Schlagwort: RayManageSofti

Raynets Client Management-Lösung für den Mittelstand wurde offiziell in der Version 2.0 freigegeben

Raynets Client Management-Lösung für den Mittelstand wurde offiziell in der Version 2.0 freigegeben

Die RaySuite Appliance ist ein vorkonfiguriertes und vorinstalliertes Set von Softwarekomponenten, die perfekt in einem einzigartig intuitiven Workflow miteinander verknüpft werden. Um ein professionelles Client Lifecycle Management zu gewährleisten, bedarf es einer intensiven Verwaltung mehrerer Teilbereiche. Neben der vollumfänglichen Software- und Betriebssystemverteilung, dem Security Patch Management und einem integrierten License Counter, der gemäß bestehenden Anforderungen für Ihr Lizenzmanagement konfiguriert werden kann, verfügt die Appliance über eine Hard- und Softwareinventarisierungslösung. Zudem können auch alle paketierungsbezogenen Aufgaben, von der Evaluierung über die Paketierung bis hin zur Qualitätssicherung, professionell durchgeführt werden.

Mit der neuen Version 2.0 profitieren kleine und mittelständische Unternehmen von einer enormen Performancesteigerung, weniger benötigten Speicherkapazitäten und einer noch intuitiveren Softwareverteilung, die den Betrieb der eigenen IT-Infrastruktur vereinfacht und sich komfortabel und zuverlässig verwalten lässt.

„Die neue Version ist hinsichtlich der aktuellen Marktnachfrage optimiert und bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Lösung, um Ihre Anwendungen und Systeme sicher und zuverlässig zu verwalten und zu aktualisieren“, erklärt Ragip Aydin, Managing Director der Raynet GmbH.

Auf diese neuen Funktionen können sich Kunden und Interessenten freuen:

One-Box-Lösung mit einem eigenen Non-AD-System
Der Deployment Manager, Security Patch Manager und das OS Deployment wurden aktualisiert, um Softwarezuordnungen zu Clients, Patch-Automatisierungen und Filterungen in Non-AD-Szenarien zu unterstützen. Eine Integration in das AD des Kunden oder die Pflege eines BlackBox-AD ist daher nicht mehr erforderlich.

Aktualisierung aller Softwarekomponenten
Die RaySuite Appliance verfügt über die neuesten Produktversionen der Softwarekomponenten.

  • Softwareverteilung, OS Deployment, Security Patch Management, Asset Management, License Counting – powered by RayManageSofti
  • Hardware- & Softwareinventarisierung– powered by RayVentory
  • Workflow Management – powered by RayFlow
  • Softwarepaketierung – powered by RayPack Studio (RayEval, RayPack und RayQC)
  • Standardisierte Fertigpakete – powered by Package Store

Vollständiger Support für Microsoft Windows Server 2019
Microsoft Windows Server 2019 wird ab sofort unterstützt. Dies beinhaltet auch die Erstinstallation des Betriebssystems.

RayManageSofti (RMSi)

Redesign der OS Deployment Komponente
Um die Erstinstallation des Betriebssystems noch schneller und effizienter durchführen zu können, wurde der OS Deployment Manager komplett überarbeitet. Die Benutzeroberfläche hingegen bleibt nahezu unverändert und sorgt damit für einen reibungslosen Umstieg auf die neue Version. Zudem werden die aktuellen OS-Versionen von RMSi unterstützt.

Paketerstellung mit neuer Package Store-Integration
Mit dem neuen, vollständig integrierten Package Store Snap-In können Pakete nun von Grund auf neu erstellt und angepasst werden. Die Integration unterstützt sämtliche Package Store-Funktionen, wie z. B. das Herunterladen der Paketsourcen und das Importieren in die RMSi-Softwarebibliothek.

RayPack

Vollständiger Support der MSIX Paketierung
Neben den klassischen Formaten, wie MSI und APP-V, unterstützt RayPack auch das neue Format MSIX. Die Modernisierung alter Anwendungen auf das UWP-Framework (Universal Windows Platform) ist nicht immer möglich. Dies gilt insbesondere bei branchenspezifischen Produkten, die nicht länger unter Maintenance stehen. MSIX bildet die Brücke zur UWP-Welt, die es erlaubt, alte Win32-Anwendungen auf der neuen Plattform mit dem neuen MSIX-Installer und allen Vorteilen zu betreiben, ohne dass Änderungen am Code erforderlich sind.

Alle weiteren Informationen zur aktuellen Version von der RaySuite Appliance stehen Interessierten in den Release Notes zur Verfügung: https://raynet.de/support/downloads/

Über die Raynet GmbH

Die Raynet GmbH ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Entwicklung, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im "Application Lifecycle Management". Mit der Zentrale in Paderborn unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen und UK.

Seit mehr als 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Raynets Softwareverteilungslösung RayManageSofti wurde offiziell in der Version 11.4 freigegeben

Raynets Softwareverteilungslösung RayManageSofti wurde offiziell in der Version 11.4 freigegeben

RayManageSofti (RMSi) ist eine Enterprise Software Management-Lösung, die neben der zentralen Verteilung von Betriebssystemen und Software, der Sicherheit durch aktuelle Patches sowie einer intelligente Reporting-Engine auch über einen integrierten License Counter und viele weitere Funktionen verfügt.

Die Version 11.4 bietet viele zusätzliche und interessante Features sowie Automatismen: Neben dem Redesign des OS Deployment Managers und der vollständigen Integration des Package Stores, enthält die umfassende Suite eine modernisierte Benutzeroberfläche, den vollständigen Support für Microsoft Windows Server 2019 und die Unterstützung für Domänen ohne Active Directory.

„Die Neuerungen und Optimierungen sind genau auf die Bedürfnisse der Kunden und die aktuelle Marktnachfrage abgestimmt. Für mittelständische und große Unternehmen war umfangreiches Client und Server Management noch nie so komfortabel.“, erklärt Ragip Aydin, Managing Director der Raynet GmbH.

Auf diese Funktionen können sich Kunden und Interessenten freuen:

Unterstützung für Domänen ohne Active Directory (AD)
Der Deployment Manager, Security Patch Manager und das OS Deployment wurden aktualisiert, um Softwarezuordnungen zu Clients, Patch-Automatisierungen und Filterungen in non-AD-Szenarien zu unterstützen. Eine Integration in das AD des Kunden oder die Pflege eines Black Box-ADs ist daher nicht mehr erforderlich.

Redesign der OS Deployment Komponente
Um die Erstinstallation des Betriebssystems noch schneller und effizienter zu gestalten, wurde der OS Deployment Manager komplett überarbeitet. Die Benutzeroberfläche hingegen bleibt nahezu unverändert und sorgt damit für einen reibungslosen Umstieg auf die neue Version. Zudem werden die aktuellen OS-Versionen von RMSi unterstützt.

Vollständiger Support für Microsoft Windows Server 2019
Microsoft Windows Server 2019 wird ab sofort unterstützt. Dies beinhaltet auch die Erstinstallation des Betriebssystems.

Modernisierte Benutzeroberfläche
Die Key-Dialoge wurden optisch überarbeitet und bieten nun ein modernes, konsistentes, von Windows 10-inspiriertes Design. Wichtige Punkte und erforderliche Aktionen werden hervorgehoben – gleichzeitig werden die komplexen Hintergrundprozesse einfach und intuitiv gesteuert.

Paketerstellung mit neuer Package Store-Integration
Mit dem neuen, vollständig integrierten Package Store Snap-In können Pakete nun von Grund auf neu erstellt und angepasst werden. Die Integration unterstützt sämtliche Package Store-Funktionen, wie z. B. das Herunterladen der Paketsourcen und das Importieren in die RMSi-Softwarebibliothek.

Unterstützung von Transport Layer Security (TLS) 1.2 und neueren Versionen
RayManageSofti bietet jetzt eine vollständige Unterstützung von TLS 1.2 und höheren Versionen für modernste Sicherheitsstandards.

Alle weiteren Informationen zur aktuellen Version von RayManageSofti stehen Interessierten in den Release Notes zur Verfügung: https://raynet.de/…

Über die Raynet GmbH

Die Raynet GmbH ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Entwicklung, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im "Application Lifecycle Management". Mit der Zentrale in Paderborn unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen und UK.

Seit mehr als 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Exklusiver MSIX Workshop mit Microsoft in Raynets Headquarter

Exklusiver MSIX Workshop mit Microsoft in Raynets Headquarter

Am 11. März richtete Raynet einen exklusiven Workshop zum Thema MSIX Technologie in Paderborn aus. Ausgewählte Kunden, darunter Bechtle, arvato Systems, DB Systel und Atos, erhielten die neuesten Updates von Microsoft und Raynet.

Für Microsoft kam John Vintzel aus den USA nach Paderborn. John ist als Lead Program Manager Teil des Developer Platform Teams in der Windows and Devices Group. Zu den Verantwortungsbereichen gehören MSIX, Universal Windows App Deployment, Management von App und User State, App Management for Enterprise and Education sowie Paketierung und Werkzeuge für Universal Windows Apps.

Das neue MSIX-Format bringt sowohl für Softwareentwickler, Service Provider als auch für Endkunden gleich mehrere Vorteile mit sich: schnelle und saubere Installation sowie Deinstallation, vereinfachtes Updateverfahren und Sicherheit. Ziel dieses Workshop-Tages war es, die intensive Zusammenarbeit zwischen Raynet und Microsoft mit den Kunden und Service Providern zu teilen.

Die technisch versierten Teilnehmer folgten gespannt dem ersten Vortrag, der von John Vintzel vorgestellt wurde. Neben der Präsentation des Themas aus Sicht des Herstellers Microsoft gab er einen Überblick zu der Vision von Microsoft sowie der Roadmap.

Im Anschluss übernahm Raynet den Part der MSIX-Integration in ihre Produkte RayPack Studio (Softwarepaketierung), Package Store/RayPackage (vorkonfigurierte Softwarepakete), RayFlow (Workflow Management System) und RayManageSofti (Softwareverteilung). Bereits im Mai 2018 nahm der Paderborner Softwarehersteller als ausgewählter Microsoftpartner an der Microsoft App Packaging Tooling Summit in Redmond, Headquaters Microsoft, teil. Nur kurze Zeit später präsentierte Microsoft seine zukunftsorientierte Lösung auf der Build 2018, die alte und neue Anwendungen in einem einzigen Installer vereint. Weiterführende Gespräche in enger Zusammenarbeit mit Microsoft, unter anderem in London, führten dazu, dass Raynet bereits seit Ende 2018 das neue Paketierungsformat in ihren Softwarelösungen unterstützt.

Der dritte und letzte Teil des Workshops bestand darin, die nächsten Schritte in der Dreier-Konstellation Microsoft, Raynet und Kunde auszuarbeiten. Die Best-Practices, administrative Organisationsmöglichkeiten, Kundenanforderungen und -szenarien sowie die Planung der Migration auf MSIX-Technologie standen im Vordergrund. Durch die rege Teilnahme der Besucher entstanden interessante Ansätze und die nächsten Schritte in Form von Proof of Concepts, die es nun umzusetzen gilt.

Über die Raynet GmbH

Die Raynet GmbH ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Entwicklung, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im „Application Lifecycle Management“. Mit der Zentrale in Deutschland unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen und den Niederlanden.

Seit 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Road Map Technologies und Raynet stärken den nordamerikanischen Markt durch Erweiterung ihrer strategischen Partnerschaft

Road Map Technologies und Raynet stärken den nordamerikanischen Markt durch Erweiterung ihrer strategischen Partnerschaft

Die Raynet GmbH, das in Europa führende Unternehmen für Softwarepaketierung und Lösungen des Application Lifecycle Managements und Road Map Technologies, das US-amerikanische IT-Beratungsunternehmen mit branchenführendem Know-how im Bereich der Anwendungspaketierung, haben einen wichtigen Schritt zur Vertiefung ihrer strategischen Partnerschaft beschlossen.

Seit über 4 Jahren arbeiten Road Map Technologies und Raynet bereits erfolgreich zusammen und überzeugten zahlreiche US-Kunden von ihrer Expertise im Bereich Softwarepaketierung. Bislang lag der Fokus auf komplexen Softwarepaketierungsprojekten, bei denen die Evaluierung, Paketierung und Qualitätssicherung unterstützt, optimiert oder komplett für den Endkunden als Managed Service realisiert wurden. Ergänzend zu den Services kamen sowohl RayFlow als auch RayPack Studio als bewährte Lösungen mit zahlreichen Funktionen zur Automatisierung und Beschleunigung dieser Projekte zum Einsatz. Zum Kundenstamm zählen führende Unternehmen des nordamerikanischen Marktes im Gesundheitswesen sowie im Gas- und Ölsektor.

Mit dem Ziel, den nordamerikanischen Markt zu erweitern und das gesamte Enterprise Application Lifecycle Management abdecken zu können, wird Road Map Technologies das Portfolio ab sofort um das intelligente Hardware- und Software-Inventarisierungs-System RayVentory, die ganzheitliche Lösung für den Bereich Lizenzmanagement RaySAMi und die umfassende Suite für Softwareverteilung RayManageSofti erweitern. Unternehmen mit bis zu 2.000 Seats können zukünftig die Vorteile der RaySuite Appliance als skalierbare und benutzerfreundliche Softwaremanagement-Lösung für ganzheitliches Client Management geboten werden.

Mit dem Ausbau der vielversprechenden Zusammenarbeit schafft sich Road Map Technologies die Möglichkeit, das gesamte Raynet Produktportfolio in den USA und Kanada zu vertreiben. Zur tatkräftigen Unterstützung und Erweiterung des Vertriebs werden Mitarbeiter durch spezifische Trainings beider Partner sowohl in den USA als auch in Deutschland fachkundig geschult und qualifiziert. Den Kunden steht damit das Beste von beiden Unternehmen zur Verfügung – Software Management von höchster Qualität.

Über Road Map Technologies

Road Map Technologies ist ein Inhaber geführtes mittelständisches US-amerikanisches IT-Beratungsunternehmen. Mit einem starken Fokus auf Kundenlösungen kombiniert Road Map Technologies technische Qualifikation mit signifikanter praktischer Erfahrung im Bereich Applikationsintegration, um jederzeit eine passende Integrationslösung anbieten zu können. Sie vertrauen auf führende Hersteller und helfen, Konzepte zu entwickeln, die Wünsche und Bedürfnisse für die Integration und Verwendung weiterer Applikationen berücksichtigen.

Dabei geht es nicht ausschließlich um die Einführung neuer Werkzeuge, sondern um die bestmögliche Nutzung existierender Umgebungen. Road Map Technologies verwendet zur Softwareverteilung Windows Installer (MSI), Application-Virtualization (App-V / ThinAPP), RayManageSofti, SCCM und Citrix XenApp.

Darüber hinaus nutzt Road Map Technologies bewährte, skalierbare Tools, um Dienstleistungen für Fusionen und Übernahmen anzubieten, wie zum Beispiel:

  • Entdeckung der Hardware
  • Inventarisierung von Hard- und Software
  • Anwendungserkennung und Rationalisierung
  • Kostenprojektionen von Hard- und Software

Weitere Informationen: http://roadmaptech.com/

Über die Raynet GmbH

Raynet ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im Application Lifecycle Management. Mit der Zentrale in Deutschland unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen, UK und den Niederlanden.

Seit fast 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Noch effektiver und intuitiver: RayManageSofti und RayVentory 11.0

Noch effektiver und intuitiver: RayManageSofti und RayVentory 11.0

Raynet, der in Europa führende Anbieter von Services und Produkten des Application Lifecycle Managements, gibt heute stolz die neue Version ihrer Softwareverteilungslösung RayManageSofti sowie der Stand-Alone-Lösung RayVentory für intelligentes Discovery und Inventory für höchste Ansprüche, frei.

Mit einem 20-jährigen Bestehen auf dem Markt und einer Vielzahl erfolgreicher Projekte und treuer Kunden – darunter Unternehmen mit mehr als 160.000 Arbeitsplätzen – ist RayManageSofti ein fortschrittliches und gesetztes Werkzeug, wenn es um Softwareverteilung und Security Patch Management geht. Darüber hinaus unterstützt RayManageSofti OS Deployment und bringt die intelligente Inventarisierungskomponente RayVentory mit sich.

Die umfassenden Werkzeuge aus der RaySuite-Produktfamilie erscheinen heute in neuem Glanz und bieten darüber hinaus eine noch intuitivere Usability sowie viele neue und überarbeitete Funktionen. Mit den durchdachten funktionalen Erweiterungen garantieren RayManageSofti und RayVentory höchste Performance und sichern sich auf dem Weltmarkt einen Platz ganz vorne.

Auf diese Funktionen können sich Kunden und Interessenten freuen:

RayManageSofti & RayVentory erscheinen im komplett neuen Design
Neben dem User Interface Redesign, das sich mit der Neugestaltung in das `Look and Feel` der modernen RaySuite-Produktreihe anpasst, hat Raynet die Benutzerfreundlichkeit und -Führung für Anwender erheblich verbessert.

Neue Setup-Routine für RayManageSofti & RayVentory
Dank der neuen Setup-Routine wird die Lösung vollautomatisch, inklusive aller Software-Voraussetzungen, wie beispielsweise der Datenbank, dem Webserver, etc., installiert. Über das neue User Interface lassen sich sämtliche Installations- und Upgrade-Parameter intuitiv konfigurieren. 

Automatisierte Remote-Inventarisierung mit RayVentory Portal
Remote-Inventarisierung für Windows (RIW) und Unix (RIU), welche für das Zero-Touch Scanning benötigt werden, kann dank einer intelligenten Erweiterung in einem automatisierten Modus ausgeführt werden.

Brandneues Asset Management für einen ganzheitlichen Überblick
Dieses neue Feature erlaubt das Hinzufügen von individuellen Assets, welche anschließend mit bereits existierenden Objekten verknüpft werden können. Sowohl Workstations, Notebooks, Server, Monitore, Drucker, Telefone, Tablets, Webcams, Router als auch Tische und Stühle können mit diversen Eigenschaften im Asset Management aufgenommen und verwaltet werden.

Integration Package Store
Mit dem integrierten Package Store in RayManageSofti haben Anwender nun den gesamten Überblick sowie Zugriff auf alle im Package Store verfügbaren Softwarepakete. Die Pakete sind analysiert, vorkonfiguriert, qualitätsgesichert und für Windows 10 getestet. Die erworbenen Pakete können direkt auf den gewünschten Clients verteilt werden.

Collection Server
Der Collection Server nutzt die technologische Basis des altbewährten Distribution-Servers und ist funktional auf das Sammeln von Discovery- und Inventardaten optimiert. So empfiehlt sich der Einsatz des Collections Servers in PCI-Compliant Umgebungen.

Neuer Oracle-Scanner mit Bahnbrechenden Funktionalitäten
RayVentory erkennt automatisch sämtliche Oracle-Instanzen einer Oracle-Datenbank und prüft gleichzeitig, ob alle erforderlichen Berechtigungen für einen Scan vorhanden sind. Neben der Oracle Reconciliation von Raynet ist nun auch die Ausführung des Oracle-Skripts "Database Feature Usage Statistics" möglich.

Oracle und VMware Discovery
Ab Version 11.0 ist es möglich mit RayVentory Portal ein Discovery per Import aus dem Active Directory und/oder Scan des Netzwerks durchzuführen. Zusätzlich kann bei erkannten Geräten ermittelt werden, ob Oracle-Datenbanken oder VMware vSphere/ESX auf diesen Geräten laufen.

Scheduling für automatische Inventarisierung
Durch die Implementierung des Schedulers sind weitreichende Automatisierungsoptionen hinzugekommen. So können Anwender nun Inventarisierungs-Aufträge in RayVentory Portal komfortabel planen, um um alle für die Inventarisierung erforderlichen Schritte zu einem definierten Zeitpunkt automatisiert durchführen zu lassen.

Credential Manager
Die für die verschiedenen Inventarisierungsmethoden notwendigen Credentials können nun mit dem neuen Credential Manager in RayVentory Portal verwaltet werden.

Erweiterter VMware Scan
RayVentory ist nun in der Lage die konfigurierten Affinitätsregeln (Affinity Rules) eines VCenters auszulesen.

RayVentory Portable
Diese Lösung ist prädestiniert für das Scannen von Geräten, die außerhalb des zentralen Netzes liegen und dadurch schwer erreichbar oder zugänglich sind, wie z.B. bei Außendienst-Mitarbeitern oder im Produktionsbereich. Mit einer Dateigröße von nur 1,5 MB kann RayVentory Portable entweder via E-Mail versendet oder per USB-Stick bereitgestellt werden, um sowohl lokale als auch entfernte Geräte mit der Zero-Touch-Technologie zu scannen.

„Hier hat unser Entwicklungs- und Projektteam grandiose Arbeit geleistet. In enger Zusammenarbeit sind viele Kundenanforderungen aus diversen Projekten in die neue Version eingeflossen. Unsere neuesten Projekte aus dem Silicon Valley haben besonders im Bereich Security viele Herausforderungen mitgebracht, die es zu lösen galt. Heute profitieren alle unsere Kunden davon“ so Ragip Aydin, Managing Director der Raynet.

Alle weiteren Informationen zur aktuellen Version von RayManageSofti und RayVentory stehen Interessierten in den Release Notes zur Verfügung: https://raynet.de/de/Download

Über die Raynet GmbH

Raynet ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im Application Lifecycle Management. Mit der Zentrale in Deutschland unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen, UK und den Niederlanden.

Seit fast 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.