IKOR ist jetzt SAP-Gold-Partner

IKOR ist jetzt SAP-Gold-Partner

Vom bisherigen Silber- jetzt zum Gold-Partner zu avancieren, ist ein Indikator für die Qualität von IKORs SAP-Dienstleistungen – und für die herausragende Kompetenz in der Zusammenarbeit mit SAP.

Den Gold-Status verleiht SAP aufgrund eines Punktesystems. Im Rahmen seines Partnerprogramms evaluiert das Unternehmen regelmäßig Service, Qualität und SAP-Expertise. In die Bewertung fließen nach strengen Kriterien insbesondere die Zahl der zertifizierten Berater und der Kundenreferenzen ein. Mit dem Gold-Status erzielt IKOR das höchste Partner-Level, das national agierende Unternehmen erhalten können.

„Seit vielen Jahren ist IKOR ein wichtiger Partner mit breitem SAP-Fachwissen in den Bereichen Insurance, Banking und Public Sector. Daher freue ich mich sehr, dass IKOR aufgrund vieler erfolgreich durchgeführter Projekte in den letzten Monaten zum Gold-Partner im SAP Partner Edge geworden ist. Und, dass IKOR auch weiterhin in die Zukunft unserer Partnerschaft durch die Zertifizierung von Beratern in den Bereichen S/4HANA, SAP Commissions und ABAP Developer investiert“, begründet Andreas Blicke, Industry Partner Business Development Financial Services bei SAP Deutschland. Ihr zertifiziertes Fachwissen müssen SAP-Partner regelmäßig nachweisen. Die SAP-Experten bei IKOR stehen etwa in der Pflicht, regelmäßig an Schulungen teilzunehmen und sich jährlich zertifizieren zu lassen.


„Die Auszeichnung als SAP-Gold-Partner betont, wie wichtig IKOR für SAP ist und wie sehr das Software-Unternehmen unsere SAP-Expertise und -Strategie schätzt. Die Auszeichnung lässt IKOR – und indirekt unsere Kunden – vom exklusiven Informationsvorsprung im Rahmen des Partnerprogramms profitieren: Unter anderem gibt uns der Gold-Status Zugang zu Roadmap-Prüfungen, Executive Councils und neuesten Produktfunktionen der SAP-Cloud – zum Vorteil unserer Kunden. Der Gold-Status ist für uns ein Qualitätssiegel, hebt uns von Marktbegleitern ab und hilft Anwendern, den richtigen Partner für ihr Implementierungsprojekt zu finden“, resümiert IKOR-CEO Lars Ackermann.

Über die IKOR AG

Als europaweit aufgestellte Technologieberatung, als Plattformintegrator und als Softwarehersteller digitalisiert IKOR in Hamburg die Geschäftsmodelle von Banken, des Public Sectors und von Versicherern – unter anderem mit integrierten End-to-End-Prozessen und zukunftsfähigen Systemlandschaften. Mit mehr als 200 Mitarbeitern an den sechs Standorten in Deutschland, Österreich, Serbien und Polen verbinden IKOR-Experten seit mehr als 20 Jahren alle Teilnehmer der Schnittstellen-Ökonomie.

Unter den zahlreichen Implementierungs- und Produktpartnerschaften ist IKOR SAP-Gold-Partner sowie Consulting-Partner von Guidewire Software, außerdem Mitglied bei der DSAG und den Versicherungsforen Leipzig.

Zu den Kunden von IKOR gehören u.a. Allianz, Barmenia, Basler, die Bundesdruckerei, Generali, IB.SH, IFB, ISB, NBank, SAB, Signal-Iduna, VHV, WIBank und die Zurich Gruppe Deutschland.

Weitere Informationen unter www.ikor.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IKOR AG
Borselstr. 20
22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 8199442-0
Telefax: +49 (40) 8199442-42
http://www.ikor.de

Ansprechpartner:
Kristina Schreiber
Communications Manager
Telefon: +49 40 81994420
E-Mail: kristina.schreiber@ikor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.