Schlagwort: inventur

COSYS mobile Softwarelösungen für Infor

COSYS mobile Softwarelösungen für Infor

COSYS bietet mobile Softwarelösungen mit Anbindung an das Infor ERP-System.

Dank WebService Technologie wird ein reibungsloser Datenaustausch zwischen ERP-System und mobilem Subsystem ermöglicht.

Geschäftsprozesse im Lager und der Produktion können mit mobiler Software vom Wareneingang bis zum Versand, Verladung und Kommissionierung abgebildet werden.

Mobile Softwarelösungen mit COSYS im Warehouse Management
Warehouse Management Software von COSYS hilft dabei Prozesse vom Wareneingang, der Einlagerung, Umlagerungen, Entnahmen, Retouren bis zur Kommissionierung und Inventur auf mobilen Geräten mit der Barcodeerfassung effizient abzubilden.

Mobile Softwarelösungen mit COSYS im Transport Management

Im Transportsektor sind unterschiedliche Akteure beteiligt. Damit Pakete bei den Kunden zeitnah
ankommen muss die gesamte Transportkette höchst effizient arbeiten

Erfahren Sie mehr über die Transport-Softwarelösungen
Paket Management
Sendungsverfolgung Track and Trace
Ablieferscannung
Auslieferung
Cross Docking
Lademittelverwaltung
Foto- und Schadensdokumentation
Verladung

After Sales Service
COSYS unterstützt bei der Systemintegration und dem Rollout. Die Nutzungsdauer kann durch effiziente Reparaturen sowie gezielte Wartung verlängert werden. COSYS bietet hierfür Wartungsverträge um den langfristigen und störungsfreien Betrieb der Lösung sicherzustellen. Im Bereich Software Rollout kann COSYS über Fernwartungssoftware (Gerätepoolverwaltung) sowie eine intuitive Update-Funktion in den COSYS Apps weiterhelfen. COSYS mit über 30 Jahren Erfahrung kann kleine Hardware-Chargen von 1-50 Geräten bis hin zu großen Rollouts mehrerer tausend Geräte den Hardware-Rollout inkl. Konfiguration und Implementierung übernehmen. Zum Rollout hilft COSYS bei der Inbetriebnahme der Lösung sowie Schulung.

COSYS MDE Systeme können On-Premise auf Kundenservern oder als Cloud Lösung betrieben werden und können über Serviceverträge langfristig betriebsbereit gehalten werden.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Inventur mit APP meistern

Inventur mit APP meistern

Mindestens einmal im Jahr fordert der Gesetzgeber von Unternehmen eine Inventur. Inventuren stellen für viele Betriebe immer einen großen Stressfaktor dar. Unternehmen können sich viel Stress ersparen, wenn sie auf eine mobile Datenerfassung setzen. Die COSYS Ident GmbH steht seit über 35 Jahren Unternehmen bei der Inventurplanung zur Seite.

Der Einstieg in eine mobile Datenerfassung zur Inventur muss nicht teuer sein. COSYS hat eine Inventur App entwickelt, die auf jedem Smartphone mit Android oder iOS Betriebssystem läuft. Nutzen Sie die Kamera Ihres Smartphones und erfassen Sie alle Artikel mit einem einfachen Barcodescan.

Die APP
Die APP wird ganz einfach aus dem Google Play Store oder dem iOS App Store heruntergeladen. Sie ist leicht verständlich aufgebaut. Im Hauptmenü gibt’s die Wahl zwischen Artikelauskunft, Inventur und Datenübertragung.

Im Punkt „Artikelauswahl“ können Artikel gescannt werden und der Benutzer erhält eine Information zum Artikel. Ist der Artikel nicht hinterlegt erscheint die Fehlermeldung „ Artikeltext nicht gefunden!“

Der Punkt „Inventur“ ist die hauptsächliche Funktion der App. Als erstes wird das Feld des „Zählplatzes“ ausgefüllt und anschließend wird der Barcode des zu erfassenden Artikels gescannt. Der Benutzer kann nun eine Menge angeben. Bestätigt wird das Ganze mit dem „Haken-Button“. Anschließend erscheint der Artikel in der Artikelliste.

Im Menüpunkt „Datenübertragung“ können Daten vor der Inventur importiert werden. Außerdem werden die Daten nach der erfassten Inventur von hier in das von COSYS bereitgestelltes Cloud Backend übertragen.

Im Backend werden die Daten zentralisiert gesammelt, nachbearbeitet und anschließend in das Warenwirtschafts-/ ERP-System importiert. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, bereits vorhandene Artikelstammdaten in das Cloud backend zu importieren und diese zu ergänzen bzw. zu verwalten. Für den Datenexport stehen Ihnen Formate wie PDF, XML, CSV, TXT oder Excel zur Verfügung.

Hardware
Zur Datenerfassung reichen die privaten oder unternehmenseigenen  Smartphones. Wenn das Unternehmen über keine eigenen Smartphones verfügt können diese bei COSYS geliehen oder erworben werden. Leihgeräte treffen in der Regel 2-3 Tage vor der Inventur beim Kunden ein. Nach Abschluss der Inventur werden die Geräte wieder abgeholt. Außerdem steht ein Supportteam zur Verfügung.

Testen Sie noch heute die Inventur APP:

Google PlayStore

iOS App Store

Weitere Informationen zur Inventur: https://www.inventurservice.de/

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Memor 10 – Ein MDE Gerät für alle Bereiche

Memor 10 – Ein MDE Gerät für alle Bereiche

Mit dem kleinen und handlichen Datalogic Memor 10 können Unternehmen ihre Effektivität in allen Bereichen steigern.  Das MDE-Gerät besitzt ein 5-Zoll Full-Touch Display und  als Betriebssystem ist Android 8.1 installiert. Im Gerät selbst sind ein 2GHz Octa-Core Prozessor, 32GB Flash- und 3 GB Ram-Speicher verbaut. Für eine optimale Datenerfassung setzt Datalogic dabei wie immer auf einen 2D Imager, der ein blitzschnelles Erfassen von 1D- und 2D-Codes ermöglicht und die beliebte Green Spot Technologie von Datalogic besitzt.

Einsatz im Lager und Einzelhandel
Der Memor 10 ist klein und stört den Mitarbeiter nicht bei seiner täglichen Arbeit. Er kann problemlos mit einem Holster an der Hose getragen oder alternativ in eine Tasche gesteckt werden. Der Memor 10 eignet sich auch perfekt für Schichtarbeiten im Lager. Der Akku kann bei laufenden Betrieb gewechselt werden. Aber auch im Einzelhandel beispielsweise zum Nachbestellen der Ware ist der Memor 10 perfekt geeignet

Außenhandel Transport
Auch für den Einsatz außerhalb des Unternehmens eignet sich der Memor 10 sehr gut, beispielsweise bei der Auslieferung von Ware und Paketen. Mit einer IP65 Schutzklasse ist der Memor 10 staub- als auch wasserresistent und übersteht mehrere tausende Stürze aus 1,5 Metern Höhe. So das auch schlechtes Wetter und unabsichtliches Fallenlassen kein Problem ist.

Das Memor 10 im Gesundheitswesen
Der Memor 10 eignet sich auch sehr gut für Unternehmen im Gesundheitswesen. In Kliniken, Praxen, Laboren und vielen weiteren Orten muss es steril sein. Das gilt auch für das MDE Gerät, welches keine Keime und Bakterien an sich tragen sollte. Dafür muss das Memor 10 regelmäßig mit starken Desinfektionsmittel gereinigt werden. Diese Reinigung stellt für das spezielle HC Gehäuse kein Problem dar.

Passende Softwarelösungen zum Memor 10
Neben der Hardware und passenden Zubehör liefert COSYS auch Softwarelösung für alle Bereiche. Erfahren Sie mehr über:

Transport Management
Warehouse Management
Retail Management
Mobile Sales
Manufacturing Execution System
Inventur

Weitere Informationen zu dem Memor 10 finden Sie unter:

https://www.mde-geraet.de/datalogic/memor-10

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Schluss mit Papierchaos im Lager

Schluss mit Papierchaos im Lager

Ob Wareneingang, Einlagerung, Umlagerung, Entnahme, Retoure, Kommissionierung, Inventur, Versandfertigmeldung oder Nachbestellung mit Lagersoftware von COSYS können Sie alle Warenbewegungen in Ihrem Lager überwachen. Durch einfaches Scannen und verständliche Fehlermeldungen des Systems werden Fehler bei der Einsortierung o.ä. zukünftig der Vergangenheit angehören, da durch das stetige Einscannen Auftragsabweichungen vermieden werden. Würde man zum Beispiel versehentlich eine nicht dem Auftrag entsprechende Ware einscannen, so würde das Gerät einem anzeigen, dass die Ware die falsche ist.

COSYS Datenhandling

Mithilfe von MDE-Geräten oder Smartphones können Waren sekundenschnell eingescannt und mit der Datenbank synchronisiert werden. Von dem COSYS WebDesk aus können Sie dann alles überwachen. Das heißt Sie haben eine Übersicht über alle erfassten Daten, wie zum Beispiel Lagerbestände oder Statistiken. So wird Ihnen eine effizientere und auch günstigere Lagerhaltung möglich. Beispielsweise können Sie Lagerbestände gezielt senken, andererseits aber viel verkaufte/ gebrauchte Artikel können Sie auf Lager halten, um Lieferengpässe zu verhindern. Außerdem haben Sie alle Kennzahlen im Blick und können das Lager nach Umschlaghäufigkeit strukturieren.

Wareneingang

Der Wareneingang, beispielsweise läuft über ein Endgerät Ihrer Wahl ab (Smartphone, professioneller Scanner oder auch Tablet). Im Wareneingangsmenü wird eine Liste der Aufträge angezeigt, wählt man nun einen Auftrag können die einzelnen Artikel einfach eingescannt oder manuell eingeben werden und dies wird auch in Echtzeit in Ihrem ERP-System verzeichnet. Außerdem zeigt das Programm die Soll-Menge, eine kurze Beschreibung zu dem Artikel und auch eine Fehlmenge an. Abgeschlossene Aufträge werden in der Übersicht grün angezeigt, Aufträge, von denen noch nicht die Soll-Menge erreicht wurde, orange. Noch nicht erfüllte Aufträge rot.

COSYS bietet Ihnen eine auf Sie angepasste Komplettlösung aus Hard-, Software und Service. Neben der Software erhalten Sie bei COSYS auch passende Hardware, wie beispielsweise MDE- Geräte, Smartphones und Tablet. COSYS bietet außerdem einen Support- und Reparaturservice an.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lassen Sie sich doch von einem unserer freundlichen Mitarbeiter unter +49 5062 900 0 beraten oder besuchen Sie den Retail Bereich unserer Webseite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Inventuren planen und digital erfassen

Inventuren planen und digital erfassen

Die Inventur steht jedes Jahr an und dient der genauen Erfassung der Bestände. Diese Bestandserfassung ist allgemein ressourcenintensiv, da Mitarbeiter abgestellt werden müssen um Bestände zu zählen und in dieser Zeit kein normaler Geschäftsbetrieb erfolgen kann. Besonders die Erfassung mit Zettel und Stift ist zeit- und fehlerintensiv. Sollen Bestandsdaten auch im ERP-System aktuell sein müssen dann händische Korrekturen durchgeführt werden.

Mit der digitalen Inventurerfassung gelingt die Inventur
Statt mit Zettel und Stift kann die Inventur auch mit professionellen MDE-Geräten erfolgen, mit denen sich die Barcodes auf den Artikeln einfach scannen lassen. Die mobil erfassten Daten lassen sich dann in unterschiedlichen Dateiformaten exportieren um die Daten nachzubearbeiten und in einem ERP-System einzulesen.

MDE Geräte und Smartphones
Für die Erfassung von Barcodes und Datamatrixcodes eignen sich MDE-Geräte und Smartphones. Je nach Anwendungsfall kann sich für ein Endgerät entschieden werden. Smartphones sind für weniger raue Umgebungen optimal geeignet während MDE-Geräte auch in rauen Umgebungen genutzt werden können. MDE-Geräte bieten eine große Zubehörpalette mit Lade und Übertragungsstationen, die eine Inventur besonders einfach machen. Smartphones hingegen können Daten per WLAN z.B. in eine COSYS Cloud laden.

COSYS unterstützt Kunden mit MDE-Geräten, Smartphones und ist auch bei der Datenübertragung in Cloud-Systeme oder lokale Installationen Ihr Partner.

Erfahren Sie mehr über unsere Inventur Lösungen für:

COSYS bietet Inventursoftware für unterschiedliche Betriebssystemplattformen:

Erfahren Sie mehr über die Inventurleihgeräte von COSYS!

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Inventur umgänglich gestalten

Inventur umgänglich gestalten

 

Inventur allgemein
Inventur ist für viele Unternehmen eine lästige Pflicht. Die Bestandsaufnahme mit Zettel und Stift ist zeitintensiv und fehleranfällig. MDE Geräte und Smartphones helfen den Lagerbestand zu prüfen. Mithilfe eines Warenwirtschafssystem sollten Unternehmer regelmäßig herausfinden können, was sich im Lager befindet. Inventur ist nicht nur notwendig, um den Warenwert der Firma abschätzen zu können sondern auch weil es der Gesetzesgeber verlangt. Inventur ist außerdem eine gute Möglichkeit sein Lager von alten Beständen zu befreien und Platz für Neues zu schaffen. Außerdem korrigieren Sie mit der Inventur die Lagerbuchführung.

Ablauf auf dem mobilen Gerät
Mobile Datenerfassung (MDE) ermöglicht, weitgehend ohne Computerarbeitsplatz, mobile Daten zu erkennen und zu verarbeiten. Die Daten kommen hauptsachlich aus einem Backend-System, z. B. einem Warenwirtschafts- oder Lagerverwaltungssystem. Die Datenverwaltung erfolgt über das COSYS Backend. Mobil erfasste Daten sind im COSYS WebDesk einsehbar.

Inventur Geräte leihen
Bei COSYS können Sie auch diverse Geräte mieten / leihen.  Werden MDE Geräte auch für andere Erfassungen benötigt, können MDE Geräte bei COSYS erworben werden. Natürlich ist auch die passende Software bei uns erhältlich. Bei Problemen mit einem Gerät und der Software steht Ihnen gerne der Support zur Verfügung.

Cloud
Unter Cloud Computing wird eine IT-Infrastruktur verstanden, die online erreichbar ist. In der Cloud wird Anwendungssoftware und Speicherplatz bereitgehalten, sowie Rechenleistung zur Verfügung gestellt. Clouds haben sich in Geschäftsleben als sinnvoll herausgestellt, das haben wir von COSYS frühzeitig erkannt und eine passende COSYS Cloud Komplettlösung entwickelt. COSYS bietet Cloud Apps im App- und Playstore an.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

CT60 – Der Dauerläufer in Unternehmen

CT60 – Der Dauerläufer in Unternehmen

Benutzen Sie noch MDE-Geräte mit Windows Betriebssystem? Wenn ja sollten Sie in Zukunft eine Umstellung auf ein anderes Gerät in die Planung aufnehmen und in die Zukunft investieren, da Microsoft den Service für ihr Betriebssystem CE zum 14.01.20 einstellt. Beispielsweise lohnt sich der Wechsel zu dem Honeywell CT60. Das CT60 nutzt ein Android 7.1.1 Betriebssystem.

CT60 der Dauerläufer
Neben dem Betriebssystem hat das Dolphin CT60 aber auch noch mehr zu bieten. Im MDE-Gerät ist ein Acht-Kern Qualcomm Snapdragon™ 660 Prozessor verbaut. Außerdem verfügt er über einen 32 GB-Flash Speicher und ist wahlweise mit 3 GB oder 4 GB DDR4-RAM erhältlich.

Die Datenerfassung erfolgt schnell und präzise. Es werden 1D- und 2D-Barcodes erfasst. Auch schlecht gedruckte oder beschädigte Barcodes können problemlos erfasst werden. Außerdem steht eine 13-Megapixel-Farbbildkamera zur Verfügung.

Das extrem robuste und strapazierfähige Gerät übersteht Stürzte aus 1,5 Metern bis 2,4 Metern Höhe. Erfüllt IP67- und IP65 Standards.

Der kleine ergonomische Handheld hat ein 4,7“-Touchscreen-Display mit Corning Gorilla-Glas. Im Innen- sowie im Außenbereich lässt sich das Display gut ablesen. Bedient wird das Display mit Fingern oder einem Stift. Auch mit Handschuhen lässt es sich bedienen.

Der CT60 bietet optimale Konnektivität. Er verfügt über LTE-Advanced-Technologie und Carrier Aggregation für Datenübertragungs-geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit /s

Hardware und Software von COSYS
Das Honeywell Dolphin CT60 erhalten Sie bei COSYS. Neben dem CT60 finden Sie auch weitere MDE-Geräte, Smartphones und Tablets um von Windows auf Android umzusteigen.

Außerdem gibt’s für das CT60 auch viel Zubehör wie beispielsweise eine Handschlaufe oder einen Pistolengriff um die tägliche Arbeit zu erleichtern. Aber auch bei Problemen mit Geräten bietet COSYS einen Reparatur- und Supportservice an.

Neben der passenden Hardware ist auch die Software wichtig. COSYS bietet viele Lösungen für viele Branchen an. Unteranderem finden Sie bei uns Lösungen zur Lagerverwaltung, Transport, Paket-Management, Inventur und viele mehr.

Informieren Sie sich noch heute unter https://www.mde-geraet.de/honeywell/ct60

Auch interessant:

Lagerverwaltung

Small Warehouse

Transport

Paket-Management

Inventur

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Der Materialfluss in der Produktion wird digital

Der Materialfluss in der Produktion wird digital

Industriebetriebe haben mit enormen Umbrüchen durch die Industrie 4.0 sowie steigenden Kundenanforderungen zu kämpfen. Für die Steuerung intelligenter Maschinen und hochqualifizierter Mitarbeiter ist es erforderlich auch die Lagerkennzahlen genau zu kennen. Rohmaterial muss im Wareneingang eindeutig erkannt werden, Paletten mit Chargengeführten Artikeln müssen über Etiketten eindeutig identifizierbar sein, um diese für die Weiterverarbeitung einfach scannen zu können. Nur so behalten Sie den Überblick über Ihre Bestände. Um das Magazin einer Maschine zu bestücken wird zuvor der Produktionsauftrag digital aufgerufen und eine Produktionsentnahme durchgeführt. Ist ein Fertigungsschritt erfolgt muss der neue Status vom Rohmaterial hin zum fertigen Bauteil erfasst und gescannt werden.

Vom Bauteil zum Kunden
Nach dem Produktionsprozess ist die Kommissionierung ein wichtiger Schritt. Dabei werden Handelsware und selbst hergestellte Erzeugnisse aus dem Lager entnommen und auf Ladungsträger verbracht. Die Kommissionierware kann über die Versandfertigmeldung auf Ladungsträger wie Paletten oder Gitterboxen verbucht und über das Modul Bereitstellung an der Laderampe bereitgestellt werden. Reklamiert ein Kunde eine Lieferung kann diese über das Modul Retoure eingebucht und weiterbearbeitet werden.

Überblick über Ihre Bestände
Um den Überblick über kleinere Lagereinheiten wie Ersatzteil und Kleineteilelager zu behalten bietet COSYS einfachste Lösungen mit denen Zu und Abgänge bzw. Einlagerungen und Auslagerungen einfach erfasst werden können. Mit der Inventursoftware kann dann jährlich oder in permanenten Inventuren der Bestand gezählt werden.

Nutzen Sie mobile Geräte?
Mobile Datenerfassung hat sich von dem Einsatz von Handscannern, Druckern und MDE-Geräten auch auf moderne mobile Endgeräte wie Smartphones ausgedehnt. Mit neuster Technologie kann so über die Gerätekamera blitzschnell Barcodes und Datamatrixcodes erfasst werden.

Anbindung an Ihre Warenwirtschaft / ERP / Datenbank

Microsoft Dynamics Navision NAV
Microsoft Dynamics Axapta AX
SAP
Infor
proALPHA

Erfahren Sie mehr über weitere Module:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Inventursoftware aus der Cloud

Inventursoftware aus der Cloud

Die Inventurerfassung erfolgt oftmals mit Zettel und Stift. Diese Art der Inventuraufnahme ist sehr zeitintensiv und fehleranfällig. Artikelcodes, die oft viele Stellen lang sind müssen abgeschrieben werden. Teils müssen gleich mehrere Mitarbeiter sich um dieses lesen und abschreiben der Barcodes kümmern. Die Aufnahme ist zudem fehleranfällig aufgrund von Zahlendrehern und Mengenabweichungen.

Sehen Sie sich die Inventur App an (Video)

Die wichtigsten Infos zur Inventur Cloud Demo

Immer mehr Unternehmen fragen sich, wie die Anforderungen an eine Inventur mithilfe moderner Technologie effizienter umgesetzt werden können. COSYS mit fast 40 Jahren Erfahrung bietet seit Gründung an für unterschiedlichste Unternehmen Inventurlösungen an. Dabei können Inventurgeräte mit integriertem Barcodescanner aus COSYS hauseigenem und mehrere tausend Geräte starken Leihgerätepool bezogen werden. Die Vorteile für diese Art der Beschaffung sind klar, die Geräte müssen nicht selbst gewartet werden sondern sind zum sofortigen Einsatz bereit und die Übernahme in das ERP-System oder die Weiterverarbeitung inkl. Inventurdifferenzen kann einfach über den COSYS WebDesk erfolgen.

MDE Gerät oder Smartphone?
Neben MDE-Geräten, die durch ihre robuste Bauform und den integrierten Scanner überzeugen können auch eigene Smartphones für die Erfassung verwendet werden. Dabei wird eine COSYS Inventur App installiert, die auch die performante Barcode- und Datamatrixcode-Erfassung über die Gerätekamera ermöglicht.

Insgesamt können so über unterschiedliche Endgeräte Inventurdaten sicher aufgenommen und dank Cloud-Technologie auch einfach übertragen werden, ohne lokale Systeme zu betreiben. So ist auch die Inventurerfassung über mehrere Standorte, Filialen und auch die Übergabe an Partnerfirmen einfach möglich.

Probieren Sie jetzt die App auf Ihrem Android-Smartphone oder die Inventur-Cloud App auf Ihrem Apple IOS-Gerät!

Erfahren Sie mehr über die COSYS Cloud und COSYS Inventursoftware

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit Prozessoptimierung gegen den Facharbeitermangel

Mit Prozessoptimierung gegen den Facharbeitermangel

Weinstadt – Im beschaulichen Weinstadt, inmitten der Weinberge sitzt seit mehr als 20 Jahren das Unternehmen Grüninger Electronics. Hier wird anspruchsvolle Elektronik gefertigt, Prototypen und mittlere Serien gebaut – kleine Stückzahlen, aber auch Serien von 1.000 – 10.000 Stück. Die Firma zeichnet sich durch besondere Kundennähe aus. Mit 25 Mitarbeitern ist sie groß genug, um technisch anspruchvollste Produkte herzustellen und klein genug, um auf individuelle Kundenwünsche noch eingehenzu können. "Ein moderner MAschinbenpark mit neuer Bestückanlage und neuem Reflowofen ist dabei genauso wichtig wie die Qualifikation und vor allem Motivation unserer Mitarbeiter ", betont Ralf Grüninger. Der Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens hält einen engen, herzlichen Kontakt zu seinen Mitarbeitern. Er ist offen für Wünsche, Ideen und Verbesserungsvorschläge. Und das aus guem Grund.

Mitarbeiter- und Facharbeitermangel ist inzwischen in den kleinen mittelständischen Betrieben angekommen. Das merkt auch die Firma Grüninger sehr deutlich. Also ist eins der erklärten Ziele nicht nur die Mitarbeitermotivation, sondern vor allem die ganz konkrete Arbeitserleichterung für sie. Das bedeutet in diesem Fall Automatisierung und Prozessoptimierung aufgrund von Mitarbeitermangel.

Vor ein paar Monaten hat die Firma Grüninger deshalb erneut investiert. Diesmal in den automatischen Röntgenscanner OC-SCAN®CCX der Firma optical control. Der elektronische Bauelementezähler zählt in Sekundenschnelle alle am Markt gängigen Bauelemente garantiert bis zu einer Bauteilgröße von 01005. Ob in Rollen, Sticks, Trays, ob eingeschweißt oder nicht – um ein Gebinde zu zählen benötigt der CCX unter 10 Sekunden, im Quad-Count-Modus (Zählung von 4 Gebinden auf einmal) sogar 4-5 Sekunden. Manuelle Zählungen benötigen für ein Gebinde 3-5 Minuten.

Das hat die Mitarbeiter wirklich begeistert. Außerdem ist die Maschine so schnell und einfach zu bedienen, dass es so gut wie keine Anlernphase gibt. Auch seltenere Bauteile erkennt das System von selbst und speichert sie in der selbstlernenden Datenbank sofort für die nächste Anwendung ein.

Ralf Grüninger hat einen scharfen Blick hinsichtlich der Innovationen in seiner Branche. Das liegt auch in seinem familiären Hintergrund begründet. Seine Eltern betrieben eine kleine Gärtnerei und haben bei ihrem Sohn schon früh den Unternehmergeist geweckt. Graue Kosten stellen insbesondere kleine Betriebe vor große Herausforderungen. Wird ein Auftrag mit einer Linienlaufzeit von 8 Stunden geplant – und die Linie kann drei Stunden nicht weiterproduzieren, weil unvorhergesehener Weise Material fehlt – dann laufen für das Unternehmen drei Stunden ungeplante Kosten auf, die von keinem Kunden bezahlt werden.  „Dass Investitionen in moderne Anlagen graue Kosten eliminieren kann, habe ich schon früh von meinen Eltern gelernt. Die Branchen sind zwar unterschiedlich, aber das Prinzip ist genau dasselbe“, versichert der Geschäftsführer mit einer Überzeugung, die keinen Zweifel offen lässt.

Er habe die Firma optical control sehr genau beobachtet und bemerkt: da entwickelt sich was. Der Besuch Vorort verhalf dann auch zur Gewissheit: "Die schnelle und unkomplizierte Art von optical control und die pragmatische Herangehensweise an Anforderungen, Wünsche und Aufgabenstellungen. Und natürlich die guten Ergebnisse bei den Versuchen an der MAschine selbst." All das hat Hr. Grüninger in seinen Gedanken bestärkt, dass optical control DER richtige Partner ist.

Besonders die hohe fachliche Kompetenz, angefangen bei der Entwicklung über den Service bis zum Vertrieb, hat zu einem sehr vertrauensvollen Verhältnis geführt. Ob es sich um den Strahlenschutz handelt, um die Zählgenauigkeit, um die der ESD Norm entsprechende Beschaffenheit der Maschine  oder um die unkomplizierte und pragmatische Vorgehensweise bei der schnellen Lieferung und Installation punktgenau als die Inventur anstand. „Mir war sofort klar, dass sich diese Investition gelohnt hat. Wir haben in den letzten zwei Kalenderwochen das komplette Lager durchzählen können. Das bedeutete  mindestens 1.100 Rollen pro Tag inklusive Auswertung. Die Software arbeitet extrem schnell und lernt von sich aus viel Neues. Auch Sticks lassen sich gut zählen. Unsere Mitarbeiter machen sogar eine kleine Challenge daraus – bei Schichtwechsel wird die Messlatte gesetzt, wieviel man heute geschafft hat. Daran merkt man, dass die Maschine die volle Akzeptanz der Mitarbeiter hat und unheimlich viel Spaß bringt“, freut sich auch Jörg Olderdissen, der für die Lagerlogistik bei Grüninger Electronics verantwortlich ist.

Der OC-SCAN®CCX ist bei Grüninger Electronics direkt indie Lagerlogistik eingegliedert. Nach der Inventur Ende letzten Jahres ist es für den EMS-Dienstleister zur Gewohnheit geworden, nach jedem Auftragsende, das Material zu zählen und somit immer einen tagesaktuellen Kenntnisstand über die tatsächlich existierenden Materialbestände zu beschaffen. Pro Tag werden ca. 200-250 Gebinde gezählt. "Das geht mal eben zwischendurch", erklärt Olderdissen. "Es dauert ja nur ein paar Sekunden. Wir ersparen uns dadurch den sehr zeit- und kostenintensiven Aufwand der jährlichen Inventur und den damit verbundenen hohen Personalaufwand. Hier gibt es erhebliche Kostenersparnisse, da wir für die jährliche Zählung keine Stillstandszeiten an der Linie mehr haben, die ja durch die Dauer der Inventur in Kauf genommen wetden mussten. Jetzt haben wir eine permanente Inventur und es kann einfach weiterproduziert werden!"

Seit der CCX in die Produktionsprozesse eingebunden ist, hat es hier keine Produktionsunterbrechung mehr gegeben. Der Stillstand einer SMD-Linie kann mehrere hundert Euro pro Stunde kosten. Nun ist die Vorprojektierung wesentlich einfacher, schneller und sicherer. Die Fehlmenge eines Bauteils wird beim Zählen erkannt und nicht erst während der Produktion. Zuvor gab es Situationen, in denen ein Auftrag schon zwei Tage lief und plötzlich stand die Linie still, weil eine Gebinderolle nun doch zuwenig Bauteile hatte. Hier können bereits ganz kleine Differenzmengen von 20 oder 50 Bauteilen dazu führen, dass ein Auftrag kurz vor Beendigung plötzlich nicht fertiggestellt werden kann. Evtl. sind 98% oder 99% des Auftrages bereits fertig gestellt  und plötzlich stoppt die Linie – die Teile müssen nachgerüstet, im schlimmsten Fall nachbestellt werden und der Auftrag kann aufgrund dieser 20 fehlenden Bauteile nicht rechtzeitig an den Kunden ausgeliefert werden. Nicht nur finanziell eine unangenehme Situation.

Wenn das vor Auftragsbeginn bekannt ist, kann das fehlende Element rechtzeitig beschafft werden. Aufträge und somit Liefertermine sind also verlässlich planbar und die Kunden sind hochzufrieden.

Auch beim Beistellmaterial hat der OC-SCAN®CCX der Firma Grüninger Electronics große Dienste im Hinblick auf Arbeitserleichterung, Kundenzufriedenheit und Kostenersparnis geleistet. Ralf Grüninger berichtet von einem Fall, in dem es bei einer wiederholten Beistellung zu Fehlbeständen und somit zu Diskussionen mit dem Kunden kam, wer diese Fehlmenge zu verantworten hat. Es handelte sich um ca. 200 Bauteile für 8,– €/Stück, also eine Summe von 1.600 €. Der Röntgenscanner scannt Gebinde bei An- und Rücklieferung und bringt so in sekundenschnelle den erforderlichen Nachweis. Das heißt, keine unnötigen Diskussionen, Kosteneinsparung und mehr Vertrauen. Das ist ein großer Mehrwert, der sich dadurch für Kunde und Lieferant ergibt.

Investition – Sicherheit – Arbeitsleichterung – Ziel erreicht

Für die Mitarbeiter wirkt sich die genaue Kenntnis über den Materialbestand beruhigend und Vertrauen schaffend aus. „Man geht viel sicherer an die Maschinen, wenn man schon vorher genauestens weiß, was einen an der Linie erwartet."

 

Über die optical control GmbH & Co. KG

A full-service EMS company, Optical-Control is part of the Elsysko group in Weißenohe, Germany and has 180 employees, four SMT lines, and two throughput lines. The company was founded in 2009 and in 2012, Optical-Control was formed as a sales and service organization for the CCX (component counter X-ray) products. In 2013, the company debuted its first machine: the CCX.1. For more information about Optical-Control, email us at infoNA@optical-control.com or visit the website at www.optical-control.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

optical control GmbH & Co. KG
Im Neuacker 1
91367 Weißenohe
Telefon: +49 (9192) 9282-600
Telefax: +49 (9192) 9282-30
http://www.optical-control.de

Ansprechpartner:
Stefanie Rüdell
Telefon: +49 (9192) 9282-34
E-Mail: stefanie.ruedell@elektron-systeme.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.