Schlagwort: dynamics

Anywhere.24 GmbH vernetzt globale Standorte der retarus GmbH mit Microsoft Dynamics 365

Anywhere.24 GmbH vernetzt globale Standorte der retarus GmbH mit Microsoft Dynamics 365

Als einer der weltweit führenden Anbieter professioneller Messaging-Lösungen entwickelt und betreibt Retarus seit 1992 E-Mail-, Fax-, SMS- und EDI-Services für die elektronische Kommunikation von Unternehmen sowie für die Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen.

Für eine hohe Kundenzufriedenheit ist es besonders wichtig, dass die Niederlassungen weltweit eng und transparent durch systemgestützte Prozesse miteinander vernetzt sind. Um dies zu garantieren und mehr Effizienz in den Geschäftsprozessen zu schaffen, hat Retarus die alten CRM-Systeme – basierend auf einer verteilten Nutzung von Lotus Notes und SalesForce – durch eine einheitliche, global eingesetzte, Softwareplattform abgelöst.

Die Anywhere.24 GmbH, Spezialist für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, startete das Dynamics 365 Projekt mit Retarus unter der Zielsetzung, einen weltweiten optimierten Geschäftsprozess vom Lead bis zum abgeschlossenen Projekt zu etablieren und durch Transparenz und Automatisierung nachhaltigen Nutzen zu schaffen. Für die Bereiche EMEA, USA und Asien wurden drei on-Premise CRM-Systeme bereitgestellt, die durch eine Schnittstelle mehrmals täglich synchronisiert werden.

Das Dynamics 365 CRM bildet den Geschäftsprozess bei Retarus umfassend ab – beginnend vom Lead über das Vertriebsprojekt bis zur Auftragsabwicklung und letztendlich die Auslieferung in Projekten mit Nachverfolgen des Projektfortschrittes, Aufwandsschätzungen sowie Aufgabenverteilung.

Durch die 360 Grad Sicht auf alle Kundendaten mit BI Auswertungen profitieren weltweit alle Mitarbeiter von aktuellen und transparenten Vertriebs-, Auftrags- und Projektinformationen. Das Marketing kann anhand der bereitgestellten Daten zielgruppenspezifische Kampagnen durchführen.

„Mit Microsoft Dynamics 365 ist es uns gelungen, den gesamten Geschäftsanbahnungs-, Vertriebs- und Implementationsprozess in ein System zu holen. Wir schätzen die konstruktive Zusammenarbeit mit der Anywhere.24 sehr, da diese in jeder Projektphase auf unsere individuellen Wünsche eingegangen ist und uns mit ihrer Beratungskompetenz in der Prozessdefinition unterstützt hat.“ Dr. Sebastian Raum, Head of Global Operations retarus GmbH

Über Retarus

Seit 1992 unterstützt Retarus Unternehmen bei der effizienten und reibungslosen Kommunikation. Der globale Informationslogistiker mit 13 Niederlassungen auf vier Kontinenten kommt immer dort ins Spiel, wo große Mengen an Daten sicher und zuverlässig übertragen werden – unabhängig von Kommunikationskanälen, Schnittstellen, Applikationen und Devices. Die Basis hierfür bildet ein Global Delivery Network mit eigenen Rechenzentren in Europa, den USA und der APAC-Region sowie redundanter Carrier-Infrastruktur. Insgesamt vertrauen über 75 Prozent der DAX 30 sowie die Hälfte aller EURO STOXX 50 Unternehmen auf Services von Retarus. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, Continental, DHL, DZ BANK, Honda, Linde, Osram, Puma, Sixt, Sony und Thomas Cook.

Weitere Informationen: www.retarus.de

Über die Anywhere.24 GmbH

Die Anywhere.24 mit Sitz bei München entwickelt Lösungen für nachhaltige Beziehungen zwischen Organisationen, Prozessen und Technologien. Mit dieser Mission ist die Anywhere.24 mit mehr als 15 Jahren Erfahrung einer der renommiertesten Spezialisten für multidimensionales Beziehungsmanagement (xRM) im deutschsprachigen Raum. Anywhere.24 gehört zur Acando Group.

Microsoft Dynamics 365 und das zugrundeliegende einmalige xRM Framework ist die zentrale Technologieplattform der Anywhere.24 xRM-Lösungen. Mit der GOLD Kompetenz für "Customer Relationship Management" und "CLOUD Customer Relationship Management" sichert Anywhere.24 sich seine führende Rolle als einer der xRM-Spezialisten im Microsoft Partner Network.

Weitere Informationen finden Sie unter www.anywhere24.com / www.acando.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anywhere.24 GmbH
Lindberghstr. 11
82178 Puchheim
Telefon: +49 (89) 800849-110
Telefax: +49 (89) 800849-999
http://www.anywhere24.com

Ansprechpartner:
Natalie Sajons
Marketing Professional
Telefon: +49 (89) 800849-110
Fax: +49 (89) 800849-999
E-Mail: n.sajons@anywhere24.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Das Mobilgerät der nächsten Generation

Das Mobilgerät der nächsten Generation

Verantwortliche auf allen Ebenen in der Filialbewirtschaftung stehen vor großen Herausforderungen. Seit einigen Jahren werden Wachstumszahlen vornehmlich aus dem E-Commerce gemeldet und im stationären Geschäft werden bislang weniger erfreuliche Meldungen produziert. Um Unternehmen langfristig aufzustellen ist die Transformation zum Omni-Channel-Geschäftsmodell notwendig, Bestände müssen synchronisiert werden, sowohl die in der Filiale als auch in Außenlägern und Distributionszentren, die den E-Commerce-Markt mit Produkten versorgen.

Zebra findet mit der Weiterentwicklung der TC51-56 und TC70-TC75 auf die Modelle TC52-TC57 und TC72-TC77 das richtige Werkzeug für die Akteure auf der Verkaufsfläche. Mit dem Betriebssystem 8.1 sind Unternehmen auf die neusten Anforderungen des harten Wettbewerbs im Einzelhandel gerüstet. Mittels Technologie schaffen es Unternehmen, sich von anderen abzusetzen und für den Kunden ein einmaliges Erlebnis zu schaffen.

Kunden schätzen eine große Auswahl und eine gute Warenverfügbarkeit, dies wurde in vielen Studien festgestellt. Oftmals findet aber keine Auswertung der Verkäufe anhand der Warengruppe statt. Mit COSYS Retail Management haben Sie ihre Top-Artikel pro Filiale in einer Übersicht und können die Belieferung steuern. So finden Kunden die gewünschte Warenverfügbarkeit vor.

Starke Software-Module für Ihren Erfolg
Wünscht ein Kunde ein nicht lagerndes Programm kann der Mitarbeiter über das App-Modul Warenbestellung die Ware anfordern, über Artikel- und Produktinformationen weitere Infos für den Kaufprozess bereitstellen. Auch der Abruf der Lagerbestände anderer Standorte ist möglich. Wird die Ware vom Lager an die Filialen geschickt folgt oft ein händischer Prozess mit papierbasierten Lieferscheinen. Mittels COSYS Wareneingangs App scannen Ihre Mitarbeiter die Kollis und können Schäden mit Fotos dokumentieren oder Ware reklamieren. Auch die Einlagerung in Lägern oder der Tausch von Waren zwischen Filialen ist über das Modul Filialtausch möglich. Kurzfristige Bestandsaufnahmen können mit der MDE Inventur einfach abgewickelt werden.

Wird mit frischen Waren gehandelt hilft die MHD-Kontrolle die MHDs zu erfassen und ggf. eine Preiskontrolle / Preiskorrektur durchzuführen. Auch Verlustabschriften können digital erfasst werden. Sind die Schlangen an der Kasse zulange hilft die mobile Kasse die Kunden über weitere Terminals zu bedienen. Für die Reklamation von Waren kann eine Retoure erstellt werden. Neuankommende Ware kann mittels CAPI Umfrage auch passend dekoriert werden, dazu werden die Vorgaben der Zentrale zur Schaufenstergestaltung mitgeschickt. Die Dekorateure können dann die Gestaltung umsetzen und ihre Arbeit mit einem Foto quittieren. Fragen etwa, ob genug Ware geliefert wurde, genug Werbebanner mitgeschickt werden oder wie der Abverkauf allgemein läuft helfen der Zentrale als internes Feedback die Belieferungsprozesse zu optimieren.

Wie es weiter geht
Weitere Kundenbindungsmaßnahmen wie die Geburtstagskiste oder Click and Collect Services helfen die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. COSYS entwickelt mobile Software auf Basis eines standardisierten Frameworks (COSYS Bausteinkasten). Diese sorgen für eine schnelle Einarbeitungszeit der Mitarbeiter und damit einen schnellen Return on Investment. Dank COSYS Schnittstellen lassen sich aktuelle Auftragsbelege, Bestellungen, Stammdaten einfach mit dem ERP-System z.B. Navision, Dynamics AX, SAP Retail und vielen weiteren synchronisieren. Im COSYS WebDesk, dem visuellen Steuerungs- und Verwaltungstool haben Sie die Interaktionen auf der Verkaufsfläche in einer Übersicht. COSYS Kunden profitieren von einem Ansprechpartner für das Gesamtsystem.

Bei Ihnen steht dieses Jahr noch Inventur an? COSYS liefert Inventurgeräte zum sofortigen Einsatz. Erfahren Sie mehr auf inventurservice.de und lassen Sie sich telefonisch beraten.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Prozessoptimierung und -digitalisierung bei der Warenauslieferung

Prozessoptimierung und -digitalisierung bei der Warenauslieferung

Bei der Auslieferung von Waren und Gütern kommt der Prozessoptimierung und Prozessdigitalisierung eine immer größere Bedeutung zu. Die Dokumentation mit Stift und Papier ist fehleranfällig und kostet Zeit. Eine weitaus bessere Lösung stellt eine mobile Softwarelösung für die Ablieferscannung mit MDE dar.

COSYS MDE Ablieferscannung“ aus dem Bereich des COSYS Transport Managements begleitet Sie durch den gesamten Prozess – von der Verladung der Ware (SOLL-/IST Abgleich) bis zur Auslieferung (SOLL-/IST Abgleich) beim Kunden. Die intuitiv bedienbare, schlanke Software ermöglicht schnelles Arbeiten, lückenlose Dokumentationen (inkl. Foto-/Schadensdokumentation und Unterschriftserfassung) und einen optimalen Workflow.

COSYS ist Entwickler mobiler Datenerfassungssoftware und Anbieter von Komplettlösungen im Logistik-Sektor.

Unsere Komplettlösung bestehend aus Software (mobil und Backend), Hardware (MDE-Geräte, Handscanner, Smartphones und Tablets) und notwendiger Dienstleistung sowie umfassenden Pre- und After-Sales Services, erhalten Sie bei COSYS aus „einer Hand“ – egal ob als SaaS-/Cloud Lösung oder als Server/lokale Installation.

Mittels WebService und ERP-spezifischem Importer/Exporter werden COSYS mobile Lösungen an das jeweilige Warenwirtschaftssystem angebunden. Dank unserer jahrelangen Erfahrung im Transport und Logistik Bereich sind bereits diverse Schnittstellen für ERP-Systeme in unsere Software integriert, die häufig auch im technischen Großhandel verwendet werden. So z. B. Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics AX, Microsoft Navision, Infor, SAP und weitere.

Informieren Sie sich noch heute zum Thema, zum COSYS Transport Management und zur „COSYS MDE Ablieferscannung“ unter: https://www.cosys.de/tms-transport-management-system

Auch interessant:
SCM Supply Chain Management
COSYS Produktion Management
COSYS Warehouse Management
COSYS Paket Management
COSYS Pakettransport Cloud App (Apple IOS)
COSYS Pakettransport Cloud App (Android)
COSYS Lösungen und Schnittstellen zu Ihrer Warenwirtschaft
COSYS MDE-Geräte, Handscanner, Smartphones und Tablets

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wie der Verkaufsaußendienst weniger Papierkram und mehr Besuche schafft

Wie der Verkaufsaußendienst weniger Papierkram und mehr Besuche schafft

Nach der Bereitstellung von Ware gegen die Lagerbestellungen der Verkaufsfahrer kommt es in vielen Betrieben zu einem Datenbruch. Ware steht auf Ladungsträgern z.B. Paletten oder Kollis bereit und wird verladen. Doch ob alle Kollis verladen wurden ist nicht ersichtlich. Restbestände auf Fahrzeugen sind meist nicht digital abrufbar. Retouren werden nur rudimentär abgebildet.

In Zeiten der Digitalisierung und hohen Kundenanforderungen sind diese Datenbrüche ein großes Manko. Einkäufer haben zumeist keinen Zugriff auf die aktuellen Verkaufszahlen und sehen auch nur den Lagerbestand in der Zentrale, der Fahrzeugbestand der Verkaufsfahrer und Außendienstkräfte bleibt eine Blackbox.

Mittels COSYS Mobile Sales, der Standardlösung aus dem COSYS CRM & Sales-Bereich, erfassen Ihre Verkaufsfahrer alle Transkationen mit Kunden, Warenbeständen und liefern somit die Grundlage für einen effizienten Verkaufsprozess.

Nimmt der Fahrer morgens seine Tour auf ist die Route für ihn optimal geplant, je nach Anlieferzeiten seiner Kunden. Der Startkilometerstand kann erfasst und die Route begonnen werden.

Vor-Ort beim Kunden können Bestellungen digital schneller erfasst werden als mit Zettel und Stift. Auch Kundendaten müssen nicht in physischen Ordnern mitgeschleppt werden sondern sind auf mobilen Geräten (z.B. MDEs, Smartphones) einfach einsehbar. Ansprechpartner, Infos zur Abrechnung sowie die Top-Seller des Kunden unterstützen den Verkaufsfahrer dabei, den Besuch so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Mithilfe des Moduls Tagesbericht ist auch die Auswertung des Tages einfach erstellt, alle angefahrenen Kunden sind in einer Übersicht, Verkaufszahlen und die Reisekostenabrechnung lassen sich schnell und einfach digital übertragen.

Auch für den Tabakverkauf gerüstet
Unseren Kunden aus dem Lebensmittelhandel und der Convenience-Branche kann die COSYS TPD Tracking Lösung zur Erfassung der Tabakcodes und Übertragung an die EU-Server (Repositories) genutzt werden.

Anbindung schafft digitale Prozesse ohne Datenbrüche
COSYS CRM & Sales lässt sich einfach an Ihr Warenwirtschaft (z.B. SAP, Microsoft Dynamics NAV, AX, Infor, Oracle uvm) anbinden. So findet ein stetiger Austausch relevanter Kunden- und Artikelstammdaten statt. Auch die Übertragung der Daten über das Mobilfunknetz ist über mobile Geräte möglich. Können Daten nicht übertragen werden sind diese in der internen COSYS Datenbank auf dem Gerät gespeichert und sicher verschlüsselt.

Alles in einer Übersicht
Der COSYS WebDesk bietet als Zusatz auch eine Tourenplanung und die Auswertung der Verkaufszahlen. Mithilfe visueller Dashboards lassen sich die Daten einfach aufbauen und strukturieren um auch bei vielen Verkaufsfahrern den Überblick zu behalten. Über den WebDesk wird ebenfalls die Geräteverwaltung, Administration und User-Rechte-Steuerung geregelt.

Sie haben Interesse Ihren Fahrverkauf digital abzubilden? COSYS ist seit über 30 Jahren Profi in den mobilen Verkaufsprozessen. So nutzen unsere Kunden auch Software für den Messeverkauf und Nachbestelllösungen für eigene Kunden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Otto Junker setzt auf starke NAV-Standards

Otto Junker setzt auf starke NAV-Standards

Die 1924 gegründete Otto Junker GmbH ist Weltmarktführer in der Herstellung komplexer Industrieofenanlagen und in der Edelstahlgießerei tätig. Mit einer neuen IT-Infrastruktur will sich das Unternehmen aus Simmerath bei Aachen nun für die Zukunft aufstellen. Mit der akquinet AG soll das bisherige ERP-System Navision 3.7 durch Microsoft NAV 2016 ersetzt werden. Zudem soll eine Branchensoftware das Projektgeschäft unterstützen.

Fast alle Unternehmensbereiche bei Otto Junker wie die Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Produktion, Projektabwicklung oder der Vertrieb werden seit 2002 aus der von Microsoft bereits abgekündigtem System Navision 3.7 heraus gesteuert. Ulrich Hoppe, Bereichsleiter Informationstechnologie Otto Junker GmbH, sagt: „Mit der Modernisierung unserer IT-Landschaft wollen wir uns jetzt stark am NAV-Standard von Microsoft orientieren und unsere IT damit leicht updatefähig und viel flexibler machen.“ Auch seine Standorte, unter anderem in den USA, China und Tschechien, will Otto Junker künftig an das neue NAV-System anbinden. Bis zu 200 Nutzer sollen darauf zugreifen. Ulrich Hoppe sieht Vorteile besonders im Zusammenspiel mit den anderen Microsoft-Produkten wie Word und Excel und im auch auf Baustellen komfortabel nutzbaren Web-Interface. Während aller Projektphasen sind Key-User von Otto Junker intensiv in die Migration eingebunden und werden ihr Wissen in Schulungen allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen.

Nach einem Anbietervergleich fiel die Entscheidung für akquinet aufgrund vorheriger, positiver Projekterfahrungen. „Das akquinet-Team ist sehr branchen- und prozesserfahren. Die Projekte und der bisherige IT-Support verliefen äußerst positiv“, erklärt Ulrich Hoppe. Otto Junker wird künftig auch das NAV-Branchenmodul Dynamic Crossover von akquinet einsetzen, eine Lösung zur optimalen Unterstützung der Wertschöpfungskette bei der Projektfertigung. Das IT-Infrastrukturprojekt mit einem Budget von 1,5 Mio. Euro soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

Über die akquinet AG

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden über 800 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen und die Individualentwicklung von Softwarelösungen in den Bereichen Java, SAP sowie Microsoft spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagebau, im Versicherungsbereich, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt akquinet über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt akquinet für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland, Polen und Österreich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

akquinet AG
Paul-Stritter-Weg 5
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 88173-0
Telefax: +49 (40) 88173-111
http://www.akquinet.de

Ansprechpartner:
Bettina Janssen
Leitung Marketing und PR
Telefon: +49 (40) 88173-108
Fax: +49 (40) 88173-111
E-Mail: bettina.janssen@akquinet.de
Angela Sauerland
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 88173-1035
Fax: +49 (40) 88173-111
E-Mail: Angela.Sauerland@akquinet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Transportlogistik 4.0 – Lösungen für zukunftssicheres Transport-Management

Transportlogistik 4.0 – Lösungen für zukunftssicheres Transport-Management

Die Transportlogistik hat große Bedeutung für Industrie, Handel und Versorger. Viele wirken mit, damit Güter und Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Dabei steigen die Anforderungen an die Transportlogistik zunehmend durch die Trends der Gesellschaft. Die Digitalisierung hat längst Einzug in den Bereich der gesamten Supply Chain gefunden und die Potenziale, die darin stecken werden immer deutlicher – Flexibilität, Effektivität, Transparenz und Effizienz sind nur einige davon.

Ziel ist es nun, im Zeitalter der Transportlogistik 4.0, diese Potenziale zu entfesseln und nachhaltig für Unternehmen zu nutzen.

Barcodes, mobile Datenerfassung, GPS-Lokalisierung, Apps im professionellen Einsatz, Big Data und Cloud Computing sind bereits jetzt Handlungsfelder als auch nach wie vor dynamische Zukunftsfelder, um mit steigendem Kosten- und Margendruck wettbewerbsfähig zu bleiben sowie den hohen Kundenanforderu ngen gerecht zu werden.

COSYS bedient mit den innovativen COSYS Supply Chain Lösungen und Softwaremodulen für den Logistik- und Transportbereich genau diese Handlungsfelder.

Die COSYS Transport Management Lösung sorgt mit digitalen Technologien für transparente Prozesse und schnellere Abwicklungen. Enormer Organisationsaufwand wird schneller und effizienter koordiniert und vernetzte Prozesse ermöglichen die Verfolgung von Transporte und Sendungen aus der Ferne (via Track and Trace).

Unsere Komplettlösung bestehend aus Software (mobil und Backend), Hardware (MDE-Geräte, Handscanner, Smartphones und Tablets) und notwendiger Dienstleistung sowie umfassenden Pre- und After-Sales Services, erhalten Sie bei CO SYS aus „einer Hand“ – egal ob als SaaS-/Cloud Lösung oder als Server/lokale Installation.

Mittels WebService und ERP-spezifischem Importer/Exporter werden COSYS mobile Lösungen an das jeweilige Warenwirtschaftssystem angebunden. Dank unserer jahrelangen Erfahrung im Transport und Logistik Bereich unterstützen wir im Standard bereits viele ERP Systeme wie Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics AX, Microsoft Navision, Infor, SAP und weitere.

Somit ist COSYS stets ein zuverlässiger Panter für Digitalisierungssprünge.

Das COSYS Transport Management umfasst alle Prozesse und sorgt dank mobiler Datenerfassung und Barcode Scan für eine papierlose und stets transparente Transportabwicklung – von der Tourenplanung, der Bereitstellung von Waren und der Verladungüber den Versand und die Auslieferung bis hin zur Retoure, dem Tagesabschluss und der Lademittelverwaltung.

Auch vor- oder nachgelagerte Prozesse entlang der gesamten Supply Chain z. B. aus den Bereichen LagerhaltungInventurWarenbestellungen oder Verkauf können mit COSYS Lösungen abgedeckt werden.

Informieren Sie sich also noch heute zum Thema und das COSYS Transport Management unter: https://www.cosys.de/tms-transport-management-system

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Herstellung und Training – beide Unternehmensbereiche mit Software in Symbiose setzen

Herstellung und Training – beide Unternehmensbereiche mit Software in Symbiose setzen

Die Herstellung eines komplexen Produkts steht nie für sich allein, für einen effektiven Einsatz ist dem Kunden das Know-How zu vermitteln. Viele Unternehmen betreiben eigene Schulungszentren, damit einem Kunden mit dem Verkauf einer Maschine, einer Software et cetera die passgenaue Schulung angeboten wird. UniPRO/Event koordiniert diese Abläufe.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Mitarbeiter beim Kunden zu schulen: Entweder bringt man eigene Trainer auf den Weg vor Ort oder man lädt in ein Schulungszentrum ein. Beides ist mit Unterstützung von UniPRO/Event organisierbar. Unidienst entwickelte die Software für Veranstaltungsmanagement dahin gehend, dass Angebote in Microsoft Dynamics 365 for Sales Positionen für Schulungen beinhalten und gesonderte Aufträge für Training nach sich ziehen.

Wird ein Produkt verkauft, gilt selbiges für eine Schulung. Im Schulungszentrum wird für den Kunden ein Termin recherchiert, der zeitlich nahe an der Auslieferung liegt. Die Ressourcen dabei sind bereits geprüft: Was sind geeignete Termine, stehen die für das bestimmte Produkt qualifizierten Trainer zur Verfügung, welche Ressourcen sind zusätzlich notwendig? Für Terminverschiebungen oder Stornierungen gibt UniPRO/Event definierte Prozesse zur Findung von Alternativen vor, inklusive Kommunikation mit den angemeldeten Teilnehmern.

Inhalte und Aufwände der einzelnen Schulungen hängen von den auszuliefernden Produkten ab. Für jeden Produkttyp gibt es eigene Schulungsvorlagen, anhand derer UniPRO/Event aufzeigt, an welchen Tagen alle erforderlichen Ressourcen buchbar sind. Dies ermöglicht eine komfortable Planung, unabhängig davon, ob das Training im Schulungszentrum oder beim Kunden vor Ort geschieht. Die Komplexität der zu schulenden Produkte erfordert womöglich Bestellungen von Ressourcen bei Lieferanten. Hier bedient sich Unidienst eines ihrer ERP-Bausteine: Der Bestellvorschlagsberechnung und Bestellung, die automatisch abhängig vom Termin der Schulung stattfindet.

Zentrale Infostelle bei der Administration von Terminen, Ressourcen und Aufträgen ist der Eventkalender. Er gibt Einblick über die täglichen, wöchentlichen und monatlichen – angebotenen, bestellten, durchgeführten Schulungen. Es besteht die Selektionsmöglichkeit nach Aufträge oder Ressourcen und –wichtig-  nach der Auslastung der einzelnen Trainings, grafisch und bunt in Ampelfarben dargestellt: Ist die Gesamtzahl der Teilnehmer für einen Termin nicht erreicht, ist auf weitere Aufträge zum selben Produkt zu sichten und diesen Kunden die Teilnahme am Training anzubieten. Die Prüfung der Ressourcen geht gegen limitierte Verfügbarkeiten und ohne Ressourcenbegrenzung. Ähnlich gehandhabt werden Wartelisten – sprich Kapazitätsüberschreitungen.

UniPRO/Event baut auf Microsoft Dynamics 365 for Sales auf und ist kombinierbar mit Softwaremodulen selber Basis. Unidienst bietet die Lösung alleinstehend oder als Erweiterung für die eigenen Lösungen UniPRO/CRM+ERP oder UniPRO/Software & Consulting an.

Über die Unidienst GmbH

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Unidienst GmbH
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
Telefon: +49 (8654) 46080
Telefax: +49 (8654) 460821
http://www.unidienst.de

Ansprechpartner:
Sandra Sommerauer-Zettl
PR
Telefon: +49 (8654) 4608-16
Fax: +49 (8654) 4608-21
E-Mail: sandra.sommerauer@unidienst.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Kundenreise aktiv und gewinnbringend gestalten

Die Kundenreise aktiv und gewinnbringend gestalten

Software-Anbieter, Systemhäuser und IT-Dienstleister haben hoch komplexe Geschäftsprozesse. Mit der IT-Branchenlösung SITE macht Singhammer Unternehmensabläufe effizienter und somit IT-Firmen erfolgreicher. Das belegt auch eine unabhängige Überprüfung des eigenen Customer Experience Managements, der sich Singhammer jüngst unterzogen hat.

Der Kundenerfahrung kommt bei Kaufentscheidungen eine entscheidende Rolle zu. Das legt etwa eine Studie von Forrester Research nahe, die einen Zusammenhang zwischen hervorragender Kundenerfahrung und Umsatzsteigerung aufzeigt. Das Customer Journey Management des IT-Branchenspezialisten Singhammer untersuchten Alinea Partners zum ersten Mal im Juli 2018 im Rahmen ihres ‚Secret Shopper Programmes‘. Das – besonders im Vergleich zu anderen erstmals getesteten Unternehmen – gute Gesamtergebnis der Untersuchung: +52 Punkte im sogenannten Buyer‘s-Experience-Index (CXI). Dieser ähnelt dem Net Promoter Score, welcher die Wahrscheinlichkeit widerspiegelt, dass Kunden ein Unternehmen weiterempfehlen.

Ausgezeichnete Customer Journey Experience

Das Fazit der umfangreichen Evaluation, bei dem auch ein Secret Shopper genannter Scheinkunde eingesetzt wurde, lautete „The Buyer would have purchased“. Es wäre also zu einem Abschluss gekommen. Für das überdurchschnittliche Resultat bekam Singhammer das Zertifikat „Excellence in Customer Experience Management“ von Alinea Partners verliehen. Dieser Erfolg gründet dem Singhammer-CEO Roger Friederich zufolge mitunter auf der ERP-Branchensoftware SITE, welche das Unternehmen auch bei sich selbst einsetzt. „Die unabhängige Untersuchung zeigt, dass unsere IT-Branchenlösung, gepaart mit einer signifikanten Verzahnung von Marketing und Vertrieb, den Unternehmenserfolg in bester Weise voranbringt. Das spornt uns an, unser Angebot für die gesamte IT-Branche weiter zu optimieren“, so Friederich.

Jeder Kontaktpunkt zählt

Um ein objektivierbares Ergebnis zu erhalten, basierte die Untersuchung auf einem 160 Punkte starken Katalog von Alinea Partners, der sämtliche für (Neu-)Kunden relevanten Touch Points wie Suchmaschinen, Unternehmenswebsite, Social Media, Erstkontakt und Erreichbarkeit im Unternehmen abdeckte. Schritt für Schritt entstand so ein umfassendes Bild von der (Neu-)Kundenreise bei Singhammer.

Best-Practice für die IT-Branche

Mit SITE und dem Branchen-Know-how von Singhammer lassen sich Unternehmensprozesse also insoweit optimieren, dass Abläufe reibungsloser ineinandergreifen. So lassen sich beispielsweise einfach Effizienzsteigerungen erzielen, die sich positiv auf den Geschäftserfolg auswirken können. Die Ergebnisse des Secret Shopper Programmes nimmt Singhammer zum Anlass, die eigenen Abläufe weiter zu verbessern. So sollen zum einen interne Potenziale noch effektiver ausgeschöpft werden und zum anderen der Mehrwert für die Kunden steigen.    

Sie interessieren sich für die Ergebnisse des Secret Shopper Programmes? Gerne lassen wir Ihnen eine entsprechende Präsentation zukommen. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter 089 / 74 85 14 – 0 oder per Mail an easy@singhammer.com

Über die Singhammer IT Consulting AG

Über Singhammer IT Consulting AG

Singhammer IT Consulting bietet mit SITE die führende IT-Branchenlösung aus der Microsoft Dynamics-Familie. SITE integriert alle Funktionen vom CRM über Helpdesk bis zu Faktura und After Sales Service. Die Business Solution beinhaltet zahlreiche Features, die Systemhäuser, Softwarehersteller und IT-Dienstleister benötigen. Weltweit arbeiten über 25.000 Anwender mit SITE. Aufgrund der Spezialisierung auf die IT-Branche verfügt Singhammer über ein außergewöhnlich tiefes Verständnis der Prozesse und Anforderungen von IT-Unternehmen und begleitet als Lösungspartner den gesamten Prozess von der Anforderungsanalyse bis hin zum laufenden Betrieb der Software.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Singhammer IT Consulting AG
Geisenhausenerstr. 11a
81379 München
Telefon: +49 (89) 748514-0
Telefax: +49 (89) 748514-10
http://www.singhammer.com

Ansprechpartner:
Vanessa Kohlhaas
Digital Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 748514-0
E-Mail: kohlhaas@singhammer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Tresenverkauf im Großhandel

Tresenverkauf im Großhandel

Wie sich Großhändler mit COSYS Software Wettbewerbsvorteile sichern.

„Kümmerst du dich bitte um den Tresenverkauf.“ Das ist einer der häufigsten Sätze, die Mitarbeiter in der Lagerbewirtschaftung von Großhändlern hören. Neben dem Auspacken, Einlagern, Ware verbuchen steht eben auch der Tresenverkauf an gewerbliche Kunden an. Teils werden auch eigene Mitarbeiter aus dem Unternehmen mit Ware versorgt. MDEs unterstützen Mitarbeiter aktiv im Abhollager.

Großhandel Tresenverkauf

Doch wie kann der Tresenverkauf sicher und digital abgewickelt werden? Mithilfe der richtigen Werkzeuge z.B. mobiler Geräte, die den Mitarbeiter beim Tresenverkauf unterstützen. Mitarbeiter melden sich am Tresenscanner an und erfassen dann den Kundenauftrag, scannen die Artikel gegen, prüfen ob dieser stimmt und schließen den Auftrag ab. Die Daten werden intern zur Bestandsverbuchung und Rechnungsstellung digital weitergeleitet. Eine Anbindung an führende ERP-Systeme z.B. SAP, Microsoft Dynamics Navision, AX wird dabei über COSYS implementiert.

Großhandel Warenbereitstellung

Großhändler agieren zumeist selbst als Dienstleister und beschäftigen eigene Handwerker, die Dienstleistungen erbringen. Im Bereich Heizung-Sanitär greifen dabei viele Anbieter auf COSYS als Lösungspartner zurück. Waren können von den eigenen Handwerkern über den Tresenverkauf oder über Lagervorbestellungen angefordert werden. Mitarbeiter in der Bereitstellung kommissionieren dann die Aufträge für die Handwerker und stellen diese in Kollis bereit.

Großhandels Transportlogistik

Mit der COSYS Ablieferscanning-Lösung verwalten Sie die Lieferungen für Ihre Kunden z.B. Handwerker, Bauprojekte ganz einfach. Über das ERP-System werden die Aufträge angelegt, mittels mobilen Scannern kommissioniert und für die Auslieferung bereitgestellt. Die anfallenden Lieferscheine werden dann z.B. über den COSYS WebDesk oder nach Gebiet einem Fahrer und seiner Tour zugewiesen. Der Fahrer kann über sein Handheld-Device die abzuliefernden Paletten, Kollis und weitere Ladungsträger verladen. Sind alle Positionen verwalten wird die Tour angefahren. Zu jedem Kunden können dabei Kundeninfos eingesehen werden etwa, wer der Ansprechpartner ist, wie die Verrechnung erfolgt oder ob Ladungsträger direkt getauscht werden. Vorort scannt der Fahrer die Positionen im Modul Auslieferung entgegen und lässt sich die Lieferung über die Unterschriftenerfassung digital quittieren.

COSYS als Komplettlieferant

Seit 1982 treibt COSYS die Entwicklung, Bereitstellung und den langfristigen Betrieb von Lösungen zur Geschäftsprozessoptimierung voran. Neben dem umfangreichen Angebot an mobilen Geräten (Handheld-MDE, Smartphones, Tablets) sowie dem Support und Reparatur.

Die Integration der mobilen Lösungen inkl. eigener mobiler Software, die wahlweise als native Offline-Module sowie im Offline/Online Mischbetrieb verfügbar sind ergänzt um die Software zur Datenkommunikation (COSYS WebService) und die Datenauswertung/Steuerung über den COSYS WebDesk bilden ein starkes Gesamtsystem.

Erfahren Sie mehr über COSYS CRM und Sales Management

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Gute Noten für 40 ERP-Lösungen

Gute Noten für 40 ERP-Lösungen

ERP-Systeme gelten als Steuerungsinstrument für die wichtigsten Geschäftsprozesse in Unternehmen. Sind diese gut in ein Unternehmen integriert, steht einer positiven Geschäftsentwicklung zumindest softwareseitig nichts im Wege. Seit nunmehr 14 Jahren untersucht die Trovarit AG daher regelmäßig den ERP-Einsatz in der betrieblichen Praxis. Anlässlich der diesjährigen 9. Auflage der Studie „ERP in der Praxis“ sprachen insgesamt gut 2.200 ERP-Anwender ihren ERP-Anbietern und -Systemen großes Lob aus und vergaben sowohl für die Software als auch für die Dienstleistungen eine uneingeschränkte Gesamtnote „Gut“. Die „Rote Laterne“ unter den Zufriedenheitsaspekten behält wie in den Vorjahren die „mobile Einsetzbarkeit der ERP-Software“. Ähnlich schwach schneidet auch die Dokumentation der Software sowie die Anpassungsdokumentation ab. Das Management-Summary mit den wichtigsten Studienergebnissen steht ab sofort zum Download zur Verfügung: www.trovarit.com/erp-praxis/.

Die diesjährige Studie bestätigt die mittlerweile etablierte Erkenntnis, dass „schlanke“ ERP-Lösungen, ausgesprochene Branchenlösungen und/oder Lösungen kleinerer Anbieter mit verhältnismäßig kleinem Kundenstamm in Sachen Anwenderzufriedenheit insgesamt am besten abschneiden. Gutplatzierte Lösungen wie Syslog, ISSOSPro, Isah, ALPHAPLAN, BMD, cim ERP und COBUS ERP/3 erfüllen alle mindestens eine dieser „Bedingungen“. Die besten Lösungen unter den größeren Installationen finden sich dagegen erst im Mittelfeld. Ein Grund hierfür ist das hohe Anforderungsniveau in Verbindung mit spürbar größerem Aufwand bei Einführung, Wartung und (End-) Anwenderbetreuung. Deutlich verbessern konnte sich in diesem Segment IFS Applications und Infor ERP LN. Ins Auge springt in dieser Kategorie auch die überdurchschnittliche Zufriedenheit der Anwender mit den Dienstleistungen der Anbieter von Dynamics AX.

Rote Laterne: „Mobile Einsetzbarkeit“

Die „Mobile Einsetzbarkeit bei ERP-Systemen“ bildet wie in der letzten Studie das Schlusslicht unter den Zufriedenheitsaspekten. Nachdem die Zufriedenheit mit der mobilen Einsetzbarkeit der ERP-Systeme vor 2 Jahren an letzter Stelle liegend nochmals spürbar gesunken ist, scheint sich hier jedoch immerhin eine Trendwende anzudeuten. Das heißt, die Schere zwischen der Erwartungshaltung bezüglich Mobile Computing und dem, was die ERP-Systeme heute bieten, klafft zumindest nicht mehr weiter auseinander. Per Saldo haben in diesem Jahr rund 130 Studienteilnehmer die Mobilität ihrer ERP-Lösung um eine Note besser eingestuft als im Jahr 2016. Dennoch zeigt das Ergebnis, dass sich die aktuell im Einsatz befindlichen ERP-Lösungen verhältnismäßig schwertun, wenn es beim ERP-Einsatz heißt: „zu jeder Zeit, an jedem Ort und über jedes Endgerät“. Eine erforderliche Umstellung von ERP-Software auf eine App-artige Nutzungscharakteristik bringt jedoch eine Vielzahl technologischer Herausforderungen mit sich (z.B. kontext-sensitive Benutzeroberfläche, Plattformunabhängigkeit, Use Case-spezifische „Applifizierung“ umfassender Business Software-Lösungen). Zwar haben viele ERP-Anbieter zwischenzeitlich hier ihre Hausaufgaben gemacht oder sind zumindest weit fortgeschritten. Angesichts der Dauer, die mit der Modernisierung der ERP-Installationen im Zuge von Release-Wechseln einhergeht, wird es aber noch Jahre dauern, bis die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit auf breiter Front geschlossen ist.

Das Management Summary mit den wichtigsten Ergebnissen steht auf der Studienseite zum kostenlosen Download zur Verfügung: www.trovarit.com/erp-praxis/.

Über die Studie: Mit bisher insgesamt mehr als 15.000 Teilnehmern, ist die Studie „ERP in der Praxis – Anwenderzufriedenheit, Nutzen & Perspektiven“ (www.trovarit.com/erp-praxis) der größte anbieter-unabhängige Erfahrungsaustausch unter ERP-Anwendern. Die Studie wurde seit 2004 im Zweijahres-Rhythmus in Deutschland Österreich und der Schweiz durchgeführt. Das Trovarit Research-Team wird dabei von einer internationalen Expertengruppe unterstützt. In dieser sind u.a. das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e.V. an der RWTH Aachen, das Center for Enterprise Resource Planning (CERP), die 2BCS AG (Schweiz), und Der ERP-Tuner (Österreich) vertreten.

Die Studie wurde in diesem Jahr durch folgende Medienpartner unterstützt: Computerwoche, Produktion, is report, Logistik Heute, monitor, COMPUTERWELT, handwerk magazin, IT & Production, CHEFBÜRO, Report und Line-of.biz.

Über die Trovarit AG

Die Trovarit AG begleitet Unternehmen bei der Business Transformation im digitalen Zeitalter. Mit unseren Werkzeugen (IT-Matchmaker®) und Services bieten wir "Digitalisierung von A bis Z", d.h. von der Standortbestimmung im Hinblick auf Prozessreife und Digitalisierungsgrad, über die Entwicklung einer individuellen Digitalisierungsstrategie bis hin zur Planung und Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen kommt alles aus einer Hand.

Unser interdisziplinäres Analysten- und Consulting-Team steht Unternehmen unterschiedlichster Branchen seit mehr als 15 Jahren bei Organisations- und Business Software Projekten mit Rat und Tat zur Seite.

Das breitgefächerte Informationsangebot der Trovarit wird u.a. durch unsere Verlagsangebote IT-Matchmaker.news, IT-Matchmaker.guides und IT-Matchmaker.research gebündelt.

Die Trovarit-Studien zur Anwenderzufriedenheit ("ERP in der Praxis", "CRM in der Praxis"), die Reihe Aachener Marktspiegel Business Software und auch die IT-Matchmaker.guides greifen relevante Marktthemen und Trends auf und analysieren diese unabhängig auf empirischer Basis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trovarit AG
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
Telefon: +49 (241) 40009-0
Telefax: +49 (241) 40009-911
http://www.trovarit.com

Ansprechpartner:
Brigitte Sontow
Public Relations
Telefon: +49 (241) 40009-13
Fax: +49 (241) 40009-11
E-Mail: brigitte.sontow@trovarit.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.