Die OTRS AG gibt drei Tipps für saubere Arbeitsabläufe

Die OTRS AG gibt drei Tipps für saubere Arbeitsabläufe

Der Frühling weckt die Lust auf ein sauberes Zuhause. Aber nicht nur im Haus und Garten sollte Ordnung herrschen, auch im Büro und auf dem PC sind saubere Strukturen und klare Übersichten ebenso wie Sicherheit gefragt. Das sorgt für mehr Effizienz und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Jetzt ist die Zeit, um verstaubte Prozesse zu überdenken und mit digitalen Lösungen neuen Schwung in Arbeitsabläufe zu bringen.

OTRS gibt drei Tipps, um für mehr Ordnung und Sicherheit im Büroalltag zu sorgen.

Strukturierte Arbeitsabläufe einführen


Mitarbeiter arbeiten effizient, wenn Abläufe und Prozesse optimal aufeinander abgestimmt sind. Was einfach klingt, ist in der Praxis nicht immer selbstverständlich. Gerade wenn Mitarbeiter spontan und ohne Übergabe ausfallen, weiß die Vertretung nicht immer gleich, was zu tun ist. So kann wichtige Zeit verloren gehen. Empfehlenswert sind deshalb automatisierte Prozessabläufe. Egal ob Urlaubsantrag, Raumbuchungen oder Reklamationen – wenn Prozesse feststehen, sind liegengebliebene Aufgaben im Handumdrehen erledigt.

Schnell können sich auch mal die Verantwortlichkeiten im Unternehmen ändern. Deshalb ist es wichtig, dass die digitalen Prozesse flexibel und anpassbar sind.

Kommunikation optimieren

Die meisten Probleme sind Kommunikationsprobleme. Wer eine Frage hat, erwartet eine schnelle Antwort. Aber nicht immer hat der Fragende den richtigen Adressaten ausgewählt und so kommt es schon mal zu längeren Wartezeiten, was Frustration verursachen kann. Hier hilft eine digitale strukturierte Kommunikation über ein Ticketsystem, die Anfragen gleich den verantwortlichen Fachabteilungen zuweist und so stets die richtigen Kontakte miteinander kommunizieren lässt. Automatische Benachrichtigungen und Erinnerungen sorgen für eine zügige Antwort. Der Fragende kann jederzeit seinen Status einsehen.

Sicherheit an erster Stelle

Angriffe aus dem Internet können an jeder Ecke lauern. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich passiert? Nicht alle Unternehmen haben dann sofort die richtige Strategie parat. Eine entsprechende Analyse-Software hilft, die Gefahr zu identifizieren. Aber bei Sicherheitsvorfällen zählt jede Sekunde. Auch hier empfiehlt es sich, Prozesse und Verantwortlichkeiten digital festzulegen. Im Ernstfall werden die verantwortlichen Mitarbeiter sofort benachrichtigt und wissen durch die hinterlegten Prozesse genau, was wann zu tun ist. Alle Vorfälle lassen sich außerdem revisionssicher speichern. Auch wenn sich Vorfälle nicht komplett vermeiden lassen, bekommen die Mitarbeiter so ein gutes Gefühl.

Mehr Informationen dazu, wie Unternehmen mit Prozess- und Kommunikationsmanagement Zeit und Geld sparen finden sich hier:  www.otrs.com

Über die OTRS AG

Die OTRS AG ist der weltweit größte Dienstleister für die Service Management Suite OTRS und bietet Unternehmen aller Größen flexible Lösungen zum Prozess- und Kommunikationsmanagement, um Zeit und Geld zu sparen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens, Bayer Pharma AG, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institut, Toyota, Huawei, Hapag Lloyd und Banco do Brazil (Bank of Brazil). Mehr als 170.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS, darunter über 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen. OTRS ist in 38 Sprachen verfügbar. Das Unternehmen besteht aus der OTRS AG und ihren fünf Töchtern OTRS Inc. (USA), OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS ASIA Pte. Ltd. (Singapur), OTRS Asia Ltd. (Hongkong) und OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien). Die OTRS AG ist im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen unter: www.otrs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OTRS AG
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
Telefon: +49 (6172) 681988-0
Telefax: +49 (9421) 56818-18
http://www.otrs.com

Ansprechpartner:
Saskia Stähle-Thamm
Global PR Manager
Telefon: +49 (6172) 681988-43
E-Mail: pr@otrs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.