Vier Jahre Legalhead: Zeit für was Neues!

Vier Jahre Legalhead: Zeit für was Neues!

In Zeiten der Digitalisierung, wo die Neuigkeiten von heute Morgen am Nachmittag bereits veraltet sind und täglich neue Devices auf den Markt kommen, die nach wenigen Wochen bereits überholt zu sein scheinen, klingen vier Jahre nach einer Ewigkeit. Aber die Zeit vergeht schnell, wenn ein Projekt erfolgreich ist: Aktuell sind über 30.000 Kandidaten und mehr als 1.700 Unternehmen auf den sieben Plattformen der Mobilehead Holding angemeldet. Daher ist es jetzt an der Zeit, die User Experience und das Design neu zu überdenken.

Der Startschuss ist gefallen für Legalhead. Mit fast fünf Jahren auf dem digitalen Buckel und einem siebenstelligen Umsatz in 2019 ist sie sowohl die älteste als auch die erfolgreichste Mobilehead Tochter und hat heute eine hohe Relevanz im hart umkämpften Markt der Juristen-Jobvermittlung.

Natürlich wurden seit der Gründung permanent Optimierungen in allen Bereichen vorgenommen, jedoch hat das Team jetzt den ersten großen Rundumschlag gemacht: Die neue Website https://legalhead.de/ ist bereits mit verbesserter UX und im neuen Corporate Design zu bewundern, das nach und nach Einzug in alle Bereiche der Marke hält. Der nächste Schritt ist die Überarbeitung der Matching-Plattform für den deutschen und den internationalen Markt, damit Kandidaten und Unternehmen noch schneller und einfacher zum Ziel kommen: der Vertragsunterzeichnung.


Ein komplett überarbeitetes Corporate Design

Was genau hat sich eigentlich im Design verändert? Grundsätzlich wurde ein evolutionärer Ansatz gewählt. Die bestehenden und etablierten Design-Elemente wurden ins Jahr 2020 überführt. Das wird besonders deutlich am „Head“, dem Icon, das als Wiedererkennung in allen Plattformen zu finden ist: Minimale dynamische Anpassungen sorgen für ein harmonisches Gesamtbild der Marken und eine klare Bindung zur Holding.
Eine Differenzierung wird dennoch durch die verschiedenen Akzentfarben der einzelnen Plattformen deutlich. Dahinter steckt ein komplettes Kommunikationskonzept mit jeweils einer eigenen Bildsprache, um auf die unterschiedlichen Märkte einzugehen und die entsprechende Plattform zu positionieren.

Was kommt als nächstes?

Im Fokus steht die ganzheitliche Betrachtung der einzelnen Marken und deren User Journey: Die Bedürfnisse der branchenspezifischen Nutzer werden weiter in den Mittelpunkt gerückt, die inhaltliche und optische Verbindung zwischen On- und Offline wird gestärkt und sämtliche Maßnahmen greifen noch mehr ineinander. Dazu gehören zum Beispiel im digitalen Bereich, neben des großen Relaunches der Plattform – beginnend mit Legalhead – die Überarbeitung der Social Media Kanäle und die Erstellung neuer Erklärvideos.
Es gibt zukünftig auch noch mehr zum Anfassen: So erhält jeder Kandidat, der erfolgreich vermittelt wurde, neben seinem Startgelt eine Placementbox mit vielen Dingen, die am neuen Arbeitsplatz nützlich sein können.

Das Team dürfte damit in nächster Zeit alle Hände voll zu tun haben, denn nach der grundlegenden Überarbeitung von Legalhead folgen alle weiteren Plattformen: Medihead, Carehead, Hotelhead, Propertyhead, Interimhead und Taxhead.

Über die Mobilehead Holding GmbH

Mobilehead entwickelt innovative, branchenspezifische Recruiting-Tools: Job-Matching Apps perfekt auf die Anforderungen der Generation Y und der jeweiligen Branche zugeschnitten. Sie bieten auf den Beruf bezogene Profil-, Vakanz- und Filtereinstellungen an, wodurch die Relevanz und Qualität deutlich erhöht und gleichzeitig der Zeit- und Kostenaufwand massiv verringert wird. Lebensläufe und Jobanforderungen werden mit offenen Vakanzen abgeglichen – vollautomatisch und in Echtzeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mobilehead Holding GmbH
Friedrich-Ebert-Anlage 18
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 4005538-0
http://mobilehead.com/de

Ansprechpartner:
Marco Färber
Marketing
E-Mail: marco.faerber@mobilehead.com
Dr. Clemens Reichel
Geschäftsführung
Telefon: +49 (69) 4005538-0
E-Mail: info@mobilehead.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.