Schlagwort: social

Beschleunigte Arbeitswelt und „War for Talents“ setzen Personalmanager unter Druck

Beschleunigte Arbeitswelt und „War for Talents“ setzen Personalmanager unter Druck

Unsere Welt verändert sich – in rasant kurzer Zeit ist Leben und Arbeiten digital geworden. Personalmanager spielen dabei eine große Rolle: Sie sind Moderator und Gestalter des digitalen Veränderungsprozesses im Unternehmen und müssen zunehmend auf die veränderten Bedingungen der beschleunigten Arbeitswelt reagieren. So identifizierte auch eine aktuelle Prognose des Bundesverbands der Personalmanager (BPM) enormes Entwicklungspotenzial im Personalwesen: Demnach gehören zu den vom BPM definierten acht HR-Trends für 2018 sowohl die Digitalisierung und Automatisierung der HR-Arbeit als auch bewerberzentrierte Recruiting-Ansätze und -Methoden. PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse, Oracle Applikationen und Technologien aus einer Hand – bietet innovative Human Capital Management (HCM)-Lösungen für eine moderne Personalarbeit und veranstaltet zu beiden Fokusthemen eine Webinar-Reihe im Oktober 2018.

Digitale Technologien stellen die bislang gewohnte Arbeitswelt völlig auf den Kopf. Neue Geschäftsmodelle mit Innovationen wie Künstliche Intelligenz, Chatbots und Internet of Things revolutionieren die Geschäftsabläufe. Althergebrachte hierarchische Strukturen werden aufgebrochen und vernetzte Teams agieren immer flexibler in der digitalen Ökonomie. Und Technologien verändern auch die Belegschaft selbst; die Mitarbeiter sind mobiler, globaler und breiter aufgestellt als je zuvor. Angesichts dieser Veränderungen bleibt auch die Rolle des Personalmanagers nicht beim Alten. Die Zeit ist reif, die gesamte Abteilung völlig neu auszurichten, was früher schlichtweg unmöglich war. Nun braucht es aber eine zukunftsfähige Strategie, wie die komplexer werdenden HR-Prozesse einfach und effizient organisiert werden können.

PROMATIS bietet hierfür ein vollständiges Spektrum von Dienstleistungen an, die in Form von Trainings, Beratung und als bedarfsgerecht abgestimmte Lösung verfügbar sind. So dreht sich im PROMATIS Webinar alles rund um Themen wie „Digitalisierung der HR-Prozesse“ und „Employee Journey als wichtiges Instrument der Personalführung“. Des Weiteren werden die einzelnen Phasen von der Stellenbesetzung bis hin zum Skill-Management sowie der Weg vom reagierenden HR-Manager zum agierenden Projektmanager beleuchtet.

Aber auch der Fachkräftemangel und somit der "War for Talents" ist bereits in vollem Gange. Unternehmen, die es schaffen, die besten Köpfe aufzuspüren und langfristig an sich zu binden, sichern damit ihre Zukunftsfähigkeit und eine vorteilhafte Position im globalen Wettbewerb. Denn Hochschulabsolventen sind so begehrt und so knapp wie nie: Die Schwierigkeit, einen Job zu finden, nimmt bei hervorragend ausgebildeten Absolventen mit guten Studienabschlüssen ab, während sich der Druck für die Personaler erhöht, geeignete Mitarbeiter zu finden. Unternehmen buhlen um hochqualifizierte Kandidaten. Dadurch ergeben sich für Absolventen bessere Chancen bei der Jobsuche und eine günstigere Verhandlungsposition. Besonders im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird händeringend nach geeigneten Mitarbeitern gesucht. Jetzt ist ein zeitgemäßes strategisches Personalmarketing für mehr Erfolg im Recruiting gefragt. In einem weiteren Webinar erfahren Personalmanager von den PROMATIS HCM-Experten wie sie Social Sourcing, Candidate Experience, Mitarbeiterempfehlungen und die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) richtig umsetzen. Dabei geht es im Detail um eine zielgruppenspezifische Ansprache über Social Media, klare Recruiting-Prozesse, die Digitalisierung des Bewerbungsprozesses sowie Tipps und Tricks, wie der Personalmanager dabei die DSGVO-Konformität im Auge behält.

Interessierte Unternehmen können sich zu beiden Webinaren unter folgendem Link kostenlos anmelden und über die ganzheitlichen HCM-Lösungen von PROMATIS informieren: https://anmeldung.promatis.de/…

Über die PROMATIS software GmbH

Als Oracle Pionier und mehrfach ausgezeichneter Platinum Partner bietet PROMATIS seit über 20 Jahren erfolgreiche Projektarbeit im gehobenen Mittelstand, in global tätigen Großunternehmen sowie für stark expandierende Unternehmen. Unsere Kunden profitieren von praxiserprobten Vorgehensmodellen, leistungsfähigen Softwarewerkzeugen und ausgefeilten Best Practice-Lösungen (u.a. vorkonfigurierte Enterprise Cloud Services, Integration, BPM, Content Management).

PROMATIS steht für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz aus einer Hand. Mit Ländergesellschaften in Österreich (Wien), Schweiz (Zürich) und USA (Denver, CO) und einem lebendigen globalen Partnernetzwerk positioniert sich PROMATIS als globaler Lösungsanbieter.

Weitere Informationen zu PROMATIS erhalten Sie im Internet unter www.promatis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PROMATIS software GmbH
Pforzheimer Str. 160
76275 Ettlingen
Telefon: +49 (7243) 2179-0
Telefax: +49 (7243) 2179-99
http://www.promatis.de

Ansprechpartner:
Marion Jörg
Marketing und Medien
E-Mail: marion.joerg@promatis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
USU präsentiert auf der DMEXCO 2018 digitale Customer-First-Lösungen

USU präsentiert auf der DMEXCO 2018 digitale Customer-First-Lösungen

Im Rahmen der diesjährigen DMEXCO vom 12. bis 13. September in Köln bietet der USU-Geschäftsbereich unymira innovative Gesamtlösungen für den Aufbau und Betrieb digitaler Kundenservices und Geschäftsmodelle an. Mit seiner Expertise verknüpft unymira aus einer Hand digitale Strategien, UX-Design sowie die technische Umsetzung mit marktführender Kundenservice-Software. Live und praxisnah präsentieren die Spezialisten am Messestand (Nr. 071, Halle 7.1 Gang C) u.a. das Social-Customer-Care-Tool Connect, den intelligenten Knowledge Bot oder das integrierte Web-Self-Service-System Knowledge First. Interessierte profitieren außerdem von den Erkenntnissen der neuen Social Customer Service-Studie sowie dem USU-Fachvortrag am 13.9. um 13:30 im Speakers Forum zum Thema „Chatbots – wie der digitale Kundenservice über alle Kanäle erfolgreich gesteuert werden kann“.

Alle Kunden-Anfragen bündeln und automatisiert bearbeiten

Connect bündelt sämtliche Customer-Service-Anfragen und -Bewertungen aus den Social-Media-Kanälen sowie über Chats, Foren, Blogs, App Stores und Amazon in einer übersichtlichen All-In-One-Inbox. Entsprechend festgelegter Workflows werden diese den zuständigen Mitarbeitern zugeordnet. Nicht nur durch die leichte Anbindung von Bots und weiterer Anwendungen – auch durch Publishing-, Analytics- und Reporting-Funktionen profitieren Service-Organisationen von effizienten Prozessen und einer hohen Qualität entlang ihrer Service Value Chain.

Intelligente Bots für jeden Einsatz

Mit Knowledge Bot bietet unymira einen neuen Service-Chatbot für jedes Umfeld und jedes Einsatzszenario im Servicebereich. Er kann umfangreiche Zufriedenheitsumfragen erstellen, kündigungsgefährdete Kunden identifizieren sowie Informationen direkt und unkompliziert zur Verfügung stellen. Ob Information-Bot, Qualification-Bot, Service-Bot, Survey-Bot, Assistance- oder Data-Bot – die Bots lassen sich flexibel auf den jeweiligen spezifischen Bedarf zuschneiden. Dabei können mehrere Bots unabhängig oder miteinander verbunden im Einsatz sein bzw. in einem Bot-Hub koordiniert werden. Um auch Komponenten anderer Hersteller integrieren zu können, besitzt Knowledge Bot entsprechende Schnittstellen, die es ermöglichen, Funktionen von z.B. Facebook oder Microsoft einzubinden.

Web-Self-Service der nächsten Generation

Die intelligente Web-Self-Service-Lösung Knowledge First wurde weiterentwickelt und verfügt nun über eine deutlich verbesserte Integrationsfähigkeit, insbesondere bei so genannten One-Page-Seiten. Die Applikation greift dabei nicht nur auf die Inhalte der Wissensdatenbank zurück, sondern bietet Nutzern auch erweiterte Service-Funktionen, z.B. Push-Nachrichten, Filter etc. Die dynamische Bereitstellung individueller Informationen unterstützt die Anliegen von Kunden bedarfsgerecht, mobil und rund um die Uhr.

Diese Pressemitteilung ist unter https://www.unymira.com/de/news/ sowie unter http://www.usu.de abrufbar.

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU GmbH gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt der Geschäftsbereich unymira die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleis­tungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikations-Kanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Customer-First-Portfolio in diesem Bereich wird durch individuelle Anwendungen, Portal- & CMS-Lösungen, UX-Design und Social Media Management komplettiert.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Weitere Informationen: www.usu-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neues Video zeigt die Vorteile von xReach.social – dem Dreh- und Angelpunkt Ihres Social Media Marketings

Neues Video zeigt die Vorteile von xReach.social – dem Dreh- und Angelpunkt Ihres Social Media Marketings

Ob zur Imagepflege, zur Prävention von Shitstorms oder zur Bearbeitung von Serviceprozessen und Anfragen – Die Aufgabengebiete rund ums Social Media Marketing sind so vielfältig wie anspruchsvoll. Mit xReach.social bietet Ihnen Implexis ein Tool, mit dem Sie alle Ihre Social Media Marketingaktivitäten immer auf einen Blick haben. Die Basis hierfür bildet das CRM von Microsoft Dynamics 365. Als Dreh- und Angelpunkt für alle Kundendaten, Kontakte und Marketing-Kampagnen ermöglicht es die Kommunikation zwischen Marketing, Vertrieb und Sales. So erhalten Sie eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Daten. Sie möchten die Lösung kennenlernen?

Lassen Sie sich vom neuen Video inspirieren! 

Bei Fragen rund um xReach.social und dem Social Media Marketing wenden Sie sich gerne hier an uns.

Über die implexis GmbH

Die Implexis GmbH gehört zu den weltweit führenden Softwarespezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 220 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis deckt folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den modernen Arbeitsplatz als auch Cloud- und Analytics-Lösungen für alle Branchen. Mit ihren Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Darüber hinaus ist Implexis Hauptimplementierungspartner für die Lösungsplattform xReach. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, E-Commerce, PIM und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und bringen smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören unter anderem adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, KIND Hörgeräte, BWBM, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

implexis GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
http://www.implexis-solutions.com

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Marketing Evolution: Schritt für Schritt zu mehr Customer Engagement

Marketing Evolution: Schritt für Schritt zu mehr Customer Engagement

In diesen Städten bietet implexis im Herbst einen Workshop zum Thema „Marketing Kaizen – Experience Customer Engagement“ für Marketing- und Vertriebsleiter an. Die Teilnehmer diskutieren dabei, warum eine Marketing Evolution überhaupt erforderlich ist, welche Schwierigkeiten auftreten können und mit welchen Tools und Strategien diese zu meistern sind. Ein gemeinsames Vorabend-Event, Netzwerk- und Austauschmöglichkeiten vervollständigen das Programm.

Um eine maßgeschneiderte Kundenansprache zu gewährleisten, müssen Marketingexperten und die IT-Abteilung ihre Prozesse eng aufeinander abstimmen. Diese schrittweise Verzahnung von Marketing und IT steht im Fokus des Workshops von Sebastian Zack, Business Consultant der implexis GmbH, und Maik Martens, Partner Technologie Berater der Microsoft Deutschland GmbH.

Workshoptermine „Marketing Kaizen – Experience Customer Engagement”

  • 20.09.2018: Microsoft Office München (Walter-Gropius-Straße 5, 80807 München)
    Vorabend-Event: Biertour mit Besichtigung des Oktoberfestmuseums, im Anschluss gemeinsames Essen
  • 11.10.2018 Microsoft Office Berlin (Unter den Linden 17, 10117 Berlin)
    Vorabend-Event: Trabisafari durch die Hauptstadt, im Anschluss gemeinsames Essen
  • 18.10.2018: Microsoft Office Hamburg (Gasstraße 6A, 22761 Hamburg)
    Vorabend-Event: Besichtigung der Elbphilharmonie, im Anschluss gemeinsames Essen

Der japanische Begriff Kaizen 改善 beschreibt den stetigen Wandel zum Besseren. Zu diesem Kreislauf tragen im Rahmen der Marketing Evolution verschiedene Faktoren bei, die die Experten im dreiteiligen Workshop beleuchten. Im Teil „Marketing Evolution: Business Approach“ stehen die Themen der Marketing-Abteilung wie Personas, Impact Maps, Customer Journey und Marketing Automation im Vordergrund. In der zweiten Session „Modern Workplace by Microsoft“ erfahren die Teilnehmer, wie moderne Arbeitsplatzkonzepte mit gemeinsamen Team- und Projekträumen, Social Features und personalisierten Inhalten die abteilungs- und standortübergreifende Zusammenarbeit auf ein neues Level heben.

Smarte Out-of-the-Box Lösungen für eine optimale Kundenansprache

Im letzten Abschnitt „Marketing Transformation: IT Lösungen“ stellen Sebastian Zack und Maik Martens die technischen Möglichkeiten von Microsoft Dynamics 365 for Marketing vor. Außerdem lernen die Teilnehmer die Module xReach.crm und xReach.social kennen, die als Bausteine der skalierbaren Softwareplattform xReach über vorkonfigurierte Schnittstellen direkt miteinander oder mit anderen Modulen verbunden werden können. xReach.crm ermöglicht ein leistungsstarkes Customer Relationship Management, bietet eine einheitliche Datenbasis für Marketing, Vertrieb und Service und nutzt Social Intelligence, um eine durchgängige Customer Journey zu etablieren. Mit xReach.social fließen auch Daten aus den sozialen Medien in Echtzeit mit ein. In den Workshops wird deutlich, wie Abteilungen mit solchen Tools noch enger zusammenarbeiten und den größtmöglichen Kundennutzen schaffen können.

Weitere Informationen und Anmeldung: Marketing Kaizen – Experience Customer Engagement

Über die implexis GmbH

Die Implexis GmbH gehört zu den weltweit führenden Softwarespezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 220 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis deckt folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den modernen Arbeitsplatz als auch Cloud- und Analytics-Lösungen für alle Branchen. Mit ihren Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Darüber hinaus ist Implexis Hauptimplementierungspartner für die Lösungsplattform xReach. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, E-Commerce, PIM und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und bringen smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören unter anderem adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, KIND Hörgeräte, BWBM, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

implexis GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
http://www.implexis-solutions.com

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Versionen von xReach.intranet und xReach.collaboration steigern die Effizienz am Arbeitsplatz

Neue Versionen von xReach.intranet und xReach.collaboration steigern die Effizienz am Arbeitsplatz

Mit den neuen Versionen von xReach.intranet und xReach.collaboration können Projektteams noch effizienter zusammenarbeiten: Durch das vereinheitlichte Design finden sich Nutzer der beiden Out-of-the-Box Lösungen besonders gut zurecht. Zusätzliche Funktionen wie Projektübersichten, individuelle Linksammlungen und eine Yammer-Integration erleichtern es den Mitarbeitern, sich zu organisieren, auszutauschen und zu vernetzen.

Eine individualisierte Arbeitsumgebung mit xReach.intranet

Ob standortabhängige oder personalisierte Inhalte: Mit der neuen Version von xReach.intranet können Mitarbeiter ihr Intranet noch besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So hat der Administrator die Möglichkeit, alle Bausteine auf der Startseite ganz nach seinen Vorlieben zu verschieben. Darüber hinaus beinhaltet die neue Version einen Bereich für häufig benötigte Links, die sich jeder Nutzer nach den individuellen Anforderungen selbst zusammenstellen kann. Durch die Integration von Projektportalen direkt auf der Startseite behält der Mitarbeiter zudem immer den Überblick über Aufgaben und Termine. Im Enterprise Social Network Yammer können Nutzer diskutieren, Umfragen erstellen und netzwerken. All das ermöglicht, Informationen innerhalb des Unternehmens noch effizienter bereitzustellen – individualisiert und von überall zugänglich.

xReach.intranet Features im Überblick (Auszug):

  • Flexibles Startseitenlayout (Individuell anpassbar durch Administrator)
  • Integration von Yammer
  • Mehrsprachigkeit
  • Standortabhängige, personalisierte Inhalte
  • Bereich für eigene Links (Individuell anpassbar durch jeden Mitarbeiter)
  • Modern Design
  • Integration von xReach.collaboration
  • Responsive Design

Alle Projekte auf einen Blick mit xReach.collaboration

Mit dem Update von xReach.collaboration steht Mitarbeitern eine übergeordnete Programmverwaltung zur Verfügung: So können mehrere Projekte zu einem Programm zusammengefasst werden. Dabei gibt es für jedes Programm ein eigenes Portal zur Sammlung und Pflege aller Daten. Zusätzlich werden verknüpfte Projektdaten wie Kosten, Termine und Meilensteine aus den jeweiligen Projekten automatisch in ein Dashboard aggregiert. So können Mitarbeiter Projekte übersichtlich und reibungslos verwalten und organisieren.

xReach.collaboration Features im Überblick (Auszug):

  • Vordefinierte Templates
  • Programmmanagement Dashboard
  • Projektmanagement Dashboard
  • Projektleiter Dashboard
  • Lifecycle Process
  • Responsive Design
  • SharePoint FrameWork WebParts

xReach.intranet und xReach.collaboration sind Bestandteile der modularen Retail-Plattform xReach, die verschiedene Softwaremodule wie ERP, CRM oder einen Onlineshop miteinander verknüpft. Die einzelnen Bausteine werden je nach Kundenanforderungen beliebig zusammengestellt und über vorkonfigurierte Schnittstellen verbunden.

Über die implexis GmbH

Die Implexis GmbH gehört zu den weltweit führenden Softwarespezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 220 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis deckt folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den modernen Arbeitsplatz als auch Cloud- und Analytics-Lösungen für alle Branchen. Mit ihren Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Darüber hinaus ist Implexis Hauptimplementierungspartner für die Lösungsplattform xReach. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, E-Commerce, PIM und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und bringen smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören unter anderem adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, KIND Hörgeräte, BWBM, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

implexis GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
http://www.implexis-solutions.com

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Zeigen Sie Erfindergeist – SolidLine sucht Deutschlands Konstrukteure

Zeigen Sie Erfindergeist – SolidLine sucht Deutschlands Konstrukteure

  • Viraler Wettbewerb „Deutschlands Konstrukteure“
  • Innovative und außergewöhnliche Projekte gesucht

Europas größter SOLIDWORKS Reseller sucht Deutschlands Konstrukteure. Bewerber können ihre innovativsten und außergewöhnlichsten Projekte über Social Media vorstellen und tolle Preise gewinnen.

Über 3 Monate können alle SOLIDWORKS Anwender und Konstrukteure, Konstruktionsleiter oder auch technische Leiter ein Projekt über Social Media mit dem Hashtag #DeutschlandsKonstrukteure teilen und am Ende auf tolle Preise hoffen. Voraussetzung hierzu ist, das Projekt wurde eigens mit SOLIDWORKS konstruiert. Die Jury, bestehend aus drei namenhaften Expertinnen und Experten, wird nach Teilnahmeschluss alle Bewerber sichten und am Ende die 10 besten Projekte in die Community-Wertung geben. Die Community soll fairerweise die Gewinner mit aussuchen. Nach Beendigung des viralen Wettbewerbs werden dann die Ergebnisse der Jury und der Community zusammengezählt und die Preisträger ermittelt. Originalität, Innovationsfreude und Funktionalität stehen bei der Bewertung ganz weit oben.

Bewerben und anstrengen lohnt sich. Der Gewinner darf zur SOLIDWORKS World 2019, der zweitplatzierte kann sich über eine Microsoft HoloLens freuen und der drittplatzierte erhält eine Lenovo ThinkStation P330 Tower.

Teilnahmezeitraum ist der 13. August 2018 bis einschließlich 18. November 2018.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutschlands-konstrukteure.de

und auf www.solidline.de

 

Über die SolidLine AG

SolidLine AG ist das Beratungs- und Software-Haus für die Optimierung der Produktentwicklungsprozesse in der Fertigungsindustrie. Auf den Spezialgebieten CAD, PDM, SAP Integration, Simulation, Fertigung, Technische Dokumentation und Web-Dienste bietet das Unternehmen modernste Software-Lösungen und umfangreiche Dienstleistungen auf Basis des 3D-CAD-Systems SolidWorks an.

In den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau, Medizintechnik, Konsumgüter und Industriedesign realisieren über 3.250 Kunden mit Leistungen der SolidLine AG nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch bessere Produkte und effiziente Prozesse.

Seit 1996 ist das Unternehmen mit 150 kompetenten Mitarbeitern und dem Partner SolidWorks Corporation zum umsatzstärksten Vertriebspartner in Europa geworden. Kooperationspartner in Europa und USA stellen die Betreuung international tätiger Kunden sicher.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SolidLine AG
Am Eichelgarten 1
65396 Walluf
Telefon: +49 (6123) 99-500
Telefax: +49 (6123) 73-031
http://www.solidline.de

Ansprechpartner:
Isabel Schlüsselburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7132) 9813750
E-Mail: isabel.schluesselburg@solidline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
www.digitalezukunft.nrw – Wissenswertes aus 1. Hand von starken Digitalisierungsexperten

www.digitalezukunft.nrw – Wissenswertes aus 1. Hand von starken Digitalisierungsexperten

Ob Gewerbe und Handwerk, Industrie, Handel, Banken und Versicherungen, Tourismus oder Transport und Verkehr – das Verhalten und die Erwartungen von Kunden verändern sich gerade massiv durch die Einflüsse moderner Megatrends und neuer Technologien. Mit der Folge, dass wer die traditionellen Geschäftsmodelle nicht erneuert, langsam aber sich abgehängt wird. So schwinden nicht nur die Margen, sondern auch die Kunden…

Das Digitalisierungspotential ist für alle Unternehmen – ganz gleich ob KMU oder Mittelstand – riesig! Aber wie hier den Überblick bewahren? Wie hier auf die richtige Lösung, den passenden Ansatz setzen? Wie das Ganze praktikabel umsetzen, ohne sich finanziell zu weit aus dem Fenster zu lehnen? Gibt es vielleicht sogar Fördermöglichkeiten, die mein Unternehmen nutzen könnte?

Die Initiative Digitale Zukunft NRW ist ein Zusammenschluss von inzwischen neun starken, regionalen Partnern aus dem weitläufigen Bereich der Digitalisierung mit dem Ziel, Unternehmen praxisnah und praktikabel zu neuen Möglichkeiten zu beraten und die Rahmenbedingungen der Digitalisierung aufzuzeigen sowie im Anschluss die Lösungen auch umzusetzen. www.digitalezukunft.nrw

So etwas hat im undurchsichtigen und beratungsintensiven Digitalisierungs-Dschungel noch gefehlt. Endlich eine Initiative, die nicht nur analysiert, sondern mit den lokalen Gegebenheiten vertraut ist und gleich mit den Experten praxisbezogene Beispiele aus erfolgreich umgesetzten Digitalisierungsprojekten nennen und aufzeigen kann. Aber auch ehrlich anspricht, wie es besser nicht geht – vertrauensvoll und transparent von Unternehmer zu Unternehmer! Inklusive der Ausschöpfung vorhandener Fördermöglichkeiten… 

Die neuen Technologien bieten auch kleinen und mittleren Unternehmen die Chance, neue Leistungen und Geschäftsmodelle zu initiieren, Märkte zu erschließen, die bisher unerreichbar gewesen sind und noch schneller und flexibler zu agieren.

Genauso besteht natürlich auch die Chance, eigenen, bestehende Abläufe und Prozesse zu hinterfragen und zu optimieren. Aus gutem Grund: hat sich die Lebensdauer solch einmal definierter Abläufe und Prozesse dramatisch verkürzt. Heute müssen Geschäftsprozesse oft innerhalb von Wochen neu aufgesetzt oder ersetzt werden. In etablierten Unternehmen ziehen aber selbst punktuelle Prozesse enorme Umbauarbeiten nach sich. Gleich ob eine Bestellung per Mail, über die Website oder über Social Media eintrifft – alle Touchpoints mit dem Kunden müssen in die digitalisierten und automatisierten Abläufe integriert sein. Auch interne Prozesse verändern sich schneller, etwa weil sich Abläufe zwischen Abteilungen bei Vertrieb, Produktion und Organisation verändern.

Gemeinsam mit starken Partnern der Initiative „Digitale Zukunft NRW“ stellt Ihnen die pcm am 27. September 2018 praktikable Ansätze von cleveren Digitalisierungs-Lösungen vor. Katharina Milano stellt die Herausforderungen für Unternehmen heraus und zeigt im Anschluss Ansätze aus der Praxis – auch inkl. einer staatlichen Förderung. Das pcm QM for ELO ist als Qualitäts-Managementsystem ein wahres Multitalent, das Sie dabei unterstützt, Ihre täglichen Aufgaben schnell, einfach und strukturiert zu erledigen. Ganz egal, wie groß Ihr Unternehmen ist, in welcher Branche Sie tätig sind oder ob Sie z.B.  neben der DIN ISO9001 noch weitere Normen und Regelwerke abbilden möchten. Und es kann noch viel mehr: Die Organisationsentwicklung, der Aus- wie Aufbau Ihres Wissensmanagements und die Stärkung Ihrer internen Kommunikation werden zum Kinderspiel. Olaf Krause von der OKIT zeigt Ihnen im Anschluss wie Sie mit clever erfassten Daten Maschinen und Anlagen steuern können, echtzeitnahe Auswertungen direkt vom Shopfloor fahren können oder mit einer Live-Standortbestimmung wissen, wo Ihr Fahrzeug steht und welcher Service-Techniker in der Nähe ist.

Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit im Rahmen der Begleitausstellung den „DigitalCheck“ für Ihr Unternehmen zu machen sowie mit Experten diverser Fachrichtung über Ihre Fragen zum Thema „Digitalisierung“ zu sprechen. 

Registrieren Sie sich jetzt hier: https://pcm-gmbh.com/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

pcm GmbH
Steinhausstr. 36
58099 Hagen
Telefon: +49 (2331) 34089-0
Telefax: +49 (2331) 34089-11
http://www.pcm-gmbh.com

Ansprechpartner:
Ole Kollbach
Telefon: +49 (2331) 34089-17
E-Mail: Ole.Kollbach@pcm-gmbh.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Gambio beleuchtet: Wie Online-Händler sich richtig für Mobile-Shopping aufstellen

Gambio beleuchtet: Wie Online-Händler sich richtig für Mobile-Shopping aufstellen

Kaufprozesse im Internet werden zunehmend über Mobile Devices abgewickelt. Über alle Altersklassen hinweg setzt sich M-Commerce immer weiter durch. Das Smartphone ist zu einem der wichtigsten Einkaufsinstrumente avanciert. Der Shopsystemanbieter Gambio GmbH (www.gambio.de) beleuchtet diese Entwicklung und empfiehlt technische Features, mit denen Online-Händler ihre Shops entsprechend ausrichten können.

M-Commerce besitzt für Online-Händler ein hohes Umsatzpotenzial. Einige Faktoren sind dabei kaufentscheidend für die Konsumenten. Hierzu zählen neben dem mittlerweile nahezu selbstverständlichen Responsive Webdesign auch schnelle Ladezeiten und eine gute Usability des Shops. Denn der heutige Konsument möchte so barrierefrei und schnell wie möglich ans Ziel gelangen. Navigation, Suche und Checkout müssen unkompliziert auf dem Smartphone-Display funktionieren.

Der gesamte Bestell- und Bezahlvorgang sollte reibungslos gestaltet werden. Daher ist es essenziell, die beliebtesten Zahlungsweisen wie PayPal, Rechnungskauf und Lastschrift anzubieten und mit sehr wenigen Klicks die Order zu ermöglichen, um hohe Absprungraten beim Checkout zu vermeiden. 

Soziale Netzwerke als Treiber für mobiles Shopping
Neben dem Mobile-fähigen Onlineshop können Kommunikationskanäle wie WhatsApp, Facebook-Messenger, Instagram, Snapchat etc. unterstützend fungieren. Besonders die jüngeren Generationen sind sehr empfänglich für Werbebotschaften über Facebook, Twitter & Co. Eine wichtige Rolle spielen Soziale Netzwerke auch beim Thema Produktbewertungen – diese können über die Kommentarspalten der Hersteller- und Produktseiten entstehen oder über Social Influencer, die ihre Erfahrungen mit einem Produkt auf ihren Blogs, Instagram-Accounts oder per YouTube teilen. Positive Produktbewertungen fördern das Vertrauen auf Kundenseite.

Shopsystem Gambio mit Funktionalitäten für M-Commerce
Gambio hat seine Shopsoftware auch auf die Anforderungen des M-Commerce ausgelegt. Gambio bietet dazu z.B. SEO-Funktionalitäten, die nicht nur auf eine bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen und eine höhere Relevanz für stärkere Rankingpositionen abzielen, sondern gleichzeitig die Usability verbessern. Mit dem Shopsystem können Ladezeiten erzielt werden, die hohe Absprungraten verhindern und womit die Crawler der Suchmaschinen es so einfach wie möglich haben, Shop-Inhalte zu erreichen. Der Shop ist für Suchmaschinen optimal lesbar und kann zudem individuell nach allen wichtigen SEO-Kriterien „out of the box“ angepasst werden. 

Dank optimierter JavaScripte, kleinerer Bilder für die Produktauflistungen, einer ausbalancierten Bildqualität sowie der Ausgabe des Shop-CSS im Head werden zudem sehr schnelle Ladezeiten ermöglicht. Dies wird auch durch das AMPIFY-Modul unterstützt: Damit können aus Artikeldetailseiten in Gambio-Shops AMP-Seiten erzeugt werden. Diese für Mobilgeräte optimierten Seiten können dann von Google in den Suchergebnissen gelistet und schneller angezeigt werden.

Gleichzeitig unterstützt Gambio Mobile-relevante Faktoren wie Vernetzung und Interaktion. So haben Kunden im Shop z.B. die Möglichkeit, ihren Warenkorb zu sharen und über einen Link weiterzugeben. Die Auswahl lässt sich zum Beispiel mit Freunden teilen, damit diese die gleichen Produkte direkt ohne Suche im Shop bestellen können. Artikel können direkt von der Artikeldetailseite aus bei WhatsApp geteilt werden. Die sichere Anmeldung im Shop (Single-Sign-On) läuft dabei über ein Konto bei Amazon, PayPal, Google oder Facebook.

Auch gibt es im System Services, die die Kundenbindung fördern und den Verkauf ankurbeln. In der Preisbox ist ein Link integriert, der zu einem Kontaktformular führt, über das Shopbesucher Fragen zu einem bestimmten Produkt stellen können. Die Anfrage geht dann per E-Mail beim Shopbetreiber ein, so dass dieser gezielt und schnell auf Fragen reagieren kann. So gelangen Mobile-Shopper schnell ans Ziel und fühlen sich rundum gut betreut.

Über die Gambio GmbH

Mit über 20.000 aktiven Shops zählt die Gambio GmbH mit Sitz in Bremen seit 2004 zu den führenden Anbietern für Shopsoftware im deutschsprachigen Raum. Die Gambio-Shoplösung richtet sich sowohl an E-Commerce-Startups als auch an etablierte Händler mit komplexen Anforderungen. Auch für Agenturen und Dienstleister, die Onlineshops im Kundenauftrag erstellen, dient Gambio als Basis zur Umsetzung individueller Projekte. Die modular aufgebaute Komplettlösung zeichnet sich durch einen breiten Funktionsumfang, die konsequente Optimierung für Suchmaschinen sowie die optimale Darstellung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets aus. Gleichzeitig bleibt die Shopsoftware einfach bedien- und anpassbar. So ist es Endanwendern mit der Gambio-Software auch ohne Programmierkenntnisse möglich, einen professionellen Onlineshop zu erstellen und zu gestalten. Mittels einer Vielzahl integrierter Schnittstellen lässt sich das Shopsystem an alle wichtigen Zahlungssysteme, Versanddienstleister und gängige Warenwirtschafts- bzw. ERP-Systeme anbinden. Dank des Multichannel-Ansatzes können sämtliche großen Marktplätze ebenfalls direkt aus der Shopsoftware heraus bedient werden. www.gambio.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gambio GmbH
Parallelweg 30
28219 Bremen
Telefon: +49 (421) 2234-678
Telefax: +49 (421) 38898969
http://www.gambio.de

Ansprechpartner:
Lennard Kläfker
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 388989-24
E-Mail: l.klaefker@gambio.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Vonage API-Plattform Nexmo als Lösungsanbieter für den Launch von WhatsApp Business ausgewählt

Vonage API-Plattform Nexmo als Lösungsanbieter für den Launch von WhatsApp Business ausgewählt

Vonage (NYSE: VG), einer der führenden Anbieter von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen, gibt bekannt, dass Nexmo, die Vonage API-Plattform, als Lösungsanbieter für die neue Unternehmensversion von WhatsApp, WhatsApp Business, ausgewählt wurde. WhatsApp, die Chat-Anwendung mit der weltweit größten Nutzerzahl, öffnet sich damit in begrenztem Umfang für Unternehmen. Sie ermöglicht ihnen, auf einer attraktiveren Plattform mit ihren Kunden zu kommunizieren.

WhatsApp Business nutzt die Nexmo-API, um die technische Anbindung seiner Unternehmenskunden sowie komplexe Wartungs- und Betriebsaufgaben zu vereinfachen. Auf diese Weise können WhatsApp Business-Nutzer ihren Fokus auf die Optimierung des Kundenkontakts, die ortsunabhängige Kundenansprache und die Stärkung der Kundenloyalität richten.

„Wir bei Vonage glauben, dass die Unternehmen auf der Plattform kommunizieren wollen, die von ihren Kunden bevorzugt wird – ganz gleich, ob es sich um SMS, Chat oder Social Messaging handelt“, so Omar Javaid, Chief Product Officer von Vonage. „Als globale Plattform war WhatsApp bislang bei unseren Kunden die Nummer Eins. Deshalb freuen wir uns jetzt sehr, mit WhatsApp zusammenarbeiten zu können – einem Anbieter, der sich im Business-Sektor als allgemeine Messaging-Plattform zunehmender Beliebtheit erfreut."

Eric Le Guiniec, VP of Global Sales bei Nexmo, der API-Plattform von Vonage, erklärt dazu: „Nexmo und WhatsApp haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Unternehmen dabei helfen, innovative Business-Kommunikationslösungen zur Stärkung ihrer Kundenbeziehungen einzusetzen. Dank der zuverlässigen, skalierbaren Nexmo-Plattform profitieren WhatsApp Business-Kunden nicht nur von einer einfachen Integration und einer regelmäßigen Wartung – sie haben auch die Freiheit, den Fokus auf das zu richten, was wirklich wichtig ist: den Kontakt zum Kunden.“

WhatsApp Business bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Kommunikation mit dem Kunden besser zu gestalten. Mit der neuen Lösung können sie nützliche Informationen wie Benachrichtigungen oder Kundenservicemitteilungen schnell, zuverlässig und sicher übermitteln. Die Integration mit den Nexmo-APIs sorgt für eine rasche, unkomplizierte Anbindung an WhatsApp, eine höhere Übermittlungsrate und damit auch für eine stärkere Kundenbindung.

„Nexmo ist die globale Kommunikationsplattform unserer Wahl im Messaging- und Voice-Bereich. Dank der Nexmo-API bringen wir wieder einmal eine bahnbrechende Neuerung auf den Rekrutierungsmarkt: die Anbindung von WhatsApp Business an Talkpush CRM“, freut sich Max Armbruster, Talkpush CEO.

„Wir sind begeistert von der unkomplizierten Zusammenarbeit mit Nexmo und der Unterstützung, die wir erfahren", fährt Armbruster fort. „Innerhalb von nur einem Tag konnten wir den WhatsApp Business-Test mit unseren Kunden starten. Bei Innovation geht es vor allem um Geschwindigkeit – und mithilfe von Nexmo haben wir unsere marktführende Position im Bereich Messaging-Rekrutierung zementiert.“

Als Lösungsanbieter für WhatsApp Business setzt Nexmo neue Maßstäbe im Bereich User Experience. Nexmo erweitert die Funktionalität von WhatsApp Business in mehreren Hinsichten:

  • Abstrahierte API:  Mit nur einem simplen API-Aufruf können Unternehmen per vordefiniertem Template erstellte WhatsApp-Nachrichten verschicken, ohne dass sie sich mit einer komplexen Business-Software auseinandersetzen müssen. Hosting, Skalierung und die Installation von Updates werden von Nexmo übernommen.
  • Optimale Messaging-Experience: Nexmo stellt eine Ausfallsicherung per SMS zur Verfügung. Falls eine Nachricht nicht per WhatsApp gelesen oder übermittelt wird, kann sie via SMS versendet werden. So lässt sich sicherstellen, dass die Nachrichten auch beim Kunden ankommen.

Nexmo-APIs bieten darüber hinaus Insights in Echtzeit: Über Zustellmeldungen erhalten die Unternehmen Informationen zum Nachrichtenstatus (Übermittelt, Gelesen oder Versendet), zu den Kosten oder eventuell aufgetretenen Fehlern. Dadurch können sie nicht nur ihre Messaging-Strategie optimieren und ihre Nachrichten auf dem kundenseitig bevorzugten Kanal versenden – sie senken zudem ihre Betriebskosten. Die übermittelten Nachrichten werden von Nexmo verschlüsselt auf dem Kunden-Endgerät zugestellt, um den Schutz sensibler Informationen zu gewährleisten.

Über Vonage

Vonage (NYSE:VG) definiert die Business-Kommunikation neu. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der Entwicklung disruptiver Technologien. Es möchte die Unternehmenskommunikation mithilfe von Technologien von Grund auf verändern, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Seine einzigartige Cloud-Kommunikationsplattform verbindet eine robuste Unified-Communications-Lösung mit agilen, integrierten APIs, die eine kontextbasierte Kommunikation gestatten. Diese leistungsstarke Kombination sorgt für mehr Produktivität in der internen Zusammenarbeit und eine effektivere Kundenansprache – via Messaging, Chat, Social Media, Video und Sprachkommunikation.

Die Nexmo API-Plattform von Vonage stellt Tools für die Entwicklung von Voice-, SMS- und Verifizierungsdiensten bereit. Sie ermöglicht die problemlose Integration innovativer programmierbarer Kommunikationslösungen in mobile Apps, Websites und Business-Kommunikationssysteme auf globaler Ebene.

Für Privatkunden bietet Vonage darüber hinaus eine vielseitige Suite von Kommunikationslösungen mit vielfältigem Funktionsspektrum.
Der Hauptsitz der Vonage Holdings Corporation befindet sich in Holmdel, USA. Weitere Niederlassungen betreibt das Unternehmen in den USA, Europa, Asien und Israel. Vonage® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Vonage Marketing LLC, einem Unternehmen der Vonage America Inc.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nexmo
217 Second Street
USACA 94105 San Francisco
Telefon: +1 (415) 805-8810
http://www.nexmo.com

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
apollon auf der dmexco 2018 – Halle 7.1, E-015

apollon auf der dmexco 2018 – Halle 7.1, E-015

In Halle 7.1, Stand E-015 präsentiert apollon neue Produktfeatures für die Softwaresuite Online Media Net (OMN), u.a. die Funktion „Automatische Bilderkennung“ für das Media Asset Management-System „OMN MAM“. Außerdem können Besucher live erleben, wie Bildbearbeitung automatisiert mit Hilfe von OMN erfolgen kann. OMN ist die zentrale Datendrehscheibe für Omnichannel-Marketing.

Eine weitere Neuheit bildet die neue Lösung „News²Personal“, um mehrere Social Networks, wie Facebook, Instagram, YouTube, und Twitter in einer Anwendung zu vereinen. Zu weiteren Highlights gehören das neue Instrument DHS (Digital Holistic Score), das Unternehmen dabei hilft, ihren Digitalisierungsgrad zu ermitteln. Außerdem stellt apollon die neue Digitalagentur .echo.IQ vor – ein Joint Venture von apollon, echolot und MOSAIQ. Das Ziel: gebündelte Kompetenz fü r die Digitale Transformation. Die echo.IQ vereint so einzigartiges Knowhow von knapp 150 Mitarbeitern.

Media Asset Management (MAM) mit künstlicher Intelligenz (KI)

Die wachsende Anzahl an Bildern und Videos erfordert ein optimiertes Handling dieser Marketing-Daten. Um Assets strukturiert zu organisieren und zu distribuieren, wurde die MAM-Lösung aus der OMN-Suite um die Funktion „Automatische Bilderkennung“ erweitert. Mit Hilfe dieser Funktion, erfolgt die Verschlagwortung der Assets automatisiert. Dafür wurden alle führenden Anbieter von Image Taggern an die MAM-Lösung angebunden. Durch Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) ist es ab sofort möglich, Assets automatisiert zu erkennen und zu verschlagworten. Für die Nutzer der MAM-Lösung entfällt durch die neue Funktion eine manuelle, zeitintensive Zuordnung der Assets.

News²Personal vereint Social Networks in einer App

Unzählige Posts in den sozialen Netzwerken erschweren den Überblick und eine individualisierte Bereitstellung relevanten Contents ist nahezu ausgeschlossen. Aus diesem Grund hat apollon eine neue App entwickelt, die es ermöglicht alle eingehenden Informationen aus den Social Networks zusammenzuführen und diese individuell auf den jeweiligen Nutzer zugeschnitten bereitzustellen. Hierzu recherchiert und analysiert die App tausende Quellen anhand von Schlagworten. Die App ist selbstlernend anhand eines ausgefeilten Algorithmus, basierend auf neuester KI-Technologie. Das Besondere an News²Personal ist, dass Unternehmen, als Anbieter dieser App, die volle Kontrolle über den Nachrichtenstrom ihrer Leser behalten – Fake-News kann so gezielt entgegengetreten werden. Damit lösen sich Anbieter aus der Abhängigkeit der Algorithmen diverser Plattformen.

Grad der Digitalisierung schnell erkannt mit DHS

Von der Digitalisierung bleibt kein Feld unberührt. Damit Unternehmen schneller erkennen können, wie der eigene Digitalisierungsstatus ist oder wo noch Handlungsbedarf an digitaler Transformation besteht, hat apollon ein neues Instrument namens DHS (Digital Holistic Score) entwickelt. Mithilfe des DHS können Unternehmen schnell den Grad der Digitalisierung selbst ermitteln. Das Instrument verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und beleuchtet das gesamte Unternehmen. Ergebnis ist ein ermittelter Digitalisierungs-Score, der Aufschluss über den tatsächlichen Grad der Digitalisierung gibt und somit eine ideale Basis für Transformationen oder Optimierungen ist.

Norbert Weckerle, Geschäftsführer der apollon GmbH+Co. KG: „Die Digitalisierung betrifft das ganze Unternehmen. Daher war es uns besonders wichtig, ein Instrument zu implementieren, welches nicht nur den Marketingbereich unter die Lupe nimmt. Dies ist uns mit DHS sehr gut gelungen. Was viele Unternehmen jedoch unterschätzen, ist der Sparring-Partner, der Unternehmen in die digitale Zukunft begleitet. Genau hierzu ist es wichtig, einen erfahrenden Spezialisten wie apollon ins Boot zu holen, der sich mit innovativen Technologien bestens auskennt.“

Neue Digitalagentur “echo.IQ“

Innovationen weiter voranzutreiben, ist charakteristisch für apollon. Dies zeigt sich mit der Gründung der neuen Digitalagentur echo.IQ. Erklärtes Ziel ist es, eines der kreativsten und innovativsten Unternehmen für digitale Transformation aufzubauen. Interessierte können am Stand von apollon die Köpfe hinter der neuen Agentur exklusiv und persönlich kennenlernen.

Besucher sind herzlich eingeladen sich selbst von den Omnichannel-Marketing-Lösungen zu überzeugen. Termine können direkt unter http://dmexco.apollon.de/ vereinbart werden.

Über die apollon GmbH+Co. KG

apollon ist Ihr kompetenter Partner für alle Facetten moderner Medien-IT im Omnichannel-Marketing. Durch den Einsatz innovativer und intuitiver Software unterstützen wir Sie dabei, Ihre Prozesse flexibler, effektiver und wirtschaftlicher zu gestalten.

Wir stehen Ihnen mit individueller Beratung, anforderungsorientierter Konzeption und Entwicklung sowie zukunftssicheren Lösungen zur Seite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

apollon GmbH+Co. KG
Maximilianstr. 104
75172 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 941-0
Telefax: +49 (7231) 941-299
http://www.apollon.de/

Ansprechpartner:
Wenke Wuhrer
Marketing
Telefon: +49 (7231) 941-127
E-Mail: wwuhrer@apollon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.