NetCologne, ein führender regionaler Netzbetreiber in Deutschland, modernisiert und erweitert im Zuge des Technologiewandels seine Telsis-Plattform und unterstreicht damit die Kontinuität der bestehenden Partnerschaft mit Telsis

NetCologne, ein führender regionaler Netzbetreiber in Deutschland, modernisiert und erweitert im Zuge des Technologiewandels seine Telsis-Plattform und unterstreicht damit die Kontinuität der bestehenden Partnerschaft mit Telsis

Telsis hat die im Netz der NetCologne installierte Telefoniedienste-Komponente Ocean Services Plattform mit dem neuesten Release aktualisiert, um alle durch NGN-Technologie verfügbaren Merkmale und Vorteile nutzbar zu machen.
Das aktuelle Release der Ocean Services Plattform unterstützt alle NGN-relevanten Schnittstellen, wie WebRTC, http, Diameter, oder regulatorische Anforderungen der BNetzA, z.B. TR Notruf 2.0.

Die schnell und einfach in vorhandene Netzinfrastrukturen zu integrierende Ocean Services Plattform wird für eine Vielzahl von kundenspezifischen Anwendungen bei Telekommunikationsanbietern eingesetzt. In Deutschland sind es unter anderem EWE, VSE NET, wilhelm.tel und M-net. Im Gegensatz zu Lösungen und Produkten anderer Hersteller hat sich die Ocean Services Plattform als sehr zuverlässig und robust in der Bereitstellung von zeitkritischen und datenintensiven Diensten erwiesen, einschließlich Rufnummernportierung, intelligentem Call Routing und Omnichannel Contact Center. Darüber hinaus bietet die Plattform eine grafische “Drag-and-Drop”-Diensterstellungsumgebung, mit welcher der Anbieter direkt, unabhängig von Telsis, kundenspezifische Anwendungen erstellen kann.

Christian Jansen, Leiter Problem Management & Second Level Maintenance bei NetCologne erklärt:
“Nachdem wir seit 2005 eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Telsis pflegen, haben wir uns dazu entschlossen, auch in die für NetCologne mit Vorteilen verbundene Neuentwicklung zu investieren. Die Installation des neuen Releases verlief reibungslos, für die Diensteentwicklung stehen uns nunmehr weitere NGN-Features zur Verfügung.“


Peter Ritzmann, Geschäftsführer der Telsis GmbH, sagt dazu: “Mit der Installation des aktuellen Releases bei NetCologne ist der Umstieg aller deutschen Telsis-Kunden auf die zukunftssichere NGN-Technologie vollzogen. Obwohl einige Kunden auch noch unsere Vorgängerversionen in hybrider Ausführung erfolgreich im Einsatz haben, bestätigt die Entscheidung der NetCologne, dass Telsis mit branchenführenden Telekommunikationslösungen Maßstäbe in Deutschland setzt."

Über NetCologne:

NetCologne gehört mit über einer halben Million Kundenanschlüssen zu den größten regionalen Telekommunikationsanbietern Deutschlands. Das Unternehmen bietet Privat- und Geschäftskunden sowie der Wohnungswirtschaft zukunftssichere Kommunikationstechnologie über das eigene leistungsstarke Glasfasernetz. Mit mehr als 26.500 verlegten Kilometern und einem jährlichen Investment im zweistelligen Millionenbereich treibt der Kölner Anbieter somit die Digitalisierung in der Region auch jenseits der Ballungszentren voran. Zum Produktangebot gehören neben klassischen Telefonie-, Internet- Mobilfunk- und TV-Diensten auch professionelle IT- und Rechenzentrumsleistungen für Unternehmen.

Über die Telsis GmbH

Bereits seit 1987 begleitet Telsis als weltweit etablierter Lösungspartner Telekommunikationsanbieter und hilft mit Expertise und Umsetzungskompetenz, Ideen in Markterfolge umzusetzen. Die in Großbritannien und Deutschland konzipierte und entwickelte Technologie basiert auf der Ocean Services Plattform (OSP), welche mit intelligenten Lösungen das Potential von traditionellen und modernen Netzen voll erschließt. Für unsere Kunden ist die Ocean Services Plattform der zentrale ‚Dreh- und Angelpunkt‘ im Netz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Telsis GmbH
Robert-Bosch-Straße 7
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 8278511
http://www.telsis.de

Ansprechpartner:
Tatjana Schween
Office Manager
Telefon: +49 (6151) 8278511
Fax: +49 (6151) 8278521
E-Mail: tatjana.schween@telsis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.