Schlagwort: data

Die Nuvias Group beruft neuen CEO

Die Nuvias Group beruft neuen CEO

Nuvias, der schnell wachsende Value Added Distributor, hat Simon England zum neuen CEO berufen. Simon England kann auf eine außergewöhnliche Karriere in der IT-Distribution zurückblicken. Seine Aufgabe wird darin bestehen, Nuvias in die nächste Entwicklungsphase zu führen, dabei die serviceorientierte und lösungsstarke Plattform zu nutzen und die Vision des Unternehmens in die Realität umzusetzen, um Nuvias zum führenden High Value Added Distributor in Europa aufzubauen und gleichzeitig das Wachstum seiner Partner weiter auszubauen.

England verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Führung von Value Added Distributionen. In seiner vorherigen Rolle war er bei Tech Data als SVP Next Generation Technologies für die Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und Modelle verantwortlich. Zuvor hatte er bereits als SVP Value Added Business mit den Marken Azlan, Datech und Maverick den Unternehmenswert europaweit beträchtlich steigern können. England übernimmt zum 1. April 2019 die volle operative Verantwortung als CEO und berichtet an das Nuvias Group Board.

Die Nuvias Group hat preisgekrönte Channel-Unternehmen aus den Bereichen Cybersecurity, Advanced Networking und Unified Communications zusammengeführt. Während der Anfangsphase war Paul Eccleston federführend bei der Integration dieser Zukäufe und baute den führenden Herausforderer in der europäischen High Value Added Distributionslandschaft auf.

Paul Eccleston, der die Position des Executive Chairman bei der Nuvias Group übernimmt und künftig weiter die Verantwortung für die Vendor and Corporate Strategy behält, kommentiert: „Dies ist ein sehr spannender Entwicklungsschritt für Nuvias. Unter Simons Führung können wir weiter voranschreiten und in den kommenden Monaten und Jahren das enorme Marktpotential ausschöpfen.“

Simon England, der neue CEO von Nuvias, sagt dazu: „Nuvias ist in dem stark wachsenden Markt außergewöhnlich gut aufgestellt und arbeitet daran, die Art und Weise, wie IT-Services sicher erbracht und konsumiert werden, zu verändern. Nuvias verfügt über sehr viel Expertise und Reputation – über das Partnernetzwerk bis hin zu seinem Portfolio an führenden Herstellern und Services. Ich freue mich auf die Chance, auf diesen Grundlagen weiter aufzubauen und das Management-Team dahin zu führen, das gesamte Potential von Nuvias in EMEA zu erschließen.“

Über die Nuvias Deutschland GmbH

Die Nuvias Group ist ein EMEA-weit agierender High Value Added Distributor, der das internationale IT-Distributionsgeschäft neu definiert. Das Unternehmen hat eine Plattform geschaffen, die ein einheitliches und service-orientiertes Angebot mit einem umfangreichen Lösungsportfolio im gesamten EMEA-Raum ermöglicht. So können Partner und Hersteller ihren Kunden hervorragende geschäftliche Unterstützung bieten und neue Maßstäbe für den Erfolg des Channels ermöglichen.

Das Portfolio der Gruppe deckt eine umfassende Auswahl an IT-Lösungen ab, deren Fokus derzeit auf drei Bereichen liegt: Cyber-Security (basierend auf dem Portfolio der früheren Wick Hill); Advanced Networking (basierend auf dem Portfolio der früheren Zycko) und Unified Communications (basierend auf dem Portfolio der früheren SIPHON). Im Juli 2017 nahm Nuvias den Value Added Distributor und Sicherheitsspezialisten DCB in die Gruppe auf. Alle vier Unternehmen sind preisgekrönt und hatten zuvor bewiesen, innovative Technologielösungen von erstklassigen Herstellern liefern und Marktwachstum für Herstellerpartner und Kunden schaffen zu können. Die Nuvias Group verfügt über 21 regionale Standorte in der EMEA-Region und bedient über diese, Niederlassungen in weiteren Ländern. Der Umsatz liegt bei 500 Millionen US-Dollar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nuvias Deutschland GmbH
Sachsenfeld 2
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 237301-0
Telefax: +49 (40) 237301-80
https://www.nuvias.com/

Ansprechpartner:
Rieke Bredehöft
Vendor Marketing Executive & PR
Telefon: +49 (40) 237301526
E-Mail: rieke.bredehoeft@nuvias.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Big Automotive Data mit Echtzeit-MDF

Big Automotive Data mit Echtzeit-MDF

Kithara Software, Vorreiter für PC-basierte Echtzeit, hat die Einbindung des Messdatenstandards MDF in Kithara RealTime Suite bekanntgegeben. Die Implementierung des Datenformats in das Echtzeitsystem erlaubt die deterministische Speicherung von Messdaten, speziell in der Automobilentwicklung.

Durch die Unterstützung von MDF 4.1 innerhalb der Echtzeitumgebung von Kithara lassen sich große Mengen an komplexen hierarchisch-strukturierten Messdaten unmittelbar speichern sowie abrufen. Dank der Echtzeitfähigkeit stehen erfasste Rohdaten damit lückenlos als MDF-Dateien für die weitere Anwendung zur Verfügung.

„Aufgrund der starken Verbreitung von MDF, besonders in der Automobiltechnik, war die Unterstützung des Formats ein logischer Schritt für Kithara. So lassen sich speziell auch die Rohmessdaten der Automobilbussysteme CAN, FlexRay, LIN und Automotive Ethernet in MDF speichern. Die Tatsache, dass wir diese Busse bereits seit Jahren mit Kithara RealTime Suite erfolgreich unterstützen, macht die Einbindung von MDF umso wichtiger“, erklärte Uwe Jesgarz, Geschäftsführer von Kithara Software GmbH.

MDF (Measurement Data Format) ist ein durch die ASAM standardisiertes, binäres Dateiformat für Messdaten. Der De-Facto-Standard für Messaufgaben, unter anderem in der Automobilindustrie, besticht vor allem durch die schnelle und platzsparende Speicherung erfasster Daten. Das Format beinhaltet zudem leistungsfähige Funktionen für das effiziente Sortieren und Komprimieren von Datensätzen. Durch die Offenlegung gilt der Standard darüber hinaus auch als zukunftssicher.

Wie schon die Unterstützung des Dateiformats PCAPng durch Kithara RealTime Suite, basiert auch die MDF-Integration auf dem Storage Module, mit dem Kithara bereits 2016 erfolgreich in den Anwendungsbereich Big Data eingestiegen ist. Auch für die Zukunft sind zusätzliche Erweiterungen und Anbindungen für das Gebiet Echtzeitdatenspeicherung geplant.

Über die Kithara Software GmbH

Kithara ist Spezialist für Echtzeitlösungen, speziell für die Windows- Betriebssystemfamilie. Die Echtzeiterweiterung Kithara RealTime Suite ist eine umfassende Systembibliothek für hardwarenahe Programmierung, Kommunikation, Automatisierung und Bildverarbeitung. Die Software bildet eine einfach anwendbare und leistungsfähige technische Basis für anspruchsvolle Anwendungen in Produktion und Fertigung, Robotik, Automobilelektronik sowie Steuerungs-, Mess- und Regelungstechnik. Sie ist damit Kernbestandteil im Maschinenbau, bei Prüfständen und anderen Spezialapplikationen. Kithara hat Vertretungen in den USA sowie Asien und unterstützt weltweit agierende Unternehmen bei der Realisierung innovativer Projekte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kithara Software GmbH
Alte Jakobstraße 78
10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 2789673-0
Telefax: +49 (30) 2789673-20
http://www.kithara.de

Ansprechpartner:
Martin Ebert
Telefon: +49 (30) 2789673-13
Fax: +49 (30) 2789673-20
E-Mail: m.ebert@kithara.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
CRM ist Pflicht – BI die Kür

CRM ist Pflicht – BI die Kür

Mit Business Intelligence (BI) verwenden klein- und mittelständische Unternehmen die im CRM-System vorhandenen Geschäftsdaten unmittelbar für erfolgreiches unternehmerisches Handeln! Hierzu sind diese auf einen Nenner zu bringen, zu visualisieren und interpretieren. Unidienst setzt die Geschäftsprozesse der Kunden in Microsoft Dynamics 365 um und liefert das Know How für interaktive Berichte mit Microsoft Power BI.

Microsoft Power BI – die logische Konsequenz der UniPRO/Solutions für Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement. Denn Kunden bedienen Tools für Vertrieb, Customer Service, Field Service, Project Management und Marketing. Sie generieren Geschäftsdaten, die nicht ungenutzt stehen bleiben dürfen. Stefan Wambacher, Geschäftsführer seit Jahresanfang 2019, hat Microsoft Power BI „im Gepäck“ und nimmt es in das Portfolio von Unidienst auf.

Während das CRM-System die Geschäftsprozesse eines Unternehmens abbildet, strukturiert und optimiert, zeigt BI deren Performance auf. Stefan Wambacher sieht Business Intelligence als Erfolgsmeldung gelebter Geschäftsprozesse. Wäre dem nicht so, müssen Entscheider Stärken und Schwächen erkennen und sofort handeln! Interaktive Reports stellen z.B. Wandlungsraten, Deckungsbeiträge oder Aktivitäten dar – visualisiert etwa als Grafiken oder Landkarten. Business Analytics soll dabei nicht Data Mining oder Cluster sein, sondern das IST – transparente Ergebnisse der Prozesse in leicht interpretierbarer Oberfläche.  
Der effektive Nutzen aus Business Analytics ist für Unternehmen die Erfolgstransparenz, ohne sich in ausufernden Auswertungsszenarien zu verlieren.

Wie in Microsoft Dynamics Customer Engagement gilt bei Power BI der Self Service Gedanke: Geübte Anwender ohne technischen Hintergrund erstellen eigene Business Analytics. Abhängig von der Komplexität der Analyse ist in den ersten Schritten wohl Unterstützung notwendig. Hier springt Unidienst mit dem Wissen um die Datenmodelle mit Dienstleistung ein. Die Kunden wissen, welche Geschäftsdaten relevant sind – Unidienst wie sie auf einen Blick mit Microsoft Power BI darstellbar sind.

Über die Unidienst GmbH

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Unidienst GmbH
Lindenstraße 23
83395 Freilassing
Telefon: +49 (8654) 46080
Telefax: +49 (8654) 460821
http://www.unidienst.de

Ansprechpartner:
Sandra Sommerauer-Zettl
PR
Telefon: +49 (8654) 4608-16
Fax: +49 (8654) 4608-21
E-Mail: sandra.sommerauer@unidienst.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Intelligent vernetzt für Industrie 4.0: SEF Smart Electronic Factory e.V. auf der HANNOVER MESSE

Intelligent vernetzt für Industrie 4.0: SEF Smart Electronic Factory e.V. auf der HANNOVER MESSE

Wie lassen sich Daten über die Supply Chain-übergreifenden Wertschöpfungsketten sicher nutzen? Dies zeigt der mittelstandsorientierte Industrie 4.0-Verein „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ (www.SmartElectronicFactory.de) auf der HANNOVER MESSE 2019. Vom 1.-5. April demonstriert der SEF am Messestand D26 in Halle 7, wie eine durchgängige vertikale Integration innerhalb der Fabrik eines Elektronikzulieferers mit der horizontalen Integration über eine Supply-Chain-Kollaborationsplattform in Kombination mit Hybrid Cloud-basierten IIoT-/IoT-Plattformen funktioniert.

Am Messestand des Vereins wird gezeigt, wie Unternehmen ihre IT-Strukturen sicher auf die Anforderungen von Industrie 4.0 ausrichten. Unter anderem erfahren die Besucher, wie dabei horizontale Plattformen wie Amazon Web Service (AWS) eingesetzt werden und Cloudservices sicher genutzt werden können.   

Den Kern der Demonstration bildet die Endmontage eines Smart-Home-Device auf zwei werkergeführten Montageplätzen, welche durch eine vertikale Vernetzung für die Losfertigung Eins gerüstet sind. Die Montage erfolgt mit Hilfe eines Werkerassistenzsystems, dem ActiveAssist (Assistenzsystem für die variantenreiche Montage von Bosch Rexroth) und einem Nacharbeitsplatz, in dem der Werker mittels einer VR/AR-Brille mit dem Assistenzsystem aus dem Hause iSAX geführt wird. Produktionsrelevante Daten, KPIs und Orte werden über sphinx open online (IoT-Plattform) visualisiert, Logistik- und Servicekräfte werden bei kritischen Ereignissen über mobile Endgeräte des Unternehmens Ascom informiert. Die Realtime-Überwachung der Prüfergebnisse des Montageprozesses übernimmt der Bosch Nexeed Production Performance Manager.   

Die zudem dargestellte horizontale Vernetzung des EMS-Dienstleisters Limtronik GmbH durch die IoTOS GmbH ermöglicht eine lückenlose Verfolgung eines Produktionsauftrags – von der Bestellung bis zur Anlieferung der Ware – in near-real-time. Bei der Bereitstellung der im Produktionsprozess gewonnenen Daten über die Supply-Chain-Kollaborationsplattform von SupplyOn behält der Lieferant die Datenhoheit durch den „International Data Space Connector“ der German Edge Cloud.    Diese Showcases, die durch das Zusammenspiel der Unternehmen entstehen, bieten dem Messebesucher die Gelegenheit, die für ihn relevanten Leistungen zu eruieren. Zur Identifikation der Möglichkeiten dient der am Messestand des SEF Smart Electronic Factory e.V. erhältliche Leitfaden zur IT-Transformation, der von der Technische Hochschule Mittelhessen (THM) speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Damit kann der IST-Zustand der IT-Landschaft des Unternehmens einfach dokumentiert und weitere Schritte können abgeleitet werden.   

Die auf der HANNOVER MESSE ausstellenden und am Showcase beteiligten SEF-Vereinsmitglieder sind: AWS, Ascom, Bosch Rexroth, Bosch BCI, CirquitByte, DUALIS, German Edge Cloud, in-integrierte informationssysteme, IoTOS, iSAX, Limtronik, SupplyOn und die Technische Hochschule Mittelhessen.

Über den SEF Smart Electronic Factory e.V.

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. ist ein im Jahr 2015 gegründeter Verein, der Industrie 4.0-fähige Lösungen – mit Fokus auf die Anforderungen des Mittelstandes – entwickelt. In der Smart Electronic Factory, eine Elektronikfabrik in Limburg a. d. Lahn, werden Industrie 4.0-Szenarien und -Anwendungen unter realen Produktionsbedingungen entwickelt und erprobt. Der Verein setzt sich aus verschiedenen Unternehmen sowie universitären Einrichtungen und Instituten zusammen. Zentrale Zielsetzung ist es, Unternehmen den Weg in die vierte industrielle Revolution zu ebnen. www.SmartElectronicFactory.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEF Smart Electronic Factory e.V.
Industriestr. 11-13
65549 Limburg a.d. Lahn
Telefon: +49 (2602) 1065142
Telefax: +49 (2602) 10655142
http://www.smart-electronic-factory.de

Ansprechpartner:
Siegfried Wagner
Pressesprecher
Telefon: +49 (7031) 71463-00
E-Mail: siegfried.wagner@in-gmbh.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie und Tourismusbranche

Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie und Tourismusbranche

Mit der Veröffentlichung eines neuen White­paper unterstreichen die Autoren die Bedeutung des Daten­management im Tourismus – pünktlich zum Startschuss der ITB Berlin, deren Fokus u.a. auf Themen wie Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und der Zukunft der Tourismus­­branche liegt.

Ziel von Loqate, dem führenden Spezialisten für Location Intelligence und dailypoint™, der führenden Daten­­­Management-Plattform in der Hotellerie ist es, ein Bewusstsein für gute Datenqualiät zu schaffen und aufzuzeigen, wie Prozesse zur Datenqualitätsoptimierung implementiert werden können. Das Whitepaper richtet sich u.a. an Entscheidungsträger, die sich mit dem vielschichtigen Thema vertraut machen wollen und so die Chancen einer optimalen Datenqualität erkennen, um auf dem Markt auch in Zukunft bestehen zu können.

Das Whitepaper erklärt u.a. wie Kundendaten entlang der Customer Journey in multiplen Systemen gesammelt, anschließend konsolidiert, bereinigt und eingesetzt werden können und welche Herausforderungen für Unternehmen entstehen. Dazu zählen die Datenquailtät an sich, die Datenstrategie, die Integration von externen Datenquellen sowie Analysemöglichkeiten. Darüber hinaus werden die Faktoren beleuchtet, die zu einer besseren Datenqualität führen.

"Uns war es wichtig, Manager dafür zu sensibilisieren, dass eine hohe Datenqualität die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierungs-Strategie ist und sich positv auf viele Bereiche auswirkt; von Kostensenkungen über Zeitersparnis, korrekte Analyse-Ergebnisse, Optimierungen für Marketing & Vertrieb, sowie eine bessere Kundenansprache und damit -zufriedenheit.", sagt Dr. Michael Toedt, Gründer und CEO von dailypoint™, der sein Expertenwissen in das Whitepaper einbringen konnte.

„Ganz gleich, ob große Hotelkette oder kleiner Familienbetrieb: mit der Datenqualität steht und fällt die Erfolgsaussicht auf langfristige Kundenbindung im digitalen Zeitalter. Für die Zufriedenheit der Gäste lohnt es, den Schritt in die digitale Transformation vollständig zu wagen und auf Software und Tools rund um Datenqualität und Datenanalyse zu vertrauen.“, erklärt Steffen Preuschoff, VP of European Sales & Data Management. Er unterstützt Unternehmen und Partner im Datenmanagement weltweit.

Das gesamte Whitepaper finden sie hier:

https://www.loqate.com/…

Über Loqate, a GBG solution

Loqate, a GBG solution ist der weltweit führende Datenspezialist im Bereich Location Intelligence für Unternehmen jeder Größe und für die verschiedensten Branchen. Loqate verbindet die beste Technologie mit herausragendem Wissen, um eine globale Lösung anbieten zu können, die regionale Besonderheiten berücksichtigt. Weltweit vertrauen mehr als 13.000 Kunden und Partner auf Loqate.

Loqate – Helping every business in the world reach every customer in the world.

Weitere Infos finden Sie unter www.loqate.com/de

Über dailypoint™ – software made by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

dailypoint™ ist die führende #abovePMS Lösung für Individual-Hotels und Hotel-Ketten, um von der ständig wachsenden Menge an Daten – Big Data – zu profitieren. dailypoint™ sammelt die Daten aller relevanten Quellen wie PMS, POS, Webseite, Newsletter und Wi-Fi. Damit kreiert dailypoint™ ein zentrales und konsolidiertes Profil für jeden Gast, indem es patentierte Datenbereinigungsprozesse und künstliche Intelligenz (KI) kombiniert. dailypoint™ ist die ideale Basis für die Digitalisierungsstrategie eines Hotels.

Die cloudbasierte SAAS-Lösung dailypoint™ bietet als zentrale Datenmanagement Plattform (CDM) Lösungen für das Bereiche Customer Relationship Marketing (CRM), Customer Relationship Analytics (CRA) und Customer Relationship Operations (CRO). Es ist kombinierbar mit allen führenden Hotel-Software-Systemen. dailypoint™ unterstützt Hotels bei der Umsetzung der DSGVO. Fünf verschiedene Produkte, alle auf derselben dailypoint™ Cloud-Plattform stehen derzeit zur Verfügung: kissCRM by dailypoint™, dailypoint™ 360° CENTRAL DATA MANAGEMENT, dailypoint™ BOOKING MANAGER, SMART WLAN by dailypoint™, dailypoint™ DATA LAUNDRY. Ergänzt wird das Angebot durch den dailypoint™ Market Place mit derzeit bereits knapp 100 integrierten Lösungen.

dailypoint™ hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland und Vertretungen in Australien, China, Hong Kong, Indien, Malaysia, Schweiz, Singapur, Taiwan, UAE, UK und Vietnam.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dailypoint.com

Über Loqate | GB Group PLC

Loqate, a GBG solution, vereint fünf der größten Kundenlokalisierungs-Marken – PCA Predict, GBG Loqate, Everything Location, Addressy und GBG Matchcode360 – und ist damit der weltweit zuverlässigste Datenspezialist für Location Intelligence für Unternehmen aller Größen und Branchen.

Mit einem einfach zu implementierenden Produktportfolio trägt Loqate dazu bei, den Registrierungsprozess für Kunden reibungsloser, schneller und genauer zu machen, indem Daten in Echtzeit validiert und zum automatischen Befüllen von Onlineformularen verwendet werden.

Die Lösung zur Adressvalidierung von Loqate bietet die zuverlässigste Möglichkeit für Unternehmen, Kunden zu erreichen. Loqate standardisiert, verifiziert, bereinigt und formatiert Adressdaten für über 245 Länder und Territorien in rund 10.000 Sprachen und hilft so jedem Unternehmen auf der Welt, jeden Kunden der Welt zu erreichen .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Loqate | GB Group PLC
Q 7 24
68161 Mannheim
Telefon: +49 (621) 8455250
https://www.loqate.com/de/

Ansprechpartner:
Christiane Pidde
Field Marketing Manager DACH
Telefon: +49 (621) 8455252
E-Mail: Christiane.Pidde@gbgplc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
secIT: G DATA stellt die Zukunft der Unter-nehmenssicherheit vor

secIT: G DATA stellt die Zukunft der Unter-nehmenssicherheit vor

Auf der secIT by Heise präsentiert G DATA am 13. und 14. März 2019 die nächste Stufe der IT-Sicherheit in Unternehmen: DeepRay. Die neue Machine-Learning-Technologie schützt mit Hilfe künstlicher Intelligenz effektiv vor Schadprogrammen. Daneben präsentiert G DATA in Hannover sein ganzheitliches IT-Security-Dienstleistungsportfolio. Beim Expert Talk „Hack me if you can“ und weiteren Vorträgen bekommen die Fachbesucher einen Einblick in die aktuellen Angriffsmethoden der Cyberkriminellen und erfahren, wie sich wirkungsvoll dagegen absichern können.

Emotet, GandCrab und andere Schadprogramme verursachen bei Unternehmen Jahr für Jahr Millionenschäden. Oft sind Schadprogramme dabei getarnt. Hier schiebt G DATA mit DeepRay jetzt einen Riegel vor und ändert die Spielregeln: Dank der Machine-Learning-Technologie mit künstlicher Intelligenz sind Unternehmen und ihre Digitalisierungsprozesse wirkungsvoll geschützt.

Messehighlight: DeepRay-Technologie mit KI und Machine-Learning

Die Technologie ist das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit und schützt noch besser vor Schadprogrammen. Bei DeepRay kommt ein aus mehreren Perzeptren bestehendes neuronales Netz zum Einsatz. Dieses Netz arbeitet mit einem Algorithmus, der laufend durch adaptives Lernen und die über 30-jährige Erfahrung der G DATA-Malwareanalysten trainiert wird. Dabei werden ausführbare Dateien mit Hilfe verschiedener Merkmale überprüft. Wird die Datei als verdächtig eingestuft, erfolgt eine Tiefenanalyse im Speicher. Getarnte Schadprogramme können so zuverlässig erkannt werden.

Mehr Informationen zu DeepRay sind online erhältlich.

IT-Security-Dienstleistungen für Unternehmen

Ein Angriff auf ein Firmennetzwerk kann fatale Folgen haben – insbesondere, wenn Unternehmensdaten, zum Beispiel Kundenverzeichnisse oder Konstruktionspläne, davon betroffen sind. G DATA bietet ein umfangreiches und individuell maßgeschneidertes Dienstleistungsportfolio für Firmen an.

Weitere Messethemen von G DATA:

  • Sicherheit von virtuellen Maschinen und Mandantenfähigkeit: Live-Präsentation der neuen G DATA Businesslösungen 14.2
  • Preisgekrönte IT-Security Made in Germany: G DATA bekommt auf der secIT by Heise den PUR Champion-Award in den Kategorien „Malware Protection“ und „E-Mail Security“ verliehen.

G DATA Messeprogramm auf der secIT by Heise

Auf der Messe informiert der deutsche IT-Security-Hersteller das Fachpublikum durch verschiedene Vorträge und Experten Talks und erklärt die aktuellen Angriffsmethoden der Cyberkriminellen und wie Unternehmen sich dagegen schützen können:

Mittwoch, 13. März 2019

  • 10:00 bis 11:00 Uhr: Welche IT-Security Services brauche ich wirklich? Eine Kosten-Nutzen-Bewertung (Expert Talk)
  • 12:05 bis 12:20 Uhr: DeepRay: Wie künstliche Intelligenz verschleierte Malware enttarnt (Vortrag)
  • 13:00 bis 14:00 Uhr: Politiker-Hack, Ransomware und Co. – Live-Hacking mit aktuellen Angriffs- und Abwehrstrategien (Expert Talk)

Donnerstag, 14. März 2019

  • 10:00 bis 11:00 Uhr: Politiker-Hack, Ransomware und Co. – Live-Hacking mit aktuellen Angriffs- und Abwehrstrategien (Expert Talk)
  • 10:00 bis 11:00 Uhr: Hack me if you can – Adversary Simulation vs. Pentesting (Expert Talk)
  • 12:10 bis 12:25 Uhr: Learnings aus echten Incident-Response-Einsätzen: Wie Sie Fehler vermeiden und Ihre IT wirksam absichern (Vortrag)
  • 13:00 bis 15:00 Uhr: Awareness-Schulungen – ein probates Mittel zur Erhöhung der IT-Sicherheit (Workshop)
  • 15:40 bis 15:55 Uhr: DeepRay: Wie künstliche Intelligenz verschleierte Malware enttarnt (Vortrag)

Gesprächstermine

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für einen Termin bei G DATA auf der secIT by Heise anzumelden, finden Interessierte unter: https://www.gdata.de/secit

Über die G DATA Software AG

Die G DATA Software AG hat ihren Sitz in Bochum, einem der europäischen Hotspots für Cyber Security. 1987 wurde hier die weltweit erste Antiviren Software entwickelt. G DATA gilt daher als Erfinder des AntiVirus. Heute sorgen über 500 Mitarbeiter für die digitale Sicherheit von Unternehmen und Heimanwendern. Einzigartig dabei: Forschung und Software-Entwicklung erfolgen ausschließlich in Deutschland. Service und Support gehören zum G DATA Campus in Bochum, genauso wie das Trojan Horse Café, das Bistro und eigene Honigbienen.

G DATA bietet als Hersteller das mit Abstand beste IT-Security-Produkt und wird als CHAMPION vor allen anderen Herstellern bewertet – das bilanziert die PUR 2018 Studie der techconsult GmbH (eine Tochter des Heise Verlags) nach einer Befragung von 2.000 Anwendern von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen.
IT-Security „Made in Germany“ schützt Internetnutzer am besten: Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Internet Security Software. In allen zehn Vergleichstests, die von 2005 bis 2017 durchgeführt wurden, erreichte G DATA stets die beste Virenerkennung.

Mit der Aussage „Meine Daten bleiben in Deutschland“ garantiert G DATA, die von 90% des Deutschen Mittelstandes als wichtig oder sehr wichtig betrachtete Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ausschließlich in Deutschland zu gewährleisten. Darüber hinaus hat G DATA bereits 2011 im Rahmen des TeleTrust-Vertrauenszeichens „IT Security made in Germany“ eine „No-Backdoor“ Garantie abgegeben. Die Produktpalette umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen sowie Sicherheitsdienstleistungen wie Incident Response, Analysen, Gutachten und Penetrationstests. G DATA Security-Lösungen sind weltweit erhältlich.
Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G DATA Security-Lösungen von G DATA, finden Sie unter www.gdata.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

G DATA Software AG
Königsallee 178
44799 Bochum
Telefon: +49 (234) 9762-0
Telefax: +49 (234) 9762-299
http://www.gdata.de

Ansprechpartner:
Kathrin Beckert-Plewka
Public Relations Managerin
Telefon: +49 (234) 9762-507
Fax: +49 (234) 9762-299
E-Mail: kathrin.beckert@gdata.de
Vera Haake
Public Relations Managerin
Telefon: +49 (234) 9762-376
E-Mail: vera.haake@gdata.de
Dominik Neugebauer
Public Relations Manager
Telefon: +49 (234) 9762-610
E-Mail: dominik.neugebauer@gdata.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Das COSMO CONSULT-Geheimnis: Wie man es schafft, zu den besten Arbeitgebern zu gehören

Das COSMO CONSULT-Geheimnis: Wie man es schafft, zu den besten Arbeitgebern zu gehören

Wer sind die besten Arbeitgeber im Land? Diese Frage stellt TOP JOB einmal im Jahr. Alle Unternehmen sind eingeladen, sich um diese Auszeichnung zu bewerben – und die, die sich bewerben, zeigen sich dabei natürlich von ihrer besten Seite. Aber bei TOP JOB geht es nicht darum, schön auszusehen.

Für die Preisverleihung werden die Anwärter auf Herz und Nieren geprüft. Kern der Bewertung ist eine wissenschaftliche Untersuchung unter Federführung der Universität St. Gallen, bei der vor allem die Firmenmitarbeiter das Sagen haben. Ihr Urteil ist entscheidend.

Das Erfolgsrezept in acht Worten

Wie bereits in den Vorjahren hat sich COSMO CONSULT wieder beworben und erneut gewonnen – diesmal sogar als einer der drei besten Arbeitgeber in seiner Größenkategorie. Was ist das Erfolgsgeheimnis von Europas führendem Microsoft-Digitalisierungspartner?

Die lange Antwort auf diese Frage hat mit den vielen verschiedenen Bewertungskategorien zu tun, die für den TOP JOB-Award berücksichtigt werden. Die kurze Antwort lautet: Bei COSMO CONSULT geht es um die Menschen.

Technologie für Menschen

Was das genau heißt, erklärt Uwe Bergmann, Vorstandsvorsitzender des Preisträgers, so: „Wir sind ein Technologieunternehmen. Aber Technologie ist für uns kein Selbstzweck. Ihr Sinn ist es, den Menschen das Leben – und in unserem Fall besonders das Arbeitsleben – zu erleichtern.“

Dass man es damit ernst meint, macht COSMO CONSULT schon allein durch seinen Claim deutlich: „Business-Software für Menschen“ heißt es dort. Für Uwe Bergmann ist das die DNA seines Unternehmens.

Jeder einzelne ist wichtig

Gerade in Zeiten, in denen große technologische Sprünge gemacht werden, darf man die beteiligten Menschen nicht vergessen. Und der größte Sprung hat einen Namen: Digitalisierung bzw. digitale Transformation. Industrie 4.0, Big Data, künstliche Intelligenz – sie alle sind Erscheinungsformen des digitalen Zeitalters.

Und diese Erscheinungsformen sorgen dafür, dass sich unsere Welt verändert. Speziell die Arbeitswelt und die Art wie wir Entscheidungen treffen sind davon betroffen. Die Chancen sind immens, aber es gibt auch Risiken. „Dass dabei niemand auf der Strecke bleibt, darum geht es uns“, so Uwe Bergmann.

Digitalisierung hautnah

Als Digitalisierungsexperte weiß COSMO CONSULT genau, wie hoch der Einsatz ist – aber nicht nur, weil es zum täglichen Geschäft gehört, die eigenen Kunden bei ihrer Digitalisierung zu begleiten. „Wir haben die digitale Transformation sozusagen am eigenen Leib erfahren“, erklärt Personalleiterin Kim Helmig.

„Wir haben uns selbst dem Wandel unterzogen und verstehen deshalb sehr genau, was dieser Prozess für ein Unternehmen und speziell für seine Mitarbeiter bedeutet.“ Wichtig ist, dass Management und Mitarbeiter dabei an einem Strang ziehen. Deshalb stehen bei COSMO CONSULT die Themen Empathie und emotionale Intelligenz an vorderster Stelle.

Mission: Menschen inspirieren

Das honorieren auch die Menschen bei COSMO CONSULT: Vor allem die ausgesprochen positiven Rückmeldungen bei der umfangreichen Mitarbeiterbefragung haben dem Unternehmen seinen Platz unter den besten Arbeitgebern gesichert.

Darüber hinaus loben die TOP JOB-Juroren besonders die offene und gleichberechtigte Zusammenarbeit über alle Hierarchieebenen, Altersstufen und Abteilungen hinweg. „Unser Ziel ist es, ein Arbeitgeber zu sein, der die Menschen inspiriert. Die TOP JOB-Auszeichnung zeigt uns, dass wir damit richtig liegen“, so Kim Helmig.

„Wir haben noch viel vor“

Aber natürlich bewahrheitet sich auch hier der bekannte Satz: Der Weg ist das Ziel! Der Preis – übrigens verliehen vom TOP JOB-Schirmherrn und Elder Statesman Wolfgang Clement – ist nur eine Etappe für COSMO CONSULT. Eine Vielzahl aktueller Mitarbeiterinitiativen auf internationaler Ebene und im Ausbildungsbereich spricht dafür, dass man sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen gedenkt.

„Wir haben noch viel vor“, resümiert Uwe Bergmann, „damit auch in Zukunft die klügsten und kreativsten Köpfe zuerst an COSMO CONSULT denken, wenn sie ihre Ausbildung beginnen oder ein neues Arbeitsumfeld suchen.“

Über die COSMO CONSULT Gruppe

Mit über 950 Mitarbeitern an 40 internationalen Standorten – davon 13 in Deutschland – ist die COSMO CONSULT-Gruppe einer der führenden Anbieter von Microsoft-basierten Branchen- und End-to-End-Businesslösungen für Auftrags- und Prozessfertigung, Handel und Dienstleistung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern begleitet COSMO CONSULT Unternehmen bei der Digitalisierung und bietet zukunftsweisende Industrie 4.0-Lösungskonzepte. Das Produktspektrum umfasst neben ERP- und Branchenlösungen eine große Palette an Speziallösungen, Business-Intelligence- und CRM-Systemen sowie Office- und Portallösungen für alle Unternehmensbereiche. Neben Implementierung und Systemmanagement bietet COSMO CONSULT umfangreiche Beratungsleistungen, die dafür sorgen, dass die Software im Unternehmen nicht nur implementiert, sondern auch gelebt wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COSMO CONSULT Gruppe
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Telefon: +49 (30) 343815-0
Telefax: +49 (30) 343815-111
http://www.cosmoconsult.com

Ansprechpartner:
Katja Damm
Head of Marketing
Telefon: +49 (30) 343815-192
Fax: +49 (30) 343815-111
E-Mail: katja.damm@cosmoconsult.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Qlik-Luminaries 2019: Konrad Mattheis und Alexander Nagler als Stars der Qlik Community ausgezeichnet

Qlik-Luminaries 2019: Konrad Mattheis und Alexander Nagler als Stars der Qlik Community ausgezeichnet

Konrad Mattheis und Alexander Nagler, Business-Intelligence-Spezialisten der akquinet, sind in die Klasse 2019 des Qlik Luminary Program gewählt worden. Bereits zum vierten Mal in Folge sicherten sich die Qlik-Profis den Titel und belegen damit eindrucksvoll ihre hohe Kompetenz, Innovations- und Führungsstärke, wenn es darum geht, die Welt der Datenexploration vorantreiben.

„Wir sind in der Qlik-Community vor Allem durch unsere technologisch ausgereiften Qlik-Sense-Erweiterungen wie Sense Excel und Sense Excel Reporting sowie fortschrittlichen Predictive-Analytics-Anwendungen mit Qlik Sense und Data Robot bekannt“, sagt Michael Walther, Geschäftsführer bei akquinet. „Dass uns diese Expertise erneut in die Luminary-Klasse hebt, erleben wir als große Wertschätzung, der wir auch in Zukunft gerecht werden wollen. Dafür entwickeln wir uns und unsere Lösungen konsequent weiter.“

Das Qlik Luminary Program bringt die besten und klügsten Kunden, Partner und Enthusiasten der Qlik-Gemeinde zusammen. Mit großer Dynamik, Leidenschaft und Fachwissen treten die Qlik Luminaries für die Vision von Qlik ein, durch Daten Einblicke zu gewinnen, die zu bahnbrechenden Erkenntnissen führen. Qlik-Kunden und Partner aus der ganzen Welt reichen ihre Profile ein, um in das jährliche Luminary Program aufgenommen zu werden. Eine neue Klasse von Qlik Luminaries wird jedes Jahr im Januar akkreditiert. Mehr zu dem Qlik Luminary Program: https://www.qlik.com/

Über die akquinet AG

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden über 800 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen und die Individualentwicklung von Softwarelösungen in den Bereichen Java, SAP sowie Microsoft spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagebau, im Versicherungsbereich, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt akquinet über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt akquinet für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland, Polen und Österreich. Durch die Beteiligung an Pipol, dem größten internationalen Partnernetzwerk von Microsoft Dynamics, führt akquinet internationale ERP-Implementierungen mit einer einheitlichen Methode durch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

akquinet AG
Paul-Stritter-Weg 5
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 88173-0
Telefax: +49 (40) 88173-111
http://www.akquinet.de

Ansprechpartner:
Bettina Janssen
Leitung Marketing und PR
Telefon: +49 (40) 88173-108
Fax: +49 (40) 88173-111
E-Mail: bettina.janssen@akquinet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie- und Tourismusbranche

Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie- und Tourismusbranche

Mit der Veröffentlichung eines neuen White­paper unterstreichen die Autoren die Bedeutung des Daten­management im Tourismus – pünktlich zum Startschuss der ITB Berlin, deren Fokus u.a. auf Themen wie Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und der Zukunft der Tourismus­­branche liegt.

Ziel von Loqate, dem führenden Spezialisten für Location Intelligence und dailypoint™, der führenden Daten­­­Management-Plattform in der Hotellerie ist es, ein Bewusstsein für gute Datenqualiät zu schaffen und aufzuzeigen, wie Prozesse zur Datenqualitätsoptimierung implementiert werden können. Das Whitepaper richtet sich u.a. an Entscheidungsträger, die sich mit dem vielschichtigen Thema vertraut machen wollen und so die Chancen einer optimalen Datenqualität erkennen, um auf dem Markt auch in Zukunft bestehen zu können.

Das Whitepaper erklärt u.a. wie Kundendaten entlang der Customer Journey in multiplen Systemen gesammelt, anschließend konsolidiert, bereinigt und eingesetzt werden können und welche Herausforderungen für Unternehmen entstehen. Dazu zählen die Datenquailtät an sich, die Datenstrategie, die Integration von externen Datenquellen sowie Analysemöglichkeiten. Darüber hinaus werden die Faktoren beleuchtet, die zu einer besseren Datenqualität führen.

"Uns war es wichtig, Manager dafür zu sensibilisieren, dass eine hohe Datenqualität die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierungs-Strategie ist und sich positv auf viele Bereiche auswirkt; von Kostensenkungen über Zeitersparnis, korrekte Analyse-Ergebnisse, Optimierungen für Marketing & Vertrieb, sowie eine bessere Kundenansprache und damit -zufriedenheit.", sagt Dr. Michael Toedt, Gründer und CEO von dailypoint™, der sein Expertenwissen in das Whitepaper einbringen konnte.

„Ganz gleich, ob große Hotelkette oder kleiner Familienbetrieb: mit der Datenqualität steht und fällt die Erfolgsaussicht auf langfristige Kundenbindung im digitalen Zeitalter. Für die Zufriedenheit der Gäste lohnt es, den Schritt in die digitale Transformation vollständig zu wagen und auf Software und Tools rund um Datenqualität und Datenanalyse zu vertrauen.“, erklärt Steffen Preuschoff, VP of European Sales & Data Management. Er unterstützt Unternehmen und Partner im Datenmanagement weltweit.

Das gesamte Whitepaper finden sie hier: https://www.loqate.com/de/l%C3%B6sungen/hotellerie-tourismus/datenqualit%C3%A4t-guide/

Über Loqate, a GBG solution

Loqate, a GBG solution ist der weltweit führende Datenspezialist im Bereich Location Intelligence für Unternehmen jeder Größe und für die verschiedensten Branchen. Loqate verbindet die beste Technologie mit herausragendem Wissen, um eine globale Lösung anbieten zu können, die regionale Besonderheiten berücksichtigt. Weltweit vertrauen mehr als 13.000 Kunden und Partner auf Loqate.

Loqate – Helping every business in the world reach every customer in the world.

Weitere Infos finden Sie unter www.loqate.com/de 

Über die dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

dailypoint™ ist die führende #abovePMS Lösung für Individual-Hotels und Hotel-Ketten, um von der ständig wachsenden Menge an Daten – Big Data – zu profitieren. dailypoint™ sammelt die Daten aller relevanten Quellen wie PMS, POS, Webseite, Newsletter und Wi-Fi. Damit kreiert dailypoint™ ein zentrales und konsolidiertes Profil für jeden Gast, indem es patentierte Datenbereinigungsprozesse und künstliche Intelligenz (KI) kombiniert. dailypoint™ ist die ideale Basis für die Digitalisierungsstrategie eines Hotels.

Die cloudbasierte SAAS-Lösung dailypoint™ bietet als zentrale Datenmanagement Plattform (CDM) Lösungen für das Bereiche Customer Relationship Marketing (CRM), Customer Relationship Analytics (CRA) und Customer Relationship Operations (CRO). Es ist kombinierbar mit allen führenden Hotel-Software-Systemen. dailypoint™ unterstützt Hotels bei der Umsetzung der DSGVO. Fünf verschiedene Produkte, alle auf derselben dailypoint™ Cloud-Plattform stehen derzeit zur Verfügung: kissCRM by dailypoint™, dailypoint™ 360° CENTRAL DATA MANAGEMENT, dailypoint™ BOOKING MANAGER, SMART WLAN by dailypoint™, dailypoint™ DATA LAUNDRY. Ergänzt wird das Angebot durch den dailypoint™ Market Place mit derzeit bereits knapp 100 integrierten Lösungen.

dailypoint™ hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland und Vertretungen in Australien, China, Hong Kong, Indien, Malaysia, Schweiz, Singapur, Taiwan, UAE, UK und Vietnam.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dailypoint.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH
Augustenstr. 79
80333 München
Telefon: +49 (89) 1893569-0
Telefax: +49 (89) 1893569-19
http://www.dailypoint.com

Ansprechpartner:
Helena Leitsch
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 18935690
E-Mail: helena.l@dailypoint.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
dailypoint™ gibt Data Cleansing Technologiepartnerschaft mit protel bekannt

dailypoint™ gibt Data Cleansing Technologiepartnerschaft mit protel bekannt

Die zentrale Datenmanagement-Plattform dailypoint™ und die protel hotelsoftware GmbH, Anbieter von erstklassigen Property Management Systemen (PMS) und einer innovativen Hospitality Plattform, kündigen heute einen neuen Datenbereinigungsservice an, der es protel-Kunden ermöglicht, ihre Gästeprofile innerhalb ihres protel-PMS automatisch zu reinigen, zu korrigieren und zu deduplizieren.

Der zum Patent angemeldete vollautomatische, KI-basierte Prozess von dailypoint™ umfasst hunderte von Schritten, in denen alle wichtigen Daten-Details im Gastprofil überprüft werden. Es entfernt doppelte Profile, korrigiert Fehler, die durch manuelle Eingabe entstanden sind sowie Adressen für mehr als 240 Länder und erstellt schließlich ein konsolidiertes, sauberes Profil für jeden Gast. Die Daten werden in der zentralen Datenverwaltungslösung von dailypoint™ gespeichert und an protel zurückgespielt, sodass die Daten in allen wichtigen Quellen korrekt vorhanden sind. dailypoint™ schafft Gästeinteressen und -präferenzen auf Basis der konsolidierten Datenquellen wie PMS, Hotelwebsite, E-Mail-Newsletter, Gästefragebögen usw.

"In einer aktuellen Studie haben wir festgestellt, dass 68% der Gäste mehr als ein Profil in ihrem PMS gespeichert haben und 14% mehr als vier Profile. Der neue Data Cleansing Service von dailypoint™ wird diese Duplikate reduzieren und sicherstellen, dass alle Daten korrekt sind, sowohl innerhalb des protel-PMS als auch im CRM und der zentralen Datenplattform von dailypoint™. Wir freuen uns über diese Partnerschaft, da sie den Hotels den Zugang zu sauberen Daten für bessere Analysen, personalisierteren Vertrieb und Marketing sowie intelligentere Geschäftsentscheidungen ermöglicht", sagte Dr. Michael Toedt, CEO von dailypoint™.

"Der Hotellerie ist bewusst geworden, dass Unternehmen, denen einheitliche, zentralisierte, in Echtzeit genaue und relevante Gästedaten zur Verfügung stehen, das effektivste Marketing betreiben können. So werden sie letztendlich die Loyalität dieses Gastes gewinnen. Daher ist es heute sinnvoller, automatisierte Dienste bereitzustellen, die gewährleisten, dass diese Daten aktuell, genau und relevant sind. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dailypoint™ auf unserer protel.I/O-Plattform, die allen Kunden die Möglichkeit eröffnet, über unseren  herstellerneutralen protel Services Marketplace die Datenbereinigungslösung von dailypoint™ zu nutzen." so Pete Simpson, SVP Business Technology bei protel.

Hotels, die an diesem Datenbereinigungsservice interessiert sind, können sich hier weiter informieren und mit dailypoint™ in Verbindung setzen.

Über protel hotelsoftware GmbH

Die protel hotelsoftware GmbH entwickelt und vertreibt Technologie- und Servicelösungen gezielt und ausschließlich für die Hotellerie und die mit ihr verwandten Unternehmen. Die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse dieser Branche macht protel heute zu einem der erfahrensten und erfolgreichsten Anbieter professioneller Hotelsoftware. Vom kleinen Individualhotel bis zum multinationalen Hotelkonzern – die Produktlinien der protel hotelsoftware GmbH bedienen das gesamte Spektrum mit Hotelsoftwarelösungen, die flexibel an den individuellen Bedarf unserer Kunden angepasst werden kann.

Weitere Informationen zum protel Services Marketplace finden Sie hier: www.protel.io

Über die dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

dailypoint™ ist die führende #abovePMS Lösung für Individual-Hotels und Hotel-Ketten, um von der ständig wachsenden Menge an Daten – Big Data – zu profitieren. dailypoint™ sammelt die Daten aller relevanten Quellen wie PMS, POS, Webseite, Newsletter und Wi-Fi. Damit kreiert dailypoint™ ein zentrales und konsolidiertes Profil für jeden Gast, indem es patentierte Datenbereinigungsprozesse und künstliche Intelligenz (KI) kombiniert. dailypoint™ ist die ideale Basis für die Digitalisierungsstrategie eines Hotels.

Die cloudbasierte SAAS-Lösung dailypoint™ bietet als zentrale Datenmanagement Plattform (CDM) Lösungen für das Bereiche Customer Relationship Marketing (CRM), Customer Relationship Analytics (CRA) und Customer Relationship Operations (CRO). Es ist kombinierbar mit allen führenden Hotel-Software-Systemen. dailypoint™ unterstützt Hotels bei der Umsetzung der DSGVO. Fünf verschiedene Produkte, alle auf derselben dailypoint™ Cloud-Plattform stehen derzeit zur Verfügung: kissCRM by dailypoint™, dailypoint™ 360° CENTRAL DATA MANAGEMENT, dailypoint™ BOOKING MANAGER, SMART WLAN by dailypoint™, dailypoint™ DATA LAUNDRY. Ergänzt wird das Angebot durch den dailypoint™ Market Place mit derzeit bereits knapp 100 integrierten Lösungen.

dailypoint™ hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland und Vertretungen in Australien, China, Hong Kong, Indien, Malaysia, Schweiz, Singapur, Taiwan, UAE, UK und Vietnam.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dailypoint.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH
Augustenstr. 79
80333 München
Telefon: +49 (89) 1893569-0
Telefax: +49 (89) 1893569-19
http://www.dailypoint.com

Ansprechpartner:
Helena Leitsch
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 18935690
E-Mail: helena.l@dailypoint.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.