Verbesserung der Prozesseffizienz und Analysefähigkeit in der Kreditorenbuchhaltung

Verbesserung der Prozesseffizienz und Analysefähigkeit in der Kreditorenbuchhaltung

Algoma, ein nordamerikanischer Stahlproduzent, automatisiert seine Kreditorenbuchhaltung ab sofort mit einer Lösung von Esker, einem der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse und Vorreiter in Sachen Cloud-Computing. Die cloud-basierte Esker-Lösung für die Automatisierung der Kreditorenbuchhaltung wird in das SAP®-System von Algoma integriert und sorgt so für eine schnellere, präzisere und transparentere Verarbeitung für die 12.000 monatlich eingehenden Dokumente.

Algoma entschied sich nach der Implementierung eines SAP-Systems 2012 für Esker. Das Unternehmen wünschte sich eine höhere Echtzeit-Transparenz für zentrale Rechnungsdetails. Die Integrationsmöglichkeit für SAP-Anwendungen und die ausgereiften Analysefunktionen der Esker-Lösung entsprachen genau den Anforderungen von Algoma. Darüber hinaus können die Algoma-Experten für die Kreditorenbuchhaltung dank der Esker-Lösung jetzt auch analytische Aufgaben übernehmen und so deutlich produktiver arbeiten und sich beruflich weiterentwickeln.

„Wir wollten nicht nur Lieferantenrechnungen effizienter verarbeiten, sondern auch mögliche Engpässe und Prozessprobleme schnell ausmachen können“, so Piper Lee Frech, Senior Manager für Finanzbuchhaltung, Steuerwesen und Renten bei Algoma. „Die Esker-Technologie für maschinelles Lernen und die Echtzeit-Dashboards, die sich an die individuellen Anforderungen jedes Mitarbeiters anpassen lassen, geben uns die Flexibilität, die wir brauchen, und verfügen zudem über eine benutzerfreundliche Oberfläche. So können wir unsere Ziele leichter erreichen.“


Dieses Projekt war für das Unternehmen ein Schritt in die richtige Richtung, das erstmals eine cloud-basierte Lösung nutzt. Algoma erhofft sich durch die Cloud-Funktionen der Esker-Lösung deutliche Vorteile bei der Kommunikation mit Lieferanten.

Über Algoma

Algoma zählt seit über 100 Jahren zu den bedeutendsten Unternehmen der nordamerikanischen Stahlbranche. Das vollständig integrierte Unternehmen verfügt über eine Rohstahl-Produktionskapazität von rund 2,8 Mio. Tonnen pro Jahr. Durch die Größe und das diversifizierte Know-how des Unternehmens kann Algoma auf Kundenwünsche reagieren und maßgeschneiderte Produkte direkt aus der Pfanne anbieten, die in der Automobilindustrie, Energiewirtschaft, im Baugewerbe sowie in der Fertigungs- und Verteidigungsindustrie zum Einsatz kommen. Algoma hat seinen Hauptsitz in Sault Ste. Marie, Ontario (Kanada) und unterhält Vertriebsniederlassungen in Burlington, Ontario und Calgary, Alberta (beide Kanada).

Über die Esker Software GmbH

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren. Das Esker-Portfolio umfasst Cloud Computing-Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Aufträge und Bestellungen, Mahnungen, Lieferscheine, Lieferavise, Marketingkommunikation usw. Die Esker-Lösungen führen zu reduzierten papierbasierten Prozessen, wodurch Produktivitätszuwächse und Kosteneinsparungen erreicht werden. Mehr als 11.000 Unternehmen und Organisationen weltweit nutzen Esker-Lösungen, darunter BASF, Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, und ING DiBa.

Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im NYSE Alternext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 420 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in Feldkirchen / München befindet. Im Jahr 2016 betrug der weltweite Umsatz ca. 66 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de und www.esker.com. Esker auf Twitter: twitter.com/esker_germany; Esker-Blog: blog.esker.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Esker Software GmbH
Dornacher Str. 3a
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 700887-0
Telefax: +49 (89) 70088770
http://www.esker.de

Ansprechpartner:
Andreas Kauth
Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 70088723
Fax: +49 (89) 70088770
E-Mail: andreas.kauth@esker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.