberg, Darmstadt, Hamburg, München) und beschäftigt mehr als 120 hoch qualifizierte Mitarbeiter. Dabei ist das Unternehmen bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert – und fühlt sich der Wissenschaft verpflichtet. Neben einer eigenen Grundlagenforschung gehört dazu auch die Unterstützung der Hochschullandschaft. „Die Uni hat mir während meiner Studienzeit die Möglichkeit geboten, visionär und dennoch p raxisorientiert zu forschen und Ideen zu entwickeln. Zentrale Erkenntnisse, die uns bis heute voranbringen, und wichtige Methoden sind am Lehrstuhl entstanden. Wir wollen mit unserem Engagement dazu beitragen, dass kommende Generationen von Studierenden die Möglichkeit haben, ihre Ideen erfolgreich in die Praxis umzusetzen“, sagt Dr. Bissantz.

Bissantz & Company engagiert sich seit vielen Jahren bundesweit an Hochschulen, besonders in Nordbayern und Nürnberg. Zu führenden Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Fachgebiete bestehen beste Verbindungen. Das drückt sich etwa in Kooperationsprojekten, in der Betreuung von Diplom- oder Master-Arbeiten oder in der Bereitstellung von Praktikumsplätzen aus. Experten von Bissantz sind regelmäßig in Seminaren und Gastvorträgen an den Hochschulen und teilen ihr Fachwissen und ihre Praxiserfahrungen mit den Studierenden. Zum jährlich stattfindenden „BI-Camp“ lädt Bissantz Studierende aus ganz Deutschland für mehrere Tage nach Nürnberg ein, um ihnen Einblicke in die Praxis von „Business Intelligence“ (BI) zu geben, dem Geschäftsfeld von Bissantz. Damit möchte man sich auch als Arbeitgeber präsentieren: Das Unternehmen wächst beständig und ist stets auf der Suche nach gut ausgebildeten Nachwuchskräften – und dafür wiederum ist die FAU ein wichtiger Partner.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Dr. Bertram Küppers
CFO und Personalleiter
Telefon: +49 911 9355360
E-Mail: service@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Business Intelligence für Verlage und Medien

Business Intelligence für Verlage und Medien

Der Software-Hersteller Bissantz & Company lädt BI-Verantwortliche der Branchen Verlage sowie Print- und digitale Medien zu einem Informationstag über Business Intelligence ein, am 11. Oktober 2018 in Nürnberg.

Dort erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre Daten etwa aus dem Controlling, dem Abonnement- und Anzeigenverkauf oder der Verlagslogistik zu lebendigen Management­berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Dies ermöglicht DeltaMaster, die Business-Intelligence-Software von Bissantz, mit einem durch­gängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahl­steuerung. Integrierte Module mit Künstlicher Intelligenz (KI) sorgen für ein hohes Maß an Automation. Außerdem stellt Bissantz auf dem Branchentag die DeltaApp vor, eine neuartige Lösung speziell für das mobile Management-Reporting.

Im Mittelpunkt des Tages steht ein Beitrag von der Mediengruppe Oberfranken. Dort arbeitet man mit DeltaMaster unter anderem im Media- und Abonnementverkauf sowie in zentralen Kostenstellen-, Deckungsbeitrags- und Investitionsrechnungen. Auf dem Branchentag geht es insbesondere um innovative Ansätze, die Fachbereiche zusätzlich mit unverdichteten Beleg- oder Auftragsdaten zu unterstützen – ein Übergang von der verdichteten Business-Intelligence-Sicht ins operative Tagesgeschäft. Die Geo-Analyse von DeltaMaster eröffnet neue Analysemöglichkeiten rund um die Zeitungszustellung, etwa in Ergänzung zu der verbreiteten Zustellplanungs-Software „MultiRoute Go!“.

Für individuelle Gespräche stehen den Teilnehmern auf dem Branchentag die BI-Experten von Bissantz zur Verfügung. Darüber hinaus können sie mit DeltaMaster-Anwendern anderer Verlagshäuser und Medienunternehmen in Kontakt kommen: Im Anschluss an die Präsenta­tionen von Bissantz und der Mediengruppe Oberfranken treffen sich aktive DeltaMaster-Anwender zu einem exklusiven Erfahrungsaustausch, den Bissantz regelmäßig für Kunden aus der Verlags- und Medienbranche organisiert. Die BI-Software DeltaMaster ist in diesem Markt verbreitet: Neben der Mediengruppe Oberfranken zählen zu den Anwendern unter anderem die Bauer Media Group, der Olympia-Verlag (kicker), die Rheinische Post, die rtv Media Group, der Südkurier, der Verlag Der Tagespiegel und die Zeit-Verlagsgruppe.

Die Veranstaltung findet am 11. Oktober 2018 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg statt und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite von Bissantz: www.bissantz.de/events/397.

Der Software-Hersteller Bissantz & Company lädt BI-Verantwortliche der Branchen Verlage sowie Print- und digitale Medien zu einem Informationstag über Business Intelligence ein, am 11. Oktober 2018 in Nürnberg.

Dort erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre Daten etwa aus dem Controlling, dem Abonnement- und Anzeigenverkauf oder der Verlagslogistik zu lebendigen Management­berichten aufbereiten, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss. Dies ermöglicht DeltaMaster, die Business-Intelligence-Software von Bissantz, mit einem durch­gängigen betriebswirtschaftlichen Konzept für Form und Inhalt einer modernen Kennzahl­steuerung. Integrierte Module mit Künstlicher Intelligenz (KI) sorgen für ein hohes Maß an Automation. Außerdem stellt Bissantz auf dem Branchentag die DeltaApp vor, eine neuartige Lösung speziell für das mobile Management-Reporting.

Im Mittelpunkt des Tages steht ein Beitrag von der Mediengruppe Oberfranken. Dort arbeitet man mit DeltaMaster unter anderem im Media- und Abonnementverkauf sowie in zentralen Kostenstellen-, Deckungsbeitrags- und Investitionsrechnungen. Auf dem Branchentag geht es insbesondere um innovative Ansätze, die Fachbereiche zusätzlich mit unverdichteten Beleg- oder Auftragsdaten zu unterstützen – ein Übergang von der verdichteten Business-Intelligence-Sicht ins operative Tagesgeschäft. Die Geo-Analyse von DeltaMaster eröffnet neue Analysemöglichkeiten rund um die Zeitungszustellung, etwa in Ergänzung zu der verbreiteten Zustellplanungs-Software „MultiRoute Go!“.

Für individuelle Gespräche stehen den Teilnehmern auf dem Branchentag die BI-Experten von Bissantz zur Verfügung. Darüber hinaus können sie mit DeltaMaster-Anwendern anderer Verlagshäuser und Medienunternehmen in Kontakt kommen: Im Anschluss an die Präsenta­tionen von Bissantz und der Mediengruppe Oberfranken treffen sich aktive DeltaMaster-Anwender zu einem exklusiven Erfahrungsaustausch, den Bissantz regelmäßig für Kunden aus der Verlags- und Medienbranche organisiert. Die BI-Software DeltaMaster ist in diesem Markt verbreitet: Neben der Mediengruppe Oberfranken zählen zu den Anwendern unter anderem die Bauer Media Group, der Olympia-Verlag (kicker), die Rheinische Post, die rtv Media Group, der Südkurier, der Verlag Der Tagespiegel und die Zeit-Verlagsgruppe.

Die Veranstaltung findet am 11. Oktober 2018 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg statt und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite von Bissantz: www.bissantz.de/events/397.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
Telefon: +49 (151) 40175007
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Bissantz revolutioniert mobiles Management-Reporting mit neuer Smartphone-App

Bissantz revolutioniert mobiles Management-Reporting mit neuer Smartphone-App

Der Business-Intelligence-Anbieter Bissantz & Company gibt die sofortige Verfügbarkeit einer neuartigen App bekannt. Die „DeltaApp“ komprimiert Datennavigation, Abweichungsanalyse und Performance Management auf den Bildschirm eines iPhone – und sie kommt ohne Diagramme aus.

Die App wurde speziell für die Anforderungen des mobilen Management-Reporting entwickelt. „Business Intelligence ist der Aufmerksamkeitsökonomie verpflichtet“, sagt Dr. Nicolas Bissantz, der Gründer und Geschäftsführer von Bissantz & Company. „Für die erfolgreiche ‚App-isierung‘ des Business Intelligence gelten viel strengere Regeln als zum Beispiel für einen Taxiruf. Zahlen zu verstehen kostet besonders viel der knappen Aufmerk­samkeit und ist anstrengender, als man sich das üblicherweise eingesteht. Mobilen Anwen­dungen fehlt es an Ergonomie, wenn sie nur Schrumpfversionen ihrer großen Schwestern vom Desktop sind. Business Intelligence mit dem Daumen und unserer DeltaApp ist neu und anders.“

Die App startet mit einem Dashboard, in dem die wichtigsten Kennzahlen (KPI) des jeweiligen Unternehmensbereichs zusammengestellt sind. Für den Vertrieb könnten das etwa der Umsatz, Rabatte, Vertriebskosten und der Deckungsbeitrag sein. Neben den Ist-Zahlen sind die Abweichungen angegeben, zum Beispiel zum Vortag, Vorjahr oder zum Plan. Sie geben die für die Unternehmenssteuerung benötigten Impulse, wo ein Eingreifen oder tieferes Nachbohren erforderlich ist. Mit einer Daumenbewegung rücken dann immer jeweils dieje­nigen Zahlen und Merkmale in den Blick, die einer kaufmännisch sinnvollen Herangehens­weise entsprechen.

Diagramme kommen in der App nicht mehr vor. Mit einer eigenen Grundlagenforschung, gestützt auf Erkenntnisse der Neurobiologie, konnte Bissantz nachweisen, dass diese methodisch unzuverlä ;ssig und für das Gehirn ein Umweg sind. Stattdessen führt die App den Blickverlauf des Anwenders mit typografisch skalierten Zahlen, den sogenannten Bissantz’­Numbers, deren Schriftgröße und Farbintensität mit größerem Wert zu-, mit kleinerem abnimmt.

Mit KI-Modulen zur Transformation werden Daten aus allen typischen ERP-Systemen verarbeitet, sodass sich die DeltaApp schnell und ohne schwerfällige Data-Warehouse-Projekte einrichten lässt.

Die DeltaApp ist ab sofort im Apple App Store erhältlich, weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de/deltaapp zur Verfügung.

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
CEBIT 2018: „Management by thumb“ – Bissantz präsentiert Business-Intelligence-App mit neuartiger Datennavigation

CEBIT 2018: „Management by thumb“ – Bissantz präsentiert Business-Intelligence-App mit neuartiger Datennavigation

Der Business-Intelligence-Anbieter Bissantz & Company stellt auf der diesjährigen CEBIT seine neue iOS-App vor. Die DeltaApp verbindet Datennavigation, Abwei­chungs­analyse und Performance Management in der denkbar kompaktesten Form. Der Grund­gedanke dabei: Was nicht auf den Bildschirm eines Smartphones passt, geht im Mana­gement-Alltag kaum noch durch das Nadelöhr knapper Aufmerksamkeit. Das patentierte „Haptic Reasoning“ organisiert alle Bedienfolgen so, dass mit einer Daumen­bewegung immer jeweils die Zahlen in den Blick rücken, die einer kaufmännisch sinnvollen Herangehensweise entsprechen. Dafür sorgen die ebenfalls patentierten Bissantz’Numbers, die Zwei-Farb-Logik und KI-Heuristiken für die Abweichungsanalyse, die bisher nur in DeltaMaster verfügbar waren. Mit vorgefertigten Transformationen verarbeitet die DeltaApp Daten aus allen typi­schen ERP-Systemen, sodass sie sich schnell und ohne schwerfällige Data-Warehouse-Projekte einrichten lässt.

Auf dem Messetand C18 in Halle 16 präsentiert Bissantz außerdem sein „rollendes BI-Labor“: einen Porsche Cayman GT4. Einen solchen hat Dr. Nicolas Bissantz zusammen mit Hans-Joachim Stuck über die Nordschleife gesteuert, ausgestattet mit einer Eyetracking-Brille. Dadurch konnte das Forschungsteam von Bissantz den Geheimnissen erfolgreichen Sehens, Verstehens und Handelns auf die Schliche kommen. Die Erkenntnisse aus der Forschung unter Extrembedingungen lassen sich für das Controlling und die Managementinformation nutzen. Beispielsweise gehen die typografisch skalierten Zahlen der Bissantz’Numbers darauf zurück: Je größer ein Wert, desto größer wird die Zahl dargestellt.

„Am Steuer und am Management-Dashboard gilt: Lassen Sie sich nicht ablenken! Es kommt darauf an, alles zu ignorieren, was auffällig, aber unwichtig ist. Die DeltaApp komprimiert unseren DeltaMaster auf das, was für datenbasierte Unternehmensführung nötig ist – und das einfach, dabei aber verlässlich und verständlich“, sagt Vertriebsleiter Michael Nord­hausen.

Neben den Produktneuheiten erleben Besucher des Messestands am Beispiel erfolgreicher Kundenlösungen, wie Daten mit DeltaMaster zu attraktiven Berichten aufbereitet werden, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss.

Viele dieser Erfolgsgeschichten schreibt Bissantz gemeinsam mit starken Partnern, von denen drei ausgewählte auf der CEBIT ihre DeltaMaster-basierten BI-Lösungen vorstellen werden:

avantum consult ist auf Performance Management und Business Intelligence spezialisiert und zeigt auf dem Stand Apollo, eine modulare Plattform für die ganzheitliche Abbildung von Planungs-, Analyse- und Reportingprozessen (inklusive GuV, Cashflow, Bilanz). Das System basiert auf Technologien von IBM und nutzt DeltaMaster als Front-end.

Die DECADIS AG zeigt, wie DeltaMaster zur kontinuierlichen Verbesserung der betrieblichen Leistungserbringung und der Wettbewerbsfähigkeit eingesetzt wird. Zudem informiert das Beratungshaus über den Einsatz der BI-Software als praxisnahes Informations- und Steue­rungstool für unternehmerische Entscheidungen im Bereich Finance und Controlling.

STAR COOPERATION präsentiert, wie DeltaMaster in der Automobil-Branche erfolgreich im Aftersales-Bereich eingesetzt wird. Zudem erfahren Besucher, wie Unternehmen sich durch geführte Analysen (Guided Analytics) und automatisierte Handlungsempfehlungen steuern lassen und wie man mit DeltaMaster Preise analysiert (z. B. Preis-Absatz-Analysen, Wettbe­werbspreis-Analysen und Preis-Mengen-Zusammenhänge).

Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de/cebit zur Verfügung.

 

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine Business-Intelligence-Software, die in allen Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen: www.bissantz.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Klingele Papierwerke analysiert SAP-HANA-Daten mit DeltaMaster

Klingele Papierwerke analysiert SAP-HANA-Daten mit DeltaMaster

Die Klingele-Gruppe setzt für die Auswertung von Finanzdaten aus SAP HANA auf die Business-Intelligence-Software DeltaMaster von Bissantz & Company.

Als Front-end greift DeltaMaster üblicherweise auf die Data-Warehouse-Systeme der großen Hersteller zu. Bei Klingele, dem Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe, ist DeltaMaster hingegen direkt an das ERP-System angebunden – ohne das Business Warehouse. Dadurch entfällt ein sonst aufwändiger Zwischenschritt in der Informationsverarbeitung. Die für den Direktzugriff erforderliche hohe Abfrage-geschwindigkeit wurde mit SAP HANA erzielt („SAP ERP powered by SAP HANA“).

Die SAP-Experten aus dem Beratungsteam von Bissantz haben das Projekt in nur drei Tagen umgesetzt – von der Anbindung an SAP HANA über die Datenmodellierung bis hin zur Bereitstellung sämtlicher Berichte und Analysen der Ergebnis- und Marktsegmentrechnung. „Wir sind über die schnelle Umsetzung begeistert, selbst 11 Millionen Datensätze in der Tabelle konnten DeltaMaster nicht ausbremsen“, betont Britta Höttges-Trauernicht, Leiterin Controlling/Energiemanagement bei Klingele.

Die Business-Intelligence-Software DeltaMaster ermöglicht interaktive Dashboards in Echtzeit, Ad-hoc- und Standard-Reporting sowie fortgeschrittene Analysen mit leistungsstarken Data-Mining-Methoden. Der innovative Visualisierungsstandard von DeltaMaster gewährleistet ein emotionales Verständnis der Kennzahlen und flüssige Wechsel zwischen Überblick und Details.

Über Klingele
Die Klingele-Gruppe ist ein international tätiger Anbieter von Papier, Verpackungslösungen aus Wellpappe und Klebstoffen. Das 1920 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Remshalden bei Stuttgart wird von Dr. Jan Klingele mittlerweile in dritter Generation geführt. In den Geschäfts¬feldern Papier und Verpackung ist das Unternehmen inklusive Beteiligungen mit zwei Papierfabriken, zwölf Wellpappen- und acht Verarbeitungswerken in Europa, Afrika und Mittelamerika für seine Kunden präsent. Diese Werke beschäftigen insgesamt 2.400 Mitarbeiter und erzielten 2016 in Summe einen Umsatz in Höhe von 620 Mio. Euro. Das Produktspektrum umfasst Wellpappenroh¬papiere auf Basis von Altpapier sowie innovative und nachhaltige Verpackungslösungen (vorwiegend aus Wellpappe) für zahlreiche Branchen und Einsatzbereiche. Zudem ist Klingele Gründungsmitglied von Blue Box Partners, der größten europäischen Allianz für Verpackungslösungen. Weitere Informationen: www.klingele.com 

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
BI-Softwareanbieter Bissantz erweitert Partnernetzwerk nach China

BI-Softwareanbieter Bissantz erweitert Partnernetzwerk nach China

Der BI-Softwareanbieter Bissantz & Company vertreibt seine Business-Intelligence-Software DeltaMaster ab sofort auch in China. Der Vertrieb erfolgt über den lokalen Partner Hydsoft Holding Group. Das in Peking ansässige IT-Unternehmen ist spezialisiert auf Unternehmenslösungen in den Bereichen Outsourcing, Big Data und Cloud Services und beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter am Stammsitz in Peking und in den Niederlassungen in Shanghai und sieben weiteren Millionenstädten in China.

„China ist in unserem Marktsegment einer der zurzeit spannendsten Wachstumsmärkte“, sagt Irene Schröder, Leiterin Partnermanagement bei Bissantz. „In China schreitet die Digitalisierung schneller voran als im Westen. Damit steigt auch das Interesse der lokalen Unternehmen an Business-Intelligence-Lösungen zur datenbasierten Entscheidungsunterstützung. Hier sehen wir große Chancen für unsere Software DeltaMaster. Mit Hydsoft haben wir einen Partner an unserer Seite, der über exzellente Marktkenntnisse und Kontakte verfügt.“

Zertifizierte Vertriebspartner von Bissantz sind bereits in der DACH-Region, in Spanien, Mexiko und Südkorea aktiv. Im Laufe der nächsten drei Jahre sollen weitere Märkte in Europa und Asien über Partner erschlossen werden. „Wir investieren verstärkt in den Ausbau unseres Partnernetzwerkes – sowohl in Deutschland als auch weltweit“, sagt Schröder. „Unser vor rund einem Jahr neu gestartetes mehrstufiges Partnerprogramm für Management- und IT-Beratungen, Systemintegratoren, OEM- und Softwareanbieter, Reseller sowie Start-ups kommt sehr gut an. Wir sind daher fest davon überzeugt, weitere Unternehmen für eine DeltaMaster-Vertriebspartnerschaft gewinnen zu können.“

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die in unterschiedlichsten Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen stehen unter http://www.bissantz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.