Schlagwort: sla

Sichere Dateiübertragung unterstützt IT-Teams beim Wechsel in die Cloud

Sichere Dateiübertragung unterstützt IT-Teams beim Wechsel in die Cloud

Cloud-Infrastrukturen erfreuen sich großer Beliebtheit. Angesichts der Datenschutzgrundverordnung stellt sich IT-Teams jedoch die Frage, wie sie für Anwender die Übertragung kritischer Informationen in der Cloud gesetzeskonform und zugleich einfach gestalten können. Welche Anforderungen sind dabei zu erfüllen, wie lässt sich die Dateiübertragung automatisieren und in die Geschäftsprozesse integrieren? Dieser Fachartikel auf it-daily.net liefert Antworten.

Eine kürzlich von OpsRamp durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass 84 Prozent der IT-Fachleute in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern beabsichtigen, in den nächsten zwei Jahren Arbeiten in die Cloud zu verlagern. Es ist kein Geheimnis, dass große Unternehmen zunehmend zur Cloud-Infrastruktur wechseln.

Und zwar aus mehreren Gründen, darunter Agilität, Wachstum und Kosten. Ein Wechsel zur Cloud minimiert die Notwendigkeit, eine physische oder virtuelle Infrastruktur mit Servern, virtuellen Maschinen und Betriebssystemen zu erwerben und zu warten. Ein solcher Wechsel reduziert auch die Anzahl der IT-Ressourcen, die für die Verwaltung der Infrastruktur benötigt wird, und ermöglicht eine bedarfsgerechte Skalierung des Infrastrukturverbrauchs nach oben oder nach unten.

Die Tatsache, dass immer mehr Unternehmen kritische Informationen zwischen Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Anwendungen elektronisch übertragen, bedeutet, dass IT-Teams bei der Verwaltung der Cloud-Infrastruktur für Geschäftsprozesse mit Herausforderungen rund um die Automatisierung der Dateiübertragung und Integration, ob von Personen, Systemen oder Anwendungen, konfrontiert sind.

Dateiübertragung: einfach und compliance-gerecht

IT-Teams müssen sicherstellen, dass Systeme sowohl Governance- als auch Compliance-Anforderungen erfüllen, und müssen in der Lage sein, die Compliance sich ständig ändernder Geschäftsprozesse, Unternehmensrichtlinien und behördlichen Vorschriften nachzuweisen. Außerdem soll es für Endbenutzer problemlos möglich sein, Dateien gemäß der IT-Richtlinie und ohne Einschränkungen oder Dateigrößenbegrenzungen übertragen zu können. Daher benötigen IT-Fachleute Lösungen, mit denen Dateien auf effiziente, sichere, zuverlässige und compliance-gerechte Weise übertragen werden können, damit die Arbeit problemlos erledigt werden kann.

Der Fachartikel „Sichere Dateiübertragung unterstützt IT-Teams beim Wechsel in die Cloud“ liefert folgende Informationen:

  • Welche Anforderungen müssen Lösungen zur sicheren Datenhaltung und Datenübertragung in der Cloud erfüllen?
  • Beispiel: Gateway zur Scheckbildübertragung
  • Eine Lösung für den Cloud Managed File Transfer, die Compliance mit SLAs, Governance- und behördlichen Auflagen gewährleistet

Interessierte könnte den Fachartikel hier kostenlos und ohne jegliche Registrierung lesen:

https://www.it-daily.net/it-management/cloud-computing/18339-sichere-dateiuebertragung-unterstuetzt-it-teams-beim-wechsel-in-die-cloud

Ansprechpartner:
Ulrich Parthier
it Verlag GmbH, Rudolf-Diesel-Ring 21, 82054 Sauerlach
Telefon: +49-8104-649414, E-Mail: u.parthier@it-verlag.de

Über die IT Verlag für Informationstechnik GmbH

Über die it verlag für Informationstechnik GmbH:
Die it verlag für Informationstechnik GmbH publiziert das Magazin it management mit dem Supplement it security. Im Online-Bereich stehen mit der Website www.it-daily.net und diversen Newslettern wertvolle Informationsquellen für IT Professionals zur Verfügung. Mit eBooks und Konferenzen zu Themen des Print-Magazins rundet der Verlag sein Informationsangebot ab.

www.it-daily.net

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IT Verlag für Informationstechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Ring 21
82054 Sauerlach
Telefon: +49 (8104) 649426
Telefax: +49 (8104) 6494-22
https://www.it-daily.net

Ansprechpartner:
SIlvia Parthier
Redaktion it management / it security
Telefon: +49 (8104) 6494-26
Fax: +49 (8104) 6494-22
E-Mail: s.parthier@it-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Hello to Robotics: servicetrace lädt zum IT QUALITY DAY ein

Hello to Robotics: servicetrace lädt zum IT QUALITY DAY ein

Darmstadt, 21. März 2017. Die erfolgreiche Event-Serie IT QUALITY DAY geht in die dritte Runde: Für den 25./26. April 2017 lädt die servicetrace GmbH IT-Verantwortliche quer durch alle Unternehmensbranchen zur Info- und Networking-Veranstaltung rund um Application Performance Monitoring, Automated Software Testing und Robotic Process Automation auf das historische Jagdschloss Kranichstein. Highlights auf der Agenda sind Success Stories der servicetrace Kunden Atos, Hearaeus und TÜV Rheinland. Die Teilnahme ist kostenlos und wenige Plätze sind noch unter www.servicetrace.de/itqd buchbar.

Am 25. April 2017 startet in dem stilvollen Ambiente des Darmstädter Hotels Jagdschloss Kranichstein der IT QUALITY DAY. Zwei Tage lang tauschen sich auf dem jährlichen Firmenevent der ServiceTrace GmbH CIOs, CTOs, Service Level Manager, Application Owner, Rechenzentrumsleiter und andere IT-Systemverantwortliche bei Vorträgen, Workshops und Live-Demos über die aktuellen Entwicklungen und Trends rum um Robotic Application Monitoring, Test Automation und Process Automation aus.

In einer einführenden Keynote positioniert Dr. Thomas Mendel vom Analystenhaus "Research in Action" die deutschen Robotic-Spezialisten im globalen Wettbewerb der Application Performance Management-Anbieter. Der Analyst bietet Entscheidern aus der IT Orientierungshilfen für eine Investitionsentscheidung beim Kauf neuer APM-Lösungen.
Dann wird es konkret: die Kunden Atos, Hearaeus und TÜV Rheinland referieren über den praktischen Einsatz der servicetrace robotic Solutions für Testautomatisierung und End User Experience Monitoring in ihrem Unternehmen.

Live-Demos und eine Ausstellung der Partner der servicetrace GmbH runden das Portfolio der Veranstaltung ab. „Wir sehen den IT QUALITY DAY als wichtigen Teil unserer externen Kommunikation“, so Markus Duus, Managing Director ServiceTrace. „Das unterstreicht auch das Kundenfeedback nach den vorangegangenen Veranstaltungen: Viele IT-Verantwortliche haben den IT QUALITY DAY als Highlight in der jährlichen Event-Agenda etabliert."

Die Teilnahme an dem Event mit Coffee, Snacks und Lunch-Buffet ist kostenlos. Noch wenige Plätze sind frei buchbar unter www.servicetrace.de/itqd

Wann und Wo
IT QUALITY DAY 2017
Hotel Jagdschloss Kranichstein
Kranichsteiner Straße 261
64289 Darmstadt

25. April 2017: Workshops (ausgebucht), ab 13.00 Uhr
26. April 2017: Main Conference (nur noch wenige Plätze frei), ab 09.00 Uhr – ca. 17.15 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.servicetrace.de/itqd

Über die Servicetrace GmbH

Die Servicetrace GmbH (gegründet 2004) ist technologischer Marktführer im Marktsegment automatisierte, synthetische Nutzer-Simulation.

Genau wie ein menschlicher Anwender bedient der servicetrace Software-Roboter Applikationen auf GUI-Ebene und bildet jeden denkbaren Geschäftsablauf applikations- und systemübergreifend aus Anwenderperspektive ab.

Das Lösungsportfolio erstreckt sich von automatisierten Softwaretests über E2E Performance Monitoring businesskritischer Applikationen bis hin zur Automatisierung IT-basierter Businessprozesse.

Kunden quer durch alle Branchen mit IT-basierten Businessabläufen entscheiden sich für den Software-Roboter von servicetrace aufgrund marktweit einzigartiger Features

– Universell: bedient jede kommerzielle und / oder selbst entwickelte Applikation
– Sicher: läuft in parallelen, verdeckten Desktop Sessions, alle Daten sind vor unbefugtem Zugriff geschützt
– Einfach: Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich, intuitive Konfiguration der Robotic Workflows mit einer einfachen grafischen Drag & Drop Methode.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Servicetrace GmbH
Feldbergstraße 80
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 9504601
Telefax: +49 (6151) 9504699
http://www.servicetrace.de/

Ansprechpartner:
Markus Duus
Managing Director
Telefon: +49 (6151) 950 46 10
E-Mail: mduus@servicetrace.de
Johanna May
Marketing Assistentin
Telefon: +49 (6151) 950-4620
E-Mail: jmay@servicetrace.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.