Wanko – Erstes Unternehmen mit vollständig validierter Logistik-Software-Suite

Wanko – Erstes Unternehmen mit vollständig validierter Logistik-Software-Suite

Am 06.10.2020 war es soweit: Pünktlich um 14.30 Uhr definierte das Projektteam, bestehend aus Spezialisten vom Fraunhofer Institut und der Wanko Informationslogistik GmbH, den Abschluss der Validierung für die Tourenplanungssoftware PraCar.

Somit ist der Software- und Logsitikspezialist aus Bayern das erste Unternehmen überhaupt dessen komplette Software-Suite in der allen drei Teilbereichen durch das Fraunhofer IML in Dortmund validiert wurde.

Das Fraunhofer Institut Dortmund bietet eine einzigartige Plattform für Logistik-Software für Unternehmen aus der Branche an. Bereits seit 20 Jahren werden dort Warehousemanagement Systeme validiert, sprich auf Funktionalität und Kernkompetenzen untersucht und verifiziert.


Wanko ist nun das erste Unternehmen in Europa, dessen komplette Software-Suite (in den Bereichen Lager, Transport und Telematik) vom Fraunhofer Institut in Dortmund validiert wurde und das begehrte Validierungssiegel trägt.

Seit 48 Jahren ist die Softwareschmiede auf dem Logistikmarkt daheim und bietet umfassende Funktionen, hohe Qualität und branchenspezifische Lösungen.

Wanko ist seit jeher einer der Pioniere auf dem Software-Markt für Logistik. So war es auch nicht verwunderlich, dass das Wanko-Team das erste war, dass auch diesen Schritt ging. Eine Erstvalidierung ist für alle Beteiligten immer etwas Besonderes, da es viel Analyse- und Abstimmungsbedarf gibt. Nimmt man die drei Bereiche Tourenplanung, Lager und Telematik Software zusammen wurden diese vom Fraunhofer IML auf über 6.000 verschiedene Aspekte der Funktionalität untersucht. Während der sehr intensiven Tage konnten beiden Seiten viele weitere Erkenntnisse sammeln.

So zeigte sich HR&Marketing Leiter Christian Schulz rund um glücklich: „Für uns ist das ein weiterer Schritt auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft: Wir sind in diesem Jahr – trotz Corona – weitergewachsen, haben eine Staatspreissiegerin unter unseren Auszubildenden, zertifizieren 28 Projektmanager nach IPMA, haben neue Kunden gewonnen und sind nun die ersten überhaupt, deren komplette Software-Suite IML-validiert ist. Ein starkes Jahr für ein verdammt starkes Team. Wir sind auf dem Weg, den wir wollten.“

Über die Wanko Informationslogistik GmbH

Die im oberbayerischen Ainring beheimatete Wanko Informationslogistik GmbH entwickelt seit über 45 Jahren innovative Lösungen für die Logistik und beschäftigt heute rund 92 Mitarbeiter. Gestartet als Unternehmensberatung entwickelte sich Wanko mit den rasant wachsenden technischen Möglichkeiten der Informationstechnologie zu einem führenden Softwareanbieter mit namhaften Kunden aus Industrie, Handel und dem Transportgewerbe. Alexander Wanko leitet das Familienunternehmen bereits in der zweiten Generation. www.wanko.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wanko Informationslogistik GmbH
Gewerbestraße 1
83404 Ainring
Telefon: +49 (8654) 483-0
Telefax: +49 (8654) 483-170
http://www.wanko.de/index.asp

Ansprechpartner:
Christian Schulz
Leiter Marketing
Telefon: 08654 483193
E-Mail: christian.schulz@wanko.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.