Wertschöpfungsfaktor Datenpflege: Konsequente Datenpflege spielt entscheidende Rolle zur Ermittlung von Unternehmenskennzahlen

Wertschöpfungsfaktor Datenpflege: Konsequente Datenpflege spielt entscheidende Rolle zur Ermittlung von Unternehmenskennzahlen

Sinnvoll und vor allem konsequent gepflegte Daten haben das Potenzial, Unternehmen einen nachhaltigen Nutzen zu stiften. ERP(Enterprise-Resource-Planning)-Systeme nehmen dabei die zentrale Rolle ein. Denn ein ERP-System dient u.a. der optimalen Organisation und Verwaltung dieser wertvollen Daten. Die Vorstellung, mit einem ERP-System wenig bis nichts mehr tun zu müssen, ist ein immer noch weit verbreiteter Irrglaube.

Unter diesem Ansatz gewinnen das bewusste Auseinandersetzen mit den Prozessen in einem Unternehmen, fachkundiges Personal beim ERP-Anbieter und ein daraus auf das Unternehmen zugeschnittenes Implementierungskonzept an Bedeutung. Als Ziel einer solchen Implementierung steht damit nicht nur die Optimierung von Prozessen, Arbeitszeiten und Ressourcen im Kontext, sondern auch über eine konsequente Datenpflege im Ergebnis wichtige Unternehmenskennzahlen auf einen Klick bereit zu stellen.

Warum ist Datenqualität wichtig?
In Zeiten von Digitalisierung, Industrie 4.0 & Co. sind Daten ein immer wertvoller werdendes Gut. Denn angesichts sich kontinuierlich verschärfender Wettbewerbsbedingungen, wachsender Komplexität und höherem Druck können Daten am Ende den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Voraussetzung dafür ist jedoch die richtige Datenpflege, damit sie ihr volles Potenzial entfalten und zur Wertschöpfung beitragen können.

Tendenziell überschätzen viele Unternehmen die Qualität ihrer Daten. Besonders bei einer bevorstehenden Datenmigration – wie z. B. bei der Neueinführung eines ERP-Systems – wird oft deutlich, wie viele Redundanzen und Unvollständigkeiten sich in den Datensätzen befinden, die es an dieser Stelle im Übrigen immer lohnt in ein neues Konzept zu bringen.

Die richtige Datenpflege für eine sichere Entscheidungsbasis
Korrekt gepflegte Daten sind die entscheidende Basis für den maximalen Nutzen in der Auswertung und Analyse von Unternehmenskennzahlen. Denn diese Kennzahlen sind nicht nur für das tägliche Geschäft jedes Mitarbeiters hilfreich, sondern bieten vom Management bis zum Vorstand oft fundamentale Entscheidungsgrundlagen für alle unternehmerischen Planungen.

Der Einsatz eines geeigneten ERP-Systems unterstützt nachhaltig dabei, Prozesse zu optimieren und alle Daten entlang der individuellen Prozesskette präzise, dauerhaft und auf einen „Klick“ für Analyse- und Auswertungszwecke zur Verfügung zu stellen. Die Wahl des richtigen ERP-Systems sollte so auch unter diesem Aspekt gut überlegt sein.

Umfangreiche Analyse- & Auswertungsmöglichkeiten als Standardfunktion im ERP sou.matrixx
SOU bietet mit der eigenen ERP-Lösung sou.matrixx gleich mehrere Module für die Analyse und Auswertung von Daten im Standardleistungsumfang. Alle wichtigen Unternehmenskennzahlen  – vom Einfach bis zum Komplexen – lassen sich kurzerhand und einfach zusammenstellen. Besonderer Vorteil: Der Standardleistungsumfang von sou.matrixx kann ohne Programmierkenntnisse vom Kunden um zusätzlich benötigte Datenfelder erweitert werden. Hier kann sich der Kunde zusätzlich verschiedener Feld-Typen bedienen, wie z. B. Checkboxen, Textfelder, Dropdown-Menüs, Datumsfelder etc. Informationen aus diesen „Freien Feldern“ können in allen Analysen und Auswertungen herangezogen werden. Dieses Alleinstellungsmerkmal spart wertvolle Zeit und oft kostspielige Anpassungsprogrammierungen, die i.d.R. nur vom ERP-Anbieter umgesetzt werden können.  Weiterhin beinhaltet der Standardleistungsumfang von sou.matrixx über 100 multidimensionale Reporte zur Auswertung von Kennzahlen verschiedener Unternehmenszweige wie Gesamtbetrachtungen.

Weitere Informationen zur sou.matrixx erhalten Sie unter www.sou.de.

Über die SOU AG

Die SOU AG ist einer der führenden Anbieter von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware (ERP) für mittelständische Unternehmen aus der Fertigungsindustrie mit Standorten in Schwetzingen und Dresden. Auch als produktneutraler IT-Dienstleister hat sich SOU national wie international einen Namen gemacht. Neben über 350 mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen gehören auch DAX-notierte Konzerne zu den Kunden von SOU.

SOU hilft Kunden mit seiner ERP-Lösung sou·matrixx den Vorsprung im Wettbewerb zu halten und weiter auszubauen. Auch für die Themen der kommenden Generationen ist SOU bestens aufgestellt und bietet zukunftsorientierte Lösungen, wie beispielsweise Cloud, für das globale und mobile Business mit innovativen Funktionen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SOU AG
Duisburger Straße 18
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2784-0
Telefax: +49 (6202) 2784-84
http://www.sou.de

Ansprechpartner:
Melanie Knauer
Sales
Telefon: +49 6202 2784-71
Fax: +49 62022784-84
E-Mail: melanie.knauer@sou.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.