Schlagwort: vr

Virtual Reality Soft Skills Training im Einsatz bei Technischer Universität München

Virtual Reality Soft Skills Training im Einsatz bei Technischer Universität München

Am 18. März 2019 war straightlabs innovativer Virtual Reality Speech Trainer an der Technische Universität München (TUM) School of Management Executive Education im Einsatz. Über 40 Master of Business Administration (MBA) Executive Students nahmen an dem Virtual Reality Soft Skills Training teil, in dem sie ihre eigenen „Leadership Philosophy“ Präsentationen übten. Als integraler Bestandteil eines Lehrmoduls fand das Training vor einer finalen Live Speech Session statt, damit die erlernten Soft Skills sofort in einer realen Situation angewendet werden konnten.

„Great tool! I am sure it has a future for corporate trainings or incentive events.” (Zitat MBA Student)

Dieses Training ist ein Virtual Reality (VR) Anwendung, mit der die eigenen Präsentationen in einer virtuellen Umgebung geübt werden können. Durch ein VR-Headset, sowie Hand- und Fuß-Tracker ist es möglich, wichtige Eigenschaften einer Präsentation, wie Stimme, Körpersprache, Zuhörerengagement und viele mehr zu messen und zu analysieren. Am Ende der straightlabs VR Speech Training Session erhält jeder Nutzer einen detaillierten Report, durch den es möglich ist, Verbesserungspotential zu identifizieren und dieses im nächsten Schritt gezielter trainieren zu können. Die Präsentationssimulation findet in einer realitätsgetreuen virtuellen Umgebung mit authentischen Zuhörern statt.

Embodiment und Presence

Embodiment und presence sind zwei der wichtigsten Faktoren bei VR Anwendungen. Denn die vollständige Verkörperung ist notwendig für eine exakte Wiedergabe der Realität. Menschen sehen stets ihre eigenen Gliedmaßen. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit für die Realitätstreue, diese gestalterischen Aspekte beim virtuellen Raum zu berücksichtigen. Diese Verkörperung zusammen mit der Fähigkeit physisch zu interagieren, der Möglichkeit zu kommunizieren und einem stabilen dreidimensionalen Raum trägt dazu bei, dass wir uns in einem virtuellen Training voll und ganz präsent fühlen. Dabei hat der User sechs Freiheitsgrade (6 DoF) zur Verfügung, um frei in dem Raum zu interagieren.

Dadurch steigt die Immersion in die Anwendung und als Folge dessen auch der Lernerfolg, da man vollständig in der Anwendung versinkt und keine Möglichkeit besteht, abgelenkt zu werden.

“Good, modern, interactive lesson! Thank you!” (Zitat MBA Student)

Die Kooperation mit der TUM School of Management war eine großartige Erfahrung für alle beteiligten und zeigte die Nützlichkeit des VR-Speech Trainers.

“Very useful! Thanks for this experience!” (Zitat MBA Student)

 

 

 

 

Über die straightlabs GmbH & Co. KG

Die straightlabs GmbH & Co. KG entwickelt interaktive, innovative und skalierbare Lösungen im Bereich Corporate Learning. Von der strategischen Beratung über gamifizierte Lernmethoden bis hin zum After Sales Support, bieten wir Ihnen ein innovatives Educational Technology Lab. Meistern Sie die digitale Transformation im Corporate Learning, vertrauen Sie auf den Benchmark, vertrauen Sie straightlabs.

© 2019 straightlabs.com | Prof. Dr. Peter Niermann
+49 89 642 56 831 | info@str8labs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

straightlabs GmbH & Co. KG
Tölzer Str. 12
82031 Grünwald
Telefon: +49 (89) 6425-6830
http://straightlabs.com

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Niermann
Telefon: +49 (89) 6425-6830
E-Mail: info@str8labs.com
Fabrizio Palmas
Telefon: +49 (89) 6425-6831
E-Mail: f.palmas@str8labs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Virtual Reality Soft Skills Training in Use at Technical University Munich

Virtual Reality Soft Skills Training in Use at Technical University Munich

On the 18th March straightlabs’ innovative Virtual Reality Speech Trainer was in use at the Technical University Munich (TUM) School of Management Executive Education. More than 40 Master of Business Administration (MBA) executive students participated in the virtual reality soft skills training practicing their own presentations about leadership philosophy. The training took place as an integral part of a teaching module before a final live speech session, that allowed the participants to apply their newly learnt soft skills to a real-life situation immediately.

“Great tool! I am sure it has a future for corporate trainings or incentive events.”(Quotation MBA student)

This training is a virtual reality (VR) application, by which the own presentation can be trained in a virtual environment. With a VR-headset and hand- and feet-trackers it is possible to measure and analyze important qualities of a presentation, such as voice, body language, audience engagement and many more. At the end of the straightlabs VR Speech training session each participant receives a detailed reporting. This gives the possibility to identify potential for improvement and specifically train it in the next step. The simulation’s is set in a realistic virtual environment with authentic auditors.

Embodiment and Presence

Embodiment and presence are two of the main factors when it comes to virtual reality. The complete embodiment is necessary for a precise reproduction of reality. Humans see their body-parts at all times. Therefore, it is very important for an accurate reality reproduction to take these creative aspects into account. This embodiment in combination with the ability to interact physically, the possibility to communicate and a stable three-dimensional space make us feel completely present in a virtual training. In doing so the user has six degrees of freedom (6 DoF) to interact in the space freely.

As a result, the application’s immersion and the learning success increase, as the user completely submerges into the application without the possibility to get distracted.

“Good, modern, interactive lesson! Thank you!” (Quotation MBA student)

The cooperation with the TUM School of Management was a great experience for everyone involved and showed the usefulness of the VR-Speech Trainer.

“Very useful! Thanks for this experience!” (Quotation MBA student)

 

Über die straightlabs GmbH & Co. KG

Die straightlabs GmbH & Co. KG entwickelt interaktive, innovative und skalierbare Lösungen im Bereich Corporate Learning. Von der strategischen Beratung über gamifizierte Lernmethoden bis hin zum After Sales Support, bieten wir Ihnen ein innovatives Educational Technology Lab. Meistern Sie die digitale Transformation im Corporate Learning, vertrauen Sie auf den Benchmark, vertrauen Sie straightlabs.

© 2019 straightlabs.com |

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

straightlabs GmbH & Co. KG
Tölzer Str. 12
82031 Grünwald
Telefon: +49 (89) 6425-6830
http://straightlabs.com

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Niermann
Telefon: +49 (89) 6425-6830
E-Mail: info@str8labs.com
Fabrizio Palmas
Telefon: +49 (89) 6425-6831
E-Mail: f.palmas@str8labs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
AR & VR Lösungen auf der Hannover Messe 2019 live erleben

AR & VR Lösungen auf der Hannover Messe 2019 live erleben

Die Hannover Messe ist die Weltleitmesse der Industrie. Ob Weltkonzern oder Startup, vom 1. bis 5. April treffen hier 220.000 Besucher auf 6.500 Aussteller. Die Messe spiegelt das gesamte Spektrum der Industrie wider und die für die Planung notwendigen IT-Lösungen werden in Halle 6 im Bereich Digital Factory präsentiert. Hier stellt auch CAD Schroer seine neuesten Lösungen und Apps aus den Bereichen AR, VR, IoT oder Fabrikplanung vor.  

Showroom mit AR / VR / IoT Lösungen

CAD Schroer zeigt Neuheiten zu den Themen Virtual und Augmented Reality sowie Möglichkeiten, diese auf Basis von IoT-Konzepten integriert zu nutzen. An Praxisbeispielen wird gezeigt, wie diese bereits heute mit geringem Aufwand in der Industrie genutzt werden können. „Dieses Jahr zeigen wir, wie man die allseits vorhandenen Planungsdaten mit einem geringen Aufwand in die VR oder AR bringen kann“, so Sergej Schachow, Business Development Manager der CAD Schroer GmbH. „Diese beiden Technologien bieten unschätzbare Vorteile, die wir alle auf Basis von Praxisbeispielen bei uns auf dem Stand zeigen werden.“

Die virtuelle Fabrik wird Realität

Die Software von CAD Schroer ermöglicht es Unternehmen seit jeher, ihre Fabriken oder Anlagen in 3D zu planen. Mit den neuesten Produkten schließt CAD Schroer die Lücke zwischen dem Engineering und der Mixed Reality. Planungsdaten können direkt aus der CAD-Software in die VR geladen werden. Für die Besucher am Stand gibt es zudem jede Menge Gelegenheiten mit der virtuellen Fabrik zu experimentieren. Mehrere Fabriken warten in der VR auf ihre Inspektion.

Besuchen Sie CAD Schroer in Halle 6

Dieses Jahr stellt CAD Schroer seine AR- und VR-Lösungen auf dem Stand B04 des Landes Nordrhein-Westfalen in Halle 6 aus. Im Bereich Digital Factory präsentiert es vom 1.-5. April 2019 seine neuesten Entwicklungen. Besucher sind eingeladen die VR-oder AR-Brille selber aufzusetzen und die neuen Technologien auszuprobieren. Mit den innovativen Ansätzen möchte CAD Schroer die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung bei den Unternehmen weiter nach vorne bringen. Ein Beratungsgespräch und ein kostenloses Fachbesucher-Ticket können direkt über die CAD Schroer Website beantragt werden.

Hannover Messe 2019, NRW-Gemeinschaftsstand: Halle 6, Stand B04

Beratungstermin und kostenloses Ticket für die Hannover Messe >>

Über die CAD Schroer GmbH

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen.

Im Produkt- und Dienstleistungsportfolio von CAD Schroer befinden sich zudem Lösungen für die erweiterte (AR) und virtuelle (VR) Realität. Dabei erarbeitet CAD Schroer gemeinsam mit seinen Kunden immersive Augmented und Virtual Reality (AR & VR) Lösungen basierend auf vorhandenen 3D CAD-Daten. Das Ergebnis sind immersive AR- und VR-Apps, mit denen sich die Produkte in einer beeindruckenden Weise präsentieren lassen. CAD Schroer Apps werden auch für Workshops und Teambesprechungen während der Planung eingesetzt, um die Planungsdaten in virtuellen Besprechungsräumen im Detail zu betrachten. Die Wartung nutzt AR/VR-Apps, die den Service erleichtern und damit die Produktivität steigern.

Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.

CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Str. 11
47447 Moers
Telefon: +49 (2841) 9184-0
Telefax: +49 (2841) 9184-44
http://www.cad-schroer.de

Ansprechpartner:
Pressekontakt
Telefon: +49 (2841) 9184-0
E-Mail: marketing@cad-schroer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Recap: straightlabs auf der Learntec 2019

Recap: straightlabs auf der Learntec 2019

Vom 29. bis 31.02.2019 fand die Learntec 2019 in Karlsruhe statt. Bereits zum 27. Mal fanden sich Bildungsexperten, öffentliche Träger und Entscheider aller Wirtschaftsbranchen zur Learntec in Karlsruhe ein. Die Learntec gilt als die Leitmesse für digitale Bildung in Deutschland. Neben rund 300 Ausstellern präsentierte auch die Firma straightlabs ihre neuesten Lösungen einem breit gefächerten Fachpublikum.

Zu den neusten Lösungen von straightlabs gehört die neue all-in-one Learning App Business Gaming, sowie fotorealistische Lernwelten und Augmented Reality Anwendungen. Außerdem hielten Prof. Dr. Peter Niermann –Gründer und Managing Director –und Fabrizio Palmas – Creative und Technical Director bei straightlabs – den Vortrag „Von virtuellen Lernwelten zu Virtual Reality“, in dem sie auf Virtual Reality als Technologie der Zukunft eingingen und auch straightlabs VR Speech Training vorstellten, das in Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM) bereits in Verwendung ist.

Somit zeigte sich straightlabs wieder einmal als ein führendes Unternehmen der Extended Reality (XR) Branche. „Schon zum vierten Jahr in Folge sind wir nun mit unseren technologischen Entwicklungen auf der Learntec vertreten. Wie jedes Jahr unterstützen wir die Weiterentwicklung des XR-Marktes durch unsere innovativen Produkte“, so Fabrizio Palmas. Die Learntec wiederspiegelt nicht nur die methodische, sondern vor allem auch die technologische Weiterentwicklung digitaler Bildung. 

Spielend Lernen

Neben der zunehmend fortschreitenden Digitalisierung im Bereich der betrieblichen, schulischen und hochschulischen Wissensvermittlung gewinnt auch das spielende Lernen immer mehr an Bedeutung. Als Beispiele für Begrifflichkeiten können hierbei Gamification, Game-Based Learning oder Gamified Learning genannt werden.

Straightlabs setzt genau an disem Punkt der Spielifizierung an, indem sie langjährige Management- und Forschungskompetenzen zu einem Merger aus Game, Didaktik und Technology kombinieren.Sie entwickeln mit Virtual Reality innovative und interaktive Lösungen, um komplexe Trainingsinhalte in einer virtuellen Umgebung, wirtschaftlich effizient, individuell skalierbar und vor allem mit Spaß, zu vermitteln. „2011 als Forschungsprojekt gestartet, forscht und entwickelt straightlabs seit über fünf Jahren im XR-Bereich. Dabei haben wir stets das Ziel vor Augen, das Lernen mit Hilfe immersiver Technologien und Storytelling abwechslungsreicher und vor allem motivierender zu gestalten“, so Prof. Dr. Peter Niermann.

Mit der Learntec 2019 blicken wir auf eine sehr spannende und vor allem erfolgreiche Messeveranstaltung zurück.Sie hatten keine Gelegenheit uns zu besuchen? Keine Sorge – besuchen Sie uns kommendes Jahr oder werfen Sie einen Blick auf unsere Webseite und treten Sie gerne jederzeit persönlich mit uns in Kontakt.

 

Über die straightlabs GmbH & Co. KG

Die straightlabs GmbH & Co. KG entwickelt interaktive, innovative und skalierbare Lösungen im Bereich Corporate Learning. Von der strategischen Beratung über gamifizierte Lernmethoden bis hin zum After Sales Support, bieten wir Ihnen ein innovatives Educational Technology Lab. Meistern Sie die digitale Transformation im Corporate Learning, vertrauen Sie auf den Benchmark, vertrauen Sie straightlabs.

© 2019 straightlabs.com | Prof. Dr. Peter Niermann
+49 89 642 56 831 | info@str8labs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

straightlabs GmbH & Co. KG
Tölzer Str. 12
82031 Grünwald
Telefon: +49 (89) 6425-6830
http://straightlabs.com

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Niermann
Telefon: +49 (89) 6425-6831
E-Mail: info@str8labs.com
Fabrizio Palmas
Telefon: +49 (89) 6425-6830
E-Mail: f.palmas@str8labs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Der genossenschaftliche Aufbruch in die digitale Ära mit dem Digitalen Führerschein

Der genossenschaftliche Aufbruch in die digitale Ära mit dem Digitalen Führerschein

In unserer heutigen Zeit ist die Digitalisierung allgegenwärtig. Die vierte industrielle Revolution schreitet immer weiter voran und niemand kann sich gänzlich vor ihr verschließen. Mit der digitalen Ära müssen sich selbstverständlich ebenfalls Mitarbeiter etablierter Unternehmen auseinandersetzen und spezifische Fähigkeiten auf- bzw. ausbauen, sodass diese ihre Kunden adäquat betreuen können.

Um den Herausforderungen der digitalen Ära optimal vorbereitet zu begegnen, hat sich in der Welt der genossenschaftlichen Banken eine neue Lösung etabliert, mit welcher es den Mitarbeitern ermöglicht wird, ihre digitale Fitness aufzubauen oder zu stärken.

Der von digitransform.de entwickelte Digitale Führerschein ist bereits deutschlandweit bei einigen genossenschaftlichen Banken eingeführt. Das multimediale und kurzweilige E-Learning bereitet die Mitarbeiter mit einer Vielzahl nutzerfreundlicher Lernschritte, anschaulichen Videos und sofort umsetzbaren Tricks idealtypisch auf die Digitalisierung vor. Besonderer Charakter des Digitalen Führerscheins ist, dass sich dieser auf die individuellen Bedürfnisse der genossenschaftlichen Banken anpassen lässt.

„Über den Erfolg im genossenschaftlichen Sektor mit unserem Konzept der digitalen Mobilisierung freuen wir uns besonders. Durch die Bedienung des Dreiklangs „Haltung, Wissen und vertriebliche Umsetzung“ ist es uns gelungen, etablierte Belegschaften optimal auf die Digitalisierung vorzubereiten“ bekräftigt Christoph Bubmann, geschäftsführender Gesellschafter von digitransform.de.

Von den Mitarbeitern wird insbesondere die hohe praktische Orientierung gewürdigt. Die hohe Nutzerzufriedenheit von 99% bestätigt die Qualität des Produktes für den genossenschaftlichen Sektor.

Über die digitransform.de – Gesellschaft für digitale Transformation mbH

Interessenten wenden sich an info@digitransform.de

OTS: digitransform.de Gesellschaft für digitale Transformation mbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/126424 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_126424.rss2

Pressekontakt: www.digitransform.de info@digitransform.de digitransform.de Gesellschaft für digitale Transformation mbH Christoph Bubmann +491743390215

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

digitransform.de – Gesellschaft für digitale Transformation mbH
Waldstraße 35
65812 Bad Soden am Taunus
Telefon: +49 (6196) 6407-563
http://www.digitransform.de

Ansprechpartner:
Hendrik Aßmann
E-Mail: hendrik.assmann@digitransform.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Straightlabs kündigt Vortrag und Ausstellung auf der Learntec 2019 an

Straightlabs kündigt Vortrag und Ausstellung auf der Learntec 2019 an

Vom 29. bis 31.02.2019 wird die Learntec 2019 in Karlsruhe stattfinden. Fabrizio Palmas – Creative und Technical Director bei straightlabs GmbH & Co. KG – und Prof. Dr. Peter Niermann – Gründer und Managing Director von straightlabs – werden dort einen 45-minütigen Vortrag über das Lernen mit Virtual Reality halten. Außerdem werden Gäste auf der Messe die Gelegenheit haben, einen Blick auf straightlabs spannende Innovationen im Bereich der Extended-Reality (xR) zu werfen.

Aktuelle und zukünftige EdTech Trends auf der Learntec

Die Learntec ist Europas größte Verantstaltung für digitale Bildung und wiederspiegelt vor allem die technologischen Weiterentwicklungen. Es werden Neuerungen im Bereich der Virtual-, Augmented- oder Mixed Reality Technologie vorgestellt werden, die man auch alle unter dem Begriff der Extended-Reality (xR) zusammenfassen kann. Bereits zum 27. Mal werden sich Bildungsexperten, öffentliche Träger und Entscheider aller Wirtschaftsbranchen zur Learntec in Karlsruhe einfinden. Neben rund 300 Ausstellern wird auch straightlabs (str8labs) seine neuesten Lösungen präsentieren, die bei verschiedenen DAX-Unternehmen bereits bewährte Lernmethoden sind.

Die Zukunft des Lernens gilt als Motor der Digitalisierung, denn digitales Lernen wird zukünftig essentiell sein, um im Zeitalter der Digitalisierung wettbewerbsfähig bleiben zu können. „Es ist Aufgabe der Unternehmen, die Mitarbeiter in die Digitalisierung mitzunehmen. Die Lerngeschwindigkeit der Belegschaft wird hiermit zu einem ausschlaggebenden Faktor, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können“, so Prof. Dr. Peter F. – J. Niermann.

Straightlabs schon zum vierten Mal als führender xR-Entwickler vertreten

Bereits im Jahr 2016 war straightlabs als eines der ersten Unternehmen der xR-Entwicklung vertreten. Es bietet umfassende Lernangebote an, die dem digitalen Wandel entsprechend sind. „Wir verbinden langjährige Management- und Forschungskompetenz zu einem Merger aus Game, Didaktik und Technology.Mit Virtual Training entwickeln wir seit mehr als drei Jahren innovative und interaktive Lösungen, um komplexe Trainingsinhalte in einer virtuellen Umgebung wirtschaftlich effizient, individuell skalierbar und vor allem mit Spaß, zu vermitteln.Straightlabs war auf der Learntec 2017 noch eines der wenigen Unternehmen, welches sich die Vorteile der Mixed-Reality, im Genaueren die Microsoft HoloLens zu Nutzen machte“, so Fabrizio Palmas.

Im Fokus steht bei straightlabs, im Gegensatz zur branchenüblichen Herangehensweise, eine grundlegende spielerische Basis zu schaffen, in der Lerninhalte jeglicher Art integriert werden können. Als Beispiele können hierbei Gamification, Game-Based Learning, Gamified Learningund Serious Games genannt werden. „Nur so lässt sich der Kern der spielgebundenen Motivation auch mit Erfolg auf das Lernen übertragen – nur so kann man wirklich von einem spielenden Lernen sprechen“, so Florian Sturm, Project Manager und Game Designer bei straightlabs GmbH Co. KG.

Für die kommende Learntec 2019 darf man also gespannt sein, welche neuen Technologien ihren Weg in die digitale Bildung gefunden haben und auch mit welchen Neuerungen straightlabs dort vertreten sein wird.

 

Über die straightlabs GmbH & Co. KG

Die straightlabs GmbH & Co. KG entwickelt interaktive, innovative und skalierbare Lösungen im Bereich Corporate Learning. Von der strategischen Beratung über gamifizierte Lernmethoden bis hin zum After Sales Support, bieten wir Ihnen ein innovatives Educational Technology Lab. Meistern Sie die digitale Transformation im Corporate Learning, vertrauen Sie auf den Benchmark, vertrauen Sie straightlabs.

© 2019 straightlabs.com | Prof. Dr. Peter Niermann
+49 89 642 56 831 | info@str8labs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

straightlabs GmbH & Co. KG
Tölzer Str. 12
82031 Grünwald
Telefon: +49 (89) 6425-6830
http://straightlabs.com

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Niermann
Telefon: +49 (89) 6425-6831
E-Mail: info@str8labs.com
Fabrizio Palmas
Telefon: +49 (89) 6425-6830
E-Mail: f.palmas@str8labs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
M4 VIRTUAL REVIEW bringt die Planung auf das nächste Level

M4 VIRTUAL REVIEW bringt die Planung auf das nächste Level

Mit dem neuen Viewer M4 VIRTUAL REVIEW können Planer mit Hilfe der virtuellen Realität endlich in ihre 3D CAD-Planung eintauchen und diese noch weiter optimieren.

Konstrukteure, Ingenieure und Projektleiter haben oft das Problem, dass Sie Feedback zu neuen Bauteilen, Maschinen oder Anlagen erst dann erhalten, wenn bereits Aufwendungen in einen Prototypen geflossen sind. Bei einer Anlage ist dies gar erst der Fall, wenn sie montiert wird. Fehler oder Optimierungspotenziale werden damit spät erkannt und verursachen enorme Zusatzkosten. Das Erkennen dieser Optimierungspotenziale in der Konstruktionsphase würde dem Planer und seinen Kunden diesen Zusatzaufwand ersparen.

Frühzeitiges Feedback mit M4 VIRTUAL REVIEW

Der Virtual Reality (VR) Viewer ermöglicht das Einladen von CAD-Daten in eine VR-Umgebung. Damit können 3D-Konstruktionsdaten mit Hilfe einer VR-Brille betrachtet werden. Somit können Mitarbeiter aus der Konstruktion die Planung frühzeitig betrachten. Werden diese 3D-Daten durch Kollegen aus der Montage oder dem Service in der VR geprüft, können Optimierungen vorgenommen werden, die sonst erst bei der Montage oder der Wartung aufgefallen wären. Ein unschätzbarer Vorteil von M4 VIRTUAL REVIEW ist das frühzeitige Feedback, da sich sonst die Fehlerkosten mit dem Fortschritt des Projektes deutlich erhöhen.

Beeindruckende Produktpräsentation mit M4 VIRTUAL REVIEW

Die virtuelle Realität eröffnet auch dem Vertrieb und dem Marketing einen komplett neuen Weg, die eigenen Produkte zu präsentieren. Kunden können in das Produkt eintauchen. Dadurch können Vorteile von erklärungsbedürftigen Produkten schnell dargestellt und die Kunden umso mehr beeindruckt werden. Im Marketing kann der Viewer auf Veranstaltungen für Produktpräsentationen eingesetzt werden. Der Vertrieb kann alle Maschinen zum Kunden mitnehmen und diese mit Hilfe eines Laptops und einer VR-Brille direkt in einer Kundenpräsentation vorstellen. Mit M4 VIRTUAL REVIEW können somit unschätzbare Konkurrenzvorteile aufgebaut werden.

Schnell einsatzbereit und intuitiv in der Bedienung

Der VR-Viewer M4 VIRTUAL REVIEW kann direkt beim Hersteller CAD Schroer bezogen werden und ist mit Hilfe der in Windows 10 standardmäßig enthaltenen VR-Umgebung schnell einsatzbereit. Mit den modernen Mixed Reality Brillen können nun CAD-Daten in die VR-geladen werden. Dabei kann der Viewer auch mehrere Modelle einladen und ist damit ebenfalls für einen Vergleich mehrerer Planungsalternativen geeignet. Bei der Bedienung wurde besonders auf die Benutzerfreundlichkeit geachtet, so dass neue Benutzer sich sehr schnell zurecht finden. Dies erleichtert besonders den Einsatz des Viewers auf Veranstaltungen oder bei Kundenpräsentationen.

M4 VIRTUAL REVIEW ab sofort erhältlich

Wer den VR-Viewer testen möchte, kann sich direkt an CAD Schroer wenden. Das Unternehmen bietet neben dem VR-Viewer die Möglichkeit, die Software individuell auf die Anforderungen eines Unternehmens anzupassen. Zusätzlich entwickelt es individuelle Applikationen zur Präsentation von Engineering-Daten in der erweiterten oder virtuellen Realität (AR und VR).

Mit einem neu entwickelten Viewer für die virtuelle Realität können Planer heute in ihre CAD-Planung eintauchen, noch bevor diese montiert wird. Dadurch werden Optimierungspotenziale frühzeitig erkannt und ersparen dem Unternehmen enorme Zusatzkosten.

>> Mehr über den VR-Viewer M4 VIRTUAL REVIEW erfahren  

Über die CAD Schroer GmbH

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen.

Im Produkt- und Dienstleistungsportfolio von CAD Schroer befinden sich zudem Lösungen für die erweiterte (AR) und virtuelle (VR) Realität. Dabei erarbeitet CAD Schroer gemeinsam mit seinen Kunden immersive Augmented und Virtual Reality (AR & VR) Lösungen basierend auf vorhandenen 3D CAD-Daten. Das Ergebnis sind immersive AR- und VR-Apps, mit denen sich die Produkte in einer beeindruckenden Weise präsentieren lassen. CAD Schroer Apps werden auch für Workshops und Teambesprechungen während der Planung eingesetzt, um die Planungsdaten in virtuellen Besprechungsräumen im Detail zu betrachten. Die Wartung nutzt AR/VR-Apps, die den Service erleichtern und damit die Produktivität steigern.

Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.

CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Kontakt
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 11
47447 Moers

Website: www.cad-schroer.de
Email: marketing@cad-schroer.de

Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
Schweiz: +41 43 495 32 92
England: +44 1223 850 942
Frankreich: +33 141 94 51 40
Italien: +39 02 4979 8666
USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Str. 11
47447 Moers
Telefon: +49 (2841) 9184-0
Telefax: +49 (2841) 9184-44
http://www.cad-schroer.de

Ansprechpartner:
Pressekontakt
Telefon: +49 (2841) 9184-0
E-Mail: marketing@cad-schroer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SALT AND PEPPER Software Solutions renoviert Räumlichkeiten im Mütterzentrum Osnabrück

SALT AND PEPPER Software Solutions renoviert Räumlichkeiten im Mütterzentrum Osnabrück

Am Samstag, den 16. Juni 2018, übernehmen rund 45 Kollegen der SALT AND PEPPER Software Solutions dringend erforderliche Renovierungsarbeiten im Mütterzentrum Osnabrück. Der Osnabrücker Software-Spezialist will in Zukunft regelmäßig soziale Projekte mit nachhaltigen Maßnahmen unterstützen.

Erst die Arbeit, dann das soziale Engagement – unter diesem Motto könnte der diesjährige Strategietag der SALT AND PEPPER Software Solutions stehen, der am Freitag ganztägig stattfindet. Denn am Samstag werden rund 45 Kollegen das Mütterzentrum Osnabrück bei Renovierungsarbeiten unterstützen.

Das Mütterzentrum in Osnabrück dient als Treffpunkt für Mütter und auch Väter – mit und ohne Migrationshintergrund. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch, der durch ein vielfältiges Bildungs- und Veranstaltungsprogramm ergänzt wird.

Insgesamt umfasst das Zentrum drei Räume, die renovierungsbedürftig sind. Darüber hinaus gehört zum Mütterzentrum ein Garten in einer Schrebergartenkolonie. Die 45 Kollegen von SALT AND PEPPER werden zwei der Räume erneuern sowie bei der Gartenarbeit helfen. Das Projekt wird von der Freiwilligen Agentur in Osnabrück organisatorisch begleitet.

„Als Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern am Standort Osnabrück möchten wir auch unsere soziale Verantwortung wahrnehmen“, sagt Timo Seggelmann, Geschäftsführer der SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG. „Ich finde es klasse, dass die Kollegen Lust haben, ihre Zeit für ein gemeinnütziges Projekt einzusetzen. Das Mütterzentrum Osnabrück ist eine wichtige Begegnungsstätte und ich hoffe, dass wir die Einrichtung mit unserer Hilfe nachhaltig unterstützten können.“

 

Über die SALT AND PEPPER Gruppe

Die SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG ist ein modernes Software-Entwicklungshaus. Als Partner der Industrie realisiert das Unternehmen individuelle Softwarelösungen sowie Softwareprodukte zur Digitalisierung und Vernetzung. Das umfassende Leistungsspektrum reicht von Anwendungen für die Integration neuer Hardware über die Vernetzung von Maschinen bis hin zur Interaktion von Mensch und Maschine. SALT AND PEPPER Software Solutions wendet agile Entwicklungsmethoden an und legt den Fokus immer auf die beste Lösung für den Kunden. In der Produktentwicklung sind Virtual Reality Anwendungen im Industriekontext einer der Schwerpunkte. An den Standorten Osnabrück und Hamburg beschäftigt das Unternehmen rund 120 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT AND PEPPER Gruppe
Fahrenheitstr. 11
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 691070-0
Telefax: +49 (421) 691070-10
http://www.salt-and-pepper.eu

Ansprechpartner:
Anna Schulze-Smidt
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 691070-24
Fax: +49 (421) 691070-10
E-Mail: a.schulze-smidt@salt-and-pepper.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Virtual Reality für die Gesundheitswirtschaft – Innovative IT-Tools zur einfachen Erstellung emotionaler VR-Präsentationen

Virtual Reality für die Gesundheitswirtschaft – Innovative IT-Tools zur einfachen Erstellung emotionaler VR-Präsentationen

Die Virtual Reality (VR) Technologie lässt sich für die Präsentation von Produkten oder die Erstellung von Trainingsmodulen ähnlich einfach nutzen, wie herkömmliche PC-Software. Das können Interessenten bei der conhIT am Mittwoch, 18. April 2018 während des Cross-Cluster Events von 11.00 bis 14.30 Uhr in Berlin aus erster Hand erfahren. Dr. Michael Gerards, Geschäftsführer der present4D GmbH und Partner im Beraternetzwerk der Healthcare Shapers, stellt die vielfältigen Möglichkeiten dieser neuen Software (VR-Suite) vor. „VR kann man nicht beschreiben, VR muss man selbst erleben“ sagt Dr. Michael Gerards. Seit vier Jahren werden verschiedene Use Cases weltweit getestet. Viele Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft und Pharmaindustrie nutzen VR bereits als Teil ihrer Digitalisierungsstrategien und zur Optimierung ihrer Arbeitsprozesse in den Bereichen Schulung, Produkt- bzw. Therapieentwicklung sowie in Kommunikation und Marketing. Mit der Möglichkeit, individuelle VR-Touren einfach zu erstellen, können die vielen Vorteile der VR zukünftig breiter genutzt werden.

Interviewanfragen bitte im Vorfeld an Dr. Michael Gerards, +49 151 6710 4849, mg@present4D.de 

Die VR-Technologie ermöglicht es, den Träger einer VR-Datenbrille in eine andere virtuelle Welt zu teleportieren. Das Präsenzgefühl, also das erlebte Gefühl in dieser virtuellen Welt zu sein, ist mit den neuartigen VR-Brillen so stark, dass sich dadurch komplett neue, innovative Therapie-, Schulungs- und Marketingansätze ergeben.

VR im Gesundheitswesen konzentriert sich auf drei Hauptaspekte: chirurgische Ausbildung und Schulungen, medizinische und gesundheitliche Prävention sowie medizinische Rehabilitation und Psychologische Therapie. Im Pharma- und Dienstleistungssektor liegen die aktuellen Schwerpunkte in den Bereichen Produktmarketing und Unternehmenspräsentationen. Es gibt viele Anwendungsfälle im Gesundheitswesen und im medizinischen Bereich. Beispiele unter http://www.healthcareshapers.com/….

Vielfältige zukünftige Einsatzgebiete befinden sich bereits in der Entwicklung: Die virtuelle Apotheke, der virtuelle Berater, virtuelle Hausbesuche sowie der Austausch von Betroffenen Patienten über ihre Avatare, die sich in sozialen Räumen treffen. Ob VR-Anwendungen in Therapie oder Diagnose von Krankheiten wirksam eingesetzt werden können, um nachhaltig Mehrwerte für Patienten zu schaffen, müssen klinische Studien zeigen.

Bisher stecken viele der VR-Anwendungen im Gesundheitswesen noch in den Kinderschuhen. Gründe dafür sind regulatorische Hürden, Datenschutzbedenken, hohe Anforderungen an die Patientensicherheit sowie letztlich auch die Kosten der Hochleistungs-VR-Brillen.

Nachhaltige Umsetzungen von Schulungen, Unternehmenspräsentationen, Projekt- und Produktvorstellungen sind aber bereits jetzt schon möglich. Einen schnellen und wirtschaftlichen Einstieg in diese Anwendungen ermöglicht die VR-Suite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Healthcare Shapers
Rheingauer Str. 49c
65343 Eltville
Telefon: +49 (162) 2343600
Telefax: 0
http://www.healthcareshapers.com

Ansprechpartner:
Günther Illert
Gründer des Netzwerks
Telefon: +49 (162) 2343-600
E-Mail: info@g-illert.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SALT AND PEPPER Software Solutions begrüßt 100. Mitarbeiter

SALT AND PEPPER Software Solutions begrüßt 100. Mitarbeiter

SALT AND PEPPER Software Solutions hat zu Beginn des Jahres die 100-Mitarbeiter-Marke überschritten. Damit entwickelt sich das Unternehmen zu einem der Top-Arbeitgeber in der Region. Die rasant wachsenden Mitarbeiterzahlen zeigen, dass die Nachfrage nach digitalen Lösungen in einem agilen Umfeld groß ist.

Das in Osnabrück ansässige Unternehmen mit einer weiteren Niederlassung in Hamburg hat sich in den letzten beiden Jahren zu einem attraktiven Arbeitgeber in der Region entwickelt. Gestartet mit 18 Mitarbeitern im Januar 2016, beschäftigt der Software-Spezialist inzwischen 100 Mitarbeiter. Das kontinuierliche Wachstum der letzten Monate zeigt, wie wichtig innovative softwaregestützte Prozesse für die wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen sind, um sich am Markt durchzusetzen.

Timo Seggelmann, Geschäftsführer der SALT AND PEPPER Software GmbH und Co. KG: „Dass wir rund zwei Jahre nach unserer Gründung unseren 100. Mitarbeiter an Bord begrüßen dürfen ist toll. Mich freut besonders, dass der Großteil unserer Bewerbungen über persönliche Empfehlungen aus dem Kreis unserer Mitarbeiter kommt. Dies ist eine echte Bestätigung für die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter.“

Auch in Zukunft möchte das Osnabrücker Unternehmen weiter wachsen. Im neuen Geschäftsjahr sind 75 Neueinstellungen geplant, davon 55 in Osnabrück und 20 in Hamburg. „Regionale Kundennähe ist ein zentraler Baustein unserer Strategie. Deshalb planen wir, unser kontinuierliches Wachstum auch über die Erschließung neuer Standorte fortzusetzen. Als nächster Standort ist Stuttgart geplant. Dort setzen wir aktuell schon erste Projekte um. Außerdem ist der Ausbau unserer Osnabrücker Zentrale nur noch eine Frage der Zeit: Das im letzten Jahr frisch eingeweihte neue Bürogebäude mit einer Fläche von 2.000m² kommt schon bald wieder an seine Grenzen. Aber es gibt bereits einen Plan für das weitere Wachstum“, berichtet Seggelmann.

Die SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG ist Teil der SALT AND PEPPER Gruppe und ist vor zwei Jahren aus einer internen Fachgruppe hervorgegangen.

Über die SALT AND PEPPER Gruppe

Die SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG ist ein modernes Software-Entwicklungshaus. Als Partner der Industrie realisiert das Unternehmen individuelle Softwarelösungen sowie Softwareprodukte zur Digitalisierung und Vernetzung. Das umfassende Leistungsspektrum reicht von Anwendungen für die Integration neuer Hardware über die Vernetzung von Maschinen bis hin zur Interaktion von Mensch und Maschine. SALT AND PEPPER Software Solutions wendet agile Entwicklungsmethoden an und legt den Fokus immer auf die beste Lösung für den Kunden. In der Produktentwicklung sind Virtual Reality Anwendungen im Industriekontext einer der Schwerpunkte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT AND PEPPER Gruppe
Fahrenheitstr. 11
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 691070-0
Telefax: +49 (421) 691070-10
http://www.salt-and-pepper.eu

Ansprechpartner:
Anna Schulze-Smidt
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 691070-24
Fax: +49 (421) 691070-10
E-Mail: a.schulze-smidt@salt-and-pepper.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.