Schlagwort: bde

aucobo schließt Finanzierungsrunde in Millionenhöhe für Industry-Wearable-Platform ab

aucobo schließt Finanzierungsrunde in Millionenhöhe für Industry-Wearable-Platform ab

Während der Automatisierungsgrad in der Produktion stetig steigt, hat sich die Kommunikation auf dem Shopfloor in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Mit Hilfe von neuen Wearables, wie z.B. Industrie-Smartwatches hebt die aucobo Software wesentliche Potenziale und ermöglicht es, Abläufe in der Produktion neu zu denken. Es wird möglich den letzten Meter in der Produktion zu digitalisieren und der Kunde schafft effizientere Produktionsprozesse, eine bessere Datenqualität und messbare Produktivitätssteigerungen der Mitarbeiter und Maschinen.

Der Erfolg zeigt sich auch durch die hochkarätigen Kunden, die die Industry-Wearable-Platform bereits im Einsatz haben. Vom Maschinenbau, über die kunststoffverarbeitende Industrie, der Automatisierungsindustrie, hin zu Global-Playern aus der Automobilindustrie wie bspw. Continental sind Unternehmen unterschiedlichster Branchen Nutzer des Systems.
 
Das positive Kunden-Feedback war ein wichtiger Punkt, der die Investoren vom Startup überzeugt hat. “Wir haben ein unglaublich positives Feedback von den Kunden aus der Industrie erhalten und gesehen, dass aucobo mit den Herausforderungen der Kunden bestens vertraut ist und ein flexibles System entwickelt hat, das genau auf diese Probleme passt.” begründete Heinrich Gröller, Partner beim Leadinvestor Speedinvest, einem Venture-Capital-Fonds aus Wien mit Industrie-Fokus, die Investmententscheidung.

Co-Founder Michael Reutter kommentierte das Investment folgendermaßen: “Wir haben uns die Investoren bewusst ausgesucht. Neben den finanziellen Mitteln, um unser Team insbesondere im Bereich Sales auszubauen, unterstützen uns Speedinvest und 10x vor allem auch operativ im Unternehmensaufbau, damit wir die Herausforderungen der nächsten Phase optimal meistern können.”

Der bisherige Erfolg des Startups ist kaum verwunderlich, sieht man sich die oftmals veralteten Kommunikationsmethoden auf dem Shopfloor genauer an: Warnleuchten und feste Bildschirme sorgen für lange Laufwege und ineffizient ausgelastete Maschinen und Mitarbeiter, die viele unnötige Wege zurücklegen.

Doch der Trend geht ganz klar weg von den alten Methoden hin zur Digitalisierung. Immer mehr Produktionswerke werden weitflächig mit WLAN ausgestattet, die Auswahl an Industrie-Wearables erweitert sich stetig und MES- oder BDE-Systeme, werden immer mehr zum Standard. All das beschleunigt die Nutzung und die Vielfalt der Wearable-Plattform.

Dabei überzeugt aucobo klar durch seine vielseitige Anwendbarkeit in den Bereichen Maschinenbedienung, Instandhaltung und Intralogistik. Flexibilität und Offenheit ist dabei eine weitere Core-Value-Proposition von aucobo. Bei der Entwicklung des Systems wurde z.B. besonders darauf geachtet, dass die Software device-agnostisch funktioniert, damit für jede Rolle auf dem Shopfloor das richtige Endgerät ausgewählt werden kann. Des Weiteren wurde darauf geachtet, dass das System extrem rasch und simpel in unterschiedliche Enterprise-Architekturen integriert werden kann. Schließlich hat jeder Kunde andere Ansprüche und aucobo passt sich an diese unkompliziert an, und das bei äußerst niedrigem Setup Aufwand.

Doch bei aucobo geht es um viel mehr als nur das smarte Verteilen von Aufgaben. “Das Spannende ist, dass das System direkt von den Mitarbeitern in der Produktion an individuelle Bedürfnisse und Gegebenheiten des Unternehmens angepasst werden kann. Anstatt alleine arbeiten die Mitarbeiter durch ein flexibles Organisationskonzept im Team um ihren Bereich gemeinsam effektiver zu machen.”, erklärt Benjamin Schaich, Co-Founder von aucobo.

Aktuell wird aucobo vor allem in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie eingesetzt. Verstärkt kommen andere Branchen wie z.B. die Luft- und Raumfahrt- und die MedTech-/Pharmaindustrie hinzu. Durch den Zulauf von immer neueren Hardware-Geräten auf dem Markt, erweitern sich die Einsatzgebiete ebenfalls enorm.

Über Speedinvest:

Speedinvest ist ein paneuropäischer Investmentfonds mit 230 Millionen Euro under Management, der in Technologie-Startups in der Seed Phase investiert. Dabei betreibt Speedinvest branchenspezifische Fokus-Fonds in den Bereichen FinTech, Marktplätze und Deep / Industrial Tech. Neben Cash-Investments nutzt Speedinvest sein Netzwerk und Know-How, um Startups operativ zu unterstützen. Vom Standort Silicon Valley aus unterstützt Speedinvest sein Portfolio beim Markteintritt in die USA.

Speedinvest i ist der neuste Fokus Fonds von Speedinvest, der sich gezielt auf Startups im Bereich Industrial Tech spezialisiert hat. Dabei wird Seedfinanzierung zur Digitalisierung der Europäischen Industrie bereitgestellt und primär in Startups in den Bereichen Big Data, intelligente Produktion und neue Geschäftsmodelle für Industrie investiert. Der Fonds wird vorwiegend von führenden Industrieunternehmen aus Österreich und Deutschland finanziert, wodurch ein direkter Zugang für Startups zu Speedinvests weitreichenden Industrienetzwerk ermöglicht wird.

Weitere Informationen: speedinvest.com

Über 10x

Gemeinsam haben Sie bereits 7 Unternehmen gegründet, die in mehr als 30 Ländern und auf allen 6 Kontinenten aktiv sind. Inzwischen haben sie bereits drei davon erfolgreich verkauft, während die restlichen vier StartUps weiter am wachsen sind. Als Investor haben sie bereits in mehr als 100 Unternehmen in Europa und den USA investiert. Typischerweise steigen sie so früh wie möglich ein, um ihre eigenen unternehmerischen Erfahrungen bereits in den frühen Phasen einzubringen. Da sie nur eigenes Geld investieren, kann 10x schnell und unkonventionell handeln.

Eine Übersicht über ihre Investments finden Sie unter http://10x.group

Über die aucobo GmbH

aucobo ist ein junges und innovatives StartUp das das Ziel verfolgt, Digitalisierung auf dem Shopfloor weiter voranzutreiben. Als einer der Marktführer im Bereich Industrial Smartwatch Software, bietet aucobo seinen Kunden robuste Organisationstools, die dabei helfen die Kommunikation und Koordination in allen Bereichen des Shopfloors zu verbessern. Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie z.B. Automobil-, Plastik-, Maschinenherstellung, etc. profitieren bereits vom aucobo System, denn es ermöglicht bessere Kommunikation, schafft einen besseren Überblick über den Shopfloor und optimiert die Auslastung von Maschinen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

aucobo GmbH
Schelmenwasenstraße 32
69190 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 99529630
http://aucobo.de

Ansprechpartner:
Michael Reutter
CEO
Telefon: +49 711 995296 30
E-Mail: michael.reutter@aucobo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Bauteilrückverfolgung in der Produktion

Bauteilrückverfolgung in der Produktion

Track and Trace ist ein großes Versprechen der Transparenz von Transport und Versandunternehmen. In der Produktion setzt die Bauteilrückverfolgung (engl. Track and Trace) den Standard im transparenten Materialfluss und die Grundlage für effizientes Supply Chain Management. Nur aktuellste Verbrauchs-, Bestands und Lieferdaten können für einen reibungslosen Produktionsfluss sorgen.

COSYS bietet mit der Bauteilrückverfolgung die Möglichkeit jede Station die ein Bauteil oder eine Charge durchläuft eindeutig zu identifizieren und aufzubereiten um diese in einem eigenen Tracking-System anzuzeigen.

Eindeutige Identifizierung des Bauteils durch Barcodes und DPM
Unterschiedlichste Erfassungsarten helfen dabei Bauteile und Chargen zu erfassen. Dabei lassen sich über hoch performante Algorithmen und Smartphone blitzschnell erfassen. Für raue Umgebungen werden zumeist Handscanner und MDE-Geräte eingesetzt.

Die Erfassung der Anlage und des Bauteils hilft den aktuellen Stand sicher an die COSYS Datenbank weiterzuleiten.

Einsatz unterschiedlichster Geräte mit einer Software, einer Kundenversion die Ihre Geschäftsprozesse abbildet. COSYS setzt jedes Jahr für Kunden viele Projekte um, dabei wird auf ein standardisiertes Grundgerüst „Core“ gesetzt, das sich den Kunden konfiguriert bereitgestellt wird. So profitieren Kunden von den Vorteilen einer Standardsoftware (Getestet, logischer Ablauf und Aufbau, gute Supportfähigkeit) sowie den Vorteilen einer Individualsoftware (trifft die Anforderungen genau, keine Änderungen an bestehenden Prozessen, nur um eine Software nutzen zu können).

Durchgängiger Informationsfluss durch das COSYS Tracking Backend, jede Buchung wird nach Timestamps (Zeitstempel) sortiert und in einer Übersicht angezeigt. Auch die Filterung auf Chargen, Seriennummern bzw. Maschinenebene ist möglich.

Schwachstellen schneller aufdecken und beheben
Dank aktueller Maschinendaten und der Protokollisierung jedes Arbeitsschritts fallen Prozessfehler wie der Verschleiß von Werkzeugen an einer Maschine schnell auf – Fehler können schnell behoben werden und auch zukünftig eine engere Taktung der Wartung und somit der Betriebsamkeit der Produktionsanlagen sichergestellt werden.

Mitarbeiter unterstützen und Effizienz steigern, durch intuitive Bedienung. IT-Systeme sind aus der modernen Produktionssteuerung nicht mehr wegzudenken. Nur wenn diese Systeme von Mitarbeitern verstanden und genutzt werden kann ein Hersteller besser auf Kundenanforderungen reagieren und somit langfristig wettbewerbsfähig sein.

Daten im COSYS WebDesk benutzerfreundlich abrufen. Die Auswertung und Steuerung erfolgt über den COSYS WebDesk, die webbasierte Browsersoftware zeigt den Verlauf auf Bauteilebene, Maschinenebene und hilft bei Rückfragen der Qualitätssicherung zur Verhinderung von kostspieligen Reklamationen.

Übersicht aller Prozesse der Bauteilverarbeitung, vom Rohmaterial bis hin zur Verpackung
Lückenloses Tracking and Tracing jedes Bauteils an jeder Maschine führt zu einer hohen Transparenz die hilft Fertigungsprozesse zu optimieren.

Bauteilrückverfolgung

COSYS Tracking Bauteilrückverfolgung

COSYS WebDesk Bauteilrückverfolgung

COSYS WebSolutions

Erfassungsarten

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Warehouse Software – Wo die Vorteile liegen

Warehouse Software – Wo die Vorteile liegen

Ein Warehouse Management System bietet ein geschlossenes System zur Bewirtschaftung des Lagers und der Materialbereiche der Fertigung / Produktion. Im WMS werden zumeist nur reine Lagerprozesse gebucht, wirtschaftliche und kaufmännische Daten treten in den Hintergrund, werden aber teilweise vorgehalten. So bietet ein Warehouse Management System als Subsystem die Möglichkeit logistische Prozesse deutlich näher am Warenfluss abzubilden, als dies ERP (Enterprise Ressource Planning) Systeme vorgeben. Das WMS erhält vom ERP-System Artikel, Aufträge und weitere prozessrelevante Daten zur Weiterverarbeitung.

Subsystem COSYS WMS
Das COSYS WMS versteht sich als Subsystem, um abseits des ERP-Systems komplexe logistische Prozesse im Bereich Lagertechnik und Flurförderfahrzeuge oder auch materialtechnische Besonderheiten gesondert zu behandeln. Neben der einfachen kaufmännischen Betrachtung gibt es bei Produktions- und Fertigungsunternehmen noch viele weitere Besonderheiten wie Chargen, Restlaufzeiten, Profiltiefen, Mindesthaltbarkeitsdaten und Seriennummern u.v.m. zu beachten.

Gesamtsystem von COSYS
COSYS, seit über 30 Jahren erfolgreich am Markt, hat sich vom mobilen Softwareanbieter hin zu einem Komplettanbieter für Systeme zur Lagerverwaltung (Warehouse Management Software) entwickelt. Das Warehouse Management System baut dabei auf ein leistungsstarkes Backend auf, das die Logistiksteuerung und Optimierung ermöglicht. Unterstützend können Mitarbeiter über MDE-Geräte (Mobile Datenerfassungsgeräte) aktuelle Aufträge erhalten und mittels Barcodeidentifikation sicher Artikel mittels Barcodescan identifizieren und so Aufträge fertigstellen.

-> Besuchen Sie uns auf der EuroCIS 2019

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Small Warehouse Software von COSYS

Small Warehouse Software von COSYS

Im Lager wird täglich eine Vielzahl an Waren transportiert. Um jederzeit den Überblick über die Lagerbewegungen (Zugänge, Abgänge, Umlagerungen, Inventur etc.) zu haben, nutzen viele Unternehmen mit kleinen bis mittelgroßen Lagern die COSYS Small Warehouse Lagerverwaltungssoftware der COSYS Ident GmbH. Durch mobile Datenerfassung und Barcodeidentifikation mit dem MDE-Gerät (Scanner) wird Ihren Lagermitarbeitern die Datenerfassung erleichtert und die Leistungsfähigkeit Ihres Lagers wird optimiert.

Dabei können Artikel und Aufträge aus dem ERP-System auf mobilen Geräten verarbeitet und später die prozessrelevanten Daten zurückübergeben werden. Dabei greift COSYS auf ein standardisiertes Schnittstellenkonzept zurück, das die Anbindung an unterschiedlichste Warenwirtschafts und ERP-Systeme wie Microsoft Dynamics NAV (auch AX und neuere Versionen), SAP, Sage und viele weitere ermöglicht. Ein differenziertes Reporting und Steuerung erfolgt über den COSYS WebDesk.

Über einen modularen Aufbau und eine generelle Unabhängigkeit zu Endgeräten und Herstellern von Smartphones und MDE-Geräten bietet COSYS optimalste Softwarelösungen zur Optimierung von Prozessen entlang des Warenflusses.

Unsere Standard-Module:

Wareneingang

Umlagerung

Kommissionierung

Inventur

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Waren- und Materialfluss in der Produktion

Waren- und Materialfluss in der Produktion

Die Versorgung mit Rohmaterial ist für die Produktion entscheidend – damit ohne Unterbrechungen produziert werden kann. Hierfür sind Prozesse der Qualitätssicherung und Rückverfolgung entscheidend. Dabei ist die Ausprägung der Prozessdokumentation eine Gradwanderung zwischen zu viel Bürokratie und Zeitaufwand oder zu wenig Dokumentation und viel Nacharbeit in der Qualitätssicherung bei Reklamationen.

Warenfluss mit MDEs.

Mobile Datenerfassungsgeräte und Smartphones können für die Identifikation von Bauteilen und Rohmaterialien verwendet werden. Dazu sind an vielen Materialien bereits Barcodes aufgebracht oder können einfach etikettiert werden. Im Barcode können auch weitere Daten wie die Charge und das Einlagerungsdatum hinterlegt sein. Die Barcodes oder Datamatrixcodes können dabei in allen Prozessen vom Wareneingang des Rohmaterials, der Materialbereitstellung bis hin zur Kommissionierung der Handelsware verwendet werden.

Aktuelle Aufträge digital verfügbar

MDE-Geräte können bei WLAN Abdeckung aktuelle Aufträge aus der ERP-Datenbank abfragen. Hat der Anwender die aktuellste Auftragsdaten erhalten kann er beispielsweise mit der Bereitstellung beginnen und Material auf Ladungsträger (HU, Handlings Unit) verbringen. Später erfolgt eine Bereitstellung am Fertigungsplatz oder einem Pufferlager.

Unterschiedliche Anforderungen

Produktionsbetriebe sind auch in der Infrastruktur höchst unterschiedlich. Zumeist sind Betriebe am Standort gewachsen und so ist keine flächendeckende WLAN-Infrastruktur vorhanden. Hierfür bietet COSYS seine Anwendungen mit Offlinefunktionalität an, die Aufträge herunterladen kann und so das Offline-arbeiten ermöglicht. Werden besonders aktuelle Daten benötigt können in Zonen mit Online-Abdeckung auch Prozesse in Echtzeit gebucht werden.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Produktionsschritte nachverfolgen – Bauteilrückverfolgung

Produktionsschritte nachverfolgen – Bauteilrückverfolgung

In Produktionsbetrieben wird tägliche eine Vielzahl von Produkten bearbeitet und veredelt. Dabei werden zum Teil unterschiedliche Materialien aus unterschiedlichen Chargen in den Prozessschritten verbaut. Reklamiert ein Kunde ein Produkt müssen aufwendig die verwendeten Artikel und Chargen herausgefunden werden – um die betroffenen Teile festzustellen.

COSYS Bauteilrückverfolgung
Das COSYS Bauteil-Tracking ermöglicht die Erfassung unterschiedlicher Produktionsparameter. Zu einem Bauteil können alle Daten des gesamten Produktionszyklus erfasst und in Ansichten im COSYS WebDesk bereitgestellt werden.

Dazu werden bei Produktionsprozessen die Maschine, die verwendete Charge und der Ausschuss erfasst. Auch die Integration von Maschinendaten kann den Ansichten des COSYS WebDesk hinzugefügt werden, um Anfragen der Qualitätssicherung und Kundenreklamationen adäquat zu bearbeiten.

Letztendlich wird der Auftrag oder das Bauteil mit hinterlegten Prüflisten per DMC erfasst und der Rückmeldung von Fertigware / Ausschuss /Nacharbeit über iO/nIO Felder.

Erfahren Sie auch mehr über unsere Module zur Erfassung des Produktionsflusses:

Wareneingang

Qualitätssicherung

Einlagerung

Umlagerung

KANBAN Materialerfassung

Chargen-,Serien- und Variantenverwaltung

Produktion Fertigmeldung

Produktion Entnahme

Inventur

Wegeoptimierung

Kommissionierung

Warenausgang

Transport von Fremdarbeit

Beladung und Versand

Retoure

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Herausforderungen der Produktion

Die Herausforderungen der Produktion

Aufträge für Produktionsunternehmen werden immer kurzfristiger beauftragt. Auch in den Produktionsmengen und den unterschiedlichen Produktionsvarianten ergibt sich eine immer höhere Dynamik. Dabei ist es wichtig die Materialaufwände richtig zu erfassen und genügend aber dennoch einen minimalen Lagerbestand zu erhalten.

So können im Produktionsalltag der Ausschuss erfasst werden, etwa wenn eine Maschine ausfällt. Auch die Verbuchung des Materials auf der Maschine hilft bei der Bauteilrückverfolgung Produktionsprozesse zu optimieren und Reklamationen einfacher nachzubearbeiten.

Auch die Nacharbeit von Chargen die in der Qualitätssicherung aufgefallen sind können mittels MDEs erfasst werden und im COSYS WebDesk visualisiert sowie an das ERP-System zur Fertigungssteuerung zurückgemeldet werden.

Mit MDEs ist in der Produktion viel möglich

Von der MaterialversorgungBauteilrückverfolgung bis hin zur Digitalisierung der Inventurlisten ist mit MDEs und anderen mobilen Geräten viel möglich.

Entnahmescheine regeln in der Produktion die Materialverbräuche pro Auftrag – mit dem MDE Modul Produktionsentnahme wird der Beleg in Echtzeit angefragt und die Bestandsumbuchung vorgenommen.

Auch die Steuerung von Aufträgen über Auftragsrückmeldungen helfen den Verantwortlichen eine genaue Taktung der Produktion sicherzustellen.

Effizienzgewinn durch digitale Prozesse

Wenn Ihre Mitarbeiter neben den produktiven Arbeiten viele Werte notieren müssen kann kann es weiterhelfen, wenn Werte als Barcode erfasst werden können oder direkt digital eingegeben werden können. In der Praxis haben sich dabei mobile Geräte wie MDE-Geräte und auch Smartphones durchgesetzt. Mittels Scanplugins können über die Smartphone-Kamera Barcodes und Datamatrixcodes schnell erfasst werden.

Sie möchten in der Produktion auf mobile Software setzen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Starke Module für Ihren Erfolg!

Wareneingang

Kommissionierung

Inventur

Einlagerung

Auslagerung

Mobile Etiketten

Produktionsentnahme

Retoure

Umlagerung

Artikelauskunft

Lagerplatzumbuchung

Warenbestellung

Produktionsauftrag Fertigmeldung

Bereitstellung

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mobile Software in der Produktion

Mobile Software in der Produktion

In vielen Unternehmen steht die Umstellung der MDE-Geräte und Softwarepaketen an. Grüne Windows-Bildschirme sollen durch neue Android-Software abgelöst werden. Dabei nutzt COSYS das jahrelange Know-how aus den vielen Windows-Lösungen um einen modularen Bausteinkasten unter Android bereitzustellen. So können Geschäftsprozesse mit einfachen Modulen abgedeckt werden und so auch neue technische Funktionen neuer MDE-Geräte wie dem Zebra , TC52 / 57, MC3300 oder TC8000 genutzt werden.

Unsere Android-Softwaremodule für die Produktion:

Der modulare Charakter zieht sich dabei durch alle COSYS Softwarelösungen, Module können einfach hinzugefügt und eingesetzt werden. So lassen sich Prozesse wie die Bauteilrückverfolgung und Materialprozesse wie die Kanban Materialversorgung einfach ergänzen um die gesamten Produktionsprozesse abzubilden.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Intralogistikprozesse mit Mobiler Datenerfassung

Intralogistikprozesse mit Mobiler Datenerfassung

Händisch ausgefüllte Papierlisten für die Kommissionierung in der Produktion oder der Rückmeldung der Produktionsmengen sind aufwendig. Mitarbeiter müssen auf den Papieren Informationen notieren und später wieder digital im ERP-System nachtragen.

Mobile Handhelds sind robuste Gerät, die Mitarbeiter entweder permanent mit sich führen etwa in Gürteltaschen oder die in gewissen Produktionsbereichen stehen, um Buchungen durchzuführen. Nach Anmeldung am MDE z.B. durch Scan der Mitarbeiter-ID und des Passworts gelangt der Benutzer ins Hauptmenü und hat Zugriff auf alle ihm freigeschalteten Module.

Wareneingang in der Produktion
Im Wareneingang können so Rohteile und Fertigteile entgegengenommen werden. Auch eine Verarbeitung der Ladungsträger wie Paletten oder Boxen ist möglich. Dazu erfasst der Mitarbeiter die Wareneingangs-Nr. und kann durch Scan der Artikel oder aus der Bestellvorlage weitere Mengen erfassen. Wird in der Qualitätssicherung ein Mangel festgestellt kann der Wareneingang auch durch einen autorisierten Benutzer storniert werden.

Umlagerungen in der Produktion
Unterschiedliche Läger für die Montage, Produktion und Fertigteilelager führen Bestände. Benötigen Mitarbeiter Ware müssen diese umgebucht werden, damit die Bestände stimmen. Mittels mobilen Handhelds z.B. MDE-Geräten oder Smartphones können Sie einfache jede Warenbewegung erfassen und die Bestände im ERP-System umbuchen lassen.

Fertigmeldung in der Produktion
Eine Maschine wurde mit Rohmaterial befüllt und hat die Ware weiter verarbeitet? Mitarbeiter haben die Nacharbeit abgeschlossen? Dann sollte eine Fertigmeldung des Arbeitsschritts erfolgen, damit der Produktionsstand transparent vorliegt und die weitere Produktion planbar ist.

Erfahren Sie mehr über unsere Softwarelösungen zur Erfassung von Produktionsprozessen. COSYS bietet das Komplettpaket aus MDE-Gerät, MDE-Software sowie der Software zur Verarbeitung und Steuerung der Daten (COSYS WebService) und Ansicht über den COSYS WebDesk.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitalisierung von Produktionsentnahmen mit Barcodes

Digitalisierung von Produktionsentnahmen mit Barcodes

In der Produktion entnehmen viele Werker Material um Aufträge fertigzustellen. Dabei werden zumeist nur höherwertige Materialien im Auftrag direkt verrechnet. Verbrauchsmaterial wird dabei bestandstechnisch oft nicht weiter erfasst bzw. nur auf Papierzetteln vermerkt. Mittels der digitalen Barcodeerfassung lassen sich Produktionsentnahmen verbuchen, damit gezielt Nachbestellungen ausgelöst werden.

Dazu scannt der Werker das Material oder Boxenetikett und erfasst die Menge. Beim Scannen wird die Artikelbezeichnung mit angezeigt, der Mitarbeiter kann über ein Feld außerdem einen Bestellvorschlag generieren, indem er den Haken bei „Lagerbestand kritisch“ setzt.

Dank der Android-Software können Sie auch Smartphones für die Erfassung nutzen. Mittels einer Performance-Scan-Software von COSYS erfassen Sie Barcodes so schnell wie mit MDEs.

Was passiert danach mit den Daten?
Nach der Erfassung des Vorgangs können die Daten per Batchübertragung oder WLAN in das COSYS Backend-System übertragen werden.

Die erfassten Daten können in unterschiedlichen Datei und Datenbankformaten bereitgestellt werden, etwa um diese in ERP– oder Shopsystemen wieder einzulesen. Benutzer, Aufträge und Stammdaten können im COSYS WebDesk eingesehen werden.

Android-Softwarelösung von COSYS sind standardisierte Module für die Optimierung von Geschäftsprozessen. Mittels Software-Konfiguration wird die Software an Ihre Anforderungen angepasst und lässt sich so einfach einsetzen. Erfahren Sie mehr über die Android Softwarelösungen.

Unsere Softwarelösungen werden in vielen Märkten eingesetzt

Weitere Produktionsprozesse lassen sich modular erweitern:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.