Schlagwort: quadrant

Mit infolox dreifach im Magic Quadrant

Mit infolox dreifach im Magic Quadrant

Mit Contentserv und Viamedici sowie eZ Systems finden sich gleich drei infolox Partner in den neuesten Magic Quadrants von Gartner: Contentserv und Viamedici in der Katagorie "Master Data Management Solutions, PIM/MAM" und eZ Systems in "Web Content Management/CMS". Damit wird deutlich sichtbar, dass die Technologien, auf die infolox setzt, international an der Spitze stehen.

Gartner ist ein weltweit führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen für die Wirtschaft. Jedes Jahr ermittelt Gartner für bestimmte Kategorien die führenden Technologieanbieter und bildet die Ergebnisse in den sogenannten Magic Quadrants ab. So bietet Gartner Fach- und Führungskräften jährlich aktualisierte, objektive Entscheidungsgrundlagen für die Beschaffung von Hard- und Software. Da in den jeweiligen Softwarekategorien jeweils Hunderte Anbieter existieren, finden sich in den Magic Quadrants nur die weltweit besten Anbieter. Die Aufnahme bzw. Bestätigung unserer Softwarepartner in den Gartner Magic Quadrants spricht für deren Qualität und die hervorragende Performance in ihren Disziplinen PIM, MAM, MDM und CMS. https://www.gartner.com/en/research/methodologies/magic-quadrants-research

In Verbindung mit Standardkonnektoren und weiteren Integrationskomponenten für die beiden PIM-Systeme Viamedici und Contentserv zu eZ Platform bietet infolox eine Kombination aus weltweit führenden PIM/MAM- und CMS-Lösungen aus einer Hand. Wenn Sie Wert auf eine reibungslose Umsetzung Ihres Webauftritts mit international führenden Systemen legen sind Sie bei infolox richtig. Wir beraten Sie gerne!

Über Contentserv

Contentserv ermöglicht es Händlern und Markeninhabern bahnbrechende Produkterlebnisse der Zukunft zu erschaffen, indem sie das Potenzial moderner Technologien voll ausschöpfen. Die Vision ist es, den Alltag von Marketern und Produktteams zu vereinfachen und dies mit Hilfe einer modernen, umfassenden und geschäftsorientierten Plattform, bei der die Time-to-Value im Fokus steht.

Der Anspruch von Contentserv ist es, seine Kunden zu befähigen, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Durch die Kombination von Product Information Management (PIM), Master Data Management (MDM) und Marketing Experience Management (MxM) in seiner Product Experience Plattform erlaubt Contentserv Markenunternehmen und Händlern, die Erwartungen ihrer Kunden mit vielfältigen, relevanten und emotionalen Produkterlebnissen zu übertreffen.

Contentserv wurde zudem von Forrester Research als PIM-Technologieführer ausgezeichnet.

Über Viamedici

Viamedici ist ein führender Anbieter von Unternehmenssoftware für Produktmanagement und Produktmarketing. Ihre Lösungen sorgen für hohe Prozesseffizienz und eine hervorragende Qualität in der Produktkommunikation und Multi-Channel Vertriebsszenarien.

In 2018 wurde die Viamedici Software GmbH von Frost & Sullivan bereits mit dem Product Leadership Award PIM für die Fertigungsindustrie ausgezeichnet. Der Preis wurde im Rahmen eines Gala Banketts in London überreicht. Ausgezeichnet wurde die modular aufgebaute Product Information Management Plattform Viamedici EPIM4, die besonders durch ihre moderne Architektur, praxisgerechte Funktionalität, hohe Prozesseffizienz, Flexibilität und hervorragenden Kundennutzen überzeugt. Bestnoten erhielt Viamedici auch für Kundenzufriedenheit, Partnerqualität, Innovationskraft, unternehmerischen Weitblick und zukunftsweisende Entwicklungen im Cloudbereich.Über

eZ Systems

eZ Systems GmbH ist einer der weltweit führenden Anbieter für kommerzielle Open Source Software. eZ Systems innovativer Ansatz macht aus jeder Online-Plattform eine über reines Content Management (CMS) hinausgehende Digital Experience-Plattform mit integrierten Optimierungsfunktionalitäten.

Die eZ Platform setzt neue Maßstäbe für digitales Lifecycle Management. Weltweit profitieren bereits tausende Firmen von optimierten intelligenten Multikanal-Kommunikationslösungen. Die Kundenbasis von eZ umfasst Unternehmen aus allen Branchen wie Medien und Verlage, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Einzelhandel, Regierung und öffentlicher Sektor, verarbeitende Industrie, Logistik sowie Bildungseinrichtungen.

eZ Platform ist ein Multichannel-fähiges Web-Content-Management-System, bei dem eine komfortable Redaktionslösung, fortschrittliche Web-Engagement-Management-Tools, Portallösungen und eine Collaboration-Plattform harmonisch ineinandergreifen, um den Kunden Mehrwert, Benutzerfreundlichkeit und beispiellose Effizienz zu bieten.

Sie wollen mehr über die führenden PIM, MAM, MDM, CMS, SHOP und Print-Publishing-Systeme wissen und suchen einen Integrator zur Begleitung Ihres Projekts. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine kurze Mail und wir rufen Sie zurück!

 

Über die infolox GmbH

infolox ist eine führende Agentur für Omnichannel-Marketing, E-Commerce und Produktkommunikation mit dem Branchenschwerpunkt Industrie und Technischer Handel. Von Strategieberatung, Konzeption und Systemauswahl über Implementierung, Customizing und Integration bis hin zu Hosting, Support und Wartung – infolox bietet umfassende Lösungen aus einer Hand.

Mit zukunftsstarken Technologien und Softwareprodukten aus den Bereichen Produktinformationsmanagement, E-Commerce, Content-Management und Database-Publishing realisiert infolox Online-Kataloge, Webshops, Corporate Websites und Apps ebenso wie Print-Kataloge, Preislisten und Datenblätter.

Kunden wie ACO, Binder, Bosch Thermotechnik, Bosch Rexroth, Endress Motorgeräte, Fixit Gruppe, Grass, Kampmann, Pfleiderer Gruppe, Metabowerke, Miltenyi, Sick, SMC Pneumatik, Tintometer und viele andere vertrauen bereits auf die Kompetenz und Erfahrung von infolox.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

infolox GmbH
Bregenzer Straße 101
88131 Lindau
Telefon: +49 (8382) 275894-0
Telefax: +49 (8382) 275894-9
http://www.infolox.de

Ansprechpartner:
Alexander Pircher
Geschäftsführer
Telefon: +49 (8382) 275894-3
Fax: +49 (8382) 275894-9
E-Mail: alexander.pircher@infolox.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Contentserv kann auf ein erfolgreiches Jahr 2018 anstoßen

Contentserv kann auf ein erfolgreiches Jahr 2018 anstoßen

Contentserv, der Pionier in Sachen Product Experience Plattform (PXP), blickt in Bezug auf seine Wachstumsrate und diverse Auszeichnungen auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück.

Strategische globale Expansion

2018 begann mit einem großen Marken-Relaunch, bei dem alle bisherigen Marken zu einer einzigen Marke zusammengefasst wurden – gepaart mit einer starken und klaren Branchenpositionierung, die im Einklang mit der globalen Wachstumsstrategie steht.

„Unser Markenversprechen besteht darin, unseren Kunden dabei zu helfen, ihren eigenen Kunden Produkterlebnisse der Zukunft zu bieten. Deshalb müssen wir unsere Marke als ernsthaften Player im Bereich fortschrittlicher Technologien und neuer innovativer Softwarelösungen positionieren. Um dies zu erreichen, haben wir zudem Innovation Labs in Indien und im Silicon Valley eröffnet“, verriet Contentserv CEO Armin Dressler.

Gleichzeitig baute Contentserv seine Aktivitäten in den USA und Europa aus und eröffnete neue Vertriebs- und Servicezentren in Asien, insbesondere in China und auf den Philippinen.

Starkes organisches Wachstum

Im Zuge dieser Entwicklungen hat Contentserv die Zahl seiner Mitarbeiter auf über 400 erhöht. Darüber hinaus konnte das Unternehmen über 50 neue Marken ins Kunden-Portfolio aufnehmen, darunter bekannte Marken wie Mizuno, ESCADA, Wacker Neuson und XXXLutz.

Und um die Partnerschaften zu stärken, hat Contentserv DXC, Clever Age und die Comma Group in sein Partnernetzwerk aufgenommen.

Von führenden Analysten ausgezeichnet

In der zweiten Jahreshälfte 2018 wurde Contentserv in die Reports zweier renommierter, internationaler Analysten aufgenommen: „Gartner Magic Quadrant for Master Data Management Solutions“ und „The Forrester Wave™: Product Information Management Solutions, Q2 2018.

„Wir freuen uns, von Gartner für unsere MDM-Lösung anerkannt worden zu sein. Es ist sicherlich ein großer Schub für unsere Marke, da wir erst kürzlich die Führungsposition in der Forrester Wave™ für  Product Information Management übernommen haben. Solche Auszeichnungen zeigen uns, dass wir etwas richtig machen und inspirieren uns zu noch besseren Leistungen“, sagte Contentserv-Präsidentin Patricia Kastner.

Der jährlich erscheinende Forrester-Report lobte insbesondere die leistungsstarke Product Experience Management Plattform-Suite von Contentserv mit seiner modernen und intuitiven Oberfläche.

Optimistische Prognose für 2019

Der Expansionskurs und das hohe zweistellige Umsatzwachstum in 2018, stimmen die Präsidentin von Contentserv optimistisch und zuversichtlich für das Jahr 2019: „Wir werden in den kommenden Monaten auf den Ergebnissen des Vorjahres aufbauen, indem wir unseren Service und Support weiter optimieren. Denn unsere Zielsetzung ist es, über alle Branchen hinweg spezifische Bedürfnisse nicht nur zu erfüllen sondern die Erwartungen von Unternehmen noch zu übertreffen. 2019 wird für Contentserv das Jahr der Exzellenz sein.“

Über die Contentserv GmbH

Contentserv ermöglicht es Händlern und Markeninhabern bahnbrechende Produkterlebnisse der Zukunft zu erschaffen, indem sie das Potenzial moderner Technologien voll ausschöpfen. Die Vision ist es, den Alltag von Marketern und Produktteams zu vereinfachen, mithilfe einer modernen, umfassenden und geschäftsorientierten Plattform, bei der die Time-to-Value im Fokus steht.

Der Anspruch von Contentserv ist es, seine Kunden zu befähigen, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Durch die Kombination von Product Information Management (PIM), Master Data Management (MDM) und Marketing Experience Management (MxM) in seiner Product Experience Plattform erlaubt Contentserv Markenunternehmen und Händlern, die Erwartungen ihrer Kunden mit vielfältigen, relevanten und emotionalen Produkterlebnissen zu übertreffen.

Contentserv wurde von Forrester Research als PIM-Technologieführer ausgezeichnet.

Mehr erfahren unter www.contentserv.com/about

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Contentserv GmbH
Dachauer Straße 15b
80335 München
Telefon: +49 (89) 219099-250
Telefax: +49 (89) 219099-251
https://www.contentserv.com/

Ansprechpartner:
Petra Kiermeier
Global Marketing Communication Manager
Telefon: T +49 8442 9253 800
E-Mail: pr@contentserv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Hyperwachstum und Siemens-Investition: Weltweit führender Low-Code-Anbieter Mendix mit 142 neuen Kunden und Rekordumsatz in 2018

Hyperwachstum und Siemens-Investition: Weltweit führender Low-Code-Anbieter Mendix mit 142 neuen Kunden und Rekordumsatz in 2018

  • 142 neue Vertragsabschlüsse mit multinationalen Unternehmen und Regierungsorganisationen
  • Siemens-Akquisition in Höhe von 730 Millionen US-Dollar im Oktober 2018 festigt Mendix als weltweit führenden Anbieter von Low-Code-Lösungen für Enterprises und eröffnet wichtige neue Marktchancen; die Marke Mendix und das Management bleiben unter dem Siemens-Modell des „freedom to operate“ bestehen
  • Top-Analystenhäuser positionieren Mendix weiterhin als Low-Code „Vision Leader“; Mendix ist im renommierten Gartner Magic Quadrant am weitesten rechts positioniert für die „Vollständigkeit der Vision“ – dies unterstreicht die Markt- und Technologieposition als führende Low-Code-Plattform für Unternehmen mit First-To-Market-KI-Funktionen im Jahr 2018

Mendix, Siemens-Tochter und weltweit führender Anbieter von Low-Code-Lösungen für Unternehmen, beendete das Jahr 2018 mit 142 namenhaften neuen Kunden, mehreren Branchen-Auszeichnungen und anhaltendem Rekordumsatz.

2018 endete für Mendix mit dem Abschluss der Akquisition durch die Siemens AG und markiert die bisher größte Einzelinvestition im Low Code-Segment, die sich in den nächsten Jahren noch auf über eine Milliarde US-Dollar steigern wird. Somit bleibt Mendix weiter führend in dem von ihm erfundenen IT-Segment: Low Code-Lösungen sowie Cloud-native Anwendungsentwicklungen, die eine beispiellose Zusammenarbeit zwischen Stakeholdern und Entwicklungsteams ermöglicht und damit die schnelle Erstellung der Unternehmensanwendungen fördert, um die betriebliche Effizienz zu verbessern und das Umsatzwachstum zu beschleunigen.

Erneuter Umsatzrekord, Kundenwachstum und -bindung mit außerordentlichen Zuwächsen

Mendix setzte 2018 seinen rasanten Wachstumskurs fort, der durch ein Umsatzwachstum von 150 Prozent in den USA unterstrichen wurde. Das Unternehmen konnte 142 wichtige Neukunden gewinnen, darunter Verizon, Ingersoll Rand, Zurich Insurance, Innovapost (der IT-Bereich von CanadaPost), BAM Infra (das führende niederländische Infrastruktur­bauunternehmen), North Carolina State University und andere große globale Unternehmen, nationale Institutionen und Regierungsbehörden. Die Anzahl der Kunden, deren Auftragsvolumen mehr als eine Million US-Dollar beträgt, hat sich verdoppelt. Zudem hat Mendix bemerkenswerte 95 Prozent seiner bestehenden Kunden erneuert und mehr als 50 Prozent seiner Kunden haben ihre Aufträge erweitert.

„2018 erzielten unsere Kunden weiterhin signifikante, messbare Geschäftsergebnisse mit beispielloser Geschwindigkeit und Effizienz", so Derek Roos, Mitgründer und CEO von Mendix. „Durch die Implementierung der Mendix-Plattform ermöglichen unsere Kunden erhebliche neue Umsatzmöglichkeiten und betriebliche Effizienzsteigerungen. Wir freuen uns darauf zu sehen, was sie mit Mendix im Jahr 2019 machen."

Siemens schließt Übernahme von Mendix im vierten Quartal 2018 ab

Die Siemens AG hat die Übernahme von Mendix im Oktober für 730 Millionen US-Dollar in bar abgeschlossen, wobei zusätzliche Investitionen in Forschung, Entwicklung und Marktexpansion die Gesamtinvestitionen in den nächsten Jahren auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar steigern sollen. Nach dem „freedom to operate“-Modell von Siemens wird Mendix den Namen, die Führungsstruktur, Mitarbeiter, Büros und Kultur als Segment der Digital Factory von Siemens beibehalten. Weiterhin wird die Mendix-Plattform auch in anderen Siemens-Bereichen eingesetzt werden. Es wird erwartet, dass der Zugang zum Kundenstamm von Siemens das Wachstum von Mendix beschleunigen wird und damit die Marktführerschaft in allen Branchen und Regionen skaliert und stärkt.

Mendix ist der erste Anbieter von KI-gestützter Low-Code-Entwicklung und bietet neue Plattform-Erweiterungen an:

Mendix Assist war die branchenweit erste KI-gestützte Entwicklungsfunktion, die Echtzeit-Vorschläge für die nächsten Schritte im Entwicklungsprozess sowie Empfehlungen für Qualität, Leistung und Wartung mit 90prozentiger Genauigkeit bietet. Ende 2018 nutzen fast die Hälfte aller im Web Modeler erstellten Microflows bereits MxAssist.
Mendix Nanoflows erweiterte die visuelle Darstellung der Anwendungslogik, für die Mendix bekannt ist, um die Ausführung auf mobilen Geräten und Webbrowsern. Da Nanoflows auf der Client-Seite ausgeführt werden, laufen sie offline und ermöglichen die Entwicklung von ansprechenden und schnellen mobilen Anwendungen.
Mendix führte eine nahtlose Entwicklererfahrung in der SAP Cloud ein, indem es Single Sign-On und Identitätspropagierung für SAP On-Premise- und Cloud-Services-Anwender implementierte. Viele zusätzliche SAP-Integrationen im Jahr 2018 ermöglichen es SAP-Kunden, mit Mendix zehn Mal schneller mobile und webbasierte Unternehmensanwendungen zu erstellen.
Mendix hat seine Integration mit IBM-Cloud und Watson erweitert, indem es nahtloses Entwickler Onboarding mit IBM ID-Integration, 1-Klick-Bereitstellung in IBM Cloud und integrierte Abrechnung eingeführt hat. IBM-Entwickler können jetzt schneller innovative Low-Code-Apps entwickeln, die eine wertvolle native Integration in IBMs Watson AI, IoT und Blockchain ermöglichen.

Diverse Auszeichnungen für Innovation und Leadership

Mendix hält weiterhin den Status „Leader“ bei der Bewertung von Low-Code-Lösungen durch die führenden IT-Analysten sowie Anerkennung in der Branche. Zu diesen Ergebnissen und Auszeichnungen gehören:

„Leader“ im Gartner „Magic Quadrant for Enterprise High-Productivity Application Platform as a Service“, der Mendix im zweiten Jahr in Folge für die „Vollständigkeit der Vision“ am weitesten rechts positioniert.

„Leader“ im Gartner „Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms" zum zweiten Mal in Folge.

2018 „Gartner Peer Insights Customers‘ Choice” für Enterprise High-Productivity Application Platform as a Service, mit einem Gesamturteil von 4,5 (Stand 12.12.18).

Von Forbes zum zweiten Mal in Folge als „Best Cloud Computing Company to Work For“ ausgezeichnet, basierend auf Daten, die von Mitarbeitern an Glassdoor übermittelt wurden.

Gewinner der Auszeichnung New Tech Solution of the Year in der ISV-Kategorie der European IT & Software Excellence Awards 2018, der führenden paneuropäischen Auszeichnung für Reseller, ISVs, Lösungsanbieter und Systemintegratoren sowie deren Lieferanten und Vertriebspartner.

Von einer Jury unter der Leitung der Financial Times, des Europäischen Parlaments und Google als einer der 100 Digital Champions ausgezeichnet, die das Wachstum Europas anführen. Mendix wurde dafür anerkannt, dass es die Werkzeuge und das disruptive Modell bereitgestellt hat, die Unternehmen benötigen, um ihre digitalen Ambitionen erfolgreich umzusetzen.

Gewinner der Auszeichnung Software Vendor of the Year bei den Computable Awards. Die niederländische Auszeichnung würdigt die Leistungen von Technologieunternehmen, Projekten und Menschen, die sich im vergangenen Jahr im IT-Bereich mit innovativen Produkten, Dienstleistungen und Lösungen hervorgetan haben, die den Erfolg in verschiedenen Arten von Unternehmen unterstützen und vorantreiben.

Eric Erston wird Chief Revenue Officer

Um das anhaltende Hyperwachstum im Unternehmen zu bewältigen und eine vollständig integrierte und positive Wertschöpfungskette vom Vertrieb bis zum Kundenerfolg zu liefern, hat Mendix Eric Erston, ehemals SVP des nordamerikanischen Vertriebsteams, in die neue Position des Chief Revenue Officer befördert. Als CRO ist Erston für den weltweiten Vertrieb und Service verantwortlich. Die Schaffung der CRO-Rolle unterstreicht das große Engagement von Mendix, das beste Kundenerlebnis in der Branche über die gesamte Beziehung hinweg zu bieten, von der ersten App eines Kunden hin zur Entwicklung zu einer Application Factory, die jährlich hunderte von Apps mit Mendix entwickelt und veröffentlicht.

Neue Zentrale in Boston, neue Büros in Frankfurt und Rotterdam

Mendix hat 2018 224 neue Mitarbeiter eingestellt, was einem Anstieg von fast 100 Prozent entspricht, und erwartet, dass die Gesamtzahl der Mitarbeiter 2019 signifikant ansteigen wird. Um dieses Wachstum zu unterstützen, zog Mendix im November um und verlagerte seinen Hauptsitz in Boston in das dynamische und wachsende Viertel Seaport. Die neue Firmenzentrale ist mit 30.000 Quadratfuß Fläche fünfmal größer als bisher und ist als hochproduktive, interaktive „Tech Hub“-Umgebung konzipiert. Somit verfügt Mendix über ideale Voraussetzungen zur Expansion in Boston, die auf dem außergewöhnlichen, technologieorientierten Talentpool vor Ort basiert. Mendix eröffnete außerdem ein neues Büro in Frankfurt am Main und verfügt damit über eine solide Basis für die Expansion auf dem DACH-Markt und die Nähe zu Siemens.

Um das schnell wachsende Team in den Niederlanden unterzubringen, bezog Mendix das preisgekrönte Gebäude De Rotterdam. Es ist das größte Gebäude der Niederlande und wurde vom weltberühmten Architekten Rem Koolhaas und seinem OMA-Studio entworfen. Mendix nimmt den gesamten fünften Stock des Gebäudes in Rotterdams alten Hafenviertel Wilhelminapier ein, das umfassende Verjüngungsmaßnahmen erfahren hat.

Weitere Informationen zu Mendix finden Sie unter www.mendix.com/de.

Über die Mendix GmbH

Über Mendix
Mendix, Siemens-Tochter und weltweit führender Anbieter von Low-Code-Lösungen für Unternehmen, verändert die Welt der traditionellen Software- und Anwendungsentwicklung, indem Business- und IT-Teams zusammengebracht werden, um schnell und kollaborativ robuste und moderne Anwendungen für Unternehmen zu entwickeln. Die Mendix-Plattform adressiert direkt den weltweiten Mangel an Softwareentwicklern und bezieht Business und IT von Anfang an und während des gesamten Entwicklungs- und Bereitstellungsprozesses ein.

Mendix ist von Top-Analysten wie Gartner und Forrester als „Leader" anerkannt und unterstützt Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen und Branchen durch Erstellung, Verwaltung und Verbesserung von Apps in beispielloser Geschwindigkeit. Mehr als 4.000 innovative Unternehmen nutzen die Plattform von Mendix, um Geschäftsanwendungen zu schaffen, die ihre Kunden begeistern und die betriebliche Effizienz verbessern.

Werden Sie Teil der Mendix-Community auf LinkedIn und Twitter. Beginnen Sie kostenlos mit dem Erstellen von Apps unter signup.mendix.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mendix GmbH
Mainzer Landstrasse 50
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 274015-281
http://www.mendix.com/de

Ansprechpartner:
Julia Rohrbach
Harvard Engage! Communications
Telefon: +49 (89) 532957-37
E-Mail: mendix@harvard.de
Moritz Wolff
Harvard Engage! Communications
Telefon: +49 (89) 532957-37
E-Mail: mendix@harvard.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
iTAC in Gartner Magic Quadrant als Visionär für Manufacturing Execution Systeme eingestuft

iTAC in Gartner Magic Quadrant als Visionär für Manufacturing Execution Systeme eingestuft

Der MES-Spezialist iTAC Software wird im Magic Quadrant-Bericht von Gartner über Manufacturing Execution Systeme zum ersten Mal aufgenommen. Der Gartner-Bericht positioniert iTAC im Quadranten der Visionäre.

Gartner hat eine Analyse des MES-Marktes vorgenommen und die bewerteten Anbieter in den Kategorien Herausforderer, Marktführer, Visionäre und Nischenanbieter seines Magic Quadrant platziert. iTAC ist innerhalb des “Visionaries Quadrant” aufgeführt.

“Wir sind einer der 21 Anbieter im Magic Quadrant. Wir glauben, dass dies Ausdruck der Ansicht der Gartner-Analysten ist, dass wir einer der innovativsten MES-Anbieter sind – unter anderem, weil unser Produkt auf “Industrie 4.0” zugeschnitten ist“, erklärt Peter Bollinger, CEO der iTAC Software AG.

Die iTAC Software AG hat sich auf intelligente MES-Lösungen zur Vernetzung, Automatisierung und Analyse von Produktionsprozessen spezialisiert. Im Mittelpunkt steht dabei das seit vielen Jahren im Markt etablierte Manufacturing Execution System iTAC.MES.Suite, das kontinuierlich gemäß den neuesten Marktanforderungen weiterentwickelt wird.

Gartner, Magic Quadrant for Manufacturing Execution Systems, 5. November 2018

Gartner unterstützt keine in seinen Publikationen genannten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und empfiehlt Technologienutzern nicht, lediglich die Anbieter mit den besten Bewertungen oder sonstigen Auszeichnungen einzusetzen. Die Publikationen von Gartner geben die Ansicht der Gartner-Forschungseinrichtung wieder und sind nicht als verbindliche Aussagen auszulegen. Gartner übernimmt im Hinblick auf seine Studien keinerlei Garantie, weder ausdrücklich noch implizit. Dies schließt auch jegliche Gewährleistung im Hinblick auf die Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

Über die iTAC Software AG

Die iTAC Software AG, ein eigenständiges Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaukonzerns Dürr, bietet internetfähige Informations- und Kommunikationstechnologien für die produzierende Industrie. Das 1998 gegründete Unternehmen zählt in Deutschland zu den führenden MES-Herstellern. Die iTAC.MES.Suite ist ein ausgereiftes Manufacturing Execution System, das weltweit bei Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige wie Automobil/-zulieferung, Elektronik/EMS/TK, Medizintechnik, Metallindustrie und Energie zum Einsatz kommt. Weitere Systeme und Lösungen ermöglichen die Umsetzung von Industrie 4.0- und IIoT-Anforderungen.

Die Philosophie von iTAC ist es, Menschen, Daten und Systeme miteinander zu verbinden.

Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Montabaur in Deutschland sowie eine Niederlassung in den USA und verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk für Vertrieb und Service.

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60% des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und die holzbearbeitende Industrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iTAC Software AG
Aubachstraße 24
56410 Montabaur
Telefon: +49 (2602) 1065-0
Telefax: +49 (2602) 1065-30
http://www.itacsoftware.com

Ansprechpartner:
Michael Fischer
Director Marketing and Communications
Telefon: +49 (2602) 1065-217
Fax: +49 (2602) 1065-30
E-Mail: michael.fischer@itac.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Gartner positioniert Epicor als Visionär im Magic Quadrant für Cloud-ERP für mittelständische Fertigungsunternehmen

Gartner positioniert Epicor als Visionär im Magic Quadrant für Cloud-ERP für mittelständische Fertigungsunternehmen

Epicor Software, ein weltweiter Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware für Wachstum, wurde im ersten „Magic Quadrant für Cloud-ERP für mittelständische Fertigungsunternehmen“ von Gartner Inc. (1) im Quadranten für Visionäre eingestuft. Diese Einschätzung basiert auf einer umfassenden Evaluation von Epicor ERP, der globalen Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP).

Der Magic Quadrant für Cloud-ERP bezieht sich auf ERP-Systeme, die als Anwendung über Cloud-Services zur Verfügung gestellt werden.

Dabei berücksichtigt er mittelständische Unternehmen aller Regionen mit einem jährlichen Umsatz zwischen 50 Millionen und einer Milliarde US-Dollar. Der komplette Bericht steht über die Website von Epicor zur Verfügung.

„Unser Ziel ist es, in den für uns relevanten Märkten der bevorzugte Cloud-Anbieter zu sein. Die Position als Visionär im Quadranten für Cloud-ERP bestätigt unsere Strategie. Kunden vertrauen auf uns als Anbieter von Lösungen, mit denen sie sich in der Industrie-4.0-Welt erfolgreich entwickeln können“, sagt Steve Murphy, Chief Executive Officer von Epicor Software. „Die Stärke der Epicor-Lösungen liegt in ihren industriespezifischen Funktionalitäten sowie in einer Cloud-Technologie, die auf die besonderen Prozesse unserer Kunden ausgerichtet ist. Die Basis unserer Lösungen, die Wachstum fördern und Komplexität reduzieren, ist ein tiefgreifendes Verständnis für die Branchen, für die wir tätig sind. Das Ergebnis sind leistungsfähige Systemumgebungen, die Kundenanforderungen präzise erfüllen und Ressourcen freisetzen, so dass Unternehmen profitabel wachsen können.“

Derzeit betreiben mehr als 500 Kunden weltweit – vor allem Hersteller und Distributoren – ihre Epicor ERP-Lösung in der Cloud. Einer davon ist Aerobiotix, ein innovatives Unternehmen, führend im Gesundheitsmarkt für Luftqualitätsprodukte und Epicor ERP Cloud-Kunde. Dazu sagt Michael Schmitz, Chief Financial Officer: „Einfach einloggen und alles – von täglichen Sales Reports bis hin zu Produktstandorten – ist verfügbar. Es ist das einfachste System, das ich je genutzt habe.“

Neben den industriespezifischen Funktionen, die Reaktionsfähigkeit, Agilität sowie die Kostensituation verbessern, unterstützen Cloud-Modelle die digitale Transformation von Unternehmen sowie ihre Fähigkeit, sich auf Wachstum zu konzentrieren. Sobald Unternehmen von traditionellen Systemen in eigenen Rechenzentren zu Cloud-basiertem ERP migrieren, profitieren sie von neuen Möglichkeiten, ihr Geschäft weiterzuentwickeln und Prozesse zu optimieren. Darüber hinaus können Teams unternehmensweit auf Echtzeit-Informationen zugreifen und diese Daten für bessere Geschäftsentscheidungen nutzen.

Über den Magic Quadrant

Gartner unterstützt keine der in seinen Forschungspublikationen genannten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und rät Technologienutzern nicht ausschließlich zu Anbietern mit den besten Bewertungen oder ähnlichen Einstufungen. Die Veröffentlichungen von Gartner geben Meinungen des Gartner Marktforschungsinstituts wieder und sind nicht als Tatsachenfeststellungen zu werten.
Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung in Bezug auf diese Studie sowie jegliche Garantie der Mängelgewährleistung oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

(1) Report: Magic Quadrant for Cloud ERP for Product-Centric Midsize Enterprises. By Gartner Inc. Analysts: Mike Guay, John Van Decker, Christian Hestermann, Nigel Montgomery, Duy Nguyen, Denis Torii, Paul Saunders, Paul Schenck, Tim Faith. Published 31 October 2018.

Über die Epicor Software Deutschland GmbH

Epicor Software Corporation fördert Unternehmenswachstum. Wir bieten flexible, branchenspezifische Software, die exakt auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden in Fertigungsindustrie, Handel sowie Dienstleistung zugeschnitten ist. Ganz gleich ob in der Cloud, gehostet oder im eigenen Rechenzentrum – in jede Lösung fließen mehr als 45 Jahre Erfahrung mit den individuellen Geschäftsprozessen und betrieblichen Anforderungen unserer Kunden ein. Mit diesem tiefen Verständnis für Industrien vereinfachen Epicor-Lösungen die Steuerung komplexer Umgebungen, steigern Performance und Wirtschaftlichkeit deutlich und schaffen Freiräume, um Wachstum von Unternehmen voranzutreiben.

Für weitere Informationen verbinden Sie sich direkt mit Epicor oder besuchen Sie erhalten http://www.epicor.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Epicor Software Deutschland GmbH
Hahnstrasse 68-70
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6612762-0
Telefax: +49 (69) 6612762-23
http://www.epicor.com

Ansprechpartner:
Gisela Knabl
PR
Telefon: +49 (89) 28974941
E-Mail: knabl@gisela-knabl.de
Charlotte Hanson
Senior Specialist, Communications
Telefon: +44 (1344) 468212
E-Mail: charlotte.hanson@epicor.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Doxis4 als exzellent eingestuft

Doxis4 als exzellent eingestuft

Gartner bewertet Doxis4 von SER in allen geprüften Praxisszenarien für Content Services Platforms (CSP) mit „exzellent“. Damit steigert sich Doxis4 im Vergleich zum Vorjahr in allen Produktkategorien noch einmal deutlich. In den Anwendungsfeldern Document Management und Team Productivity sieht Gartner SER sogar unter den Top 3 weltweit. Das sind die zentralen Ergebnisse des aktuellen Reports Gartner Critical Capabilities for CSP 2018*.

Begleitend zum Magic Quadrant for CSP 2018 veröffentlichte Gartner jetzt seine unabhängige Technologie-Bewertung der Content Services Platforms (CSP). Im Unterschied zum Magic Quadrant, der sich vor allem auf die „ability to execute“ und „completeness of vision“ der Anbieter konzentriert und damit einen übergreifenden Blick auf den Markt gibt, stellen die „Critical Capabilities“ die technologischen Produkteigenschaften in den Fokus. Dabei untersuchte das renommierte Analystenhaus 20 verschiedene Content Services Platforms im Hinblick auf ihre Eignung für verschiedene Use Cases sowie auf ihre Produkteigenschaften. SER konnte sich mit Doxis4 im Vergleich zum sehr guten 2017er-Ergebnis in nahezu allen geprüften Kategorien noch einmal deutlich verbessern.

Besonders gute Ergebnisse erzielt Doxis4 in den Anwendungsfeldern Document Management und Team Productivity. In beiden Kategorien ist Europas führender ECM-Hersteller** mit Doxis4 unter den Top 3 weltweit. „Die Spitzenbewertung im aktuellen Gartner-Report belegt, dass wir uns technologisch weltweit auf Augenhöhe mit den Global Leadern befinden“, betont Dr. Gregor Joeris, CTO der SER Group. „Unsere Kunden bekommen mit Doxis4 eine echte universelle Content Services Platform, mit der sie für alle Anwendungsfälle exzellent aufgestellt sind.“

Im Folgenden sind ausgewählte Ergebnisse des Gartner-Reports kurz zusammengefasst:

Document Management: 4,32 (von 5) – excellent

Zur „exzellenten“ Doxis4-Bewertung im Bereich Dokumentenmanagement trug vor allem die starke DMS-Funktionsbreite bei, die weit über normale Basisfunktionalitäten hinausgeht. Diese unterstützt Unternehmen und deren Mitarbeiter effektiv beim Erstellen und gemeinsamen sowie nachvollziehbaren Bearbeiten von Informationen. Hervorgehoben wird auch die besonders moderne Doxis4-Benutzeroberfläche. Diese bietet viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung, z.B. beim Organisieren von Dokumenten.

Team Productivity: 4,13 – excellent

„Exzellent“ schneidet die SER-Lösung auch bei der digitalen Zusammenarbeit ab. So können Unternehmen mit Doxis4 iRoom individuelle Collaboration-Anwendungen wie z.B. virtuelle Projekt- und Arbeitsräume (Workspaces) schaffen. Hierin können weltweit verteilte Teams wie auch externe Kunden oder Partner gemeinsam stets aktuelle Informationen organisieren, bearbeiten und sicher austauschen.

Business Process Applications: 4,13 – excellent

In dieser Kategorie wird vor allem der Doxis4 cubeDesigner hervorgehoben. Damit lassen sich neue ECM-Anwendungen und Workflows schnell und ohne große aufwendige Individualprogrammierung (Scripting) umsetzen. „Getreu dem No-Code-Prinzip können unsere Kunden so ihre eigenen digitalen Lösungen und Prozesse kreieren und ihre Digitalisierungsziele somit noch schneller erreichen“, erklärt Dr. Gregor Joeris.

Ausführliche Informationen zur SER-Platzierung als Challenger im Gartner Magic Quadrant for CSP 2018 finden Sie hier.

* „Critical Capabilities für Content Services Platforms“: Michael Woodbridge, Karen Hobert, 25 October 2018, CC zum Download bei Gartner: www.gartner.com/doc/3892168?ref=mrktg-srch (Login or payment required)

** SER ist als Nummer 1 der größte europäische ECM-Hersteller gemäß Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen.

Gartner Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Die Software Doxis4

  • Standardisierte ECM-Software für Großkonzerne, Mittelstand und öffentliche Verwaltung
  • Eine einheitliche ECM-, BPM- und Collaboration-Plattform mit
    • einem übergreifenden Metadaten-Management
    • einer Vielzahl horizontaler und vertikaler Lösungen
    • einem hybriden BPM für alle Geschäftsprozesse von ad hoc bis stark strukturiert
    • einer Collaboration-Komponente für den sicheren Austausch von Informationen im Unternehmen und mit externen Partnern
Über die SER-Gruppe

– Größter europäischer Software-Hersteller für Enterprise Content Management***
– Top 5 der "software-only" ECM-Hersteller der Welt
– Inhabergeführtes Unternehmen
– Software "Made in Germany"
– 2018: Aufstieg vom "Visionary" zum "Challenger" im Gartner "Magic Quadrant for Content Services Platforms" (CSP)
– "Strong Performer" in beiden ECM Waves von Forrester
– Mehr als 550 Mitarbeiter
– Weltweit mehr als 2.000 Referenzen, davon die Hälfte der DAX‐30‐Unternehmen
– Größte ECM-Entwicklungsabteilung in Europa

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
Telefon: +49 (228) 90896-0
Telefax: +49 (2683) 90896-222
http://www.ser.de

Ansprechpartner:
Phil Binz
SER-Gruppe
Telefon: +49 (228) 908960
E-Mail: phil.binz@ser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SER’s Aufstieg zum Challenger

SER’s Aufstieg zum Challenger

Gartner positioniert die SER Group als einzigen europäischen ECM-Hersteller als Challenger im Magic Quadrant for Content Services Platforms (CSP) 2018*. Der Aufstieg vom Visionary zum Challenger im gerade veröffentlichten MQ for CSP 2018 bedeutet für SER einen weiteren signifikanten Schritt in Richtung Leader-Quadrant. SER ist überzeugt, dass diese Positionierung aus ihrer internationalen Marktpräsenz, einer klaren Vision, vielfältigen Produkteigenschaften sowie den sehr positiven Kundenbewertungen resultiert.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren verbessert die SER Group ihre Position innerhalb des MQ. Zuerst als Visionary und jetzt als Challenger. „Mit der hervorragenden Positionierung als Challenger baut die SER Group ihre Position in der internationalen Riege der führenden Content Services-Hersteller weiter aus“, erklärt Morad Rhlid, Geschäftsführer der SER Solutions International GmbH. „Die Challenger-Position links oben im MQ ist die Untermauerung der bisher erreichten Wachstumsziele und der Wahrnehmung von Doxis4 als etablierter Marke weltweit“, ist Rhlid überzeugt.

Die Hersteller in der oberen Hälfte des Magic Quadrant, die Challenger und Leader, zeichnen sich durch eine sehr hohe „ability to execute“ aus und übertreffen darin die in der unteren Quadranten-Hälfte positionierten Hersteller deutlich. Bei SER gehen Vision und die Fähigkeit, diese in erfolgreiche Kundenprojekte umzusetzen, Hand in Hand. Ein exzellentes Produkt-Rating und sehr positive Kundenbewertungen begründen den Aufstieg in den Challenger-Quadranten und stehen für die hohe Kompetenz der SER Group in der Realisierung von Projekten.

„Es geht uns darum, unsere Kunden erfolgreicher zu machen“, betont Dr. Gregor Joeris, CTO der SER Group, und fügt hinzu: „Die Tatsache, dass wir einer der Challenger mit der als am stärksten bewerteten ‚completeness of vision‘ (Vollständigkeit der Vision) sind, überrascht uns gar nicht. Unsere Vision für Content Services und Processing basiert auf Erweiterbarkeit, quellenunabhängigem Informationszugriff und Intelligenz. Doxis4 vereinheitlicht gleichzeitig Nutzererlebnis und Prozesse.“

Doxis4 ist „excellent“

Vor allem die Produktqualität von Doxis4 stützt die Positionierung als Challenger im MQ for CSP 2018. Eine detaillierte Analyse dazu gibt der parallel veröffentlichte Gartner-Report Critical Capabilities for Content Services Platforms 2018**. Hier untersuchten die Analysten 20 verschiedene CSPs im Hinblick auf ihre Produkteigenschaften. Zusätzlich bewertet Gartner auch die Eignung der Software für verschiedene Use Cases. SER schneidet mit Doxis4 bei 4 von 5 Praxisszenarien mit „excellent“ ab. „Die erfolgreiche Positionierung als Challenger im Gartner MQ bestärkt uns darin, dass wir frühzeitig mit Doxis4 die Entwicklung auf eine echte Content Service-Plattform aufgesetzt haben“, freut sich Dr. Gregor Joeris.

Kunden empfehlen Doxis4 uneingeschränkt weiter

Zur SER-Platzierung im Challenger-Quadrant trugen auch zahlreiche sehr gute Kundenbewertungen bei. Nationale wie internationale und mittelständische wie große Unternehmen aller Branchen sehen sich mit Doxis4 gut aufgestellt für ihre digitale Transformation. Alle Kunden, die Gartner für den MQ befragt hat und die Doxis4 im Rahmen der Gartner Peer Insights bewertet haben, empfehlen Doxis4 uneingeschränkt weiter. Dabei bescheinigen sie, dass die ECM-Plattform von SER ihre Anforderungen an Anwendungsbreite und -tiefe, Funktionsvielfalt, Usability sowie Skalierbarkeit voll erfüllt und sich nahtlos in ihre IT-Umgebung integriert.

Mit einer Gesamtbewertung von 4,3 von 5 hat SER in den Gartner Peer Insights*** die zweitbeste Bewertung aller vertretenen Anbieter mit mehr als 38 Peer Reviews erhalten. Damit hebt sich die SER Group auch in den unabhängigen Peer Reviews deutlich vom Markt ab.

* „Magic Quadrant for Content Services Platforms 2018“: Karen Hobert, Michael Woodbridge, Monica Basso, 25 October 2018. MQ zum Download bei SER: https://www.ser.de/gartner-mq-csp-2018-download.html

** „Critical Capabilities for Content Services Platforms 2018“: Michael Woodbridge, Karen Hobert, 25 October 2018, https://www.gartner.com/doc/3892168 (Login or payment required)

*** Stand: 06.11.2018:
https://www.gartner.com/reviews/market/content-services-platforms/vendor/ser-group (Gartner Peer Insights reviews constitute the subjective opinions of individual end users based on their own experiences, and do not represent the views of Gartner or its affiliates.)

Gartner Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Die Software Doxis4

  • Standardisierte ECM-Software für Großkonzerne, Mittelstand und öffentliche Verwaltung
  • Eine einheitliche ECM-, BPM- und Collaboration-Plattform mit
    • einem übergreifenden Metadaten-Management
    • einer Vielzahl horizontaler und vertikaler Lösungen
    • einem hybriden BPM für alle Geschäftsprozesse von ad hoc bis stark strukturiert
    • einer Collaboration-Komponente für den sicheren Austausch von Informationen im Unternehmen und mit externen Partnern
Über die SER-Gruppe

– Größter europäischer Software-Hersteller für Enterprise Content Management****
– Top 5 der „software-only“ ECM-Hersteller der Welt
– Inhabergeführtes Unternehmen
– Software „Made in Germany“
– 2018: Aufstieg vom „Visionary” zum „Challenger” im Gartner „Magic Quadrant for Content Services Platforms (CSP)”
– „Strong Performer“ in beiden ECM Waves von Forrester
– Mehr als 550 Mitarbeiter
– Weltweit mehr als 2.000 Referenzen, davon die Hälfte der DAX‐30‐Unternehmen
– Größte ECM-Entwicklungsabteilung in Europa
****gemessen an Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
Telefon: +49 (228) 90896-0
Telefax: +49 (2683) 90896-222
http://www.ser.de

Ansprechpartner:
Phil Binz
SER-Gruppe
Telefon: +49 (228) 908960
E-Mail: phil.binz@ser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Vonage übernimmt branchenführenden CCaaS-Cloud-Anbieter NewVoiceMedia

Vonage übernimmt branchenführenden CCaaS-Cloud-Anbieter NewVoiceMedia

Vonage Holdings Corp. (NYSE: VG) gibt den Abschluss eines Vertrags zur Übernahme von NewVoiceMedia bekannt. Der in Privatbesitz befindliche marktführende CCaaS-Cloud-Anbieter (CCaaS = Contact Center-as-a-Service) wurde im Rahmen einer Bartransaktion im Wert von 350 Millionen Dollar aufgekauft.

Durch die Akquisition können die vielseitigen UCaaS- und CPaaS-Produkte von Vonage mit dem ausschließlich aus Cloud-Kontaktcenter-Lösungen bestehenden Angebot von NewVoiceMedia kombiniert werden. Dies ermöglicht End-to-End-Kommunikation für Unternehmensmitarbeiter und -kunden.

„Wir freuen uns sehr, die Übernahme von NewVoiceMedia bekanntgeben zu können. Sie ist ein wichtiger Schritt zur Realisierung unserer strategischen Vision einer differenzierten, voll programmierbaren Kommunikationslösung, die für effektivere Kundeninteraktionen und bessere Betriebsergebnisse sorgt“, so Vonage-CEO Alan Masarek.

„Diese Akquisition untermauert unsere Wachstumsstrategie und stärkt unsere führende Stellung auf dem Cloud-Kommunikationsmarkt. Sie verbessert außerdem unsere Position bei international präsenten mittelständischen und großen Unternehmen. Obendrein können wir durch die Übernahme wichtige Beziehungen zu CRM-Anbietern im Bereich Integration und Go-to-Market vertiefen, insbesondere zu Salesforce.com.“

NewVoiceMedia bringt Ausbaupotenzial für wachstumsstarken Cloud-Kontaktcenter-Markt

NewVoiceMedia ist weltweit das größte rein auf Cloud-Kontaktcenter spezialisierte Unternehmen in Privatbesitz und einer der anerkannten Marktführer in seinem Bereich. Es gehört zu den „Leadern“ des von IT-Analyst Gartner aufgestellten „CCaaS Magic Quadrant for Western Europe“. Darüber hinaus wurde NewVoiceMedia zum dritten Mal hintereinander in die Liste der Forbes Magazine Cloud 100 aufgenommen – ein alljährlich erscheinendes Ranking der in puncto Einnahmen, Umsatzwachstum, Unternehmenswert und Unternehmenskultur führenden 100 privaten Cloud-Anbieter. 

Über 700 Kunden, die primär aus dem Mittelstands- und Enterprise-Segment stammen, setzen NewVoiceMedia im Bereich Customer Engagement für die verschiedensten Zwecke wie Supportanfragen und Vertriebsanrufe ein. Zu seinen Kunden zählen unter anderem internationale Marken wie Adobe, Siemens, Time Inc., FundingCircle und Rapid7.

„Vonage und NewVoiceMedia haben die gleiche Vision: Wir möchten Cloud-Kommunikationslösungen bereitstellen, die Mitarbeiter vernetzen und für eine persönlichere Kommunikation mit Kunden und Interessenten sorgen“, meint Dennis Fois, CEO von NewVoiceMedia. „Gemeinsam helfen wir den Unternehmen, über eine hochmoderne, globale und programmierbare Cloud-Kommunikationsplattform eine vielfältige Experience zu schaffen.“

NewVoiceMedia wird weiterhin von Dennis Fois geleitet, der im Bereich Technologien und Finanzdienstleistungen über 25 Jahre Erfahrung in internationalem Management, Strategie, Vertrieb und Marketing gesammelt hat. Nach Vertragsabschluss werden die Führungskräfte und ihre mehr als 400 Mitarbeiter – bestehend aus hochqualifizierten Führungskräften und Technikern sowie einer effizienten Vertriebsorganisation – zu Vonage wechseln. Gemeinsam sollen sie ein erweitertes Exzellenzzentrum für Customer Experience aufbauen.

Gesamtzielmarkt von Vonage wächst weiter

Laut Marktforscher IDC wird der für Vonage und NewVoiceMedia adressierbare Gesamtmarkt in den nächsten vier Jahren voraussichtlich um 60 % auf etwa 80 Milliarden Dollar anwachsen. Der Anteil des Kontaktcentermarkts beträgt zum aktuellen Zeitpunkt 9 Milliarden Dollar. Mit NewVoiceMedia, einem der anerkannten Marktführer auf diesem Gebiet, verfügt Vonage über gute Voraussetzungen, um sich einen stattlichen Anteil dieses Markts zu sichern.

„Vonage übernimmt ein Softwareunternehmen mit großem Wachstumspotenzial. NewVoiceMedia bringt nicht nur eine native Cloud-Kontaktcenterlösung mit, die sich in die vorhandenen Vonage-Lösungen integrieren lässt und somit eine erweiterte Software-Suite für die Unternehmenskommunikation schafft. Es beschert Vonage außerdem mehr als 400 weltweit tätige Customer-Experience-Experten“, meint Sheila McGee-Smith, President & Principal Analyst bei McGee-Smith Analytics LLC. „Dank seiner internationalen Reichweite und seiner starken Partnerschaft mit Salesforce.com ist NewVoiceMedia besonders gut aufgestellt, um Implementierungen größeren Umfangs durchzuführen. Darüber hinaus wird das NewVoiceMedia-Team eine nicht unwesentliche Starthilfe zur Ausschöpfung des riesigen CCaaS-Marktpotenzials leisten.“

Transaction Overview

Under the agreement, NewVoiceMedia shareholders will receive equity consideration of $350 million. Vonage is financing the acquisition through a combination of existing revolver capacity, cash on hand and cash on the balance sheet of NewVoiceMedia. Pro forma for the transaction, Net Debt to LTM Adjusted OIBDA will be approximately 3.3x and is expected to be below 3.0x within two quarters.

The enterprise value paid for NewVoiceMedia represents approximately 3.8x projected 2019 revenue. The Company expects to realize annual run rate synergies of approximately $10 million by year-end 2019 and meaningfully higher by year-end 2020, which include revenue synergies from cross-selling and cost synergies from cost of service and G&A savings.

The transaction is expected to close in the fourth quarter of 2018 and is subject to standard regulatory review and customary closing conditions. The Company plans to update financial guidance, taking into account the acquisition, in its third-quarter earnings release.

J.P. Morgan Securities LLC served as sole financial advisor to Vonage and provided a fairness opinion to the Board of Directors. Morrison & Foerster LLP served as legal counsel to Vonage. Jefferies LLC served as sole financial advisor and Weil, Gotshal & Manges LLP served as legal counsel to NewVoiceMedia.

Telefonkonferenz

Eine Audioaufzeichnung des Webcasts der am 20.9.2018 stattgefundenen Telefonkonferenz zur Übernahme steht auf der Vonage-Website Investor Relations zur Verfügung oder kann unter +1 877 344-7529 bzw. +1 412 317-0088, Passcode 10124307, abgerufen werden.

Safe Harbor Statement

This press release contains forward-looking statements, including statements about the benefits of the acquisition and integration of NewVoiceMedia; the combined company’s plans, objectives, expectations and intentions with respect to future operations, products and services; the competitive position and opportunities of the combined company; the impact of the acquisition on the market for the combined company’s products and services; the timing of the completion of the acquisition; and capital expenditures, and other statements that are not historical facts or information constitute forward-looking statements for purposes of the safe harbor provisions under The Private Securities Litigation Reform Act of 1995.

In addition, other statements in this press release that are not historical facts or information may be forward-looking statements. The forward-looking statements in this release are based on information available at the time the statements are made and/or management’s belief as of that time with respect to future events and involve risks and uncertainties that could cause actual results and outcomes to be materially different. Important factors that could cause such differences include, but are not limited to: the competition we face; the expansion of competition in the cloud communications market; our ability to adapt to rapid changes in the cloud communications market; the nascent state of the cloud communications for business market; our ability to retain customers and attract new customers cost effectively; the risk associated with developing and maintaining effective internal sales teams and effective distribution channels; risks related to the acquisition or integration of businesses we have acquired; security breaches and other compromises of information security; risks associated with sales of our services to medium-sized and enterprise customers; our reliance on third party hardware and software; our dependence on third party facilities, equipment, systems and services; system disruptions or flaws in our technology and systems; our ability to scale our business and grow efficiently; our dependence on third party vendors; the impact of fluctuations in economic conditions, particularly on our small and medium business customers; our ability to comply with data privacy and related regulatory matters; our ability to obtain or maintain relevant intellectual property licenses; failure to protect our trademarks and internally developed software; fraudulent use of our name or services; intellectual property and other litigation that have been and may be brought against us; reliance on third parties for our 911 services; uncertainties relating to regulation of business services; risks associated with legislative, regulatory or judicial actions regarding our business products; risks associated with operating abroad; risks associated with the taxation of our business; risks associated with a material weakness in our internal controls; governmental regulation and taxes in our international operations; liability under anti-corruption laws or from governmental export controls or economic sanctions; our dependence on our customers‘ broadband connections; restrictions in our debt agreements that may limit our operating flexibility; foreign currency exchange risk; our ability to obtain additional financing if required; any reinstatement of holdbacks by our credit card processors; our history of net losses and ability to achieve consistent profitability in the future; our ability to fully realize the benefits of our net operating loss carry-forwards if an ownership change occurs; certain provisions of our charter documents/and other factors that are set forth in the "Risk Factors" in our Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2017 and Quarterly Reports on Form 10-Q filed with the SEC. While the Company may elect to update forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so except as required by law, and therefore, you should not rely on these forward-looking statements as representing the Company’s views as of any date subsequent to today.

Zu Vonage Investor Relations: https://ir.vonage.com/

 

Über Nexmo

Über Vonage

Vonage (NYSE:VG) definiert die Business-Kommunikation neu. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der Entwicklung disruptiver Technologien. Es möchte die Unternehmenskommunikation mithilfe von Technologien von Grund auf verändern, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Seine einzigartige Cloud-Kommunikationsplattform verbindet eine robuste Unified-Communications-Lösung mit agilen, integrierten APIs, die eine kontextbasierte Kommunikation gestatten. Diese leistungsstarke Kombination sorgt für mehr Produktivität in der internen Zusammenarbeit und eine effektivere Kundenansprache – via Messaging, Chat, Social Media, Video und Sprachkommunikation.

Für Privatkunden bietet Vonage darüber hinaus eine vielseitige Suite von Kommunikationslösungen mit vielfältigem Funktionsspektrum. Der Hauptsitz der Vonage Holdings Corporation befindet sich in Holmdel, USA. Weitere Niederlassungen betreibt das Unternehmen in den USA, Europa, Asien und Israel. Vonage® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Vonage Marketing LLC, einem Unternehmen der Vonage America Inc.

Weitere Informationen unter: www.vonage.com.

Über NewVoiceMedia

NewVoiceMedia ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Technologien für Cloud-Kontaktcenter, mit denen Unternehmen den Austausch mit Kunden verbessern und personalisieren, und so ihren Umsatz steigern können.

Die preisgekrönte Plattform verknüpft alle Kommunikationskanäle miteinander, ohne dass kostspielige neue Hardware angeschafft werden muss. Das System bietet durch eine nahtlose CRM-Integration umfassenden Zugriff auf die dort vorgehaltenen Daten. Mithilfe der Cloud-Umgebung und einer nachgewiesenen Plattformverfügbarkeit von 99,999 % sorgt NewVoiceMedia für umfassende Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit.

Weitere Informationen unter: www.newvoicemedia.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nexmo
217 Second Street
USACA 94105 San Francisco
Telefon: +1 (415) 805-8810
http://www.nexmo.com

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
COMPAREX signs Global Partnership Agreement with Snow Software

COMPAREX signs Global Partnership Agreement with Snow Software

COMPAREX, a global IT service provider and one of the leading SAM specialists in the world today announced a global partnership with Snow Software (Snow), also a global leader in Software Asset Management (SAM) and Cloud Spend Management solutions. For their joint 200 customers the two companies previously had local agreements across a number of locations which are now being replaced by a single, global agreement between the two companies.

COMPAREX is currently in the process of revamping its SAM managed service, which is due to be launched in mid-autumn 2018. As part of the agreement with Snow, COMPAREX will integrate Snow’s technology into its managed service offering. As a result, organizations will benefit from new value-adds provided by the COMPAREX SAM managed services.

At the contract signing last month, Snow CEO Axel Kling commented: “We are delighted to see COMPAREX become a Global Strategic Partner, this demonstrates proof of their commitment of delivering customer success. Helping customers optimize their technology spend and regain control of their IT environment through providing visibility of who is using what, when, and on what device is at the heart of what Snow does.”

Thomas Reich, CEO at COMPAREX says, “In a world of rapidly developing technology and increased cloud adoption, organizations more than ever need a simple way to regain control of their software assets and ensure they deliver value to the business. COMPAREX SAM Managed Services will provide all elements of Software Asset Management to organizations with individual needs. We are excited to have Snow join us in bringing our SAM managed service to the next level.

He adds: “We believe Snow’s leading position in the SAM market confirms our choice of partner.” The company was recently recognized as a Leader by industry experts in Gartner’s inaugural Magic Quadrant for Software Asset Management Tools[1], and by customers as a 2018 Gartner Peer Insights Customers’ Choice for Software Asset Management Tools.

[1] Gartner, “Magic Quadrant for Software Asset Management Tools” by Roger Williams, April Adams, Matt Corsi, April 16, 2018

 

Über die COMPAREX AG

Als global agierendes IT-Unternehmen mit über 30-jähriger Erfahrung ist COMPAREX einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Services und einer der Marktführer im Bereich Software-Lizenz-Management im EMEA-Raum.

COMPAREX entwickelt innovative Services, die Kunden dabei helfen, Software-Produkte zu verwalten und diese so effizient wie möglich einzusetzen. Ziel ist es, die Produktivität der Unternehmen zu maximieren und sie auf ihrem Weg in die digitale Welt zu begleiten. Dabei adressiert COMPAREX den Mittelstand, Industrieunternehmen, international agierende Konzerne sowie die Öffentliche Verwaltung.

Lizenzmanagement, Software-Beschaffung und Cloud-Services bilden die Basis des Angebotsportfolios, das durch umfassende Managed Services komplettiert wird. So kann COMPAREX Dienstleistungen liefern, die genau auf die Geschäftsanforderungen der Kunden zugeschnitten sind.

Gemäß dem Leitgedanken “By Your Side in a Digital World” unterstützt COMPAREX seine Kunden dabei, die Chancen und Möglichkeiten der digitalen Transformation voll auszuschöpfen und für sich zu nutzen.

Weltweit beschäftigt die COMPAREX Gruppe 2.450 Mitarbeiter an mehr als 80 Standorten in 35 Ländern in Europa, Asien und Amerika. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2017/18 betrug 2,533 Milliarden Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COMPAREX AG
Blochstraße 1
04329 Leipzig
Telefon: +49 (341) 2568-000
Telefax: +49 (341) 2568-999
http://www.comparex.de/

Ansprechpartner:
Janine Hensen
Corporate Communications Manager
Telefon: +49 (341) 2568-171
Fax: +49 (341) 2568-999
E-Mail: janine.hensen@comparex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wolters Kluwer CCH Tagetik als “Visionär” im Gartner Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions positioniert

Wolters Kluwer CCH Tagetik als “Visionär” im Gartner Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions positioniert

CCH Tagetik, Teil von Wolters Kluwer Tax & Accounting und ein führender Anbieter von Softwarelösungen für Performance Management, gibt bekannt, dass Gartner, Inc. CCH Tagetik im Report 2018 Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions1 im Visionär-Quadranten positioniert hat. Wie bereits in der Vorwoche mitgeteilt, ist das Unternehmen darüber hinaus im Report 2018 Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions2 ebenfalls als Visionär vertreten.

Die jährlichen Gartner Reports bewerten Lösungsanbieter hinsichtlich Faktoren wie Vollständigkeit der Unternehmensvision und Umsetzungsfähigkeit. Insgesamt wurden zehn Anbieter im Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions berücksichtigt und 16 Hersteller für den Magic Quadrant for Financial Planning and Analysis Solutions evaluiert.

“Wir sind sehr stolz darauf, sowohl im Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions als auch im Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions jeweils als Visionär positioniert zu sein”, sagt Ian Rhind, President und CEO, Corporate Performance Solutions, Wolters Kluwer Tax & Accounting. “Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass sich Wolters Kluwer auch weiterhin der Vision verpflichtet fühlt, innovative Lösungen für Finanzabteilungen anzubieten – orientiert an den Herausforderungen von heute und auch morgen.”

„Wir haben uns komplett auf die Bedürfnisse des Office of Finance spezialisiert und stellen Lösungen für den Einsatz von Technologien im Finance-Umfeld bereit. Unser Anspruch ist es, mit unserer Finance Transformation Plattform den sich immer weiter entwickelnden Anforderungen zukunftsorientierter CFOs gerecht zu werden“, sagt Manuel Vellutini, Executive Vice President, Commercial, CCH Tagetik.

Die Finance Transformation Plattform von CCH Tagetik vereint Finanz- und Betriebsplanung, Finanzkonsolidierung und Close Management, Management Reporting und regulatorisches Reporting sowie Data Governance und Analytics in einer einheitlichen Plattform. Kunden von CCH Tagetik sind in der Lage, die Komplexität sowie Integrations- und Wartungskosten mehrerer On-Premises-Lösungen zu reduzieren und die Transparenz, den Workflow, die Zusammenarbeit und die Orchestrierung über alle diese Prozesse hinweg zu verbessern. Und mit dem kürzlich hinzugekommenen Analytical Workspace für die Planung und Rentabilitätsanalyse können Kunden auch die granularen und vielfältigen Daten einbinden und verwalten, die für eine stärker geschäftsorientierte, datengetriebene und zukunftsorientierte Perspektive mit voller Kontrolle und Vertrauen erforderlich sind.

“Mit einem cloudbasierten Ansatz können Teams besser zusammenarbeiten, was die Fehlerquote senkt, mehr Transparenz schafft und zu schnellerem Reporting führt”, sagt Marco Pierallini, Executive Vice President, Product, CCH Tagetik. “Die Cloud versetzt CFOs in die Lage, ihre Prozesse zu modernisieren, indem mehrere lediglich lose integrierte, lokale Planungs- und Analyse-Tools und/oder Financial-Close-Lösungen durch unsere einheitliche Finance Transformation Plattform in der Cloud abgelöst werden.”

Die vollständigen Reports Gartner 2018 Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions2 und Gartner 2018 Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions1 finden Sie hier. Weitere Informationen zu CCH Tagetik erhalten Sie unter https://www.tagetik.com/de/

1 Gartner, Magic Quadrant for Cloud Financial Close Solutions by John E. Van Decker, Christopher Iervolino. July 26, 2018.

2 Gartner, Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions by Christopher Iervolino, John E. Van Decker. July 24, 2018.

Gartner Disclaimer
Gartner spricht keine Empfehlung für die in den Forschungspublikationen beschriebenen Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus. Des Weiteren wird den Technologienutzern nicht geraten, nur solche Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen zu wählen. Die Gartner Forschungspublikationen enthalten Meinungen der Gartner Forschungsorganisation und sollten nicht als Tatsachenfeststellung ausgelegt werden. Gartner lehnt in Bezug auf diese Forschungsergebnisse jegliche Form der Gewährleistung ab, sowohl ausdrückliche als auch stillschweigende, und auch solche hinsichtlich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über die Tagetik GmbH

Wolters Kluwer (AEX: WKL) ist ein global führendes Unternehmen für professionelle Informationsdienstleistungen und Lösungen für Beschäftigte in den Bereichen Gesundheit, Steuern und Accounting, Risiko und Compliance, Finanzen und Recht. Wir helfen unseren Kunden dabei, jeden Tag kritische Entscheidungen zu treffen, indem wir Lösungen für Experten bieten, die tiefgreifendes Fachwissen mit spezialisierten Technologien und Dienstleistungen verbinden.

Wolters Kluwer erzielte im Jahr 2017 einen Jahresumsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn, die Niederlande, verzeichnet Kunden in über 180 Ländern, unterhält Niederlassungen in über 40 Ländern und beschäftigt weltweit 19.000 Mitarbeiter.

Wolters Kluwer Tax & Accounting ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen und lokaler Expertise, die Beschäftigten aus den Bereichen Steuern, Accounting und Prüfungsverfahren dabei helfen, mit komplexen Regulierungen umzugehen, Compliance zu gewährleisten, das Unternehmen zu managen und Kunden schnell, akkurat und effizient zu beraten. CCH® Tagetik bietet als Teil des Geschäftsfeldes Tax and Accounting Corporate Performance Management Lösungen für CFOs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolterskluwer.com. Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Xing und YouTube.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tagetik GmbH
Freisinger Straße 9
85716 Unterschleißheim
Telefon: +49 (89) 262073000
Telefax: +49 (89) 416176-199
http://www.tagetik.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Pressekontakt
Telefon: +49 (89) 6230-3490
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Lisa Leiser
Marketing Manager
Telefon: +49 (0) 89 262073 420
E-Mail: lisaleiser@tagetik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.