SEP wird noch virtueller und geht mit Grolar in die Cloud

SEP wird noch virtueller und geht mit Grolar in die Cloud

  • Nutzung des S3 Connectors für Replikationen in die Cloud
  • Erste Backup-Lösung offiziell für den OpenNebula Hypervisor – insgesamt werden nun 6 Hypervisor-Plattformen unterstützt
  • Backup der Hyperkonvergenten Infrastruktur Nutanix
  • Verschlüsselbare Si3-Deduplizierung noch effektiver

Mit SEP sesam Grolar stellt SEP die neue Version seiner plattformübergreifenden Hybrid Backup- und Disaster Recovery-Lösung vor, die ab sofort verfügbar ist. Schwerpunkt der Neuerungen sind die Replikation in die S3 Cloud, die offizielle Unterstützung des Hypervisors OpenNebula, die direkte Sicherung der Hyperkonvergenten Infrastruktur Nutanix und die Optimierung der eigenen softwareseitigen Si3-Inline-Deduplizierung, die nun auch verschlüsselbar ist. Mit OpenNebula unterstützt SEP nun schon die sechste Hypervisor-Plattform neben VMware, Red Hat RHV, Hyper-V, Citrix XenServer und KVM/QEMU. Bei der technologisch führenden Si3-Deduplizierung und -Replikation ist nun eine Verschlüsselung möglich, was Unternehmen und Organisationen im Zuge der EU-DSGVO, die seit Mai 2018 in Kraft ist, bei der Einhaltung der Verordnung hilft. Weitere Anbindungen und Schnittstellen an vielfältigste IT-Lösungen wurden ebenso integriert. Somit ist SEP sesam Grolar erneut eine der universellsten Backup- und Recovery-Lösungen. Unter www.sep.de/download steht eine 30 Tage Vollversion, inklusive deutschsprachigem Support, bereit.

Hybrid Backup spiegelt sich auch diesmal wieder im Namen wider. Grolar, der Bären-Hybride aus Grizzly und Polarbär, ist Namensgeber für die aktuelle Version. Mit der S3 Cloud Replikation geht SEP den Weg für Replikationen in der Zukunft. Cloud Replication, so zeichnet sich die Entwicklung im Markt ab, wird mittelfristig Tape als dritte Instanz für die sichere Verteilung von Backups ersetzen. Hier wurden zudem Verbesserungen bei der Si3-Deduplizierung und -Replikation entwickelt und die Möglichkeit zur Verschlüsselung des DedupStores eingeführt. Somit kann die Datenmenge der zu übertragenden Backup-Sets weiter reduziert werden und die verschlüsselten Daten werden sicher per https-Übertragung in die Cloud-Speicher gelegt.


Mit der Unterstützung von OpenNebula als weiteren Hypervisor geht SEP den konsequenten Weg, um die optimale Backup-Lösung für virtualisierte Umgebungen zu sein. In diesem Fall ist SEP sogar eine der ersten offiziellen Backup-Lösungen. Tino Vazquez, Vice President of Engineering bei OpenNebula Systems, sagt dazu: "SEP sesam ist eine der ersten Backup- und Disaster Recovery-Lösungen mit offizieller OpenNebula-Unterstützung. OpenNebula bietet ein Toolset zur Verwaltung heterogener verteilter Rechenzentrumsinfrastrukturen. Dieses Toolset wird durch die Lösung von SEP auf Basis der offiziellen API von OpenNebula erweitert, um einen konsistenten Datenschutz zu gewährleisten." Georg Moosreiner, Vorstand der SEP AG, ergänzt: “OpenNebula ist einer der zukunftsträchtigsten Open Source-Virtualisierungs-Plattformen. Wir haben daher die Integration in SEP sesam Grolar zügig vorangetrieben und freuen uns, dass wir eine der ersten offiziellen Backup- und Recovery-Lösungen sind, die OpenNebula unterstützt.“

Ein weiteres Highlight ist die Unterstützung der hyperkonvergenten Virtualisierungslösung Nutanix. Auch hier ist ein starkes Wachstum bei den Anwendungen zu sehen und SEP unterstützt die leistungsstarke Plattform für Multi-Cloud-Architekturen. Die flexible Datensicherung heterogener IT-Umgebungen und zunehmend virtualisierten Umgebungen waren ausschlaggebend bei der Entwicklung von SEP sesam Grolar. Neue und steigende Compliance-Vorgaben, wie der EU-DSGVO werden ebenfalls optimal unterstützt. Kunden goutieren das durch beste Bewertungen auf der Kundenplattform Gartner Peer Insights. Dort honorieren die Kunden die hervorragende Qualität und den Service von SEP sesam. Die positive Bewertung wird zudem auch in der Studie und der Auszeichnung mit dem High Performer Award von techconsult sichtbar. Hier ist SEP als einziger Hersteller „Made in Germany“ im Professional User Ratings-Security Solutions (PUR-S) Diamant 2018 vertreten. Eine weitere Auszeichnung hat SEP auch mit dem Silver Softshell Vendor Award 2018, für hervorragende Leistungen im DACH-Markt, erhalten und dass die Lösung über die meisten der erwarteten Anforderungen deutscher Unternehmen verfügt.

Das Lizenzmodell beginnt bei SEP sesam Grolar mit einem Stream und der Sicherung von einem Terabyte auf Festplatte und eine unbegrenzte Anzahl an Wechselmedien bei 290,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und beinhaltet 12 Monate Maintenance.

Weitere Informationen

Informationen zu SEP sesam Grolar: https://www.sep.de/sep-sesam/
Detaillierte Release Notes: https://wiki.sep.de/wiki/index.php/Release_Notes_4.4.3_Grolar
30-Tage Vollversion von SEP sesam inkl. kostenlosem Support http://www.sep.de/download
Social Media Twitter: http://www.twitter.com/SEPHybridBackup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/846856
Facebook: www.facebook.com/SEPHybridBackup
YouTube: www.youtube.com/user/SEPsesam/

Kundenreferenzen
http://www.sep.de/de/referenzen/

Microsite PUR-S – Backup and Recovery 2018
http://awards.sep.de

Über die SEP AG

Die SEP AG ist Hersteller von Backup- und Disaster Recovery-Lösungen zum Schutz von plattformübergreifenden, heterogenen IT-Umgebungen. Die Datensicherungslösung "SEP sesam" ist "Made in Germany" und sichert ein breites Spektrum an virtuellen Umgebungen, Betriebssystemen, Anwendungen und Datenbanken. Die universelle Unterstützung komplexer Systemumgebungen hebt die SEP-Lösung stark von denen der Mitbewerber ab. Dadurch ist eine Konsolidierung mehrerer Backup-Systeme zu einer zentral verwalteten Hybrid Backup-Lösung möglich. Mit den SEP-Lösungen werden unternehmenskritische Daten jederzeit verfügbar gehalten, was Zeit spart und damit den Kapitalbedarf und die Betriebskosten reduziert.

Die SEP AG entwickelt und vertreibt seit 1992 unternehmensweite Datensicherungslösungen und hat ihren Hauptsitz in Holzkirchen bei München. Eine Niederlassung mit Support- und Vertriebsteam befindet sich zudem in den USA. Die SEP AG hat ein starkes Partner-Netzwerk und setzt beim Vertrieb zu 100 Prozent auf Wiederverkäufer. Zu den Kunden in mehr als 50 Ländern zählen Aldi Nord, SPIEGEL-Verlag, Stadtwerke Potsdam, TWL, und die TU Wien.

Weitere Informationen unter www.sepsoftware.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEP AG
Konrad-Zuse-Straße 5
83607 Holzkirchen
Telefon: +49 (8024) 46331-0
Telefax: +49 (8024) 46331-666
http://www.sep.de

Ansprechpartner:
David Schimm
Veritas Public Relations
Telefon: +49 (8024) 467-3132
E-Mail: presse@sep.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.