Schlagwort: event

MindManager auf der PM Welt @home

MindManager auf der PM Welt @home

„Stark durch Kooperation!“ lautet das Motto der PM Welt @home auf der sich auch Corel mit seiner Projektmanagement-Software MindManager präsentieren wird.

 Gleich am Vormittag des ersten Veranstaltungstages wird Rainer Obesser in einem Webinar vorstellen, welche Rolle MindManager bei der visuellen Aufbereitung von Informationen spielen kann. „Strategien für den Erfolg: Schlüsselmodelle zur Visualisierung vor Projektbeginn“ lautet der Titel seines Präsentationsslots am 8. Dezember, um 10.40 Uhr. Darin erfahren die Teilnehmer der PM Welt @home, wie einfach und gleichzeitig effektiv sich ein visuelles Tool wie MindManager einsetzen lässt, um Zusammenhänge und Abhängigkeiten darzustellen. Zur Sprache kommt dabei auch das besondere Format des Mindmappings, das ein ganzheitliches Betrachten komplexer Sachverhalte unterstützt sowie die Möglichkeit, Tabellenkalkulationen oder Gantt-Diagramme direkt aus dem Mapformat heraus zu nutzen.

Die PM Welt gehört zu den zentralen Events der deutschsprachigen Projektmanagement-Community; in diesem Jahr findet sie Corona-bedingt als digitaler Event statt. An drei verschiedenen Terminen zwischen Dezember 2020 und Februar 2021 lädt das Projektmagazin in ein virtuelles Kongress-Center ein, wo sich Projekt- und PMO-Manager bzw. PM-Verantwortliche nicht nur informieren, sondern auch virtuell, in entspannter Atmosphäre, zu aktuellen Themen und Herausforderungen austauschen können.

Als international aktives Softwareunternehmen ist auch Corel mit seiner führenden Visualisierungssoftware MindManager dabei. Wie schon in den zurückliegenden Jahren möchte man die Chance nutzen, mit Kunden und Interessenten zu sprechen – wenn diesmal auch nur im virtuellen Format.

Mehr Informationen und Anmeldung zur PMWelt @home: https://www.pmwelt.com/ticket

Über Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet

Über MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager ist Bestandteil der Produktpalette von Corel. Weitere Informationen auf www.mindmanager.com/de.

Über Corel
Corel-Produkte ermöglichen es Millionen von Wissensarbeitern auf der ganzen Welt, großartige Arbeit schneller zu erledigen. Mit einigen der bekanntesten Softwaremarken der Branche geben wir Einzelpersonen und Teams die Möglichkeit, beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Unser Erfolg wird durch das unerschütterliche Engagement getragen, ein breites Portfolio an innovativen Anwendungen – darunter CorelDRAW®, ClearSlide®, MindManager®, Parallels® und WinZip® – bereitzustellen, um Anwender zu inspirieren und ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Um mehr über Corel zu erfahren, besuchen Sie www.corel.com.

© 2020 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo, Mindjet, CorelDRAW,Snap und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Pascale Winter
E-Mail: pascale.winter@mindjet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

InLoox auf der PM Welt @home (08.12.2020, 19.01. und 23.02.2021)

InLoox auf der PM Welt @home (08.12.2020, 19.01. und 23.02.2021)

Unter dem Motto „Stark durch Kooperation! Zusammen. Arbeiten. Grenzenlos.“ findet die PM Welt @home erstmals als Online-Event an drei Terminen statt. Als Sponsor der PM Welt ist InLoox auch bei der virtuellen Ausgabe als Aussteller sowie mit einem Vortrag an der Veranstaltung beteiligt.

Einmal jährlich trifft sich die deutschsprachige Projektmanagement-Community auf der PM Welt. In diesem Jahr findet diese zum ersten Mal als ein digitaler Event statt. An drei verschiedenen Terminen wird die beliebte Projektmanagement-Veranstaltung zwischen Dezember 2020 bis Februar 2021 in den virtuellen Raum verlagert. Projekt- und PMO-Leiter sowie PM-Verantwortliche haben so auch über große Distanzen hinweg die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe in entspannter Atmosphäre zu aktuellen Themen auszutauschen.

Als bekannter, deutscher Softwarehersteller ist auch InLoox vertreten. Bereits zum vierten Mal ist das Unternehmen als Sponsor beteiligt, und es erhofft sich auch in diesem Jahr wieder einen inspirierenden Austausch mit den Teilnehmern. InLoox Geschäftsführer Dr. Andreas Tremel: „Auf der PM Welt kommen wir mit genau denjenigen ins Gespräch, für die unsere Cloudlösung interessante Perspektiven zu bieten hat. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Veranstaltung trotz der aktuellen Situation mit einem neuen, innovativen Konzept stattfinden kann.“

Das InLoox-Team wird den Teilnehmern an allen drei Terminen der PM Welt @home nicht nur Rede und Antwort stehen, sondern auch Live-Demos und Best Practices vorstellen. So erhalten Teilnehmer am InLoox Stand exklusiv das InLoox eBook mit Praxisbespielen und Lösungsansätzen zu den Themen Termintreue, Qualitätsmanagement, Transparenz sowie Zusammenarbeit in Projekten. Darüber hinaus wird Dr. Andreas Tremel im InLoox-Vortrag am 23.02.2021 um 09:50 Uhr über das Projektmanagement mit InLoox sprechen und die geräteübergreifende Software für Outlook, Web und Smartphone vorstellen.

Das Programm der PM Welt umfasst insgesamt drei Vortrags-Streams, einen Coworking-Market, die virtuelle Messehalle sowie ein Rahmenprogramm mit Networking-Angeboten und einer Zertifizierungssprechstunde. In den Vortrags-Streams werden auch abwechslungsreiche und interaktive Workshops angeboten. Keynote Speaker sind Nadine Zasadzin von der ING-DiBa AG, Prof. Dr. Harald Welzer von Futur Zwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit sowie Unternehmer, Beststellerautor und Gründer von intrinsify Lars Vollmer. Sie werden in ihren Vorträgen über die Transformation als Lernerfahrung sprechen, analysieren, dass alles auch ganz anders sein könnte, und das Thema Home-Office in Bezug auf Innovationsfähigkeit aufgreifen.

Wer möchte, kann jetzt schon einen Termin für ein Beratungsgespräch mit Marco Grano oder Thilo Urner, beides InLoox-Kundenbetreuer, vereinbaren. Terminvereinbarung unter www.inloox.de/pm-welt oder direkt per E-Mail an marco.grano@inloox.com und thilo.urner@inloox.com.

Über die InLoox GmbH

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt in Microsoft Outlook integrierte Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Die komfortable Outlook-Integration macht InLoox zur zentralen Plattform für das Projekt- und Tagesgeschäft. Die einfache Bedienbarkeit erleichtert den Arbeitsalltag und Projektleiter, Teams und Entscheider können sich auf die zuverlässigen Planungs-, Steuerungs- und Monitoring-Funktionen von InLoox verlassen – auf dem Desktop, im Web und am Smartphone.

InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 65 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AVIS, CHRIST Wash Systems, Deutsches Rotes Kreuz, EWE, LIEBHERR, Hoffmann Group, INTERNORM, Kantonsspital Winterthur, Novartis, Pentax Europe, STOROpack, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InLoox GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 (89) 3589988-0
Telefax: +49 (89) 3589988-99
http://www.inloox.de

Ansprechpartner:
Kathrin Jungwirth
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 3589988-68
E-Mail: kathrin.jungwirth@inloox.com
Alexandra Schmidt
PR-Beraterin
Telefon: +49 (89) 606692-22
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

AMEDON Safety-Datenbank um validierte Schnittstelle zu EudraVigilance erweitert

AMEDON Safety-Datenbank um validierte Schnittstelle zu EudraVigilance erweitert

Die AMEDON GmbH – Ihr Dienstleister für Online- Kommunikationssoftware im medizinischen Bereich, implementiert mit dem neuesten Update Ihrer Safety-Datenbank-Software eine validierte Schnittstelle zu EudraVigilance für die direkte Übermittlung von meldepflichtigen Vorfällen aus der AMEDON-Online-Applikation zur Dokumentation und Meldung von Serious Adverse Event – Meldungen aus klinischen Studien und der Marktüberwachung.

Direkte EudraVigilance-Verbindung in beide Richtungen über das AMEDON AS2-Gateway

Ihre AMEDON Safety-Datenbank verfügt mit dem aktuellen Release nun über eine gesicherte Verbindung mit EudraVigilance mittels einem Gateway nach dem Applicability Statement 2 (AS2) -Standard. Dadurch können Sie Ihre Meldungen direkt innerhalb der Vorfalldokumentation per Knopfdruck übertragen. Ihre „digitale Empfangsquittung“ erhalten Sie in Form einer MDN ebenfalls in Echtzeit direkt in der Safety-Datenbank. Dadurch ist für den Nachweis der fristgerechten Zustellung Ihres Vorfallberichts kein Login bei EudraVigilance mehr erforderlich.

Unterstützung bei Semantik, Syntax, Format und Inhalt von Vorfallmeldungen

Die AMEDON Software hat alle Teststufen von EudraVigilance erfolgreich durchlaufen und die 100% korrekte Übermittlung von Vorfalldaten in Bezug auf Semantik, Syntax, Format und Inhalt wurde offiziell bestätigt. Damit unterstützt Sie die Applikation bestmöglich schon bei der Erfassung Ihrer Daten.

Sollte es seitens der empfangenden Behörde dennoch einmal Beanstandungen an den Inhalten einer Ihrer Meldungen geben, sehen Sie den Eingang einer entsprechenden Rückmeldung (ACK) analog zur elektronischen Bestätigung (MDN) ebenfalls direkt in der Safety-Datenbank. Dabei stellt die Applikation alle übermittelten Ergebnisse der Verifizierung übersichtlich dar, damit Sie eine schnelle Korrektur vornehmen können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AMEDON GmbH
Willy-Brandt-Allee 31c
23554 Lübeck
Telefon: +49 (451) 38450-0
Telefax: +49 (451) 38450-11
http://www.amedon.de

Ansprechpartner:
Bernard Brandewiede
Managing Director
Telefon: +49 (451) 38450-21
E-Mail: b.brandewiede@amedon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

StadtwerkeForum – AzweiO und highQ präsentieren neue Mobilitätsplattform

StadtwerkeForum – AzweiO und highQ präsentieren neue Mobilitätsplattform

Unser Vortrag „Mobilitätsplattform auch wichtig für den ländlichen Raum! Nutzen und Vorgehensweise am Beispiel der Region AzweiO (Stadt Achim, Flecken Ottersberg und Oyten)“ hielten Dr. Andreas Helferich und Kai Horn, gemeinsam mit Stefanie Schleef, Projektleiterin der Region AzweiO. Im Mittelpunkt stand die praktische Umsetzung einer Mobilitätsplattform im eher ländlichen Raum am Beispiel der Region AzweiO. Wichtige Themen waren Bürger*innen-Beteiligung, Incentivierung und der Wunsch der prosperierenden Region. Trotz mehrerer Tausend neuer Mitarbeiter in den Gewerbegebieten in 2021-2023 soll die Region lebenswert und möglichst frei von Staus bleiben. Sozial verantwortliche Mobilität bedingt eine Änderung von Gewohnheiten. Mit innovativen digitalen Lösungen wollen wir die Menschen überzeugen, dass flexibles Mobilitätsverhalten die Lebensqualität insgesamt nachhaltig verbessert. „Wir freuen uns über das rege Interesse, das unserem Mobilitätsprodukt entgegengebracht wird“, so Stefanie Schleef. „Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem Mobilitätskonzept einen nachhaltigen Mehrwert für die Region, die Bürger*Innen und die Unternehmen erzielen werden.“

In der anschließenden Diskussionsrunde wurden die Bereiche betriebliche Mobilität, Geschäftsmodell sowie die nächsten Projektschritte diskutiert. Mit Unterstützung von intelligenter, multimodaler Mobilität sollen alle Nutzer*innen sozial verantwortlich und umweltschonend an ihr Ziel gelangen. Dr. Andreas Helferich freut sich „dass wir unser spannendes Projekt, das für zahlreiche andere Mittelstädte und Kommunen im eher ländlich geprägten Raum Vorbild sein kann, vorstellen durften und es in dieser Runde einen großen Zuspruch erhalten hat."

Als Hybrides Event in Köln geplant, konnte das StadtwerkeForum aufgrund der aktuellen Pandemiebedingungen dann doch nur online durchgeführt werden. Unser Dank geht an den Organisator des StadtwerkeForums der innerhalb kürzester Zeit das Event als reines Onlineevent hervorragend umorganisiert hatte.

Über die highQ Computerlösungen GmbH

Das 1996 in Freiburg gegründete Software-Unternehmen unterstützt, Kommunen, Verkehrsunternehmen und Finanzinstitute mit innovativen IT-Lösungen bei der effektiven Planung, Durchführung, Optimierung und Überwachung ihrer Aufgaben. Im Bereich Mobilität will highQ dazu beitragen, den öffentlichen Personenverkehr flüssiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Im Mittelpunkt steht dabei das Konzept der Mobilitätsplattform, die verschiedene Anbieter von Verkehrsleistungen digital vernetzt; in Osnabrück und im Schwabenbund sind bereits die ersten Projekte erfolgreich in den Echtbetrieb gegangen. Zurzeit beschäftigt highQ rund 60 Mitarbeiter an den fünf Standorten Freiburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

highQ Computerlösungen GmbH
Schwimmbadstraße 26
79100 Freiburg
Telefon: +49 (761) 706040
Telefax: +49 (761) 706044
http://www.highQ.de

Ansprechpartner:
Nicola Fischer
Marketing
Telefon: +49 (761) 706040
E-Mail: n.fischer@highq.de
Kai Horn
Leiter Vertrieb und Marketing
Telefon: +49 (761) 706040
E-Mail: k.horn@highq.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Destinations Circle goes virtual (Networking-Veranstaltung | Online)

Destinations Circle goes virtual (Networking-Veranstaltung | Online)

Destinations Circle – ein Partner von MEET EUROPE – lädt in diesem Jahr zur virtuellen Veranstaltung „Destinations Circle goes virtual“ ein. Planer haben am 25. November 2020 die Möglichkeit, zwölf internationale Destinationen kennenzulernen. Medienpartner der Veranstaltung ist das Fachmagazin Convention International.

Lassen Sie sich im Rahmen unseres jährlichen Networking-Events vom Potential der anwesenden MICE-Destinationen inspirieren.

An diesem Tag können Sie in kurzer Zeit Kontakte zu Vertretern und Experten aus spannenden europäischen und internationalen Destinationen knüpfen und erneuern.

Sie können sich über die lokalen MICE-Angebote sowie über die den aktuellen Erwartungen entsprechenden Strategien informieren und einen guten Einblick in die aktuelle Entwicklung in den verschiedenen Destinationen erhalten. Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen für die „Zeit danach“ mit Rat und Tat zur Verfügung.

Termin: 25. November 2020

Registrierung für Besucher: https://www.expipoint.com/events/destinations-circle-goes-virtual/?quickreg=visitor

EVENT PROGRAMM:

9:00: Begrüßungswort. Willkommen auf der 1. virtuellen internationalen MICE Plattform vom Destinations Circle.

Vorstellung des Konzepts und Programms.

9:10 Vorstellung der Aussteller.

9:30-17:00: Virtuelle MICE Messe und Vorträge bzw. Präsentationen.

9:30-9:40:  Präsentation am Stand vom German Convention Bureau.

10:00-10:10: Präsentation am Stand von Visit-Brussels.

10:30-10:40: Präsentation am Stand von France Convention Bureau.

11:00-11:10: Präsentation am Stand vom Convention Partner Voralberg.

11:30-11:40: Präsentation am Stand von Conventions Malta.

12:00-12:10: Präsentation am Stand vom Spanischen Fremdenverkehrsamt – Turespaña.

12:30-12:40: Präsentation am Stand von Visit Estonia.

13:00-14:00: Podiumsdiskussion „Best Practises aus dem neuen Normal: Welche Prozesse führen MICE Akteure & Destinationen für eine sichere Customer Travel Journey ein?“

14:00-14:10: Präsentation am Stand vom Abu Dhabi Convention Bureau.

14:30-14:40: Präsentation am Stand vom Namibia Tourism Board.

15:00-15:10: Präsentation am Stand vom Singapore Tourism Board.

15:30-15:40: Präsentation am Stand von Procolumbia.

16:00-16:40: Präsentation am Stand von Turismo de Portugal.

16:40-17:00: Präsentation am Stand vom Ras Al Khaimah Tourism Development Authority

17:00: Ende, Schlusswort. Perspektiven 2021.

Eventdatum: Mittwoch, 25. November 2020 09:00 – 17:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

MEET GERMANY a brand of Event Destinations GmbH
Obentrautstr. 55
10963 Berlin
Telefon: +49 (30) 5697-7464
Telefax: +49 (30) 5697-7463
http://www.meet-germany.network

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Wegen Covid-19: DIGITAL FUTUREcongress (DFC) erst 2022 wieder in der Messe Frankfurt

Wegen Covid-19: DIGITAL FUTUREcongress (DFC) erst 2022 wieder in der Messe Frankfurt

Nach der Verschiebung des DIGITAL FUTUREcongress (DFC) in der Ruhrmetropole Essen, sieht sich der Veranstalter nun auch gezwungen, das seit Langem in der Rhein-Main-Gebiet etablierte Format, perspektivisch erst 2022 wieder auszurichten.

Die momentanen Pandemie-Entwicklungen machen diese Entscheidung notwendig. DFC-Ausrichter Michael Mattis sieht die Erwartungen an eine publikumsträchtige Präsenzveranstaltung mit Teilnehmerzahlen im vierstelligen Bereich, wie es die Aussteller bisher gewohnt waren, 2021 in Frankfurt a.M. als nicht erfüllbar an. 

Hybride “DFC Hessen Week” als alternative Matchmaking-Möglichkeit im Fokus 

Stattdessen wird im kommenden Frühling die “DFC Hessen Week” als flexible Get in touch-Alternative rund um die zeitgemäße Digitalisierung für den Mittelstand mit regionalen Meet & Greet Pop Up-Events sowie parallelen Webkonferenz-Angeboten an den Start gehen. 

Diese macht in Form einer virtuellen Kongressmesse kombiniert mit einer Netzwerk- und Austauschplattform für Anwender und Lösungsanbieter an ausgewählten Locations vor Ort voraussichtlich vom 22.-26.03.2021 in fünf hessischen Business-Regionen Station. Nähere Information werden in Kürze auf der Seite www.digital-futurecongress.de veröffentlicht.

Über die AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft regional und überregional mehr als 1.000 Kunden mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört die dikomm sowie die größte Anwender-Kongressmesse in Hessen, NRW und Bayern, der DIGITAL FUTUREcongress.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Otto Hesse Straße 19
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 957577-0
Telefax: +49 (6151) 957577-9
http://www.amc-media-network.de

Ansprechpartner:
Michael Mattis
Geschäftsführer
Telefon: +49 (6151) 957577-1
Fax: +49 (6151) 957577-9
E-Mail: michael.mattis@amc-media-network.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

MEGA International veranstaltet die erste EA & Risk Exchange Conference 2020

MEGA International veranstaltet die erste EA & Risk Exchange Conference 2020

MEGA International, ein globales Softwareunternehmen, das seit elf Jahren in Folge als führend in der Enterprise Architecture-Disziplin anerkannt ist, organisiert die EA & Risk Exchange Conference 2020 vom 03-05. November. Im Mittelpunkt dieser stehen die beiden Disziplinen Enterprise Architecture und Risikomanagement. Die kostenfreie Konferenz bietet einen Überblick zu neuesten Trends sowie Best Practices aus beiden Welten – immer im Hinblick auf den Erfolg von Transformations-Initiativen in Organisationen.

Für Kunden und Interessierte

Um sich bestmöglich an die die Covid-19-Pandemie auferlegten Einschränkungen zu halten, gestaltet und plant MEGA diese Online-Veranstaltung. Unter anderem werden Branchen-Experten hochkarätige Kunden und MEGA- teilnehmen und neueste Markttrends, aktuelle Herausforderungen sowie praktische Lösungswege diskutieren. Das Format der Konferenz EA & Risk Management Exchange wird auf Kurzvorträgen und einem interaktiven Konferenzforum basieren, das am Tag vor der Veranstaltung geöffnet wird und viel Raum zum Experten-Austausch bietet. Bereits einen Monat vor Konferenzbeginn sind 1000 Anmeldungen zu verzeichnen.

Die Konferenz wird an drei Tagen zu unterschiedlichen Zeiten stattfinden, um Teilnehmern aus aller Welt die Teilnahme zu ermöglichen. Alle Konferenzslots sind kostenlos zugänglich und werden in englischer Sprache abgehalten (04. & 05.11.2020), die Diskussionen werden hierbei von lokalen Ansprechpartnern geleitet. Zur Anmeldung: www.mega.com

1) Enterprise Architecture (EA) unterstützt die Agilität von und schafft Mehrwerte für Unternehmen

Um erfolgreich Transformationsprojekte in Unternehmen und IT durchführen zu können, braucht es genaue Kenntnisse über die zur Verfügung stehenden Ressourcen. Dabei gilt es sicherzustellen, dass die erwarteten Ergebnisse mit den Geschäftszielen übereinstimmen. MEGA unterstützt Unternehmen in diesem Prozess, durch das Bereitstellen einer globalen Vision der Organisation, die die Ausrichtung der Projekte an den strategischen Geschäftszielen gewährleistet.

Während des Enterprise Architecture-Slots werden MEGA-Experten zusammen mit Branchenexperten demonstrieren, wie digitale Herausforderungen durch einen ergebnisorientierten Enterprise-Architekturansatz gelöst werden können.

Um dies zu veranschaulichen, präsentieren drei Kunden von MEGA ihre Erfolgsgeschichten: Nordea, Sodiaal und Teck Resources. Sie werden zeigen, wie sie EA genutzt haben, um ihre Leistungsfähigkeit zu optimieren und ihre Agilität zu steigern.

2) Risikomanagement in einem sich wandelnden und Krisen behafteten Zeit

Die Covid-19-Pandemie hat die Grenzen mancher Organisationen aufgezeigt, im Hinblick auf die Reaktionsfähigkeit und -geschwindigkeit, nach Risikoeintritt. Ein Beispiel hierfür ist die mangelnde Abstimmung zwischen IT und anderen Geschäftsbereichen, welche zu einer Einschränkung für MitarbeiterInnen im Home-Office führte. Diese aktuelle Krisensituation erinnert uns daran, dass wir Risiken vorhersehen und schnell einen angemessenen Plan zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs implementieren müssen.

Die dem Risikomanagement gewidmeten Vorträge werden erläutern, warum das Verständnis operationeller Risiken von entscheidender Bedeutung ist. In erster Linie für Risikomanager, Auditoren, Internal Control- und Compliance-Beauftragte gedacht, wird der Konferenzslot aufzeigen, wie man mit Risiken ganzheitlich effektiver umgehen kann.

Fallstudien von PwC, Edison SpA, der Europäischen Investitionsbank (EIB) und A&D Contadores Públicos werden sich auf die Bedeutung des Verständnisses operationeller Risiken und das Entstehen einer echten "Risikokultur" in Unternehmen konzentrieren.

Über die MEGA International GmbH

MEGA wurde 1991 gegründet und ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen und anerkannter Marktführer. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Software- und Beratungsleistungen für die erfolgreiche Ausrichtung der Organisation an die Geschäftsziele, durch eine(n) optimale Nutzung und Einsatz gegenwärtiger und künftiger Technologien. MEGA International ist Hersteller der HOPEX- Softwareplattform für Unternehmenstransformation, die die Erfassung, Analyse und Planung von Strategie und Fähigkeiten, Prozessen und der Organisation sowie IT und Projekten unterstützt. MEGA International verfügt außerdem über ein starkes Services-Team, um Kunden insbesondere in der Onboardingphase mit einem pragmatischen Ansatz zu helfen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEGA International GmbH
Drossener Str. 25-27
13053 Berlin
Telefon: +49 (30) 20053699-0
Telefax: +49 (30) 20053699-5
http://www.mega.com/de

Ansprechpartner:
Madeleine Wolf
Marketing Manager DACH
Telefon: +33142754114
E-Mail: mwolf@mega.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Digitale Messe jetzt on-demand verfügbar

Digitale Messe jetzt on-demand verfügbar

  • Mehr als 3.600 Teilnahmen an verschiedenen Online Sessions am Event-Tag
  • Hohe Flexibilität und geringe Teilnahmehürden sorgten für Interessengewinn
  • Mehr als 60 Sessions mit 32 Stunden Know-how sind ab sofort on-demand verfügbar

Mehr als nur Ersatz in einer Notlage: Die EASY WORLD, das jährliche Event rund um Digitalisierung, ersetzte das etablierte Präsenzformat während der Pandemie durch einen 100% digitalen Ansatz. Zu diesem digitalen Format gehörten mehr als 60 Live Sessions mit Präsentationen von Expertinnen und Experten der Digitalwirtschaft. Am Event-Tag zählten diese Livestreams mehr als 3.600 einzelne Teilnahmen angemeldeter Besucherinnen und Besucher.

Nicht nur Teilnehmende aus deutschsprachigen Regionen reagierten positiv auf das digitale Format; auch internationale Gäste ergriffen die Chance, ohne Anfahrtswege und Reisekosten am digitalen Event teilzunehmen. Neben den Speaker Sessions ermöglichten virtuelle Messestände und verschiedene Unterhaltungsangebote Interaktivität und Austausch aus der Ferne.

Die EASY WORLD 2020 beweist, dass Digitalisierung für professionelle Veranstaltungen mehr als nur eine Alternative im Notfall bietet. Das digitale Format beinhaltet das Potential, auch in Zukunft klassische Präsenzveranstaltungen zu ergänzen. Durch die einfache Zugänglichkeit vom eigenen Schreibtisch oder Sofa steigt die Zahl der Menschen, die digitale Events auch nach COVID-19 erreichen können.

Interessiert, wie die EASY WORLD 2020 aussah? Das komplette Session-Programm mit 32 Stunden voller Präsentationen von Brancheninsidern und Digitalisierungsbegeisterten ist ab sofort auf der EASY SOFTWARE-Website verfügbar. Mehr als 60 Streams mit Best Practices, Live Demos und Success Stories sind on-demand in diesem Bereich zu finden. Ein besonderes Highlight: Tijen Onaran, Unternehmerin und eine der einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft, sprach auf der Main Stage darüber, wie einzelne Menschen unmittelbaren Einfluss auf die Digitalisierung nehmen können.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 393 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 50,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Christoph Nordmann
Head Of Corporate Communication
Telefon: +49 (208) 45016410
E-Mail: christoph.nordmann@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

InLoox Insider Tag @ Home am 8. Oktober 2020

InLoox Insider Tag @ Home am 8. Oktober 2020

Am 8. Oktober 2020 lädt InLoox Kunden, Anwender und Interessenten seiner Projektmanagement-Lösung zum digitalen Format des jährlichen Anwendertreffens ein. Der InLoox Insider Tag @ Home richtet sich sowohl an bestehende Kunden als auch interessierte Unternehmen, die gerade auf der Suche nach einer geeigneten Projektmanagement-Software sind. Der kostenlose Online-Event kombiniert Live-Inhalte wie eine erste Sneak Preview zu InLoox 11 mit exklusiven Aufzeichnungen von vergangenen InLoox Insider Tagen.

In diesem Jahr findet der InLoox Insider Tag zum ersten Mal digital statt. Am 8. Oktober 2020 erwartet Anwender und Interessenten der Projektmanagement-Software ein praxisorientiertes Programm mit der bewährten Mischung aus Kundenvorträgen, Präsentationen von InLoox und Gelegenheiten für Fragen. InLoox Mitgründer und CEO Dr. Andreas Tremel wird die Online-Veranstaltung mit einer exklusiven Vorschau zu InLoox 11 eröffnen. Im Anschluss erklärt Entwickler Pierre Wruck den Umgang mit den Standard-Dashboards in InLoox. Eine Fragen- und Antwortrunde mit Principal Architect Konrad Haenel und Trainerin Gabriele Ressel bildet das Ende der Live-Veranstaltung.

Ergänzend dazu werden zwei exklusive Aufzeichnungen vom InLoox Insider Tag 2019 in Berlin zur Verfügung gestellt. Diese umfassen unter anderem einen Kundenvortrag der ISG Intermed Service GmbH, einem führenden Anbieter von Praxis- und Sprechstundenbedarf, sowie Services im Bereich des Hygiene- und Qualitätsmanagements. In seinem Praxisvortrag schildert Dipl.-Ing. Borris Hoffmeister, IT Security- und Prozess-Manager bei Intermed, wie das Unternehmen die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen und das Aufgabenmanagement mithilfe der InLoox Web App neu organisiert hat, um Dienstleistungen verbessern und effektiver vermarkten zu können.

In einer weiteren Aufzeichnung erläutert Marco Grano, InLoox Account Manager, wie Anwender mit der Projektmanagement-Software fokussierter arbeiten und praktikable Arbeitsschritte in den Projektmanagement-Alltag integrieren können, um Multitasking zu vermeiden.

Anmeldung und Programm

Interessierte können sich für den InLoox Insider Tag @ Home auf der Event-Webseite registrieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei, alle Teilnehmer erhalten das InLoox Insider-Zertifikat.

Über die InLoox GmbH

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt in Microsoft Outlook integrierte Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Die komfortable Outlook-Integration macht InLoox zur zentralen Plattform für das Projekt- und Tagesgeschäft. Die einfache Bedienbarkeit erleichtert den Arbeitsalltag und Projektleiter, Teams und Entscheider können sich auf die zuverlässigen Planungs-, Steuerungs- und Monitoring-Funktionen von InLoox verlassen – auf dem Desktop, im Web und am Smartphone.

InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 65 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AVIS, CHRIST Wash Systems, Deutsches Rotes Kreuz, EWE, LIEBHERR, Hoffmann Group, INTERNORM, Kantonsspital Winterthur, Novartis, Pentax Europe, STOROpack, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InLoox GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 (89) 3589988-0
Telefax: +49 (89) 3589988-99
http://www.inloox.de

Ansprechpartner:
Kathrin Jungwirth
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 3589988-68
E-Mail: kathrin.jungwirth@inloox.com
Alexandra Schmidt
PR-Beraterin
Telefon: +49 (89) 606692-22
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

SOLIDWORKS Experience Day und DPS Launch Days erstmalig virtuell

SOLIDWORKS Experience Day und DPS Launch Days erstmalig virtuell

In diesem Jahr finden die beliebten Vor-Ort-Events „DPS Launch Days“ und der „SOLIDWORKS Experience Day“ zum ersten Mal virtuell statt. Die Entscheidung, hier digitale Wege zu beschreiten, zeigt gleichzeitig auf, in welche Richtung der Trend geht. Wichtig bei dieser Entscheidung war, ein professionelles und gleichzeitig spannendes Format zu erschaffen, das die Erfahrung des direkten Austausches und Networkings mit Experten und die Vermittlung von Fachwissen in ein „Erlebnis“ packt. Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Im Herbst 2020 erscheinen die Neuerungen und Highlights in SOLIDWORKS 2021. Gezeigt werden die Trends der Branche und Lösungen aus der Konstruktion, Fertigung, Produktentwicklung, Simulation und vieler weiterer führender PLM Lösungen. In virtuellen Fachvorträgen, Live Demos, Podiumsdiskussionen können sich die Teilnehmer neues Wissen aneignen und natürlich auch die neuen Features in SOLIDWORKS 2021 erfahren. Abgerundet wird das interaktive und doch vertraute „Vor-Ort-Gefühl“ durch den Austausch mit Experten an den Messeständen im Ausstellungsbereich oder in den Fachvorträgen. Bequem per Chat wendet man sich direkt an seinen Ansprechpartner, ob im Einzelgespräch oder Gruppengespräch mit anderen Besuchern.

Kick-Off Event mit dem SOLIDWORKS Experience Day

Den Start macht am 15. Oktober 2020 das größte Kick-Off-Event im deutschsprachigen Raum, der SOLIDWORKS Experience Day, ein gemeinsames Event, organisiert von der DPS Software und weiteren SOLIDWORKS Gesellschaften der Bechtle AG. Ursprünglich fand die Veranstaltung jedes Jahr am Hauptsitz der Bechtle AG in Neckarsulm statt. Ein interaktives Abbild des bisherigen Standortes ist gleichzeitig der Rahmen, auf und in dem sich die Besucher durch die verschiedenen Angebote navigieren können. Fachvorträge, Expertenrunden und der Ausstellungsbereich mit Partnerlösungen laden zum Teilnehmen und Networken ein.

DPS Launch Days – SOLIDWORKS Neuerungen und Kundenvorträge

Tiefer in die Welt der Neuerungen von SOLIDWORKS 2021 geht es bei den DPS Launch Days. Am 27. Oktober und 04. November 2020, erfahren Teilnehmer in den drei Teilen „Benutzeroberfläche und Modellieren“, „Zeichnungen und Zusatzapplikationen“ und „Baugruppen und Werkzeuge“ anschaulich, und an praktischen Beispielen erläutert, was die Highlights sind. In Success Stories aus den Erfahrungen der Anwender und damit aus Kundensicht, erfährt der interessierte Zuhörer, wie PLM Lösungen praxisnah eingesetzt werden. Los geht es mit einem Mausklick um 13.00 Uhr.

Die Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die Termine zusammengefasst:

SOLIDWORKS Experience Day – 15. Oktober 2020 – 09.00 bis 16.00 Uhr

DPS Launch Day – 27. Oktober 2020 – 13.00 bis 17.00 Uhr

DPS Lauch Day – 04. November 2020 – 13.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden sich hier:

Anmeldung zu den Launch Days: www.dps-software.de/launchdays

Anmeldung zum SOLIDWORKS EXPERIENCE DAY: www.dps-software.de/experienceday

Über die DPS Software GmbH

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse.

Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab.

Mit über 200 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt DPS über 8.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Diana Salan
Marketing & Presse
Telefon: +49 (711) 797310-872
Fax: +49 (711) 797310-29
E-Mail: DSalan@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel