KeyIdentity im „Gartner Market Guide for User Authentication 2017“ gelistet

KeyIdentity im „Gartner Market Guide for User Authentication 2017“ gelistet

KeyIdentity, ein globaler Anbieter von hoch skalierbaren, einfach einsetzbaren Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen (MFA) auf Open-Source-Basis, wurde als einziger deutscher MFA-Anbieter in den „Gartner Market Guide for User Authentication 2017“ aufgenommen.

„Wir entwickeln seit 15 Jahren sichere, einfach zu nutzende und leicht zu integrierende Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen. Die Aufnahme in den neuen Gartner Market Guide for User Authentication ist eine große Motivation für unser gesamtes Team, dieses Engagement für unsere Kunden auch in Zukunft fortzusetzen“, erklärt Dr. Amir Alsbih, CEO von KeyIdentity. „Dass wir es als einziger deutscher MFA-Anbieter von nur 40 weltweit in den Gartner Market Guide for User Authentication geschafft haben, macht uns besonders stolz.“

Die KeyIdentity MFA-Plattform ermöglicht eine sichere und zuverlässige Authentifizierung digitaler Identitäten und Transaktionen bei Behörden und Unternehmen jeder Größe. Die Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen von KeyIdentity zeichnen sich durch ihre hohe Usability und Skalierbarkeit aus und lassen sich mit jedem am Markt verfügbaren Authentifizierungstoken nutzen – von Software-Token wie Push-, QR- und SMS-Token über Hardware-Token bis hin zu Biometrie-Token. Ein weiterer Vorteil: Die Lösungen der KeyIdentity MFA-Plattform können durch den API-First-Ansatz in kürzester Zeit in jede verfügbare IT-Infrastruktur integriert werden. Durch den Open-Source-Ansatz lassen sich zudem kryptografische Backdoors ausschließen.


KeyIdentity bietet „Security made in Germany“, die höchste Sicherheitsstandards nach deutschem Recht erfüllt. Des Weiteren können Unternehmen mit den MFA-Lösungen von KeyIdentity Transaktions- und Datensicherheit gewährleisten und dadurch besser internationale Vorgaben wie die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die Zahlungsdienste-Richtlinie der EU (PSD2) oder den Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS) umsetzen.

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf den Bericht „Gartner Market Guide for User Authentication“ vom 16. November 2017, der von Ant Allan, David Anthony Mahdi und Anmol Singh verfasst wurde. Der vollständige Gartner Market Guide for User Authentication steht zum Download bereit.

Disclaimer:
Die in Gartners Marktforschungspublikationen dargestellten Anbieter, Produkte und Dienstleistungen werden nicht von Gartner unterstützt. Gartner empfiehlt keinem Technologieanwender, nur die Anbieter zu nutzen, die die besten Bewertungen erhalten haben oder anders gekennzeichnet sind. Gartners Forschungspublikationen geben die Ansichten von Gartners Forschungsbereich wieder und sind nicht als objektive Fakten zu verstehen. Gartner lehnt alle ausdrücklich oder implizit genannten Gewährleistungen in Bezug auf diese Forschungsergebnisse ab, einschließlich alle Gewährleistungen in Bezug auf Marktgängigkeit bzw. Eignung für einen bestimmten Zweck.

Pressekontakt:
PSM&W Kommunikation GmbH
Beatrice Gaczensky & Jens Eßer
Clemensstr. 10
60487 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 970705-42 / -32
E-Mail: keyidentity@psmw.de
www.psmw.de

Über KeyIdentity GmbH

KeyIdentity ist ein globaler Anbieter von hoch skalierbaren, einfach einsetzbaren Identity-und Access-Management-Lösungen (IAM) auf Open-Source-Basis für die Absicherung und Verwaltung digitaler Identitäten über Netzwerk- und Cloud-Umgebungen. Der Fokus von KeyIdentity liegt auf den Bereichen Transaktionssicherheit, Identitätsmanagement und der starken Authentifizierung mittels Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). Die Lösungen von KeyIdentity zeichnen sich durch ihre hohe Usability und Skalierbarkeit aus und lassen sich mit jedem am Markt verfügbaren Authentifizierungstoken (OTP-Token) nutzen – von Software-Token wie Push-, QR- und SMS-Token über Hardware-Token. Darüber hinaus können die Lösungen der KeyIdentity IAM-Plattform durch den API-First-Ansatz in kürzester Zeit in jede verfügbare IT-Infrastruktur integriert werden.

Die IAM-Lösungen werden von Anfang bis Ende in Deutschland entwickelt und bereitgestellt und erfüllen höchste Sicherheitsstandards nach deutschem Recht. Durch den Open-Source-Ansatz lassen sich zudem kryptografische Backdoors ausschließen. KeyIdentity bietet seit 2002 „Security made in Germany“ und hat seinen Sitz in Weiterstadt bei Darmstadt.

Weitere Informationen stehen auf der KeyIdentity Website, im Blog sowie über LinkedIn, Twitter und Facebook zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KeyIdentity GmbH
Robert-Koch-Straße 9
64331 Weiterstadt
Telefon: +49 (6151) 86086-0
Telefax: +49 (6151) 86086-299
https://www.keyidentity.com

Ansprechpartner:
Manuela Kohlhas
Head of Marketing
Telefon: +49 (6151) 86086-0
E-Mail: manuela.kohlhas@keyidentity.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.