Was, wo, wieviel: Krones AG optimiert innerbetriebliche Transportabläufe mit Softwarelösung von inconso

Was, wo, wieviel: Krones AG optimiert innerbetriebliche Transportabläufe mit Softwarelösung von inconso

Mit der Einführung einer SAP-basierten Softwareanwendung für die innerbetriebliche Transportabwicklung erhöht die Krones AG die Etablierung umfassender Bestands- und Bewegungstransparenz. Möglich macht es eine neu entwickelte Softwarelösung des Logistiksoftwarespezialisten inconso, das Transport Control System inconsoS/TCS. Sämtliche Transport- und Warenbewegungen – vom Wareneingang zum Lager über einzelne Fertigungsstufen bis zum Versand – behält die Softwarelösung im Blick. Damit schafft die Krones AG auf bereichs- und standortübergreifender Ebene lückenlose Nachvollziehbarkeit bei der Verfolgung sämtlicher Material- und Ladungsträger. Der deutsche börsennotierte Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Bereiche Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik setzt am Stammsitz Neutraubling bereits seit 2016 auf inconsoS/TCS.

Das in ABAP entwickelte und vollständig in SAP integrierte inconso Add-on erfasst sowohl ein- als auch mehrstufige Transporte per Stapler oder Routenzug, aber auch hallenübergreifende Transporte per Lkw. Die in Neutraubling an inconsoS/TCS ausgesandten Impulse liefern SAP MM (Material Management), SAP LE-WM und das vollautomatisch gesteuerte Kleinteilelager, in dem bei einer Kapazität von über 25.000 Tablarstellplätzen täglich mehr als 7.000 Auftragspositionen bewältigt werden.

Die Krones AG setzt darüber hinaus auf weitere Optimierungsmaßnahmen: Seit der offiziellen Inbetriebnahme eines eigenen Gleisanschlusses Anfang 2016 rollen Maschinen- und Anlagenteile direkt vom Werk in Neutraubling auf der Schiene bis zum Hamburger Hafen, wo sie verschifft werden. Zwei Drittel der Waren schickt Krones über den Hamburger Hafen inzwischen in Länder außerhalb Europas. Auch am Hub Hamburg und weiteren ausgewählten Standorten laufen die Vorbereitungen für den Einsatz des inconsoS/TCS aktuell auf Hochtouren.


Über Krones

Der Krones Konzern mit Hauptsitz in Neutraubling, Deutschland, plant, entwickelt und fertigt Maschinen und komplette Anlagen für die Bereiche Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik. Informationstechnologie, Fabrikplanung sowie zahlreiche Produkte der Krones Tochtergesellschaften, wie beispielsweise Intralogistik und Ventilproduktion, ergänzen das Krones Produktportfolio. Weltweit beschäftigt Krones 14.443 Mitarbeiter. Rund 90 Prozent seiner Produkte gehen ins Ausland. Der Konzernumsatz 2016 betrug 3,391 Mrd. Euro. Zum Konzern gehören neben der Krones AG (M-DAX) über 80 Vertriebs- und Serviceniederlassungen.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, E‑Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Inconso AG und Aberle Software GmbH (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.500 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 130 Produktions-, Service- und Vertriebsgesellschaften. An Standorten rund um den Globus verbindet Körber die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen, die ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik-Systeme, Werkzeugmaschinen, Pharma Systeme, Tissue, Tabak und Unternehmensbeteiligungen bieten.

Über die inconso AG

Die inconso AG mit Hauptsitz in Bad Nauheim, Hessen, ist der führende Consulting- und Softwareanbieter für Logistiklösungen in Europa. Das Unternehmen bietet mit Beratung, Softwareprodukten und Systemintegration umfassende Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte sind dabei das Warehouse Management mit inconsoWMS und der inconso Logistics Suite sowie mit SAP EWM und LE-WM, das Transport- und Yard- Management sowie Supply Chain Execution- und Visibility-Lösungen. Ergänzend werden weitreichender Service, die Betreuung von IT-Infrastrukturen, der Betrieb von IT-Systemen sowie Cloud-Lösungen angeboten. inconso verfügt über zehn Standorte in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich. Das Unternehmen gehört dem Geschäftsbereich Software an und ist Teil des zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörenden Geschäftsfeldes Logistik-Systeme.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inconso AG
In der Hub 2 – 8
61231 Bad Nauheim
Telefon: +49 (6032) 348-0
Telefax: +49 (6032) 348-100
http://www.inconso.de

Ansprechpartner:
Sigrid Jung-Salzinger
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (6032) 3480
Fax: +49 (6032) 348100
E-Mail: sjung-salzinger@inconso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.