Schlagwort: telematik

R-Telematica kooperiert mit StarLine und sichert kasko2go einen weiteren renommierten Partner

R-Telematica kooperiert mit StarLine und sichert kasko2go einen weiteren renommierten Partner

Das StarLine-Unternehmen belegt mit 16 Millionen Kunden die führende Position auf dem russischen Markt für Fahrzeugsicherheit. Die von StarLine entwickelten Technologien werden von den führenden Fahrzeugherstellern als Originalzubehör anerkannt und von den führenden Versicherungsgesellschaften als zuverlässige Fahrzeugsicherheit empfohlen. Die ScPA StarLine Ltd. erweitert aktiv die Präsenz ihrer hochmodernen Produkte und Dienstleistungen in allen Ländern und Regionen und bietet den höchsten Schutz und Komfort für Fahrzeughalter auf der ganzen Welt.

StarLine Telematics bietet die Möglichkeit, Sicherheit von jedem Ort der Welt aus zu kontrollieren. Die Kombination der fortschrittlichen Technologien GSM+GPRS und GPS+GLONASS garantiert die Sicherheit der Fahrer. Eine einfache und komfortable Überwachung ermöglicht es dem Fahrzeughalter, das Fahrzeug mit einer Genauigkeit von bis zu wenigen Metern zu lokalisieren.

go2solution (kasko2go) schloss den Übergang mit R-Telematica ab und wurde zu einer Einheitsgesellschaft. R-Telematica wiederum hat eine strategische Zusammenarbeit mit der Firma StarLine vereinbart, um dem Autoversicherungsbereich eine vielseitige Lösung für Sicherheit auf der Grundlage modernster Technologien anzubieten.

„Die Entwicklung einer sicheren Fahrergemeinschaft erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem sich das Konzept der Sicherheit auf jeden einzelnen Aspekt des Straßenverkehrs bezieht. Die Zusammenarbeit mit StarLine ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung unserer Mission. Technisch gesehen ermöglicht die strategische Partnerschaft kasko2go die Erweiterung der Kundenbasis und einen zusätzlichen Vertriebskanal für unser Produkt. Im weiteren Sinne erfordert die Bereitstellung der innovativen Lösung Verbindungen zu den führenden Unternehmen, die Zusammenarbeit mit den besten Experten und die Einbeziehung der von ihnen entwickelten Spitzentechnologien. Deshalb freuen wir uns, dass StarLine uns auf unserem Weg zu neuen Versicherungen begleitet“, so Genadi Man, Mitbegründer und CEO von kasko2go.

Über die Kasko2go AG

Als wegweisende Insurtech-Lösung bietet kasko2go Kfz-Versicherungen mit umfassender Personalisierung, besserem Risikomanagement und verbesserter Betrugsanalyse an. Der Geschäftsbereich Telematik verfügt über das präziseste und vollständigste Verständnis des globalen Fahrverhaltens, das von 3 Millionen Fahrern über 5 Jahre hinweg sowie durch eine erweiterte Datenanalyse gewonnen wurde. Das weltklasse Top-Management wird durch Genadi Man (Mitbegründer, CEO), Dimitri Wulich (COO bei go2solution), Dmitry Bakutin (CEO R-Telematica und Start kasko2GO) und weiteren repräsentiert. Zurzeit übersteigt die Zahl der Benutzer von go2solution-Anwendungen 150.000.

"kasko2go" is a decentralised platform that allows careful drivers to purchase insurance at low prices. Designed to adapt the traditional business model to the modern consumers‘ needs, the platform provides motor insurance services upon clients‘ requests via a mobile application. Official website – https://kasko2go.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kasko2go AG
Steinhauserstrasse 74
CH6300 Zug
Telefon: +41 (41) 51023-10
http://tokensale.kasko2go.com

Ansprechpartner:
Roman Skrypnyk
SMM Head
Telefon: +386 (31) 367113
E-Mail: r.skrypnyk@kasko2go.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Im Interview: Felix Schwarz, Head of Business Development beim TOPLIST-Anbieter SAVVY Telematics

Im Interview: Felix Schwarz, Head of Business Development beim TOPLIST-Anbieter SAVVY Telematics

Zahlreiche Konferenzen und Vorträge hochkarätiger Speaker boten den internationalen Besuchern des neuen Events viele neue Erkenntnisse. Für die passenden Live-Präsentationen modernster Technologie für die Bereiche Logistik und Mobilität sorgten insgesamt 138 Aussteller – mittendrin: die Telematics VIP-Lounge mit den geprüften TOPLIST-Anbietern Arealcontrol, LOSTnFOUND und SAVVY Telematic Systems.

Schaute man sich auf der Hypermotion um, merkte man schnell: Neue Ideen visionärer Unternehmen für nahezu alle Bereiche der Mobilität und Logistik stehen hier im Fokus. Eine hohe Dichte von Startups zeichnete den Ausstellungsbereich des attraktiven Events im weltweit vernetzten Frankfurt.

"Vernetzt" war auch das Stichwort der Messe. Vernetzte Services und Fahrzeuge – insbesondere im Licht der Elektromobilität –  fanden sich alle paar Meter: Ob Zustellung auf der letzten Meile, Personentransporte, Schienenverkehr oder schlichtweg das breite Thema aller Gütertransporte. Die Unternehmen der Hypermotion warteten mit frischen Ideen auf, Prozesse zu beschleunigen, transparenter und häufig auch umweltfreundlicher zu machen. Gerade im urbanen Raum werden Transporte und betriebliche Fahrten zunehmend mit kritischen Auge betrachtet. Die schlechte Luftqualität und Lärmbelästigung führten jüngst zu Fahrverboten in ersten Städten, doch anstatt gegen diese anzukämpfen bieten moderne Technologienanbieter zeitgemäße Lösungen, welche allen Prozessbeteiligten Vorteile versprechen und auch das passive Umfeld schonen.

2.545 Teilnehmer aus 20 Ländern, darunter 138 Unternehmen, 36 Start-ups, über 200 Referenten vernetzten sich auf der Hypermotion in Frankfurt. Dabei standen disruptive Ideen und die intelligente Vernetzung von Verkehrs- und Logistiksystemen aber auch die Zukunft von Mobilität im Mittelpunkt. Das interaktive Format kam mit seinem großen Angebot an Konferenzen, Start-up Pitches, Experten-Talks, Speed-Networking bei den Teilnehmern außerordentlich gut an: 91 Prozent waren mit dem Event sehr zufrieden. (Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

Telematics VIP-Lounge
Die Telematics VIP-Lounge befindet sich zentral im Ausstellungsbereich am Stand B46. Hier treffen die Messegäste auf geprüfte Anbieter, die sich erfolgreich einer unabhängigen Fachjury gestellt haben.
Diese prüft Anbieter in Technologie, Service, Support und Datensicherheit und mit einer erfolgreichen Prüfung, die im übrigen jährlich wiederholt werden muss, fanden die Anbieter Aufnahme in die TOPLIST der Telematik. Ein weiteres Merkmal dieser geprüften TOPLIST-Anbieter ist, dass diese ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. eine geschäftsfähige Niederlassung in der D-A-CH-Region nachweisen können. Dieser Fakt ist für viele hiesige Unternehmen sehr wichtig, die auf ein Leistungsangebot vor Ort größten Wert legen.

In der Telematics VIP-Lounge waren folgende TOPLIST-Anbieter dabei:

SAVVY Telematic Systems

Die Savvy Telematic Systems AG mit ihrem Know-how in der M2M-Technologie und Business Intelligence. Autonome, herstellerunabhängige Telematik-Systeme erfassen die Daten von Fahrzeugen und Maschinen, die durch eine Business-Intelligence-Software zu hochwertigen Informationen aufbereitet und dann nach unternehmensspezifischen Interessen ausgewertet werden. Übersichtliche, flexibel anpassbare Dashboards und Reportings ermöglichen den schnellen und direkten Zugang zu allen Informationen. So haben Unternehmen ihre Betriebsmittel und Abläufe im Blick, können Einsparpotenziale ermitteln und maßgeschneiderte Optimierungsmaßnahmen umsetzen.

AREALCONTROL GmbH

AREALCONTROL GmbH, gegr. 2003, bietet GPS-Ortungs-, Telematik-, Tracking-Produkte & Services für Transport, Logistik, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie. Heute besteht das Produktprogramm aus vielseitiger Hardware, Software und Apps für

  • GPS-Ortungs- und Telematik-Systeme für Flotten- und Fuhrpark-Management sowie Güter-, Asset-Tracking
  • Finanzamt- und DSGVO-/Datenschutz-konformes elektronische Fahrtenbuch für Flotten und Einzeluser
  • Apps für branchenübergreifendes, mobiles Auftrags-Management mit Erfassung der Arbeitszeit, Tätigkeiten und Nachweise
  • Cloud-basierte Speditions-Software und Transport-Management-Systeme
  • Bundesweites Montage-Netzwerk für Service und Rollouts zum Festpreis

LOSTnFOUND AG
Die LOSTnFOUND® ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten und Gepäckstücken bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment.

Auch die internationale Anbieter- und Suchplattform Telematics-Scout.com stellt sich auf der Telematics VIP-Lounge vor. Online können sich hier Anwender und Interessenten einen umfassenden Überblick über die Angebote und Möglichkeiten verschaffen, wenn diese im Unternehmen die Digitaliserung vorantreiben möchten.

Flankierend dazu bietet die Plattform Telematik-Finder.de ausschließlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässige Anbieter. Im Anbieterpool befinden sich nur Anbieter, die sich für die TOPLIST der Telematik dadurch qualifizieren konnten, weil sie sich von einer unabhängigen Fachjury in Technologie, Service, Support und Datensicherheit erfolgreich prüfen ließen.

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
LogiMAT: LIS präsentiert erstmals die mobile Anwendung AppSped

LogiMAT: LIS präsentiert erstmals die mobile Anwendung AppSped

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) zeigt auf der LogiMAT erstmals ihre mobile Anwendung AppSped. Mit der Lösung können Transportaufträge einfach und schnell über mobile Endgeräte abgewickelt werden. Die App unterstützt das Fahrpersonal bei sämtlichen Abläufen, von der Kommunikation bis hin zur Schadensdokumentation. Zudem präsentiert LIS vom 19. bis zum 21. Februar in Stuttgart das speziell für den Ladungsverkehr konzipierte FTL-Modul. Ebenfalls am LIS-Stand (G71) in Halle 8 zu sehen ist das ETA-Center für die Überwachung von Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie zahlreiche weitere WinSped-Features.

„Mit der Entwicklung von AppSped und dem Ausbau unserer webbasierten Produktfamilie reagieren wir auf die wachsende Nachfrage nach mobilen Lösungen im Bereich Auftragsmanagement“, sagt Magnus Wagner, Vorstand der Logistische Informationssysteme AG. Wichtig seien den Kunden vor allem moderne und intuitiv bedienbare Oberflächen, die komplexe Zusammenhänge einfach abbilden. Immer mehr Speditionen suchen gezielt nach Anwendungen, die fahrzeugunabhängig eingesetzt werden können und die gesamte Statusverwaltung eines Transports erlauben. „Es geht also ausdrücklich nicht darum, ein Telematik-System auf den Markt zu bringen, das Fahrzeugdaten verwaltet oder verarbeitet“, sagt Wagner.

Dank ihrer intuitiven Bedienbarkeit ist AppSped ohne lange Vorlaufzeiten einsatzbereit. Die Anwendung unterstützt das Fahrpersonal bei sämtlichen Abläufen – von der Kommunikation bis hin zur Schadensdokumentation. Der integrierte Workflow-Manager bietet zudem die Möglichkeit, sämtliche Prozesse individuell zu definieren. Vorteile hält AppSped aber auch für die Disponenten bereit: Denn die Anwendung ermöglicht es, Aufträge auf elektronischem Weg direkt an die Fahrer zu senden. Darüber hinaus stellt die App alle relevanten Informationen über die jeweiligen Arbeitsschritte und Prozesse in Echtzeit zur Verfügung. In Sachen Datensicherheit hat der Anwender die volle Kontrolle, da sämtliche Informationen ausschließlich über den WebSped-Server zugänglich sind.

„Einzigartig auf dem Markt ist unser eigens für den Ladungsverkehr kürzlich eingeführtes FTL-Modul der zweiten Generation“, sagt Wagner. Neben der beliebten Wochenansicht ermöglicht die Anwendung eine schnelle Planung mittels direkter Eingabe der Daten in die Dispositionstabelle – ohne Umwege über vorgelagerte Menüs. Bereits für das kommende Jahr hat LIS Programmerweiterungen für das FTL-Modul geplant.

Als Ergänzung zur kürzlich überarbeiteten Grafischen Disposition stellt LIS auf der LogiMAT außerdem das ETA-Center vor. Dieses Feature ermöglicht die Überwachung von Ankunfts- und Abfahrtszeiten auf Basis aktueller Verkehrsinformationen, Ruhe- sowie Be- und Entladezeiten. „Mit dem ETA-Center entsprechen wir dem Wunsch unserer Kunden nach realitätsnahen und belastbaren Prognosen hinsichtlich der Ankunftszeiten ihrer Sendungen“, erläutert Wagner. Mithilfe eines aktiven Warnsystems informiert das Modul den Anwender zudem über verspätete Be- oder Entladungen. Für Disponenten wird im ETA-Center ein Workflow generiert, in dem Verspätungen abgearbeitet und ausgewertet werden können.

Am Messestand von LIS gibt es darüber hinaus die Gelegenheit, einen Blick auf das neu entwickelte Modul für die Abwicklung intermodaler Transporte zu werfen. Mit der WinSped-Projektverwaltung, von der 2019 eine zweite Version auf dem Markt kommt, lassen sich intermodale Frachten noch einfacher steuern, unabhängig von Verkehrsträgern.

Der Stand der LIS AG befindet sich auf der LogiMAT in Halle 8 | Stand G71.

Über die LIS AG

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) entwickelt und installiert seit über 37 Jahren Transport-Management-Software. Mit der WinSped-Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Disposition und einen reibungslosen automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse. Modular strukturiert und mit einer Vielzahl von Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach bewährte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrieren. LIS beschäftigt aktuell mehr als 100 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in Memmingen, Rellingen, Hasselt (Niederlande), Pszczyna (Polen) und La Rochelle (Frankreich). Sitz des Unternehmens ist Greven.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LIS AG
Hansaring 27
48268 Greven
Telefon: +49 (2571) 92901
Telefax: +49 (2571) 929260
http://www.lis.eu

Ansprechpartner:
Jens Könning
Telefon: +49 (251) 625561132
Manuel Nakunst
Telefon: +49 (251) 62556114
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
kasko2go (go2solution) zertifiziert von DataArt – der globalen Technologieberatung

kasko2go (go2solution) zertifiziert von DataArt – der globalen Technologieberatung

DataArt ist eine globale Technologieberatung, die einzigartige Softwarelösungen entwirft, entwickelt und unterstützt und Kunden dabei behilflich ist, ihr Geschäft voranzubringen. DataArt-Teams erstellen neue Produkte und modernisieren komplexe Altsysteme, die die Technologiewende in ausgewählten Branchen beeinflussen. Das Unternehmen ist bekannt für seine umfassende Fachkompetenz und sein überlegenes technisches Talent hat sich das Vertrauen einiger der weltweit führenden Marken und anspruchsvollsten Kunden erworben, darunter unter anderem Nasdaq, Travelport, Ocado, Betfair, Regus, Meetup und Apple Leisure Group. DataArt vereint das Know-how von über 2.500 Mitarbeitern an 20 Standorten in den USA, Europa und Lateinamerika.

kasko2go, ein innovatives Insurtech-Unternehmen und Entwickler der Anwendung kasko2go, ist ein innovativer Anbieter von Versicherungslösungen, der die Idee einer sicheren Fahrkultur in der Gesellschaft fördern möchte. Die hauseigene Telematiklösung und das ausgeklügelte Scoring-Modell auf Basis modernster Technologien mit Open-Source-Intelligenz, Signal- und Bildverarbeitung sowie Textanalytik ermöglichen es, individuelle Kfz-Versicherungen für sichere Fahrer anzubieten. Gleichzeitig hilft diese Technologie den Versicherungsunternehmen, risikoarme Kunden zu gewinnen.

„Ein Audit durch einen solchen Riesen wie DataArt erfolgreich bestanden zu haben, bedeutet für go2solution eine Menge. Dieses Audit hat bewiesen, dass die von uns entworfene Struktur den neuesten Trends in der Entwicklung mobiler Apps und großer Datensysteme voll entspricht. Die Anerkennung durch einen angesehenen und vertrauenswürdigen Technologiepartner bedeutet, dass wir die Schritte, die wir in Richtung unserer Mission unternehmen, konsequent verfolgen. Wir verpflichten uns zu hohen Standards, bei denen Qualität und Professionalität nie auf der Strecke bleiben. Und wir sind stolz darauf, dass DataArt unseren Erfolg auf dem Weg vom Konzept zur Realität bestätigt hat“, kommentierte Genadi Man, Mitbegründer und CEO von kasko2go.

Über Kasko2go

Als wegweisende Insurtech-Lösung bietet kasko2go Kfz-Versicherungen mit umfassender Personalisierung, besserem Risikomanagement und verbesserter Betrugsanalyse an. Der Geschäftsbereich Telematik verfügt über das präziseste und vollständigste Verständnis des globalen Fahrverhaltens, das von 3 Millionen Fahrern über 5 Jahre hinweg sowie durch eine erweiterte Datenanalyse gewonnen wurde. Das Weltklasse-Top-Management wird durch Genadi Man (Mitbegründer, CEO), Dimitri Wulich (COO bei kasko2go), Dmitry Bakutin (CEO R-Telematica und Start kasko2GO) und weiteren repräsentiert. Zurzeit übersteigt die Zahl der Benutzer von go2solution-Anwendungen 150.000.

Über die Kasko2go AG

“kasko2go” is a decentralised platform that allows careful drivers to purchase insurance at low prices. Designed to adapt the traditional business model to the modern consumers’ needs, the platform provides motor insurance services upon clients’ requests via a mobile application. Official website – https://kasko2go.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kasko2go AG
Steinhauserstrasse 74
CH6300 Zug
Telefon: +41 (41) 51023-10
http://tokensale.kasko2go.com

Ansprechpartner:
Roman Skrypnyk
SMM Head
Telefon: +386 (31) 367113
E-Mail: r.skrypnyk@kasko2go.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die BPW Gruppe führt „SAP Sales Cloud aus der C/4HANA Suite“ ein

Die BPW Gruppe führt „SAP Sales Cloud aus der C/4HANA Suite“ ein

Das nordrhein-westfälische Wiehl ist Stammsitz der BPW Gruppe. Hier steht die Firmenzentrale der BPW Bergische Achsen KG, dem internationalen Mobilitäts- und Systempartner für Transport- und Logistikunternehmen, und hier laufen auch alle Fäden zusammen. Mehr als 2400 Mitarbeiter gibt es allein in Deutschland, rund 7.200 sind weltweit bei den Unternehmen der BPW Gruppe beschäftigt.

Einheitliche Konzernlösung gefragt

Als tägliche strategische Herausforderung stehen flexiblere, schnellere Geschäftsprozesse sowie die Forderung nach mehr internationaler Transparenz und Technologieführerschaft auf fast jeder Konzernagenda. In vielen Fällen existieren aber dezentrale, individuelle IT-Lösungen in den einzelnen Gesellschaften, die das behindern. Nicht selten gibt es dabei sogar doppelte Datenhaltung, die in der Regel eher Ressourcen bindet, als effizientes Arbeiten zu ermöglichen.

Noch moderner geht nicht

Ähnlich war auch die BPW Gruppe strukturiert. Deshalb setzte sich die Unternehmensleitung das Ziel, bis Ende 2017 ein einheitliches, zukunftsfähiges, flexibleres CRM-System in Betrieb zu nehmen: mit einer weltweiten Datenzentralisierung, mehr Mobilität und der Standardisierung von Vertriebs- und Marketingprozessen rund um den Globus. Die Entscheidung fiel zu Gunsten der „SAP Sales Cloud als eine Komponente der C/4HANA Suite", der neuen webbasierten Lösung für ein innovatives Customer Relationship Management (CRM) aus dem Hause SAP. Als Implementierungs-Dienstleister entschied sich das Unternehmen für die SAP-Spezialisten von UNIORG, die mit langjähriger Erfahrung im SAP-Integrationsumfeld und im C/4HANA-Bereich das Projekt übernahmen. Das sportliche Ziel für die Realisierung hieß für den Herbst 2017: in drei Monaten zunächst drei Länder von insgesamt 20 produktiv zu setzen – Deutschland, Schweden und die Schweiz.

„Alle Vorgaben erfüllt“

„UNIORG hat das Projekt nach unseren Wünschen umgesetzt und alle Vorgaben erfüllt“, ist Anja Lachnit, die Projektleiterin bei BPW begeistert. „Wir haben mit der SAP Sales Cloud eine Lösung gefunden, mit der wir konzernweite Standards entwickeln und etablieren können. Wir nutzen das Tool zur Optimierung von Vertriebsprozessen sowie den Aufbau zuverlässiger und schneller Informationskanäle. Darüber hinaus ermöglicht uns die Cloud die Einführung mobiler Lösungen und die Integration heterogener Systemlandschaften. Nicht zuletzt können nun alle auf dieselben Datensätze zugreifen, was die internationale Zusammenarbeit der Gesellschaften erleichtert. “

Projekt mit Herausforderungen

Als große Herausforderungen für die Projektbeteiligten nennt Thomas Voß (Partner, Business Unit Manager C/4HANA) von UNIORG vor allem das Definieren unternehmensweiter einheitlicher Prozesse und die Integration multipler SAP- sowie NON SAP-Backendsysteme mit einer SAP Sales Cloud in diesem eng gesteckten Zeitrahmen. „Wir haben hier viele wichtige Erfahrungen sammeln können, denn auch für uns war es zu der Zeit das erste internationale Sales Cloud-Projekt in dieser Komplexität“, so Thomas Voß rückblickend. „Von Vorteil war, dass wir uns gemeinsam auf ein ‚Agiles Projektmanagement’ unter der Verwendung der SCRUM-Methodik verständigen konnten, mit der man auf kurzfristige Veränderungen und neue Prioritäten weitaus schneller und flexibler reagieren kann“.

Nachdem Ende 2017 die Grundfunktionalitäten zur Verfügung standen, galt das besondere Augenmerk in 2018 den funktionalen Erweiterungen und den ersten Rollouts in europäischen Landesgesellschaften. So sollte die bisherige Lösung zur Abbildung von Verkaufsmessen, samt der erforderlichen Vor- und Nachbereitungsprozesse, abgelöst und in der Marketingkomponente der Sales Cloud abgebildet werden. Hierbei standen sowohl die zentralisierte Datenhaltung sämtlicher Informationen als auch die Automatisierung im Mittelpunkt. Nach erfolgreicher Generalprobe auf der Speditions- und Transportmesse Elmia in Schweden bestand die Lösung auch die Feuertaufe auf der weltweit größten Messe für Nutzfahrzeuge, der IAA im September 2018.

Darüber hinaus wurden drei weitere Rollouts gestartet, die in einer deutschen Gesellschaft im Q4/2018 und in zwei skandinavischen bzw. baltischen Gesellschaften Anfang 2019 abgeschlossen sein sollen.

BPW hat die nächsten Projekte schon im Blick: Nach den bisherigen Erfolgen wird es auf der Basis des vorhandenen Templates in 2019 Rollouts in Polen, der Türkei, Frankreich, Dänemark, Italien und Benelux geben. Parallel dazu sind weitere funktionale Erweiterungen des Templates geplant.

Über die BPW Gruppe

Die BPW Gruppe mit Hauptsitz in Wiehl ist der verlässliche Mobilitäts- und Systempartner für die Transportindustrie und bietet innovative Lösungen aus einer Hand. Das Portfolio reicht von der Achse über Federungssysteme und Bremsentechnologien (BPW) über Verschließsysteme und Aufbautentechnik (Hestal), Beleuchtungssysteme (Ermax) und Kunststofftechnologien (HBN-Teknik) bis hin zu benutzerfreundlichen Telematik-Anwendungen für Truck und Trailer (idem telematics). Die Technologien und Dienstleistungen der BPW Gruppe ermöglichen wirtschaftliche Produktionsabläufe bei den Herstellern und schaffen höchste Transparenz in den Verlade- und Transportprozessen für ein effizientes Flottenmanagement der Fahrzeugbetreiber. Weltweit verfügt die inhabergeführte Unternehmensgruppe BPW über 70 Gesellschaften und beschäftigt rund 7.200 Mitarbeiter. www.wethinktransport.de

Über die UNIORG Consulting GmbH

Die Unternehmen der Dortmunder UNIORG Gruppe bieten mit etwa 180 Mitarbeitern Firmen aller Branchen und Größen ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot für alle Anforderungen rund um die unternehmensweiten SAP-Systeme. Mit Büros in ganz Deutschland sowie einer Niederlassung in den USA, genießt UNIORG seit über 45 Jahren bei seinen Kunden einen exzellenten Ruf. Dazu zählen bekannte Konzerne wie Atlas Copco, REWE und KUKA sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen, darunter ASK Chemicals, FC Ingolstadt 04, koakult, Leica Camera, VEKA oder Hella.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UNIORG Consulting GmbH
Lissaboner Allee 6
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 9497-0
Telefax: +49 (231) 9497-199
http://www.uniorg.de/de/

Ansprechpartner:
Maja Schneider
PR für die Informationstechnologie
Telefon: +49 (30) 79708771
E-Mail: ms@it-publicrelations.com
Dr. Peer Walter Jahn
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (231) 9497-0
Fax: +49 (231) 9497-199
E-Mail: p.jahn@uniorg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Branchen-Sender Telematik.TV blickt auf die Hypermotion 2018 zurück

Branchen-Sender Telematik.TV blickt auf die Hypermotion 2018 zurück

Zahlreiche Konferenzen und Vorträge hochkarätiger Speaker boten den internationalen Besuchern des neuen Events viele neue Erkenntnisse. Für die passenden Live-Präsentationen modernster Technologie für die Bereiche Logistik und Mobilität sorgten insgesamt 138 Aussteller – mittendrin: die Telematics VIP-Lounge mit den geprüften TOPLIST-Anbietern Arealcontrol, LOSTnFOUND und SAVVY Telematic Systems.

Schaute man sich auf der Hypermotion um, merkte man schnell: Neue Ideen visionärer Unternehmen für nahezu alle Bereiche der Mobilität und Logistik stehen hier im Fokus. Eine hohe Dichte von Startups zeichnete den Ausstellungsbereich des attraktiven Events im weltweit vernetzten Frankfurt.

"Vernetzt" war auch das Stichwort der Messe. Vernetzte Services und Fahrzeuge – insbesondere im Licht der Elektromobilität –  fanden sich alle paar Meter: Ob Zustellung auf der letzten Meile, Personentransporte, Schienenverkehr oder schlichtweg das breite Thema aller Gütertransporte. Die Unternehmen der Hypermotion warteten mit frischen Ideen auf, Prozesse zu beschleunigen, transparenter und häufig auch umweltfreundlicher zu machen. Gerade im urbanen Raum werden Transporte und betriebliche Fahrten zunehmend mit kritischen Auge betrachtet. Die schlechte Luftqualität und Lärmbelästigung führten jüngst zu Fahrverboten in ersten Städten, doch anstatt gegen diese anzukämpfen bieten moderne Technologienanbieter zeitgemäße Lösungen, welche allen Prozessbeteiligten Vorteile versprechen und auch das passive Umfeld schonen.

2.545 Teilnehmer aus 20 Ländern, darunter 138 Unternehmen, 36 Start-ups, über 200 Referenten vernetzten sich auf der Hypermotion in Frankfurt. Dabei standen disruptive Ideen und die intelligente Vernetzung von Verkehrs- und Logistiksystemen aber auch die Zukunft von Mobilität im Mittelpunkt. Das interaktive Format kam mit seinem großen Angebot an Konferenzen, Start-up Pitches, Experten-Talks, Speed-Networking bei den Teilnehmern außerordentlich gut an: 91 Prozent waren mit dem Event sehr zufrieden. (Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

Telematics VIP-Lounge

Die Telematics VIP-Lounge befindet sich zentral im Ausstellungsbereich am Stand B46. Hier treffen die Messegäste auf geprüfte Anbieter, die sich erfolgreich einer unabhängigen Fachjury gestellt haben.

Diese prüft Anbieter in Technologie, Service, Support und Datensicherheit und mit einer erfolgreichen Prüfung, die im übrigen jährlich wiederholt werden muss, fanden die Anbieter Aufnahme in die TOPLIST der Telematik. Ein weiteres Merkmal dieser geprüften TOPLIST-Anbieter ist, dass diese ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. eine geschäftsfähige Niederlassung in der D-A-CH-Region nachweisen können. Dieser Fakt ist für viele hiesige Unternehmen sehr wichtig, die auf ein Leistungsangebot vor Ort größten Wert legen.

In der Telematics VIP-Lounge waren folgende TOPLIST-Anbieter dabei:

AREALCONTROL GmbH

AREALCONTROL GmbH, gegr. 2003, bietet GPS-Ortungs-, Telematik-, Tracking-Produkte & Services für Transport, Logistik, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie. Heute besteht das Produktprogramm aus vielseitiger Hardware, Software und Apps für

  • GPS-Ortungs- und Telematik-Systeme für Flotten- und Fuhrpark-Management sowie Güter-, Asset-Tracking
  • Finanzamt- und DSGVO-/Datenschutz-konformes elektronische Fahrtenbuch für Flotten und Einzeluser
  • Apps für branchenübergreifendes, mobiles Auftrags-Management mit Erfassung der Arbeitszeit, Tätigkeiten und Nachweise
  • Cloud-basierte Speditions-Software und Transport-Management-Systeme
  • Bundesweites Montage-Netzwerk für Service und Rollouts zum Festpreis

LOSTnFOUND AG

Die LOSTnFOUND® ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten und Gepäckstücken bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment.

SAVVY Telematic Systems

Die Savvy Telematic Systems AG mit ihrem Know-how in der M2M-Technologie und Business Intelligence. Autonome, herstellerunabhängige Telematik-Systeme erfassen die Daten von Fahrzeugen und Maschinen, die durch eine Business-Intelligence-Software zu hochwertigen Informationen aufbereitet und dann nach unternehmensspezifischen Interessen ausgewertet werden. Übersichtliche, flexibel anpassbare Dashboards und Reportings ermöglichen den schnellen und direkten Zugang zu allen Informationen. So haben Unternehmen ihre Betriebsmittel und Abläufe im Blick, können Einsparpotenziale ermitteln und maßgeschneiderte Optimierungsmaßnahmen umsetzen.

Auch die internationale Anbieter- und Suchplattform Telematics-Scout.com stellt sich auf der Telematics VIP-Lounge vor. Online können sich hier Anwender und Interessenten einen umfassenden Überblick über die Angebote und Möglichkeiten verschaffen, wenn diese im Unternehmen die Digitaliserung vorantreiben möchten.

Flankierend dazu bietet die Plattform Telematik-Finder.de ausschließlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässige Anbieter. Im Anbieterpool befinden sich nur Anbieter, die sich für die TOPLIST der Telematik dadurch qualifizieren konnten, weil sie sich von einer unabhängigen Fachjury in Technologie, Service, Support und Datensicherheit erfolgreich prüfen ließen.

Den Besucherinnen und Besuchern der Telematics- VIP-Lounge wird die Möglichkeit geboten, sich vor Ort ein genaues Bild von den topaktuellen Telematik-Lösungen für Transport und Logistik dieser Anbieter zu verschaffen und für ihr eigenes Anforderungsprofil einen zuverlässigen Projektpartner zu finden.

Zur Mitteilung auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
LOSTnFOUND zeigt intelligenten Pkw-Fitnesstracker in der Telematics VIP-Lounge – Hypermotion/B46

LOSTnFOUND zeigt intelligenten Pkw-Fitnesstracker in der Telematics VIP-Lounge – Hypermotion/B46

So präsentieren die Schweizer den Pkw-Fitnesstracker, mit dem beispielsweise die Fahrsicherheit bewertet wird. Die Hypermotion sei eine sehr gute Plattform, die sehr auf Forschung und neue Ideen setze, sagte Managing Director Daniel Thommen im Gespräch mit Telematik-Markt.de. Das Unternehmen finde dort entsprechende Zielgruppen. Außerdem stehe LOSTnFOUND für Innovation und finde diese Zielsetzung auch bei der Hypermotion wieder. „Digitalisierung, Datamining, Robotik, Smart Mobility, das sind Themen, die uns auch beschäftigen.“ Eine Entwicklung, die Thommen ebenfalls auf der Messe gespiegelt sieht: Mobilität beschränke sich nicht mehr nur auf vier Räder. Auch Kickboard, Dreiräder oder andere Geräte rückten in den Blickpunkt. „Das ist hier selbstverständlich.“ Von der Telematics VIP-Lounge zeigte sich Thommen angetan. „Sehr gut besucht, viele spannende Gespräche, wir sind sehr zufrieden“ – so sein Eindruck bereits am ersten Tag.

Telematics VIP-Lounge
Die Telematics VIP-Lounge befindet sich zentral im Ausstellungsbereich am Stand B46. Hier treffen die Messegäste auf geprüfte Anbieter, die sich erfolgreich einer unabhängigen Fachjury gestellt haben.
Diese prüft Anbieter in Technologie, Service, Support und Datensicherheit und mit einer erfolgreichen Prüfung, die im übrigen jährlich wiederholt werden muss, fanden die Anbieter Aufnahme in die TOPLIST der Telematik. Ein weiteres Merkmal dieser geprüften TOPLIST-Anbieter ist, dass diese ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. eine geschäftsfähige Niederlassung in der D-A-CH-Region nachweisen können. Dieser Fakt ist für viele hiesige Unternehmen sehr wichtig, die auf ein Leistungsangebot vor Ort größten Wert legen.

In der Telematics VIP-Lounge am Stand B46 auf der Hypermotion sind folgende TOPLIST-Anbieter dabei:

AREALCONTROL GmbH

AREALCONTROL GmbH, gegr. 2003, bietet GPS-Ortungs-, Telematik-, Tracking-Produkte & Services für Transport, Logistik, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie. Heute besteht das Produktprogramm aus vielseitiger Hardware, Software und Apps für

  • GPS-Ortungs- und Telematik-Systeme für Flotten- und Fuhrpark-Management sowie Güter-, Asset-Tracking
  • Finanzamt- und DSGVO-/Datenschutz-konformes elektronische Fahrtenbuch für Flotten und Einzeluser
  • Apps für branchenübergreifendes, mobiles Auftrags-Management mit Erfassung der Arbeitszeit, Tätigkeiten und Nachweise
  • Cloud-basierte Speditions-Software und Transport-Management-Systeme
  • Bundesweites Montage-Netzwerk für Service und Rollouts zum Festpreis

LOSTnFOUND AG
Die LOSTnFOUND® ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten und Gepäckstücken bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment.

SAVVY Telematic Systems

Die Savvy Telematic Systems AG mit ihrem Know-how in der M2M-Technologie und Business Intelligence. Autonome, herstellerunabhängige Telematik-Systeme erfassen die Daten von Fahrzeugen und Maschinen, die durch eine Business-Intelligence-Software zu hochwertigen Informationen aufbereitet und dann nach unternehmensspezifischen Interessen ausgewertet werden. Übersichtliche, flexibel anpassbare Dashboards und Reportings ermöglichen den schnellen und direkten Zugang zu allen Informationen. So haben Unternehmen ihre Betriebsmittel und Abläufe im Blick, können Einsparpotenziale ermitteln und maßgeschneiderte Optimierungsmaßnahmen umsetzen.

Auch die internationale Anbieter- und Suchplattform Telematics-Scout.com stellt sich auf der Telematics VIP-Lounge vor. Online können sich hier Anwender und Interessenten einen umfassenden Überblick über die Angebote und Möglichkeiten verschaffen, wenn diese im Unternehmen die Digitaliserung vorantreiben möchten.

Flankierend dazu bietet die Plattform Telematik-Finder.de ausschließlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässige Anbieter. Im Anbieterpool befinden sich nur Anbieter, die sich für die TOPLIST der Telematik dadurch qualifizieren konnten, weil sie sich von einer unabhängigen Fachjury in Technologie, Service, Support und Datensicherheit erfolgreich prüfen ließen.

Den Besucherinnen und Besuchern der Telematics- VIP-Lounge wird die Möglichkeit geboten, sich vor Ort ein genaues Bild von den topaktuellen Telematik-Lösungen für Transport und Logistik dieser Anbieter zu verschaffen und für ihr eigenes Anforderungsprofil einen zuverlässigen Projektpartner zu finden.

Zur Mitteilung auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Apps im Minutentakt auf modernster Hardware vom TOPLIST-Anbieter Arealcontrol

Apps im Minutentakt auf modernster Hardware vom TOPLIST-Anbieter Arealcontrol

…, und zum ersten Mal ist das Unternehmen in der Telematics VIP-Lounge vertreten. Die Erwartungen sind hoch: „Das Messeformat mit Diskussionen, Vorträgen und Konferenz finde ich sehr gut, da gibt es auch entsprechendes Networking“, sagte Rechtsteiner im Gespräch mit Telematik-Markt.de.

Die Hypermotion sei keine typische „Durchläufermesse“, sondern es kämen – auch angesichts der hochkarätigen Sprecher – qualifizierte Besucher. “Wir hatten schon erste Gespräche“, sagte der Geschäftsführer bereits kurz nach der Eröffnung am 20.11.2018 und lobte die „positive Ansprache“.

Die auf Soft- und Hardwarelösungen für die Logistikbranche spezialisierte Arealcontrol GmbH bietet mit „ArealPilot 360° TMS“ und „PlanBoard“ eine einfache und präzise zu handhabende Lösung für Transport/Logistik Unternehmen. Apps können binnen Stunden angepasst und binnen Minuten für User bereitgestellt werden. Daten, Bilder, Unterschriften und GPS-Positionen fließen direkt in Microsoft Azure Cloud und stehen unmittelbar zur Verfügung. DSGVO-konform können User „on & off“ geschaltet werden. Per Stift/Touch kann auf Microsoft Surface Studio intuitiv gearbeitet werden, als hätte man Papier vor sich.

ArealPilot 360° TMS & Telematik ist eine modulare Komplett-Lösung und beinhaltet die von Arealcontrol entwickelte Speditionssoftware ArealPilot 360° TMS und die mit mehreren Awards ausgezeichnete AREALCONTROL Telematik. Zum Paket gehören Microsoft Office 365 und Azure SQL Datenbanken. Die Apps laufen direkt auf allen bekannten Betriebssystemen: Android, iOS, Windows.

Das AREALCONTROL PlanBoard ist eine moderne Dispositions-Maske und ein Bestandteil der ArealPilot 360° TMS/Telematik Lösung. Die innovative Bildschirmansicht bietet dem Disponenten vier Quadranten für Aufträge, Ressourcen, Kartenansichten und kritische Grenzwerte. Die Aufträge können per Drag & Drop auf die im darunter liegenden Quadranten aufgeführten Fahrzeuge verteilt werden. Die daraus resultierenden Touren werden im nebenstehenden Quadranten grafisch auf einer Karte dargestellt. Der vierte Quadrant zeigt in Form von Balkendiagrammen die pro Tour zur Verfügung stehenden Lenkzeit- und Nutzlast-Ressourcen sowie weitere kritische Grenzwerte. Farbliche Differenzierungen warnen den Disponenten auf einen Blick, sobald ein Tourenplan gesetzliche Vorgaben verletzt.

Die Speditionssoftware ArealPilot 360° TMS ist für mittelständische Unternehmen konzipiert und in Microsoft Office 365 mit Intranet und Dokumenten-Verwaltung integriert. Die Lösung bildet den gesamten betrieblichen Prozess- und Arbeitsablauf transparent in einem System ab. Die Speditionssoftware ist bei vielen Transportunternehmen im Einsatz und bietet eine Adressen-, Fahrzeug- und Personal-Verwaltung sowie ein durchgängiges Auftragsmanagement mit Tarifierung, Disposition, Faktura, Mahnwesen und Dokumenten-Management.

Für das gewohnte Arbeiten außerhalb der reinen Logistik stehen die Programme von Microsoft Office wie zum Beispiel Word, Excel oder Outlook zur Verfügung. Bei Microsoft Office 365 handelt es sich um die bekannten Office Programme von Microsoft mit Cloud-Diensten und innovative Tools für die Zusammenarbeit wie z.B. „Teams“.

Mit dem Preis-Leistungsmodell richtet sich Arealcontrol gezielt an mittelständische Transport-/Logistik-Unternehmer, die sehr flexibel und zu monatlichen Raten die gesamte Lösung buchen können. Die Preise für eine Vollversion beginnen bei 59 EUR pro Monat und Arbeitsplatz. Neben der extrem hohen Datensicherheit in den nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren bietet das integrierte System ArealPilot 360° automatische Updates, flexible Anpassungen sowie Schnittstellen zu TimoCom, GateHouse, Agheera, DHL/Deutsche Post, DATEV oder verschiedene andere Lösungen der Finanzbuchhaltung.

2003 wurde die Arealcontrol GmbH gegründet und bietet Telematik-, IT- und IoT-Lösungen zur Automatisierung, Optimierung und Vereinfachung betrieblicher Prozesse in mittelständischen Organisationen. Zu den Kunden und Anwendern gehören über 1.000 Unternehmen in Deutschland, Österreich, Schweiz und weiteren Ländern der EU. Branchenschwerpunkt sind Transport/Logistik, Handel, Handwerks-, Bau- und Service-Unternehmen sowie größere Flotten-Betreiber. Je nach Branche werden Module für TMS (Transport Management System), Speditionssoftware, Telematik für PKW, Transporter, LKW, Bau-, Land-, Forstmaschinen und stromlose Objekte zu einer cloud-basierten Lösung kombiniert. Verfügbar sind OBD-Tracker, Telematik-Systeme mit CAN-Bus Anschluss, Digitaler-Tacho-Remote-Download und Navigations-Anbindung sowie IoT-Devices mit über 100 möglichen Sensor-Werten für intelligentes Asset-Management. Apps für Auftrags-, Aufgaben- und Tätigkeits-Management sowie Foto- und Dokumenten-Upload für Android Tablets und Smartphones sind seit 2011 im Programm. Seit 2008 fahren namhafte Firmen mit DSGVO- / Datenschutz und finanzamtskonformen elektronischen Fahrtenbuch-Lösungen für Pool-Flotten.

Kooperationen und Schnittstellen bestehen zu Microsoft, Azure, Office 365, SONY, Samsung, GARMIN, TimoCom, PalletWays, ghTrack, A.T.U. mehreren Verbänden und Logistik-Organisationen.

Arealcontrol ist Mitglied des BVFl Bundesverband für Fuhrparklösungen e.V. (Neuss) sowie der 1-Telematics-Alliance (Dublin), die über 24.000 B2B-Kunden in Europa mit über 400.000 Connected Car’s aufweisen kann. Quelle: Arealcontrol GmbH

Telematics VIP-Lounge
Die Telematics VIP-Lounge befindet sich zentral im Ausstellungsbereich am Stand B46. Hier treffen die Messegäste auf geprüfte Anbieter, die sich erfolgreich einer unabhängigen Fachjury gestellt haben.
Diese prüft Anbieter in Technologie, Service, Support und Datensicherheit und mit einer erfolgreichen Prüfung, die im übrigen jährlich wiederholt werden muss, fanden die Anbieter Aufnahme in die TOPLIST der Telematik. Ein weiteres Merkmal dieser geprüften TOPLIST-Anbieter ist, dass diese ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. eine geschäftsfähige Niederlassung in der D-A-CH-Region nachweisen können. Dieser Fakt ist für viele hiesige Unternehmen sehr wichtig, die auf ein Leistungsangebot vor Ort größten Wert legen.

In der Telematics VIP-Lounge am Stand B46 auf der Hypermotion sind folgende TOPLIST-Anbieter dabei:

AREALCONTROL GmbH

AREALCONTROL GmbH, gegr. 2003, bietet GPS-Ortungs-, Telematik-, Tracking-Produkte & Services für Transport, Logistik, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie. Heute besteht das Produktprogramm aus vielseitiger Hardware, Software und Apps für

  • GPS-Ortungs- und Telematik-Systeme für Flotten- und Fuhrpark-Management sowie Güter-, Asset-Tracking
  • Finanzamt- und DSGVO-/Datenschutz-konformes elektronische Fahrtenbuch für Flotten und Einzeluser
  • Apps für branchenübergreifendes, mobiles Auftrags-Management mit Erfassung der Arbeitszeit, Tätigkeiten und Nachweise
  • Cloud-basierte Speditions-Software und Transport-Management-Systeme
  • Bundesweites Montage-Netzwerk für Service und Rollouts zum Festpreis

LOSTnFOUND AG

Die LOSTnFOUND® ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten und Gepäckstücken bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment.

SAVVY Telematic Systems

Die Savvy Telematic Systems AG mit ihrem Know-how in der M2M-Technologie und Business Intelligence. Autonome, herstellerunabhängige Telematik-Systeme erfassen die Daten von Fahrzeugen und Maschinen, die durch eine Business-Intelligence-Software zu hochwertigen Informationen aufbereitet und dann nach unternehmensspezifischen Interessen ausgewertet werden. Übersichtliche, flexibel anpassbare Dashboards und Reportings ermöglichen den schnellen und direkten Zugang zu allen Informationen. So haben Unternehmen ihre Betriebsmittel und Abläufe im Blick, können Einsparpotenziale ermitteln und maßgeschneiderte Optimierungsmaßnahmen umsetzen.

Auch die internationale Anbieter- und Suchplattform Telematics-Scout.com stellt sich auf der Telematics VIP-Lounge vor. Online können sich hier Anwender und Interessenten einen umfassenden Überblick über die Angebote und Möglichkeiten verschaffen, wenn diese im Unternehmen die Digitaliserung vorantreiben möchten.

Flankierend dazu bietet die Plattform Telematik-Finder.de ausschließlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässige Anbieter. Im Anbieterpool befinden sich nur Anbieter, die sich für die TOPLIST der Telematik dadurch qualifizieren konnten, weil sie sich von einer unabhängigen Fachjury in Technologie, Service, Support und Datensicherheit erfolgreich prüfen ließen.   

Den Besucherinnen und Besuchern der Telematics- VIP-Lounge wird die Möglichkeit geboten, sich vor Ort ein genaues Bild von den topaktuellen Telematik-Lösungen für Transport und Logistik dieser Anbieter zu verschaffen und für ihr eigenes Anforderungsprofil einen zuverlässigen Projektpartner zu finden.

Tickets und mehr Informationen unter www.hypermotion.com.

Zur Mitteilung auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Im Interview: Felix Schwarz, Head of Business Development der SAVVY® Telematic Systems AG zu Predictive Maintenance

Im Interview: Felix Schwarz, Head of Business Development der SAVVY® Telematic Systems AG zu Predictive Maintenance

Bei der zweiten Hypermotion vom 20. bis 22.11.2018 geht es um spannende Themen, die uns alle bewegen: Wie verändern sich die Verkehrs- und Transportsysteme durch Digitalisierung und Dekarbonisierung? Wie können Logistik- und Mobilitätsketten in Smart und Digital Regions individuell und intermodal gestaltet werden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die Hypermotion, der Treffpunkt für die Mobility- und Logistikszene. In ihrem Zentrum: Die Telematics VIP-Lounge. 

Die SAVVY® Telematic Systems AG, ein Schweizer Unternehmen, welches sich für die TOPLIST der Telematik qualifizieren und auch in diesem Jahr den Telematik Award gewinnen konnte, hat schon zuvor eine komplette Lösung zum Supply Chain Monitoring geboten, jetzt will  Felix Schwarz, Head of Business Development, ein neues Tool in den Vordergrund rücken. Damit werden die Vibrationen etwa des Trailers oder Zugwaggons gemessen und auf diese Weise kontrolliert, ob sich bereits ein Schaden abzeichnet. Somit könne etwa durch häufigere Vibrationen frühzeitig erkannt werden, ob eine sogenannte Flachstelle entstanden ist. Dann kann rechtzeitig eine notwendige Reparatur veranlasst werden – das hat wiederum Einfluss auf die gesamte Flotte. 

„Diesem Thema widmen wir uns mit Predictive Maintenance: Wir sammeln Vibrationsdaten und vergleichen sie“, erläutert Schwarz im Gespräch mit Telematik-Markt.de. Dann werde geprüft, wie die Daten vergleichbarer Fahrzeuge aussehen und ob es eventuell Ausreißer oder sehr plötzliche Veränderungen gibt. Ist letzteres der Fall, wird ein Alarm generiert, der an die Disposition und die Verantwortlichen für die Wartung geht.

„Das rechnet sich“, sagt Schwarz. So könnten größere Schäden vermieden werden. Gehe es etwa um einen Transport von Rotterdam nach Verona, erklärt er beispielhaft, müsse ein Waggon bei einem plötzlichen Schaden stillgelegt und seine Waren umgeladen und auf anderen Wegen weitertransportiert werden. Bei frühzeitigen Informationen dagegen könne man besser planen und unnötige Mühen und Kosten vermeiden. „Oder den Verursacher zur Rechenschaft ziehen“, ergänzt Schwarz einen weiteren Vorteil. So lasse sich etwa falsches Bremsen nachvollziehen. Ein Savvy-Kunde, erinnert sich Schwarz, hatte viele Flachstellen, doch niemand kannte den Grund. Nach der Ausrüstung mit einer Savvy-Lösung stellte sich heraus, dass der Schaden direkt beim Kunden im Werk verursacht wurde. „Jetzt kann der Kunde die Mitarbeiter schulen“ – und die Kosten für die Reparatur fallen weg.

Das Tool, das seit dem Sommer auf dem Markt ist, wurde gemeinsam mit einem Kunden entwickelt und vom Schweizer Bundesamt für Umwelt gefördert, wie Schwarz berichtet. Auch eine Langzeitstudie ging der Entwicklung voraus, und diese ist noch nicht abgeschlossen: Das System soll noch intelligenter werden, kündigt Schwarz an.

Telematics VIP-Lounge
Die Telematics VIP-Lounge befindet sich zentral im Ausstellungsbereich am Stand B46. Hier treffen die Messegäste auf geprüfte Anbieter, die sich erfolgreich einer unabhängigen Fachjury gestellt haben.
Diese prüft Anbieter in Technologie, Service, Support und Datensicherheit und mit einer erfolgreichen Prüfung, die im übrigen jährlich wiederholt werden muss, fanden die Anbieter Aufnahme in die TOPLIST der Telematik. Ein weiteres Merkmal dieser geprüften TOPLIST-Anbieter ist, dass diese ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. eine geschäftsfähige Niederlassung in der D-A-CH-Region nachweisen können. Dieser Fakt ist für viele hiesige Unternehmen sehr wichtig, die auf ein Leistungsangebot vor Ort größten Wert legen.

In der Telematics VIP-Lounge am Stand B46 auf der Hypermotion sind folgende TOPLIST-Anbieter dabei:

AREALCONTROL GmbH

AREALCONTROL GmbH, gegr. 2003, bietet GPS-Ortungs-, Telematik-, Tracking-Produkte & Services für Transport, Logistik, Gewerbe, Handel, Handwerk und Industrie. Heute besteht das Produktprogramm aus vielseitiger Hardware, Software und Apps für

  • GPS-Ortungs- und Telematik-Systeme für Flotten- und Fuhrpark-Management sowie Güter-, Asset-Tracking
  • Finanzamt- und DSGVO-/Datenschutz-konformes elektronische Fahrtenbuch für Flotten und Einzeluser
  • Apps für branchenübergreifendes, mobiles Auftrags-Management mit Erfassung der Arbeitszeit, Tätigkeiten und Nachweise
  • Cloud-basierte Speditions-Software und Transport-Management-Systeme
  • Bundesweites Montage-Netzwerk für Service und Rollouts zum Festpreis

LOSTnFOUND AG

Die LOSTnFOUND® ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten und Gepäckstücken bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment.

SAVVY Telematic Systems

Die Savvy Telematic Systems AG mit ihrem Know-how in der M2M-Technologie und Business Intelligence. Autonome, herstellerunabhängige Telematik-Systeme erfassen die Daten von Fahrzeugen und Maschinen, die durch eine Business-Intelligence-Software zu hochwertigen Informationen aufbereitet und dann nach unternehmensspezifischen Interessen ausgewertet werden. Übersichtliche, flexibel anpassbare Dashboards und Reportings ermöglichen den schnellen und direkten Zugang zu allen Informationen. So haben Unternehmen ihre Betriebsmittel und Abläufe im Blick, können Einsparpotenziale ermitteln und maßgeschneiderte Optimierungsmaßnahmen umsetzen.
                           
Auch die internationale Anbieter- und Suchplattform Telematics-Scout.com stellt sich auf der Telematics VIP-Lounge vor. Online können sich hier Anwender und Interessenten einen umfassenden Überblick über die Angebote und Möglichkeiten verschaffen, wenn diese im Unternehmen die Digitaliserung vorantreiben möchten.

Flankierend dazu bietet die Plattform Telematik-Finder.de ausschließlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässige Anbieter. Im Anbieterpool befinden sich nur Anbieter, die sich für die TOPLIST der Telematik dadurch qualifizieren konnten, weil sie sich von einer unabhängigen Fachjury in Technologie, Service, Support und Datensicherheit erfolgreich prüfen ließen.   

Den Besucherinnen und Besuchern der Telematics- VIP-Lounge wird die Möglichkeit geboten, sich vor Ort ein genaues Bild von den topaktuellen Telematik-Lösungen für Transport und Logistik dieser Anbieter zu verschaffen und für ihr eigenes Anforderungsprofil einen zuverlässigen Projektpartner zu finden.

Tickets und mehr Informationen unter www.hypermotion.com.

Zur Mitteilung auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
High-Tech-Versicherungsumbau abgeschlossen: go2solution und R-Telematica werden zu einer Einheitsgesellschaft

High-Tech-Versicherungsumbau abgeschlossen: go2solution und R-Telematica werden zu einer Einheitsgesellschaft

go2solution, ein innovatives Insurtech-Unternehmen und Entwickler der Anwendung kasko2go, ist ein innovativer Anbieter von Versicherungslösungen, der die Idee einer sicheren Fahrkultur in der Gesellschaft fördern möchte. Die hauseigene Telematiklösung und das ausgeklügelte Scoring-Modell auf Basis modernster Technologien mit Open-Source-Intelligenz, Signal- und Bildverarbeitung sowie Textanalytik ermöglichen es, individuelle Kfz-Versicherungen für sichere Fahrer anzubieten. Gleichzeitig hilft diese Technologie den Versicherungsunternehmen, risikoarme Kunden zu gewinnen.

R-Telematica ist ein weltweit führender Entwickler, Integrator und Betreiber von Telematikhardware. Das robuste, hochkarätige Team schafft eine breite Palette beispielloser flexibler und universeller Lösungen, die auf der Telematikanwendung der nächsten Generation entwickelt werden. Die Mission des Unternehmens ist es, durch eine Kombination von Spitzentechnologien in Echtzeit genaue Informationen über das Fahren zu liefern.

go2solution und R-Telematica haben den rechtlichen Übergangsprozess abgeschlossen. Damit hält go2solution nun mehr als 90% der Aktien. Das go2solution-Team freut sich, Dmitry Bakutin, CEO von R-Telematica, im Vorstand zu begrüßen. Herr Bakutin ist für die strategische Planung, Softwareentwicklung und die Kommunikation mit Versicherungsgesellschaften im gesamten GIS-Markt (außer der Ukraine und dem Baltikum) verantwortlich. Dmitry verwaltete die kartographischen Projekte, die später an das Google Unternehmen verkauft wurden.

„Die Fusion von go2solution und R-Telematica verschafft uns nicht nur mehr Nähe zu unserem angesehenen Partner, sondern auch Zugang zu großen Daten im Scoring, was unsere eigenen Scoring-Modelle deutlich verbessern wird. Wir arbeiten seit Jahren zusammen, um dem Automobilmarkt die bestmögliche Lösung zu bieten, und R-Telematica hat bewiesen, dass sie über eine beispiellose Kompetenz für diesen Zweck verfügt. Noch wichtiger ist, dass der Zusammenschluss uns Stabilität gibt, um unsere gemeinsame Mission umzusetzen –  die Schaffung einer Gemeinschaft sicherer Fahrer", erklärte Genadi Man, Mitbegründer und CEO von go2solution.

Über Kasko2go

Als wegweisende Insurtech-Lösung bietet Kasko2go Kfz-Versicherungen mit umfassender Personalisierung, besserem Risikomanagement und verbesserter Betrugsanalyse an. Der Geschäftsbereich Telematik verfügt über das präziseste und vollständigste Verständnis des globalen Fahrverhaltens, das von 3 Millionen Fahrern über 5 Jahre hinweg sowie durch eine erweiterte Datenanalyse gewonnen wurde. Das robuste Top-Management wird durch Genadi Man (Mitbegründer, CEO), Dimitri Wulich (COO bei go2solution), Dmitry Bakutin (CEO R-Telematica und Start Kasko2GO) und weiteren repräsentiert. Zurzeit übersteigt die Zahl der Benutzer von Kasko2go-Anwendungen 150.000.

Über die Kasko2go AG

"kasko2go" is a decentralised platform that allows careful drivers to purchase insurance at low prices. Designed to adapt the traditional business model to the modern consumers‘ needs, the platform provides motor insurance services upon clients‘ requests via a mobile application. Official website – https://kasko2go.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kasko2go AG
Steinhauserstrasse 74
CH6300 Zug
Telefon: +41 (41) 51023-10
http://tokensale.kasko2go.com

Ansprechpartner:
Roman Skrypnyk
SMM Head
Telefon: +386 (31) 367113
E-Mail: r.skrypnyk@kasko2go.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.