Autor: Firma BIM-Events-UG

„BIM is WIN!“

„BIM is WIN!“

Schon mit ihrer morgendlichen Begrüßung im Allianz-Forum am Brandenburger Balkon brachte NRW-Ministerin für Bauen und Digitales, Ina Scharrenbach, das Programm der BIM-Tage Deutschland 2022 (#BTD) auf den Punkt, als sie den Teilnehmern zurief: „BIM is WIN!“. Tatsächlich zeigten die über 150 Vorträge des dreitägigen hybriden Events (16. und 19./20.9.) die ganze Bandbreite überzeugender IT-Lösungen für Planen, Bauen und Betreiben, die weite Entwicklung der erforderlichen Standards sowie eine Fülle erfolgreich realisierter BIM-Projekte. Mehr als 3.000 Besucher nahmen an Deutschlands größtem Hybridevent des digitalen Bauwesens teil. Und 300 Gäste im Allianz Forum feierten die Gewinner der drei Green-BIM Awards und zwei Sieger des Start-Wettbewerbs „Auf der Fährte der BIM-Löwen“ bei der glanzvollen BIM-Gala.

Mehr als 250 Manager, namhafte Repräsentanten von Verbänden, Institutionen und Verwaltungen waren beim Jahreskongress am 19. September von der großartigen Location am symbolstarken Standort direkt am Brandenburger Tor begeistert. Viele würdigten nicht nur die Inhalte des Programms, sondern auch die außerordentliche Aufmerksamkeit seitens der Politik. Denn gleich vier Parlamentarische Staatsekretäre befassten sich in ihren Keynotes und Diskussionsbeiträgen mit dem Schlüsselthema Building Information Modeling: Sören Bartol, Bundesbauministerium; Christian Kühn, Bundesumweltministerium; Oliver Luksic, Bundesministerium für Digitales und Verkehr und Michael Kellner, Bundeswirtschaftsministerium. Dabei kam die Sprache immer wieder auch auf zwei zentrale Projekte des Bundes: Das BIM-Portal von BIM-Deutschland und die Initiative Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Deren Verantwortliche unterstützen die #BTD bereits im dritten Jahr als Schirmherren: Dr. Jan Tulke und Inga Stein-Barthelmes, Geschäftsführer planen-bauen 4.0, sowie Thomas Kirmayr, Leiter des Kompetenzzentrums und Geschäftsführer der Fraunhofer Allianz Bau.

Politik zeigte großes Interesse an BIM

Die von den „RealDigitalLeaders“ dargelegten Empfehlungen für erfolgreiche Strategien zur Umsetzung digitaler und nachhaltiger Projekte mit BIM prägten Programm und Diskussion – online und vor Ort. Ihre Themen trafen auf die Diskussion mit den Bundestagsabgeordneten aus dem für Bau zuständigen Bundestagsauschuss: Daniel Föst, FDP; Michael Kießling, CSU; Brian Nickholz, SPD und Kassem Taher-Saleh, Bündnis90 / Die Grünen. Sie fokussierten die Leitplanken aus der Politik für die Stärkung und Förderung von BIM. Dr. Axel Kaufmann, CFOO der Nemetschek Group und „BIM Master“ der #BTD brachte die Anforderungen auf den Punkt: Die Politik muss den erforderlichen Rahmen aktiv gestalten, den Einsatz digitaler Werkzeuge sowie offener Schnittstellen fördern und fordern und in die Aus- und Weiterbildung der benötigten Fachkräfte investieren.

Verleihung der Green BIM Awards und der BIM-Löwen

Den Höhepunkt erreichte der zweite Event-Tag dann mit der abendlichen BIM-Gala. Schirmherr und Geschäftsführender Vorstand der DGNB e. V. Johannes Kreissig unterstrich in seiner Keynote: Die Zeit zu schauen, was die anderen zum Klimaschutz beitragen sollten und abzuwarten, die sei vorbei! Und dann war die Spannung groß, wer aus dem Online-Voting des Publikums beim Auftakt am ersten Event-Tag hervorgegangenen Favoriten der Green-BIM Awards und des Start-up Wettbewerbs „Auf der Fährte der BIM-Löwen“ ausgezeichnet würde. Für ihr vorbildhaftes Wirken für den besseren Klimaschutz mittels BIM erhielten diese Auszeichnung: Arcadis Germany & Sirius Facilities; ATP sustain und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Bei den Start-Ups kam es zu einem Kopf an Kopf Rennen, weshalb sich die BIM-Löwen in diesem Jahr entschieden, zwei Unternehmen die Siegerehre zu erweisen: Der specter automation und der X-Build.

Online-Kongress am dritten Tag mit mehr als 40 Fachvorträgen

Der in die #BTD eingebettete Online-Kongress Building Life DIGITAL unterstrich den Mehrwert des hybriden Veranstaltungskonzeptes für das Fachpublikum: Denn auch die am dritten Event-Tag gestreamten Fachbeiträge von über 40 IT-Anbietern und Leitern bedeutender Institutionen zur BIM-Praxis konnten technisch niedrigschwellig auf den drei Channels „Planen“, „Bauen“ und „Betreiben“ gezielt und bequem verfolgt werden.

„Mit den BIM-Tagen Deutschland bringen wir die BIM-Opinionleaders aus Wirtschaft, Verwaltung, Verbänden und Politik zusammen und schaffen zugleich eine Eventplattform, die es der gesamten BIM-Community ermöglicht, an diesem Austausch teilzunehmen und sich einzubringen: Vor Ort und von jedem Ort, hybrid und klimaschonend“, unterstreichen die beiden Initiatoren Ralf Golinski und Dr. Josef Kauer das Event-Konzept. „Gemeinsam mit unserem strategischen Medienpartner, der HUSS-Medien Gruppe, entwickeln wir die BIM-Tage Deutschland nun konsequent weiter. Mit dem BIM-Fachmagazin „Build-Ing.“ als Content-Anker.“

Die BIM-Tage Deutschland 2023 finden am 27. und 28. September in Berlin statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BIM-Events-UG
Am Lohsiepen 101
42369 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 37325190
http://bimtagdeutschland.de

Ansprechpartner:
Ralf-Stefan Golinski
Intendant BIM-TAGE DEUTSCHLAND
Telefon: +49 (172) 827-9899
E-Mail: ralf.golinski@bimtagdeutschland.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel