m.a.x. it betreut die IT seiner mittelständischen Kunden mit einem modularen Managed Service-Angebot

m.a.x. it betreut die IT seiner mittelständischen Kunden mit einem modularen Managed Service-Angebot

Mit dem Immobilienunternehmen DW Real Estate und der Rechtsanwaltsgesellschaft WallCon betreut die m.a.x. Informationstechnologie AG für zwei weitere Kunden die IT auf Basis eines modular gestalteten Servicevertrags. Demnach wird der Betreuungsumfang individuell mit den Kunden auf Basis vordefinierter Managed Service-Bausteine zusammengestellt.

Digitalisierung, Datenschutz, Sicherheitsrisiken: Unternehmen lagern die Betreuung ihrer IT immer mehr an externe Dienstleister aus und sparen mit der richtigen Technik Ressourcen, Zeit und Kosten. Die m.a.x. Informationstechnologie AG (kurz m.a.x. it) bietet seinen Kunden als Managed Service Provider ein modulares Betreuungsmodell. Aus einem „Baukasten“ standardisierter Services können sich Kunden flexibel ihr gewünschtes Betreuungspaket zusammensetzen, das im Rahmen eines Servicevertrags zu monatlichen Festpreisen einfach kalkuliert und abgerechnet werden kann.

Zu den zahlreichen mittelständischen Kunden, die nach diesem Modell betreut werden, gehören nun auch DW Real Estate und WallCon, die kürzlich Managed Service-Verträge mit m.a.x. it abgeschlossen haben. Die Leistungen für WallCon wurden bisher nach Aufwand abgerechnet. Mit einer standardisierten Pauschale profitiert WallCon nun von einfach kalkulierbaren Betriebskosten und weniger Abstimmungsaufwand. Zu den Leistungen, die mit dem Servicevertrag abgedeckt sind, gehören neben Fernwartung und Virenschutz vor allem Monitoring- und Patch-Services für die 19 Clients. Die Server werden teil- oder komplett betreut, abhängig von den auf dem Server laufenden Applikationen. Der Neukunde DW Real Estate vertraut für seine Clients auf die gleichen Services und entlastet damit das eigene Team, das die IT bisher mitbetreut hat und sich nun mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren kann.


Die Managed Services von m.a.x. it umfassen Beratungs- und Betreuungsleistungen für Clients, Server, Netzwerke und IT-Sicherheit. Unter dem Begriff Managed Client Services stehen Leistungen wie z. B. ein Helpdesk, Monitoring der Technik, Patching (Updates) und Backup zur Auswahl. Bei den Managed Security Services kommen Komplettpakete einzelner namhafter Hersteller oder spezialisierte Open Source Lösungen zum Einsatz.

Über die m.a.x. Informationstechnologie AG

Das Unternehmen wurde 1989 von Karl Friedrich Rosenberger in München gegründet. Die Anteile liegen vollständig bei ihm und den beiden Vorständen Clemens Dietl und Christian Roth. Der IT-Dienstleister beschäftigt 50 Mitarbeiter und bietet Serviceleistungen in den Bereichen Storage und Infrastruktur, Managed Services, Standortvernetzung sowie Softwareentwicklung. Zu den Kunden gehören große und mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

m.a.x. Informationstechnologie AG
Landshuter Allee 12-14
80637 München
Telefon: +49 (89) 542626-0
Telefax: +49 (89) 542626-110
http://www.max-it.de

Ansprechpartner:
Sebastian Waldmann
Leiter Marketing
Telefon: 089 54 26 26 0
Fax: +49 (89) 542626-110
E-Mail: marketing@max-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.