Schlagwort: kommissionierung

Small Warehouse Software von COSYS

Small Warehouse Software von COSYS

Im Lager wird täglich eine Vielzahl an Waren transportiert. Um jederzeit den Überblick über die Lagerbewegungen (Zugänge, Abgänge, Umlagerungen, Inventur etc.) zu haben, nutzen viele Unternehmen mit kleinen bis mittelgroßen Lagern die COSYS Small Warehouse Lagerverwaltungssoftware der COSYS Ident GmbH. Durch mobile Datenerfassung und Barcodeidentifikation mit dem MDE-Gerät (Scanner) wird Ihren Lagermitarbeitern die Datenerfassung erleichtert und die Leistungsfähigkeit Ihres Lagers wird optimiert.

Dabei können Artikel und Aufträge aus dem ERP-System auf mobilen Geräten verarbeitet und später die prozessrelevanten Daten zurückübergeben werden. Dabei greift COSYS auf ein standardisiertes Schnittstellenkonzept zurück, das die Anbindung an unterschiedlichste Warenwirtschafts und ERP-Systeme wie Microsoft Dynamics NAV (auch AX und neuere Versionen), SAP, Sage und viele weitere ermöglicht. Ein differenziertes Reporting und Steuerung erfolgt über den COSYS WebDesk.

Über einen modularen Aufbau und eine generelle Unabhängigkeit zu Endgeräten und Herstellern von Smartphones und MDE-Geräten bietet COSYS optimalste Softwarelösungen zur Optimierung von Prozessen entlang des Warenflusses.

Unsere Standard-Module:

Wareneingang

Umlagerung

Kommissionierung

Inventur

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Fertigmeldung in der Produktion

Fertigmeldung in der Produktion

In der verarbeitenden Industrie fallen bei einem Auftrag und der Herstellung eines Produkts dutzende kleinteilige Arbeitsschritte an. Material muss bestellt werden, im Wareneingang geprüft, eingelagert und bereitgestellt werden – um nur einige Prozesse des Materialflusses zu nennen.

Auch bei Folgeprozessen, bei der ein Bauteil etwa geprüft, lackiert, mit anderen Teilen zusammengebaut oder verpackt wird kommt es zum Fertigmeldeprozess. In vielen Betrieben wird dabei auf händische Listen zurückgegriffen, bei der ein Bauteil mit einer Kennung z.B. Seriennummer und Chargennummer eindeutig identifiziert wird. Wurde das Bauteil an einer Maschine bearbeitet wird der Arbeitsschritt protokolliert.

Mit dem COSYS Softwaremodul können Mitarbeiter das Bauteil über ein Smartphone oder ein MDE-Gerät mit integriertem Barcodeleser erfassen. Jetzt kann auch der zugehörige Auftrag erfasst und der Arbeitsgang über die Fertigmeldung verbucht werden. Insgesamt ergibt sich so ein Datensatz zu einem Bauteil, bei der jeder Prozessschritt und beteiligte Maschine miterfasst wird.

Dank intelligenter App werden so alle Arbeitsschritte verbucht, Zusatz Informationen bei Bedarf angezeigt und ein digitaler Prozess ohne händische Eingaben sichergestellt. Auch bei der Rückverfolgung etwa in der Qualitätssicherung oder bei Kundenreklamationen steht das COSYS System zur Stelle. Über den COSYS WebDesk lassen sich zu einem Bauteil, einer Charge oder beteiligten Maschine Daten auslesen, um etwa die Fertigungsqualität einer Maschine zu prüfen und diese über Instandsetzungsarbeiten wieder einsatzfähig zu machen.

Weitere Module neben der Fertigmeldung setzen viele unserer Kunden in der Produktion ein:

Bauteilrückverfolgung

Wareneingang

Produktionsentnahme

Inventur

Kommissionierung

Beladung und Versand

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Warum sich Coles für WITRON entschieden hat

Warum sich Coles für WITRON entschieden hat

Das australische Einzelhandelsunternehmen Coles hat sich entschieden, WITRON mit dem Bau von zwei neuen Verteilzentren für das Trockensortiment zu beauftragen. Ziel von Coles ist es, im Rahmen eines Supply-Chain-Modernisierungsprogramms die Warenverfügbarkeit in den Filialen zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. Coles und WITRON haben nun die Vertragsdokumente finalisiert. Realisiert werden die beiden automatisierten Anlagen in den Staaten Queensland und New South Wales.

Bei der Suche nach einem Projektpartner hatte Coles die Erfolgsbilanz von WITRON mit weltweit mehr als 50 erfolgreich umgesetzten Referenzen für Einzelhändler auf der ganzen Welt wie beispielsweise Kroger, Target, Meijer, Supervalu (alle USA), Sobeys (Kanada), Edeka (Deutschland), Mercadona (Spanien), Migros (Schweiz), Inex (Finnland), E.Leclerc (Frankreich) oder Coop (Norwegen) berücksichtigt.

Coles betreibt mehr als 2.500 Einzelhandelsgeschäfte in ganz Australien, darunter Supermärkte, Spirituosenläden, Tankstellen und Kioske. Gut 21 Millionen Kunden kaufen pro Woche stationär oder online bei Coles ein und generierten so 2018 einen Jahresumsatz von über 39 Milliarden australische Dollar (entspricht ca. 24,5 Milliarden Euro).

Aus den beiden etwa 70.000 Quadratmeter großen Verteilzentren werden jeweils gut 240 Coles-Supermärkte in New South Wales sowie mehr als 170 Supermärkte in Queensland aus einem kompletten Trockensortiment beliefert.

„Die Modernisierung unserer Lieferkette soll ein sichereres Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter schaffen, die Kosten innerhalb der Supply Chain senken, unsere allgemeine sowie globale Wettbewerbsfähigkeit verbessern und ein optimales Einkaufserlebnis bieten, indem das richtige Angebot am richtigen Platz zur Verfügung gestellt wird“, sagt Steven Cain, CEO bei Coles.

Intensive Projektgespräche

Erfreut sei man über die bevorstehende Zusammenarbeit mit Coles, dem ersten Kunden von WITRON in Australien, erläutert WITRON-Geschäftsführer Helmut Prieschenk. „Zunächst haben wir Gespräche über die Projektanforderungen geführt und uns dabei auf grundlegende Daten konzentriert. Anschließend wurde intensiv über Logistikmodule und -technologien, Service- und Betreiber-Konzepte sowie Supply-Chain-übergreifende Intelligenz diskutiert – und wie diese Aspekte optimal in die Distributionszentren von Coles integriert werden können“.

WITRON: neue Niederlassung in Australien

Firmeninhaber und -gründer, Walter Winkler bezeichnete die Vertragsunterzeichnung stolz als „einen Meilenstein in der fast 50-jährigen Firmengeschichte“. Um das Projekt zu betreuen, wurde bereits eine Niederlassung – die WITRON Australia Pty Ltd mit Sitz in Sydney – gegründet.

„Wir haben Anlagen dieser Art bereits sowohl in Europa als auch in Nordamerika erfolgreich realisiert“, sagt Walter Winkler. „Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass Kundennähe entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung ist. Wir müssen nah dran sein: am Kunden, am Projekt, am Markt, an den Menschen und an der Kultur“.

Bei WITRON ist man überzeugt, dass nach Fertigstellung der Projekte Ende 2023, die beiden Verteilzentren von Coles die modernsten ihrer Art in Australien sein werden.

„WITRON war schon immer innovativ und hat sich Schritt für Schritt nach vorne bewegt. Nach anhaltendem Erfolg in Europa haben wir bereits 1995 eine eigene Niederlassung in den USA gegründet, der Sprung nach Nordamerika gewagt. Diese Courage hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Heute beschäftigen wir dort bereits mehr als 1.000 Mitarbeiter und fast alle führenden Lebensmitteleinzelhändler gehören zu unseren Kunden“, so Winkler.

Die Logistik-Experten aus Parkstein werden bei Coles ihre bewährten Standard-Lösungen OPM (Order Picking Machinery), CPS (Car Picking System), ALP (Automated Layer Picking) sowie einen vollautomatischen Warenausgangspuffer und eine speziell für den Lebensmitteleinzelhandel und für Omni-Channel-DCs entwickelte Variante des All-in-One Order Fulfillment-Systems (AIO) implementieren.

Des Weiteren ist WITRON als Generalunternehmer für die Integration sämtlicher IT-, Steuerungs-, und Mechanikkomponenten inkl. Stahlbau, Regalbediengeräte und Fördertechnik verantwortlich – alles von den eigenen Logistik-Experten entwickelt.

Über die WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die WITRON Logistik + Informatik GmbH plant und realisiert innovative Logistik- und Materialflussanlagen mit zukunftsweisenden ergonomischen Arbeitsplätzen und -Prozessen, welche für den Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile generieren. Dabei hält WITRON die entscheidenden Schlüsselelemente der Projekte in der Hand: die Logistik-Planung, die Informations- und Steuerungstechnik, die Mechanik-Konstruktion und Mechanik-Fertigung sowie die Funktionsverantwortung als Logistikgeneralunternehmer.

Aus der Realisierungserfahrung von über 2000 Logistikprojekten legt WITRON schon in der Konzeptfindungsphase den Grundstein für den entscheidenden Vorsprung. Ein weiterer wichtiger Faktor für eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbindung sind individuelle Service- und Betreibermodelle. Diese sind exakt auf die Anforderungen der WITRON-Kunden abgestimmt. Darüber hinaus ist die vollumfängliche Abdeckung des kompletten Projekt-Regelkreises die bestmögliche Basis für die permanente Weiterentwicklung von bestehenden Logistikmodulen sowie für Neuentwicklungen, ausgerichtet am Marktbedarf.

Zahlreiche Top-Unternehmen aus Handel und Industrie, in Europa und in Nordamerika, betreiben bereits seit Jahren ihre Distributionszentren erfolgreich mit WITRON-Lösungen und setzen auch zukünftig auf die gemeinsame Partnerschaft. Ein Bestandskundenanteil von 80% – also Kunden, die bereits zwei oder mehr Logistikanlagen von WITRON beauftragt haben – ist eine deutliche Aussage über die Zufriedenheit der Kunden mit WITRON.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITRON Logistik + Informatik GmbH
Neustädter Str. 21
92711 Parkstein
Telefon: +49 (9602) 600-0
Telefax: +49 (9602) 600-211
http://www.witron.de

Ansprechpartner:
Thomas Gajewski
PR
Telefon: +49 (9602) 600-4171
Fax: +49 (9602) 600-211
E-Mail: tgajewski@witron.de
Udo Schwarz
Kundenbetreuer
Telefon: +49 (9365) 8060-25
Fax: +49 (9365) 8060-12
E-Mail: uschwarz@witron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Barcodegestützte Lagerverwaltung einführen

Barcodegestützte Lagerverwaltung einführen

Heute haben die meisten Erzeugnisse einen Barcode oder Datamatrixcode, sodass jeder Artikel identifiziert werden kann. In seltenen Fällen in denen Artikel keinen Barcode haben kann außerdem über mobile Geräte der Druck eines Artikeletiketts angestoßen werden.

COSYS bietet die Komplettlösung für eine barcodegestützte Lagerverwaltung. Dabei kann das COSYS System sowohl autark ohne eine Anbindung an ein Warenwirtschafts oder ERP-System sowie mit einer Anbindung an das ERP-System eingesetzt werden.

Prozessbeispiel Wareneingang
Über die COSYS-Software können im Wareneingang einfach Bestellbelege aufgerufen und durch Scan des Artikels bearbeitet werden. Ist die Menge abweichend kann diese auf dem Gerät eingegeben sowie ein Grund wie z.B. Artikel nicht geliefert oder Artikel beschädigt angegeben werden. Nach Bearbeitung jeder Position erfolgt die Übertragung an die lokale Installation oder das Cloud-System. Bei einer Verbindung ins WLAN werden die Daten an das Backend übertragen und auch mit dem ERP-Systemsynchronisiert werden.

Über den COSYS WebDesk sind die aktuellen Bestandsdaten, Warenverschiebungen sowie die Wareneingangsbelege visualisiert und können bei der Bearbeitung etwa der Rechnungsprüfung hilfreich sein.

Modularer Ausbau zur Abbildung weiterer Intralogistikprozesse
Die COSYS Softwarelösung zeichnet sich durch einen modularen Ausbau aus, beidem weitere Module wie UmlagerungKommissionierung oder die Versandfertigmeldung einfach ergänzt werden können. Dabei können sowohl Online-Abfragen/Lösungen wie auch die Offline-Funktionalitäten genutzt werden. Dank dem standardisierten Aufbau ist auch die Anbindung des COSYS LVS an Ihr ERP-System über Schnittstellen verfügbar.

COSYS-Kunden profitieren von einem Gesamtsystem aus mobiler Software und COSYS Backend-Programmen zur Datenverarbeitung und Ansicht. Ebenfalls kann die gesamte Hardware wie HandscannerDrucker und MDE-Geräte über COSYS bezogen werden. Auch bei der Instandsetzung, Reparatur und dem langfristigen Support der Lösungen steht COSYS mit einer eigenen Reparatur und Serviceabteilung zur Seite.

Besuchen Sie uns auf der EuroCIS 2019!

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Sicherheit von Sendungen und Lademitteln nicht dem Zufall überlassen

Die Sicherheit von Sendungen und Lademitteln nicht dem Zufall überlassen

Wer im Transportgewerbe tätig ist weiß, dass die Sicherheit einer Sendung nicht dem Zufall überlassen werden sollte. Gerade in der heutigen Zeit ist das von enormer Bedeutung, denn der Bedarf an Transportdiensten wächst ständig. Bei dieser steigenden Nachfrage kann schon schnell der Überblick aller Sendungen und Packstücke verloren gehen, weswegen immer mehr Transportdienstleister auf innovative Lösungen zurückgreifen, um alle, beim Transport anfallenden Schnittstellen zu dokumentieren.

Aus diesem Grund nutzen führende Transportunternehmen und KEP-Dienste die innovativen Transportlösungen von COSYS. Mit COSYS Softwarelösungen zur mobilen Datenerfassung und Nachbearbeitung von wichtigen Transportprozessen im Rahmen des Logistik und Transport Management (TMS) erhalten Spediteure und KEP-Dienste eine innovative Lösung „aus einer Hand“. Komplettiert werden COSYS Transportlösungen durch modernste MDE Hardware aus COSYS umfassenden Portfolio an Handscannern, Fulltouch MDE-Geräten und Smartphones (Tablets sind auf Wunsch möglich). Für eine höhere Kundenzufriedenheit bietet COSYS außerdem umfangreiche Service- und Supportdienstleistungen, die sich rund um die Lösung und die dazugehörige Hardware drehen.

Angefangen bei der Kommissionierung der Waren im Lager und der darauffolgenden Versandfertigmeldung inklusive Bereitstellung der Waren zum Versand oder zur Verladung über die Beladung der Ladungsmitteln und auszuliefernden Waren auf das Transportfahrzeug bis hin zum wahren Transportprozess (COSYS Verladescanning) und der finalen Auslieferung an den Kunden oder der Rücknahme eventueller Retouren – COSYS kann jeden anfallenden Prozess bei der Transportlogistik abdecken und digital untermauern. Auch die Abbildung von einmaligen unternehmensspezifischen Prozessen kann von COSYS als Individualsoftware erfolgen.

Diverse Zusatzfunktionen wie eine Foto- und Schadensdokumentation, digitale Unterschrifterfassung, automatische E-Mail Benachrichtigungen oder die Anzeige von Fahrzeuginformationen bieten weitere Vorteile für jeden Unternehmer.

Neben Stand-alone können COSYS Softwarelösung mittels ERP-spezifischen Importer/Exporter auch an das jeweilige Warenwirtschaftssystem angebunden werden.
Zur Nachverarbeitung und Verwaltung bietet der COSYS WebDesk (browserbasierte Nachverarbeitungssoftware) eine überaus geordnete Ansicht der erfassten Daten.

Die Digitalisierung mit COSYS Softwarelösungen spart Kosten in der Abwicklung, Fehlerquoten sinken und durch die Transparenz der Daten (digitale Verfügbarkeit) sichern Transportdienstleister nachhaltig ihren Unternehmenserfolg.

Gehen auch Sie mit der Zeit, sichern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit und digitalisieren Sie mit COSYS Logistik und Transport Management Software Ihr Unternehmen.

COSYS Transport Software für Android Geräte:

Ideale MDE Hardware für Transport und Außendienst:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Effizienter Kommissionieren in der Vorweihnachtszeit

Effizienter Kommissionieren in der Vorweihnachtszeit

Die Weihnachtszeit steht an und wie jedes Jahr kämpfen zahlreiche Groß- und Versandhändler mit einer jährlich wachsenden Nachfragewelle. Hinzu kommt, dass das Internet und der „Black Friday“ zunehmend an Popularität gewinnen und durch besonders verlockende Angebote immer mehr Kunden anlocken. Was für die Umsatzzahlen der Unternehmen erfreulich ist, bringt aber auch seine Nachteile und Herausforderungen. Kunden erwarten in der heutigen Zeit einen blitzschnellen Versand von Waren, so dass sie direkt am nächsten Tag geliefert werden. Um diese Erwartungen zu erfüllen, stoßen daher immer mehr Händler an ihre Grenzen: Aufträge können nicht so schnell verarbeitet werden, wie neue Bestellungen eintreffen. Das Problem liegt dabei hauptsächlich in der Kommissionierung und den damit verbundenen Arbeitsabläufen. Schlecht programmierte Kommissionierungssoftware oder sogar eine noch komplett papierbasierte Kommissionierlisten stellen hier die größten Engpässe dar. Das Ergebnis ist oft ein schlechter Überblick über alle Bestände und ineffiziente Prozesse.

Mehr Transparenz im Lager dank Warehouse Management

Abhilfe schafft hier das Warehouse Management von COSYS, das mithilfe modernster Barcodescanning-Technologie zu einer effizienten und  transparenten Lagerhaltung beiträgt. Durch einen modularen Aufbau der COSYS Lösung und einer großen Auswahl an Softwaremodulen für die Lagerverwaltung wird für viele Großhändler und Versandhändler eine wichtige Schlüsselrolle für zukünftiges Wachstum geboten. Für maximale Transparenz im Lager bietet sich das COSYS Softwaremodul Umlagerung an, das alle Warenbewegungen innerhalb des Lagers mittels Barcodescanning erfässt. Per Schnittstelle zum Warenwirtschaftssystem (Microsoft Dynamics, SAP, Infor, Sage uvm.) werden alle Stamm- und Artikeldaten aus der Warenwirtschaft in die COSYS Software geladen, um den Anwender mit den stets aktuellsten Daten zu versorgen, auch die Übertragung vom mobilen Gerät des Anwenders zum WMS stellt dabei kein Problem dar.

Effiziente Kommissionierung mit COSYS Software

Durch ständigen Datenaustausch zwischen Lagermitarbeiter und Warenwirtschaft, entsteht so eine höhere Transparenz, die es jedem Lagermitarbeiter ermöglicht den aktuellen Standort und Status jeden Artikels in kürzester Zeit herauszufinden. Besonders bei der Kommissionierung kommt diese transparente Lagerführung zu Gute. Da der genaue Lagerort jedes Artikels für jeden bekannt ist, kann der Kommissionierer bei der Kommissionierung gezielt die Auftragspositionen abarbeiten, ohne Zeit beim Suchen zu verschwenden. Mit dem Softwaremodul Kommissionierung  ist das ohne weiteres möglich. Jahrzehntelange Prozesserfahrung in der Kommissionierung fließt in das Design der Software ein. Benutzerfreundlichkeit und Effizienz stehen dabei in COSYS Software ganz im Vordergrund. Damit Kommissionieraufträge schnell und übersichtlich abgearbeitet werden können, wird in COSYS Kommissionierungssoftware jeder Kommissionierauftrag nach Priorität und Auftragsdatum geordnet und auf dem MDE-Gerät angezeigt. Aufträge die zum Beispiel am Morgen reinkamen stehen demensprechend weiter oben, als Aufträge die erst gegen Mittag eintrafen. Um dem Kommissionierer bei der Abarbeitung eines Kommissionierauftrags entgegenzukommen, enthält die COSYS Software eine Wegeoptimierung, um das „Problem des Handlungsreisenden“ zu lösen. Einzelne Auftragspositionen werden in einer übersichtlichen Liste auf dem MDE so geordnet, dass Positionen schnell nacheinander abgearbeitet werden können und der Laufweg für den Mitarbeiter so kurz wie möglich ist. Die Lagerplatznummern bestimmen hier über die Reihenfolge. Auch die Abarbeitung von mehreren Kommissionieraufträgen gleichzeitig ist kein Problem, da einzelne Positionen geparkt werden können in der Software. Zahlreiche Sonderfunktionen erlauben es die COSYS Software individuell zu gestalten, damit perfekt maßgeschneiderte Lösungen geschaffen werden können. So wird jedem Unternehmen ermöglicht, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen und den Versand der Waren frühzeitig wie möglich anzustoßen.

Leistungsstarke Hardware für die Kommissionierung

COSYS pflegt seit Jahrzehnten große Partnerschaften zu den einflussreichsten Herstellern von AutoID-Hardware. Aus diesem Grund bietet COSYS viele Premium Produkte von Zebra, Honeywell, Datalogic und viele weitere an. Von einfachen MDE-Geräten wie den Zebra MC67, den Honeywell EDA51, den Datalogic Skorpio X4 oder der ACD M260, über klassische Handscanner wie den Datalogic Gryphon oder , bis hin zum modernen Smartphone inklusive COSYS High Performance Scanning Apps, bietet COSYS eine umfangreiche Auswahl an leistungsstarker Barcodescanning Hardware für die Kommissionierung

Intelligentes Backend-System für mehr Transparenz

Zu jeder mobilen COSYS Software, wird obendrein das als Backend-System funktionierende Web-Frontend COSYS WebDesk angeboten. Übersichtliche Dashboards zu allen relevanten Lagerkennzahlen, Artikelbeständen und Aufträgen werden hier dargestellt und erleichtern dem Anwender Verwaltung und Controlling ungemein. Im WebDesk lassen sich auch Aufträge anlegen, bearbeiten und an Lagermitarbeiter verteilen. Auch die Rechteverwaltung und Administration der mobilen Software lässt sich im WebDesk problemfrei erledigen. Spezielle Algorithmen geben dem Benutzer obendrein Hinweise über Meldebestände und teilen mit, wann Artikel wieder nachbestellt werden müssen, um genügend Waren wieder auf Lager zu haben.

Durch eine Traceability mittels Barcodeidentifizierung, ist es ohne große Hindernisse möglich, den genauen Standort eines jeden Artikels zu orten. So schafft COSYS Warehouse Management Software mehr Transparenz im Lager und ermöglicht besseres Gegensteuern bei kritischen Situationen.

Auch Interessant:

Passend zur Inventurzeit:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommissionierung im Kleinteilelager

Kommissionierung im Kleinteilelager

Die Kommissionierung von kleinen Teilen birgt unterschiedliche Herausforderungen. Zum einen ist die Identifikation schwieriger, etwa wenn es Artikel unterschiedlicher Varianten gibt, zum anderen wird in Kleinteilelägern oft zweistufig gearbeitet, d.H. ein Kommissionierer pickt nicht für einen Auftrag sondern für mehrere. Bei der Aufteilung der Teile auf die unterschiedlichen Aufträge kann es dann zur Verwechslung kommen, da sich zwei Artikel sehr ähnlich sehen.

COSYS Small Warehouse bietet mit dem COSYS WebDesk als standardisierte Webansicht der erfassten Daten die Antwort auf Fragen der Entscheider und Verantwortlichen in der Lagerbewirtschaftung.

So werden alle Warenbewegungen etwa der Wareneingang geloggt und angezeigt. Bei seriennummerngeführten Artikeln wird ebenfalls die Seriennummer angezeigt. Dank einem Log der Lagerbewegungen kann auch eine Seriennummer vom Kundenauftrag (Kommissionierung) bis zum Wareneingang zurückverfolgt werden. Dabei kann mit dem COSYS Backend eine standardisierte Bestandsführung neben dem ERP-System implementiert werden. Neben der Bestandsführung und der Seriennummernverfolgung ist außerdem die Steuerung von Kommissionieraufträgen, also das Teilen eines Auftrags in zwei Teilaufträge möglich.

Erfahren Sie auch mehr über die mobilen Software-Module zur Erfassung von Warenbewegungen. COSYS bietet unter dem Produkt Small Warehouse die Standardmodule Wareneingang, Umlagerung, Kommissionierung und Inventur an. Dabei kann die App sowohl auf Smartphones als auch mit MDE Geräten optional Handsfree betrieben werden.

Erfahren Sie auch mehr über unsere Cloud Inventur App!

COSYS unterstützt auch bei der Erfassung von:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Voiteq GmbH beteiligt sich am Forschungsprojekt „WALaTra“

Voiteq GmbH beteiligt sich am Forschungsprojekt „WALaTra“

Welches Kommissioniersystem passt am besten zu meinem Lager? Diese Frage ist wohl die am häufigsten diskutierte in der Logistik. Jedoch lässt sie sich nicht pauschal beantworten. Denn nicht jede Technologie eignet sich gleichermaßen für jedes Unternehmen. Und genau hier setzt das Forschungsprojekt „Wandlungsfähigkeit und Automatisierungsgrad für Lager-, Kommissionier- und Transportsysteme" an, das im August 2017 durch das Institut für Integrierte Produktion Hannover ins Leben gerufen wurde und noch bis Mitte 2019 läuft.

Um vor allem kleine und mittelständische Unternehmen bei dieser Entscheidung zu unterstützen, arbeitet IPH an einem Softwaredemonstrator, mit dessen Hilfe das passende Lager-, Kommissionier- und Transportsystem gefunden werden soll. In die Software sollen zunächst einige Daten eingegeben werden, beispielsweise zur Produktpalette. Der Anwender erhält abschließend eine Auswahl möglicher Lager-, Kommissionier- und Transportsysteme (LKT-System) mit den Ausprägungen der jeweiligen Eigenschaften und kann daraus die optimale Lösung generieren. „Neben Wandlungsfähigkeit und Automatisierungsgrad zeigt die Software auch an, wie hoch beispielsweise der Installationsaufwand, die Investitionskosten und die laufenden Kosten im Vergleich zu anderen Systemen sind. Auf dieser Basis kann das Unternehmen eine fundierte Entscheidung treffen", so Maren Müller, Projektingenieurin am IPH.

Die Voiteq GmbH, als ein weltweit führender Anbieter von Sprachlösungen wird mit seinem Know-how im Bereich Voice- und Auto-ID-Lösungen dem Forschungsprojekt beratend zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns sehr, als kompetenter Partner einen Beitrag an der Entwicklung des geplanten Softwaredemonstrators zu leisten“, so Andrew Guske, Geschäftsführer der Voiteq GmbH. „Als innovationsgetriebenes Unternehmen spielt das Thema Forschung & Entwicklung für uns eine große Rolle. Wir versuchen stets mit großem Engagement unser Unternehmen voranzubringen, um unseren Kunden die beste Lösung anzubieten. Unser Ziel ist es, das Projekt mit unserem langjährigen Wissen zu unterstützen und ein Tool zu schaffen, das allen Unternehmen frei zur Verfügung steht. Selbstverständlich werden wir die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt in die Weiterentwicklung unserer eigenen Lösungen einbeziehen.“

Das Forschungsprojekt wird auf der jährlichen Voiteq-Veranstaltung Voice User Group am 08.11.2018 in Berlin durch Projektingenieurin Maren Müller vorgestellt. Unternehmen, die Interesse an einer Teilnahme haben, kontaktieren uns bitte unter info@voiteq.de. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt sind unter www.walatra.iph-hannover.de zu finden

Über IPH:
Das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gemeinnützige GmbH forscht und entwickelt auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Gegründet wurde das Unternehmen 1988 aus der Leibniz Universität Hannover heraus. Das IPH bietet Forschung und Entwicklung, Beratung und Qualifizierung rund um die Themen Prozesstechnik, Produktionsautomatisierung, Logistik und XXL-Produkte. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen aus den Branchen Werkzeug- und Formenbau, Maschinen-und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt und der Automobil-, Elektro- und Schmiedeindustrie. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Wissenschaftspark Marienwerder im Nordwesten von Hannover und beschäftigt aktuell 65 Mitarbeiter, 26 davon als wissenschaftliches Personal (Stand: Februar 2017).

Über die Voiteq GmbH

Über Voiteq GmbH:

Als ein weltweit führender Anbieter für Sprachlösungen unterstütz Voiteq seinen Kunden bereits seit über 15 Jahren bei der Optimierung ihrer Intralogistik-Prozesse. Mit dem größten Team an Honeywell Vocollect zertifizierten Voice-Spezialisten ermöglicht Voiteq seinen Kunden, einen bedeutenden Mehrwert aus der Hände- und Augenfreien Arbeit zu erzielen. Vorrangiges Ziel dabei sind die Steigerung der Produktivität, die Verbesserung der Genauigkeit sowie die Realisierung fehler-freier Arbeitsabläufe.

Mit seiner Produktfamilie VoiceMan bietet Voiteq die größtmöglichen Optionen zur Optimierung der branchenspezifischen Geschäftsabläufe. Dazu gehört unser preisgekröntes Produkt VoiceMan Warehouse Execution System (WES), der einfach zu implementierende Connector VoiceMan Screen-to-Voice sowie das höchstflexible VoiceMan Connect for SAP und andere WMS/ERP-Systeme. Unsere Lösungen werden durch das ausgereifte Data-Analytics-Tool abgerundet, das eine einzigartige Transparenz der Aktivitäten ermöglicht.

Mit einem Kompetenzzentrum aus erfahrenen SAP-Experten ist Voiteq in der Lage, mit SAP-Anwendern und SAP-Beratungshäusern auf Augenhöhe zu kommunizieren. Mit dem SAP NetWeaver zertifizierten VoiceMan Connect bietet Voiteq die nahtlose Anbindung verschiedenster mobiler Lösungen an SAP-Warenwirtschaftssysteme.

Voiteq verfügt über das größte Team an Sprachspezialisten weltweit mit Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Nordamerika.

Mit einem eigenen von Vocollect zertifiziertem Service & Reparatur-Center in Großbritannien und Frankreich bietet Voiteq seinen Kunden einen 24/7-Support-Service an.

www.voiteq.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Voiteq GmbH
Brückenstrasse 4
10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 555996-20
http://www.voiteq.com/de

Ansprechpartner:
Ayeh Heymann
Marketing
Telefon: +49 (30) 54887653
E-Mail: ayeh.heymann@voiteq.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Tresenverkauf im Großhandel

Tresenverkauf im Großhandel

Wie sich Großhändler mit COSYS Software Wettbewerbsvorteile sichern.

„Kümmerst du dich bitte um den Tresenverkauf.“ Das ist einer der häufigsten Sätze, die Mitarbeiter in der Lagerbewirtschaftung von Großhändlern hören. Neben dem Auspacken, Einlagern, Ware verbuchen steht eben auch der Tresenverkauf an gewerbliche Kunden an. Teils werden auch eigene Mitarbeiter aus dem Unternehmen mit Ware versorgt. MDEs unterstützen Mitarbeiter aktiv im Abhollager.

Großhandel Tresenverkauf

Doch wie kann der Tresenverkauf sicher und digital abgewickelt werden? Mithilfe der richtigen Werkzeuge z.B. mobiler Geräte, die den Mitarbeiter beim Tresenverkauf unterstützen. Mitarbeiter melden sich am Tresenscanner an und erfassen dann den Kundenauftrag, scannen die Artikel gegen, prüfen ob dieser stimmt und schließen den Auftrag ab. Die Daten werden intern zur Bestandsverbuchung und Rechnungsstellung digital weitergeleitet. Eine Anbindung an führende ERP-Systeme z.B. SAP, Microsoft Dynamics Navision, AX wird dabei über COSYS implementiert.

Großhandel Warenbereitstellung

Großhändler agieren zumeist selbst als Dienstleister und beschäftigen eigene Handwerker, die Dienstleistungen erbringen. Im Bereich Heizung-Sanitär greifen dabei viele Anbieter auf COSYS als Lösungspartner zurück. Waren können von den eigenen Handwerkern über den Tresenverkauf oder über Lagervorbestellungen angefordert werden. Mitarbeiter in der Bereitstellung kommissionieren dann die Aufträge für die Handwerker und stellen diese in Kollis bereit.

Großhandels Transportlogistik

Mit der COSYS Ablieferscanning-Lösung verwalten Sie die Lieferungen für Ihre Kunden z.B. Handwerker, Bauprojekte ganz einfach. Über das ERP-System werden die Aufträge angelegt, mittels mobilen Scannern kommissioniert und für die Auslieferung bereitgestellt. Die anfallenden Lieferscheine werden dann z.B. über den COSYS WebDesk oder nach Gebiet einem Fahrer und seiner Tour zugewiesen. Der Fahrer kann über sein Handheld-Device die abzuliefernden Paletten, Kollis und weitere Ladungsträger verladen. Sind alle Positionen verwalten wird die Tour angefahren. Zu jedem Kunden können dabei Kundeninfos eingesehen werden etwa, wer der Ansprechpartner ist, wie die Verrechnung erfolgt oder ob Ladungsträger direkt getauscht werden. Vorort scannt der Fahrer die Positionen im Modul Auslieferung entgegen und lässt sich die Lieferung über die Unterschriftenerfassung digital quittieren.

COSYS als Komplettlieferant

Seit 1982 treibt COSYS die Entwicklung, Bereitstellung und den langfristigen Betrieb von Lösungen zur Geschäftsprozessoptimierung voran. Neben dem umfangreichen Angebot an mobilen Geräten (Handheld-MDE, Smartphones, Tablets) sowie dem Support und Reparatur.

Die Integration der mobilen Lösungen inkl. eigener mobiler Software, die wahlweise als native Offline-Module sowie im Offline/Online Mischbetrieb verfügbar sind ergänzt um die Software zur Datenkommunikation (COSYS WebService) und die Datenauswertung/Steuerung über den COSYS WebDesk bilden ein starkes Gesamtsystem.

Erfahren Sie mehr über COSYS CRM und Sales Management

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
In der Versandabwicklung lauern viele unerwartete Fehlerquellen

In der Versandabwicklung lauern viele unerwartete Fehlerquellen

.
COSYS Software in der Versandabwicklung

Die Überschrift dieses Artikels entstammt der Erfahrung aus vielen Kundengesprächen mit Logistikverantwortlichen. Die Kommissionierung hat das Hauptaugenmerk und die Folgeprozesse sind oft nur schwammig bis gar nicht geplant. So entstehen hier viele Fehler, die oft zu spät entdeckt werden.

So passiert es oft, dass richtig kommissionierte Waren einen anderen Zielkunden erreichen oder gar nicht das Lager verlassen. Um auch die Prozesse nach der Kommissionierung digital abzubilden, setzen viele auf COSYS Softwaremodul zur Versandfertigmeldung. Dies bietet eine zusätzliche Kontrollfunktion nach der Kommissionierung.

Kontrolle durch Datenabgleich

Kundenb estellungen werden mit einer eindeutigen Auftragsreferenz geführt. Um zusätzlich Prozesssicherheit zu ermöglichen kann das Sendungspaket zusätzlich mit einer Referenznummer versehen werden, um eine Verwechslung auszuschließen. Das hohe Aufkommen an Sendungen gelingt mit dem COSYS Backend, die Auftragsnummer und Paketsendungsnummern werden verglichen und an den Anwender zurückgemeldet. So erreicht jede Sendung den „richtigen“ Endkunden.

Kommissionierung und Doppelkontrolle

Manche Waren erfordern eine Doppelkontrolle, um die Qualitäts- und Quantitätsansprüche der Kunden zu erfüllen. Die Artikel werden nochmals gescannt, um fehlerfreie Lieferungen zu garantieren. Ist ein Artikel nicht bestellt, wird dies auf dem MDE abgebildet – fehlerhafte Sendungen werden so ausgeschlossen.

Versandfertigmeldung und Ladungs träger

In vielen Betrieben herrscht eine strenge Arbeitsteilung nach Produktgruppen, während in einem Teil des Warehouse besonders sperrige Artikel kommissioniert werden, wird an anderer Stelle eher leichtes Material oder abgepackte Waren kommissioniert. Diese Artikel dann in einer Sendung zusammenzustellen gestaltet sich schwierig. Mittels Ladungsmittelverwaltung können überflüssige Paletten der Sendung entfernt oder die gesamte Ware auf eine neue Palette verladen werden. Die Versandfertigmeldung stellt eine genaue Verrechnung bzw. den Tausch der Ladungsträger sicher.

COSYS: Mobil und Backend

Zentraler Bestandteil der COSYS Softwarelösung ist der Mobilclient, welcher für MDEsSmartp hones und andere mobile Geräte entwickelt wird. Aktuellste Daten werden zwischen dem COSYS Backend sowie dem ERP-System in Echtzeit ausgetauscht. Ein zentrales Monitoring über die erfassten Daten ist über den COSYS WebDesk möglich. So lässt sich auf dem mobilen Gerät vom Wareneingang bis zum Warenausgang die gesamte Prozesskette abbilden.

Prozess und Projekterfahrung seit über 35 Jahren zeichnet COSYS als Partner aus.

Damit auch die letzte Meile gelingt.

COSYS bietet neben den Warehousing-Prozessen auch unterschiedlichste Wege der Warenverbringung, ob über Verkaufsprozesse (Sales) in den Einzelhandel oder die r eine Auslieferung an den Endkunden (Transport). Auch diverse Mischprozesse und weiteres können über COSYS, den Supply Chain Partner abgebildet werden.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.