COSMO CONSULT schickt Beratungssparte „Business Design“ an den Start

COSMO CONSULT schickt Beratungssparte „Business Design“ an den Start

Die auf Digitalisierung spezialisiert COSMO CONSULT-Gruppe baut ihre Kompetenzen in der Unternehmensberatung weiter aus: Anfang April startete der Geschäftsbereich Business Design, der alle Beratungsleistungen bündelt, die im Rahmen von Digitalisierungsprojekten Mitarbeiter*innen und Unternehmensorganisation adressieren. Die neue Business Unit ist ein zentraler Baustein für den ganzheitlichen Ansatz, den das Software- und Beratungsunternehmen bei seinen Digitalisierungsprojekten verfolgt und der Menschen, Organisation und digitale Technologien gleichwertig betrachtet.

Mit der Zahl der Digitalisierungsprojekte wächst die Erkenntnis darüber, welche Faktoren erfolgsentscheidend sind und warum manche Vorhaben scheitern. Die Technik ist dabei eher selten das Problem. Viel häufiger hakt es daran, dass

  • Organisation und Strategie nicht Schritt halten
  • man zu schnell zu viel erreichen will oder
  • schlicht benötigte Kompetenzen fehlen.

„Die Pandemie zeigt, dass digitale Unternehmen resilienter sind und neue Herausforderungen besser bewältigen. Das erhöht den Investitionsdruck. Doch viele Betriebe sind auf tiefgreifende Veränderungen nicht ausreichend vorbereitet und benötigen parallel zur technischen Digitalisierung einen organisatorischen und kulturellen Wandel, um von den Chancen der Transformationen zu profitieren“, erklärt Nico Schulze, Innovation Coach bei COSMO CONSULT.

Für Menschen und Organisationen

Genau diesen Bedarf adressiert die COSMO CONSULT-Gruppe mit dem neuen Geschäftsbereich Business Design. „COSMO CONSULT wird heute vor allem als Technologiespezialist wahrgenommen. Tatsächlich sind wir sehr viel weiter und verfolgen längst eine ganzheitliche Strategie. Das kommt uns gerade bei Digitalisierungsprojekten zugute, denn diese haben stets zwei Seiten: Technologie und Unternehmensentwicklung. Die neue Business Unit unterstreicht den Stellenwert des organisatorischen Wandels bei der Digitalisierung. Sie verbessert unsere Sichtbarkeit als ganzheitlicher Anbieter und schärft das Problembewusstsein in den Betrieben“, unterstreicht Andreas Eichhorn, Agile Change Manager & Business Coach bei COSMO CONSULT. Gemeinsam leiten Andreas Eichhorn und Nico Schulze künftig den Bereich “Business Design” als Managing Partner.

Innerhalb der COSMO CONSULT-Gruppe übernimmt die neue Unit jene Teilprojekte, die sich im Rahmen der digitalen Transformation mit Menschen, Organisation, Unternehmenskultur beschäftigen. Zentrale Themen sind dabei Changemanagement, Strategieentwicklung oder der Aufbau digitaler Kompetenzen. Die Business Designer arbeiten autark und werden künftig auch eigenständig Transformationsprojekte akquirieren.

Die Weichen auf Wachstum gestellt

Spätestens in zwei Jahren soll das Team mindestens zwölf Consultants umfassen. „Business Design ist der nächste logische Schritt, um unseren ganzheitlichen Ansatz weiter auszubauen. Damit sind wir in der Lage, alle Beratungsleistungen zur digitalen Transformation aus einer Hand anzubieten. Gleichzeitig schaffen wir eine attraktive und kundennahe Alternative zu herkömmlichen Beratungskonzepten“, erklärt Gerrit Schiller, Vorstand der COSMO CONSULT-Gruppe. Als Teil der COSMO CONSULT International GmbH ist Berlin Sitz der neuen Beratungssparte.

Andreas Eichhorn bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung als Berater, Projektleiter und Führungskraft in internationalen IT-Unternehmen mit. Im Laufe seiner Karriere hat er mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammengearbeitet und gemeinsam Erfolge gefeiert. Heute steht er für die bewusste Entwicklung von Menschen und Organisationen, um den Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu begegnen. Als ausgebildeter Business & Transformational Coach (ICF), Leadership Trainer & Change Manager initiiert und begleitet Andreas Eichhorn Veränderungsprozesse und unterstützt Einzelpersonen wie Teams in ihrer Entwicklung.

Nico Schulze ist gelernter Wirtschaftspsychologe und ausgebildeter Business Coach (ICF). Er ist davon überzeugt, dass Digitale Transformation nur dann gelingt, wenn sich Unternehmen auch organisatorisch neu erfinden. Seit seinem MBA in der Start-up-Metropole London, vermittelt er neben psychologischen Ansätzen auch innovative Methoden – und hilft damit unseren Kunden, sich zukunftsfähig aufzustellen.

Über die COSMO CONSULT Gruppe

Mit über 1.200 Mitarbeitern an 46 internationalen Standorten – davon 16 in Deutschland – ist die COSMO CONSULT-Gruppe einer der führenden Anbieter von Microsoft-basierten Branchen- und End-to-End-Businesslösungen für Auftrags- und Prozessfertigung, Handel und Dienstleistung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern begleitet COSMO CONSULT Unternehmen bei der Digitalen Transformation und entwickelt zukunftsweisende Industrie 4.0-Lösungen. Hierfür setzt das Software- und Beratungshaus auf ein breites Portfolio, das neben Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen auch Lösungen zu Data & Analytics, Customer Relationship Management (CRM), Office, Teamwork, Dokumentenmanagement und zum Internet of Things (IoT) umfasst. Neben Implementierung und Systemmanagement bietet COSMO CONSULT umfangreiche Beratungsleistungen, die dafür sorgen, dass die Software im Unternehmen nicht nur implementiert, sondern auch gelebt wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COSMO CONSULT Gruppe
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Telefon: +49 (30) 343815-0
Telefax: +49 (30) 343815-111
https://de.cosmoconsult.com/?utm_source=Fachmagazine&utm_medium=News&utm_campaign=Presse/PR&utm_cont

Ansprechpartner:
Katja Damm
Head of Marketing
Telefon: +49 (30) 343815-192
Fax: +49 (30) 343815-111
E-Mail: katja.damm@cosmoconsult.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.