Schlagwort: hof

Movie Night mit der HFO Gruppe

Movie Night mit der HFO Gruppe

Es war ein rundum gelungener Abend. Begonnen hat er mit einem ‚Come Together‘ im Hofer Cafe-Restaurant Rossini, er ging gleich nebenan im Central-Kino weiter mit der Mitternachtspremiere von Marvel’s „Avengers Endgame“ und mit dabei waren fünf Gewinnende eines IT-Quizes der HFO Gruppe. Der Telekommunikationsanbieter hat einige Zeit zuvor dieses Quiz auf seinen Social Media-Kanälen gepostet. Partner haben es geteilt und verbreitet. Die fünf konnten es lösen und so gemeinsam mit einigen Avengers-Fans aus der IT-Abteilung des Unternehmens den Film im Kino und den Imbiss im Rossini genießen.

Dienstag auf Mittwoch, 23. auf 24. April, 22 Uhr, Innenstadt Hof, Café-Restaurant Rossini: Das HFO-IT-Team verstärkt durch die Personalreferentin Veronika Hoier und Marketingleiter Jörg Jahn empfing die fünf Gewinnenden des IT-Quizes. „Wir waren erstaunt, dass sich am Ende um die 40 Teilnehmende um die Beantwortung der wirklich schweren Fragen bemühten. Aus den richtigen Lösungen haben wir dann die fünf besten rausgesucht“, erklärt Veronika Hoier. Die Teilnehmenden mussten insgesamt neun IT-Fragen und eine zum Film beantworten. Ihre Belohnung: Freikarten für den aktuellsten Teil des Kult-Movies und ein gemeinsamer Imbiss mit den HFO-ITlern im Rossini.

Die große Zahl an Teilnehmenden hat die HFO auch anderen zu verdanken. Zum Beispiel der Hochschule Hof. Und auch dem digitalen Gründerzentrum „Einstein1“. Beide haben das IT-Quiz der HFO auf ihren Seiten geteilt bzw. über ihre Kanäle verbreitet. „Das hat uns sehr gefreut. Wir wollten mit dem Quiz so viele IT-affine, junge Leute wie möglich erreichen. Und die Anzahl derer, die wir letztendlich erreichen konnten, hat sich durch das Teilen natürlich deutlich erhöht“, so Jörg Jahn, der sich auch beim Rossini und dem Hofer Central-Kino für die vielfältige Unterstützung bedankt: „Super, dass auch das Kino und das Rossini das Quiz geteilt haben. Der gute Imbiss im Rossini hat dafür gesorgt, dass während der legendären Mitternachtspremiere bis spät in die Nacht bei niemandem Hunger aufkam“, schmunzelt er.

Durch die Aktion wollte die HFO Gruppe Kontakt zu jungen, IT-interessierten Menschen knüpfen. Vielleicht gibt es ja nach dem ‚Endgame‘ doch noch einmal eine – filmische – Verlängerung. Und eventuell ja sogar eine im späteren Berufsleben.

Über die HFO Holding AG

Die HFO Holding AG (bis zum 17. Januar 2018 HFO Telecom AG) ist ein Unternehmen, das seinen Sitz im nordbayerischen Oberkotzau im Landkreis Hof hat. Die HFO Holding AG ist 100-Prozentiger Eigentümer der Unternehmen HFO Telecom GmbH, Epsilon Telecom GmbH, Telego GmbH sowie BSO Billingsolutions and Operating GmbH. Zudem hält die HFO Holding AG 60 Prozent der Anteile der Vitatel GmbH. Die HFO Holding AG ist aber nicht nur Eigentümer ihrer Tochterfirmen. Zusätzlich erbringt sie für diese auch Service- und Dienstleistungen. Dazu gehören zum Beispiel das Grundstücks- und Gebäudemanagement, Marketing, Buchhaltung, Ausbildung und Recruiting sowie die IT. Der Vorstandsvorsitzende der HFO Holding AG ist Diplom-Kaufmann Achim Hager.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9286) 9404-100
Telefax: +49 (9286) 9404-123
http://www.hfo-holding.de/

Ansprechpartner:
Achim Hager
Vorstandsvorsitzender
Telefon: +49 (9281) 9404 – 111
Fax: +49 (9281) 9404 – 123
E-Mail: achim.hager@hfo-holding.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Höchststand: Über 500 kommen zum HFO Gruppe Kick Off 2019

Höchststand: Über 500 kommen zum HFO Gruppe Kick Off 2019

Das siebte HFO Gruppe Kick Off verzeichnete 2019 erneut einen Rekord: Insgesamt waren es über 500 Teilnehmende, die DAS traditionelle Start-Event der bundesdeutschen TK-Branche zu Jahresbeginn am 10. Januar in der Hofer Freiheitshalle wieder einmal eine Nummer größer werden ließen, als zwölf Monate zuvor.

Damit ist das Kick Off-Event zum siebten Mal in Folge gewachsen. Vor einem Jahr waren es noch etwa 400 Gäste.  Parallel wuchs auch die Zahl der Aussteller. Waren es 2018 noch 30, haben in diesem Jahr 40 Firmen aus der Branche ihre Stände im Foyer der Freiheitshalle aufgestellt und die Stand-Besucher über ihre neuesten Ideen und Produkte rund um die Themen IP- und Cloud-Telefonie, UCC und IoT informiert.

Die gemeinsame Jahresauftaktveranstaltung von HFO Telecom und Epsilon Telecom ist zudem in einer dritten Kategorie gewachsen. Nämlich der räumlichen: Die Zahl der Konferenz-Säle erhöhte sich von zwei auf drei. Die HFO Telecom hat ihr Programm in zwei Tagungsräumen der Skylobby der Freiheitshalle im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gebracht. Dort ging es um die NGN-Produkte des bundesweit agierenden Telekommunikationsanbieters sowie um das Thema Unified Communications & Collaboration (UCC). Die Höhepunkte in den beiden Tagungs-Räumen waren die jeweiligen Talkrunden. Eine drehte sich um rechtliche Fragen für Systemhäuser. Die andere befasste sich mit der Gegenwart und Zukunft von UCC. Die Epsilon Telecom gastierte im dritten Saal. Dort präsentierte die Epsilon ihre neue IoT-Plattform „Fusion IoT“ und nacheinander die Epsilon-Distributionspartner Telefónica, Deutsche Telekom, Vodafone und Unitymedia Business.

Eingerahmt wurden die Keynotes, Präsentationen sowie Talkrunden von der Begrüßung am Vormittag durch den Vorstandsvorsitzenden der HFO Gruppe, Achim Hager, sowie das abendliche Dinner. Beides fand im großen Festsaal der Freiheitshalle statt. Für Unterhaltung und Spaß am Abend sorgten Poker- und Kickerturnier sowie ein Carrerabahn-Autorennen.

Äußerst zufrieden mit dem Verlauf zeigten sich die Kick Off-Veranstalter. „Dass es uns in jedem Jahr gelingt, die gesamte Branche nach Hof zu holen, macht uns schon stolz! Insbesondere, dass uns bei den diesjährigen Wetterverhältnissen mit dem vielen Schnee alle die Treue hielten und dennoch gekommen sind – egal, ob aus Konstanz, Kiel, Helsinki, Stockholm oder Amsterdam. Das ehrt uns sehr! Wir können auf diese Weise den Branchenpuls zum Jahresstart messen, erspüren und erforschen, was 2019 und darüber hinaus wichtig wird und natürlich können auch perfekt Kontakte gepflegt werden“, fasst Achim Hager den Kick Off-Sinn prägnant zusammen. Epsilon Telecom-Geschäftsführer Peter Schwinn erweitert das Ganze noch um eine weitere Dimension: „Für unseren Erfolg als Unternehmen und unsere Partner ist das Kick Off von großer Bedeutung.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9286) 9404-100
Telefax: +49 (9286) 9404-123
http://www.hfo-holding.de/

Ansprechpartner:
Achim Hager
Vorstandsvorsitzender
Telefon: +49 (0)9286 9404 – 111
Fax: +49 (0)9286 9404 – 123
E-Mail: achim.hager@hfo-holding.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Nutzen Sie Ihr Dach zur Erzeugung von Solar-Strom für Haus Heizung und Auto

Nutzen Sie Ihr Dach zur Erzeugung von Solar-Strom für Haus Heizung und Auto

Jeder Hausbesitzer kann eigenen Strom für Haus und Hof erzeugen. Die zunehmende E-Mobilität benötigt keine Tankstellen mehr, sondern eigene Lademöglichkeiten am Haus. Moderne Photovoltaikanlagen liefern umweltfreundlichen Strom für Auto Haus und Heizung.

Sparen kann man damit enorm Geld denn Stromrechnungen werden damit komplett gekürzt.

Das SuSi Paket – SunPower und Siemens Junelight Speicher, Hochleistungsmodule mit 25 jähriger Garantie sind das Beste was man aus der Fläche an Stromerzeugung herausholen kann.

Erstberatung zu all diesen Systemen unter Tel 0800 9928000

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.