Schlagwort: lagerverwaltungssoftware

proLogistik lädt zum 6. Techline-Branchentag bei der Baustoff Union ein

proLogistik lädt zum 6. Techline-Branchentag bei der Baustoff Union ein

Lernen Sie unsere Lagerverwaltungssoftware pL-Store® Techline live in Anwendung kennen und profitieren Sie von dem Knowhow unserer Branchenexperten. Die Lagerverwaltungslösung ist speziell auf die besonderen Anforderungen der Baustoff- und Sanitärbranche sowie des technischen Großhandels angepasst und in langjähriger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt worden.

Bei dem Praxistag erwartet Sie eine Informations- und Austauschplattform rund um das Thema „Einführung einer Lagerverwaltung“ mit dem proLogistik Lagerverwaltungssystem pL-Store® Techline. In attraktiven Fachvorträgen stellen unsere Experten das Branchenpaket für den Baustoffhandel einer Individuallösung gegenüber. Darüber hinaus werden die Themen „Zusammenspiel von ERP und LVS in der Logistik“ und „Effiziente Etikettierung im Lager“ näher beleuchtet.

Neben interessanten Vorträgen rund um die Lagerverwaltung ist vor allem die Lagerbesichtigung der Baustoff Union ein besonderes Highlight des Branchentages. Hier können die Teilnehmer das Lagerverwaltungssystem pL-Store® Techline live in Aktion sehen. Seitens proLogistik wird der Branchentag von Jürgen Noll begleitet, der als Key-Account-Manager für den Techline-Bereich tätig ist. Aus vergangenen Branchentagen weiß Jürgen Noll: „Die Führung durch das Lager bietet interessierten Unternehmen die Chance, unsere Branchenlösung aktiv mit zu verfolgen und aufkommende Fragen direkt mit den Experten zu besprechen. Dies ist besonders für Firmen interessant, die noch keine Lagerverwaltung nutzen oder ihre Lösung optimieren möchten.“

Sie haben Interesse am 6. Techline-Branchentag am 26.09.2019 bei der Baustoff Union in Nürnberg teilzunehmen? Dann schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und die Namen der Teilnehmer an folgende E-Mail-Adresse: marketing@proLogistik.com. Anmeldeschluss ist der 19.09.2019.

Über die proLogistik GmbH + Co KG

Die proLogistik GmbH + Co KG bietet als Systemhaus seit über 30 Jahren innovative Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik. Mit über 700 weltweit realisierten Installationen steht proLogistik für Effizienz im Bereich Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssteuerung. Außerdem entwickelt und produziert proLogistik am Standort Dortmund industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Lisa Müller
Marketing
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-4910
E-Mail: L.Mueller@prologistik.com
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-7100
E-Mail: C.Pitzer@proLogistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Fassbender-Tenten setzt auf digitale Lagerverwaltung von proLogistik

Fassbender-Tenten setzt auf digitale Lagerverwaltung von proLogistik

Fassbender-Tenten ist mit zwölf Filialen der größte Baustoffhändler in der Region Bonn-Düsseldorf-Köln-Königswinter-Eifel. Sowohl Heim- als auch Handwerker finden in den Fachmärkten alles, was ihr Herz begehrt: Markenprodukte für Neu- und Renovierungsbauten, Garten, Pflaster, Innenausbau, Werkzeuge und vieles mehr. Darüber hinaus bietet das Unternehmen, das zugleich Partner der Kooperative „Bauspargruppe“ ist, Services wie Containerdienst, die Vermietung von Maschinen und Geräten, Montageunterstützung, Bauschuttentsorgung sowie Schulungen und Beratungen an. Als besonders attraktiv empfehlen sich jene Standorte, wo Kunden das klassische Sortiment von Fassbender-Tenten mit dem großen Portfolio des Baumarktgiganten OBI vorfinden.

Effizientere Prozesse auf der Agenda

Das Artikelspektrum des Baustoffhändlers mit Hauptsitz in Bonn umfasst rund 59.000 Teile, 8.719 davon werden aktiv im Bestand geführt. Die Bevorratung erfolgt sowohl im Fachmarkt selbst als auch in angrenzenden Lagerhallen. Hinzu kommen Paletten- und Kragarmregale sowie Block- und Schüttgutlagerplätze im Außenbereich. Bis zur Produktivsetzung des neuen Lagerverwaltungssystems pL-Store® von proLogistik war die Kommissionierung konventionell manuell organisiert. „Die beleggeführte Auftragsabwicklung ging nicht nur mit einem hohen Aufwand einher, sondern erwies sich angesichts der stetig wachsenden Sortimentsbreite zunehmend als fehleranfällig und wiederholt korrekturbedürftig“, berichtet Hans Peter Ostermann, Projektleiter bei Fassbender-Tenten. Auch habe sich der Anteil an Sofort- beziehungsweise Selbstabholern deutlich erhöht, für die vergleichsweise kurze Durchlaufzeiten primär von Relevanz sind.

Nachdem vor fünf Jahren das gevis-ERP-System der Münsteraner GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme aufgesetzt wurde, hat das Handelsunternehmen nun einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung unternommen. Im Zuge dessen wurde auf Basis des pL-Store®-LVS gemeinsam mit der ebenfalls innerhalb der „Bauspargruppe“ wirkenden Hieronimi GmbH aus Faid/Cochem eine vereinheitlichte Softwarelösung für die Lagerverwaltung und -steuerung entwickelt – auch unter Berücksichtigung der Weiterführung eines Common Reporting-Standards (CRs). Diese Anwendung wird seit Anfang 2018 von beiden Partnern genutzt und sukzessive auf sämtliche Niederlassungen ausgerollt. 

Hard- und Software aus einem Guss

Damit einher geht die Zielsetzung durchgängig Transparenz zu schaffen, sodass jederzeit ein Überblick über aktuelle Bestände und Warenbewegungen sichergestellt ist. Parallel sollen georderte Teile bedarfsgerecht, zeitnah und effizient bereitgestellt werden können. Dies setzt auch eine erhöhte Flexibilität bei der Abarbeitung der Kundenaufträge voraus. „Nicht zuletzt wünschen wir uns kalkulierbare Kosten für die Pflege und Wartung des Systems und setzten auf die Vorteile der permanenten Inventur“, so Hans Peter Ostermann weiter. In diesem Gesamtkontext habe das auf die Anforderungen des Baustoffhandels zugeschnittene Lagerverwaltungssystem pL-Store® Techline überzeugt, das sich problemlos an alle gängigen ERP-Anwendungen anbinden lässt. Diese Lösung adressiert maximale Bestandssicherheit, deutlich erhöhte Pickleistungen sowie eine verbesserte Liefertreue und bedient gleichzeitig die Anforderungen dezidierter Qualitätsprüfungen während der Vereinnahmung im Wareneingang.

Parallel zur Software hat das Intralogistiksystemhaus aus der Westfalenmetropole Dortmund die erforderliche Zahl an Handgeräten für die mobile Datenerfassung sowie leistungsstarke, kompakt konzipierte Industrie-PCs geliefert. Die 12,1 Zoll-IPCs kommen auf Rollwagen im Wareneingang zum Einsatz. Kennzeichnend sind schlagresistente Kunststoffgehäuse und eine äußerst stabile, gehärtete und verschleißfreie (kapazitive) Touch-Oberfläche. Ergänzt durch Verbundsicherheitsglas ist die Funktionssicherheit der Geräte über einen langanhaltenden Zeitraum auch unter rauen und mitunter hektischen Arbeitsbedingungen gewährleistet.

Branchen-LVS an individuelle Belange angepasst

Das Projekt startete im März 2017 mit der Erstellung des Pflichtenheftes durch proLogistik. Der erste Go-Live der neuen Lagerverwaltungslösung erfolgte im Februar 2018 am Fassbender-Tenten-Standort Rheinbach. Nachdem das Unternehmen nun erste Erfahrungen mit der neuen Softwareanwendung inklusive belegloser Kommissionierung gesammelt hatte, schloss sich im Februar 2019 die Inbetriebnahme in Köln-Zollstock sowie wie im Mai in Köln-Bickendorf an. Im Jahr 2019 soll noch die Niederlassung in Düsseldorf-Lierenfeld angebunden werden. Geplant ist, in 2020 die Standorte Godesberg, Blankenheim, Zülpich und Bonn anzubinden und in 2021, die bis dato verbliebenen zu integrieren. „Die Datenqualität konnte schon jetzt wesentlich erhöht werden“, so die Zwischenbilanz von Aram Skripin, der seit dem 1. April 2019 als Leiter Vertriebsprozesse und Logistik die Einführung von pL-Store® Techline bei Fassbender-Tenten verantwortet. Seine langjährige Erfahrung im Baustoffhandel mit diesem Lagerverwaltungssystem, soll dazu beitragen, die Inbetriebnahme noch effizienter und schneller in den anderen Niederlassungen durchzuführen. Aram Skripin weiter: „Es herrscht Bestandstransparenz und der Aufwand für manuelle oder auch doppelte Erfassung entfällt, sodass sich die Auftragsdurchlaufzeiten verkürzt haben. Infolge verzeichnen wir innerhalb der Logistik einen verbesserten Servicegrad für unsere Kunden.“

Dazu tragen auch zusätzlich in das System integrierte unternehmensspezifische Applikationen bei, die in der Standardausführung des pL-Store® Techline nicht enthalten sind. So wurde zum Beispiel ein Kundenmonitor installiert, über den im Wartebereich für jeden Einzelnen der jeweilige Abarbeitungsstatus seines Auftrags ersichtlich ist. Ferner war sicherzustellen, dass im Warenausgang verwendete Ladehilfsmittel (LHM) an das ERP zwecks Berechnung zurückgemeldet werden. Ergänzend abgebildet sind eine Farb-Misch-Anlage, da es sich bei gemischter Farbe um keinen Bestandsartikel handelt, sowie eine Beton-Misch-Anlage. Bei Letzterer bestand die Herausforderung darin, einen geeigneten Nachschubprozess für Schüttgut zu initiieren. Gleichzeitig sollte bei Selbstabholern das jeweilige Kfz-Kennzeichen erfasst und angezeigt werden können.

Synchronisierter Waren- und Informationsfluss

Spezielle Berücksichtigung fanden darüber hinaus Barverkäufe bereits im Warenausgangs-Prozess. Wichtig hierbei ist, dass sich der Kommissionierer zu Beginn die bereits dem Kunden vorliegende Rechnung zeigen lässt, damit er weiß, ob gleichzeitig Ladehilfsmittel verkauft wurden oder eben nicht. Am Ende der Kommissionierfahrt wird dann die Eingabe der LHM-Erfassung praktisch unterdrückt und der Mitarbeiter gibt nur heraus, was explizit auf der Rechnung aufgelistet ist. Standardmäßig im pL-Store® Techline enthalten sind hingegen relevante Funktionen wie etwa die Seriennummern- und Chargenverwaltung. So wird der Werker während der Kommissionierung stets aufgefordert, die Seriennummer eines Artikels einzugeben. Somit ist eine Identifikation in Echtzeit möglich und die Nachverfolgbarkeit im Sinne des Kunden gesichert. Darüber hinaus lassen sich Chargen lückenlos über die gesamte Prozesskette verfolgen.

Der Umstieg von beleggeführter Kommissionierung auf digitalisierte Abläufe inklusive der mobilen Datenerfassung war natürlich auch mit neuen Anforderungen an das operative Personal verbunden. Doch aufgrund der beim ersten Go-Live in Rheinbach gewonnenen und der aus dem sich anschließenden Produktivbetrieb resultierenden Erfahrungswerte lief bei den nachfolgenden Inbetriebnahmen alles nach Plan. Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt bei der erfolgreichen (Erst-)Einführung von pL-Store® Techline bei Fassbender-Tenten war, dass bereits in dem vorhandenen gevis ERP | NAV-System eine direkte Schnittstelle zum pL-Store®-LVS existiert. Ein Umstand, der die Kopplung der Systeme nochmals vereinfacht. Ein weiterer Vorteil des reibungslosen Zusammenwirkens zeigt sich in einer erhöhten Auskunftsfähigkeit der Mitarbeiter mit Kundenkontakt. Da alle einzulagernden Waren lückenlos und in Echtzeit per mobilem Handheld oder via Terminal erfasst und zeitgleich ins ERP-System überspielt werden, ist deren Verfügbarkeit ad hoc ersichtlich. Eine verbesserte Auskunftsfähigkeit in Verbindung mit verkürzten Bereitstellzeiten trägt nicht zuletzt wesentlich dazu bei, die Servicequalität weiter zu kultivieren.

Über die proLogistik GmbH + Co KG

Die proLogistik GmbH + Co KG bietet als Systemhaus seit über 30 Jahren innovative Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik. Mit über 700 weltweit realisierten Installationen steht proLogistik für Effizienz im Bereich Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssteuerung. Außerdem entwickelt und produziert proLogistik am Standort Dortmund industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Lisa Müller
Marketing
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-4910
E-Mail: L.Mueller@prologistik.com
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-7100
E-Mail: C.Pitzer@proLogistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Small Warehouse Lösung von COSYS

Small Warehouse Lösung von COSYS

Viele kleine Unternehmen gehen noch nicht voll mit der Zukunft und verwalten ihre Lagerbestände händisch statt voll digitalisiert. Durch ein Lagerverwaltungssystem, wie COSYS es bietet, können die Arbeitsschritte schneller und effizienter ausgeführt werden.

Die Small Warehouse Lösung bietet verschiedene Module an, welche voll auf den Kunden zugeschnitten werden können. Es können beispielsweise Module für den Wareneingang, Umlagerung und Kommissionierung ausgewählt werden.

Die Waren werden mit einem Barcodescanner (MDE-Geräte, Handy oder Tablet) erfasst und an das COSYS Backend übermittelt und bearbeitet.

Wareneingang
Optimieren Sie mit der COSYS Small Warehouse Software Ihren Wareneingang, indem Sie mit einem MDE Gerät neue Waren erfassen und gegen Lieferscheine prüfen, das erspart nicht nur die Zettelwirtschaft, sondern bringt mehr Sicherheit, da Waren direkt überprüft werden. Sollten Waren nicht ausreichend geliefert sein, kann der Benutzer die gelieferte Menge angeben und einen Grund für die Differenz. Außerdem besteht die Möglichkeit Wareneingangsaufträge zu parken, falls beispielsweise der Wareneingang über mehrere Lieferungen eines Produktes erfolgt.

Umlagerung
In der Lagerlogistik können unvorhergesehene Umstände auftreten, die die Lagerhaltung zu einer wahren Herausforderung machen. Mit der COSYS Software machen Umlagerungen keine Probleme mehr. Der Artikel, welcher Umgelagert werden soll, wird einfach ausgewählt und dann wird ihm ein neuer Lagerplatz zugewiesen.

Kommissionierung
Durch die COSYS Software ist schnelles Kommissionierern kein Problem mehr. Der Mitarbeiter ruft ein Kommissionierungsauftrag auf und das Gerät führt ihn auf den schnellsten Wege zu den Produkten.  Dadurch das der Mitarbeiter alles auf dem Gerät vor sich hat können Fehlmengen vermieden werden. Große und zeitkritische Aufträge können in mehreren Teilaufträgen aufgeteilt werden.

Backend / COSYS Webdesk
Der COSYS WebDesk ist eine Eigenentwicklung der COSYS Ident GmbH und bildet die Ergänzung zum mobilen Gerät.  Im WebDesk können Einkäufe, Aufträge, Kunden und noch viele mehr angelegt und verwaltet werden. Die angelegten Einkäufe und Kommissionierungsaufträge werden direkt auf das MDE Gerät übertragen und die Mitarbeiter im Lager können auf die Daten zugreifen. Nach erfolgreichen abschließen der Aufträge auf dem MDE-Gerät werden die Daten wieder an das WebDesk gemeldet. Dort können Aufträge auf Wunsch noch nachbearbeitet werden.

Starten Sie noch heute in die Zukunft der Lagerverwaltung mit der Small Warehouse Lösung und informieren Sie sich unter: https://www.cosys.de/small-warehouse

Auch interessant:
MDE-Geräte, Handys, Drucker
Inventurservice
Lagerverwaltungssoftware
Paket-Management
Retail-Management

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Helfer im Lager: Zebra TC52/57

Helfer im Lager: Zebra TC52/57

Für Lagerhaltung und Lagerverwaltung ist die Erfassung der Warenbewegungen von enormer Bedeutung. Die COSYS Ident GmbH bietet neben der Software auch passende Hardware (MDE Geräte, Smartphones und Tablets) für den harten Arbeitstag im Lager an.

Klein aber Leistungsstark

Sehr gut eignet sich das leistungsstarke MDE-Geräte TC52/57 von der Firma Zebra. Das Gerät ist trotz modernem und handlichem Design sehr robust. Mehrere Stürzte aus 1.2m stellen kein Problem dar. Es kann zusätzlich eine Gummihülle gekauft werden, wodurch die Fallhöhe auf 1,8m erhöht werden kann.

Der kleine 5‘‘ Fulltouch-Handheld punktet nicht nur durch seine Robustheit, sondern kann auch technisch überzeugen. Betrieben wird der TC52/57 mit einem Android 8.1 Oreo Betriebssystem. Es ist ein leistungsstarker Hochleistungsprozessor „Qualcomm Snapdragon 660“ verbaut, dieser Prozessor besitzt 8 Kerne, welche zuverlässig dafür sorgen, dass das Gerät niemals an seine Leistungsgrenzen stoßen wird. Zusammen mit den 4 GB Arbeitsspeicher ist das Gerät dazu in der Lage rechenintensive Prozesse zu bewältigen, vollkommen ohne Abstürze und lange Ladezeiten. Das Gerät verfügt über einen 32GB Flash-Speicher.

Die Datenerfassung erfolgt über den integrierten 2D-Imager, welcher das Scannen von klassischen 1D Barcodes als auch den modernen 2D Barcodes ermöglicht. Eine andere Möglichkeit zur Erfassung von Fotos etwa für Schadensdokumentationen bietet die verbaute 13 MP Kamera auf der Rückseite des Gerätes.

Vorsorgt wird das ganze System von dem 4050 mAh großen Akku, dieser sorgt für eine lang anhaltendes Arbeitserlebnis mit hoher Effizienz. Der TC52 ist insbesondere für den Einsatz in Firmengebäuden geeignet, während das TC57 auch im Außeneinsatz punktet. Während der TC52 die Daten nur über WLAN übermitteln kann, kann der TC57 mit einer SIM Karte ausgestattet werden und die Daten somit zusätzlich über das Mobilfunknetz übertragen. Außerdem ist der TC57 mit GPS ausgestattet.  

Zebra TC52/57 bei COSYS

Das Zebra TC52/57, sowie viele weitere Zebra Geräte sind bei COSYS erhältlich. Neben dem Gerät selbst kann auch noch viel Zubehör, wie Pistolengriff oder Akku Ladestation, erworben werden. Außerdem bietet COSYS für die Hardware Support & Reparaturservice an.

Passende Softwarelösung zum TC52/57 bei COSYS

Neben der Hardware liefert COSYS auch die passende Lagerverwaltungssoftware. Die Software kann die gängigste Lagerbewegung wie z.B. Wareneingang, Ausgang, Kommissionierung und noch vieles mehr. COSYS stellt eine Schnittstelle zwischen den vorhanden ERP System und der eigene Software her. Im COSYS WebDesk können beispielsweise Aufträge angelegt oder alles nachbearbeitet werden.   

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.cosys.de/wms-warehouse-management-system

https://www.mde-geraet.de/zebra/tc52-57

Auch interessant:

Support

Small Warehouse

Lagerverwaltungssoftware

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Barcode Scanner Apps für ein innovatives Warehouse Management

Barcode Scanner Apps für ein innovatives Warehouse Management

COSYS innovative Warehouse Management Software unterstützt Sie dabei in Ihrem Unternehmen eine effiziente Lagerhaltung zu ermöglichen, indem durch moderne Technologien alle Warenflüsse und Bestände digital verwaltet werden. Mit Hilfe von Technologietrends wie Barcode Scanner Apps, Cloud Computing und Big Data Analysis sorgt COSYS Warehouse Software für eine durchgehende Erfassung und Auswertung aller anfallender Warenbewegungen im Lager, vom Wareneingang über Umlagerungsprozesse, der Kommissionierung und dem anschließenden Warenausgang, um aus den dabei gewonnen Daten potenzielle Fehlerquellen zu minimieren und das Potenzial Ihres Lagers zu maximieren. Dafür setzt COSYS auf intelligente Barcode Scanner Apps für Smartphones, die durch Barcode Scanning über der Gerätekamera sämtliche Warenflüsse und Bestände erfasst und zum Controlling dem Big Data Backend COSYS WebDesk bereitstellt. Für maximale Prozesseffizienz und Kosteneffizienz in Ihrem Unternehmen, besteht COSYS Warehouse Management Software aus höchst intelligenten Softwaremodulen, die jeweils einen typischen Lagerhaltungsprozess abbilden und durch Barcodescan unterstützen.

Ankommende Waren werden so beispielsweise vom COSYS Modul Wareneingang erfasst, indem Ihr Lagermitarbeiter mit seinem Smartphone die Artikelcodes gegen den digital hinterlegten Lieferschein scannt. So überprüft er, ob alle Artikel geliefert wurden und ob sie auch in der bestellten Menge vorliegen. Farbliche Markierungen visualisieren dem Mitarbeiter welche Positionen er schon erfasst hatte und welche nicht. Rot steht so für noch ausstehend wohingegen Grün für erfasst und fertig bearbeitet steht

Anschließend werden Waren aus dem Wareneingang mit dem Modul Umlagerung einem Lagerplatz zugewiesen. Dafür scannt der Mitarbeiter mit seinem Android Smartphone oder iPhone die Lagerplatznummer und ordnet diesem durch einen weiteren Scan der Artikelnummer einen Artikel inklusive Menge zu.

Bei Kundenaufträgen oder Kundenbestellungen werden dem Mitarbeiter ihm alle zugeteilten Kommissionierungsaufträge übersichtlich im Modul Kommissionierung auf seinem Smartphone aufgelistet. Alle Aufträge sind nach fallender Dringlichkeit sortiert, so dass Aufträge mit einer höheren Priorität immer als erstes aufgelistet werden, Aufträge mit einer geringeren Priorität befinden sich weiter unten. Wählt der Kommissionierer nun einen Auftrag aus, gelangt er in einer Übersicht mit allen zu kommissionierenden Waren. Alle Artikel sind dort der Einfachheit halber so geordnet, dass sie wegeoptimiert sind und der Kommissionierer den kürzesten Weg im Lager ablaufen kann. Dadurch sparen ihre Mitarbeiter enorm viel Zeit, die sie zur Bearbeitung wichtiger Aufgaben benötigen. Während der Kommissionierung scannt der Kommissionierer alle Artikel ab und gibt die entnommene Menge in seinem Gerät ein. Auch in der Kommissionierung wird dem Mitarbeiter der Status farblich gekennzeichnet; Grün für bearbeitet und Rot für unbearbeitet.

Alle Warenbewegungen werden übersichtlich im Big Data Backend COSYS WebDesk angezeigt und ausgewertet. Übersichtliche Listen und Aufzählungen von Beständen ermöglichen Ihnen jederzeit einen guten Überblick über Ihr Lager und schaffen mehr Transparenz in die Bestandsverwaltung. Aktuelle Lagerplatz Bestände werden Ihnen genauso gut dargestellt wie auch Bestellempfehlungen oder auch Artikelhistorien. Zur besseren Darstellung Ihrer Daten werden diese auch grafisch in Dashboards aufbereitet und als Report im PDF Format erstellt.

Der COSYS WebDesk stellt auch die zentrale Verwaltungsplattform für Ihr Warehouse Management dar und verfügt über zahlreiche Verwaltungsfunktionen. So können Sie Stammdaten oder Benutzer hier als Administrator verwalten oder Benutzerrechte und Rollen verteilen. Eine Anbindung an LDAP und Ihr Active Directory ist ebenfalls möglich, um die einzelnen Benutzer und evtl. Gruppen direkt übernehmen zu können.

Ihre Vorteile mit COSYS Barcode Scanner App für das Warehouse auf einem Blick:

  • Einfaches Barcode Scanning mit Smartphones
  • Reduzieren Sie unnötige Lagerhaltungskosten
  • Erzielen Sie höhere Prozessgenauigkeit und Effizienz
  • Steigern Sie Ihre Produktivität
  • Profitieren Sie von kurzen Durchlaufzeiten
  • Gewinnen Sie an Kundenzufriedenheit und Kundentreue
  • Bringen Sie Transparenz in Ihre Lagerhaltung und Bestände

Für einen besseren Einblick in COSYS Warehouse Management können Sie sich die kostenlosen COSYS Demo Apps für Ihr Android Smartphone ganz einfach aus dem Google PlayStore herunterladen:

Sie möchten mehr über COSYS Warehouse Management erfahren? Dann informieren Sie sich auf unsere Webseite zum Thema Warehouse Management.

High Performance Barcode Scanner Apps für Smartphones

High Performance Barcode Scanner Apps befinden sich in einem enormen Wachstum. Immer mehr Unternehmen setzen auf die innovative Barcode Scanning Lösung mit Smartphones und Barcode Scanner Apps, um Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette transparenter und effizienter zu gestalten. Dafür lassen sich die privaten Smartphones der Mitarbeiter mit Benutzerprofilen nutzen oder aber firmeneigene Smartphones verwenden. Neben den deutlich geringeren Anschaffungskosten eines leistungsstarken Smartphone im Vergleich eines ruggedized Enterprise Geräts, profitieren Unternehmen aber auch von einer blitzschnellen Datenerfassung während des Scan Vorgangs. Durch intelligenter Scan Algorithmen lassen sich so Barcodes bis zu 10 mal schneller scannen als mit gewöhnlichen Handscanner, bieten aber auch durch Multi Scan die Möglichkeit mehrere Barcodes gleichzeitig zu erfassen. Der Anwender spart so viel Zeit und kann viel produktiver arbeiten.

Vorteile von Barcode Scanner Apps:

  • Günstige Anschaffungskosten
  • Einfache Bedienung durch benutzerfreundliches Design
  • Schnelleres Scannen von Barcodes
  • Unterstützung sämtlicher Barcode Symbologien
  • Bessere Vernetzung in Ihrem Unternehmen

COSYS Barcode Scanner Apps für Ihr Unternehmen

COSYS gilt als technologischer Vorreiter im Bereich mobiler Barcode Scanner Apps für Smartphones und hat jetzt schon bereits hunderte Barcode Scanning Apps für Unternehmen aus Handel, Transport und Industrie umgesetzt. Innovative COSYS Barcode Scanning Apps zur Lagerverwaltung, Inventur, Transportabwicklung oder Bauteilrückverfolgung in der Produktion tragen dazu bei, dass die Wertschöpfung eines jeden Unternehmens verbessert wird und auf ein neues Effizienzlevel gehoben wird. Durch die daraus resultierende Digitalisierung können Unternehmen ihre Supply Chain optimieren und besser an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Eine Vielzahl verschiedener COSYS Lösungen ermöglichen eine perfekte Abbildung der gesamten Wertschöpfung und des gesamten Materialflusses und bilden dank Softwaremodule jeden Geschäftsprozess digital ab. Sollte für Sie nicht die passende COSYS Lösung dabei sein, ist auch eine Entwicklung einer Individuallösung möglich.

Sie wollen mehr über COSYS Barcode Scanner Apps erfahren? Dann klicken Sie HIER. Gerne können Sie sich auch über unsere Komplettlösungen informieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Wie Sie Ihre Lagerprozesse dank mobiler Datenerfassung digital abbilden

Wie Sie Ihre Lagerprozesse dank mobiler Datenerfassung digital abbilden

Die Lagerhaltung ist in allen Unternehmen von großer Bedeutung, da hier der Dreh- und Angelpunkt aller Warenströme ist. Ob im Wareneingang, der Umlagerung, der Entnahme für die Produktion, der Kommissionierung oder dem Versand, durchlaufen Tag täglich hunderte Waren das Lager und werden von Posten zu Posten in der Warenwirtschaft umgebucht.  Dabei ist es vor allem wichtig alle Warenbewegungen nachzuvollziehen, unabhängig ob es sich um kleinere oder größere Lager mit viel oder wenig Warenverkehr handelt, da eine mangelnde Übersicht schnell zu einer geringen Produktivität und somit zu Umsatzverlusten des Unternehmens führt. Daher ist es unabdinglich eine reibungslose und somit wirtschaftliche Lagerhaltung zu haben, um die Effizienz des Betriebs so hoch wie möglich zu machen.

Für eine optimale Lagerhaltung gilt es deshalb die richtige Lagerverwaltungssoftware zu finden, die dafür sorgt, dass die manuelle Erfassung von Warenbewegungen endgültig der Vergangenheit angehört. Die Lösung dafür bringt die Lagerverwaltungssoftware von COSYS, die durch automatisierte Lagerprozesse für eine effiziente zentrale Steuerung und Überwachung des Materialflusses innerhalb des Lagers sorgt. Dies geschieht durch einer übersichtlichen Abbildung der gesamten innerbetrieblichen Material und Warenströme, die durch mobiler Datenerfassung der COSYS Lagerverwaltungssoftware ermöglicht wird. Dazu kann das LVS über Schnittstellen zum übergeordneten Warewirtschaftssystem alle relevanten Daten für Auswertungen importieren oder aber alle Daten exportieren. Soll die Software keine Anbindung an die Warenwirtschaft erfolgen, kann das COSYS System auch autonom geführt werden.

Bestehend aus dem COSYS Backend (nativ oder cloudbasiert), mobiler COSYS Software und der richtigen MDE-Hardware hilft COSYS LVS dabei alle Prozesse vom Wareneingang des Rohmaterials bis zur Verladung auf Speditionen oder die Auslieferung über den eigenen Fuhrpark alle Prozesse digital abzubilden. Entscheidend für COSYS ist die Abbildung der wichtigsten und kritischsten Lagerprozesse, die schon viele Lagerleiter zur Verzweiflung trieben. Lagerstruktur, Stammdatenverwaltung, Bestandsverwaltung, Transportverwaltung, Lagerinterne Prozesse sowie Wareneingänge bzw. Warenausgänge werden ohne große Probleme mit COSYS Software begleitet lassen sich im Backend COSYS WebDesk mühelos abbilden.

Der Kern des Lagerhaltungssystems spielt COSYS MDE-Software für mobile Geräte, die sich aus den unterschiedlichsten Warehouse Management Softwaremodulen zusammensetzt. Von Basisfunktionen der Warenbeschaffung (Wareneingang, Nachbestellung / OnlineOrder, Einlagerung), Lagerhaltung (Entnahme, Umlagerung, Inventur, Bestandskorrektur) oder Warenversand (Kommissionierung, Versandferigmeldung, Warenausgang, Verladung / Versand und Retoure) bis hin zu unternehmensabhängigen Funktionen wie Serien-/Chargenführung, Track and Trace (entsprechend der EU TPD), Cross Docking oder Yard Management. Durch ein benutzerfreundliches Interface der Software können Anwender ohne lange Einführungen und Workshops die mobile Software bedienen und werden sozusagen von der Anwendung geführt. Durch besondere Logiken der Software ist die Eingabe falscher oder fehlerhafter Daten unzulässig, so dass nur gültige Daten erfasst werden können. Mit Unterstützung von Barcodescanning Technologie können Waren, Lagerplätze und Aufträge mühelos mit einem einfachen Barcodescan erfasst werden, so dass eine mühselige Eingabe der Daten per Hand entfällt und der Anwender in kürzester Zeit Aufträge abarbeiten kann. So erhöht COSYS nicht nur die Übersicht im gesamten Lager, sondern auf die Produktivität des gesamten Unternehmens, da Mitarbeiter schneller und effizienter im Lager arbeiten können und die gesparte Zeit für wichtigere Aufgaben verwenden können.

COSYS Lagerverwaltungssoftware ist fester Bestandteil der fünf Supply-Chain Lösungsgruppen Warehouse, Production, Transportation, CRM and Mobile Sales und Retail trägt für mehr Effizienz und Transparenz des Materialflusses entlang der Wertschöpfungskette bei. Als Anbieter höchst innovativer Supply Chain Lösungen liefert COSYS das Komplettsystem bestehend aus der Verwaltungssoftware COSYS WebDesk, mobiler Android / iOS / Windows Software für Handhelds, der passenden Hardware (Handscanner, MDE-Gerät, Smartphone oder Tablet) und der Schnittstelle zu allen Warenwirtschaft- / ERP-Systemen (Microoft Dynamics NAV/AX, SAP, Oracle, Infor, SAGE uvm.). COSYS Software ist branchen- und unternehmensunabhängig einsetzbar, so dass Hersteller, Spediteure, Großhändler und Einzelhändler die Vorzüge des digitalen Warenflusses nutzen können.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Zebra TC52/TC57 – Das moderne Android MDE Gerät für die Lagerhaltung

Zebra TC52/TC57 – Das moderne Android MDE Gerät für die Lagerhaltung

COSYS Softwarelösungen und Einsatz modernster Hardware helfen bei der Optimierung von Geschäftsprozessen

IT-Abteilungen stehen vor der Umstellung von Windows-MDE-Geräten auf das zukunftsweisende und etablierte Betriebssystem Android. Dabei können mit der neuen Geräteklasse Anforderungen der Zukunft, besonders anspruchsvoller Apps zur Effizienzsteigerung genutzt werden – so ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen die Umstellung auf Android anzuschieben.

Neue Geräte warten mit umfangreichen praxistauglichen Zubehör, besseren Akkus und Hardwarenahen Funktionen zum Controlling auf. Auch neuste COSYS-Android-Anwendungen sind verfügbar, ob beim Werker in der Produktion, auf dem LKW beim Transport, am Kommissionier-Wagen im Lager oder im mobilen Verkauf bis hin zur Verkaufsfläche (POS).

Der neue Zebra TC52 wartet mit einem großen Speicher von 4GB RAM und 32GB Flash auf und unterstützt mit Bluetooth 5.0 auch Anwendungen mit mobilen Druckern. Der neue Akku mit 4200 mAH unterstützt auch den 14-stündigen Einsatz des Geräts. Dank der 13MP Rückseitenkamera lassen sich auch gutauflösende Fotos etwa der Warengestaltung oder Beschädigungen im Warehouse erstellen.

Der neue TC57 bietet ebenfalls wie der TC52 einen Speicher von 4GB (RAM) und 32GB (Flash) sowie einen Octa-Core Prozessor mit 2.2 GHz und 64-Bit. Dank Mobilfunk-Karte ist der TC57 (4G LTE) der optimale Begleiter für den Fahrverkauf, der TC52 ist mit WLAN-Funktionen optimal für die Inhouse-Paketverwaltung, Lageranwendungen oder Retail-Operations.

Vorteile der COSYS WMS Apps

COSYS kennt seit fast 40 Jahren die Geschäftsprozesse kleiner, mittelständischer sowie großer Unternehmen. Unterschiedlichste Lagertypen vom Hochregallager über Kleinteileläger lassen sich mit mobiler Software (COSYS App) optimieren. Das COSYS-Backend ist dabei an führende ERP-Systeme integrierbar oder Standalone dank COSYS Datenbank einsetzbar. Dabei ist der Einsatz mit 3 Kommissionierern ebenso möglich wie mit 20, 40 oder 80 Kommissionierern. Auch die Unterscheidung zu unterschiedlichen Mandanten, die Seriennummern und Chargenverwaltung sowie die Berücksichtigung von Sonderprozessen etwa bei der Filialbelieferung sind inbegriffen.

Auch Interessant

Small Warehouse Module

Wareneingang

Umlagerung

Inventur

Kommissionierung

 

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
COSYS Lagerverwaltungssoftware für kürzere Durchlaufzeiten in der Lagerhaltung

COSYS Lagerverwaltungssoftware für kürzere Durchlaufzeiten in der Lagerhaltung

Harter Wettbewerb und die Entwicklung zur On Demand Gesellschaft machen es für Unternehmen immer schwerer den Ansprüchen von Kunden gerecht zu werden. Bestellungen und Kundenaufträge müssen so schnell wie möglich bearbeitet und am besten noch am Tag nach der Bestellung ausgeliefert werden. Jedes Unternehmen kommt deswegen nicht daran vorbei Durchlaufzeiten und Prozesse noch stärker zu optimieren, um Kundenanforderungen zu erfüllen und schnellere Lieferzeiten zu ermöglichen.

Ein zukunftsfähiges Warehouse (Lager) stellt hierbei das Schlüssel Element dar und dient als Grundlage für ein effizientes Supply Chain Management. Da das Lager Dreh- und Angelunkt des Unternehmens ist und viele kritische Prozesse hier stattfinden, bietet sich hier entsprechend auch genügend Optimierungspotenzial, das deutlich zur Verkürzung von Durchlaufzeiten beitragen kann. COSYS Lagerverwaltungssoftware hilft hier ungemein, da dank der Digitalisierung von Prozessen durch mobile Datenerfassung mehr Effizienz in das Lager kehrt und Fehler minimiert werden.

Dazu erfasst die COSYS Software Waren und Artikel entlang des Materialfluss durch Barcode Scanning und sorgt für eine genaue Dokumentation von Beständen. Für mehr Transparenz und Rückverfolgbarkeit im Lager bietet COSYS Lagerverwaltungssoftware verschiedene Softwaremodule, die je einen typischen Lagerprozess digital auf MDE Geräte abbilden können. Jedes Modul erfasst durch Barcode Scanning jede im Lager angefallene Warenbewegung, wie z.B. Wareneingang, Einlagerung oder Kommissionierung und stellt diese übersichtlich in der PC Verwaltungssoftware COSYS WebDesk dar. Dadurch haben Unternehmen immer den Überblick über alle Bestände und können mögliche Fehlerquellen schneller identifizieren. Dashboards und Tabellen stellen wichtige Lagerkennzahlen dar und ermöglichen eine einfachere Vorbereitung von Entscheidungen sowie das Controlling.

COSYS Softwaremodule für das Lager:

Vorteile von COSYS Lagerverwaltungssoftware:

  • Abdeckung aller Lagerprozesse durch Softwaremodule
  • Einsatz mobiler Barcodescanner oder Smartphones
  • Verschlankung von Prozessen bringt mehr Effizienz und schafft kürzere Durchlaufzeiten
  • Optimale Verwaltung von Lagerbeständen und Warenbewegungen
  • Zeit- und Kostenersparnis dank Optimierung der Intralogistik
  • Lieferscheine, Aufträge und Bestände mobile auf dem MDE Gerät griffbereit
  • Individuell anpassbare Softwarelösung für optimalen Einsatz

COSYS Lösungen werden mittels COSYS WebService und ERP-spezifische Importer / Exporter an das jeweilige Warenwirtschafssystem angebunden. 30 Jahre Branchen Knowhow tragen dazu bei, dass COSYS nahezu jedes ERP-System unterstützt wie zum Beispiel: SANGROSS, Sage, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics AX und SAP.

COSYS versteht sich als Lieferant für das Komplettsystem. Neben der mobilen und Backend Software bietet COSYS auch die dazu passende Hardware, wie MDE Geräte, Barcodescanner oder Smartphones. Zusätzlich bietet COSYS umfangreiche Pre- und After Sales Services und Support rund um das Komplettsystem.

COSYS Demo Apps für Android zur Lagerhaltung

Auch Interessant:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Erfolgreicher Release Wechsel im Falk & Ross Logistikzentrum in Spanien

Erfolgreicher Release Wechsel im Falk & Ross Logistikzentrum in Spanien

Zentrale Herausforderung im Rahmen dieses komplexen Projekts war die Migration auf eine aktuelle Version des Lagerverwaltungssystems pL-Store®, bei minimaler Beeinflussung des Tagesgeschäfts. Diese Standardsoftware versetzt das Unternehmen in die Lage, seine vielzähligen Kunden auf dem heimischen sowie angrenzenden Markt auch langfristig sicher und schnell mit Waren in gewünschter Qualität versorgen zu können.

Mit mehr als 30.000 B2B-Kunden und einem rund 60.000 Artikel umfassenden Sortiment ist die Falk & Ross Gruppe einer der führenden Großhändler von Promotionstextilien wie etwa T-Shirts, Jacken, Taschen, Caps, Schals und Handschuhe sowie Arbeits- und Sportbekleidung. Vertreten sind 50 namhafte Marken, darunter Fruit of the Loom, Russell, Gildan und B&C.

Neben einer attraktiven Produkt- und Preispolitik überzeugt das im Jahr 1981 gegründete Unternehmen mit einer Kombination aus internationaler Stärke und dem Verständnis für die Anforderungen lokaler Märkte. Diese werden durch die europaweiten Tochterunternehmen betreut.

Die Verfügbarkeit der Waren sowie kurze Lieferzeiten sind über modernste Logistik-Infrastrukturen in Deutschland (Sembach), Spanien (Celrà), Großbritannien (Wednesbury) und Polen (Krakau) sichergestellt. Über diese vier zentralen Distributionsdrehscheiben werden jährlich etwa eine Millionen Aufträge abgewickelt und in der Regel innerhalb von 24 Stunden zugestellt. 

Weiter verbesserte Lieferqualität im Blick

Über das seit 2015 genutzte Logistikzentrum in Celrà, Katalonien, beliefert Falk & Ross in erster Linie in Spanien, Frankreich und Italien ansässige Kunden aus dem B2B-Sektor. Der Gebäudekomplex umfasst neben dem Wareneingang und dem Warenausgang mehrere Hallen. Drei sind mit Fachbodenregalen ausgestattet und zwei weitere als Hochregallager mit insgesamt ~70.000 Stellplätzen ausgeführt. In den Hochregallagern, der sogenannten „Sky-Area“, erfolgt die Kommissionierung mit Unterstützung von Schmalgangstaplern. Komplettiert wird die Anlage durch sogenannte Reserve-Hallen, in den Paletten-Ware vorgehalten wird. Mit dem Ziel, die Auftragsabwicklung durchgängig effizienter auszurichten und auch neuen Markterfordernissen Rechnung tragen zu können, hat das Unternehmen dort im August 2018 die nicht mehr als dem aktuellen Stand befindliche, auf CTL-basierende (CTL = Clover Transformation Language) Lagerverwaltungslösung pL-Store® auf

eine neue Version der Software umgestellt. „Dieses gemeinsam gemeisterte Migrationsprojekt ist praktisch ein weiterer Meilenstein im Rahmen unserer langjährigen Partnerschaft mit Falk & Ross“, berichtet Jörg Sänger, Geschäftsführer vom Dortmunder Intralogistiksystemhaus proLogistik. „Das Lagerverwaltungssystem hat sich bewährt, doch angesichts der gestiegenen Anforderungen in der Versandhandelslogistik war ein Update auf eine neue Java-gestützte Version des pL-Store® erforderlich.“

Software als Kernelement einer standortübergreifenden Strategie

Die Umstellung war zudem Teil einer gruppeninternen Strategie, die aktuelle Anwendung, die erstmals 2015 bei dem Tochterunternehmen BTC Activewear Limited am Standort Wednesbury eingeführt worden ist, auf die weiteren Standorte in Europe auszurollen. „Eine übergreifend vereinheitlichte Software für die Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung verhindert Systembrüche, schafft Transparenz und ermöglicht einen verlässlichen Informationsfluss“, erklärt Tobias Brügmann, Head of Logistic-Systems bei der Falk & Ross Group. „Der besondere Vorteil von pL-Store® besteht aber auch darin, dass in der Software bereits im Standard eine Vielzahl relevanter Funktionen für die Versandhandelslogistik enthalten ist.“ Damit spare man auch wertvolle Zeit, denn es müssten nur noch die erforderlichen, unternehmensspezifischen LVS-Module integriert werden.

Komplexe Prozesse abbilden und operativ meistern

Im Anschluss an die Auftragsvergabe Anfang 2018 hat das Entwicklerteam von proLogistik die Standardsoftware in enger Projektabstimmung mit Falk & Ross innerhalb von knapp fünf Monaten entsprechend angepasst. Zu berücksichtigen war neben einem mehrstufig organisierten Wareneingang auf Grundlage einer ABC-Klassifizierung und einem gleichfalls mehrstufigen Transportablauf auch das Anforderungsprofil multipler Pick-Prozesse, sowohl in der Sky-Area als auch in den manuell bedienten Fachboden- und Reservelagern sowie im Klärungsbereich. Besondere Berücksichtigung fanden zudem „Schnelldreher“ und das Retouren-Management. Realisiert wurden ferner eine optimierte Lkw-Entladung und eine bedarfsgerechte Rüstung beziehungsweise auftragsbezogene Vorbereitung der Kommissionier-Wagen. Darüber hinaus hat proLogistik das LVS auf Mehrsprachigkeit ausgelegt. Infolge lässt sich das System sowohl von englisch- als deutsch-, spanisch- und polnisch sprechenden Mitarbeitern bedienen. Darüber hinaus ist heute eine systematische Konsolidierung der Kundenaufträge möglich.

Mobile Hardware für die Datenerfassung in Echtzeit

Die bereits im Einsatz befindliche Hardware erforderte keine weiteren Modifikationen, allerdings wurde deren Anzahl aufgestockt. Unterstützt werden die Mitarbeiter durch Barcode-Lesegeräte, über die alle für die Auftragsabwicklung bedeutsamen Daten in Echtzeit mobil erfasst werden können. Die Erfassung am Ort des Geschehens erhöht die Flexibilität und ein nachträglicher Bestandsabgleich ist nicht erforderlich. Ergänzend werden Geräte der Baureihe „pro-V-pad Classic“ von proLogistik genutzt. Hierbei handelt es sich um Bordcomputer, die für den Einsatz im rauen Industrie- und Logistikalltag konzipiert worden sind. Die Terminals sind ebenfalls flexibel einsetzbar und verfügen über ein gegen Schläge resistentes Kunststoffgehäuse sowie eine gehärtete und verschleißfreie, kapazitive Touch-Oberfläche. Hinzu kommt, dass das pro-V-pad über ein Verbundsicherheitsglas verfügt, das eine langandauernde, reibungslose Bedienung gewährleistet.

Weiterer Meilenstein im Rahmen langjähriger Zusammenarbeit

„Die Ablösung des über die Jahre stets erweiterten und daher komplexen Altsystems bietet vielfältige Vorteile sowohl auf operativer als auch strategischer Ebene“, unterstreicht Tobias Brügmann. „Die Auftragsabwicklung konnte nochmals beschleunigt und in puncto Lieferqualität weiter verbessert werden, sodass die Waren wie gewünscht noch schneller zum Empfänger gelangen. Damit bedienen wir die Forderung immer anspruchsvollerer Kunden auch auf dem B2B-Sektor.“ Zudem sei das Unternehmen im Bereich Entwicklung und Service heute zukunftssicher aufgestellt und Pflege sowie Wartung des Systems seien nun deutlich einfacher. Für 2019/2020 ist ein weiterer Rollout des pL-Store®-LVS von proLogistik am Hauptsitz von Falk & Ross im rheinland-pfälzischen Sembach geplant.

Bildquelle:

Falk&Ross Group Europe GmbH

Über die proLogistik GmbH + Co KG

Die proLogistik GmbH + Co KG bietet als Systemhaus seit über 30 Jahren innovative Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik. Mit über 700 weltweit realisierten Installationen steht proLogistik für Effizienz im Bereich Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssteuerung. Außerdem entwickelt und produziert proLogistik am Standort Dortmund industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Lisa Müller
Marketing
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-4910
E-Mail: L.Mueller@prologistik.com
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-7100
E-Mail: C.Pitzer@proLogistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
transport logistic 2019: proLogistik präsentiert Lösungen für die Dienstleisterlogistik

transport logistic 2019: proLogistik präsentiert Lösungen für die Dienstleisterlogistik

An den vier Messetagen werden mehr als 60.000 Besucher auf der Messe erwartet, die als Drehkreuz der globalen Logistikbranche gilt. Auf dem proLogistik Messestand A3.300 dreht sich alles um effiziente Softwareanwendungen und Hardware für die Dienstleisterlogistik.

In Verbindung mit dem bewährten Lagerverwaltungssystem pL-Store® bietet proLogistik mit dem eigenentwickelten Dienstleister-Modul eine Lösung für die Lagerverwaltung, speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Logistikdienstleistern und Speditionen. Mit dieser Zusatz-Applikation profitieren die Anwender von der Funktion, Aufträge mit Hilfe einer flexiblen Mandantenverwaltung manuell erfassen und abwickeln zu können. Ebenso können die Funktionen der Lagergeldermittlung und Konfektionierung bei den Dienstleistern punkten.

Ein weiteres Highlight auf dem Messestand ist die innovative Profi-Hardware für die Intralogistik. Mit Hilfe der sprachgestützten Kommissionierlösung pro-Voice werden die Mitarbeiter per Stimme durch den Kommissionierprozess geleitet. Der Voice-Client ist in mehr als 25 Sprachen verfügbar und sichert den Mitarbeitern optimierte Arbeitsabläufe durch handfreies Arbeiten.

Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen, die vorgestellten Soft- und Hardwareprodukte im Live-Betrieb auf dem Messestand A3.300 zu testen. Dazu zählen auch mobile Datenerfassungsgeräte, Industrie-PCs und Druckersysteme inklusive Etiketten für die Lagerauszeichnung.

Kommen Sie vorbei. Wir kennen die besonderen Anforderungen Ihrer Branche genau und freuen uns, Sie auf der transport logistic beraten zu dürfen. Sichern Sie jetzt schon Ihr Messeticket!

Wir freuen uns darauf, Sie auf unserem Messestand willkommen zu heißen.

proLogistik auf der transport logistic 2019

München, 4. bis 7. Juni 2019

Messestand A3.300

Über die proLogistik GmbH + Co KG

Die proLogistik GmbH + Co KG bietet als Systemhaus seit über 30 Jahren innovative Soft- und Hardwarelösungen für die Intralogistik. Mit über 700 weltweit realisierten Installationen steht proLogistik für Effizienz im Bereich Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssteuerung. Außerdem entwickelt und produziert proLogistik am Standort Dortmund industrietaugliche Terminals für den Einsatz in Logistikanwendungen sowie für die Produktion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

proLogistik GmbH + Co KG
Fallgatter 1
44369 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5194-0
Telefax: +49 (231) 5194-4900
http://www.proLogistik.com

Ansprechpartner:
Lisa Müller
Marketing
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-4910
E-Mail: L.Mueller@prologistik.com
Caroline Pitzer
Marketingleitung
Telefon: +49 (231) 5194-0
Fax: +49 (231) 5194-7100
E-Mail: C.Pitzer@proLogistik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.