Schlagwort: cloudconnecttm

Tencent testet ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) 600G DCI-Technologie über eigenes Open-Line-System OPC-4

Tencent testet ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) 600G DCI-Technologie über eigenes Open-Line-System OPC-4

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Tencent erfolgreich mit der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) TeraFlex(TM)-Lösung 600Gbit/s-Signale auf einer einzigen Wellenlänge über das Open-Line-System (OLS) OPC-4 übertragen hat. Die bahnbrechende Studie ist eine Premiere für den chinesischen Markt und ein wichtiger Meilenstein für Metro-Netzlösungen im Bereich Data Center Interconnect (DCI). Zum Einsatz kam die einzigartige TeraFlex(TM)-Hyperscale-DCI-Technologie von ADVA, welche softwarekonfigurierbare optische Schnittstellen mit einfacher Plug-and-Play-Bedienbarkeit bietet. Durch die Übertragung von 600Gbit/s pro Wellenlänge über ein offenes, 100km langes OLS, unterstreicht Tencent die Wirtschaftlichkeit disaggregierter Lösungen, um dem wachsenden Bandbreitenbedarf der Metro-DCI-Infrastruktur kostengünstig zu begegnen.

"Diese Studie beweist, dass die Datenübertragung mit 600Gbit/s einsatzbereit ist. Mit ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM), das in Verbindung mit unserem selbstentwickelten Open-Line-System OPC-4 arbeitet, haben wir die Übertragung mit unterschiedlichen Datenraten von 200 Gbit/s bis 600 Gbit/s und verschiedenen Modulationsverfahren erfolgreich getestet", sagte Fangchao Li, Architekt für optische Netzwerke bei Tencent. "Mit der höchsten auf dem heutigen Markt verfügbaren spektralen Dichte hat sich die offene und modulare 600Gbit/s DCI-Technologie von ADVA problemlos und nahtlos in unser System OPC-4 integriert. Die Einfachheit wird für Netzbetreiber von unschätzbarem Wert sein, um die boomende Datennachfrage und die sich ändernden Geschäftsanforderungen zu bedienen. Mit diesem Test zeigen wir auf, wie ultrahohe Übertragungskapazität jetzt erreicht werden kann, während die Migration von statischen, manuellen Vorgängen zu einer intelligenten, programmierbaren optischen Netzebene stattfindet."

Die bahnbrechende Studie zeigt auf, wie Tencent die Lösung ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) für eine bidirektionale 600Gbit/s-Ende-zu-Ende-Übertragung über sein OLS mit einer 100km langen Glasfaserverbindung einsetzte. ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) wurde für hyperscale DCI-Anwendungen entwickelt und ist die branchenweit effizienteste Datentransportlösung, mit einer Duplexkapazität von 3,6 Tbit/s in einer einzigen Rackeinheit und 600GBit/s Übertragungskapazität über eine einzige optische Schnittstelle. Sie bietet eine unschlagbare Energieeffizienz und ermöglicht durch softwarekonfigurierbare optische Schnittstellen das Maximieren der Übertragungsbandbreite für spezifische Kapazitäts- und Entfernungsanforderungen durch den Netzbetreiber. Mit einem voll integrierten Zero-Touch-Bedienkonzept bietet ADVA FSP 3000 TeraFlex(TM) zudem entscheidende Wettbewerbsvorteile. Darüber hinaus verfügt die Lösung über Echtzeit-Telemetrie-Streaming für umfassende Sichtbarkeit des Netzzustandes und die einfache Steuerung großer Datenmengen.

"Wir glauben, dass es zum ersten Mal in der Branche gelungen ist, 600Gbit/s pro Wellenlänge über ein OLS eines Drittanbieters erfolgreich zu übertragen. Die kombinierte Lösung ist einfach zu installieren, unkompliziert zu konfigurieren und zu warten. Dies bedeutet einen großen Schritt nach vorn, um Kunden von der Abhängigkeit von einzelnen Systemlieferanten zu lösen und die Möglichkeiten einer offenen, disaggregierten Infrastruktur freizusetzen, die für die Hyperscale-Ära erforderlich sind", kommentierte Rocky Weicong Zhou, Direktor, globale Geschäftsentwicklung, ADVA. "Mit dieser Demo hat Tencent die Bereitschaft verdeutlicht, den Weg zur nächsten Generation von DCI-Netzen zu beschreiten. Tencent unterstreicht die Wichtigkeit von Disaggregation, um Betreibern zu ermöglichen, jede Netzebene separat zu optimieren. Schließlich zeigt die Studie, dass unsere DCI-Technologie die Tür zu allen Vorteilen der Automatisierung von Netzdiensten öffnet und Kommunikations- und Clouddienstanbietern ermöglicht, Anwendungen schneller als je zuvor auf den Markt zu bringen."

Weitere Informationen zur ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) TeraFlex(TM) -Lösung finden Sie in diesem Video: https://youtu.be/GqqAyZCsGB4.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Minggang Chen
Tencent Optical Architect, TEG
Telefon: 0086 10 6267 1188 ext. 39154
E-Mail: mcgeechen@tencent.com
Fangchao Li
Tencent Optical Architect, TEG
Telefon: 0086 10 6267 1188 ext. 40326
E-Mail: fangchaol@tencent.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
NYIIX setzt Metro-Lösung von ADVA zur Bewältigung des rasant steigenden Datenbedarfs ein

NYIIX setzt Metro-Lösung von ADVA zur Bewältigung des rasant steigenden Datenbedarfs ein

ADVA gab heute bekannt, dass Telehouse America/NYIIX die Plattform FSP 3000 CloudConnect(TM) im Metro-Netz einsetzt, um den steigenden Bedarf bei der Datenübertragung zu bewältigen. Telehouse America, ein global führender Betreiber von Rechenzentren und Internetknoten sowie Anbieter von IT-Dienstleistungen, nutzt die Data Center Interconnect (DCI)-Lösung von ADVA, um die Datenübertragungskapazität zwischen seinen NYIIX-Servicestandorten und den Co-Lokationsstandorten in New York zu erhöhen. Die neue Infrastruktur profitiert von der hohen Dichte an Schnittstellen, den kompakten Abmessungen und der preisgekrönten Energieeffizienz der ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM). Diese innovative Netztechnik überträgt Daten mit 100Gbit/s und ermöglicht eine einfache Skalierung auf 400Gbit/s und zu noch höheren Datenraten. Die Lösung wurde im Januar in Betrieb genommen, und dank der offenen, programmierbaren DCI-Technologie kann Telehouse America nun die steigenden Anforderungen seiner Peering-Kunden erfüllen und ultraschnelle Verbindungen in seinem Internet-Knoten NYIIX bereitstellen.

"Mit der einzigartigen DCI-Technologie von ADVA sowie dem Engagement und Knowhow seines Teams bewältigen wir den rasant steigenden Bandbreitenbedarf für unseren Internet-Knoten NYIIX. Die Plattform FSP 3000 CloudConnect(TM) von ADVA ermöglicht es uns, die Daten unserer Kunden effizienter, flexibler und viel schneller zu übertragen", so Akio Sugeno, VP Internet Engineering, Operations and Business Development bei Telehouse America. "Dank der neuen Lösung können wir über unterschiedlich geführte und geschützte Glasfaserverbindungen ganz einfach eine Übertragungskapazität von mehreren Terabit pro Sekunde bereitstellen. Die wichtigsten Leistungsmerkmale der Lösung sind die kompakten Abmessungen, die hohe Schnittstellen-Dichte sowie die ausgezeichnete Skalierbarkeit. Wir wissen jetzt, dass wir eine zukunftssichere Lösung haben, die mit den Anforderungen unserer Kunden wachsen kann."

Die modernisierte NYIIX-Infrastruktur von Telehouse America nutzt die offene optische Netztechnik  (open optical line system, OLS) von ADVA und verwendet auch die kompakte FSP 3000 QuadFlex(TM)-Technologie. Auf diese Weise können mit nur einem einzigen Baugruppenträger Datenströme von mehreren Terabit pro Sekunde selbst über große Entfernungen übertragen werden, ohne dass eine Signalregenerierung erforderlich ist. Die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM)-Plattform bietet außerdem einzigartige Effizienz mit hoher Skalierbarkeit und Bandbreitenoptimierung. Sie ermöglicht beträchtliche Kosteneinsparungen beim Energieverbrauch und benötigt dank ihrer Kompaktheit äußerst wenig Stellfläche. Darüber hinaus zeichnet sich die Technologie durch einen modularen Aufbau aus. Damit kann Telehouse America sein neues Metro-Netz in einfacher Weise auf 400Gbit/s und zu noch höheren Datenraten ausbauen, um der steigenden Nachfrage der Kunden auch in Zukunft gerecht zu werden.

"Durch diesen Netzausbau hebt NYIIX das Peering im Nordosten Amerikas auf eine neue Stufe. Unsere FSP 3000 CloudConnect(TM) Plattform steht für leistungsstarke, skalierbare Konnektivität, die sich an die steigenden Anforderungen von Unternehmen anpassen lässt. Wir sind sehr stolz, dass diese Netzlösung eine tragende Rolle bei der Umsetzung der Pläne von Telehouse America in New York spielt", erklärt John Scherzinger, Senior VP, Sales, North America bei ADVA. "Als ältester Betreiber von Internet-Knoten und Carrier-neutralen Rechenzentren in den USA ist Telehouse America nicht nur Markt-, sondern auch Technologieführer. Das Unternehmen setzt auf unsere Innovationen und den kontinuierlichen Support unseres Serviceteams, um sicherzustellen, dass es den Anforderungen seiner Kunden sowohl heute als auch in Zukunft gerecht werden und ihnen einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen kann."

Im folgenden Video stellen wir Ihnen ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) kurz vor: https://youtu.be/nyG4S-e0qgI.

Über Telehouse/NYIIX

TELEHOUSE America ist ein bewährter und zuverlässiger Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrums-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet in sicheren und mit redundanter Stromversorgung ausgerüsteten Räumen das Hosting von Telekommunikations- und IT-Gerätetechnik an. Neben vielen anderen Vorteilen von Co-Lokation-Services ermöglicht TELEHOUSE seinen Kunden eine direkte Verbindung zu den hochmodernen Internet-Knoten in New York (NYIIX) und Los Angeles (LAIIX). Außerdem profitieren Unternehmen aus aller Welt von der globalen Verfügbarkeit der 47 TELEHOUSE-Rechenzentren in 23 Städten in der EMEA-Region, Asien, Afrika und Nordamerika, indem sie ihre IT-Netze zuverlässig und kosteneffizient betreiben können.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.