Schlagwort: akademie

Die neuen Hybrid-Trainingsevents für JavaScript, Angular, React, HTML & CSS, 5. – 8. Oktober 2020

Die neuen Hybrid-Trainingsevents für JavaScript, Angular, React, HTML & CSS, 5. – 8. Oktober 2020

Die Entwickler Akademie veranstaltet außergewöhnliche und vor allem praxisnahe Trainings für die gesamte Software-Entwickler-Branche. Dazu gehören wiederholt die großen Trainingsevents für JavaScript, Angular, React, HTML & CSS im März in München.

An vier Tagen, vom 5. bis 8. Oktober 2020, bietet das 4-in-1-Paket mehr als 30 praxisintensive und topaktuelle Workshops mit (inter-)national bekannten Trainern, sowie Night Sessions, Speaker Panels und Get-together. Erstmalig im zusätzlich exklusiven Online-Format gibt es die Möglichkeit, die Trainingsevents nicht nur vor Ort in Berlin zu besuchen, sondern auch remote teilzunehmen. Teilnehmer*innen bestimmen den Ort, an dem die Veranstaltung stattfinden soll – am Arbeitsplatz oder im Homeoffice in gewohnter Umgebung!

Live oder virtuell wird gelernt, wie man JavaScript- und HTML-basierte Anwendungen optimal planen und realisieren kann, welche Stärken und Schwächen die verschiedenen Technologien haben oder wie man bei der Wahl einer geeigneten Architektur vorgehen sollten.

Die Events richten sich an Einsteiger sowie an fortgeschrittene Entwickler und Softwarearchitekten, welche einen tiefgehenden Einblick in die Möglichkeiten von JavaScript, Angular, React, HTML und CSS erhalten möchten und sich über neueste Entwicklungen auf dem Laufenden halten wollen.

Bekannte Gesichter der JavaScript- und HTML-Branche, wie beispielsweise Peter Kröner (Webtechnologie-Erklärbär), Manfred Steyer (Softwarearchitekt.at), Sebastian Springer (MaibornWolff), Christian Liebel (Thinktecture AG), Elmar Burke (MessageBird), Golo Roden (the native web) und Martina Kraus (Freelancer) behandeln in den Workshops Themen, wie JavaScript Testing, Node.js, JavaScript Profiling und Debugging, Progressive Web-Apps mit Angular, Webcomponents und TypeScript, Struktur für Ihre großen Angular-Anwendungen: Pakete, Monorepos und Microfrontends, Angular-Apps mit der Ivy Engine (Deep-dive) oder wie baue ich eine React-Web-App.

Die Veranstaltungen beginnen mit dem Fundamentals Day für Ein- und Umsteiger, die sich zunächst mit den Grundkonzepten von JavaScript, HTML und CSS auseinandersetzen möchten. Mithilfe der drei ganztägigen Workshops können sich die Teilnehmer so optimal auf die kommenden Workshoptage vorbereiten.

Anschließend können Teilnehmer*innen der JavaScript Days ganz- und halbtägige Workshops besuchen.

Am zweiten und dritten gibt es während eines Get-Togethers die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Networking mit Trainern*innen und anderen Teilnehmenden. Außerdem wird es am zweiten Abend bei einer Night Session und am dritten bei einem Speaker Panel zum Thema Rationalization mehr als spannend.

Frühbucher- & Kollegenrabatt noch bis zum 6. August: Hier können bis zu 300 € pro Ticket gespart werden!

Das komplette Hybrid-Programm und alle Infos gibt es hier: https://javascript-days.de

Zur Entwickler Akademie:
Die Entwickler Akademie versorgt IT-Professionals mit ihren Trainingsevents und Camps mit aktuellem Know-how. Die Qualität der Trainings steht an erster Stelle. Die Entwickler Akademie arbeitet mit den wichtigsten Experten und Vordenker der verschiedenen Communities – alle sind bekannt als Top-Speaker auf großen Konferenzen, als Autoren*innen von Fachbüchern und Beiträgen in unseren Magazinen. Der größte Teil der Trainings der Entwickler Akademie besteht aus Hands-on-Übungen, Best Practices und Livedemos.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Software & Support Media GmbH
Schwedlerstraße 8
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6300890
Telefax: +49 (69) 63008989
http://www.sandsmedia.com

Ansprechpartner:
Yvonne Preuß
Telefon: +49 (69630089) 89
E-Mail: ypreuss@sandsmedia.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

BB ASCON Kapitalmarktunternehmen ziehen innerhalb Heidelbergs um

BB ASCON Kapitalmarktunternehmen ziehen innerhalb Heidelbergs um

Die in Heidelberg beheimateten BB ASCON Unternehmen verlegen ihren Geschäftssitz von Bergheim in die historische Altstadt Heidelbergs.

Das kontinuierliche Wachstum der BB ASCON Kapitalmarkt Akademie GmbH, der BB ASCON e.K. und der BB ASCON Liquiditätsmanagement GmbH sowie die fortschreitende Expansion in neue Geschäftsfelder als auch Strategien für Finanzanlagen erforderten neue Geschäftsräume und Perspektiven.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Neu- und Bestandskunden nunmehr die historische Mitte Heidelbergs kennenlernen und fußläufig die engen Gassen Heidelbergs erkunden können“, sagt Dipl.-Ing. Ralf Kröpke, Geschäftsführer der BB ASCON Unternehmen. „Immerhin entscheiden sich jährlich mehrere Millionen Besucherinnen und Besucher, die weltberühmte Altstadt Heidelbergs zu besuchen. Und so bietet zukünftig ein BB ASCON Kapitalmarkt Fachseminar oder eine Weiterbildung in Strategien für volatile Marktphasen nicht nur eine hohe fachliche Expertise, sondern vermittelt dem Kapitalmarktteilnehmer ebenso Einblicke in historische Architektur, sanierte Barock-Gebäude sowie Kulturprogramme, Kommerz- und Gastronomie-Angebote – eine stets willkommene Abwechslung zu nachhaltigen Investments, marktsynchronen Finanzanlagen und reproduzierbaren Workflows“, so Ralf Kröpke abschließend. 

Über die BB ASCON Kapitalmarkt Akademie GmbH

Die BB ASCON Kapitalmarkt Akademie GmbH, mit Unternehmenssitz in Heidelberg, unterstützt gemeinsam mit der BB ASCON e.K. und der BB ASCON Liquiditätsmanagement GmbH seit 2008 Kapitalmarktkunden in mehr als 16 Ländern. BB ASCON Kunden können ihre Kapitalmarktgeschäfte mithilfe von Software, Algorithmen sowie Best Practices und Schulungen auf Marktkonformität, Duplizierbarkeit und Beständigkeit ausrichten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.bb-ascon.de.

BB ASCON® und die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der BB ASCON e.K. in Deutschland und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BB ASCON Kapitalmarkt Akademie GmbH
Märzgasse 18
69117 Heidelberg
Telefon: 062214161200
Telefax: 062214161299
https://www.bb-ascon.de/

Ansprechpartner:
Ute G. Wacknitz
Geschäftsleitung
Telefon: 062214161200
Fax: 062214161299
E-Mail: u.wacknitz@bb-ascon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die Corona-App: Wie funktioniert sie und warum brauche ich sie?

Die Corona-App: Wie funktioniert sie und warum brauche ich sie?

In kaum einem anderen Land in Europa wurde die Debatte um die Corona-Apps derart intensiv geführt wie in Deutschland. Während in anderen Staaten wie zum Beispiel Frankreich die App bereits verfügbar ist, wird sie in Deutschland in dieser Woche eingeführt. Im Experten-Talk der Professional School der Hochschule Bremen wird das Thema aktuell, transparent und bürgernah aufbereitet. Welchen Zweck verfolgt die Corona-App und warum sollte ich sie nutzen? Für welche Smartphones funktioniert sie? Was sind die Unterschiede zwischen Tracing und Tracking? Und welche Besonderheiten im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit muss ich unter Umständen beachten? Diese und viele weitere Fragen werden in Experten-Talk an der Professional School der Hochschule Bremen am 23. Juni 2020, 11:30 bis 13:00 Uhr online diskutiert und beantwortet.

Der Experten-Talk wird live im Internet übertragen. Zuschauer erhalten die Möglichkeit, über den Chat individuelle Fragen an die Experten zu stellen. Eine Aufzeichnung ist im Nachgang an die Veranstaltung im Netz verfügbar.

Es diskutieren:
·       Prof. Dr. Evren Eren, Professor für IT-Sicherheitsarchitekturen, Hochschule Bremen
·       Prof. Dr. Andreas Dotzauer, Virologe, Universität Bremen
·       Dr. Imke Sommer, Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Bremen

Moderation:
·       Dr. Dennis-Kenji Kipker, Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID), Berlin

Anmeldungen unter https://www.professional-school-bremen.de/anmeldung

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Medat stellt sich auf

Medat stellt sich auf

Geschäftsführer Stefan Henkelmann freut sich über den Start der komplett neuen Webseite:

"Sowohl unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter sowie Neukunden sollen auf der neuen Homepage die Möglichkeit haben, sich ausführlich über das Laborinformationssystem von Medat zu informieren. Es werden die verschiedenen Module wie zum Beispiel Order Entry, Blutdepot oder Humangenetik sowie die Vorteile des LIS dargestellt.

In regelmäßigen Abständen werden wir weitere News-Beiträge auf der Homepage veröffentlichen. Ein Beitrag beinhaltet zum Beispiel den richtigen Umgang beim Tragen eines Mundschutzes.

Zusätzlich wird es alle drei Monate einen Newsletter geben, der zu aktuellen Themen Informationen zur Verfügung stellt.

Der erste Newsletter wird voraussichtlich Ende Juni 2020 erscheinen.

Die neue Homepage wurde durch die Marketingexperten von ST Design entworfen und realisiert.

In naher Zukunft wird es die Medat Akademie geben. Hier werden sowohl Medat Mitarbeiter als auch externe Mitarbeiter auf die Online Akademie zugreifen können.

Start wird das erste Quartal 2021 sein."

Geschäftsführer von ST Design und Dozent für Online Marketing Sascha Tominschek erläutert das Konzept, das hinter dem neuen Auftritt steht:

"Durch die Neuaufstellung von Medat wurde die Corporate Identität konzeptionell-innovativ überarbeitet.

Wir freuen uns Ihnen die neue Webseite als erste Einheit dieses Gesamtkonzept vorzustellen.

Die Webpräsenz von Medat setzt neue Standards im Bereich Design und Benutzerführung. Sie macht das vielseitige Laborinformationssystem erlebbar und transparent.

Die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Modulen wird in einfachen Schritten für die Führungsebene, die Laborärzte und die IT aufgeschlüsselt.

Des Weiteren erarbeiten wir in enger Kooperation mit den Spezialisten von Medat, dass Kunden die Software noch einfacher und intuitiver einsetzen können."

 

Über die Medat Computer-Systeme GmbH

Medat ist seit über 45 Jahren ein mittelständisches, unabhängiges und eigentümergeführtes Unternehmen im Bereich der Laborinformationssysteme.

Unsere Mitarbeiter gewährleisten Bestandskunden und Neukunden einen optimalen Service und Unterstützung.

Das Unternehmen betreut über 100 zufriedene Kunden in Deutschland und Österreich.

Mit aktuell ca. 4000 angeschlossenen Messzellen, darunter Verteilroboter, Standalone-Geräte und Straßensysteme aus einer Programmsammlung von mittlerweile über 150 verschiedenen Geträtetreibern.

Das System bietet ein eigenes Order-Entry mit optimaler Unterstützung der Präanalytik.

Befunddrucke sind mehrsprachig verfügbar.

Zu unseren Kunden zählen private Laboratorien, Laborgemeinschaften, Laborfachärzte, Universitäten und Krankenhäuser.

Medat ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, sowie im Qualitätsring medizinische Software, und in den Arbeitsgruppen LDT3 und 1LV.

Die Firma ist zertifiziert nach Qualitätsmanagement-Norm DIN EN ISO 9001.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medat Computer-Systeme GmbH
Albrechtraße 14
80636 München
Telefon: +49 (89) 126808-0
Telefax: +49 (89) 126808-50
http://www.medat.de

Ansprechpartner:
Philipp Conrad
Vertriebsleiter
Telefon: +49 (89) 126808-0
E-Mail: p.conrad@medat.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PROMA Versicherungsmakler digitalisiert Customer-Lifecycle mit Versicherungsplattform SMART INSUR

PROMA Versicherungsmakler digitalisiert Customer-Lifecycle mit Versicherungsplattform SMART INSUR

Die PROMA Versicherungsmakler GmbH & Co. KG baut ihre Kooperation mit der Smart InsurTech AG, Betreiber der Versicherungsplattform SMART INSUR, aus. Die Makler der PROMA nutzen demnächst  die gesamte Produktpalette – von der Versicherungsverwaltung über den Vergleich, die Beratung und den Abschluss – aus einer Hand. Das Online-System ist überall verfügbar und macht somit vor allem auch die Prozesse in der Beratung vor Ort effizienter.

„Wir entwickeln für unsere Kunden stets die besten Absicherungs- und Vorsorgekonzepte. Dabei arbeiten wir vollkommen unabhängig“, berichtet Werner Biberacher, Geschäftsführer der PROMA Versicherungsmakler GmbH & Co. KG. „Noch fehlende spezifische System-Anforderungen für den klassischen Maklerbetrieb sind mit uns abgestimmt und werden derzeit in SMART INSUR programmiert. Bald verfügen unsere Kollegen über diese Komplettlösung, die sämtliche Szenarien unserer beruflichen Tätigkeit abdeckt und schlanke Prozesse vorhält.“ PROMA arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit der Smart InsurTech AG und nutzt bisher erfolgreich die Softwarelösung  METASOLUTION. Damit umfasste die  Kooperation bisher eine Insellösung im Bereich Beratung, Analyse und Abschluss (Smart Compare) sowie Cloud Storage (Smart Cloud) und wird nun auf den gesamten Leistungsumfang der Plattform SMART INSUR ausgebaut.

„Wir freuen uns sehr, dass wir PROMA von unserer Plattformtechnologie begeistern konnten“, kommentiert Marcus Rex, Vorstand der Smart InsurTech AG, die vertiefte Partnerschaft. „Uns eint das Streben nach Unabhängigkeit – sei es die unabhängige Beratung von Endkunden wie bei PROMA oder unsere Unabhängigkeit als neutraler Marktplatz für Versicherungsunternehmen, Maklerhäuser, Vermittlerorganisationen, InsurTechs, Finanzdienstleister und Banken.“

Ganzheitliche Lösung für die Anforderungen von Morgen

PROMA wird die Versicherungsplattform SMART INSUR demnächst vollumfänglich nutzen. Die All-in-One-Lösung reicht von den digitalen Maklerverwaltungsprogrammen (Smart Admin) über die Vergleichsfunktion (Smart Compare) mit der einzigartigen qualitativen Tarifbewertung nach Verbraucherschutzkriterien (Smart Check) bis hin zum Beratungs- und Analysebereich inklusive Dokumentation und Möglichkeit des Online-Abschlusses (Smart Consult) mit einer integrierten qualifizierten Online-Unterschrift-Software. IT Hosting und Cloud Storage runden das Leistungsspektrum ab. Dank API-Architektur wird die Software reibungslos in das eigene System integriert. Die Online-Lösung ist überall verfügbar, spart Aufwendungen für Hardware und verkürzt die Verwaltungszeiten. So schafft die PROMA eine zukunftsfähige Grundlage für die Digitalisierung der Maklertätigkeit (Kunden – App).

„Neben dem ganzheitlichen Ansatz hat uns vor allem der KI-basierte vollumfängliche Dokumentenservice (Smart GeVo) überzeugt“, berichtet Biberacher. Er kommt bei sämtlichen Vertragsänderungen zum Einsatz, automatisiert die Verarbeitung und Zuordnung von Dokumenten aus unterschiedlichen Quellen und stößt nachgelagerte Folgeprozesse an. „Durch die Prozessautomatisierung können wir den Innendienst deutlicher von händischen Tätigkeiten entlasten und Geschäftsvorfälle effektiv beschleunigen“, so der PROMA-Geschäftsführer. „Unsere Kollegen sparen so Kosten und gewinnen mehr Zeit für die Beratung ihrer Mandanten. Nebenbei profitieren sie von einer höheren Datenqualität. Zeit fürs Wesentliche – die Wünsche und Ziele unserer Kunden stehen dabei immer im Mittelpunkt“

„Besonders zwei weitere, wichtige Punkte sprechen für Smart InsurTech“, berichtet Werner Biberacher, „zum einen das zukunftsweisende webbasierte System durch einen finanzstarken Partner und zum anderen vor allem weiterhin die Datenhoheit für PROMA zu bewahren.“

Mit der Nutzung aller Services der Versicherungsplattform SMART INSUR wechselt PROMA zum neuen Vergütungsmodell der Transaktionsgebühr. Keine starren Kosten – die Vergütung der Plattformleistung bemisst sich an der erfolgreichen Nutzung.

„Ich freue mich auf die weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit“, ergänzt Rex. „Die vertiefte Kooperation begleiten wir durch 14-tägliche Reviews zum Stand der maklerspezifischen Programmierung und Datenmigration.“

Über die PROMA Versicherungsmakler GmbH & Co. KG

Die PROMA Versicherungsmakler GmbH & Co. KG wurde 1996 von zehn Versicherungsmaklern gegründet, um gemeinsam Synergieeffekte zu nutzen und besser die Mandanteninteressen gegenüber den Gesellschaften vertreten zu können. PROMA arbeitet unabhängig und handelt ausschließlich im Auftrag des Mandanten. PROMA bietet maßgeschneiderte Absicherungs- und Vorsorgekonzepte unter Berücksichtigung aller Fördermöglichkeiten und Gesetze. Das Leistungsspektrum umfasst den gesamten Sach- und Personenversicherungsbereich, Altersvorsorge, Generationenplanung, Baufinanzierung sowie die ganzheitliche Vermögensplanung und Unternehmensberatung. Heute besteht der exklusive Verbund aus 50 Experten. Über die eigene PROMA-Akademie finden regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen und die Ausbildung des eigenen Nachwuchses statt. PROMA kooperiert mit mehr als 200 Produktpartnern. PROMA betreut mittlerweile mehr als 60.000 zufriedene Mandanten.

Über die Smart InsurTech AG

Die Smart InsurTech AG betreibt mit SMART INSUR eine webbasierte Versicherungsplattform für Verwaltung, Vergleich und Beratung von Versicherungs- und Vorsorgeprodukten bzw. -verträgen. Das voll integrierte System verbindet Prozesse und Datenflüsse von Versicherungsunternehmen und -vertrieben und ermöglicht mit seiner modernen Technologie den schnellen und direkten Vertragsabschluss, anlassbezogene Produktvergleiche, Konzeptberatung und effiziente Bestandsverwaltung. Die hoch automatisierten Prozesse der Plattform führen zu deutlichen Kostenvorteilen und nachhaltigem Geschäftserfolg unserer Kunden. Die Smart InsurTech AG ist eine 100%ige Tochter der in Lübeck ansässigen Hypoport SE, die an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet ist. Ende 2015 wurde Hypoport in den SDAX aufgenommen. Die Hypoport-Gruppe beschäftigt in ihrem Netzwerk von Technologieunternehmen knapp 2.000 Mitarbeiter und hat im Jahr 2019 einen Umsatz von 337 Mio. Euro erwirtschaftet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Smart InsurTech AG
Klosterstraße 71
10179 Berlin
Telefon: +49 (451) 1408-7600
Telefax: +49 (451) 1408-3699
http://www.smartinsurtech.de

Ansprechpartner:
Ute Gombert
Senior Manager Public Relations
Telefon: +49 (30) 42086-1939
E-Mail: presse@smartinsurtech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Modul Funar im Juni 2020 im Online-Format

Modul Funar im Juni 2020 im Online-Format

Vom 22. bis 25. Juni 2020 präsentiert die Entwickler Akademie das Modul funktionale Softwarearchitektur zum ersten Mal im Online-Format. Teilnehmer*innen können sich den Besuch der Veranstaltung als Kompetenzerwerb im Advanced Level Programm des iSAQB anrechnen lassen. Mit der Teilnahme an diesem Modul werden 20 Credit Points im technischen und 10 im methodischen Bereich verliehen.

Das Intensivtraining für funktionale Softwarearchitektur mit Dr. Michael bietet während vier Workshoptagen, wobei der erste Tag eine Einführung in die funktionale Programmierung darstellt, einen intensiven, nachhaltigen & praxisbezogenen Hintergrund in die Thematik funktionale Architektur. Und das praxisnah, ortsunabhängig, flexibel und günstiger!

Das Besondere: Fachkundiges Wissen und die kompetente Betreuung von unserem Trainer können Teilnehmer*innen einfach zu sich nach Hause holen!

Dr. Michael Sperber, der das Modul Funar durchführt, ist Trainer und international anerkannter Experte für funktionale Programmierung und wendet sie seit über 20 Jahren in Forschung, Lehre und industrieller Entwicklung an. Zusätzlich ist er Geschäftsführer der Active Group GmbH in Tübingen, die Individualsoftware ausschließlich mit funktionaler Programmierung entwickelt.

Bei diesem Training lernen Teilnehmende die wesentlichen Prinzipien funktionaler Architektur kennen und wenden diese beim Entwurf von Software-Systemen an. Es werden die Eigenheiten funktionaler Programmiersprachen vermittelt und gezeigt wie diese bei der Implementierung von Software-Systemen effektiv ausgenutzt werden können. Nach Abschluss des Moduls können die Teilnehmer*innen das Domänenwissen direkt in ausführbaren Code umwandeln und daraus systematisch algebraische Abstraktionen entwickeln.

Der Workshop „Einführung in die funktionale Programmierung“ ist für die Teilnahme am Modul Funar nicht verpflichtet, aber dennoch empfehlenswert.

Das Programm des Trainings garantiert ein Seminar, welches aus einem Mix aus Vortrag, Beispielen und vielen Übungen besteht. Den gesamten Lehrplan gibt es hier: https://www.isaqb.org/…

Und das Beste: Bis zum 21. Mai kann vom Remote- & Frühbucherpreis kräftig gespart werden.

Weitere Vorteile:
– Ortsunabhängiges Lernen rund um Themen wie: Funktionale Anforderungen, Systemstruktur, domänspezifische Sprachten u.v.m.!
– Breakout-Räume und Whiteboards für die intensive Gruppenarbeit
– 4-stündiges Gratis-Video-Tutorial von Michael Sperber inklusive
– Virtuelles Get-Together für entspanntes Networking & Erfahrungsaustausch
– Gruppenbeschränkung auf maximal 12 Teilnehmer*innen – iSAQB-zertifiziertes Training

Das komplette Programm und weitere Informationen finden Interessenten unter https://software-architecture-camp.de/… sowie https://software-architecture-camp.de/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Software & Support Media GmbH
Schwedlerstraße 8
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6300890
Telefax: +49 (69) 63008989
http://www.sandsmedia.com

Ansprechpartner:
Paula Rubinov
E-Mail: prubinov@sandsmedia.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

DevOps Kubernetes Camp im Mai 2020 im Online-Format

DevOps Kubernetes Camp im Mai 2020 im Online-Format

Vom 11. bis 14. Mai 2020 präsentiert die Entwickler Akademie das DevOps Kubernetes Camp zum ersten Mal im Online-Format. Die Anforderungen an Softwareentwicklung ändern sich heutzutage immer schneller und genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um in die Weiterbildung zu investieren!

Das Intensiv-Training für Kubernetes mit Erkan Yanar bietet während vier Workshoptagen einen praktischen und klar verständlichen Einstieg in die Open-Source-Technologie Kubernetes sowie einen Überblick von Knative: All das praxisnah, ortsunabhängig, flexibel und günstiger!

Das Besondere: Fachkundiges Wissen und die kompetente Betreuung von unserem Trainer können Teilnehmer*innen einfach zu sich nach Hause holen!

Der Trainer, Erkan Yanar, der als freiberuflicher Consultant mit den Schwerpunkten MySQL, Containervirtualisierung, DevOps und OpenStack tätig ist, führt die Teilnehmenden während des Seminars in Container-Technologie ein, informiert über Einsatzgebiete und zeigt konkrete Orchestrierungslösungen auf. Im diesem DevOps Camp wird zunächst der Aufbau von Kubernetes erklärt, wobei der Fokus auf der praktischen Verwendung sowie dem Ausrollen von Containern in und mit Kubernetes liegt. Alle Teilnehmer*innen erhalten Zugriff auf einen eigenen Kubernetescluster mit mindestens 3 Knoten. Neben Grundlagen und einer tiefen Einführung lernen sie auch zu verstehen, dass Kubernetes nicht nur als Orchestrierer, sondern als Rechenzentrum zu betrachten ist.

Das Programm des Trainings beinhaltet drei praxisbezogene Tage rundum Kubernetes sowie den eintägigen Workshop zum Thema Knative. Die praxisnahe Vermittlung der Inhalte wird unter anderem durch das Kennenlernen der Rollout/Deployment-Techniken ausgehändigt. Zudem erhalten die Teilnehmenden einen Überblick von den drei Komponenten von Knative. Dabei wird das Verständnis dafür, für welchen Workload/Nutzer Knative sinnvoll sei, angezielt.

Das DevOps Kubernetes Camp Remote bringt mehrere Vorteile mit sich. Teilnehmer*innen können u.a. bis zu 350 € im Vergleich zum Präsenztermin sparen und das ortsunabhängige Lernen mit dem erfahrenen DevOps-Experten in gewohnter Umgebung genießen. Zudem bieten die Breakout-Räume und Whiteboards während des Online-Trainings eine einfache Möglichkeit für intensive Gruppenarbeit sowie für ein virtuelles Get-together für entspanntes Networking und Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus erhalten Teilnehmer*innen ein Entwickler Akademie Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt und die Seminarmaterialien in elektronischer Form.

Und das Beste: Bis zum 23. April können alle Interessenten von den Remote- und Frühbucherpreisen noch kräftig profitieren.

Diese Termine sind bereits buchbar:

23. – 26. Juni 2020 | Remote
6. – 9. Juli 2020 | München
18. – 21. August 2020 | Düsseldorf
8. – 11. September 2020 | München

Das komplette Programm und weitere Informationen finden Interessenten unter https://devops-training.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Software & Support Media GmbH
Schwedlerstraße 8
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6300890
Telefax: +49 (69) 63008989
http://www.sandsmedia.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Lecturio erweitert Kapazitäten und Funktionalitäten, um Unternehmen im Homeoffice zu unterstützen

Lecturio erweitert Kapazitäten und Funktionalitäten, um Unternehmen im Homeoffice zu unterstützen

Aufgrund der COVID-19 Pandemie schicken immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice.

Um die damit verbundenen Herausforderungen besser bewältigen zu können, setzt der Leipziger E-Learning-Anbieter Lecturio extra Kapazitäten ein, um die Konfiguration einer Online-Akademie innerhalb von 24 Stunden gewährleisten zu können.

Außerdem wurde Lecturios “Course Creator” erweitert, um Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, eigene Video-Inhalte einfach und komfortabel in die dedizierte Online-Akademie hochzuladen und den Mitarbeitern bereitzustellen.

Lecturios Co-Geschäftsführer Stefan Wísbauer erläutert: “COVID-19 stellt viele Unternehmen vor einen operativen Belastungstest. Wir möchten sie dabei unterstützen, Einweisungen, Trainings und Prozesse auch über die Distanz effizient transportieren zu können.”

Besuchen Sie: https://www.lecturio.de/elearning/business-pages-landing/covid-19-unternehmen

Über die Lecturio GmbH

Lecturio ist Deutschlands größter Video-E-Learning Anbieter und steht für nachhaltige, innovative und gleichzeitig kosteneffiziente Aus- und Weiterbildung in Unternehmen und Bildungsinstitutionen.

Mitarbeiter und Studenten lernen in über 80 Bereichen wie Medizin, Jura, WiWi, Software und Karriere mit praxisnahen, videobasierten Online-Trainings und absolvieren interaktive Tests zur Erfolgsmessung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lecturio GmbH
Käthe-Kollwitz-Str. 1
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 355699-70
Telefax: +49 (341) 355699-89
http://www.lecturio.de

Ansprechpartner:
Jochen Tanner
Director Sales
Telefon: +49 (6187) 2077-770
Fax: +49 (6187) 2077-771
E-Mail: jochen.tanner@lecturio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die großen Trainingsevents für API, Domain-driven Design und Microservices im Juni in München

Die großen Trainingsevents für API, Domain-driven Design und Microservices im Juni in München

An drei Tagen präsentiert die Entwickler Akademie den API, DDD und Microservices Summit vom 8. – 10. Juni in München. Das 3-in-1 Trainingspaket bietet 30 praxisintensive und topaktuelle Workshops mit (inter-)national bekannten Trainer*innen, sowie eine Night Session und zwei Get-together mit Networking Möglichkeiten. 

Die bedeutendsten deutschen Branchen-Expert*innen vermitteln den Teilnehmern des API Summits, des DDD Summits und des Microservices Summits vom 8. – 10. Juni in München, in mehr als 30 Power Workshops, die praktische Arbeit mit Web-APIs, welche Stärken und Schwächen die verschiedenen Anwendungen haben oder wie eine gemeinsame Sprache im gesamten Team entwickelt wird. Beim Erwerb eines Tickets können alle Workshops der drei Veranstaltungen besucht werden.

Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Einsteiger*innen als auch an fortgeschrittene Entwickler*innen und Softwarearchitekt*innen, welche einen tiefgehenden Einblick in die Möglichkeiten von API, Domain-driven Design sowie Microservices erhalten möchten und sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten wollen.

Die Teilnehmer des API Summits können zwischen ganz- und halbtägigen Workshops wählen. Die Themen drehen sich rund um Web API mit Java, .NET und Node.js, wie zum Beispiel der Workshop „API-Design? Schon erledigt! – Einführung in JSON:API“ mit Thilo Frotscher (freiberuflicher Softwarearchitekt) oder „Consumer-centric API Design“ mit Arne Limburg von der open knowledge GmbH.

Das Programm des Nischenthemas Domain-driven Design fällt kleiner aus, ist jedoch auch von Start bis Ende komplett befüllt mit spannenden Sessions und hervorragenden Expert*innen. Unter ihnen zum Beispiel Zsófia Herendi von IBM. Sie bietet das englischsprachige Training „Finding the common language between business and IT“ an. Auch dabei sind Aminata Sidible und Michael Plöd von INNOQ mit dem Thema: „Bessere digitale Produkte mit DDD entwerfen“.

In Themen, wie Microservices, DevOps, Continuous Delivery sowie Docker & Cloud können sich die Teilnerhmer*innen des Microservices Summit vertiefen. Sie erhalten an den drei Veranstaltungstagen umfassendes Wissen von den bekannten Branchen-Experten Eberhard Wolff (Microservices-Umsetzung) und Lars Röwekamp (Microservices Survival Guide) sowie sieben weiteren Trainern.

Am zweiten und dritten Abend haben die Teilnehmer*innen während eines Get-togethers die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Networking mit den Trainer*innen und anderen Teilnehmer*innen. Zusätzlich gibt es am ersten Abend eine Night Session mit Henning Schwentner.

Das komplette Programm als auch weitere Informationen finden Interessenten hier: https://api-summit.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Software & Support Media GmbH
Schwedlerstraße 8
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6300890
Telefax: +49 (69) 63008989
http://www.sandsmedia.com

Ansprechpartner:
Svenja Sorger
E-Mail: ssorger@sandsmedia.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Corona-Krise: TAP.DE Solutions schafft kurzfristig den sicheren Home-Office-Arbeitsplatz und bietet virtuelle Trainings an

Corona-Krise: TAP.DE Solutions schafft kurzfristig den sicheren Home-Office-Arbeitsplatz und bietet virtuelle Trainings an

Gerade in Zeiten, in denen wegen des Corona-Virus die Arbeit im Home-Office rasant zugenommen hat, ist der Schutz dieser Arbeitsplätze und der Daten umso wichtiger. TAP.DE Solutions bietet seinen Kunden dazu im März und April verschiedene Webinare an. Ebenfalls wurden alle TAP.DE Akademie-Trainings in virtuelle Events umgeplant.

Noch nie waren Home-Office Arbeitsplätze in Deutschland in einer so großen Vielzahl so kurzfristig bereitzustellen. Noch nie war das Knowhow, wie diese Situation zu handhaben ist, wichtiger als heute. Im Mittelpunkt steht wie nie zuvor der Mensch – er muss bei seiner Arbeit im Remote-Modus betreut bzw. unterstützt werden. Bis Ende April gibt es deshalb alle Trainings der TAP.DE Akademie zum Know Ausbau der IT auch online.

PasswordSafe

Mateso zeigt auf, wie man mit der richtigen Passwort Management Lösung sensible Kennwörter zentral abgelegt, schützt und von überall darauf zugreifen kann. Denn wie kommt man an Passwörter, die noch am Bildschirm oder unter der Tastatur im Büro kleben?

Matrix42

Das Home-Office ist derzeit die sinnvollste und wahrscheinlich gesündeste Ort zum Arbeiten – birgt aber massive, neue Gefahren für die IT Sicherheit. Es bleibt wichtig, die Schutzmaßnahmen schnell zu intensivieren. Hier helfen enSilo und EgoSecure, die Lösungen des TAP.DE Partners Matrix42.

Centraya

Läuft es mit der Bandbreite im eigenen Rechenzentrum nicht mehr gut, ist der Weg in die Cloud ein einfacher Weg. Aber wie steht es dann um die Datensicherheit? In den Webinaren von Centraya dreht sich alles um konkrete Praxisbeispiele, wie sich neue Cloud Applikationen in Betrieb sicher nehmen lassen.

Diese und weitere Webinare finden Kunden und Interessenten auf der TAP.DE Solutions Webseite im Akademie-Bereich: https://www.tap.de/akademie-events.html

 

Über die TAP.DE Solutions GmbH

Die TAP.DE Solutions GmbH ist seit 2007 ein Beratungsunternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben des Anwenders einfacher und smarter zu gestalten. Für Unternehmen spielen dabei natürlich Sicherheit, Prozesseffizienz und Compliance eine wichtige Rolle. Diesen Spagat zwischen den Erwartungshaltungen überwinden wir mit ganzheitlichen Konzepten und Lösungen. Wir erarbeiten den individuellen, perfekten IT Workplace, mit dessen Lösungen sich nachhaltige Mehrwerte für Unternehmen und Mitarbeiter generieren lassen. Dabei legen wir großen Wert auf den Übergang von der Strategie zum Betrieb. Unser spezialisiertes und erfahrenes Team steht Unternehmen deshalb als kompetenter Berater in Fragen zum Arbeitsplatz der Zukunft, Endpoint Security sowie das Enterprise Service Management zur Seite. In den Bereichen Process Consulting und Business Analytics agieren wir als fachkundiger Systemintegrator und Berater.
Das Unternehmen ist strategischer Partner von Bugl & Kollegen, Centraya, Check Point, Mateso, Matrix42, Micro Focus, ReLicense, smartfurniture, SoftwareONE, Solarwinds, Vectra AI, VMware, Wandera. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAP.DE Solutions GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 89 / 4 11 47 47 10
Telefax: +49 (9421) 5101-400
http://www.tap.de

Ansprechpartner:
Alexandra Schmidt
Public Relations
Telefon: +49 (89) 6066-9222
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel