Schlagwort: web2print

Auf eine branchenverändernde Zusammenarbeit: Lead-Print und sourc-e planen Integration

Auf eine branchenverändernde Zusammenarbeit: Lead-Print und sourc-e planen Integration

Ein Start-up erkennt das Kernproblem im Web-to-Print

sourc-e hat die Herausforderung der Druckbranche erkannt: Die Kostenermittlung für einen Druckauftrag erfolgte zu langsam. Zu viele Schritte waren auf Seiten der Druckerei notwendig, um dem Kunden ein passendes Angebot zu übermitteln – was im dortigen Vertriebsteam Ressourcen verschlang und wenig Chancen ließ, zeitgleich neue Aufträge zu gewinnen. „Bisher waren individuelle Preisanfragen in der Branche immer umständlich bis unmöglich. Die vielen verschiedenen Varianten an Druckparameter waren nicht abbildbar. Durch sourc-e hat sich das geändert“, sagt André Hausmann, Geschäftsführer von Be.Beyond.

Freie Ressourcen für die Druckbranche

sourc-e entwickelte für seine Lösung einen eigenen Algorithmus, der eine direkte Preisermittlung für die Beschaffung von Drucksachen und die Erstellung von individuellen Angeboten ermöglicht. Druckereien erhalten einen eigenen Zugang zu dem cloud-basierten Tool und hinterlegen dort ihre individuellen Maschinenparameter (Leistungsdaten sowie Kostensätze). Nach Durchführung von Testkalkulationen und Freigabe der Daten, kann das Tool für Kunden freigeschaltet werden und sie rechnen in Sekundenschnelle das günstigste Angebot. Auf Kundenseite bedeutet das schnellere Einkaufsprozesse und Kostenersparnisse, auf Seite der Druckerei ein besserer Kundenservice und höheren Umsatz durch mehr Aufträge.

Lead-Print und sourc-e: Ein revolutionäres Duo für die optimierte Beschaffung von Drucksachen

Durch die Integration von Lead-Print mit sourc-e ergibt sich für Unternehmen und Druckereien ein optimierter End-to-End-Prozess für die Beschaffung von Drucksachen: Im Druckshop von Lead-Print lassen sich die Druckprodukte zuerst CI-konform personalisieren. Anschließend erfolgt über die Integration mit sourc-e die Eingabe der Maschinenparameter in einer entsprechenden Individual-Maske und die Freischaltung der Schnittstelle im Shopsystem. Somit ist für jeden Kunden das passende Angebot online im Shopsystem erhältlich. André Hausmann ergänzt: „Alle Anfragen sind nun über das neue Kalkulationssystem möglich und alle Anforderungen können erfüllt werden. Für Druckshopbetreiber und Druckereien ist das revolutionär und wir sind stolz darauf, an dieser Revolution mitzuwirken.“

Über die Be.Beyond GmbH & Co KG

Die Lead-Print Produktfamilie setzt sich aktuell aus drei WebToPrint Lösungen zusammen und wird seit mehr als 18 Jahren nicht nur bei Druck- und Mediendienstleistern eingesetzt, sondern auch zahlreiche Industrie- und Franchiseunternehmen sowie Konzerne zählen heute zum Kundenstamm.

Mit über 320 Installationen innerhalb Druckereien und Werbeagenturen in Deutschland und Europa und über 1.800 aktiven B2B-Portalen für Franchise, Industrie und Handel, partizipieren Sie nicht nur von einem kundenorientierten kostenfreien Support und einer sicheren und redundanten IT, sondern auch von unserer Erfahrung in der Betreuung von einfachen bis zu hoch komplexen WebToPrint Projekten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Be.Beyond GmbH & Co KG
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 35
47877 Willich
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Telefax: +49 (2154) 4809-19
http://www.bebeyond.de

Ansprechpartner:
Gopal Nath
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Fax: +49 (2154) 4809-19
E-Mail: presse@lead-print.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Lead-Prints innovatives Mailing-on-Demand-Modul ermöglicht flexibles Direktmarketing – eine Anleitung

Lead-Prints innovatives Mailing-on-Demand-Modul ermöglicht flexibles Direktmarketing – eine Anleitung

Personalisierung ist heute aus dem Marketing nicht mehr wegzudenken. Zu wichtig ist die individuelle Ansprache geworden, um Kunden zu begeistern. Doch personalisierte Werbung bedeutet für Unternehmen auch hohe manuelle Aufwände und kostet Zeit. Be.Beyond, Softwarehersteller für Web-to-Print-Lösungen und Produzent von Lead-Print aus Willich, hat ab sofort die Antwort auf dieses Problem parat: Mit seinem innovativen Mailing-on-Demand-Modul, eine leistungsstarke Lösung, die personalisierte und volladressierte Mailings automatisch generiert. Das Modul ist eine Erweiterung des Web-to-Print-Systems Print-Lounge aus der Lead-Print-Produktfamilie. Durch die Kombination aus Print-Lounge, einem geschlossenen B2B-Portal für CI-konforme Druckprodukte, und dem Mailing-on-Demand-Modul wird es möglich, jedem Kunden schnell und einfach ein auf ihn zugeschnittenes Mailing zukommen zu lassen. Vor allem Franchise- und Lizenzunternehmen sowie Unternehmen mit Filialsystem erhöhen so ihre Marktpräsenz, betreiben effektives Direktmarketing und generieren so neue Umsatzpotenziale.

Flexibel und benutzerfreundlich: Wie funktioniert das Modul?

Es steht eine kurzfristige Aktionswerbung an? Oder sämtliche Außendienstmitarbeiter sollen im Stande sein, ihre jeweiligen Kunden in den verschiedenen Verkaufszonen gezielt ansprechen zu können? Mit dem Mailing-on-Demand-Modul meistern Unternehmen Szenarien dieser Art problemlos – und das mit wenigen Klicks in wenigen Schritten.

Schritt 1: Die Mailing-Vorlage auswählen

Der Mitarbeiter loggt sich in das geschlossene Bestellportal für Druckprodukte ein und findet dort, neben Standard-Drucksachen wie Flyer oder Visitenkarten, verschiedene Mailing-Vorlagen für unterschiedliche Aktionen und Themen. Diese Vorlagen hat die Marketingabteilung vorab erstellt und zur Verwendung hochgeladen. Der Mitarbeiter wählt nun aus den verschiedenen Vorlagen das passende Mailing aus – und erhält direkt zu Beginn eine Vorkalkulation für seine Kampagne.

Schritt 2: Die Adressdaten eingeben

Der Mitarbeiter exportiert nun die entsprechende Kunden- oder Empfängerliste aus dem CRM-System des Unternehmens oder aus Excel und lädt diese zum Mailing hoch. Die Adressen fügt das Modul automatisch in die Vorlagen ein. Bei diesem Vorgang stehen zwei Optionen zur Auswahl: Entweder kann a) der jeweilige Nutzer die Adressdaten eigenständig hochladen oder die Adressen werden b) durch eine zentrale Stelle aus der vollständigen CRM-Liste des Unternehmens hochgeladen, sodass der jeweilige Nutzer nur Zugriff auf die ihm zugewiesenen Daten hat. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn diverse Datenschutzrichtlinien zu beachten sind.

Schritt 3: Das Mailing personalisieren

Das automatisch generierte Mailing steht nun für die Personalisierung bereit. Generell kann ein Mailing aus mehreren Teilen bestehen, zum Beispiel aus Anschreiben, Flyer und Rückantwortkarte. Die Personalisierung kann durch den Datenimport aus einer Excel- oder CSV-Datei, durch die Nutzung von Personalisierungselementen im Editor, durch manuelle Eingriffe oder durch eine Mischung aus allen drei Optionen erfolgen. Gibt es einen speziellen Aktionszeitraum? Soll das Bild des Filialmitarbeiters oder dessen Unterschrift in das Mailing? Oder ist der Preis ein anderer? Der Mitarbeiter kann das Mailing nun für seinen speziellen Zweck anpassen.  Dabei kann er sogar Bildelemente individualisieren. Hat ein Adressat eine Tochter? Dann kann er einfach das Bild eines kleinen Jungen zu dem Bild eines kleinen Mädchens ändern.

Schritt 4: Das Mailing versenden

Das Mailing-on-Demand-Modul erzeugt nun eine PDF-Datei und leitet diese an den Druckdienstleister weiter, der die Mailings produziert, kuvertiert und an die Kunden verschickt. Unternehmen können hier übrigens Porto sparen: Durch einen angebundenen DHL-Portooptimierer wird die Empfängerliste nach Upload der Adressdatei nach Postleitzahlen und Zonen sortiert und das Porto entsprechend berechnet. Dieses Zusatzfeature gibt es auch in Form eines monatlichen Mietmodells.

Über das Modul hinaus: Zusatzleistungen

Sollte der passende Druckdienstleister noch fehlen, bietet Be.Beyond auch hier Abhilfe. Der Web-to-Print-Marktführer arbeitet mit spezialisierten Partnerunternehmen zusammen und vermittelt bei Bedarf die geeignete Druckerei. Bei Interesse an dem Mailing-on-Demand-Modul und an den Zusatzfeatures bzw. -leistungen präsentiert Be.Beyond seine neue Lösung nach Anfrage in einem WebEx-Meeting.

Mailing-On-Demand Infobroschüre (PDF) herunterladen
https://bit.ly/2ykcolt

Lead-Print – Web-to- Print Solutions
www.lead-print.com

Be.Beyond GmbH & Co KG
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 35
47877 Willich
Telefon: +49 (0) 2154 / 48 09-0
info@lead-print.com 

 

Über die Be.Beyond GmbH & Co KG

Die Lead-Print Produktfamilie setzt sich aktuell aus drei WebToPrint Lösungen zusammen und wird seit mehr als 16 Jahren nicht nur bei Druck- und Mediendienstleistern eingesetzt, sondern auch zahlreiche Industrie- und Franchiseunternehmen sowie Konzerne zählen heute zum Kundenstamm.

Mit über 320 Installationen innerhalb Druckereien und Werbeagenturen in Deutschland und Europa und über 1800 aktiven B2B-Portalen für Franchise, Industrie und Handel, partizipieren Sie nicht nur von einem kundenorientierten kostenfreien Support und einer sicheren und redundanten IT, sondern auch von unserer Erfahrung in der Betreuung von einfachen bis zu hoch komplexen WebToPrint Projekten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Be.Beyond GmbH & Co KG
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 35
47877 Willich
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Telefax: +49 (2154) 4809-19
http://www.bebeyond.de

Ansprechpartner:
Gopal Nath
Head of Marketing & Sales
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Fax: +49 (2154) 4809-19
E-Mail: presse@lead-print.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
printoo.de – Relaunch im neuen Design

printoo.de – Relaunch im neuen Design

"Verantwortungsbewusst in die Zukunft"
Bei der printoo GmbH steht der Kunde und die damit verbundene Zuverlässigkeit an erster Stelle. Schon in der Konzeptphase wurde festgelegt, dass der Kundenkontakt und die User-Experience im Vordergrund stehen wird.

So hat der Kunde die Möglichkeit, sowohl den Kontakt über das dafür vorgesehene Formular zu suchen, als auch einen kostenfreien Rückruf anzufordern. Diese persönliche Note zeigen auch die Mitarbeiter, die auf den Unterseiten des Online-Shops vorgestellt werden. Über diverse Hilfeseiten mit Anleitungen, Downloads und einem transparenten Bestellablauf setzt sich printoo.de mit dieser kundenorientierten Ausrichtung von der Konkurrenz und dem Standard ab.

Das Design der Shop-Lösung aus der renommierten Lead-Print Produktfamilie bietet eine einfach zu bedienende und übersichtliche Benutzeroberfläche, die Struktur lässt sich bequem und problemlos anpassen und erweitern – selbstverständlich alles im responsive Design. Aus diesem Grund hat printoo.de weiterhin auf den führenden Web-to-Print Anbieter gesetzt.

Durch die FSC-zertifizierte Produktion, u.a. mit hocheffizienten Druckmaschinen und Wärmerückgewinnung für den Standort, verdeutlicht printoo.de die Wichtigkeit von Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei einem möglichst kleinen CO2-Fußabdruck.

Erfolgreicher Relaunch
"Ein modernes Design und eine verbesserte Nutzererfahrung, besonders auf Tablets und Mobilgeräten, waren für uns ausschlaggebend für den Relaunch unseres Online-Shops. Dabei sollte es während des Wechsels möglichst keine Ausfälle für unsere Kunden geben. Durch eine gute Planung auf beiden Seiten haben wir dies, unserer Meinung nach, gut bewerkstelligen können," erklärt Tobias Hoffmann, printoo GmbH.

printoo GmbH
Die printoo GmbH ist eine moderne Online-Druckerei aus Leer in Ostfriesland, gegründet im Jahr 2007. In den Bereichen Produktberatung, grafische Gestaltung, Druck, Verarbeitung und Versandlogistik beschäftigen die printoo GmbH und ihre Muttergesellschaft, die Rautenberg Druck GmbH, über 90 Mitarbeiter.

Die breite Produktpalette reicht von klassischen Visitenkarten über Postkarten und Präsentationsmappen bis hin zu Pizzaflyern. Damit deckt die printoo GmbH einen vielfältigen Kundenkreis aus vielen unterschiedlichen Branchen ab.

Über die Be.Beyond GmbH & Co KG

Lead-Print ist eine Entwicklung der Be.Beyond GmbH & Co KG. Be.Beyond gehört zu den führenden Anbietern von Web-to-Print. Ansässig ist das Unternehmen in Willich. Lead-Print ist eine auf Kunden individuell ausgerichtete und bedarfsgerechte Web-to-Print-Lösung, mit der vor allem der gesamte Beschaffungsprozess von Printmedien und Werbemitteln standardisiert und optimiert wird. Hochqualifizierte und speziell geschulte Teams kümmern sich um die Abwicklung der umfassenden Dienstleistungen rund um Lead-Print. Dazu zählen das schnelle Einrichten individueller Kundenportale, Consulting-Leistungen, SAP-Integration, das Durchführen von Schulungen und Anwender-Support. Seit mehr als 15 Jahren wird Lead-Print erfolgreich in der grafischen Industrie bei Industrieunternehmen sowie Konzernen eingesetzt. Über 2.200 betreute Web-to-Print-Marketingportale wurden bereits mit der Lösung realisiert. Zu den Referenzkunden von Lead-Print gehören unter anderem ABUS Security-Center, Carl Zeiss Sports Optics, DAA Hamburg, DACHSER, Flyer4Fun, Hochtief, Macromedia, Payback, PrintCarrier, printoo, TeeGschwendner, Thüringer Postservice, Town & Country Haus, TÜV Rheinland, WIRmachenDRUCK und die Zurich Gruppe Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Be.Beyond GmbH & Co KG
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 35
47877 Willich
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Telefax: +49 (2154) 4809-19
http://www.bebeyond.de

Ansprechpartner:
Gopal Nath
Head of Marketing & Sales
Telefon: +49 (2154) 4809-0
Fax: +49 (2154) 4809-19
E-Mail: presse@lead-print.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
DAM United AG vereint international führende Digital-Asset-Management-Experten

DAM United AG vereint international führende Digital-Asset-Management-Experten

Nach zwei Jahren erfolgreicher, gemeinsamer Zusammenarbeit sind die Experten für Digital-Asset-Management-Lösungen der Essener FHCon GmbH und der Berliner The Final Candidate GmbH zum 27.09.2017 zur DAM United AG ( www.dam-united.com ) fusioniert. Der Zusammenschluss bietet den Kunden die komplette DAM Expertise unter einem Dach.

Zudem konnten drei internationale Top-Manager mit einschlägigem DAM- und Business-Know-how für den Aufsichtsrat gewonnen werden:

JENNIFER NEUMANN ist Aufsichtsratsvorsitzende. Sie hat den DAM-Hersteller Canto mitgegründet und dem Unternehmen mit der Entwicklung der DAM-Software Cumulus zum internationalen Durchbruch verholfen. In den letzten zwölf Jahren hat sie Unternehmen branchenübergreifend bei der Planung und Umsetzung großer Dokumenten-Management-Lösungen beraten.

ANDREAS ULLMANN hat von 1996 bis 2003 den geschäftlichen Erfolg und die starke Internationalisierung des DAM-Herstellers Canto als President und COO maßgeblich gestaltet. Seit mehr als 14 Jahren ist er als Unternehmensberater und Interims-Manager weltweit für IT-Unternehmen im Produktmanagement, im Marketing und dem Vertrieb tätig. Die DAM United AG wird Andreas Ullmann mit seiner langjährigen Expertise im Bereich Administration, Marketing und Sales unterstützen.

ANDRÉ SCHEIDT hat viele Jahre den Bereich Risikomanagement von internationalen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz geleitet. Insbesondere in der Branche Chemie/Pharma/Medtech, in der DAM-Systeme standardmäßig eingesetzt werden, hat er tiefe Kenntnis. Die DAM United AG wird André Scheidt durch seine langjährige Business-Expertise und sein Konzern-Netzwerk unterstützen.

DAM United AG – der erfahrenste Dienstleister für Multimedialösungen im Enterprise-Bereich

Die DAM United AG hat enge Verbindungen zu allen führenden Herstellern, ist aber
100 % herstellerunabhängig. Die Consultants und Entwickler vereinen langjährige Projekterfahrungen mit den relevanten DAM-/MAM-/Web2Print-Lösungen, z.B. Adobe Experience Manager, celum, Canto Cumulus, one2edit, OpenText Media Manager, Picturepark und Pixelboxx.

Die DAM United AG bietet maßgeschneiderten Full Service für alle Projektgrößen. Dazu zählen Strategie-Workshops und neutrale Beratung zur Systemauswahl, Implementierung und Customizing sowie Schulungen, Support und Hosting. Zahlreiche effizienzsteigernde Eigenentwicklungen wie das Shadow-Folder Plugin und das Portal Framework runden das Portfolio ab.

Von der Zentrale in Essen und dem Büro in Berlin aus arbeiten die DAM-Experten im deutschsprachigen Raum und weltweit. Zu den Referenzen zählen Annemarie Börlind, Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bertelsmann Stiftung, Block House Gruppe, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz, Evangelische Kirche in Deutschland, Goethe Institut, HOCHTIEF AG, Xella Deutschland u.v.m.

„Die Fusion unserer Unternehmen zur DAM United AG bringt unsere gesamte Bandbreite an Möglichkeiten im DAM-Bereich zusammen. Kunden profitieren von den in Europa erfahrensten DAM-Experten und erhalten sämtliche Leistungen unter einem Dach“, erklärt DAM-United-Sprecher Roland Berg.

„Unsere Experten haben allesamt 15 bis 20 Jahre einschlägige DAM- und Projekt-Erfahrung. Wir kennen die relevanten Systeme aus dem Effeff, haben sie teilweise mit- und weiterentwickelt und können dadurch sehr fundiert und neutral beraten. Gemeinsam mit unseren erfahrenen Aufsichtsräten vereinen wir einzigartige Kompetenz. Es gibt keine Anforderung im DAM-Bereich, die einer der Kolleginnen und Kollegen nicht schon einmal gelöst hat. Die DAM United AG ist zudem die richtige Adresse für besonders komplexe Projekte und sehr sportliche Projektzeiten.“

Über den Vorstand der DAM United AG:

Roland Berg (54) pflegt als Netzwerker seit 25 Jahren enge Beziehungen zu den führenden DAM-Herstellern, zu Systemintegratoren und zahlreichen DAM-Anwendern. Er brachte das DACH-Geschäft von Canto viele Jahre als Director German Operations voran und baute das Canto-Partnernetzwerk erfolgreich auf. 2006 gründete er gemeinsam mit Jens-Thomas Hönow den DAM-Dienstleister „The Final Candidate“.

Jens-Thomas Hönow (44) gehört zu den erfahrensten technischen DAM-Experten weltweit. In den letzten 18 Jahren hat er die DAM-Lösungen führender Hersteller wie Canto und OpenText maßgeblich mit- und weiterentwickelt, zahlreiche Integrationen realisiert und Projekte für internationale Großunternehmen konzipiert, umgesetzt und optimiert.

Andreas Fink (47) beschäftigt sich seit 25 Jahren mit der Verschmelzung der klassischen und der digitalen Medien. Er hat sowohl den Umgang mit Vorstufe und Druck als auch den mit Software-Entwicklungen von der Pike auf gelernt. Seit 1997 ist er im DAM-Geschäft und hat für zahlreiche namhafte Kunden DAM-Projekte realisiert und effizienzsteigernde Lösungen (bspw. InDesign-Automatisierungen) entwickelt. 2008 gründete er mit seiner Frau Tanja und Oliver Häuser den DAM-Dienstleister FHCon GmbH.

Tanja Fink (42) ist seit über 20 Jahren in der Medienbranche tätig. Ihre Expertise reicht von klassischen Druckprojekten über den Aufbau von digitalen Archiven bis hin zur Gestaltung des Frontend/GUI auf Basis modernster Standards. Vor ihrer Selbständigkeit mit der FHCon arbeitete sie zehn Jahre im Media-Projektmanagement für einen großen deutschen Discounter.

Oliver Häuser (46) hat in den letzten 15 Jahren DAM-Projekte in nahezu allen Branchen realisiert – dazu gehören Schulungen/Workshops, Konzeption, Beratung, Installation und Konfiguration. Zahlreiche Schnittstellen für DAM-/PIM-/Medienproduktion im Markt wurden von ihm maßgeblich entworfen und entwickelt.

Das DAM-United-Kernteam wird von zahlreichen weiteren Consultants und Entwicklern ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAM United AG
Frankenstraße 110
45134 Essen
Telefon: +49 (201) 43095-360
http://www.dam-united.com

Ansprechpartner:
Roland Berg
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Ihre Einladung zur viscom 2017!

Ihre Einladung zur viscom 2017!

Die viscom findet vom 18. bis 20. Oktober 2017 in Düsseldorf, Deutschland, statt.

Agfa Graphics stellt aus in Halle 13, Stand: A18.

Auf der diesjährigen viscom präsentiert Agfa Graphics die [b]Anapurna H3200i LED[/b] mit sechs (6) Farben (CMYK Lc Lm) und Weiß. Der Hybrid-Drucker Anapurna H3200i LED druckt mit einer Breite von bis zu 3,20m für Wide Format Anwendungen im Innen- und Außenbereich auf starren und flexiblen Medien. Dank der Ausstattung mit luftgekühlten UV-LED-Lampen und den von Agfa entwickelten Tinten, die spektral perfekt abgestimmt wurden auf die LED Lichtquellen, eignet sich die Anapurna H3200i LED auch ideal für dünne, hitzeempfindliche Materialien.

Alle Agfa UV-Tinten zeichnen sich durch einen großen Farbraum bei niedrigem Tintenverbrauch aus – gepaart mit ausgezeichneter Haftung auf einer Vielzahl von Materialien.

Ergänzend wird auch der Asanti Workflow für Wide Format Printing gezeigt. Asanti Production ermöglicht ein hohes Mass an Automatisierung im gesamten Produktionsprozess. Als Produktionszentrale organisiert Asanti Production die gesamte Datenaufbereitung von Prüfung (Preflight) über Color Management und Step-and-Repeat bis zur Ausgabe der Druckdaten. Ebenso ist es möglich, Druckmarken und Konturinformationen für die Weiterverarbeitung wie beispielsweise Schneiden automatisiert zu erstellen.

Mit Asanti StoreFront präsentieren wir eine auf der Cloud-Technologie basierende Web-to-Print-Lösung für die einfache Vermarktung von Drucksachen über das Internet, ohne dass die Betreiber in Server-Hardware oder zusätzliche Internetbandbreite investieren müssen.

Dank umfassender Erfahrungen in der Bildbearbeitung, im Farbmanagement und in Workflow-Lösungen finden Sie bei Agfa Graphics das Drucksystem, welches am Besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Sprechen Sie uns an!

Anschrift:
Messegelände Düsseldorf, Hallen 13 und 14, Am Staad, 40474 Düsseldorf

Anreise

Über Agfa NV, ZN Deutschland

Über Agfa
Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie für spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen agiert in 40 Ländern und verfügt weltweit in weiteren 100 Ländern über Vertretungen. 2016 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 2,537 Mrd. Euro.
http://www.agfa.com

Über Agfa Graphics.
Agfa Graphics ist Anbieter von integrierten Vorstufenlösungen für die Druck- und Medienindustrie. Diese Lösungen umfassen Verbrauchsmaterialien, Hardware, Software und Service-Dienstleistungen für den Produktions-Workflow sowie für das Projekt- und das Farbmanagement. Dank seiner Computer-to-Film und Computer-to-Plate-Systeme sowie seiner Lösungen für das digitale Proofing nimmt Agfa Graphics weltweit führende Positionen im Akzidenz-, Verpackungs und Zeitungsdruck ein.
Agfa Graphics expandiert sehr stark im schnell wachsenden Markt des digitalen Inkjet-Drucks. Die umfassende Erfahrung, über die das Unternehmen sowohl in der Bildverarbeitung als auch in der Emulsionstechnik verfügt, bildet die Basis für die Herstellung von UV Tinten von höchster Qualität. Enge Partnerschaften mit führenden Herstellern in Entwicklung und Produktion erweitern das technologische Know-how des Unternehmens und bilden die Grundlage für die Entwicklung umfassender digitaler Lösungen für den Druck von unter anderem Dokumenten, Postern, Bannern oder anderen großformatigen Werbedrucksachen für Innen- und Außenanwendungen sowie von Displays, Etiketten und Verpackungsmaterialien.
Weitere Produkt- und Unternehmensinformationen sind im World Wide Web auf der Homepage von Agfa zu finden: www.agfagraphics.com und www.eversify.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agfa NV, ZN Deutschland
Paul-Thomas-Straße 58
40599 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 229860
Telefax: +49 (211) 22986130
http://www.agfagraphics.de

Ansprechpartner:
Susi Rösner
Marketing, PR & Communication
Telefon: +49 (175) 5845455
Fax: +49 (211) 229861064
E-Mail: susanne.roesner@agfa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Agfa Graphics NV auf der viscom 2017

Agfa Graphics NV auf der viscom 2017

Auf der viscom 2017, die vom 18. bis 20. Oktober in Düsseldorf stattfindet, zeigt Agfa Graphics die neue Anapurna H3200i LED, einen hybriden Wide Format Drucker mit LED-Härtung, ebenso wie die Workflow-Lösung Asanti und die Web-to-Print Lösung Asanti StoreFront.

Agfa Graphics bietet mit den Drucksystemen der Anapurna- und Jeti Familie, dem Soft Signage Drucker "Avinci DX3200" und dem Schneideplotter Acorta vielfältige Produktionsmöglichkeiten für den Wide Format Druck.

Auf der diesjährigen viscom in Düsseldorf präsentiert Agfa Graphics die Anapurna H3200i LED mit sechs (6) Farben und Weiß.

Die Anapurna H3200i LED druckt mit einer Breite von bis zu 3,20 m und vereint hohe Qualität mit hoher Produktivität für Wide Format Anwendungen im Innen- und Außenbereich auf starren und flexiblen Medien. Die Funktion für weiße Tinte bietet zahlreiche Möglichkeiten für den Druck auf transparenten Materialien für Backlit-Anwendungen oder für den Druck von Weiß als Spotfarbe. Die Anapurna H3200i LED ist mit luftgekühlten UV-LED-Lampen ausgestattet und eignet sich ideal für dünne, hitzeempfindliche Materialien.

Ergänzend wird auch der Asanti Workflow für Wide Format Printing gezeigt. Asanti Production ermöglicht ein hohes Mass an Automatisierung im gesamten Produktionsprozess, welche auf die langjährige Erfahrung von Agfa Graphics in der Entwicklung von Druckvorstufenlösungen für den Verpackungs- und Offsetdruckdruck basiert. Als Produktionszentrale organisiert Asanti Production die gesamte Datenaufbereitung von Prüfung (Preflight) über Color Management und Step-and-Repeat bis zur Ausgabe der Druckdaten auf Basis der Adobe PDF Print Engine. Ebenso ist es möglich, Druckmarken und Konturinformationen für die Weiterverarbeitung wie beispielsweise Schneiden automatisiert zu erstellen.

Ergänzt wird diese Lösung durch Asanti StoreFront, eine auf der Cloud-Technologie basierende Web-to-Print-Lösung für die einfache Vermarktung von Drucksachen über das Internet, ohne dass die Betreiber in Server-Hardware oder zusätzliche Internetbandbreite investieren müssen.

Dank umfassender Erfahrungen in der Bildbearbeitung, im Farbmanagement und in Workflow-Lösungen finden Sie bei Agfa Graphics das Drucksystem, welches am Besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie finden Agfa Graphics in Halle 13, Stand A18, Messe Düsseldorf.

Über Agfa NV, ZN Deutschland

Über Agfa
Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie für spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen agiert in 40 Ländern und verfügt weltweit in weiteren 100 Ländern über Vertretungen. 2016 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 2,537 Mrd. Euro.
http://www.agfa.com

Über Agfa Graphics.
Agfa Graphics ist Anbieter von integrierten Vorstufenlösungen für die Druck- und Medienindustrie. Diese Lösungen umfassen Verbrauchsmaterialien, Hardware, Software und Service-Dienstleistungen für den Produktions-Workflow sowie für das Projekt- und das Farbmanagement. Dank seiner Computer-to-Film und Computer-to-Plate-Systeme sowie seiner Lösungen für das digitale Proofing nimmt Agfa Graphics weltweit führende Positionen im Akzidenz-, Verpackungs und Zeitungsdruck ein.
Agfa Graphics expandiert sehr stark im schnell wachsenden Markt des digitalen Inkjet-Drucks. Die umfassende Erfahrung, über die das Unternehmen sowohl in der Bildverarbeitung als auch in der Emulsionstechnik verfügt, bildet die Basis für die Herstellung von UV Tinten von höchster Qualität. Enge Partnerschaften mit führenden Herstellern in Entwicklung und Produktion erweitern das technologische Know-how des Unternehmens und bilden die Grundlage für die Entwicklung umfassender digitaler Lösungen für den Druck von unter anderem Dokumenten, Postern, Bannern oder anderen großformatigen Werbedrucksachen für Innen- und Außenanwendungen sowie von Displays, Etiketten und Verpackungsmaterialien.
Weitere Produkt- und Unternehmensinformationen sind im World Wide Web auf der Homepage von Agfa zu finden: www.agfagraphics.com und www.eversify.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agfa NV, ZN Deutschland
Paul-Thomas-Straße 58
40599 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 229860
Telefax: +49 (211) 22986130
http://www.agfagraphics.de

Ansprechpartner:
Susi Rösner
Marketing, PR & Communication
Telefon: +49 (175) 5845455
Fax: +49 (211) 229861064
E-Mail: susanne.roesner@agfa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
save-the-date: 18. bis 20. Oktober 2017

save-the-date: 18. bis 20. Oktober 2017

save-the-date

Vom 18. bis 20. Oktober 2017 findet die viscom 2017 in Düsseldorf, Deutschland, statt.

Sie finden Agfa Graphics in Halle 13, Stand: A18.

Lesen Sie hier, warum Sie die viscom nicht versäumen sollten!

Merken Sie sich schon heute den Termin vor.

Über Agfa NV, ZN Deutschland

Über Agfa
Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie für spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen agiert in 40 Ländern und verfügt weltweit in weiteren 100 Ländern über Vertretungen. 2016 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 2,537 Mrd. Euro.
http://www.agfa.com

Über Agfa Graphics.
Agfa Graphics ist Anbieter von integrierten Vorstufenlösungen für die Druck- und Medienindustrie. Diese Lösungen umfassen Verbrauchsmaterialien, Hardware, Software und Service-Dienstleistungen für den Produktions-Workflow sowie für das Projekt- und das Farbmanagement. Dank seiner Computer-to-Film und Computer-to-Plate-Systeme sowie seiner Lösungen für das digitale Proofing nimmt Agfa Graphics weltweit führende Positionen im Akzidenz-, Verpackungs und Zeitungsdruck ein.
Agfa Graphics expandiert sehr stark im schnell wachsenden Markt des digitalen Inkjet-Drucks. Die umfassende Erfahrung, über die das Unternehmen sowohl in der Bildverarbeitung als auch in der Emulsionstechnik verfügt, bildet die Basis für die Herstellung von UV Tinten von höchster Qualität. Enge Partnerschaften mit führenden Herstellern in Entwicklung und Produktion erweitern das technologische Know-how des Unternehmens und bilden die Grundlage für die Entwicklung umfassender digitaler Lösungen für den Druck von unter anderem Dokumenten, Postern, Bannern oder anderen großformatigen Werbedrucksachen für Innen- und Außenanwendungen sowie von Displays, Etiketten und Verpackungsmaterialien.
Weitere Produkt- und Unternehmensinformationen sind im World Wide Web auf der Homepage von Agfa zu finden: www.agfagraphics.com und www.eversify.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agfa NV, ZN Deutschland
Paul-Thomas-Straße 58
40599 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 229860
Telefax: +49 (211) 22986130
http://www.agfagraphics.de

Ansprechpartner:
Susi Rösner
Marketing, PR & Communication
Telefon: +49 (175) 5845455
Fax: +49 (211) 229861064
E-Mail: susanne.roesner@agfa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Up-to-date

Up-to-date

.

Anapurna H3200i LED
Der Wide Format-Hybriddrucker Anapurna H3200i LED eignet sich ideal für Schilderanbieter, Digitaldruckereien, Fotolabors und mittelgroße Grafik-Siebdruckereien, die sowohl mit Platten als auch mit Rollendruckern arbeiten.

Die Maschine mit 6 Farben druckt mit einer Breite von bis zu 3,2 m und vereint hohe Qualität mit hoher Produktivität für Wide Format-Anwendungen im Innen- und Außenbereich auf starren und flexiblen Medien. Die Funktion für weiße Tinte bietet zahlreiche Möglichkeiten für den Druck auf transparenten Materialien für Backlit-Anwendungen oder für den Druck von Weiß als Spotfarbe.
 >>mehr erfahren

Anapurna FB2540i LED
Die Anapurna FB2540i LED ist ein Tintenstrahlsystem auf einem beweglichen Druckkopftraversen-Flachbett mit UV-Härtung und hoher Druckgeschwindigkeit. Diese Maschine eignet sich hervorragend für Step-and-Repeat-Aufträge sowie für das Drucken mehrerer Aufträge auf Medien unterschiedlicher Größe. Randloser Druck vermeidet einen zusätzlichen Schritt in der Endverarbeitung, wodurch Sie Zeit und Geld sparen. Dank der mehrschichtigen Druckfunktion druckt die Anapurna FB2540i LED mehrere Farb- und weiße Tintenschichten in einem Arbeitsgang.
 >>mehr erfahren

Anapurna RTR3200i LED
Sie haben täglich mit Rollendruckaufträgen für Sign & Display zu tun? Vertrauen Sie auf die solide Anapurna RTR3200i LED. Dieser spezielle Rollendrucker mit UV-LED-Aushärtung, der als Version mit sechs Farben und als Version mit vier Farben plus Weiß verfügbar ist, erlaubt die Verarbeitung zahlreicher flexibler Medien für Anwendungen im Innen- und Außenbereich. Die Anapurna RTR3200i LED ist mit UV-LED-Lampen ausgestattet, wodurch Sie auf einer breiteren Palette von Medien drucken können.
 >> mehr erfahren

Tipps & Tricks für Ihren Webshop
Diese Seite bietet Tipps zum Einkaufsprozess und zur Auftragsabwicklung in den Web-to-Print-Lösungen von Apogee StoreFront und Asanti StoreFront. Bestellung und Versand sind wesentliche Prozesse im e-Commerce. Die Tipps und Tricks wurden zuvor im StoreFront Newsflash-Newsletter veröffentlicht. Sie können ihn hier abonnieren, um neue Tipps und Tricks sowie andere StoreFront News zu erhalten.
 >> mehr erfahren

 

Über Agfa NV, ZN Deutschland

Agfa Graphics ist Anbieter von integrierten Vorstufenlösungen für die Druck- und Medienindustrie. Diese Lösungen umfassen Verbrauchsmaterialien, Hardware, Software und Service-Dienstleistungen für den Produktions-Workflow sowie für das Projekt- und das Farbmanagement. Dank seiner Computer-to-Film und Computer-to-Plate-Systeme sowie seiner Lösungen für das digitale Proofing nimmt Agfa Graphics weltweit führende Positionen im Akzidenz-, Verpackungs und Zeitungsdruck ein.
Agfa Graphics expandiert sehr stark im schnell wachsenden Markt des digitalen Inkjet-Drucks. Die umfassende Erfahrung, über die das Unternehmen sowohl in der Bildverarbeitung als auch in der Emulsionstechnik verfügt, bildet die Basis für die Herstellung von UV Tinten von höchster Qualität. Enge Partnerschaften mit führenden Herstellern in Entwicklung und Produktion erweitern das technologische Know-how des Unternehmens und bilden die Grundlage für die Entwicklung umfassender digitaler Lösungen für den Druck von unter anderem Dokumenten, Postern, Bannern oder anderen großformatigen Werbedrucksachen für Innen- und Außenanwendungen sowie von Displays, Etiketten und Verpackungsmaterialien.
Weitere Produkt- und Unternehmensinformationen sind im World Wide Web auf der Homepage von Agfa zu finden: www.agfagraphics.com und www.eversify.com.

Über Agfa
Die Agfa-Gevaert-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei Imaging-Lösungen und Informationstechnologien. Agfa entwickelt, produziert und vermarktet analoge und digitale Systeme für die Druck- und Medienindustrie (Agfa Graphics), für das Gesundheitswesen (Agfa HealthCare) sowie für spezielle industrielle Anwendungen (Agfa Materials). Agfa hat seinen Hauptsitz in Mortsel, Belgien. Das Unternehmen agiert in 40 Ländern und verfügt weltweit in weiteren 100 Ländern über Vertretungen. 2015 erzielte die Agfa-Gevaert-Gruppe einen Umsatz von 2,646 Mrd. Euro.
http://www.agfa.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agfa NV, ZN Deutschland
Paul-Thomas-Straße 58
40599 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 229860
Telefax: +49 (211) 22986130
http://www.agfagraphics.de

Ansprechpartner:
Susi Rösner
Marketing, PR & Communication
Telefon: +49 (175) 5845455
Fax: +49 (211) 229861064
E-Mail: susanne.roesner@agfa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Laudert-IT hat die zufriedensten Kunden

Laudert-IT hat die zufriedensten Kunden

Das Market Performance Wheel der renommierten Consulting-Agentur THE GROUP OF ANALYSTS gilt als wichtiger Maßstab zur Bewertung der Leistungsfähigkeit von IT-Dienstleistern und dient so als Entscheidungshilfe bei der Anbieter-Wahl. Als einer von 17 Integratoren stand im Herbst 2016 auch Laudert im Zentrum der Untersuchung durch die neutralen Experten und ging als führend im Bereich der Kundenzufriedenheit hervor.

Im jüngst veröffentlichten Market Performance Wheel werden insgesamt 16 Bereiche bewertet. Dazu zählen das Produktinformationsmanagement (PIM), das Media Asset Management (MAM), Print-Publishing, E-Commerce, aber auch die Umsetzungsqualität in Projekten. Nachdem Laudert bereits 2015 in vielen Kategorien einen Spitzenplatz belegt hatte, konnte sich das Unternehmen jetzt noch einmal deutlich verbessern. Besonders hervorzuheben ist der sogenannte Bereich „Ability to execute“, in dem vor allem Referenzaussagen von Kunden den Ausschlag geben, die mit dem jeweiligen Dienstleister konkrete Projekterfahrungen gesammelt haben. Die Unterkategorie Branchen/Kundenreferenzen führt Laudert mit 25 von 25 möglichen Punkten als alleiniger Spitzenreiter an – mit signifikantem Abstand vor dem Zweitplatzierten. Demnach fühlen sich Kunden in Medien-IT-Projekten branchenweit bei Laudert am besten betreut. Zurückzuführen ist dies nicht zuletzt auch auf die Kombination aus starker PIM- und Print-Publishing-Kompetenz mit jeweils 24 von 25 Punkten.

„Wir sind sehr stolz auf das durchweg positive Feedback unserer Kunden, denn wir rücken stets den Menschen in den Mittelpunkt unserer Arbeit – sei es durch objektive und ehrliche Beratung oder die ausgesprochene Benutzerfreundlichkeit unserer Systeme. Es freut mich sehr, dass sich dies auch deutlich in der Analyse widerspiegelt“, zeigt sich der geschäftsführende Gesellschafter bei Laudert, Jörg Rewer, begeistert von dem Ergebnis. Das 70-köpfige Medien-IT-Team übernimmt neben der Implementierung von IT-Systemen für Produktinformations- und Media-Asset-Management sowie Webshops und Web2Print-Anwendungen auch die Entwicklung von Schnittstellen sowie Prozessoptimierungen durch Automatisierung.

Über die Laudert GmbH + Co. KG

Laudert wurde 1959 als Klischeeanstalt in Duisburg gegründet und ist heute ein europaweit führender Medien- und IT-Dienstleister für Handel und (Marken)Industrie mit Hauptsitz in Vreden/Westf. sowie weiteren Geschäftsstandorten in Hamburg, Stuttgart, Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 420 Mitarbeiter, davon 370 in Deutschland. Als Multi-Channel-Media-Experte reichen die Fachgebiete von Laudert von der Analyse komplexer Workflows zur Produktion von Print- und Online-Medien über digitale Fotografie und Vorstufendienstleistungen bis hin zu Digital- und Großformatdrucken und beinhalten Konzeption und Realisierung komplexer IT-Systemlösungen. Zu den Kunden zählen bonprix, BayWa, Schwab, Karstadt, Jack Wolfskin, Versandhaus Walz, Claas, Grundfos, Christ Juweliere, Ernsting’s family, Villeroy & Boch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Laudert GmbH + Co. KG
Von-Braun-Straße 8
48691 Vreden
Telefon: +49 (2564) 919-0
Telefax: +49 (2564) 919-100
http://www.laudert.com

Ansprechpartner:
Franziska Roß
Marketing + PR
Telefon: +49 – 25 64 – 919 – 163
Fax: +49 – 25 64 – 919 – 100
E-Mail: f.ross@laudert.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.