Schlagwort: computers

Säubert und optimiert kraftvoll den PC: OneSafe PC Cleaner

Säubert und optimiert kraftvoll den PC: OneSafe PC Cleaner

Es ist gar nicht so einfach, den PC angesichts der Bedrohungen aus dem Internet, unerwünscht installierter Browser-Add-ons und Dutzender im Startmenü angesammelter Programme in einem guten Zustand zu erhalten. Denn all diese Aspekte wirken sich negativ auf die Leistung des Computers aus. Erfahrene PC-Benutzer können derartige Probleme meistens selbst beheben, aber für alle, die sich nicht so gut auskennen, ist die intensive Bereinigung nahezu unmöglich. Es sei denn, man besorgt sich den günstigen OneSafe PC Cleaner.

Das Windows-Programm OneSafe PC Cleaner ist ein leistungsstarkes Hilfsprogramm zur Optimierung des Systems, das automatisch alle verbreiteten Probleme behebt, die die Leistung des PCs beeinträchtigen. So entfernt es nicht benutzte Dateien und Junk-Daten und kann auf diese Weise mehrere Gigabyte Speicherplatz freigeben.

Anwendungen können vollständig deinstalliert, Startprogramme verwaltet und der Start des PCs deutlich beschleunigt werden. Das Programm verwaltet Browser-Add-ons, gewährleistet Sicherheit und optimiert die Gesamtleistung des Computers mit einem Panoptikum von Hunderten von Maßnahmen. Nach der Installation überprüft OneSafe PC Cleaner das System auf Probleme und erstellt einen entsprechenden Bericht.

Die neue Hauptversion weist in nahezu allen Bereichen des Programms spürbare Änderungen auf. Mit der Deinstallationskomponente können jetzt z. B. Erweiterungen von Chrome, Firefox und Edge direkt deinstalliert werden. Das Bereinigungswerkzeug zeigt mehr Details über den Vorgang an. Das Modul für die Bereinigung von Internetdateien enthält verbesserte Funktionen zum Löschen von Verlauf, Cache und Cookies in Edge, Firefox, IE und Chrome. In dem Zuge wurden natürlich auch etwaige Bugs behoben.

„Dank all der Neuerungen hat man nach der Benutzung von OneSafe PC Cleaner 6 das Gefühl, einen neuen PC zu besitzen, ohne Hunderte Euro für einen neuen Computer ausgeben zu müssen“, sagt Yvon Lenglet von Avanquest Software. „Unser Programm beschleunigt den Computer ohne Risiko, und er läuft danach deutlich besser.“

Systemvoraussetzungen:

OneSafe PC Cleaner ist verfügbar für Windows XP/Vista/7/8/10

Preise und Verfügbarkeit:

Mit dem Programm kann eine kostenlose Prüfung durchgeführt werden, nach der eine Liste der gefundenen Probleme angezeigt wird. Zur Behebung dieser Probleme muss der Benutzer die Vollversion kaufen. Die Vollversion kostet EUR 3,00 pro Monat.

Produktseite: http://onesafesoftware.com/…
Download: http://cdn.onesafe-software.com/…

Direkter Kontakt zum Hersteller:

Avanquest Software S.A.S.
89/91, boulevard National
92250 La GarenneColombes
France

Yvon Lenglet

Utilities Marketing Manager
Tel: +33 1 41 27 37 67
E-Mail: ylenglet@avanquest.com

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Avanquest ist ein weltweit führender Softwareverlag mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika und vermarktet sein Repertoire aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) dabei an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden. OneSafe PC Cleaner gehört zu den Flaggschiffprodukten des Unternehmens.

Avanquest, hervorgegangen aus dem 1984 in Paris gegründeten Unternehmen BVRP, wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt und gehört zu dem französisch-stämmigen Konzern Claranova. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie unter www.avanquest.com/Deutschland, weitere Informationen über unser Unternehmen sowie das Mutterhaus Claranova finden Sie unter http://claranova.com/ sowie unter http://www.claranova.com/businesses/avanquest-software.php.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Treiber immer aktuell dank Driver Genius 18

Treiber immer aktuell dank Driver Genius 18

Mit Driver Genius 18 legt Avanquest die neueste Version des erfolgreichen Treibermanagers vor, mit Neuerungen und Verbesserungen, die das Leben mit dem PC und den angeschlossenen Geräten wesentlich erleichtern und sicherer macht.

Angesichts der sich ständig ändernden Konfigurationen, Betriebssysteme und neuen Gerätetreibern kann das ständige manuelle Aktualisieren von Treibern schnell mühsam werden. Die Benutzung von Driver Genius empfiehlt sich jedoch nicht nur aus Komfortgründen, sondern auch wegen der erhöhten Sicherheit dank garantiert virenfreien Treibern und der gesteigerten Langlebig- und Verlässlichkeit des Computers.

Heutzutage ist es aufgrund der schnellen Entwicklung der Technologie sehr wichtig, alle seine Geräte stets auf dem neusten Stand zu halten. Driver Genius kümmert sich automatisch darum, dass der Computer und alle angeschlossenen Geräte, wie zum Beispiel neue Drucker, problemlos miteinander funktionieren. Dank seiner aktuellen Datenbank verfügt Driver Genius über 600.000 Treiber und Geräte-Informationen um alle wichtigen Geräte mit den aktuellsten Treibern zu versorgen – so bleibt der PC stets aktuell und auf dem neusten Stand!

Für die übersichtliche Oberfläche braucht man keinerlei technische Vorkenntnisse, die einfache Bedienung macht’s möglich: Starten, Scannen und Aktualisieren – fertig. Damit über die Jahre angesammelte alte Treiberdaten den Computer nicht bremsen, bietet Driver Genius einen praktischen Treiber-Reiniger, der Systemmüll entfernt und so zusätzlichen Speicherplatz schafft.

Endlich muss man sich nicht mehr durch komplizierte Treiberlisten kämpfen. Driver Genius installiert die passenden Treiber auf Wunsch im Hintergrund „leise“. Man braucht kein technisches Wissen und muss Treiber nicht mehr manuell suchen oder bei der Installation eingreifen. Natürlich bietet Driver Genius trotzdem eine detaillierte Hardware-Analyse, mit der man bei Interesse eine Übersicht der Leistungsdaten aller Geräte und Treiber erhält.

Dank der neuen Hardware Informationsansicht in Driver Genius kann man sich jetzt noch übersichtlicher über den aktuellen technischen Stand seines Computers informieren. Die Ansicht zeigt Daten wie CPU, GPU, die Festplattentemperatur und vieles mehr. Und mit der neuen HTTPS Unterstützung kann man seine neuen Treiber noch schneller und sicherer herunterladen als bisher.

Neu und verbessert in der Version 18:

– Unterstützt die aktuellste Windows 10 Version (1709)
– SSD Beschleuniger – Optimiert Ihr System um die Leistung Ihrer SSD zu verbessern
– Hardware Informationen – Zeigt Ihnen CPU, GPU, RAM, Festplattentemperatur und Lüfter-Geschwindigkeit
– Neue Treiberdatenbank – Unterstützt mehr als 600.000 Gerätetreiber
– Verbesserte Treiberinstallation für das Windows 10 Jubiläums- und Creators-Update.
– Benutzt nun HTTPS Verbindung für einen noch schnelleren und sicheren Treiberdownload
– Verbesserter High DPI-Support
– Angepasster Update-Kontrollprozess

Weitere wichtige Funktionen von Driver Genius 18:
– Treiber virenfrei herunterladen zum risikofreien Aktualisieren der Gerätetreiber
– Download der Treiber „leise“ im Hintergrund
– Übersichtliche Benutzeroberfläche für einfache Bedienung
– Schnelles Sichern der aktuellen Gerätetreiber Ihres Computers
– Hardware-Temperaturüberwachung für CPU, Grafikkarte und Festplatten
– Beschleunigter Treiber-Download dank File Mapping Technology
– Kleinere Treiber-Datenmengen dank LZMA2-Kompressortechnik
– Assistent für die Sicherung und Wiederherstellung der Treiber
– Heruntergeladene Treiber brennen oder exportieren
– Entfernung ungültiger und nicht verwendeter Treiber
– Importieren und exportieren von Benutzereinstellungen
– Importieren und exportieren von Hardwareprofilen
– Scan-Planer: Individuelle Planung der Scan-Vorgänge
– Live-Update für Programm und Treiberinformationen
– Treiber auf Viren und andere Schädlinge untersuchen
– Lizenz für 3 PCs und 1 Jahr Laufzeit ab dem Tag der Erstaktivierung

Aktualisiert Treiber für:

Digitalkameras, Drucker, Kartenleser, Keyboards, Modems, Monitore, Mäuse, Scanner, TouchPads und sonstige tragbare Multimedia-und Plug & Play-Geräte, Bluetooth, Grafikkarten, Festplatten, Prozessoren, Mainboards, Netzwerkkarten, SCSI /RAID, Soundkarten, USB 3.0 und vieles mehr.

Preise und Verfügbarkeit:
Driver Genius 18 ist ab sofort im gut sortierten Einzelhandel sowie online für EUR 24,99 / 28.80 SFR (UVP) erhältlich.

D: https://shop.kochmedia.com/…
CH: https://shop.kochmedia.com/…
Driver Genius 18 kann man direkt kostenfrei testen: http://activate.avanquest.de/…

Systemvoraussetzungen:
– Microsoft© Windows© 10, 8, 8.1, 7, Vista, XP (32bit & 64bit)
– Microsoft© Windows© Server 2008/2003 (32bit & 64bit)
– Windows Server 2008 R2/2012/2012 R2 (64bit)
– Windows 10 TH2 & Redstone RS2 Insider Preview
– Intel™ Pentium™ Prozessor oder äquivalent
– 512 MB RAM Arbeitsspeicher
– 20 MB Festplattenspeicher
– Internetverbindung für Produktaktivierung
– Lizenz für 3 PCs und 1 Jahr Laufzeit ab dem Tag der Erstaktivierung

Promotionseite von Driver Genius 18 bei Facebook: https://www.facebook.com/…

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Avanquest ist ein weltweit führender Softwareverlag mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika und vermarktet sein Repertoire aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) dabei an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden.

Avanquest, hervorgegangen aus dem 1984 in Paris gegründeten Unternehmen BVRP und heute Teil der französischen Claranova-Gruppe, wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie unter www.avanquest.com/Deutschland, weitere Informationen über unser Unternehmen sowie das Mutterhaus Claranova finden Sie unter http://www.avanquest.com/Deutschland/corporate/unternehmen/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Parallels Toolbox für Windows kommt auf den Markt und ersetzt zahlreiche komplexe Dienstprogramme durch mehr als 20 einfache Einzwecktools

Parallels Toolbox für Windows kommt auf den Markt und ersetzt zahlreiche komplexe Dienstprogramme durch mehr als 20 einfache Einzwecktools

Parallels (parallels.com/de/about), ein weltweit führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen und Entwickler branchenführender Software für Windows- Anwendungen auf dem Mac, veröffentlicht heute Parallels Toolbox für Windows (parallels.com/toolbox), um alltägliche Computeraufgaben effizienter zu machen.

„Parallels Toolbox für Mac wurde bei seiner Einführung im August letzten Jahres außerordentlich positiv angenommen. Daher beschlossen wir, diese zeitsparenden Funktionen auch Windows- Nutzern verfügbar zu machen“, sagte Jack Zubarev, Präsident von Parallels. „Jetzt können Sie sowohl auf dem PC als auch auf dem Mac Aufgaben schnell und einfach erledigen.“

Parallels Toolbox für Windows ist die Lösung der Wahl, wenn es um die Erledigung alltäglicher Aufgaben geht und es kostet weniger als nur eines der Konkurrenz-Dienstprogramme. Mit den Tools lassen sich YouTube-Videos ganz einfach herunterladen und konvertieren, spezielle Screenshots aufnehmen, die integrierte Kamera des Computers sperren und ein Video des Bildschirms aufnehmen. Ob Computer-Neuling oder Business-Profi – alle können mit diesen hervorragend entwickelten Tools Zeit und Mühe sparen.

 Parallels Toolbox für Windows: 
  

  • Archivieren: Erstellen Sie komprimierte Archive Ihrer Dateien, um Speicherplatz zu sparen oder mehrere Dateien einfach weiterzugeben.
  • Kamera sperren: Sperren Sie die integrierte Kamera, sodass Anwendungen keinen Zugriff mehr darauf haben.
  • Bereich erfassen: Erstellen Sie einen Screenshot von einem Teil des Bildschirms.
  • Bildschirm erfassen: Erstellen Sie einen Screenshot vom gesamten Bildschirm und speichern Sie ihn in verschiedenen Formaten (PNG, JPEG, TIFF, PDF und GIF) ab.
  • Fenster erfassen: Erstellen Sie einen Screenshot von einem einzelnen Fenster.
  • Video konvertieren: Konvertieren Sie viele Videotypen in MP4, sodass sie auf Mobiltelefonen und Tablets abgespielt werden können.
  • Nicht stören: Deaktivieren Sie Benachrichtigungen und Animationen, die Ihre Arbeit oder Präsentation unterbrechen könnten.
  • Kein Ruhezustand: Verhindern Sie, dass der Computer in den Ruhezustand wechselt.
  • Video herunterladen: Laden Sie Videos aus dem Internet auf den Computer herunter.
  • Volumes auswerfen: Mit einem Klick können Sie alle externen Festplatten, Speicherkarten, Netzwerkvolumes und bereitgestellte Festplatten-Images auswerfen.
  • Schreibtisch ausblenden: Sorgen Sie für einen aufgeräumten Desktop, indem Sie die Symbole ausblenden.
  • Bildschirm sperren: Sperren Sie den Bildschirm, um unberechtigten Zugriff zu verhindern.
  • Starten: Öffnen Sie mit nur einem Klick mehrere Objekte gleichzeitig, wie Anwendungen, Ordner, Links oder andere Dateien.
  • Mikrofon stummschalten: Schaltet das Mikrofon des Computers stumm.
  • Bereich aufnehmen: Nehmen Sie ein Video eines ausgewählten Bereichs des Bildschirms auf.
  • Audio aufnehmen: Zeichnen Sie Audio über das Mikrofon auf.
  • Bildschirm aufnehmen: Erstellen Sie ein Video des gesamten Bildschirms.
  • Fenster aufnehmen: Zeichnen Sie ein Video eines einzelnen Fensters auf.
  • Foto aufnehmen: Nehmen Sie mit der eingebauten PC-Kamera sofort Fotos auf.
  • Video aufzeichnen: Zeichnen Sie mit nur einem Tastenklick sofort mit der Computerkamera ein Video auf.
  • Archivierung aufheben: Entpacken Sie verschiedene Dateikomprimierungsformate, wie RAR, RPM, XAR und Z, damit Sie die Dateien verwenden können.

Verfügbarkeit und Preise

Kostenlose Testversion von Parallels Toolbox für Windows 1.0 sowie Parallels Toolbox für Mac 1.7 sind ausschließlich heute unter parallels.com/de/toolbox erhältlich. Jede Version kostet 9,99 € pro Jahr und enthält kostenlose zukünftige Aktualisierungen mit zusätzlichen Tools, wenn diese hinzugefügt werden.

Über Parallels™

Parallels ist ein führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen, die es seinen Kunden erleichtern, auf jedem Gerät oder Betriebssystem die benötigten Programme und Dateien zu verwenden und darauf zuzugreifen. Wir unterstützen unseren Kunden dabei, die beste Technologie auf dem Markt zu nutzen, sei es Windows, Mac, iOS, Android oder die Cloud. Parallels löst komplexe Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der technischen Gestaltung und der Benutzeroberfläche und erlaubt Unternehmenskunden ebenso wie individuellen Anwendern, Anwendungen nach Bedarf zu nutzen – am lokalen Rechner, dezentral, im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud. Weitere Informationen finden Sie auf parallels.com/about.

Bleiben Sie mit Parallels und unserer Online-Community in Verbindung: Schicken Sie uns ein "Like" auf Facebook (facebook.com/parallelsinc), folgen Sie uns auf Twitter (twitter.com/parallelsmac) und besuchen Sie unseren Blog (blog.parallels.com).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Parallels™
Ludwigsplatz 4
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 42996-0
Telefax: +49 (89) 4508086-13
https://www.parallels.com

Ansprechpartner:
Armin Koch
Telefon: +49 (89) 800908-18
E-Mail: armin.koch@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Können Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter überwachen?

Können Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter überwachen?

Immer öfter werden Arbeitnehmer von Ihren Chefs im Dienst kontrolliert. Besonders mittelständige Unternehmen wie Architekturbüros müssen oft befürchten, dass Ihre Mitarbeiter während der Arbeitszeit an eigenen privaten Projekten arbeiten und sich so etwas nebenbei verdienen. Aber auch in größeren Unternehmen nimmt die Überwachung und Kontrollen von Arbeitsabläufen und Mitarbeitern immer mehr zu und wird auch zukünftig weiter zunehmen.

Die Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen und die Vermeidung von Straftaten liegt dabei im Interesse des Arbeitgebers. Die persönlichen Grenzen des Arbeitnehmers müssen dabei jedoch beachtet werden. Eine generelle Informationspflicht besteht allerdings nicht. Der Arbeitnehmer muss eine Beeinträchtigung seiner Rechte durch Überwachungsmaßnahmen hinnehmen, wenn dem berechtigte schwerwiegende Interessen des Arbeitgebers gegenüberstehen.

Wie können Mitarbeiter heimlich überwacht werden?

Die technische Entwicklung der letzten Jahre ermöglicht eine fast lückenlose Überwachung. Auf Chip Online erfreut sich die Überwachungssoftware „Wolfeye Keylogger“ immer größerer Beliebtheit. Die nur wenige Kilobyte große Software erlaubt es, einen Rechner zu einem Privatdetektiven zu machen.

Das kleine Detektiv-Programm speichert heimlich alle Tastatureingaben im Hintergrund, ohne dass der Anwender davon etwas mitbekommt. Auf diese Weise hat man Zugang zu Passwörtern, Chat-Unterhaltungen, Facebook, Email, besuchte Webseiten und vieles mehr. Auch Screenshots – also Bildschirmaufnahmen – könenn in regelmäßigen Zeitabständen erstellt werden . Die Daten sendet der Keylogger an die Emailadresse des Überwachers und ermöglich so die vollständige Fernüberwachung des betreffenden Computers.

Wann dürfen Mitarbeiter durch den Arbeitgeber überwacht werden?

Rechtliche Grundlage für die Mitarbeiterüberwachung ist das Bundesdatenschutzgesetz:

„Es geht darum, dass es natürlich erforderlich ist, personenbezogene Daten im Rahmen des Arbeitsverhältnis zu erheben. So benötigt der Arbeitgeber natürlich Daten des Arbeitnehmers aber auch Daten zu Krankheiten, Qualifikationen und auch dazu wie der Arbeitnehmer seine Arbeitsaufgaben erfüllt. Dabei tritt ein genereller Interessen Konflickt in dieser Situation zutage. Zum einen das Recht des Arbeitnehmers auf informationelle Selbstbestimmung und auf Wahrung seiner Persönlichkeitsrechte. Und auf der anderen Seite das Interesse des Arbeitgebers auf gewährleistung eines ungestörten Betriebsablaufes und Schutz vor Beschädigung seiner Betriebsmittel. Diesen Interessenkonflikt löst das Bundesdatenschutz Gesetz bezogen auf das Arbeitsverhältnis in §32.“, sagt Gabriele Pursche von der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ruhland & Renger.

Grundsätzlich ist dem Arbeitgeber die pauschale Erhebung persönlicher Daten der Arbeitnehmer also untersagt. Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen können jedoch zulässig sein, wenn ein konkreter Erlaubnis-Tatbestand vorliegt. Wann dieser vorliegt, erklärt Frau Pursche:

„Erlaubnistatbestände ergeben sich einmal aus dem Bundesdatenschutzgesetzt direkt, aber auch aus speziellen Rechtsvorschriften. Hier gibt es beispielsweise Betriebsvereinbarungen, die im Unternehmen mit einem Betriebsrat abgeschlossen werden. Ein Erlaubnistatbestand ist auch wenn der Arbeitnehmer mit der entsprechenden Überwachungsmaßnahme ausdrücklich sein Einverständnis erklärt hat. Ob eine Überwachungsmaßnahme zulässig ist, richtet sich danach, ob sie für den Arbeitsprozess tatsächlich auch erforderlich ist. Die Erforderlichkeit ist hier das Kriterium. Erforderlich ist die Datenerhebung dann, wenn die berechtigten Interessen des Arbeitgebers anderweitig nicht gewahrt werden können.“

Ein großer Teil der Kommunikation wird heute per Email abgewickelt. Oft erhält jeder Mitarbeiter seine eigene Email Adresse und einen eigenen Zugang zu seinem Postfach. Darf dies der Arbeitgeber überhaupt kontrollieren?

„Diese Emailfächer sind nicht anders zu betrachten wie sonstige Geschäftspost. Das heißt der Arbeitgeber kann das durchaus kontrollieren. Und das Problem ist, wenn der Arbeitnehmer dort private Korrespondenzen führt, was von vornherein nicht zulässig ist, dass er dann natürlich auch riskiert, dass der Arbeitgeber dies auch feststellt und mit bestimmten Sanktionen reagiert. Unabhängig davon ist der Arbeitgeber natürlich gehalten, wenn er auf solche private Email Korrespondenz stößt, diese nicht zu öffnen oder wenn er es geöffnet hat, schnell wieder zu schließen.“, erklärt Frau Pursche.

Dürfen die spionierten Informationen für die Begründung späterer Sanktionen verwendet werden?

Ein Mitarbeiter wird zwar nichts davon mitbekommen, ob er überwacht wurde. Denn die Überwachungssoftware kann sich sehr gut verstecken. Liegt der Verdacht einer Straftat vor, muss der Arbeitgeber allerdings vorher prüfen, ob die erlangten Informationen auch für Sanktionen verwendbar sind. Hier sollte er vorher einen Anwalt konsultieren. Frau Pursche sagt dazu:

„Generell gilt, dass die durch unzulässige Überwachung gewonnen Informationen zu Beweiszwecken nicht verwendet werden können. Wenn also Informationen dadurch erlangt wurden, dass der Arbeitgeber gegen das Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers verstoßen hat, dann kann er diese Informationen in einem Prozess gegen den Arbeitnehmer nicht verwenden. Das bedeutet wiederum, dass ein Gericht seine Entscheidung auf solche Beweismittel, wenn der Arbeitnehmer die Handlung bestreitet, auch nicht stützen kann.“

https://www.youtube.com/…

Über Security Software Solutions

Die Firma Security Software Solutions hat sich auf die Entwicklung von Sicherheitssoftwarelösung für Geschäfts- und Privatkunden spezialisiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Security Software Solutions
Höllberstraße 4A
60431 Frankfurt am Main
http://www.segurosoft.de

Ansprechpartner:
Angel Gonzalez
E-Mail: kontakt@segurosoft.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Registry First Aid 11 Platinum bringt Computer auf Vordermann

Registry First Aid 11 Platinum bringt Computer auf Vordermann

Mit Registry First Aid 11 Platinum löst der Münchner Softwareverlag Avanquest jetzt den weit verbreiteten Leistungsabfall von Windows-PCs, die unter der Last unnötiger, über die Jahre angesammelter Registrierdaten kaum noch reagieren und nur noch ein Schatten ihrer einstigen Leistungsfähigkeit sind. Die bewährte Software repariert und optimiert die Registrierdatenbank des Computers und bringt damit wieder Tempo in müde Computer.

Mit der Zeit mögen sich die meisten in Maßen daran gewöhnen, dennoch fällt einem eines Tages auf – der PC wird immer langsamer, Befehle und Anwendungen werden nur noch verzögert und deutlich langsamer umgesetzt – und es beginnt zu nerven! Nun hat man entweder die Möglichkeit, seinen PC zu erneuern, oder neu aufzusetzen, was im einen Fall mit hohen Kosten, im anderen mit viel Arbeit verbunden ist. Der dritte Weg ist deutlich effizienter – sowohl in Hinsicht auf die Kosten als auch auf die investierte Zeit.

Registry First Aid setzt da an, wo andere Optimierer aufhören oder selbst zu einer Gefahr werden. Denn an die Registrierdatenbank wagt sich kaum ein Programm, obgleich hier oft genug die Lösung schlummert. Ein langsam laufendes Betriebssystem, Systemabstürze oder instabiles Verhalten sind nämlich oft die Ursache einer durch viele Programminstallationen und Deinstallationen belasteten Registrierdatenbank.

Registry First Aid 11 Platinum ist der praktische Erste-Hilfe-Koffer zur Optimierung eines langsam gewordenen Computers. Denn das Herz eines jeden PC ist die Registrierdatenbank, die sogenannte Registry, und sozusagen ist gleichsam das Gehirn und Verzeichnis aller installierten Programme und Funktionen auf dem Computer. Über die Zeit sammeln sich dort überflüssige Einträge und enormer Datenmüll an, welche die PC-Geschwindigkeit erheblich beeinflussen. Bisher konnten nur Computer-Experten zuverlässig aufräumen, doch dank Registry First Aid 11 Platinum ist man ab sofort selbst Herr über seine Registry.

Eine überlastete Registrierdatenbank ist hauptverantwortlich für langsames Hochfahren und ein reaktionsschwaches Betriebssystem, und all dies kostet viel Zeit und Nerven. Registry First Aid macht Schluss damit und befreit den PC von allen Altlasten. Über das benutzerfreundliche Menü kann man mit wenigen Klicks die Registry reparieren, säubern und so den PC problemlos optimieren. Der Computer wird spürbar schneller starten und die Arbeitsabläufe beschleunigen sich erheblich.

Darüber hinaus kann der User bestimmen, welche Programme automatisch gestartet werden oder welche Programme man im „Rechtsklick-Menü“ zur Auswahl finden kann (z.B. Öffnen mit). Mittels der Registry-Sicherung ist man bei Problemen immer vorbereitet, und natürlich kann das komplette System immer sicherheitshalber auf Fehler untersucht und repariert werden.

Mit dem spielend leicht zu bedienenden System-Tool Registry First Aid 11 Platinum gehorcht der PC wieder wie einst aufs Wort und wird zuverlässig blitzschnell wie am ersten Tag der Benutzung.

Neu in Registry First Aid 11 Platinum:

– Noch einfacher zu bedienen – perfekt für PC Neulinge
– Registry-Manager sammelt Zusatzfunktionen in einem übersichtlichen Fenster
– Ungültige Registry-Schlüssel mit 1-Klick gruppieren
– Verbesserte Benutzeroberfläche und neue Icons
– Verbesserte Wiederherstellungsoptionen
– Verbesserte Leistung und Programmstabilität

Exklusiv in der Platinum (gegenüber der nur als ESD erhältlichen Standard-Version):
– Registry nach Stichwörtern durchsuchen
– Registry Schnappschuss erstellen
– Rechtsklick-Kontextmenü bearbeiten (z.B. „Öffnen mit“)
– Autostart Programme definieren
– Alle installieren Programme und zugehörige Schlüssel auflisten

Alle Funktionen von Registry First Aid 11 Platinum auf einen Blick:
– Registry nach Fehlern überprüfen und automatisch reparieren
– Mehrsprachige Oberfläche
– Registry-Fehler werden nach Dringlichkeit sortiert
– Registry defragmentieren und aufräumen
– Registry-Sicherung und -Backup erstellen
– Registry-Backup wiederherstellen
– Registry-Pfade definieren und ausschließen
– Registry-Checker erinnert automatisch an geplante Optimierungen
– Speichern ungültiger Einträge als Textdatei
– Farben und Erscheinungsbild individuell anpassen

Systemvoraussetzungen:
– Windows 10, 8, 7, Vista, XP – 32-bit und 64-bit
– Intel® Pentium® Prozessor oder äquivalent
– 256 MB Arbeitsspeicher
– 50 MB freier Festplattenspeicher
– Internetverbindung für Aktivierung und Updates

Preise und Verfügbarkeit:
Registry First Aid 11 ist ab Ende März 2017 im gut sortierten deutschsprachigen Einzelhandel sowie im Internet erhältlich.

Registry First Aid 11 Platinum: 29,99 EUR / 34.50 SFR (Unverb. Preisempfehlung inkl. MwSt.)
D: http://shop.kochmedia.com/…
CH: http://shop.kochmedia.com/…

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Avanquest ist einer der weltweit führenden Softwareverlage und vermarktet sein Repertoire aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden. Die Avanquest-Firmengruppe wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie im Internet unter www.avanquest.com/Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Benedikt Dobmeier
Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 79097-17
E-Mail: bdobmeier@avanquest.de
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Zuverlässig und automatisch Treiber aktualisieren – mit Driver Genius 17

Zuverlässig und automatisch Treiber aktualisieren – mit Driver Genius 17

Avanquest veröffentlicht noch im Februar die neue Version des bewährten und verkaufsstarken Driver Genius über Handel und Onlineshops. Die neueste Version des Programms bietet neben den bewährten Funktionen auch wichtige Neuerungen. Dazu gehören neben der erweiterten Treiberdatenbank mit über 400.000 Treibern ein Assistent für System-Umzug, mit dem Treiber vom alten auf den neuen PC migriert werden sowie ein verbesserter Treiber-Reiniger, der ungültige, alte Treiber-Daten entfernt

Wenn die Treiber bzw. deren Fehlen oder mangelnde Aktualität den PC-Benutzer in den Wahnsinn treiben, ist es höchste Zeit für Driver Genius, den Klassiker unter den Treiberjägern! Avanquest veröffentlicht dieser Tage die neueste Version des erfolgreichen und erfahrensten Treiberprogramms weltweit. Driver Genius 17 kümmert sich automatisch darum, dass der Computer und alle angeschlossenen Geräte – wie zum Beispiel der neue Drucker etc. – problemlos miteinander funktionieren.

Mit über 400.000 Treibern und Geräteinformationen kennt Driver Genius 17 alle wichtigen Geräte und kann diese mit den aktuellsten Treibern versorgen – so bleibt der PC stets auf dem neuesten Stand! Dank simplen Benutzeroberfläche kann das Programm von jedermann ohne technische Vorkenntnisse bedient werden. Starten, Scannen und Aktualisieren – fertig. Die über Jahre angehäuften alten Treiberdaten – also Systemmüll – werden mit dem praktischen Treiber-Reiniger gesäubert. So wird zusätzlicher Speicherplatz für Wichtiges geschaffen.

Driver Genius 17 kann auf Wunsch im Hintergrund ausgeführt werden, sodass Treiber "leise" installiert werden, ohne dass man händisch eingreifen und sich den Kopf über Technik-Details zerbrechen muss. Falls den Benutzer diese technischen Informationen jedoch interessieren, bietet Driver Genius 17 ab sofort eine detaillierte Hardware-Analyse, bei der man übersichtlich die Leistungsdaten aller Geräte und Treiber erhält.

Neu in Driver Genius 17 ist der System-Umzug, der die Inbetriebnahme eines neuen Computers vereinfacht. Driver Genius 17 zieht automatisch die Treiber vom alten auf den neuen PC. Drucker, Maus und Tastatur funktionieren von Beginn an und man kann den neuen PC umgehend vollumfänglich in Betrieb nehmen. Die verbesserten Download-Geschwindigkeiten sorgen dafür, dass jede Aktualisierung in Windeseile vollzogen ist.

Driver Genius 17 ist der persönliche Geräte-Assistent und Treiber-Vollautomat, mit dem man seinen funktionierenden PC genießen kann, ohne darüber je wieder nachdenken zu müssen!

Neu und verbessert in der Version 17:

• Umfassende Treiberdatenbank mit über 400.000 Treibern
• Neue detaillierte Hardware- und Geräte-Analyse
• Assistent für System-Umzug: Spielend Treiber vom alten auf den neuen PC umziehen
• Verbesserter Treiber-Reiniger: Säubert ungültige, alte Treiber-Daten und schafft wertvollen Speicherplatz
• Verbesserte Download-Geschwindigkeit
• Verbesserte Unterstützung für hochaufgelöste Displays
• Verbesserte Installationsrichtlinien

Weitere wichtige Funktionen von Driver Genius 17:
• Download der Treiber „leise“ im Hintergrund
• Übersichtliche Benutzeroberfläche für einfache Bedienung
• Schnelles Sichern der aktuellen Gerätetreiber Ihres Computers
• Hardware-Temperaturüberwachung für CPU, Grafikkarte und Festplatten
• Beschleunigter Treiber-Download dank File Mapping Technology
• Kleinere Treiber-Datenmengen dank LZMA2-Kompressortechnik
• Assistent für die Sicherung und Wiederherstellung der Treiber
• Heruntergeladene Treiber brennen oder exportieren
• Entfernung ungültiger und nicht verwendeter Treiber
• Importieren und exportieren von Benutzereinstellungen
• Importieren und exportieren von Hardwareprofilen
• Scan-Planer: Individuelle Planung der Scan-Vorgänge
• Live-Update für Programm und Treiberinformationen
• Treiber sicher und virenfrei herunterladen garantiert ein stets risikofreies Aktualisieren der jeweiligen Treiber

Aktualisiert Treiber für:

– Digitalkameras, Drucker, Kartenleser, Keyboards, Modems, Monitore, Mäuse, Scanner, TouchPads und sonstige tragbaren Multimedia-und Plug & Play-Geräte
– Bluetooth, Grafikkarten, Festplatten, Prozessoren, Mainboards, Netzwerkkarten, SCSI /RAID, Soundkarten, USB 3.0 und vieles mehr.
 
Systemvoraussetzungen

– Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP (32bit & 64bit)
– Windows Server 2008/2003 (32bit & 64bit)
– Windows Server 2008 R2/2012/2012 R2 (64bit)
– Windows 10 TH2 & Redstone RS2 Insider Preview
– Intel™ Pentium™ Prozessor oder äquivalent
– 512 MB RAM Arbeitsspeicher
– 20 MB Festplattenspeicher
– Internetverbindung für Produktaktivierung
– CD-ROM-Laufwerk

Preise und Verfügbarkeit:

Driver Genius 17 ist ab sofort online als Download sowie ab Ende Februar 2017 im Handel als CD-ROM erhältlich und kostet UVP 24,99 EUR / 28.50 SFR.
> Koch Media Onlineshop Deutschland: http://shop.kochmedia.com/…
> Koch Media Onlineshop Schweiz: http://shop.kochmedia.com/…

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Avanquest ist einer der weltweit führenden Softwareverlage und vermarktet sein Repertoire aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden.

Die Avanquest-Firmengruppe wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie im Internet unter www.avanquest.com/Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Benedikt Dobmeier
Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 79097-17
E-Mail: bdobmeier@avanquest.de
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
IT-Security Vorsätze für das neue Jahr

IT-Security Vorsätze für das neue Jahr

Für das neue Jahr sind die Listen mit guten Vorsätzen lang. Ein wichtiger Punkt sollte hierbei die digitale Sicherheit sein. Internetnutzer, die zu leichtfertig mit der Absicherung des eigenen Computers und der Mobilgeräte umgehen, machen es Cyberkriminellen leicht. Ist auf dem PC, Smartphone und Tablet eine umfassende Sicherheitslösung installiert und auf dem neuesten Stand? Anwender sollten alle verfügbaren Updates für die genutzten Programme und das Betriebssystem installieren und regelmäßig die Passwörter für aktuelle Accounts durch neue ersetzen. Schon mit dem Befolgen einiger einfacher Tipps, haben es Cyberkriminelle schwer. Aus diesem Grund gibt G DATA Anwendern fünf hilfreiche Vorsätze an die Hand, die die eigene digitale Sicherheit erhöhen.

IT-Security Vorsätze für 2017

  • Alle Updates installieren: Das Betriebssystem und alle installierten Anwendungen auf dem Computer, Smartphone oder Tablet sollten auf den aktuellen Stand gebracht werden. Programme, die vom Hersteller nicht mehr mit Updates versorgt werden, sollten gelöscht oder durch neue Software ersetzt werden.
  • Wichtige Daten sichern: Die massiven Angriffe durch Ransomware haben einmal mehr gezeigt, dass Daten dauerhaft verloren gehen können. Ein Backup sichert Familienfotos oder Videos ab. Ein Befall mit Schadcode oder eine Panne am PC bedeutet dann nicht den endgültigen Datenverlust. Leistungsstarke Sicherheitslösungen, wie G DATA Total Security und G DATA Internet Security, umfassen häufig ein Backup-Modul und eine Anti-Ransomware Technologie, so ist der Kauf einer zusätzlichen Software nicht erforderlich.
  • Apps nur aus sicheren Quellen: Anwendungen sollten nur aus vertrauenswürdigen App Stores der Hersteller und Provider heruntergeladen werden. Bei jedem Download sollten die eingeforderten Rechte kritisch überprüft werden.
  • Sicherheitslösung einsetzen: Eine leistungsstarke Security-Software gehört zur Grundausstattung bei PCs, Macs und Mobilgeräten. Diese sollte einen umfassenden Schutz vor Schadprogrammen und anderen Cyberbedrohungen umfassen.
  • Starke Passwörter nutzen: Passwörter sollten immer mindestens acht Zeichen lang sein und eine Kombination aus Klein- und Großbuchstaben zusammen mit Ziffern und gegebenenfalls Sonderzeichen umfassen. Außerdem sollte dasselbe Passwort niemals für verschiedene Online-Portale genutzt werden. Hierbei kann ein Passwortmanager helfen, wie er in G DATA Total Security enthalten ist.

G DATA bietet darüber hinaus weitere hilfreiche Tipps und Erklärungen in seinen Ratgebern an: https://www.gdata.de/ratgeber

Über die G DATA Software AG

IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G DATA Software AG gilt als Erfinder des AntiVirus. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen hat vor 30 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwickelt. Heute gehört G DATA zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen.
Testergebnisse beweisen: IT Security „Made in Germany“ schützt Internetnutzer am besten. Seit 2005 testet die Stiftung Warentest Internet Security-Produkte. In allen neun Tests, die von 2005 bis 2016 durchgeführt wurden, erreichte G DATA die beste Virenerkennung. In Vergleichstests von AV-TEST demonstriert G DATA regelmäßig beste Ergebnisse bei der Erkennung von Computerschädlingen. Auch international wurde G DATA Internet Security von unabhängigen Verbrauchermagazinen als bestes Internetsicherheitspaket ausgezeichnet – u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA.
Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G DATA Security-Lösungen sind weltweit in mehr als 90 Ländern erhältlich.
G DATA ist Lösungspartner der Microsoft Cloud Deutschland und ist als einziger Antiviren-Hersteller mit einer speziell auf die Azure-Architektur abgestimmten Managed Endpoint Security vertreten.
Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G DATA Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

G DATA Software AG
Königsallee 178
44799 Bochum
Telefon: +49 (234) 9762-0
Telefax: +49 (234) 9762-299
http://www.gdata.de

Ansprechpartner:
Christian Lueg
Public Relations Manager
Telefon: +49 (234) 9762-160
E-Mail: christian.lueg@gdata.de
Thorsten Urbanski
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (234) 9762-239
Fax: +49 (234) 9762-299
E-Mail: thorsten.urbanski@gdata.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.