Autor: Firma ARTEC IT Solutions

EMA® 6.0 von ARTEC IT Solutions erhält SAP NetWeaver®-Zertifizierung

EMA® 6.0 von ARTEC IT Solutions erhält SAP NetWeaver®-Zertifizierung

ARTEC IT Solutions (https://www.artec-it.de/) gibt bekannt, dass die Informationsmanagement- und Archivierungslösung EMA® 6.0 erfolgreich für die Integration mit der Technologieplattform SAP NetWeaver® zertifiziert wurde.

Unternehmen und Organisationen sind dadurch in der Lage, EMA® schnell und nahtlos in ihre bestehenden SAP-Infrastrukturen mit SAP ArchiveLink einzubinden. SAP-Daten sowie auch Informationen aus anderen Quellen können nun sicher in einem zentralen System archiviert werden, was gleichzeitig Digitalisierungs-Projekte optimal unterstützt.

„Erstmalig wird eine vollständige und sichere Datenverwaltung über alle Datenquellen einschließlich SAP-Objekte hinweg in einem einzigen System ermöglicht“, erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Wir freuen uns sehr darüber, unseren Kunden jetzt eine Komplett-Lösung anbieten zu können, welche sämtliche Anforderungen an die SAP-Archivierung erfüllt: vom integrierten SAP Content Server über die zertifizierte SAP ArchiveLink-Schnittstelle bis hin zur rechtssicheren Datenhaltung und dem Anstoßen von Workflows. Und das branchenübergreifend in jeder Umgebung, egal ob inhouse oder in der Cloud.“

Metadaten erfassen und Workflow-Szenarien umsetzen

Kunden können EMA® nun als umfassendes Informationsmanagement- und Archivsystem für ihre SAP-Daten und andere Datenquellen einsetzen.  Beispielsweise lassen sich Daten aus den Bereichen ERP, Logistik, Personal oder Finanzwesen erfassen und kundenspezifisch verarbeiten. Neben der Erfassung ist EMA® auch auf typische Anforderungen im SAP-Umfeld ausgelegt. So können etwa Metadaten wie Beleg- oder Transaktionsnummern automatisiert erfasst und den archivierten Dokumenten für die weitere Verarbeitung hinzugefügt werden. Zudem können alle Standardbarcode-Szenarien problemlos abgebildet werden und auch die Erfassung von OCR-basierten Capturing-Prozessen lässt sich automatisieren. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten für die Integration von Workflows.

SAP-Dokumente, Drucklisten und Dateien sind darüber hinaus per EMA®-Volltextsuche auch außerhalb der SAP-Systeme zugänglich. Zudem gestaltet sich die sonst oft aufwendige Migration von bestehenden SAP-Archiven und Repositories durch EMA® besonders einfach und effizient und kann ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs im Hintergrund durchgeführt werden.

Ganzheitliches Live-Archiv bei hoher Datensicherheit

Als ganzheitlich konzipierte Lösung ist EMA® bei der Archivierung nicht allein auf SAP-Daten beschränkt. Durch Berücksichtigung diverser anderer Quellen und unstrukturierter Daten – etwa E-Mails, Fileserver-Dateien, gescannte Dokumente oder Sprachaufzeichnungen – lässt sich ein einheitliches, zentrales und umfassendes Informationsmanagement unter Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen realisieren. „Wir schaffen somit ein zentrales System, das aus „Big Data“ endlich „Smart Data“ werden lässt“, erklärt Jerry J. Artishdad abschließend. „Das spezielle Sicherheitskonzept von EMA® sorgt zudem dafür, dass sämtliche Informationen zuverlässig vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen geschützt werden und unerreichbar für Cyberangriffe bleiben.“

Über die ARTEC IT Solutions AG

Über ARTEC:
Die ARTEC Computer GmbH ist Spezialist für Business-Continuity-Lösungen mit Sitz in Karben bei Frankfurt am Main. Seit der Gründung 1995 entwickelt das Unternehmen spezielle Software-, Hardware- und Appliance-Produkte, die als Datenmanagement- und IT-Sicherheitslösungen für ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen. Bei der Entwicklung legt ARTEC einen besonderen Fokus auf schlanke Lösungen mit maximaler Sicherheit, einfacher Implementierung und einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Flaggschiff-Produkt des Unternehmens ist die E-Mail Archive Appliance EMA. Zahlreiche Technologiepartnerschaften mit namhaften Herstellern runden das Portfolio von ARTEC ab.

Weitere Informationen unter:
http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mehr Performance bei der E-Mail-Archivierung

Mehr Performance bei der E-Mail-Archivierung

ARTEC IT Solutions (https://www.artec-it.de/) präsentiert mit dem neuen EMA® DeDup Server eine Lösung, mit der vor allem große Unternehmen die Performance bei der E-Mail-Archivierung deutlich steigern können. Die neue Appliance des Spezialisten für Informationsmanagement, Archivierung, Datensicherheit und Data Analytics sorgt dafür, dass Duplikate vermieden werden und führt dadurch zu einem reduzierten Speicher- und Ressourcenbedarf.

Der EMA® DeDup Server eignet sich vor allem für große und sehr große Infrastrukturen, in denen mehrere EMA®-Appliances in Verbindung mit Exchange eingesetzt werden. Durch die Konzeption des Microsoft Exchange Journalings kann es hier zu einem relativ hohen Anteil an mehrfach vorhandenen E-Mails kommen, beispielsweise durch große Verteilerkreise. Der Grund dafür liegt technisch in der Art und Weise, wie Exchange Journaling-Postfächer behandelt, da je Postfach eine Kopie der betreffenden Mail erstellt wird.

Während die Deduplizierung beim Einsatz eines einzelnen EMA®-Systems durch das bereits integrierte Single Instancing optimal funktioniert, ist dies beim Zusammenspiel mehrerer EMA®s in einer Exchange-Umgebung nicht wirksam. Der neue EMA® DeDup Server koordiniert daher in einem solchen Szenario genau, welche E-Mail bereits archiviert wurde und welche nicht oder welche Mail bereits auf einer Maschine in Bearbeitung ist. Da die Abfrage direkt nach der Auswertung des sogenannten Envelope-Reports erfolgt, kann der Ressourcenbedarf durch den Einsatz des Duplikateservers signifikant gesenkt werden. Unnötige Wartezeiten werden so vermieden und die Gesamt-Performance der eingesetzten EMA®-Appliances kann ohne zusätzliche Erweiterungen deutlich gesteigert werden.

Der EMA® DeDup Server lässt sich einfach und schnell zentral ins Netzwerk integrieren. Die Enterprise-Lösung ist auf die Zusammenarbeit mit EMA® abgestimmt und basiert auf einer dedizierten Appliance mit InMemory-Datenbank. Ebenso wie EMA® und andere ARTEC-Lösungen ist der EMA® DeDup Server mit dem Betriebssystem AOS ausgestattet.

„Der neue DeDup Server ist eine smarte Lösung für große Unternehmen, die ihre Performance bei der Archivierung ohne großen Aufwand steigern möchten“, erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Da der Bedarf an Rechenleistungen und Storage je nach Szenario erheblich sinken kann, ist ein schneller Return on Invest erreichbar.“

ARTEC IT Solutions bietet Lösungen für digitales Informationsmanagement, rechtssichere Archivierung von quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, unstrukturierten Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die EMA®-Produktserie für umfassendes Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: https://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Spezielle Sicherheits-Architektur schützt vor Spectre und Meltdown

Spezielle Sicherheits-Architektur schützt vor Spectre und Meltdown

Anwender weltweit sind derzeit durch die Prozessor-Sicherheitslücken „Spectre“ und „Meltdown“ verunsichert.

ARTEC IT Solutions, Spezialist für Informationsmanagement, Archivierung, Datensicherheit und Data Analytics, kann für sämtliche Produktserien Entwarnung geben: Dank der speziellen Sicherheits-Architektur des ARTEC-Betriebssystems AOS sind ARTEC-Appliances wie EMA® nicht von den aktuellen Sicherheitslücken betroffen. Auch das Aufspielen von Patches, die negative Auswirkungen auf die Performance haben können, ist nicht erforderlich.

Spectre und Meltdown nutzen Prozessor-Schwachstelle

Spectre und Meltdown basieren grundsätzlich auf einer Besonderheit aktueller Prozessor-Generationen: Um die Leistung weiter zu steigern und hohe Rechengeschwindigkeiten zu erreichen, werden bestimmte Prozessor-Operationen bereits vorab „auf Verdacht“ ausgeführt. Ermittelte Werte werden dabei im Zwischenspeicher (Cache) abgelegt. Unter bestimmten Umständen kann es Angreifern beispielsweise über infizierte Webseiten und spezielle Skripte gelingen, eigentlich geschützte Daten wie Passwörter aus diesem Speicher auszulesen.

Trusted Computing als wirksame Sicherheitsbarriere

Die auf Trusted Computing basierende Sicherheits-Architektur von AOS verhindert solche Angriffe wirksam. Die in sich geschlossene, dedizierte EMA-Appliance erlaubt im Unterschied zu offenen Architekturen nicht die Ausführung von Anwendungen Dritter beziehungsweise potenziell schädlicher Skripte, womit eine wichtige Grundbedingung für das Ausnutzen der aktuellen Sicherheitslücken komplett entfällt.

Seine Vorteile spielt das System nicht zuletzt auch beim Einsatz in einem Rechenzentrum innerhalb von Cloud-Umgebungen aus: Selbst bei einem physischen Zugriff auf die Appliance ist durch die fest integrierte ARTEC Trusted Computing Technologie höchste Sicherheit vor unbefugtem Zugriff gewährleistet.

„Unsere Kunden und Partner müssen sich mit Blick auf Spectre und Meltdown absolut keine Sorgen machen“, sagt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Die Daten sind zu keinem Zeitpunkt gefährdet und aus diesem Grund sind auch keine speziellen Patches oder Aktualisierungen für EMA-Appliances erforderlich.“

Weitere Informationen rund um die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown sowie das spezielle Sicherheitskonzept des Betriebssystems AOS hat ARTEC IT Solutions in einem Informationsblatt zusammengestellt, das hier heruntergeladen werden kann: https://www.artec-it.de/…

ARTEC IT Solutions bietet mit den Produktserien EMA® und VSTOR® Lösungen für digitales Informationsmanagement, rechtssichere Archivierung von quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, unstrukturierten Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die EMA®-Produktserie für umfassendes Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Unstrukturierte Daten quellenunabhängig im SAP-System nutzen

Unstrukturierte Daten quellenunabhängig im SAP-System nutzen

Mit den SMART Integration Tools von ARTEC IT Solutions (www.artec-it.de) lassen sich unstrukturierte Daten aus verschiedensten Quellen in wichtige, täglich genutzte Anwendungen einbinden. Der auf Softwareentwicklung spezialisierte, langjährige ARTEC-Partner treeConsult (http://www.treeconsult.de) präsentiert mit „SMART SAP Integration“ jetzt auf dieser technologischen Basis eine spezifische Lösung für SAP-Systeme.

Recherche und Bereitstellung direkt im SAP-System

Unternehmen, die SAP einsetzen und für die rechtssichere Archivierung oder digitales Informationsmanagement tägliche Themen und wichtige Herausforderungen darstellen, können die neue Integration nutzen, um Daten nun quellenübergreifend miteinander zu verknüpfen. Unstrukturierte Informationen – je nach Szenario etwa E-Mails, Dokumente, Dateien oder auch Telefonate/Sprachaufzeichnungen – lassen sich somit nahtlos in das zentrale SAP-System einbinden. Auf diese Weise können alle relevanten Daten, die beispielsweise mit einem bestimmten Vorgang verbunden sind, über die Volltextsuche von EMA® oder VSTOR® in kürzester Zeit direkt in der jeweiligen SAP-Anwendung recherchiert und bereitgestellt werden.

Auflösung von Inselstrukturen

Voneinander isolierte Insellösungen für jeweils bestimmte Arten oder Quellen von Daten werden dadurch wirksam vermieden. Die SAP-Integration mit dem Connector for SAP von treeConsult auf Basis der ARTEC SMART Integration Tools ermöglicht stattdessen ein ganzheitliches Informationsmanagement: Daten lassen sich ohne Medienbrüche und zeitraubenden, unproduktiven Suchaufwand auf einfache Weise genau in der primären Anwendung nutzen, in der sie bei der täglichen Arbeit tatsächlich benötigt werden. Um die Produktivität weiter zu steigern und Mitarbeiter zu entlasten, können wiederkehrende Prozesse auf unstrukturierten Daten zudem als Workflows automatisiert werden.

Langfristig nutzbare Standardtechnologien

Die Verschlagwortung beziehungsweise die Vergabe von Attributen und Metadaten erfolgt ohne zusätzliche Datenhaltung im SAP-System direkt innerhalb der ARTEC Archiv- bzw. Informationsmanagementlösung. Auch die Zusammenarbeit mit bestehenden Archiven ist möglich. Für Zukunftssicherheit und Unabhängigkeit sorgen ARTEC und treeConsult durch den Einsatz von langfristig nutzbaren Standardtechnologien.

„Viele unserer Kunden stehen vor der Herausforderung, unstrukturierte Daten auf sinnvolle und effiziente Weise mit ihren täglichen Arbeitsabläufen und Primärapplikationen zu verknüpfen, um die Produktivität zu steigern“, erklärt Wolfgang Siegl, Geschäftsführer der treeConsult GmbH. „Das neue SDK von ARTEC hat uns in die Lage versetzt, eine hochfunktionale SAP-Integration für diesen Anwendungsfall zu entwickeln. Gleichzeitig ist der entstehende Aufwand deutlich geringer als beispielsweise im Vergleich zu komplexen DMS-Projekten. Dies gilt sowohl mit Blick auf die Projektlaufzeiten als auch bezüglich der Kosten. Durch diese Vorteile sehen wir großes Potenzial für solche Lösungen.“

„Wir haben die SMART Integration Tools inklusive APIs und SDK bewusst geschaffen, um Partnern und Systemhäusern die Möglichkeit zu bieten, auf dieser Basis flexible Systeme für den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Anwendungen bereitzustellen“, sagt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Durch die enge Zusammenarbeit mit innovativen Technologie- und Fachhandelspartnern wie treeConsult sind wir in der Lage, unseren Kunden ein vielfältiges Spektrum an cleveren Lösungen für verschiedene Infrastrukturen anzubieten, auch über unser eigenes Kern-Portfolio hinaus.“

treeConsult und ARTEC haben rund um die SAP-Integration mit dem Connector for SAP eine Webinar-Reihe aufgesetzt. Aktuelle Termine und eine Anmeldemöglichkeit finden sich unter http://treeconsult.de/….

Interessierte Reseller erhalten weitere Informationen und fachliche Unterstützung außerdem direkt über den langjährigen Value-Added-Distributionspartner sysob IT-Distribution aus Schorndorf.

ARTEC IT Solutions bietet mit den Produktserien VSTOR®, EMA®, und VSTOR® Vault Lösungen für digitales Informationsmanagement, rechtssichere Archivierung von quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

Über treeConsult:
treeConsult ist ein innovatives mittelständisches Unternehmen mit umfangreichem Know-how in den Bereichen Softwareentwicklung, IT-Infrastrukturmanagement (Software und Dienstleistung) sowie Spezial-Applikationen auf Basis von IBM Lotus und Domino Notes. Seit gut einem Jahrzehnt verfolgt treeConsult kontinuierlich den Leitgedanken, dass Geschäftsprozesse und IT eng miteinander verzahnt sein sollten. Das treeConsult-Portfolio umfasst Lösungen und Dienstleistungen, die Abläufe vereinfachen, standardisieren und beschleunigen bzw. Technologien, die eine IT-Systemlandschaft pflegeleicht, sicher und kostenschonend gestalten.
Weitere Informationen unter: www.treeconsult.de

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, unstrukturierten Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen.

Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
ARTEC synchronisiert Daten ohne Latenzprobleme

ARTEC synchronisiert Daten ohne Latenzprobleme

Unternehmen und Organisationen, die große Datenmengen kontinuierlich zwischen geografisch getrennten Standorten synchronisieren müssen, kämpfen häufig mit Latenzproblemen: Speziell bei weit voneinander entfernten Rechenzentren in verschiedenen Ländern oder Kontinenten sorgt die für jede Einzeldatei nötige Bearbeitung und Bestätigung dafür, dass sich Übertragungslatenzen massiv aufschaukeln können. Problematisch ist dies nicht nur aus operativer Sicht, sondern auch mit Blick auf Compliance-Regelungen und eine aktuelle Datenhaltung an allen Standorten.

„Blockabfertigung“ für Daten

Mit der neuen WAN-Synchronisierung bietet ARTEC IT Solutions ab sofort eine Lösung, mit der Kunden ihre Daten ohne Verzögerungsprobleme auf räumlich getrennten EMA®- oder VSTOR®-Informationsmanagement- und Archivierungs-Systemen synchronisieren können. Die neue Funktion basiert auf einem speziellen Synchronisierungsprotokoll im ARTEC-Betriebssystem AOS. Dabei werden Daten vom Hauptgerät unmittelbar auch auf das zweite System geschrieben. Große Mengen von Einzeldaten – bis zu 20.000 Dokumente – werden dabei als Datenpaket zusammengefasst, was die durch „Quittierung“ einzelner Dateien entstehenden Latenzprobleme eliminiert.

Sicherheitsvorteil gegenüber Backup-Szenarien

Die WAN-Synchronisierung schafft parallel dazu einen zusätzlichen Sicherheits- und Produktivitätsvorteil: Sollte ein System am primären Standort ausfallen, steht ein zweites System zur Verfügung, das über einen vollständigen Index auf dem neusten, minutengenauen Stand bis direkt vor dem Ausfall verfügt – im Unterschied etwa zu typischen Backup-Szenarien mit lediglich täglicher Datensicherung. Das Standby-Gerät, das per WAN-Synchronisierung direkt mit dem Hauptgerät verbunden ist, ist in der Lage, Datenbank und Index selbständig wiederherzustellen. Dies schafft erhebliche Mehrwerte gegenüber IT-Infrastrukturen, in denen Daten beispielsweise über CIFS, NFS oder NCP auf einen Fileserver beziehungsweise per iSCSI, DAS, USB oder FC auf ein Storagesystem geschrieben werden.

Trusted-Computing-Technologie

Abgesichert ist die Datenübertragung zudem durch den Einsatz von Trusted-Computing-Technologie: Alle ARTEC-Geräte sind ab Werk mit einem Zertifikat und entsprechenden Schlüsseln ausgestattet. Auf diese Weise können ausschließlich aufeinander abgestimmte, autorisierte Geräte miteinander kommunizieren, ohne dass dafür zusätzliche Passwörter, Cloud-Dienste oder Zugangsregeln benötigt werden.

ARTEC IT Solutions bietet mit den Produktserien VSTOR®, EMA®, und VSTOR® Vault Lösungen für digitales Informationsmanagement, rechtssichere Archivierung von quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, unstrukturierten Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
WannaCry-Attacke: Backup oder Archiv alleine bieten nur bedingt Schutz

WannaCry-Attacke: Backup oder Archiv alleine bieten nur bedingt Schutz

Am vergangenen Wochenende sorgte die neue Ransomware „WannaCry“ auf der ganzen Welt für Chaos und nahm auf mehr als 200.000 Computern wichtige Unternehmensdaten in Geiselhaft. Neben gezielten Social Engineering-Angriffen nutzte die Ransomware auch eine ehemals von der NSA zur Cyberspionage angewendete Sicherheitslücke im Windows-Betriebssystem aus, um sich innerhalb eines Netzwerks über Dateifreigaben rasant von Computer zu Computer zu verbreiten.

Auf infizierten Systemen vorgehaltene Dateien und Dokumente wurden sofort verschlüsselt. Zur angeblichen Entschlüsselung der Daten müssen Betroffene ein hohes Lösegeld zahlen. Zwar wurde von Microsoft bereits vor einiger Zeit ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, welches die Lücke geschlossen hat, jedoch haben augenscheinlich sehr viele Systeme dieses Update bislang nicht erhalten.

Auch Backups und Archive sind angreifbar

Auch wenn eine regelmäßige Datensicherung oft richtigerweise als wichtige, grundlegende Sicherheitsmaßnahme auch mit Blick auf Trojaner-Angriffe und Ransomware empfohlen wird: Ein einfaches Backup oder ein herkömmliches Archiv ohne Fokus auf IT-Security bieten hier gegen Varianten wie „WannaCry“ keinen ausreichenden Schutz. Denn im Zweifelsfall werden die vorgehaltenen Daten durch die Ransomware einfach mit verschlüsselt oder gelöscht.

„Datensicherheit muss endlich ernst genommen werden“, warnt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Man sollte sich nicht alleine auf automatische Updates des Betriebssystems oder auf vermeintlich jederzeit verfügbare Backups verlassen. Unentdeckte Sicherheitslücken werden auf dem Schwarzmarkt gehandelt und Angreifer werden immer kreativer. Bis zum nächsten Angriff ist es nur eine Frage der Zeit. Unsere Produkte VSTOR® und VSTOR® Vault sowie das Live-Archiv EMA® stellen einen sicheren Hafen für Unternehmensdaten dar, der von konventionellen Angreifern nicht eingenommen werden kann.“

Unternehmen und Behörden, welche ARTEC-Lösungen im Einsatz haben, müssen sich nicht um ihre Daten sorgen und auch kein Lösegeld bezahlen. VSTOR® und EMA® Live-Archiv setzen gezielt auf AOS (ARTEC Operating System) und sichere Technologien. Beide Produkte speichern im Hintergrund und völlig automatisch eine exakte Kopie aller wichtigen Unternehmensdaten – unabhängig von Quellen und Datenformaten – auf separaten, abgeschotteten Enterprise-Systemen, welche von Angriffen verschont bleiben. Alle Daten sind durch Trusted-Computing-Technologien gegen Veränderung geschützt und können zusätzlich auf ausfallsicherem VSTOR® Vault-Speicher abgelegt werden.

Erfolgt ein Angriff, minimiert sich der Aufwand, selbst im schlimmsten Fall, nur auf die Säuberung der betroffenen Rechner, zum Beispiel durch herkömmlichen Virenschutz Von Ransomware verschlüsselte oder von Malware böswillig gelöschte Daten werden einfach und komfortabel in ihrer letzten Version, die immer unmittelbar vor dem Angriff gesichert wird, wiederhergestellt. Die Downtime – und der damit verbundene Produktivitätsverlust – verringern sich auf wenige Mausklicks, da die Wiederherstellung in der Regel von den Benutzern im Self-Service-Verfahren vorgenommen werden kann.

Selbst wenn Virenscanner und Sicherheitsupdates versagen, bleiben Unternehmensdaten mit VSTOR®, EMA® und VSTOR® Vault sicher und sinnvoll geschützt.

Die vollständig in Deutschland entwickelten Produktserien VSTOR® und EMA® sind für jede Unternehmensgröße und branchenunabhängig verfügbar.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, formatunabhängigen Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen.

Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Individuelle Integration unstrukturierter Daten

Individuelle Integration unstrukturierter Daten

ARTEC IT Solutions (https://www.artec-it.de), Spezialist für digitales Informationsmanagement, Big Data und rechtssichere Archivierung, hat die Möglichkeiten für die Anbindung seiner Lösungen EMA und VSTOR an Drittapplikationen mit der Einführung von SMART API/SDK nochmals deutlich erweitert.

Mit einem Software Development Kit (SDK) sowie neuen API-Programmierschnittstellen lassen sich strukturierte und unstrukturierte Daten in beliebigen Applikationen und Geschäftsanwendungen künftig kombiniert darstellen. Die leistungsstarke Suchtechnologie von ARTEC ermöglicht zudem den direkten Zugriff auf quellenübergreifende, relevante Daten aus der jeweiligen Primärapplikation heraus. Über die Import-Funktionen können Informationen aus diesen Systemen außerdem sicher mit EMA oder VSTOR aufbewahrt werden.

Individuelle Einbindung bei Branchen- und Portal-Lösungen

SMART API/SDK ergänzt das bereits verfügbare Modul SMART Link, das eine nahtlose Integration in verschiedenste ERP-, ECM-, CRM- und DMS-Lösungen sowie diverse branchenspezifische Anwendungen mit minimalem Anpassungsbedarf ermöglicht. Die jetzt zusätzlich verfügbaren APIs und das SDK eröffnen diese Vorteile der quellenübergreifenden Datenintegration nun auch für umfangreichere, komplexe Projekte, die gegebenenfalls eine individuellere Einbindung erfordern.

Für Softwareentwickler und Systemhäuser, die Branchenlösungen betreuen, eröffnen sich dadurch beispielsweise neue Perspektiven bei der Entwicklung von Portalen, bei denen sonst viel Zeit in die Entwicklung eines Dokumenten-Backends investiert werden müsste. Hier kann durch die Verwendung von EMA oder VSTOR in Kombination mit den maßgeschneiderten Programmierschnittstellen viel Entwicklungsarbeit gespart werden. Unstrukturierte Daten können mit der ARTEC-Technologie nicht nur sinnvoll zur Verfügung gestellt, sondern gleichzeitig auch rechtskonform aufbewahrt werden.

Daten dort bereitstellen, wo sie benötigt werden

Durch SMART API/SDK lassen sich die benötigten Informationen genau dort bereitstellen, wo sie täglich benötigt werden. Das verhindert unproduktive Insellösungen und zeitraubende, fehleranfällige Brüche beim Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen. Zudem können auch wiederkehrende Aufgaben und Batch-Prozesse mit SMART API/SDK automatisiert werden, entsprechende Auswertungen erfolgen und Daten aus beliebigen Quellen insgesamt noch flexibler archiviert, gesichert und live durchsuchbar gemacht werden.

„Ein effizienter Umgang mit unstrukturierten Unternehmensdaten ist nicht nur sinnvoll, sondern mittlerweile unumgänglich“, erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Mit unseren SMART Integration Tools bieten wir in diesem Umfeld nun ein noch breiteres Lösungsspektrum an. Relevante Informationen lassen sich unabhängig von Quelle, Menge, Format und Standort über EMA oder VSTOR durchsuchen und direkt in der gewünschten Anwendung bereitstellen. Gleichzeitig bietet die ARTEC-Technologie einen sicheren Ort zur Aufbewahrung aller wichtigen Geschäftsdaten, welche heute das größte Kapital für jedes Unternehmen darstellen.“

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, formatunabhängigen Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: https://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49-(0)6039-9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
ARTEC IT Solutions auf der CeBIT 2017: Unstrukturierte Daten effizient nutzen

ARTEC IT Solutions auf der CeBIT 2017: Unstrukturierte Daten effizient nutzen

Die effiziente Nutzung und Verknüpfung unstrukturierter Daten steht im Mittelpunkt des diesjährigen CeBIT-Auftritts von ARTEC IT Solutions (http://www.artec-it.de). Der deutsche Spezialist für »BIG DATA«, eDiscovery, digitales Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitarchivierung zeigt in Hannover Lösungen, mit denen Unternehmen und Organisationen auch angesichts eines kontinuierlichen Datenwachstums jederzeit den Überblick über alle wichtigen, auf verschiedene Quellen verteilten Informationen behalten. ARTEC IT Solutions hat sich in diesem Jahr erneut für eine Präsenz im Fachhandelsbereich „Planet Reseller“ entschieden und unterstreicht damit gleichzeitig die große Nähe zum Channel. Der Hersteller ist am Gemeinschaftsstand des Distributionspartners api zu finden (Halle 15 Stand D20).

Einbindung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen

Neben der Informationsmanagement-Lösung VSTOR stellt ARTEC auf der CeBIT auch das Modul SMART Link sowie spezielle APIs und SDKS vor. Dank dieser ARTEC-Technologie lassen sich unstrukturierte Daten aus verschiedensten Quellen in jegliche Branchenlösungen einbinden und somit in genau denjenigen Anwendungen nutzen, die ohnehin täglich verwendet werden.

„Der Fachhandelsbereich Planet Reseller hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem der zentralen Treffpunkte des Channels entwickelt“, sagt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr vor Ort auf interessante Gespräche und Kontakte mit bestehenden und neuen Partnern. Mit Themen wie Big Data, digitalem Informationsmanagement und unstrukturierten Daten adressieren wir Segmente, die auch in den kommenden Jahren sehr großes Wachstumspotenzial für engagierte Fachhändler versprechen.“

Begleitendes Vortragsprogramm

CeBIT-Besuchern, die noch tiefer in die Thematik der unstrukturierten Daten einsteigen möchten, bietet ARTEC auf der Messe gemeinsam mit api auch eine kostenfreie Vortragsreihe zum Thema „Big-Data-Lösungen/Rechtskonforme Archivierung/Cloud-Services“. Die Anmeldung ist für Reseller, Systemhäuser und IT-Dienstleister direkt online möglich: http://www.api.de/…

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, formatunabhängigen Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Marco Widmann
Marketing Manager EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7412
E-Mail: m.widmann@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Ready for Take-Off: ARTEC Partner Days 2017

Ready for Take-Off: ARTEC Partner Days 2017

Rund 80 Partner, sieben europäische Distributoren und ein abwechslungsreiches Vortrags- und Unterhaltungsprogramm: ARTEC IT Solutions (www.artec-it.de) hat mit den diesjährigen ARTEC Partner Days gemeinsam mit dem Channel die Weichen für ein erfolgreiches Jahr 2017 gestellt.

Der Anbieter von Lösungen für »BIG DATA«, eDiscovery, digitales Informationsmanagement und rechtssichere Live-Archivierung hatte die Vertriebspartner dazu am 25. und 26.01.2017 nach Bad Vilbel bei Frankfurt am Main geladen. Im Mittelpunkt standen praxisnahe Workshops rund um die Themen Technik, Marketing und Vertrieb sowie konkrete Einsatzszenarien und Kundenbeispiele. Vorgestellt wurden außerdem neue ARTEC-Produkte und Features wie insbesondere die Anbindung an gängige Applikation über neu entwickelte APIs, ein SDK, WAN-Sync, DAS-Storage, die SMART-Produktlinie sowie Cloud-Lösungen und das aktuelle Partnerprogramm des Herstellers.

Experten-Runde der Distributoren

Spannendes aus der Perspektive der Distribution gab es für die Fachhandelspartner im Rahmen einer Experten-Runde auf dem Podium zu hören: Vertreter der deutschen ARTEC-Distributoren Acondistec, api und sysob, des Schweizer Großhandelspartners Zibris sowie des tschechischen Distributors IS4 Technologies diskutierten dabei die aktuellsten Trends und Entwicklungen im Markt.

Hochkarätiger Keynote-Speaker

Für einen erfrischend anderen Blick auf die globale Digitalisierung und deren Auswirkungen auf Unternehmen und die Gesellschaft sorgte Keynote-Speaker Prof. Dr. Martin Welsch. Der Chief Technology Advisor emeritus bei IBM Deutschland Research & Development sowie Honorarprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zeigte mit seinem „Global Technology Outlook“ auf unterhaltsame Weise Chancen und Grenzen der IT auf.

Durchstarten im Flugsimulator

Abends hieß es für Reseller und Distributoren dann „Ready for Take-Off“. Gemeinsam mit dem ARTEC-Vertriebsteam konnten die Partner in einem professionellen Flugsimulationszentrum abheben und spannende Momente „über den Wolken“ genießen.

„Mit den diesjährigen Partner Days mit rund 80 Fachhändlern sind wir in Form und Größe in neue Dimensionen vorgestoßen. Das verdeutlicht auch unseren weltweit ungebrochenen Wachstumskurs“, erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Die kontinuierlich steigenden Datenmengen bieten dem Channel weiterhin hervorragende Absatzmöglichkeiten für wirtschaftlich sinnvolle Lösungen rund um Informationsmanagement und ganzheitliche Integration von Daten aus verschiedensten Quellen in jeglichen Anwendungen. Mit zusätzlichen Produktneuheiten werden wir in diesem Jahr weitere Innovationen präsentieren und unsere Technologieführerschaft untermauern. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren engagierten Partnern auch das Jahr 2017 erfolgreich zu gestalten.“

ARTEC IT Solutions bietet mit den Produktserien EMA®, VSTOR® und VSTOR® Vault ganzheitliche Lösungen für das gesamte Datenmanagement in Unternehmens jeder Größe und Branche – quellen- und formatunabhängig.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, formatunabhängigen Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die VSTOR®-Serie, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie die EMA® Enterprise Managed Archive®-Serie für rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Marco Widmann
Marketing Manager EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7412
E-Mail: m.widmann@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.