port bringt ein brandneues „Industrial Communication Creator Tool“ auf den Markt – es vereint die von port unterstützten Technologien CANopen, PROFINET, EtherNet / IP (DLR), EtherCAT und CC-LinkIE TSN ** in einer Eclipse-basierten Runtime

port bringt ein brandneues „Industrial Communication Creator Tool“ auf den Markt – es vereint die von port unterstützten Technologien CANopen, PROFINET, EtherNet / IP (DLR), EtherCAT und CC-LinkIE TSN ** in einer Eclipse-basierten Runtime

port konzentriert seine Aktivitäten zunehmend auf halbleiterunabhängige Echtzeit-Multiprotokolllösungen. Die Stacks bzw. Protokollbibliotheken für PROFINET, EtherNet / IP, CANopen, EtherCAT und CC-Link IE TSN wurden bereits unter dem Technologiedach der „GOAL Middleware“ zusammengefasst.Jetzt hat port auch sein umfangreiches Angebot an Design-Tools in einer Eclipse-basierten Tool-Chain zusammengefasst – mit dem neuen Namen „Industrial Communication Creator“. Dies vereint die früheren separaten Tools zu einem Tool für alle Technologien.

Der Industrial Communication Creator unterstützt Kunden in der Design-Phase. Aufgrund seiner einfachen Handhabung führt dieses Werkzeug zu einer deutlichen Verkürzung der Design – Phase und damit zu erheblichen Kostensenkungen.


Das Industrial Creator Tool beschleunigt nicht nur den Entwicklungsprozess, es ist auch eine einzigartige Möglichkeit, eine wiederholbare Dokumentation der Engineering – Aktivitäten zu erstellen. Falls ein anderer Ingenieur die Aktivitäten übernehmen muss, gibt es eine Quelle, die dokumentiert, was wann getan wurde.

Während port-Kunden, die PROFINET / EtherNetIP und CC-Link IE TSN verwenden, dieses Look & Feel bereits kennen, ist dies für EtherCAT- und CANopen-Kunden ein neuer Ansatz. Speziell für CANopen und EtherCAT finden die Kunden von port die gleiche Funktionalität wie bei den zuvor verwendeten Design-Tools. Neu unterstützte Plattformen werden durch einfaches Hinzufügen von Plugin-Dateien im entsprechenden Verzeichnis aufgenommen – es muss keine neue Version installiert werden. Diese

Plugin-Dateien befinden sich im entsprechenden Treiberverzeichnis auf der Download-Portal-Website.

Der neue Industrial Communication Creator unterstützt auch die neuen SoM-Module von port und die neuen RJ45-Module von RENESAS.

Kunden können den Industrial Communication Creator jetzt in automatisierte Build-Systeme integrieren und verwenden und die Projektdateien in Code-Repositorys aufnehmen.

Dieser neue Industrial Communication Creator kann sowohl mit der regulären Benutzeroberfläche als auch ohne Kopf ausgeführt werden. Für den "Headless" -Modus steht eine kleine ausführbare Datei ohne GUI zur Verfügung, die einfach die Projektdatei mit Bibliothek verarbeitet und die entsprechende Ausgabe erstellt. Dies wird dazu beitragen, den Industrial Communication Creator in automatisierten Build-Systemen auszuführen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Projektdatei parallel im XML-Format zu erstellen. Diese XML-Datei kann analysiert, archiviert und in regulären Code-Repositorys verarbeitet werden. Die Möglichkeiten zum Importieren und Exportieren von Objektinformationen wurden erweitert und verbessert.

Über die port industrial automation GmbH

port gilt als einer der führenden Anbieter von Real Time Kommunikationstechnologien. Seit 1990 ist port in Halle / Saale ansässig und etabliert sich sehr erfolgreich im Bereich CAN / CANopen und der Industrial Ethernet Technologie (PROFINET, EtherCAT, POWERLINK, EtherNet/IP, CC-LINK TSN, TSN). Neben Stacks, Tools, Schulungen und Integrationssupport bietet port kundenspezifische Soft- und Hardwareentwicklung, einschließlich der Fertigung von elektronischen Geräten und Systemen an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

port industrial automation GmbH
Regensburger Str. 7b
06132 Halle
Telefon: +49 (345) 77755-0
Telefax: +49 (345) 77755-20
http://www.port.de

Ansprechpartner:
Dietmar R. Franke
CEO
Telefon: +49 (345) 77755-0
Fax: +49 (345) 77755-20
E-Mail: drf@port.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.