DRACOON ermöglicht mit DIGITTRADE einen datenschutzkonformen Data-Bring-In Service

DRACOON ermöglicht mit DIGITTRADE einen datenschutzkonformen Data-Bring-In Service

DRACOON, der Marktführer in der DACH-Region im Bereich Enterprise Filesharing arbeitet künftig eng mit der DIGITTRADE GmbH zusammen. So können Neukunden beim Umzug in die Cloud ihre Bestandsdaten mit Hilfe einer verschlüsselten und durch das BSI zertifizierten Festplatte von DIGITTRADE sicher an DRACOON übergeben.

Möchte ein Unternehmen seine Daten künftig bei DRACOON speichern, kann es ab sofort auf die Services von DIGITTRADE zugreifen. Um den Umzug von sensiblen Daten in die Cloud zu ermöglichen, erhält der Kunde vorab eine verschlüsselte Festplatte, die mit einer zusätzlichen Smartcard gesichert ist. Auf dieser kann er alle Daten, die später in der Cloud abrufbar sein sollen, ablegen. Die Festplatte ist so gestaltet, dass Daten nur mit der Smartcard und der zugehörigen PIN verwendet werden können. Im nächsten Schritt schickt der Kunde die Festplatte ohne die Smartcard an DRACOON. Der Versand der Smartcard erfolgt zeitverzögert auf einem separaten Transportweg. Sobald beide Komponenten (Festplatte und Smartcard) bei DRACOON angekommen sind, können die Daten mittels Smartcard und PIN-Eingabe freigeschaltet und in die Cloud des Kunden importiert werden.

Die BSI-Zertifizierung ermöglicht es Behörden und Unternehmen, die strengen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) bei der Speicherung personenbezogener und sensibler Daten zu erfüllen. Mit Hilfe der Festplatte HS256 S3 von DIGITTRADE können verschiedene datenschutzbezogenen Prozesse neu und effizienter gestaltet werden.


„Jedes Unternehmen und jede Einrichtung steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Mit DRACOON möchten wir der Welt die Souveränität über ihre Daten zurückgeben. DIGITTRADE bietet mit seiner zertifizierten Festplatte einen sicheren Transportweg für die initialen Daten unserer Kunden, bevor unsere eigentliche Arbeit in der Cloud beginnt und die sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unserer Lösung greift“, erklärt Marc Schieder, CIO von DRACOON.

„Mit DRACOON und DIGITTRADE treffen zwei innovative IT-Security-Unternehmen aufeinander, für die der Sicherheitsgedanke oberste Priorität hat. Sieht man sich die Kunden genauer an, die mit DRACOON arbeiten, entdeckt man darunter viele Banken, Behörden oder öffentliche Einrichtungen. Gerade in diesen Bereichen gibt es große Auflagen, die bei der Speicherung von Daten erfüllt werden müssen. Mit unserem verschlüsselten Festplattensystem liefern wir hier BSI-konform eine ideale Vorab-Lösung für den sicheren Datentransfer in die Cloud“, erläutert Leonid Gimbut, Geschäftsführer der DIGITTRADE GmbH.

 

DRACOON und DIGITTRADE auf der it-sa
Beide Unternehmen befinden sich auch in diesem Jahr wieder auf der it-sa. Die Messe ist Europas größte Plattform für IT-Security und zieht mittlerweile über 14.000 Fachbesucher in den Bann. Sie findet von 08. bis 10. Oktober 2019 in Nürnberg statt. DRACOON hat seinen Stand in in Halle 10.0/0320, DIGITTRADE ist in Halle 9.0/9626  angesiedelt.

Über DRACOON
Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. DRACOON aus Regensburg ist Marktführer im Bereich Enterprise Filesharing im deutschsprachigen Raum und gibt der Welt die Souveränität über ihre Daten zurück.

Der Service wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als „Leader“ bezeichnet, außerdem bescheinigen verschiedene Zertifikate und Siegel wie ISO27001, EuroPriSe und ULD-Datenschutz-Gütesiegel DRACOON höchste Sicherheitsstandards. Nach dem Prinzip „Privacy by Design“ verfügt die Software über eine integrierte clientseitige Verschlüsselung. Versendete und gespeicherte Daten sind somit maximal geschützt; nicht einmal der Admin oder der Betreiber hat Zugriff auf die Daten. Das feingranulare Benutzer- und Rechtemanagement bietet individuelle Zugriffsrechte auf alle abgelegten Daten. Somit haben die autorisierten Nutzer die vollständige Kontrolle über die Daten. DRACOON lässt sich intuitiv bedienen und ist für alle Mitarbeiter als zentrale Datenaustauschplattform geeignet. Das universelle API ermöglicht die Integration externer Services und Applikationen, über sichere E-Mail-Kommunikation bis hin zur vollständigen Modernisierung des File Services.

Diese Unternehmen vertrauen DRACOON:
KfW, Rossmann, Helios Kliniken, Rödl & Partner, ElringKlinger, EbnerStolz, DATEV, Nürnberger Versicherung, Thyssen Steel, Deutsche Telekom, Hutchison, Bechtle u.v.m.

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter www.dracoon.com

Über DIGITTRADE
Die DIGITTRADE GmbH entwickelt und produziert seit 2005 externe Festplatten und USB-Sticks mit Hardwareverschlüsselung, die Geschäfts- und Privatdaten sicher vor unbefugten Zugriffen schützen. Als einziges Unternehmen weltweit bietet DIGITTRADE Festplatten mit BSI-Zertifizierung  an. Banken, Unternehmen und Behörden verwenden die hochsicheren Festplatten HS256S und HS256 S3 zum sicheren Transport von sensiblen Daten und zur Erstellung von datenschutzkonformen Backups.

Die DIGITTRADE GmbH ist Mitglied im Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM) sowie im Bundesverband IT-Sicherheit e. V. (TeleTrusT).

Weiterführende Informationen unter: www.digittrade.de

 

Über die Dracoon GmbH

Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. DRACOON aus Regensburg ist Marktführer im Bereich Enterprise Filesharing im deutschsprachigen Raum und gibt der Welt die Souveränität über ihre Daten zurück.

Der Service wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als "Leader" bezeichnet, außerdem bescheinigen verschiedene Zertifikate und Siegel wie ISO27001, EuroPriSe und ULD-Datenschutz-Gütesiegel DRACOON höchste Sicherheitsstandards. Nach dem Prinzip "Privacy by Design" verfügt die Software über eine integrierte clientseitige Verschlüsselung. Versendete und gespeicherte Daten sind somit maximal geschützt; nicht einmal der Admin oder der Betreiber hat Zugriff auf die Daten. Das feingranulare Benutzer- und Rechtemanagement bietet individuelle Zugriffsrechte auf alle abgelegten Daten. Somit haben die autorisierten Nutzer die vollständige Kontrolle über die Daten. DRACOON lässt sich intuitiv bedienen und ist für alle Mitarbeiter als zentrale Datenaustauschplattform geeignet. Das universelle API ermöglicht die Integration externer Services und Applikationen, über sichere E-Mail-Kommunikation bis hin zur vollständigen Modernisierung des File Services.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dracoon GmbH
Galgenbergstrasse 2a
93053 Regensburg
Telefon: +49 (941) 78385-0
Telefax: +49 (941) 78385-150
http://www.dracoon.de

Ansprechpartner:
Eva Janik
Manager Content / PR
Telefon: +49 (941) 78385-634
E-Mail: e.janik@dracoon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.