Schlagwort: Analyse

KI in der Fertigung

KI in der Fertigung

„Die Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) sind vielseitig und können in vielen Anwendungsfeldern der Fertigungs-IT zum Einsatz kommen – beispielsweise zur Vorhersage von Qualitätsergebnissen, zur Analyse von Einflussfaktoren oder zur optimierten Planung komplexer Auftragsszenarien. Da die KI deutlich mehr Daten aller Art verarbeiten kann, liefert sie signifikant bessere Ergebnisse als herkömmliche Systeme.“
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Telefon: +49 (6261) 9209-0
Telefax: +49 (6261) 18139
https://www.mpdv.com

Ansprechpartner:
Nadja Neubig
Marketing Manager
Telefon: +49 (6202) 9335-0
E-Mail: n.neubig@mpdv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ThoughtSpot Online – Self-Service Analytics auf Abo-Basis von EVACO

ThoughtSpot Online – Self-Service Analytics auf Abo-Basis von EVACO

ThoughtSpot Online by EVACO umfasst die Bereitstellung der revolutionären Analytics Lösung ThoughtSpot als Fully Managed Hosting. EVACO eröffnet somit insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, von Vorteilen der Analyseplattform zu wirtschaftlichen Konditionen zu profitieren, die sonst eher Großunternehmen vorbehalten sind.   

Die Lösung ThoughtSpot setzt auf eine einfache, schnelle und damit für jedermann nutzbare Oberfläche. Die Google-ähnliche Suchfunktion, in Kombination mit Künstlicher Intelligenz, ermöglicht es Usern, in Sekundenschnelle beliebige Fragen zu stellen und unbegrenzt Erkenntnisse aus ihren Unternehmensdaten zu ziehen. Mit einem einzigen Klick erzielen Anwender, unabhängig ihrer technischen Vorkenntnisse und ohne ein erforderliches Training, verständliche Analysen für die bisher aufwendige Entwicklungsprozesse notwendig waren.

Mit ThoughtSpot Online by EVACO verwenden Nutzer die Softwarelösung in der Cloud, somit ist die Anwendung standortunabhängig und besonders flexibel. IT-Kosten sind stets transparent und das Investitionsrisiko gering, da weder Hardware-Kosten noch administrative Aufwände entstehen. Zeitaufwändige und komplexe Prozesse wie Wartungsarbeiten und Updates werden ausgelagert, so können Unternehmen ihre verfügbaren Ressourcen anderweitig einsetzen und sich auf das Kerngeschäft konzentrieren.

EVACO bietet innerhalb von ThoughtSpot Online mit Try and Buy außerdem einen pragmatischen Einstieg, die Software 30 Tage lang mit echten, eigenen Daten zu testen. Bei fristgerechter Bestellung des gewünschten Software Bundles, ist die nahtlose Weiternutzung der Analyseplattform dann sogar garantiert. Die unterschiedlichen Software Bundles sind von Base bis Premium Plus anpassbar an die jeweilige Unternehmensgröße, Datenmenge, Nutzerzahl und das Budget. „Unsere Software-as-a-Service-Pakete enthalten alle notwendigen Bestandteile, um binnen kürzester Zeit erste Analysen durchzuführen.“, erläutert Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances der EVACO. „Für erweiterte Unterstützung beim Auf- und Ausbau kundenspezifischer Anforderungen bieten wir zudem vier Services Bundles an, die beliebig mit den Software Bundles kombinierbar sind. Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten dadurch Zugriff auf eine zukunftsorientierte Analytics Lösung, die innovative Technologien wie Suche, die Verarbeitung natürlicher Sprache und künstliche Intelligenz kombiniert.“, fügt er ergänzend hinzu.

Als Solution Provider und einziger Managed Service Partner von ThoughtSpot in Deutschland ist das Software-as-a-Service-Angebot von EVACO einzigartig. Besonders attraktiv ist das geringe Investitionsrisiko durch die Möglichkeit die Software 30 Tage lang mit eigenen Daten auf dem produktiv nutzbaren Echtsystem zu testen, um das spätere Software- und gegebenenfalls Service-Paket an die spezifischen Anforderungen maßgeschneidert anzupassen.

Alle Informationen zu ThoughtSpot Online by EVACO erfahren Sie direkt unter: https://www.evaco.de/…

ThoughtSpot

Die weltweit innovativsten Unternehmen nutzen ThoughtSpot, um jedem Mitarbeiter –von der C-Suite bis zum Außendienst – die Möglichkeit zu geben, schnell datengesteuerte Erkenntnisse zu erhalten. Mit ThoughtSpot nutzen Anwender eine einfache Google-ähnliche Suche, um Milliarden von Datenzeilen sofort zu analysieren, und künstliche Intelligenz, um vertrauenswürdige, relevante Erkenntnisse als Antworten auf Tausende von Fragen zu erhalten, die sie vielleicht nicht zu stellen gedacht hätten. ThoughtSpot ist einfach zu bedienen, aber leistungsstark genug, um selbst die größten und komplexesten Unterneh­mens­daten zu verarbeiten, ohne dabei Geschwindigkeit, Sicherheit oder Governance zu beeinträchtigen. Deshalb haben sich Kunden wie Walmart, 7-11, BT, Celebrity Cruises, Daimler, De Beers, Hulu, Miami Children’s Health System, Nationwide Building Society und Scotiabank an ThoughtSpot gewandt, um ihre Entscheidungskulturen zu verändern. Indem ThoughtSpot Erkenntnisse zum Bestandteil jedes Gesprächs und jeder Entscheidung macht, redefiniert das Unternehmen die Rolle von Daten bei der Schaffung einer fakten­getriebeneren Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.thoughtspot.com.

Über die EVACO GmbH

EVACO ist führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen in D/A/CH. Das Unternehmen hat sich auf die Implementierung moderner Analysesysteme und auf Technologien zur Intelligenten Suche und Künstlichen Intelligenz spezialisiert. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Kunden profitieren von der über siebzehnjährigen Expertise in verschiedensten Branchen und exklusiven Kooperationen mit ausgewählten internationalen Partnern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EVACO erweitert Analytics-Lösungen um künstliche Intelligenz und Machine Learning durch Partnerschaft mit DataRobot

EVACO erweitert Analytics-Lösungen um künstliche Intelligenz und Machine Learning durch Partnerschaft mit DataRobot

In vielen Unternehmen fehlen die technischen Fähigkeiten, um aussagekräftige Einblicke über Datenanalysen für die Entscheidungsfindung zu gewinnen. Das gemeinsame Ziel von EVACO und DataRobot ist die Demokratisierung der Daten mithilfe von automatisiertem maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz.

DataRobot, Markführer im Bereich Enterprise AI, erweitert den ganzheitlichen Lösungsansatz der EVACO, dem führenden Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen, um Predictive Modeling und Machine Learning.

Durch Kooperationen mit strategisch ausgewählten Partnern stellt EVACO eine deutschlandweit einzigartige Business Analytics Gesamtlösung bereit: vom automatisierten Data Warehouse, über Application Governance bis zu BI Application Lifecycle Management. Die End-to-End-Datenmanagement Platform von Qlik, als wesentlicher Bestandteil der Lösung, bietet mit der Cognitive Engine und dem Insight Advisor bereits Machine Learning. Erweitert mit DataRobot eröffnen sich durch die Automatisierung von Data Science tiefergehende Möglichkeiten im Hinblick auf die unternehmensweite Nutzung von Daten.

Die Zwei-Wege-Integration von Qlik und DataRobot ermöglicht es Unternehmen, Vorhersagen in einer vollständig interaktiven Umgebung einzusetzen. Sobald ein Modell erstellt und in DataRobot bereitgestellt wurde, sind Vorhersagen über die täglich neu generierten Daten entscheidend. Durch die nahtlose Abfrage in der aktualisierten Qlik Sense Applikation werden die neuen Prognosen in Ihrem Datenmodell verknüpft, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. All dies ist mit den client- und serverseitigen Erweiterungen von Qlik2DataRobot möglich, die die einzigartigen Integrationsmöglichkeiten der patentierten Qlik associative engine nutzen.

 „Die meisten Unternehmen sind nicht in der Lage große Datenmengen bei ihrer Entscheidungsfindung mit einzubeziehen, Data Scientists können die immense Nachfrage schlichtweg nicht mehr erfüllen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sind erforderlich, um die Daten so nutzen zu können, dass sie echte Geschäftsergebnisse liefern.“, sagt Christian Thiede, Vice President DACH bei DataRobot.

Anwender, unabhängig von ihrem technischen Fachwissen, sind in der Lage, Muster und Abhängigkeiten in großen Datensätzen zu identifizieren und Prognosen für zukünftige Entwicklungen zu treffen. Auf diese Weise erlangen Mitarbeiter verschiedener Fachabteilungen Fähigkeiten, die für gewöhnlich nur Data Scientists vorbehalten sind. Diese Kompetenzförderung aller Anwendergruppen entlastet die Daten-Experten, damit sie strategischen Projekten mehr Zeit widmen können. Somit steigt die Produktivität der Data Scientists und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erhöht sich.  

„Die nahtlose Integration der DataRobot Enterprise AI-Plattform in Qlik und ThoughtSpot war ausschlaggebend für unsere Entscheidung, mit DataRobot zusammenzuarbeiten.“ so Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances bei der EVACO GmbH. „Dabei sind wir für unsere Kunden immer auf der Suche nach Lösungen, die manuell zeitaufwändige Prozesse möglichst hochgradig automatisieren und gleichzeitig die fortgeschrittene Datennutzung in die Unternehmensbereiche bringen, in denen Entscheidungen getroffen werden. Vom Fachbereich bis zum Executive Management.“ erläutert er weiter.

Mit DataRobot, in Kombination mit weiteren Analytics Tools wie Qlik oder ThoughtSpot, sowie der Möglichkeit eigene Frontends zu nutzen, stellt die EVACO eine Lösung bereit, die Data Science für jedes Unternehmen zugänglicher macht.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von der EVACO.

Über DataRobot

DataRobot ist der führende Anbieter von Artificial Intelligence (AI) für Unternehmen, die von der heutigen Intelligence Revolution profitieren und nachhaltig messbaren ROI erwirtschaften möchten. Die Enterprise AI Plattform von DataRobot demokratisiert Data Science mittels einer durchgängigen Automatisierung für das Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Modellen für maschinelles Lernen. Diese Plattform maximiert den ROI, indem sie die Erstellungen von AI-Applikationen skalierbar ermöglicht und die Leistung im Laufe der Zeit kontinuierlich optimiert. Die bewährte Kombination aus innovativer Software und erstklassigen AI-Implementierungs-, Schulungs- und Supportleistungen ermöglicht es jedem Unternehmen – unabhängig von Größe, Branche oder Ressourcen -, mit AI bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

DataRobot hat sich von Anfang an auf AI konzentriert und verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von AI mit ROI. DataRobot unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt und verfügt über Finanzmittel in Höhe von 431 Millionen US-Dollar von namhaften Investoren, darunter New Enterprise Associates, Sapphire Ventures, Meritech und DFJ Growth. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.datarobot.com. Oder treten Sie auf Twitter und LinkedIn in den Dialog mit uns.

Über die EVACO GmbH

In D-A-CH ist die EVACO führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen, insbesondere für die End-to-End-Platform Qlik® und auf die Beratung sowie Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche besser zu verstehen.

Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher und schneller zu entscheiden.

Über 17 Jahre Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport & Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Analysen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Michiko Schaare
Social Media und Web Content Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-58
Fax: +49 (203) 709002-59
E-Mail: michiko.schaare@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Junior Projektleiter für ERP Projekte (Vollzeit | Radolfzell am Bodensee)

Junior Projektleiter für ERP Projekte (Vollzeit | Radolfzell am Bodensee)

Gesucht wird ein klasse Kollege/eine klasse Kollegin für die Stelle des Junior Projektleiter für ERP-Projekte

Du möchtest Dich beruflich in einer wachstumsstarken Branche etablieren und suchst für Deine berufliche Zukunft ein Arbeitsumfeld, in dem Du an Erfahrungen schnell wachsen und Dich einbringen kannst – möchtest dabei sein, wenn Unternehmen sich transformieren und wir zusammen Ihre Performance zukunftssicher machen? Dann bist Du hier richtig!

Schau Dich auf unserer Karriereseite um. Dort findest Du die vollständige Stellenausschreibung und Vorgehensweise.

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Was wir uns von Dir wünschen

[*]Wir wünschen uns einen sympathischen Junior Projektleiter, der bei kleinen bis mittleren Einführungsprojekten unserer Produkte Microsoft Dynamics NAV und Dynamics 365 Business Central die Leitung übernimmt und sich für die Belange unserer Kunden als erster Ansprechpartner versiert und engagiert einbringt.
[*]Im Rahmen der Leitung von ERP-Projekten gehört es zu Deinen Aufgaben und liegt es in Deiner Verantwortung die Projektziele im Hinblick auf die Einführung und Integration in „Time, Quality und Budget“ sicherzustellen.
[*]Des Weiteren wirst Du die projektspezifische Produktkonfiguration in Abstimmung mit dem Kunden durchführen sowie damit verbunden Kundenanforderungen aufnehmen und Pflichtenhefte erstellen.
[*]Du bist außerdem für die Berichterstattung der Projektergebnisse in den entsprechenden Gremien zuständig und übernimmst die Abstimmung und Steuerung der internen Entwicklungen.
[*]Deine Einarbeitung erfolgt vor allem durch den Dir fest zugewiesenen erfahrenen Mentor und das dazugehörige Team. Während dieser Phase wirst Du in die unterschiedlichen Themen unseres fachlich breiten Aufgabenspektrums eingeführt. Innerhalb der Teams setzen wir stark auf den direkten Wissensaustausch und kurze Kommunikationswege. Im Vordergrund steht immer ein kooperatives Miteinander zur gemeinsamen Sicherstellung der Ergebnisqualität.

Welche Qualifikationen uns wichtig sind

  • abgeschlossenes Studium (Wirtschaftsinformatik, oder ein vergleichbarer betriebswirtschaftlicher Studiengang) oder eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung auf dem Arbeitsmarkt
  • erste praktische Berufserfahrung im ERP-Projektmanagement
  • eine kollegiale, freundliche und proaktive Persönlichkeit
  • sicheres Auftreten und Freude im Umgang mit Kunden
  • hohe Kundenorientierung und schnelle Auffassungsgabe
  • sehr gute Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Reisebereitschaft, denn ab und zu musst Du auch beim Kunden vor Ort sein

Wünschenswert sind Kenntnisse in den Bereichen ERP-Projekte und diesbezüglicher Software Entwicklung.

Eintrittdatum: ab sofort
Art der Stelle: Vollzeit, Festanstellung
Gehalt: im persönlichen Gespräch

Solltest Du diese Kenntnisse nicht oder nur zum Teil mitbringen, dann kannst Du Dir diese bei Bedarf im Rahmen
der täglichen Arbeit oder durch entsprechende Schulungen aneignen.

Wenn wir Dein Interesse wecken konnten, freuen wir uns von Dir eine schriftliche Bewerbung zu erhalten.
Solltest Du Fragen haben, kannst Du gerne anrufen oder eine Mail schreiben (Alexander Lauermann, alauermann[at]ote.de).

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

OTE GmbH
Fritz-Reichle-Ring 6a
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 30277-10
Telefax: +49 (7732) 30277-20
https://www.ote.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Dokumentenanalyse mit Künstlicher Intelligenz überzeugt die Deutsche Bahn

Dokumentenanalyse mit Künstlicher Intelligenz überzeugt die Deutsche Bahn

Unterschiedlichste Dokumenten mit Hilfe Künstlicher Intelligenz analysieren, Arbeitsabläufe automatisieren und damit erheblich Kosten sparen: Mit diesem Pitch haben die Gründer der Kölner Evy Solutions GmbH im Startup-Wettbewerb „DB Startup Program 2019“ der DB mindbox Experten in der Kategorie „Construction Tech“ überzeugt. Mit der DB mindbox setzt die Deutsche Bahn auf die innovativen Ideen und disruptiven Technologien von Startups. Anschließend erhalten Gründer die Chance, drei Monate lang ihre Lösung weiterzuentwickeln und im Bahn-Umfeld umfangreich zu testen. Gleichzeitig erhalten sie Experten-Coachings, finanzielle Unterstützung und den Zugriff auf das exklusive Netzwerk des Konzerns.

„Wir freuen uns über die Auszeichnung und auf das gemeinsame Projekt. Unsere KI-Softwareplattform hat bereits in der Praxis bewiesen, dass sie die Dokumentenanalyse und Weiterverarbeitung der Inhalte in Unternehmen unterschiedlichster Größe revolutionieren kann“, sagt Arian Storch, einer der Gründer und Geschäftsführer der Evy Solutions GmbH. „Daher sind wir davon überzeugt, gemeinsam mit der DB mindbox eine auf Evy Xpact basierende Lösung entwickeln zu können, die dem gesamten Konzern erheblichen Mehrwert bieten kann.“

Die Auszeichnung erhält Evy Solutions für die KI-Softwareplattform Evy Xpact. Die branchenunabhängige Lösung für unterschiedlichste Stufen in der unternehmenstypischen Dokumentenverarbeitung, von der Datenerfassung über -analyse bis hin zur Archivierung. Egal ob Papier- oder elektronischer Form – Inhalte von Briefpost, E-Mails, PDFs, JPGs, Word- und Excel-Dateien werden gemäß den Kundenwünschen von der Evy-KI analysiert und automatisch in die unternehmensspezifischen, betrieblichen Systeme und Abläufe integriert. Dafür stehen Kunden verschiedene, kombinierbare Modulen zur Verfügung beispielsweise zur Klassifikation von Dokumenten, zur logischen Dokumententrennung, zum Auslesen rechnungsspezifischer Informationen sowie zur Steuerung von Informationsflüssen. Die Module können einfach in die bestehende IT der Kunden integriert werden und vereinfachen somit den Arbeitsprozess erheblich.

Über die Evy Solutions GmbH

Mit Künstlicher Intelligenz das Dokumentenmanagement und die Datenerfassung – unabhängig von der Quelle – vollständig automatisieren und damit erheblich Kosten sparen. Dies bietet die Evy Solutions GmbH Unternehmen mit ihrer KI-Softwareplattform Xpact. Die Lösungen des Kölner KI-Spezialisten basieren auf einer selbst entwickelten Künstlichen Intelligenz für die Texterkennung. Mit ihr werden Schlüsselinformationen und Zusammenhänge aus sämtlichen Quellen – Briefpost, E-Mail, PDFs, Fotos – vollautomatisch identifiziert, vereinheitlicht und weiterverarbeitet. Dabei handelt es sich beispielweise um Daten aus Rechnungen, Verträgen oder Lieferscheinen. Die relevanten Daten werden je nach Bedarf in beliebigen Formaten (u. a. Excel, XML, JSON) zur Verfügung gestellt. Alternativ können sie auch in einer Datenbank zur weiteren Analyse (Data Mining) gespeichert werden. Die Xpact Module lassen sich je nach Kundenwunsch und Unternehmensgröße zu einer individuellen Lösung zusammenstellen. Für weitere Informationen: www.evy-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Evy Solutions GmbH
Wallrafplatz 1
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 958176-45
Telefax: +49 (221) 958176-44
http://www.evy-solutions.de

Ansprechpartner:
Michael Vogel
Telefon: +49 (221) 958176-47
Fax: +49 (221) 958176-44
E-Mail: michael.vogel@evy-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

DLCM: Einzige erschwingliche ❌ Datenmanagement-Plattform ❌ die DW-, BI- und GRC-Teams gemeinsam nutzen können❗

DLCM: Einzige erschwingliche ❌ Datenmanagement-Plattform ❌ die DW-, BI- und GRC-Teams gemeinsam nutzen können❗

DLCM – Data Life-Cycle Management: Alles was Sie brauchen, in einem Paket!

Voracity kombiniert Datenbereinigung, Extraktion, Transformation, Load, Maskierung, Reporting und sogar synthetische Testdatengenerierung – im gleichen Job-Skript und multi-threaded I/O-Pass in Ihrem bestehenden Dateisystem!

Welche Werkzeuge verwenden Sie jetzt um alle Daten, die Sie sammeln oder kaufen, zu entdecken, zu extrahieren, zu verarbeiten und zu analysieren? Können Sie das alles in einer Konsole erreichen und verarbeiten? Können Sie die Metadaten und Stammdaten an einem Ort kontrollieren und verwalten? Können Sie die Daten auch dort analysieren oder zumindest schnell integrieren und für externe Anwendungen vorbereiten? Wenn Sie mehrere Tools verwenden, können Sie das erforderliche Fachwissen verwalten? Oder wenn Sie eine ältere ETL-Plattform verwenden, können Sie die Kosten dafür tragen?

Voracity ist die einzige Datenmanagement-Plattform die Big Data 3x billiger, 6x schneller und 9x einfacher verarbeitet, schützt, präsentiert und sogar synthetische Testdaten geniert! Eine einzige, intuitive und preisgünstige Plattform basierend auf Eclipse™ für:

Data Discovery (Profiling, Klassifizierung, ERDs, Dark Data)
Datenintegration (ETL, CDC, SCD, TDM)
Datenmigration (Dateien, DBs, Datentypen, Datensatzlayouts)
Data Governance (Maskieren, Bereinigen, MDM, EMM)
Analytics (Integrierte BI & Datenaufbereitung)
Testdaten (synthetische & intelligente Testdatengenerierung)

Voracity verbindet sich lokal und in der Cloud mit rund 150 verschiedenen Datenquellen und Zielen – strukturiert, semi- und unstrukturiert! Dazu gehören auch Legacy-Dateien, Daten- und Endian-Typen sowie gängige Flat- und Dokumentenformate, jede RDB und neuere große Daten- und Cloud/SaaS-Quellen!

Voracity ist die einzige organisch gewachsene und vollständig integrierte Datenlebenszyklus-Management-Plattform und Manipulationskraftpaket für große und kleine Datenmengen! DW/BI, DB/Test und Compliance (z.B. GDPR) Architekten in jeder Branche verwenden Voracity, um Daten zu klassifizieren, zu suchen, zu transformieren, zu bereinigen, zu maskieren, zu verschieben, zu berichten, zu analysieren und für die syntethische und intelligente Testdatengenerierung!

Über uns:
Seit über 40 Jahren nutzen weltweit Kunden wie die NASA, American Airlines, Walt Disney, COMCAST, Universal Music, Reuters, das Kraftfahrtbundesamt, das Bundeskriminalamt, die Bundesagentur für Arbeit, Rolex, Lufthansa, BMW, VW, … unsere Software-Lösungen für Datenmanagement und Datenschutz! Zusätzlich finden Sie hier eine Referenzen-Auswahl.

Über IRI:
Seit 1993 besteht die Kooperation mit dem Unternehmen Innovative Routines International Inc. (IRI) aus Florida, USA. Damit haben wir unser Portfolio um die Produkte CoSort, Voracity, NextForm, DarkShield, FieldShield, RowGen, FACT, CellShield und Chakra Max erweitert. JET-Software besitzt als einziges Unternehmen die deutschen Vertriebsrechte für diese Produkte. Weitere Informationen zu unserem Partner finden Sie direkt hier.

Über die JET-Software GmbH

JET-Software entwickelt und vertreibt seit 1986 Software für die Datenverarbeitung für gängige Betriebssysteme wie BS2000/OSD, z/OS, z/VSE, UNIX & Derivate, Linux und Windows. Benötigte Portierungen werden bei Bedarf realisiert.

Wir unterstützen weltweit über 20.000 Installationen. Zu unseren langjährigen Referenzen zählen deutsche Bundes- und Landesbehörden, Sozial- und Privatversicherungen, Landes-, Privat- und Großbanken, nationale und internationale Dienstleister, der Mittelstand sowie Großunternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JET-Software GmbH
Edmund-Lang-Straße 16
64832 Babenhausen
Telefon: +49 (6073) 711-403
Telefax: +49 (6073) 711-405
https://www.jet-software.com

Ansprechpartner:
Amadeus Thomas
Telefon: +49 (6073) 711403
Fax: 06073-711405
E-Mail: amadeus.thomas@jet-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EVACO setzt mit neuem Partner Prodatic auf 45 Jahre ERP-Know-how im Handel

EVACO setzt mit neuem Partner Prodatic auf 45 Jahre ERP-Know-how im Handel

Ziel der EVACO ist es, das eigene Angebot so zu positionieren, dass der führende Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics Lösungen in der Lage ist, Kunden ganzheitlich zu unterstützen. Durch die Partnerschaft mit Prodatic ist die EVACO im Bereich Industrie und Handel optimal aufgestellt. Der Wermelskirchener Softwarehersteller ist seit über 45 Jahren am Markt aktiv und hat sich mit seiner ausgezeichneten ERP-Unternehmenssoftware zu einem wahren Primus im technischen Handel, sowie im Im- und Export entwickelt. Zusätzliche Sicherheit erhalten Unternehmen durch eine Auszeichnung des TÜV Süd in Sachen Investitionsschutz.

Dank der systemischen Vernetzung mit Drittsystemen, sowie dem Einsatz von flexiblen Funktionsmodulen, passt sich die ERP-Software von Prodatic nicht nur fortlaufend den Anforderungen des Marktes an, sondern liefert Mehrwerte, die für eine zukunftssichere Unternehmenssoftware essenziell sind.

Als Beispiel für den Mehrwert systemischer Vernetzung dient die Entwicklung der Prodatic All-In One Lösung ERP2OXID in der Vergangenheit. Hierfür wurden mit den Marktführern in den Bereichen eCommerce, Dokumentenmanagement und Rechnungswesen ein Gesamtpaket entwickelt, das sämtliche Softwarekomponenten in einer harmonisierten Gesamtlösung zur Verfügung stellt und Unternehmen hierdurch die Auswahl eines geeigneten Systems deutlich erleichtert.

Durch die Kooperation mit EVACO wird die Prodatic ERP 2-Software nun um flexible und nutzergesteuerte Business Intelligence Komponenten erweitert. Den Anwendern werden tiefgreifende Auswertungsmöglichkeiten sowie eine ansprechende Visualisierung über aller eingebundenen Datenquellen hinweg zur Verfügung gestellt.

„Prodatic verfolgt wie EVACO das Ziel, Lösungen anzubieten, die modular, flexibel und dennoch ganzheitlich gedacht sind. Ein ausgereiftes ERP (Enterprise Ressource Planning) in Kombination mit den marktführenden Analytics Lösungen der EVACO bietet Anwendern einen echten Mehrwert in Zeiten, in denen die richtige Nutzung von Daten essenziell für den zukünftigen Unternehmenserfolg ist.“, so Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances der EVACO

Gemeinsam werden die Vorteile der Digitalisierung bestmöglich genutzt. Von EVACO entwickelte Lösungen können ERP-Anwendern auf Basis der End-to-End Data Management Plattform von Qlik® sowie Add-ons bereitgestellt und somit eine schnelle und kostengünstige Implementierung gewährleistet werden.

„Prodatic ERP 2 und unsere individualisierbaren Analytics Templates, ergänzen sich einfach ausgezeichnet. In unserer Zusammenarbeit teilen wir das gemeinsame Ziel, Analysen so einfach und effizient wie möglich zu gestalten.“, ergänzt Gordon Salzmann.

Diana Philipp, Geschäftsführerin der Prodatic GmbH, sieht in der künftigen Kooperation ebenso eine vielversprechende Verflechtung. „Wir befinden uns inmitten eines sehr dynamischen und zunehmend digitalisierten Marktumfeldes, das zwar permanent neue Anforderungen an Unternehmer stellt, aber zugleich auch enorme Chancen bietet. Um sich in diesem Umfeld erfolgreich differenzieren und behaupten zu können, ist Geschwindigkeit und Wissen gefragt. Beides ist für Führungskräfte enorm erfolgsentscheidend. Deswegen sollten wichtige unter­nehmerische Entscheidungen stets über eine treffsichere und optisch verständliche Analyse erfolgen, der eine fundierte Datenbasis zugrunde liegt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Spezialisten von EVACO, die unseren Kunden eine enorm erweiterte Nutzung der bereits vorhandenen Unternehmensdaten ermöglichen“, so Philipp weiter.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit erhalten Sie direkt von EVACO.

Über Prodatic-EDV-Konzepte GmbH:

Die Prodatic-EDV-Konzepte GmbH ist seit über 45 Jahren Hersteller von modularer, integrierter Unternehmenssoftware und bildet mit dem Enterprise Ressource Planning System ERP 2 komplexe Unternehmens- und Geschäftsprozesse digital ab. Einkauf, Verkauf, Vertrieb, Lagerverwaltung sowie Versand & Logistik profitieren ebenso wie die Buchhaltung und der eCommerce von einem systemisch vernetzten Daten- und Dokumentenaustausch.

ERP 2 zeichnet sich durch eine einfache und intuitive Bedienung sowie einem modularen Aufbau aus. Flexible Anpassungen sind unternehmensspezifisch möglich – ohne auf die Vorzüge einer Standard ERP-Software zu verzichten.

Zahllose Unternehmen aus dem Bereich Handel und Industrie setzen seit vielen Jahren auf die integrative ERP-Strategie von Prodatic und sichern durch den Einsatz einen erfolgreichen und sicheren Geschäftsbetrieb.

Über die EVACO GmbH

In D-A-CH ist die EVACO führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen, insbesondere für die End-to-End-Plattform Qlik und auf die Beratung sowie Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche besser zu verstehen.

Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher und schneller zu entscheiden.

Über 17 Jahre Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport & Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Analysen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Michiko Schaare
Social Media und Web Content Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-58
Fax: +49 (203) 709002-59
E-Mail: michiko.schaare@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

MORGEN & MORGEN veröffentlicht neuen Jahrgang des M&M Ratings KV-Unternehmen: Vier Versicherer erhalten die Höchstbewertung

MORGEN & MORGEN veröffentlicht neuen Jahrgang des M&M Ratings KV-Unternehmen: Vier Versicherer erhalten die Höchstbewertung

MORGEN & MORGEN hat erneut die Privaten Krankenversicherer analysiert. Der neue Jahrgang des M&M Ratings KV-Unternehmen zeigt dabei die Entwicklung der zehn wichtigsten Bilanzkennzahlen. Vier Versicherer erhalten eine 5-Sterne-Bewertung, zehn Versicherer 4 Sterne. Insgesamt wurden 30 Versicherer untersucht.

Bei Abschluss einer Versicherung stellt sich für den Versicherungsnehmer die Frage, wie krisenfest und transparent ist mein Versicherungsunternehmen im Markt. Das Software- und Analysehaus MORGEN & MORGEN liefert mit dem M&M Rating KV-Unternehmen die Antwort für Berater und Makler. Im Rahmen der Fünfjahresbetrachtung wurden jeweils zehn Bilanzkennzahlen der Privaten Krankenversicherer für die Jahre 2014 bis 2018 analysiert. Das Rating erlaubt somit Aussagen über die wichtigsten Aspekte der Versicherer: Kosten, Solidität und Wachstum.

Die Wachstumsrate für natürliche Personen in der Vollversicherung liegt im Geschäftsjahr 2018 bei minus 0,55 Prozent. Zusatzversicherungen erfreuen sich dagegen nach wie vor großer Beliebtheit. Die Wachstumsrate beträgt hier 1,20 Prozent. Bei der Anzahl der versicherten Personen insgesamt stellten die M&M-Analysten ein Wachstum in Höhe von insgesamt 0,85 Prozent fest.

Sowohl die Kostenquoten als auch das Eigenkapital bleiben konstant. Die weiterhin schwierige Situation am Kapitalmarkt spiegelt sich in den Erfolgsgrößen und in Größen der Finanzierbarkeit wieder. Die Nettoverzinsung sinkt deutlich im Schnitt von 3,45 auf 3,03 Prozent und gleichzeitig sinken die Bewertungsreserven der Kapitalanlagen. Während die RfB-Quote noch recht konstant bleibt, reduziert sich allerdings die RfB-Zuführungsquote.

„Die Versicherer reagieren auf die anhaltende Niedrigzinsphase. Das schlägt sich primär in Rechnungszinssenkungen im Bestand nieder, die für den Kunden durch Beitragsanpassungen spürbar werden. Bis 2012 wurden die Tarife mit einem Rechnungszins von 3,5 Prozent kalkuliert. Mittlerweile liegt der durchschnittliche Rechnungszins in den Beständen der Versicherer 2018 bei 2,8 Prozent – 2017 waren es noch 3,0 Prozent“, erklärt Thorsten Saal, Bereichsleiter Mathematik von MORGEN & MORGEN.

„Angesichts der Stimmung am Kapitalmarkt schlagen sich die Versicherer gut und der PKV-Markt bleibt stabil. Dennoch wird es weiterhin zu Beitragsanpassungen kommen“, resümiert Peter Schneider, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN. Im Rating wurden 30 Versicherer berücksichtigt. Vier Versicherer erhalten eine 5-Sterne-Bewertung, zehn Versicherer eine 4-Sterne-Bewertung.

Das komplette Rating und die Erläuterung finden Sie hier.

Weitere Ratings und Rankings folgen in regelmäßigen Abständen und können auf der Website eingesehen werden.

Sterneverteilung M&M Rating KV-Unternehmen

5 Sterne erhalten 4 Unternehmen
4 Sterne erhalten 10 Unternehmen
3 Sterne erhalten 6 Unternehmen
2 Sterne erhalten 4 Unternehmen
1 Stern erhalten 6 Unternehmen

© MORGEN & MORGEN, Stand 08/2019

Kennzahlen M&M Rating KV-Unternehmen

Nettoverzinsung
Abschlusskostenquote
Verwaltungskostenquote
Versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote
Wachstumsrate natürliche Pers. Vollversicherung
Wachstumsrate natürliche Pers. Ergänzungsversicherung
Eigenkapitalquote
RfB-Quote
RfB-Zuführungsquote
Bewertungsreservequote

Über die MORGEN & MORGEN GmbH

M&M gilt als eins der führenden Software- und Analysehäusern in der Versicherungsbranche. Mit der Vergleichssoftware M&M Office hat MORGEN & MORGEN seine führende Rolle als Qualitätsanbieter von bedarfsgerechten Vergleichs- und Analyseprogrammen manifestiert. Neben der Untersuchung des Preis-Leistungsumfangs, werden auch Bedingungsdetails der Versicherungstarife analysiert und den Anwendern des Vergleichs- und Analyseprogramms zur Verfügung gestellt. Eine professionelle, spartenübergreifende Beratung wird so erst möglich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MORGEN & MORGEN GmbH
Wickerer Weg 13-15
65719 Hofheim
Telefon: +49 (6192) 996200
Telefax: +49 (6192) 996233
http://www.morgenundmorgen.com

Ansprechpartner:
Jennifer Maria Ebing
Marketing/PR
Telefon: +49 (6192) 9962-30
E-Mail: j.ebing@morgenundmorgen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

AGFEO beginnt mit der Suche nach einer Nachfolge für den Vertriebsleiter Jan-Michael Martsch

AGFEO beginnt mit der Suche nach einer Nachfolge für den Vertriebsleiter Jan-Michael Martsch

Die AGFEO GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld gehört zu einem der führenden Anbieter von kleinen und mittleren Kommunikationssystemen.

Das Unternehmen sucht einen Nachfolger auf den bisherigen Vertriebsleiter, Jan-Michael Martsch, der nun nach mehr als 20 Jahren auf Grund des verdienten Ruhestandes das Unternehmen im nächsten Jahr verlassen wird.

Jan-Michael Martsch zieht ein Resumee: „Nach verantwortungsvoller Tätigkeit in Konzernen, teils Distribution, war der Wechsel in den Mittelstand zum Hersteller AGFEO sehr bewusst gewählt. Mit einem ausgeprägten Pioniergeist die Geschicke und Zukunft des familiengeführten Unternehmens in einer hochmotivierten Teamstruktur mit kurzen Entscheidungswegen verantwortungsvoll mitzugestalten – eine Challenge – national und international – abwechslungsreich und jeder Tag wie kein anderer. Die Entwicklung und Analyse von Zielmärkten im In-/ Ausland, sowie Steuerung und konsequente Führung der Vertriebsorganisation sind ein wesentlicher Bestandteil der Aufgaben.  Ich werde meiner Nachfolgerin / meinem Nachfolger in der Einarbeitungsphase tatkräftig zur Seite stehen."

Die genaue Stellenbeschreibung finden Sie hier:

https://www.agfeo.de/agfeo_web/hp3.nsf/start.xsp?c=2505&az1=

Bitte leiten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an bewerbungen@agfeo.de

Über die AGFEO GmbH & Co. KG

Die AGFEO GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld gehört zu einem der führenden Anbieter von kleinen und mittleren Kommunikationssystemen. Das Unternehmen bietet eine hohe Qualität "Made in Germany" und wurde vom deutschen Fachhandel mehrfach zum "Hersteller des Jahres" gewählt. Zu den Kompetenzen zählen das hohe technische Know-how und die System-Kompetenz bei Analog- ISDN-, VolP und vor allen Dingen IP-Anlagen. AGFEO entwickelt auch Spezialfunktionen für unterschiedliche Branchen, um den Kunden die professionelle Bedienung der Telefonanlagen so einfach wie möglich zu machen. Hierbei setzt das Unternehmen auf die Integration von Smartphones, die Kompatibilität mit branchenrelevanten Software-Produkten.

Darüber hinaus bedienen die AGFEO-Systeme auch diverse SmartHome-Technologien, welche in einem integrierten SmartHome-Server in die ES-Anlagen implementiert ist.

AGFEO wurde 1947 gegründet und entwickelt und fertigt seit über 70 Jahren Kommunikationslösungen mit bis zu 200 Benutzern und 120 Endgeräten, um das Telefonieren professionell und praktikabel zu gestalten. Aufgrund der hohen Qualitätsstandards setzt AGFEO seit langem auf den selektiven Vertrieb über qualifizierte und ausgewählte Fachhändler. Damit stellt das Unternehmen sicher, dass dem Kunden die bestmögliche Beratung inklusive perfektem Installations-Service geboten wird.

Durch die Digitalisierung der Netze ergeben sich neue Herausforderungen für alle ITK-Hersteller und deren Kunden.

Für AGFEO als einer der Pioniere in der digitalen Kommunikationstechnik zeigt sich, dass sich der erarbeitete Vorsprung auszahlt. So hat AGFEO bereits im Vorgriff auf die Digitalisierung im Jahre 2007 die ersten volldigitalen Kommunikationssysteme auf den Markt gebracht. Deren konsequente Weiterentwicklung sorgt dafür, dass neue AGFEO Produkte für das angebrochene IP-Zeitalter bereits bei Markteinführung ausgereift und mit viel Ausbaupotential ausgestattet sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AGFEO GmbH & Co. KG
Gaswerkstraße 8
33647 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 44709-671
Telefax: +49 (521) 44709-50
http://www.agfeo.de

Ansprechpartner:
Stefanie Aust
Marketing/PR
Telefon: +49 (521) 44709-670
Fax: +49 (521) 44709-50
E-Mail: saust@agfeo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Innovation aus Israel: prooV – PoC-as-a-Service

Innovation aus Israel: prooV – PoC-as-a-Service

prooV (www.prooV.io) ist die intelligentere, schnellere und vollständig sichere Möglichkeit für Unternehmen, die richtige neue Technologie zu bewerten und anzuwenden.

Mit der End-to-End-Lösung von prooV können Unternehmen Proof-of-Concepts mit mehreren Anbietern gleichzeitig ausführen. Durch die Zentralisierung des PoC-Prozesses verkürzt prooV die Zeit von der PoC-Definition bis zur Bereitstellung der Ergebnisdaten um etwa 75%.

Die patentierte Spiegelungstechnologie von prooV für Daten, APIs und Netzwerk ermöglicht eine effektive Auswertung, ohne die GDPR-Vorschriften zu verletzen. Die intelligente Integrationstechnologie, die Analyse von Verhaltensvorhersagen und andere Funktionen bieten bahnbrechende Geschäftserkenntnisse und einen deutlich höheren ROI aus dem PoC.

Mit der patentierten prooV PoC-Plattform definieren Kunden ihre eigenen Technologie- und Geschäfts-KPIs, die als Grundlage für die Bewertung dienen und die Entscheidungsfindung und den erfolgreichen Einsatz am besten unterstützen. 

Zusammengefasst ermöglicht prooV – PoC-as-a-Service die automatisierte Durchführung von PoCs. Unternehmen, die prooV einsetzen, sparen

  • Zeit
  • Geld
  • Ressourcen

So können Unternehmen neue Technologien mehrerer Anbieter gleichzeitig prüfen und aufgrund der kurzen PoC-Laufzeit die geprüfte Technologie einsetzen, solange diese noch neu ist.

 

 

Über die Inline Sales GmbH

Inline Sales GmbH: Services – MADE IN GERMANY
Die Inline Sales GmbH, mit Sitz in München, Frankfurt und Hannover, ist Spezialist für Business Process Outsourcing in Vertrieb und Marketing. Die Inline Sales GmbH übernimmt für Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, für Regierungen, Konsulate und Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften aus der ganzen Welt den strategischen und operativen Geschäftsaufbau durch die Bereitstellung von Services und Ressourcen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Business Development.

Die Dienstleistungen der Inline Sales GmbH wurden in 2008 und 2009 als qualifiziertes INNOVATIONSPRODUKT, in 2009 als qualifiziertes INDUSTRIEPRODUKT, in 2013 als "BEST OF INDUSTRIEPREIS 2013", in 2014 als "BEST OF INNOVATIONSPREIS IT 2014" und in 2016 als "BEST OF INDUSTRIEPREIS 2016" von der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Die Inline Sales GmbH ist Bestandteil der Inline Sales International Group und verantwortlich für das Geschäft der Gruppe in Zentral- und Osteuropa. Weitere Niederlassungen und Vertriebsbüros der Gruppe befinden sich in vielen Ländern in Europa, USA, Asien und Afrika.

In ihrer über 19-jährigen Tätigkeit hat die Inline Sales International Group namhafte Kunden betreut wie British Telecom, BBC, Linde, Motorola, COMPAREX, Samsung, EDS, Reed Elsevier oder Laser 2000. Darüber hinaus wurden bereits hunderte von kleinen und mittelständischen Unternehmen erfolgreich aufgebaut. Außerdem arbeitete die Inline Sales GmbH bereits für die Landesregierung von Bayern und die Regierungen von Israel, Süd-Korea, Thailand, Malta, Australien, Belgien, Ungarn, Costa Rica und viele andere.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Inline Sales GmbH
Konrad-Adenauer-Strasse 24
35415 Pohlheim
Telefon: +49 (89) 3090488-32
Telefax: +49 (89) 3090488-42
http://www.inline-sales.net

Ansprechpartner:
Patricia Hartmann
VP Marketing
Telefon: +49 (176) 61369154
E-Mail: p.hartmann@inline-sales.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel