Schlagwort: qlikview

Bison BI mit Qlik im Einsatz bei LahrLogistics

Bison BI mit Qlik im Einsatz bei LahrLogistics

Unternehmen
Bei der LahrLogistics GmbH handelt es sich um ein Joint Venture der beiden Agrargenossenschaften ZG Raiffeisen in Deutschland und der fenaco Genossenschaft in der Schweiz.

Grundlage
Das Unternehmen LahrLogistics ist eine professionelle Logistikplattform für den Einzelhandel. Sie strebt eine leistungsfähige, zweckmässige und zielorientierte Zusammenarbeit mit den InterCoop (IC)-Mitgliedern an und kann ihre Dienstleistungen auch gegenüber Dritten erbringen. Die Logistikplattform ist in der Lage auf kundenspezifische Wünsche einzugehen.

Zweck
Die LahrLogistics unterstützt in verbindlicher Partnerschaft die IC-Mitglieder bei Ihrer wirtschaftlichen Entwicklung im Einzelhandel. Sie organisiert die Warenverteilung der weltweit tätigen Warenbeschaffungsorganisation IC ab dem zentral gelegenen Standort in Lahr.

Herausforderung
Das Unternehmen hat verschiedene IT Systeme im Einsatz. Dazu zählen WAMAS® 5.2 als Lagerverwaltungssystem (LVS), ZABIS® als Zollprogramm, SAP zur Buchführung und NovaTime für Zeit- und Personalmanagement. Die Herausforderung ist es, die verschiedenen Daten (Leistungsmessung, ABC-Analyse, Bewegungsdaten, Personalkennzahlen usw.) für Leiter und Management so aufzubereiten, dass alle notwendigen Informationen schnell und auf einen Blick zur Verfügung stehen.

Zielsetzung
Das Ziel der IT Systeme ist es, differenzierte Ansichten bestimmter Lager- und Personalkennzahlen für verschiedene Anwendergruppen und Klienten zu ermöglichen.

Entscheidung/Lösung
– Im LVS (WAMAS®) gibt es keine Lagerhistorie, daher wird diese mit QlikView durch Abspeichern des täglichen Bestandes aufgebaut.
– WAMAS® zeigt die Artikel auf Stückbasis an, aber das Management möchte eine Ansicht auf Palettenebene. Um diese Auswertung zu ermöglichen, wird der in den Stammdaten hinterlegte Palettenfaktor herantgezogen.
– QlikView ermöglicht das Einlesen verschiedenster Formate als Datenquelle (Excel, CSV, Datenbanken, usw.), um eine übergreifende Sicht über alle Unternehmensysteme zu gewährleisten.

Highlights/Ergebnisse
– Eine ABC-Analyse der Artikel zur Lageroptimierung (Schnell- und Langsamdreher) – Dashboard für das Management mit dem Benefit alle Kennzahlen auf einen Blick zu erhalten
– Lagerbestandshistorie für saisonale Artikelplanung – Analyse der Kommissionierleistung zur Bewertung der Mitarbeitenden

Umsetzung
Definition der Zielvorgabe mit Hilfe der bestehenden Kennzahlen und Grafiken. Bison hat vorgängig ein Grundgerüst in QlikView erstellt. Nach der Designer-Schulung wurden die bisherigen Ergebnisse besprochen und Änderungswünsche mitgeteilt. Anpassungen wurden im Anschluss im «Training on the Job» durchgeführt. Die restlichen Erweiterungen wurden in Zusammenarbeit mit Bison bis zu einem geplanten Anschlusstermin abgearbeitet.

Zentraler Nutzen/ROI
Der zentrale Nutzen des neuen Systems liegt in der Aufbereitung verschiedener Auswertungen in kürzester Zeit und Bereitstellung dieser für diverse Anwender. Diese dienen einer Vielzahl von Entscheidungsfindungen.

Fazit
Die LahrLogistics dient u.a. als Entwicklungslabor für die beiden Joint Venture Unternehmen. Mit QlikView wurde ein modernes, jederzeit in Echtzeit zugängliches Cockpit erstellt, so dass die Betriebsperformance ständig überwacht werden kann. Schwachstellen sind so vom Management frühzeitig erkennbar, so dass nötige Maßnahmen rechtzeitig eingeleitet werden können. QlikView wurde vor Kurzem eingeführt. Wir konnten erste Erfahrungen damit sammeln und werden es mit großem Interesse für den bestmöglichen Nutzen weiterentwickeln.

« Die Bison hat ein Grundgerüst in QlikView erstellt. Nach der Designer-Schulung wurden die bisherigen Ergebnisse besprochen und Änderungen gemeinsam durchgeführt. Restliche Anpassungen wurden bis zu einem geplanten Anschlusstermin abgearbeitet. » Daniel Thomann, Leiter Logistik, LahrLogistics GmbH

Über die Bison Deutschland GmbH

Die Bison Deutschland GmbH mit Sitz in Kaiserslautern ist das KMU Kompetenzzentrum für Vertrieb, Beratung und Einführung von betriebswirtschaftlichen IT-Lösungen für Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und beschäftigt heute über 50 Mitarbeitende. Die Bison Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Warenwirtschaftssystemen für den Handel. Am Standort Kaiserslautern wird das auf den Gross- und Einzelhandel spezialisierte Warenwirtschaftssystem Bison Process Retail (x-trade) mit einer integrierten Lager- und Filialverwaltung entwickelt.

Des Weiteren wird am Standort Hamburg die ERP-Standard-Lösung Bison Process Trading vertrieben, die spezifisch ausgelegt ist für den internationalen Rohstoff- und Partiehandel (Commodities) sowie den Import von Textilien, Schuhen und Fertigwaren.

Ergänzt wird das Produktportfolio durch die Business Intelligence Software Bison BI mit Qlik, Komplettlösungen mit e-Paper (ESL) im POS-Umfeld sowie durch ein umfassendes Hard- und Software-Angebot im Bereich der mobilen Lösungen.

Die Firma Bison Deutschland GmbH gehört zur Bison Schweiz AG, die ihren Hauptsitz in Sursee, Luzern hat. Die Bison Schweiz AG ist ein Unternehmen der fenaco Genossenschaft, ein Unternehmen mit strategischen Geschäftseinheiten in den Branchen Agrar, Lebensmittelindustrie, Energie- und Detailhandel. Seit mehr als 30 Jahren entwickelt und implementiert Bison mit über 300 Mitarbeitenden ERP-Softwarelösungen für die fenaco und für Unternehmen in der ganzen Welt.

Bison ist spezialisiert auf die Entwicklung und Einführung von Business Software-Lösungen für mittelständische und Gross-Unternehmen.

www.bison-group.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bison Deutschland GmbH
Europaallee 3-5
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 41 464 10
Telefax: +49 631 41 464 20
https://www.bison-group.com

Ansprechpartner:
Franz Purkarthofer
Senior Sales Manager
Telefon: +49 (631) 41464-10
E-Mail: franz.purkarthofer@bison-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EVACO schließt Partnerschaft mit ThoughtSpot und stellt Unternehmen Such- und KI-gestützte Analysen bereit

EVACO schließt Partnerschaft mit ThoughtSpot und stellt Unternehmen Such- und KI-gestützte Analysen bereit

EVACO, führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics Lösungen, hat eine Partnerschaft mit ThoughtSpot, dem führenden Anbieter von Such- und KI-gestützten Analysen, bekannt gegeben, um Unternehmen und deren Mitarbeitern in der digitalisierten Wirtschaft innovative Analyselösungen bereitzustellen.

ThoughtSpot wurde 2012 in Palo Alto, Kalifornien, von Ajeet Singh und Amit Prakash gegründet und verändert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Daten heute und in Zukunft nutzen werden. Die Technologie ermöglicht es jedem Anwender, seine eigenen Datenfragen zu beantworten, ohne auf Berichte oder Dashboards zurückgreifen zu müssen, die zentral von IT-Teams erstellt wurden. Mit der Google-ähnlichen Suchfunktion erhalten Anwender Antworten auf ihre Fragen, indem sie Milliarden von Datensätzen analysieren und Ergebnisse in Sekundenschnelle erhalten. Mit SpotIQ, der KI-gestützten Analytics Engine des Unternehmens, erhalten Anwender automatisch geprüfte, relevante Antworten auf Fragen, die ihnen wichtig sind, von denen sie aber nicht einmal wussten, dass man sie stellen kann. Das heißt, die Suche nach Antworten gleicht nicht mehr der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Diese beiden Funktionen haben ThoughtSpot viele Auszeichnungen eingebracht, einschließlich der Ernennung zur Visionary Analytics & Business Intelligence Platform durch Gartner.

In der heutigen digitalen Welt ist die datengesteuerte Entscheidungsfindung für jeden Mitarbeiter zum Standard geworden, von der ersten Führungsebene bis hin zu den mit dem Tagesgeschäft befassten Mitarbeitern. Unternehmen sammeln riesige Datenmengen aus vielen verschiedenen Quellen, haben jedoch Schwierigkeiten, diese Daten in sinnvolle Ergebnisse umzuwandeln, die ihr Geschäft vorantreiben und den Gewinn verbessern können. Erschwerend kommt hinzu, dass es an Experten mangelt, die all diese Daten analysieren können. Durch den Einsatz der Suchmaske – einer Schnittstelle, deren Verwendung die Anwender bereits kennen – zur Analyse von Daten ermöglicht es ThoughtSpot den Anwendern, ihre eigenen Antworten ohne technische Schulung zu finden. Dies entlastet gleichzeitig IT-Mitarbeiter, BI-Teams, Analysten und Dateningenieure, die ihre Ressourcen für andere kritische Datenprojekte einsetzen können.

„Die Notwendigkeit der Datenanalyse in verschiedenen Formen hat die Nische der Spezialisten längst verlassen. Business Intelligence sollte eigentlich allen Anwendern zur Verfügung stehen, aber viele Systeme scheitern daran, für alle Nutzer zugänglich und einsetzbar zu sein“, erklärt Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances von EVACO. „Die Einfachheit des Zugriffs und der Bedienung durch den Anwender in Kombination mit künstlicher Intelligenz ist im Fall von ThoughtSpot einzigartig.“

„Unternehmen aus der ganzen Welt erkennen zunehmend, dass sie es der gesamten Organisation ermöglichen müssen, auf Daten zuzugreifen und diese zu analysieren, wenn sie im heutigen digitalen Wirtschaftsklima erfolgreich sein wollen“, so Mark Mason, ThoughtSpot Director Channels & Alliances EMEA. „Wir freuen uns darauf, mit EVACO zusammenzuarbeiten, um globalen Unternehmen die innovative Lösung für Such- und KI-gestützte Analysen zu vermitteln, sodass sie die Analyse, den Zugriff und die Nutzung von Daten völlig neu erleben.“

Weitere Informationen erhalten Sie von EVACO und ThoughtSpot, die am 22. November 2018 gemeinsam auf der Business AI and Robotics in Berlin vertreten sein werden.

Mehr über ThoughtSpot erfahren Sie auch direkt von EVACO unter:
https://www.evaco.de/loesungen/thoughtspot/

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Intelligence-Lösungen, insbesondere für QlikView & Qlik Sense. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau und Handel sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Qlik® Auszeichnungen – EVACO überzeugt gleich dreifach

Neue Qlik® Auszeichnungen – EVACO überzeugt gleich dreifach

Sales, Marketing sowie Transportation & Logistics: Qlik® bestätigt EVACO Expertise in diesen Fachbereichen und Branchen. Qlik®, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.    

Mit den Spezialisierungen hebt Qlik® die Partner hervor, die das höchste Kompetenzniveau in dem jeweiligen Bereich vorweisen. EVACO stellt die Fachkenntnis gleich dreimal unter Beweis: Für Sales, Marketing sowie Transportation & Logistics bestätigt Qlik® dem Unternehmen höchste technologische Kompetenz.     

Langjährige Erfahrung, mehrfach ausgezeichnet, flexibel aufgestellt  

Seit 2006 ist EVACO bereits Qlik® Partner. Als langjähriger Qlik Elite Solution Provider und autorisierter Qlik Trainingpartner hat das Unternehmen mittlerweile sechs Qlik Awards in verschiedenen Kategorien erhalten.

Spezialisiert auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme wie Qlik Sense® und QlikView® bietet EVACO passende anwendergesteuerte Business Analytics Lösungen für Analyse, Planung und Reporting. EVACO agiert mit ausgewählten internationalen Partnern und strategisch gewählten Produkten, um Kunden über einen einzigartigen, ganzheitlichen Lösungsansatz individuell zu unterstützen und Daten in Wissen zu wandeln. „Unser ganzheitlicher Lösungsansatz vereint und vereinfacht die wichtigsten Aufgaben im Bereich Business Intelligence: Vom optimierten und automatisierten Data Warehouse über Data Governance bis zum Application Lifecycle Management sowie Application Governance. So bieten wir von EVACO unseren Kunden den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle“, erläutert Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances und Prokurist der EVACO. Er ergänzt: "Mit den ersten drei Spezialisierungen ergänzen wir die Technologiekompetenz der EVACO um nachgewiesene Sachkenntnis in ausgewählten Branchen und Fachbereichen."

Fertige Lösung für das Distributionsgeschäft

Die Specialization „Sales“ erhält EVACO für den Sales Illustrator, der innerhalb einer Qlik® Applikation tagesaktuell sämtliche benötigte Kennzahlen als Single Point of Truth zur Verfügung stellt. Basierend auf einem standardisierten Data Warehouse und flexiblen Schnittstellen zu diversen Datenquellen verbindet die Applikation sämtliche Informationen und ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung der wichtigsten Kennzahlen der Vertriebs- und Marketingprozesse. Mit der Out-of-the-box-Lösung erfahren Anwender entscheidende Details über das eigene Distributionsgeschäft. Das Framework bringt durch die verkürzte Reaktionszeit eine deutliche Zeitersparnis sowie Reduzierung der Kosten mit sich. Zudem profitieren die Anwender des Sales Illustrators von der Möglichkeit einfach anzupassender Auswertungen.

Vorhandene Daten effektiv im Marketing nutzen

Für Kyocera optimiert EVACO seit 13 Jahren die IT-gestützten Marketing- und Vertriebsanalysen. Seine Output-Lösungen vertreibt Kyocera, als einer der weltweit führenden Anbieter, ausschließlich über Fachhändler und einige Distributoren. Acht verschiedene Datenbanken nutzt die Qlik® Applikation von EVACO in diesem Fall als Quelle und konsolidiert sämtliche Absatzzahlen tagesaktuell. Die detaillierte Sicht auf die Daten der Fachhändler in Verbindung mit Kampagnenmanagement in Echtzeit ermöglicht unmittelbare Analysen und verschafft dem Anwender durch neue Kontrollfunktionen einen direkten Wettbewerbsvorteil.  

Strategisch handeln im Bereich Transport und Logistik

Mit TRAStoClick hat EVACO eine Lösung akkreditiert, die vor allem der Entsorgungswirtschaft einen Mehrwert bietet. Ergänzt um eine eigene Qlik® Applikation ermöglicht das modulare Abfallwirtschaftssystem TRAS eine neue Sicht auf relevante Daten sowie eine tagesaktuelle Analyse. Alle entsorgungsrelevanten KPIs sind direkt auf dem Dashboard der App verfügbar.  Die schnelle Implementierung und sofortige Anwendungsbereitschaft sowie die Optimierung für mobile Endgeräte runden die Vorteile der Anwender von TRAStoClick ab.

EVACO handelt gezielt mit einem einzigartigen Portfolio an Add-ons und Extensions. Alle Fragen, die im Rahmen von Business Analytics auftreten, kann EVACO für Unternehmen jeder Größenordnung – branchenunabhängig und fachbereichsübergreifend – mit individuell zugeschnittenen Lösungen beantworten.  

Weitere Informationen erhalten Sie bei EVACO.

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business-Intelligence-Lösungen, insbesondere für die Qlik Visual Analytics Platform®. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die mehr als fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport und Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
BusinessFrühstück bei der EVACO: Leichter Einstieg in Business Analytics

BusinessFrühstück bei der EVACO: Leichter Einstieg in Business Analytics

Am 08. März 2018 veranstaltet die EVACO GmbH, in Kooperation mit dem BVMW, ein BusinessFrühstück im Innenhafen. Im Rahmen der Reihe BVMW.Praxis.Digital kombiniert die EVACO Vortrag, Live-Demonstration und praktische Beispiele mit einem Networking Frühstück und zeigt auf, wie einfach der Einstieg in Business Analytics ist. 

Seit Veröffentlichung des BCG-Innovationsrankings betont Carsten Kratz, Deutschland Chef der Boston Consulting Group (BCG), “Ob Firmen heute innovativ und erfolgreich sind, hängt davon ab, ob sie in unserer digitalen Welt die Daten, die ihnen zur Verfügung stehen, gut analysieren und nutzen.” Mit der EVACO hat der BVMW den Spezialisten für moderne Business Analytics an der Hand, der zeigt, wie aus komplexen Daten Wissen wird. 

Einfach wichtige Erkenntnisse aus großen Datenmengen ziehen

Anhand praktischer Beispiele zu Auswertungen und Analysen vorhandener Daten demonstriert die EVACO verschiedene Handlungsmöglichkeiten und regt zum weiteren Austausch an. Mittelpunkt des BusinessFrühstücks stellt dabei der Vortrag „Die Notwendigkeit einer datengetriebenen Entscheidungskultur“ durch Gordon Salzmann, Mitglied der Geschäftsleitung der EVACO, dar. Die anschließende Live-Vorführung „Seeing Is Believing mit Qlik Sense®“ belegt direkt, wie leicht erste Schritte in Richtung einer datenorientierten Arbeitsweise sind. So ist Schluss mit komplizierten Technologien, langen Projektlaufzeiten und damit verbundenen hohen Kosten.  

Verschiedene Blickwinkel für präzise Entscheidungen

Durch die pragmatische und praxisbezogene Demonstration wird deutlich, wie schnell und einfach eine erste Analyse-Anwendung erstellt werden kann. Denn mit der intuitiven Datenanalyselösung Qlik Sense® lassen sich blitzschnell unterschiedliche Datenquellen anbinden und Visualisierungen anfertigen, um Daten bis auf die Detailebene zu analysieren. Zusammenhänge können sofort erkannt und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Die fortschrittliche Anwendung ermöglicht Self-Service-Datenvisualisierung und Data Discovery, sowohl für Einzelpersonen, als auch Teams und Unternehmen. So ist es für Unternehmen jeder Größe und in sämtlichen Branchen möglich, ohne großen Aufwand in das Thema Business Analytics einzusteigen und die Basis für eine neue Entscheidungskultur zu bilden.         

Mit dem BusinessFrühstück am 8. März 2018 bietet die EVACO einen inspirierenden und abwechslungsreichen Einblick in Business Analytics und Raum für einen ungezwungenen, fachlichen Austausch. 

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei EVACO oder direkt unter: events@evaco.de

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business-Intelligence-Lösungen, insbesondere für die Qlik Visual Analytics Platform. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die mehr als fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport und Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
BI-Unterstützung vom Experten für Projektmanagement-Software

BI-Unterstützung vom Experten für Projektmanagement-Software

Contec-X, auf Projektmanagement-Software spezialisiertes Beratungshaus und zertifizierter Advanced Partner von CA Technologies, bietet Anwendern der weitverbreiteten BI-Software QlikView umfassende Unterstützung bei der Realisierung von QlikView-Reports und Dashboards für CA PPM (Clarity) und andere Software-Applikationen an. Die möglichen Reporting-Lösungen reichen von einfachen QlikView-Reports bis hin zu komplexen QlikView-Applikationen. Binnen weniger Tage erstellen die PPM- und BI-Experten von Contec-X Auswertungsformulare auf Basis vorgegebener Layouts oder entwickeln geeignete aussagekräftige Berichte anhand der Anforderungen des Unternehmens.

„Wir unterstützen Kunden von jeher bei der Nutzung des in CA PPM (Clarity) integrierten Reporting-Moduls Jaspersoft. Da in vielen Unternehmen allerdings QlikView das BI-Tool der Wahl ist, bieten wir jetzt auch die Unterstützung bei der fachgerechten Auswertung der PPM-Daten durch QlikView“, erklärt Thomas Maierhofer, Bereichsleiter Implementation & Consulting der Contec-X GmbH.

Über die Contec-X GmbH

Contec-X GmbH fokussiert sich zu 100 Prozent auf Projektmanagement-Software-Lösungen und bietet Beratung und Umsetzung aus einer Hand. Gemeinsam mit seinen Kunden konzipiert und realisiert Contec-X für projekt- und innovationsorientierte Unternehmensbereiche Lösungen, um alle wertschöpfenden Prozesse nachhaltig zu optimieren und damit Effizienz, Effektivität und Transparenz zu erhöhen. Basis der Lösungen ist die Standardsoftware CA PPM (Clarity). Contec-X ist zertifizierter Advanced Partner des Herstellers CA Technologies.

Zu den Kunden von Contec-X zählen Unternehmen wie DEVK, Kühne+Nagel, Lufthansa, LVM, MAN, Mainova, Markant, OMV, Schott, SPAR, swb, Testo u. a.

Contec-X hat den Hauptsitz in München.

Weitere Informationen unter www.contec-x.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Contec-X GmbH
Landsberger Str. 302
80687 München
Telefon: +49 (89) 90405-219
Telefax: +49 (89) 90405-066
http://www.ConTec-X.com

Ansprechpartner:
Andreas Natter
Contec-X GmbH
Telefon: +49 (89) 90405-219
Fax: +49 (89) 90405-066
E-Mail: Andreas.Natter@ConTec-X.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Intelligente Lösungen gewährleisten auch zukünftig datenschutzkonforme Qlik Applikationen

Intelligente Lösungen gewährleisten auch zukünftig datenschutzkonforme Qlik Applikationen

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und ersetzt damit die bisherige EU-Datenschutzrichtlinie. Dann müssen auch BI- und Analytics-Lösungen einen lückenlosen Datenschutz gewährleisten. EVACO unterstützt Unternehmen mit verlässlichen Lösungen für datenschutzkonforme Qlik Anwendungen.

Was bedeutet die EU-Datenschutzgrundverordnung für Unternehmen?

Die EU-DSGVO verstärkt den Schutz persönlicher Daten von EU-Bürgern und hebt den Datenschutz innerhalb der Union auf ein gleich hohes Niveau. Länderübergreifend entsteht hier für alle Unternehmen ein einheitlicher Standard, der Planungssicherheit und Verlässlichkeit im Umgang mit sensiblen Daten bietet.

In Unternehmen bedeuten diese Neuerungen zwangsläufig Veränderungen, denn mit der neuen Verordnung sind sie ab Mai 2018 verbindlich in der Nachweispflicht. Das heißt, Unternehmen müssen zu jeder Zeit wissen, vor allem aber nachweisen können, wo Daten herkommen, wie und wo diese gespeichert werden und wer die Daten wann und wie verwendet.

Gelebter Datenschutz existiert in vielen Unternehmen in Abteilungen mit offensichtlich sensiblen Daten – beispielsweise in der Personalabteilung – wird jedoch in anderen Bereichen nur unzureichend oder gar nicht umgesetzt.

EVACO hilft bei DSGVO-konformer Umsetzung von Business Intelligence

"Die neue Datenschutzverordnung schafft nicht nur einen Standard innerhalb der EU, sondern erfasst das Thema Datenverarbeitung ganzheitlich", erklärt Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances und Prokurist der EVACO. "Unternehmen müssen ein besonderes Augenmerk auf Ihre BI- und Analytics-Lösungen legen. Die Wertschöpfung aus der Kombination unterschiedlicher Daten aus verschiedenen internen und externen Quellen bietet enormes unternehmerisches Potential und gleichzeitig ein hohes Risiko für Verfehlungen beim Datenschutz.", ergänzt er weiter.

Daher unterstützt EVACO Unternehmen nicht nur bei der Konzeption und Implementierung moderner Business Intelligence Lösungen auf Basis der Qlik Platform, sondern hilft gezielt bei der Umsetzung notwendiger Maßnahmen für einen datenschutzkonformen Betrieb.

Mit Lösungen wie Discovery Hub, NodeGraph oder Platform Manager erhalten Unternehmen Transparenz und somit Nachweisbarkeit über Datenherkunft, Verarbeitung und Nutzung. Versionierung, Veränderungsanalysen und automatisierte Dokumentation reduzieren Fehler. Berechtigungsmodelle und verpflichtende Workflows vermeiden Missbrauch und Manipulation. Im Falle eines Notfalls hilft der 2-Click-Rollback dabei die Anwendungen in kürzester Zeit zurückzuziehen.

So müssen Unternehmen auch in Zukunft nicht auf die Nutzung sensibler, vielleicht entscheidender Daten in ihren Analysen verzichten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf: www.evaco.de/eu-datenschutz

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business-Intelligence-Lösungen, insbesondere für die Qlik Visual Analytics Platform. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau und Handel sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
AKQUINET erweitert Produktportfolio mit Qlik-Dokumentationssuite von Neu-Partner NodeGraph

AKQUINET erweitert Produktportfolio mit Qlik-Dokumentationssuite von Neu-Partner NodeGraph

Das IT-Beratungsunternehmen AKQUINET und NodeGraph, schwedischer Anbieter der gleichnamigen Dokumentationssuite für Qlik Sense und QlikView, starten ab sofort ihre Zusammenarbeit.

Im Rahmen der Kooperation ergänzt der Qlik Elite Solution Provider AKQUINET sein Produktportfolio mit NodeGraph. Die Software visualisiert dynamisch Qlik-Daten mit ihren Abhängigkeiten von der Datenquelle über ETL Prozesse, Tabellen und Felder bis hin zum Dashboard. Anwender können unkompliziert überprüfen, ob Ihre Data Governance- und Entwicklungsrichtlinien eingehalten werden. Die Systemdokumentation wird fortlaufend automatisch generiert. NodeGraph funktioniert out-of-the-box mit dem Qlik Deployment Framework und jeder anderen Framework- oder Dateistruktur.

"Wir sind sehr stolz darauf zu verkünden, dass wir mit einem neuen Partner AKQUINET in Deutschland eine Partnervereinbarung unterschrieben haben", sagt Carl Andersson, Sales Manager bei NodeGraph: "Bereits in den ersten Gesprächen mit AKQUINET hat sich abgezeichnet, wie spannend eine Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen ist. Wir bewundern AKQUINETs Leidenschaft für BI und Entwicklung und freuen uns auf eine großartige Zusammenarbeit zu diesen Themen."

„NodeGraph passt perfekt in unser Portfolio an professionellen Qlik-Ergänzungstools. Die Lösung ermöglicht den Überblick über Datenquellen, Skripte und Tabellen – und das visuell ansprechend und verständlich. Die Fehlersuche wird auch bei komplexen Systemen wesentlich vereinfacht und zusätzlich kann Optimierungspotenzial sehr schnell sichtbar gemacht werden“, sagt Michael Walther, Geschäftsführer bei AKQUINET „Insbesondere Unternehmen mit hohen Compliance- und Datenschutzanforderungen oder komplexen Qlik-Landschaften haben einen hohen Dokumentationsbedarf, für den wir ihnen jetzt mit NodeGraph das ideale Werkzeug bereitstellen.“

Über die akquinet AG

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Technologieübergreifend hilft sie Unternehmen dabei, ihre IT-Prozesse schneller, einfacher und sicherer zu gestalten. Schwerpunkte sind die Einführung von ERP- und BI-Systemen sowie die Individualentwicklung von Softwarelösungen in den Bereichen Java, SAP, QlikView, Qlik Sense sowie Microsoft. Über 750 Spezialisten sind in der Zentrale sowie in Niederlassungen in Deutschland, Polen und Österreich tätig. Im Maschinen- und Anlagenbau, im Versicherungsbereich, dem öffentlichen Sektor, in der Sozialwirtschaft und der Logistik verfügt AKQUINET über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. Ihre TÜV-IT-zertifizierten Rechenzentren in Hamburg, Itzehoe und Norderstedt betreibt akquinet als Integrationsbetriebe. AKQUINET ist Microsoft Gold-Partner, SAP Partner sowie Elite Solution Provider für QlikView und Qlik Sense. Die akquinet AG ist ein nicht-börsennotiertes und unabhängiges Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

akquinet AG
Paul-Stritter-Weg 5
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 88173-0
Telefax: +49 (40) 88173-111
http://www.akquinet.de

Ansprechpartner:
Bettina Janssen
Leitung Marketing und PR
Telefon: +49 (40) 88173-108
Fax: +49 (40) 88173-111
E-Mail: bettina.janssen@akquinet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
German Brand Award 2017 für EVACO

German Brand Award 2017 für EVACO

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für eine erfolgreiche Markenführung in Deutschland und entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher. Initiiert von der Designinstanz Deutschlands – dem Rat für Formgebung – und vergeben von einer unabhängigen Jury aus Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen der Markenwirtschaft und Markenwissenschaft. Es ist eine einzigartige Auslobung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld.

2017 prämiert der Rat für Formgebung mit dem German Brand Award nun zum zweiten Mal die Besten – und ist dabei, sich zu einem Must-have der deutschen Markenlandschaft zu entwickeln: Über 900 Einreichungen zeugen von der enormen Resonanz und bieten somit der hervorragenden Markenarbeit deutscher Unternehmen ein exklusives Forum. Am Wettbewerb können ausschließlich Unternehmen teilnehmen, die durch das German Brand Institute, seine Markenscouts und Expertengremien vorab für den German Brand Award 2017 ausgewählt wurden.

Die EVACO GmbH wurde in diesem Jahr erstmalig für den Wettbewerb nominiert und konnte die Jury in der Kategorie Industry Excellence in Branding direkt überzeugen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des Rats für Formgebung und die damit verbundene Würdigung unserer Arbeit in der Markenführung, mit der wir das Unternehmen EVACO über die reine Fachkompetenz hinaus erlebbar machen wollen.“, so Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances und Prokurist der EVACO GmbH. Der Award honoriert das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Marken.

Auch bestätigt der German Brand Award die eigene Wahrnehmung und Außenwirkung der EVACO innerhalb der IT-Branche, die durch die verstärkte Öffentlichkeitsarbeit im digitalen Umfeld sowie Präsenz auf Messen und Events in den letzten zwei Jahren erzielt wurde. Von der Neuausrichtung der Website als visuellen und informativen Anker sowie Absprungspunkt in alle anderen Medien, von sozialen Netzwerken bis zu Druckmaterialien. Die gezielte Ansprache der Kunden und Interessenten zieht sich durch alle Bereiche und schafft darüber einen hohen Wiedererkennungswert.

Durch diese stetige, medienübergreifende Präsenz ist der konsequente Ausbau von Vertrauen in das Unternehmen, dem Fachwissen von Mitarbeitern und der Positionierung am Markt gelungen. Allein im Jahr 2016 haben sich über 110 neue namenhafte Kunden für EVACO als Dienstleister entschieden.

Über Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren, und die gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages vom Bundesverband der Deutschen Industrie und einigen führenden Unternehmen als Stiftung gegründet, setzt sich der Rat für Formgebung mit seinen Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Seminaren und Publikationen für die Förderung von Design und Marke ein. Dem Stifterkreis des Rats für Formgebung gehören aktuell über 280 in- und ausländische Unternehmen an.

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Intelligence-Lösungen, insbesondere für QlikView & Qlik Sense. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau und Handel sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Welt ist hybrid

Die Welt ist hybrid

Mit diesem starken Titel fand am 5. und 6. April 2017 das Forum beim größten IT-Systemhaus Deutschlands in Neckarsulm statt. Neben fast 70 Fachvorträgen gab die Ausstellung mit rund 50 Ständen Besuchern und Interessenten einen Rahmen für interessante Kontakte und die Möglichkeit, Lösungen greifbar zu erleben.
Als Spezialist für Anwendungslösungen innerhalb der Bechtle-Gruppe war die MODUS Consult AG, der Gold Certified Partner für Microsoft Business Solutions aus Gütersloh, ebenfalls mit einem eigenen Stand vertreten. Gemeinsam mit der FASTEC GmbH aus Paderborn präsentierten die Experten ERP-Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics®, das Business Intelligence-Tool QlikView und das MES-System MES FASTEC 4 PRO.

Die Vorträge "CAD, ERP und MES – die Basis für Industrie 4.0" von Martin Schlamann, Produktmanager der MODUS Consult AG und "Data Evolution – Vom Zahlenfriedhof zur effizienten Unternehmenssteuerung" der mitreißenden Controllerin der Melos GmbH Sarah Rochhausen gaben Einblicke in die Funktionsweise und Nutzen der hochentwickelten Unternehmenslösungen.

Darüber hinaus konnten die Besucher in den Keynotes von Dr. Nikolaus Förster, Chefredakteur der Wirtschaftszeitschrift Impulse, und dem IT-Security-Experten Tobias Schrödel auf unterhaltsame Art und Weise neueste Trends der IT-Branche kennenlernen. Weitere Themen der Vorträge waren Sicherheit in der Cloud, hybride Cloud, Schutz vor Cyber-Angriffen, moderne Arbeitsplätze, Microsoft Azure und Dynamics 365 und Hyper Converged Systeme.

Abgerundet wurde der Competence Day mit einer Führung durch die Bechtle Logistikzentrale, die jährlich mehr als 2,1 Millionen Pakete mit modernster Technik versendet und einem anschließenden Besuch eines hochmodernen Demo-Arbeitsplatzes, an dem neue Arbeitsplatztechnologien getestet werden konnten.

Über die MODUS Consult AG

Geschäftsschwerpunkte der 1995 gegründeten MODUS Consult AG mit Hauptsitz in Gütersloh sind der Vertrieb und die branchenspezifische Anpassung der Standardsoftware Microsoft Dynamics und Lösungen für Business Intelligence und ECM. MODUS Consult zählt zu den TOP Partnern von Microsoft Business Solutions, ist Gold Certified Partner von Microsoft und Mitglied des höchsten Partnergremiums Microsoft Inner Circle. Das Unternehmen bietet, neben branchenübergreifenden Lösungen, Speziallösungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Fertigungsindustrie, Automobil-Zulieferer, die Holz- und Möbelindustrie, das Baugewerbe, die Kunststoff verarbeitende Industrie sowie DirectMail-Produzenten und Mediendienstleister. MODUS Consult betreut als Full-Service-Anbieter mehr als 1.000 Kunden aus Fertigung, Handel und Dienstleistung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MODUS Consult AG
James-Watt-Str. 6
33334 Gütersloh
Telefon: +49 (5241) 9217-10
Telefax: +49 (5241) 9217-400
http://www.modusconsult.de

Ansprechpartner:
Peter Brill
Manager
Telefon: +49 (5241) 9217-0
Fax: +49 (5241) 9217-400
E-Mail: peter.brill@modusconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mit integrierten Karten zum Erfolg

Mit integrierten Karten zum Erfolg

Die von der DDS Digital Data Services GmbH angebotene Location-Intelligence-Software Map Intelligence wurde jetzt aktualisiert und bietet neben einer verbesserten Benutzeroberfläche auch die Verarbeitung von Isochronen. Außerdem wurde die Software an die aktuellen Versionen von Cognos, QlikSense, SAP Business Objects und anderen angepasst und neuerdings lassen sich nun auch Karten aus ArcGIS nutzen.

Location Intelligence wird bei der DDS Digital Data Services GmbH großgeschrieben – der Karlsruher Datendienstleister bietet verschiedenste Lösungen an, mit denen sich Unternehmensdaten in einen räumlichen Bezug setzen lassen. „Das ist heutzutage unerlässlich. Nur wer die Frage nach dem Wo stellt und auch beantwortet, kann wirklich erfolgreich sein“, weiß DDS-Geschäftsführer Ernest McCutcheon. „Unternehmen sammeln Informationen, bündeln sie, speichern sie ab, verknüpfen und analysieren sie – alles unter dem Stichwort ,Business Intelligence‘, kurz BI. Zusammen mit unserem umfangreichen Geodatenangeboten kann daraus mehr werden – nämlich Location Intelligence.“

Diese Brücke vom BI-System zu einem Geoinformationssystem kann zum Beispiel mit der von DDS angebotenen Software Map Intelligence geschlagen werden. DDS bietet als Reseller für Europa diese innovative Software des australischen Herstellers Integeo an, mit der Daten geokodiert und kartografisch abgebildet sowie räumliche Zusammenhänge erkennbar gemacht werden können. Jetzt ist die neue Version 4.4 erschienen und wartet mit komfortablen Neuerungen auf.

„Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet und optimiert“, erklärt Ernest McCutcheon. „Sie ist übersichtlicher und nutzerfreundlicher und für alle unterstützten BI-Systeme gleich.“ Außerdem kann Map Intelligence jetzt Isochronen verarbeiten, was bei vielen räumlichen Analysen wichtig ist. Wie viele Kunden können einen Standort in 15 Minute erreichen – das lässt sich beispielsweise schnell und einfach darstellen und hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen. Der Map Intelligence MI Viewer unterstützt mit der einheitlichen Oberfläche viele der gängigen BI-Systeme wie MicroStrategy, Cognos, Tableau, QlikSense, QlikView, SAP Business Objects, BIRT sowie Excel. Damit das Zusammenspiel reibungslos läuft, wurde die Version 4.4 an die jeweils aktuelle Version der BI-Systeme angepasst. Außerdem können mit Map Intelligence jetzt Karten aus ArcGIS und ArcGIS Online genutzt werden.

„Die neue Map-Intelligence-Version 4.4 zeigt die große Expertise, die unser Partner Integeo auf dem Gebiet der Location Intelligence hat. Ich freue mich sehr, unseren Kunden diese optimale Erweiterung für die betriebsinterne Softwarelandschaft anbieten zu können. DDS berät natürlich beim Einsatz und bietet auch Workshops zum Thema Location Intelligence an“, sagt Ernest McCutcheon.

Über die DDS digital data services GmbH

DDS Digital Data Services GmbH bietet passgenaue Geo- und sozioökonomische Daten, Software & Tools sowie eine unabhängige Beratung in allen raumbezogenen Projekten. Als einer der Pioniere der Geobranche mit mehr als 20 Jahren Markterfahrung und einer ausgeprägten Datendienstleistungskompetenz genießt das Unternehmen deutschlandweit und international einen erstklassigen Ruf als Geodatenexperte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DDS digital data services GmbH
Stumpfstraße 1
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 9651-400
Telefax: +49 (721) 9651-419
http://www.ddsgeo.de

Ansprechpartner:
Christiane Martin
Telefon: +49 (221) 3553-208
E-Mail: dds-presseservice@wortfuchs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.